Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon paulgeht » 01.05.2019, 19:08


Bild

Scout-Vertrag endet: Olaf Marschall nach Leipzig?

Der Vertrag von Meister-Torjäger Olaf Marschall als Scout des 1. FC Kaiserslautern läuft im Sommer aus. Nun soll der 53-jährige zum engeren Kreis für den Sportdirektoren-Posten bei Regionalligist Lokomotive Leipzig gehören.

Der Viertligist möchte auf lange Sicht in die 3. Liga aufsteigen und stellt sich dafür strukturell und personell neu auf. Marschall ist laut "Bild"-Zeitung einer von sieben Kandidaten, mit denen der Klub Gespräche führt. Der gebürtige Sachse spielte zu DDR-Zeiten für "die Loksche" und absolvierte 137 Oberliga-Spiele.

Über weitere Stationen beim FC Admira/Wacker (Österreich) und Dynamo Dresden kam er 1994 zum 1. FC Kaiserslautern. Dort reifte er zum Nationalspieler, wurde 1998 Deutscher Meister und nahm an der WM-Endrunde in Frankreich teil. Nachdem er im FCK-Nachwuchsbereich gearbeitet hatte, wurde Marschall 2015 Chefscout beim FSV Frankfurt und kam im Sommer 2016 zusammen mit dem damaligen FCK-Sportdirektor Uwe Stöver schließlich als Scout zu den Roten Teufeln zurück. Dort endet sein Vertrag im Sommer.

Quelle: Der Betze brennt / Bild


Ergänzung, 06.06.2019:

Marschall wird nicht Sportdirektor in Leipzig

Der bei Lokomotive Leipzig als Sportdirektor gehandelte Olaf Marschall wird den Posten nicht übernehmen. Der Regionalligist präsentierte am Donnerstag einen anderen Ex-Lautrer als neuen starken Mann. Marschalls Vertrag als Scout des 1. FC Kaiserslautern läuft Ende Juni aus.

Marschall war einer von sieben Kandidaten, welche die Leipziger "Bild" Anfang Mai ins Spiel gebracht hatte. Auch Gespräche mit dem gebürtigen Sachsen hatten wohl schon stattgefunden. Am Donnerstag präsentierte der Viertligist nun Wolfgang Wolf als neuen Sportdirektor, der in Kaiserslautern als Spieler und Trainer ebenfalls eine Vergangenheit hat.

Meister-Torjäger Marschall arbeitet seit 2016 als Scout des 1. FC Kaiserslautern, sein Kontrakt endet aber am 30. Juni. Ob er beim FCK eine Vertragsverlängerung erhält oder sich doch anderweitig orientiert, steht nach Angaben des Vereins noch nicht fest.

Quelle: Der Betze brennt
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon ChrisW » 01.05.2019, 19:34


Scout beim FCK ist zur Zeit nicht gerade etwas, mit dem man sich schmücken kann. Man weiß als Außenstehender allerdings auch nicht, wer da was und wie entscheidet. Jedenfalls hat die Scoutingabteilung unseres Clubs schon seit einiger Zeit keine gute Figur mehr gemacht. Aber als Fußballer wird Olaf ewig in den Herzen der Fans bleiben, weil er einer DER Meistermacher war. Deshalb alles Gute für die Zukunft, auch wenn noch ein Fragezeichen dahinter steht. Wahrscheinlich ist man gerade dran von unten herauf alles zu hinterfragen.



Beitragvon Betze_FUX » 01.05.2019, 20:08


OLAF MARSCHALL FUSSBALLGOTT!!!!

Himmel, wann werden wir uffm Betze mal wieder Legenden haben.
Kunz, Marschall, Buck (Buck Buck Buck) Klose, kadlec, Ehrmann.... Das liegt alles schon so lange zurück!!
Und seit dem..... Flaute :(
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon SEAN » 01.05.2019, 20:15


Betze_FUX hat geschrieben:OLAF MARSCHALL FUSSBALLGOTT!!!!

Himmel, wann werden wir uffm Betze mal wieder Legenden haben.
Kunz, Marschall, Buck (Buck Buck Buck) Klose, kadlec, Ehrmann.... Das liegt alles schon so lange zurück!!
Und seit dem..... Flaute :(

Sooo lange ist das ja noch gar nicht her. Mir fallen da Namen wie Bongartz, Briegel, Geye, Hellström, Pirrung, Wendt, Eigendorf, Funkel, Neues oder Dusek ein. :wink:
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Lonly Devil » 01.05.2019, 20:21


Betze_FUX hat geschrieben:OLAF MARSCHALL FUSSBALLGOTT!!!!

Himmel, wann werden wir uffm Betze mal wieder Legenden haben.
Kunz, Marschall, Buck (Buck Buck Buck) Klose, kadlec, Ehrmann.... Das liegt alles schon so lange zurück!!
Und seit dem..... Flaute :(

Mit Miro (dem echten) Kadlec, ging damals die letzte spielende Legende vom Berg.
--------------------------------------------------

Olaf Marsschall, der Spieler, ist als Fußballgott unvergessen. Das wird auch so bleiben.

Olaf Marschall, der Scout, kann nicht eingeordnet werden, da seine Empfehlungen (am Besten mit anschließender Verpflichtung) nie puplik wurden.

Olaf Marschall, dem Menschen, wünsche ich für die Zukunft, ob beim 1.FCK oder wo anders, alles Gute.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon LaOla43 » 01.05.2019, 20:35


Was macht so ein Scout -- und welche Vergütung bekommt er ???



Beitragvon Südpälzer » 01.05.2019, 20:38


Wurde nicht Sanogo von Marschall entdeckt?
Sonst fällt mir auch kein Transfer ein, der öffentlich bekannt auf Marschall zurückgeht.
Halte eine Bewertung von außen aber auch für schwierig. Da werden sicher sehr viele Spieler empfohlen, die letztlich - aus welchen Gründen auch immer - nicht verpflichtet werden.
Lieber C-Klasse statt FC Becca!



Beitragvon morlautern1971 » 01.05.2019, 22:47


Bei Lok soll er ja nicht den Scout geben, sondern den Sportdirektor. Das ist eine ganz andere Herausforderung.

Finde, das soll er ruhig mal machen, wenn er die Chance kriegt. Und wenn er da Erfahrung sammelt, sich bewährt, und wir uns auch wieder ein bisschen mausern sollten, oder zumindest überleben, noch ein paar Jahre - vielleicht brauchen wir dann ja auch mal wieder einen Sportdirektor... und dann sollten wir doch einen Stein im Brett haben, beim Fußballgott... wenigstens bei DIESEM noch...

Außerdem soll Lokomotive ein ganz cooler Club sein. So bisschen das Gute, in seiner Stadt. Meinte zumindest ein Fan von denen, mit dem ich mich hier neulich mal unterhalten hab, zu mir... also ganz heiße Quelle :wink:
"Fritz, Ihr Wetter." - "Chef, ich hab nix dagegen." (Bern, 4.Juli 1954)



Beitragvon daachdieb » 01.05.2019, 23:05


Südpälzer hat geschrieben:Wurde nicht Sanogo von Marschall entdeckt?
Sonst fällt mir auch kein Transfer ein, der öffentlich bekannt auf Marschall zurückgeht.

War nicht Borello ein Transfer via Broich zu Olaf?
Kann mich auch täuschen. Vielleicht weil ich den Notzon nicht zutraue.
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon Achim71 » 02.05.2019, 05:50


Macht nix, einer weniger die Geld bekommen und keine Ergebnisse gebracht haben.



Beitragvon Betze_FUX » 02.05.2019, 07:04


Achim71 hat geschrieben:Macht nix, einer weniger die Geld bekommen und keine Ergebnisse gebracht haben.

Hast/hattest du denn Einblicke in die Prozesse des scoutings beim FCK?
Oder ist das mal wieder oblatendünnes Halbwissen auf dessen Basis wieder nur gestänkert wird?
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Sascha89 » 02.05.2019, 07:17


Achim71 hat geschrieben:Macht nix, einer weniger die Geld bekommen und keine Ergebnisse gebracht haben.


Welche Spieler gefunden werden, und welche der fck letztlich auch bekommen kann, sind eben auch 2 paar Schuhe.
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben!"

Fritz Walter, 1. Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft.



Beitragvon Rickstar » 02.05.2019, 07:33


Südpälzer hat geschrieben:Wurde nicht Sanogo von Marschall entdeckt?
Sonst fällt mir auch kein Transfer ein, der öffentlich bekannt auf Marschall zurückgeht.
Halte eine Bewertung von außen aber auch für schwierig. Da werden sicher sehr viele Spieler empfohlen, die letztlich - aus welchen Gründen auch immer - nicht verpflichtet werden.

Also bin kein Scout, aber kann mir irgendwie gar nicht vorstellen, dass heutzutage noch Spieler "entdeckt" werden. Da gibt's doch bestimmt im Vorfeld eine Menge Videos vom Berater zusammengeschnitten, Datenbankinformationen, Leistungstest, Diagnostik von Ärzten etc. Der Scout ist dann EIN (wahrscheinlich wesentlicher) Baustein, der den Spieler schlussendlich in Aktion sieht und subjektiv einschätzt. Ob OM das besser oder schlechter kann als andere, kann doch kein Mensch hier bewerten.



Beitragvon menges » 02.05.2019, 07:49


Klar kann die Arbeit von OM hier niemand schlüssig bewerten, aber die etlichen Einzeller unter uns suchen einen Grund um zu stänkern damit sie wenigstens einen Grund für ihr unzufriedenes Leben haben (an dem natürlich alle anderen Schuld sind).
Mitglied #6879 beim 1.FC Kaiserslautern.
Rot, Weiß, Rot. Für immer.



Beitragvon DerLetzteLibero » 02.05.2019, 07:55


Da OM zu DDR Zeiten Mittelstürmer bei Lok war, würde sich für ihn ein Kreis schliessen. Alles Gute Olaf. :teufel2:
Ich brauche Spieler, die am Ball besser sind als am Mikro. (Otto Rehhagel)



Beitragvon Betze_FUX » 02.05.2019, 08:17


DerLetzteLibero hat geschrieben:Da OM zu DDR Zeiten Mittelstürmer bei Lok war, würde sich für ihn ein Kreis schliessen. Alles Gute Olaf. :teufel2:

Du musst aber jetzt auch fairer Weise den Hinweis geben, was DDR ist/war.
Unsere jüngeren Leser und fahnenschwenker kennen das doch garnicht :D
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon FCK-Ralle » 02.05.2019, 08:52


Betze_FUX hat geschrieben:
Achim71 hat geschrieben:Macht nix, einer weniger die Geld bekommen und keine Ergebnisse gebracht haben.

Hast/hattest du denn Einblicke in die Prozesse des scoutings beim FCK?
Oder ist das mal wieder oblatendünnes Halbwissen auf dessen Basis wieder nur gestänkert wird?


Ich vermute mal letzteres. Man kennt ja Achims Beiträge inzwischen. :wink:

Wünsche Olaf alles Gute sollte es so kommen. Und bei Lok ist doch toll, ich dachte schon der geht zu den Dosen.

Emotional natürlich nicht so schön, da Olaf einfach einer war der zum Betze gepasst hat.

Und da ich seine Arbeit nicht beurteilen kann, ebenso wenig wie die Umstände seiner Nicht-Vertragsverlängerung, muss man das wohl so hinnehmen.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon DerLetzteLibero » 02.05.2019, 09:15


Betze_FUX hat geschrieben:
DerLetzteLibero hat geschrieben:Da OM zu DDR Zeiten Mittelstürmer bei Lok war, würde sich für ihn ein Kreis schliessen. Alles Gute Olaf. :teufel2:

Du musst aber jetzt auch fairer Weise den Hinweis geben, was DDR ist/war.
Unsere jüngeren Leser und fahnenschwenker kennen das doch garnicht :D


:D :daumen:
Ich brauche Spieler, die am Ball besser sind als am Mikro. (Otto Rehhagel)



Beitragvon SEAN » 02.05.2019, 09:22


Rickstar hat geschrieben:Also bin kein Scout, aber kann mir irgendwie gar nicht vorstellen, dass heutzutage noch Spieler "entdeckt" werden. Da gibt's doch bestimmt im Vorfeld eine Menge Videos vom Berater zusammengeschnitten, Datenbankinformationen, Leistungstest, Diagnostik von Ärzten etc. Der Scout ist dann EIN (wahrscheinlich wesentlicher) Baustein, der den Spieler schlussendlich in Aktion sieht und subjektiv einschätzt. Ob OM das besser oder schlechter kann als andere, kann doch kein Mensch hier bewerten.

Ich war früher hin und wieder mit meinem Onkel unterwegs, der für Bayer Leverkusen gescoutet hat. Da liegen schon sehr viele Infos vor, aber beim eigentlichen Spielerscouting wird auch viel darauf gekuckt, ob er ins System passt. Die Diskussion hatten wir ja auch vor kurzem erst hier als Hildmann sagte, das er schwer einen Platz für Bergmann findet. Es ist nun mal einfacher einen Spieler in ein System reinzustecken, als das System an Spieler anzupassen. Dann passiert genau das was wir seit Jahren haben, bei jedem Trainerwechsel und nach schlechten Saisons wird der Kader komplett ausgetauscht und man fängt bei Null an.
Was bei solchen Scoutings aber schon mal auch öfters vorkommt ist, das man Spieler X beobachtet, und Spieler Y fällt einem ins Auge. Wen ich mich nicht irre, war das bei Bödvarsson so, da wollte man wohl auch zuerst Berisha haben.

Und dann gibt's noch die Scoutings, wo man einfach mal Spiele kucken fährt. Das ist dann oft in "Ostblockstaaten", wo Infos nicht so greifbar sind. Das wird dann auch öfters von Vereinen gemacht, die sich nicht die Top Spieler leisten können, und auch dann dort vor Ort die höheren Jugendligen beobachten.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Mephistopheles » 02.05.2019, 09:50


DerLetzteLibero hat geschrieben:Da OM zu DDR Zeiten Mittelstürmer bei Lok war, würde sich für ihn ein Kreis schliessen. Alles Gute Olaf. :teufel2:


Ich wünsche ihm, dass er mit dem Kult-Verein die Nr. 1 in Leipzig wird. Wird aber ein naiver Wunsch bleiben. 8-)



Beitragvon DerLetzteLibero » 02.05.2019, 10:17


Mephistopheles hat geschrieben:
DerLetzteLibero hat geschrieben:Da OM zu DDR Zeiten Mittelstürmer bei Lok war, würde sich für ihn ein Kreis schliessen. Alles Gute Olaf. :teufel2:


Ich wünsche ihm, dass er mit dem Kult-Verein die Nr. 1 in Leipzig wird. Wird aber ein naiver Wunsch bleiben. 8-)


Der Zug ist abgefahren. Aber Leipzig und Umgebung hat Potenzial für einen 2. ambitionierten Stadtverein. Und 3. Liga als Kontrast zu der Glitzerwelt von RB hat durchaus eine Chance. Das ist sicher ein Umfeld und eine Gemengelage wo OM Erfahrungen sammeln kann ohne direkt im Licht zu stehen.
Ich brauche Spieler, die am Ball besser sind als am Mikro. (Otto Rehhagel)



Beitragvon Forever Betze » 02.05.2019, 12:00


Betze_FUX hat geschrieben:OLAF MARSCHALL FUSSBALLGOTT!!!!

Himmel, wann werden wir uffm Betze mal wieder Legenden haben.
Kunz, Marschall, Buck (Buck Buck Buck) Klose, kadlec, Ehrmann.... Das liegt alles schon so lange zurück!!
Und seit dem..... Flaute :(

Gibt meiner Meinung auch noch Spieler aus der jüngeren Vergangenheit die ein Platz im FCK Herzen haben. Allein die letzte Aufstiegsmannschaft in die Bundesliga mit der wir fast in der Europa League gelandet wären, machte Spaß.

Tobias Sippel ist für mich bereits eine FCK Legende. Ich erinnere als er damals U21 Europameister wurde, als Back Up von Neuer und er Angebote aus der Bundesliga hatte und bei uns auf einmal kurz vor Saisonende den Vertrag verlängerte, inklusive 3. Liga als es schlecht um uns stand und es damals nach Abstieg aussah. Er wäre auch nie gewechselt, hätte man ihn nicht gezwungen. Die Tränen damals waren echt.
Bis heute postet er auf Social Media Dinge zum FCK. Hat Gerry gratuliert, kommentiert Beiträge vom FCK, postet Bilder.
Wenn es einen idealen Nachfolger für Gerry gibt, dann Sippel, denn niemand wirklich niemand von den Abgänger, hängt noch so an seinem Ex Verein wie Sippel.
Aber auch Heintz und Zimmer besuchen bis heute noch den Betze, posten ebenfalls ständig Dinge zum FCK (du kannst keine, Heintz und Zimmer mit deren Talent vorwerfen, 3. Liga zu spielen, wenn sie das Talent haben Bundesliga zu spielen und dort Millionen zu verdienen)
Prinzipiell sind Spieler wie Sippel, Heintz oder Zimmer für mich jetzt keine FCK Legenden wie die 98er aber sehr gerne gesehen auf dem Betze. Wobei Sippel für mich doch schon eine FCK Legende ist, vor allem weil er damals als einziger die Eier hatte, einem 3. Liga Vertrag zu unterschreiben.



Beitragvon Alex76 » 03.05.2019, 21:19


Würde mich freuen, wenn er bei uns bliebe. Da steckt noch soviel sportliche Kompetenz in ihm, die wir gut gebrauchen könnten.



Beitragvon Flo » 06.06.2019, 14:46


Die nähere berufliche Zukunft von Olaf Marschall ist weiterhin offen:

Bild

Marschall wird nicht Sportdirektor in Leipzig

Der bei Lokomotive Leipzig als Sportdirektor gehandelte Olaf Marschall wird den Posten nicht übernehmen. Der Regionalligist präsentierte am Donnerstag einen anderen Ex-Lautrer als neuen starken Mann. Marschalls Vertrag als Scout des 1. FC Kaiserslautern läuft Ende Juni aus.

Marschall war einer von sieben Kandidaten, welche die Leipziger "Bild" Anfang Mai ins Spiel gebracht hatte. Auch Gespräche mit dem gebürtigen Sachsen hatten wohl schon stattgefunden. Am Donnerstag präsentierte der Viertligist nun Wolfgang Wolf als neuen Sportdirektor, der in Kaiserslautern als Spieler und Trainer ebenfalls eine Vergangenheit hat.

Meister-Torjäger Marschall arbeitet seit 2016 als Scout des 1. FC Kaiserslautern, sein Kontrakt endet aber am 30. Juni. Ob er beim FCK eine Vertragsverlängerung erhält oder sich doch anderweitig orientiert, steht nach Angaben des Vereins noch nicht fest.

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon Nightcrawler » 06.06.2019, 16:06


Betze_FUX hat geschrieben:
Achim71 hat geschrieben:Macht nix, einer weniger die Geld bekommen und keine Ergebnisse gebracht haben.

Hast/hattest du denn Einblicke in die Prozesse des scoutings beim FCK?
Oder ist das mal wieder oblatendünnes Halbwissen auf dessen Basis wieder nur gestänkert wird?


Wir haben doch alle keine Einblicke, trotzdem wird jeder sch.... als Fakt dargestellt.

Himmel, wann werden wir uffm Betze mal wieder Legenden haben.
Kunz, Marschall, Buck (Buck Buck Buck) Klose, kadlec, Ehrmann.... Das liegt alles schon so lange zurück!!
Und seit dem..... Flaute


Es ist natürlich nur meine persönlich Meinung, aber Klose gehört mich nicht rein. Ihm war der FCK schon immer egal, da sehe ich Sippel sogar mehr FCK.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: allvater und 11 Gäste