Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon SL7:4 » 15.04.2019, 09:58


Es ist davon auszugehen, dass der FCK die von Klatt geforderten 2 Millionen, über BA2 und Crowdlending, nicht erreicht.

So wird der Verkauf der jungen Talente damit begründet werden, die "Familie" sei nicht bereit gewesen den FCK ausreichend zu unterstützen.

Vielleicht sind wir dann ja auch wieder das "schwierige Umfeld" :nachdenklich:

Meine rein subjektive Befürchtung :wink:



Beitragvon paulgeht » 15.04.2019, 10:01


Abschließend wollen wir wie immer noch einen Blick auf die Noten zum vergangenen Spieltag werfen:

Noten FCE-FCK: Lautern im Mittelmaß

Das 1:1 bei Energie Cottbus führte einmal mehr das aktuelle Niveau des 1. FC Kaiserslautern vor Augen: Mittelmaß. Das spiegelt sich auch in den Spielernoten.

Mit Ausnahme von Carlo Sickinger verzeichnet kein FCK-Profi bei Der Betze brennt, "Rheinpfalz" und "Kicker" eine bessere Note als 3,0. Der Abwehrmann erhält von den DBB-Lesern eine 2,7. Die "Rheinfpalz" gibt ihm eine 2,5. Damit ist Sickinger der Akteur mit den besten Noten auf Seiten der Roten Teufel.

Ein Extrablick außerdem auf Lennart Grill: Der Torhüter hat den Elfmeter verschuldet, der zum zwischenzeitlichen Rückstand führte. Dafür bekommt Grill, in den vergangenen Wochen meistens einer der FCK-Topakteure, von der "Rheinpfalz" und "Kicker" eine 4,0. Die DBB-Leser benoten sein Spiel etwas besser mit einer 3,4.

» Zur kompletten Notenübersicht: Energie Cottbus - 1. FC Kaiserslautern

Bild

Quelle: Der Betze brennt / Rheinpfalz / Kicker

Weitere Links zum Thema:

- Spielbericht FCE-FCK 1:1 | Gruselkick vor der polnischen Grenze (Der Betze brennt)
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon MarcoReichGott » 15.04.2019, 10:02


Talentfrei hat geschrieben:Ich glaube Sickinger wäre gut beraten noch ein Jahr hier zu bleiben.


Es passiert relativ selten, dass sich ein Wechsel für einen Spieler in eine höhere Liga nicht auszahlt. Wenn Sickinger bei uns einen Leistungsdurchhänger hat, verschwindet er vermutlich ins Nirvana des Amateuerfußballs. Hat er hingegen den SPrung in den Kader eines Erst- oder Zweitligisten geschafft, dann spielt finanziell aber auch in der öffentlichen Wahrnehmung in einer ganz anderen Liga. Vor allem verbringen Fußaller einen Großteil ihres Arbeitstages im Training und nicht eben im Spiel - und wie die Bayernspieler regelmäßig festhalten ist das Niveau bei denen im Training eben höher als im durchschnittlichen Bundesligaspiel. Es macht eben einen Unterschied, ob du dich täglich im Training gegen einen Bundesligastürmer oder gegen einen unserer Stürmer behaupten musst.

Für uns hingegen sollte das Verkaufen von Sickinger zur nächsten Saison ein absolutes No-Go darstellen. Das ist einer der wenigen Spieler im Kader, bei dem man die Hoffnung hat, dass es ausreicht um oben mitzuspielen. Und für nen Drittligaspieler bekommst du halt auch nicht mehr als 500k+Transferbeteiligung.



Beitragvon Miggeblädsch » 15.04.2019, 10:06


Keiner weiß momentan, ob es den FCK in der nächsten Saison überhaupt noch geben wird. Also liegt auf der Hand, dass momentan alle Spielerberater die Kontakte spielen lassen müssen, alles andere wäre ja grob fahrlässig. Das ist ihr Job. Also, selbst wenn gewollt, muss man wenigstens damit rechnen, dass Leute wie Sickinger evtl. nicht mehr zu halten sein werden. Nehmen wir trotzdem optimistischerweise mal an, es würde uns gelingen, alle Jungen mit Potential zu halten. Wenn wir aufsteigen wollen, haben Spieler wie Dick, Zuck, Hemlein, Sternberg, Hainault, in der Stamm-Elf nichts verloren, was mit Biada ist, weiß keiner von uns. Ebenso Spalvis. Auch von Albaeck und Löhmannsröben wird mindestens einer gehen müssen. Es dürfte also sicher sein, dass wir mindestens 4-5 Neuzugänge brauchen, die als Leistungsträger / Stammspieler einzuplanen wären. Da muss also jeder Transfer zu 100 % sitzen. Das müssen Top-Spieler für die 3. Liga sein. Ich meine damit auf keinen Fall ausgediente oder verletzungsanfällige Veteranen aus den ersten beiden Ligen, sondern heiße, motiverte Spieler aus Liga 3-4, die noch wollen. Um die zu finden, halte ich es für dringend erforderlich, die Herren Bader und Notzon zu hinterfragen. Ich traue das mittlerweile keinem von beiden zu. Die beiden letzten Etats in Relation zum Tabellenplatz gesetzt sprechen da eine eindeutige Sprache. Am Anfang der Saison ließ ich mich auch von dem schnell zusammen gestellten Kader und den Namen blenden, aber ich bin eben auch weder Scout noch Sportvorstand. Die Fakten sind jedoch nicht von der Hand zu weisen.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ein Investor sich mit den Personalien Bader und Notzon beschäftigen wird, und da Bader meines Wissens nur bis 30.06. Vertrag hat, will er diese Stelle bestimmt mit einem kompetenteren, aktuell gut vernetzten Nachfolger besetzen. Da bin ich mir ziemlich sicher, alles andere wäre ja grob fahrlässig.
Wenn allerdings kein Investor kommen sollte, wird es Bader vielleicht nochmal schaffen, seinen Vertrag zu verlängern und mit dem FCK gemeinsam in die (für beide) letzte Saison zu gehen...



Beitragvon bladde3.0 » 15.04.2019, 10:09


„Mimimimimi Schuhe ausziehen müssen mimimimi Schikane mimimimi Sippenhaft mimimimimi „

Einerseits stolz darauf sein, dass man es schafft, ein Feuerzeug an ein Bengalo halten zu könne (Respekt meine Herren Ultras), andererseits aber weinen, wenn sich Gastvereine wehren und mal in die Schühchen schauen. Peinliches Verhalten! Ist der Verfasser des Beitrags schon 18? *fremdschäm* :oops:



Beitragvon Troglauer » 15.04.2019, 10:19


Mit welchen Argumenten will man denn einen jungen, talentierten Spieler wie Sickinger in der 3. Liga beim FCK halten? Etwa damit, dass man nächste Saison aufsteigt? Daran glauben doch selbst hier im Forum nur noch eine Handvoll Leute.

Man kann natürlich auf den Vertrag pochen, sofern der das hergibt aber selbst ein Verein aus der 2. Liga wird dem FCK ohne mit der Wimper zu zucken eine Summe auf den Tisch legen, die den mühsam zusammengekratzten Betrag bei Kapilendo locker übertrifft und das ist für den Verein im Jahr 2019 eben eine Riesensumme und nicht wie früher nur Kleinkram.

Bei Torhütern hat man Gerry als Argument aber für Feldspieler gibt es im Verein keine nenneswerte Entwicklungsmöglichkeit, schon gar nicht in dieser Antifußball-Liga. Bislang wurden die meisten Spieler außerhalb vom FCK besser und nicht schlechter. Zudem wird man Carlo selbst als Entwicklungsspieler ein Gehalt bieten, welches alle Möglichkeiten des FCK bei weitem übertrifft. Und bevor sich jetzt einige wieder künstlich aufregen, das hat der FCK in den ganzen Jahren zuvor mit Vereinen aus der 3. Liga genauso gemacht.



Beitragvon steppenwolf » 15.04.2019, 10:19


@wernerg1958, na klar, gehöre ich zu dem "Klüngel". Oder bist du kein Fan des FCK?! :shock:
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Rubert 1848 » 15.04.2019, 11:14


MarcoReichGott hat geschrieben:Für uns hingegen sollte das Verkaufen von Sickinger zur nächsten Saison ein absolutes No-Go darstellen. Das ist einer der wenigen Spieler im Kader, bei dem man die Hoffnung hat, dass es ausreicht um oben mitzuspielen. für nen Drittligaspieler bekommst du halt auch nicht mehr als 500k+Transferbeteiligung.


Ich bin

1. zu 100 Prozent deiner Meinung
2. trotzdem zu 100 Prozent sicher, dass Sickinger in der nächsten Saison nicht mehr unser Trikot tragen wird.

Machen wir uns nichts vor. Das Tafelsilber muss mal wieder verscherbelt werden. Sickinger wird und muss (und will) gehen. Alles andere ist Gelaber und Träumerei.
Scheiß TuS Koblenz



Beitragvon Begbie1980 » 15.04.2019, 11:22


Wenn man sich die Noten der Spieler anschaut, sind die meisten noch viel zu gut weggekommen. Bei den Abwehrspielern lasse ich die 4, also ein ausreichend noch durchgehen, weil sie ihren Job gerade noch so ausreichend gemacht haben. Alle anderen, die für das spiel nach vorne zuständig sind, hätten eine glatte 6 verdient, weil sie ihren Job nicht nur mangelhaft, sondern überhaupt nicht gemacht haben.
Und den Trainer würde ich hier auch mit einer 6 benoten, weil seine Ausrichtung an Feigheit gegen einen Abstiegskandidaten nicht zu überbieten war. Wie schon in so vielen Spielen zuvor. Das geht schon damit los, dass man einen gegnerischen Eckball mit 11 Mann im eigenen Strafraum verteidigen lässt. Das geht vielleicht in der C-Klasse, wenn man als Letzter gegen den ersten spielt.
Warst du mal im Stadion von Kaisers­­lautern beim Fußballspiel? Das ist die Hölle! Da denkt man immer, man kriegt sofort in die Schnauze gleich."

Olli Schulz, Sänger und Moderator in einem Interview beim RBB



Beitragvon MarcoReichGott » 15.04.2019, 11:27


Troglauer hat geschrieben:Man kann natürlich auf den Vertrag pochen, sofern der das hergibt aber selbst ein Verein aus der 2. Liga wird dem FCK ohne mit der Wimper zu zucken eine Summe auf den Tisch legen, die den mühsam zusammengekratzten Betrag bei Kapilendo locker übertrifft und das ist für den Verein im Jahr 2019 eben eine Riesensumme und nicht wie früher nur Kleinkram.


Die 500k bei Kapilendo sind für einen Drittligisten ziemlich viel. Angesichts unserer finanziellen Probleme sind die 500k hingegen ziemlich wenig. Wir müssen aufsteigen. Wir sind nicht mehr in der SItuation, in der es um "gesundes" wirtschaften geht. Entweder steigen wir auf oder es ist vorbei. Sofern man die Lizenz ohne Verkauf nicht bekommt, dann muss man das machen. Sofern man soviel Geld bekommt, dass man den Kader damit in der Breite deutlich verbessern kann ebenfalls. ABer der Kapilenda BEtrag kann keine Diskussionsgrundlage für Spielerverkäufe sein.



Beitragvon Talentfrei » 15.04.2019, 11:41


Den Kader in der Breite vergrößern bringt uns nicht weiter. Alles Geld zusammen kratzen und zwei richtig gute Spieler holen. Lieber zwei Kracher als sechs Mitläufer. Und Sickinger unbedingt halten.Wenm nicht dann mindestens für eine Million .



Beitragvon Lonly Devil » 15.04.2019, 11:52


Miggeblädsch hat geschrieben:......
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ein Investor sich mit den Personalien Bader und Notzon beschäftigen wird, und da Bader meines Wissens nur bis 30.06. Vertrag hat,... ..

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann lief der Vertrag mit Bader ( als Vorstand Sport des e.V.) bis Saisonende und sollte bei Nichtaufstieg nicht verlängert werden.
Inzwischen ist Bader aber Geschäftsführer Sport, der GmbH & CoKgaA und dort, nach selbstverordnetem Vertrag, die nächsten 3 Jahre im Amt. :nachdenklich:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon steppenwolf » 15.04.2019, 11:57


Lonly Devil hat geschrieben:nach selbstverordnetem Vertrag, die nächsten 3 Jahre im Amt. :nachdenklich:


Häh, was soll das denn sein - ein selbstverordneter Vertrag?!
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Talentfrei » 15.04.2019, 11:59


@ Lonly Devil; Oje oje.........................................................



Beitragvon LaOla43 » 15.04.2019, 12:46


Scouser hat geschrieben:
Forever Betze hat geschrieben:Sickinger ist weg. Nach dem Auftritt bin ich mir sicher.


Ich denke leider auch dass es ein eindeutiges Statement von Sickinger gewesen ist und er im Sommer woanders unterschreibt, sein Auftritt gestern hat zwischen den Zeilen wie du schon richtig sagst, darauf hindeuten lassen. Grills Verbleib beim FCK hingegen scheint mir da schon etwas gesicherter zu sein.

Ob es nun allerdings dem reinen, finanziellen Aspekt geschuldet ist ("Tafelsilber verscherbeln") oder Sickingers eigener Karrieplan es vorsieht nach der Saison den nächsten Schritt zu tun, kann ich nicht beurteilen. Ich denke die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte.



Ja - auch ich glaube das Sickinger geht - sobald ein lukratives Angebot kommt
da spielt der " Vertrag " dann keine Rolle mehr
es ist so , wie in der Vergangenheit auch :
Der FCK bildet die Spieler aus ... sie entwickeln sich --- und danach sind sie weg
Geld ist ihnen halt wichtig -- sonst nix
Beispiele gibts ja genug .. aus der Vergangenheit



Beitragvon FCK58 » 15.04.2019, 13:25


steppenwolf hat geschrieben:Kleiner, aber feiner Unterschied, lieber @FCK58. Ich reagiere auf Posts der Foristen, die sich dann auch artikulieren können und greife nicht Dritte an - verleumde oder diffamiere diese. Und Beleidigungen werden von den DBB-Moderatoren mit Sperre bestraft, das weißt du doch. :D :wink:


Da hast du aber ein komisches Verhältnis zu den "kleinen Unterschieden". Das ist in etwa so, wie mit den katholischen Pfarrern: Zwischen "Hochwürden" und "Merkwürden" ist da nämlich auch nur ein kleiner, aber feiner Unterschied. :D
Zumindest dieser Unterschied sollte dir aber durchaus bekannt sein. :wink:
So. Und jetzt muss ich mir wieder meine Brötchen verdienen.
Du auch? Oder bist du etwa gerade dabei? :p
Zuletzt geändert von FCK58 am 15.04.2019, 13:58, insgesamt 1-mal geändert.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Kitzmann-Übersteiger » 15.04.2019, 13:31


Miggeblädsch hat geschrieben:...da Bader meines Wissens nur bis 30.06. Vertrag hat

Meines Wissens nach bis 31.12.



Beitragvon Lonly Devil » 15.04.2019, 14:07


steppenwolf hat geschrieben:...

Häh, was soll das denn sein - ein selbstverordneter Vertrag?!

Sonst bist du doch auch nicht so schwer von Begriff. :wink:

Waren es nicht die Herren Bader und Klatt, deren Verträge als Vorstände des e.V. wegen Nichtaufstieg ausgelaufen wären?
Inzwischen haben sie sich selbst, mit einer Vertragslaufzeit von 3 Jahren, zu Geschäftsführern der GmbH&CoKGaA ernannt und sind weiter auf der finanziell sicheren Seite.

----------------------------------------------------

@all
Sorry wenn die Spielerbenotung bei DBB für manchen zu gut ausgefallen ist.
Wie angekündigt, habe ich ALLE Süpieler mit einer 1 bewertet.
Ich will unsere sensiblen Spieler nicht weiter unter Druck setzen und dadurch demoralisieren, sondern aufbauen und zu besserer Leistung motivieren. :wink:

Es ist schon ein erheblicher Druck in jedem Spiel an seine Leistungsgrenze, oder gar darüber hinaus :shock: zu gehen, um diese völlig überzogene Erwartungshaltung zu erfüllen und versuchen Spiele zu gewinnen.
Nein da will ich unsere Spieler, vor dieser imensen Belastung, doch etwas schützen.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon steppenwolf » 15.04.2019, 14:13


@Lonly Devil, sorry, vielleicht stehe ich tatsächlich auf der Leitung. Aber soweit ich weiß, kann kein GF der Welt seinen Anstellungsvertrag alleine zeichnen. Oder hat Klatt den von Bader gegengezeichnet und umgekehrt?! Das wäre natürlich ein absolutes Unding, da müsste denen doch mal einer auf die Finger schauen, hat der gesamte AR wieder weggesehen oder war mit Presseanfragen beschäftigt?! :shock:

Schlimm, schlimm, wo wir mit dem Traditionsverein mittlerweile gelandet sind ... :teufel2: :teufel2: :teufel2:
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Troglauer » 15.04.2019, 14:58


@MarcoReichGott

Natürlich hast du recht, dass 500K angesichts der Probleme nicht viel sind und der Aufstieg an erster Stelle stehen muss aber ich gehe nicht davon aus, dass die Lizenz ein Kinderspiel wird.

Sollte man die Lizenz erhalten aber das Budget wäre extrem knapp muss man zumindest bedenken, dass Carlo zwar ohne Frage ein Spieler mit Potential ist aber auf den Außenbahnen noch größerer Bedarf besteht, als im DM und mit 500k+ könnte man sich auf diesen Positionen verstärken.

Es ist zumindest eine Frage der Abwägung und man kann nicht apodiktisch behaupten, dass ein Verkauf von Sickinger in jedem Fall falsch wäre.



Beitragvon Alterwalter » 15.04.2019, 15:06


Zitat
Waren es nicht die Herren Bader und Klatt, deren Verträge als Vorstände des e.V. wegen Nichtaufstieg ausgelaufen wären?
Inzwischen haben sie sich selbst, mit einer Vertragslaufzeit von 3 Jahren, zu Geschäftsführern der GmbH&CoKGaA ernannt und sind weiter auf der finanziell sicheren Seite.



Kann jemand betätigen, dass die Aussage zur Vertragslaufzeit von Herrn Bader wahr ist?



Beitragvon kai81 » 15.04.2019, 15:17


Lonly Devil hat geschrieben:Wenn ich das richtig verstanden habe, dann lief der Vertrag mit Bader ( als Vorstand Sport des e.V.) bis Saisonende und sollte bei Nichtaufstieg nicht verlängert werden.
Inzwischen ist Bader aber Geschäftsführer Sport, der GmbH & CoKgaA und dort, nach selbstverordnetem Vertrag, die nächsten 3 Jahre im Amt. :nachdenklich:



Ich kann mir das auch nicht Vorstellen, das man sich selbst da einen Vertrag erstellen kann, und den sozusagen mit sich selbst schließt.

Eher schätze ich, das dieser vom Aufsichtsrat der 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA (sprich Banf, Littig,...) mit den Herren Bader und Klatt geschlossen wurde.



Beitragvon Lonly Devil » 15.04.2019, 15:25


kai81 hat geschrieben:
Lonly Devil hat geschrieben:Wenn ich das richtig verstanden habe, dann lief der Vertrag mit Bader ( als Vorstand Sport des e.V.) bis Saisonende und sollte bei Nichtaufstieg nicht verlängert werden.
Inzwischen ist Bader aber Geschäftsführer Sport, der GmbH & CoKgaA und dort, nach selbstverordnetem Vertrag, die nächsten 3 Jahre im Amt. :nachdenklich:



Ich kann mir das auch nicht Vorstellen, das man sich selbst da einen Vertrag erstellen kann, und den sozusagen mit sich selbst schließt.

Eher schätze ich, das dieser vom Aufsichtsrat der 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA (sprich Banf, Littig,...) mit den Herren Bader und Klatt geschlossen wurde.

Aufsichtsrat bzw. Beirat der GmbH&CoKgaA kommt hin.
Und weil alles so gut läuft, macht man dann Verträge über 3 Jahre.
Man versteht sich ja. :wink:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon Treuer_FCK_Fan » 15.04.2019, 15:31


Die allermeisten Fans lechzen - gerade in Heimspielen - seit Jaaaaahren nach frischem Angriffsfußball, nach Offensive, Mut und scharfem Anlaufen des Gegners direkt am gegnerischen Tor. Nach frühem Stören und Druck machen, den Gegner zu Fehlern zwingen! (Da würde auch der Geldbeutel für Kapilendo etc. schnell und weit aufgehen...)

Wenn Herr Hildmann seit seiner Geburt FCK-Fan ist und auch früher schon öfter als Fan auf dem Betze war, dann sollte er das doch wissen, oder??

Warum läßt er dann diesen öden Angsthasen-Fußball spielen, der das Stadion leerspielt??

Bitte jetzt nicht ausweichen und sagen, die Mannschaft sei dafür zu schlecht. Sascha Hildmann hat es ja noch nicht einmal probiert!!!



Beitragvon Excelsior » 15.04.2019, 15:51


Treuer_FCK_Fan hat geschrieben:Warum läßt er dann diesen öden Angsthasen-Fußball spielen, der das Stadion leerspielt??


Womöglich weil er die Zeit für sein höchsteigenes Waterloo (respektive Unterhaching) noch nicht reif sieht. :wink:

Sind ja auch noch knapp 3 Wochen hin, bis dato... :)

Und selbstverständlich ist die Mannschaft für jegliche Form von "Hurra-Fußball" denkbar ungeeignet.

Wie vieler der wöchentlichen Beweise bedarf es denn noch, um sich das endlich mal eingestehen zu können?

Dazu müsste man nämlich schnell sein. Und passsicher.
Idealerweise sogar einfallsreich...

Bei der Mannschaft in der Vorstellung geradezu absurd. :lol:




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste