Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon paulgeht » 05.03.2019, 18:33


Die Krux mit den verschenkten Führungen

16 Punkte mehr und der 1. FC Kaiserslautern wäre auf einem Aufstiegsplatz. Klingt unmöglich, entspricht aber genau der Punktzahl, die der FCK in der laufenden Saison bereits nach Führungen aus der Hand gegeben hat. Eine Analyse.

wickau, Köln, Jena. Im vergangenen September haben sich diese drei Kontrahenten im Gedächtnis des 1. FC Kaiserslautern eingebrannt. Binnen drei Wochen spielte der FCK in der Dritten Liga gegen dieses Trio, befand sich dreimal auf der Siegerstraße und gab dreimal in der Nachspielzeit noch zwei Punkte ab. Kurios auf jeden Fall, einzigartig eigentlich auch. (…)

Quelle und kompletter Text: Allgemeine Zeitung
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon lauternfieber » 05.03.2019, 18:57


Da kann es nur eine Antwort geben: Die Serie am Sonntag gegen Jena mit einem gepflegten Unentschieden abschließen!
Und dann am Mittwoch gegen Braunschweig wieder von vorne beginnen, also souverän 4:1!
Oder stell ich mir das zu einfach vor??
Bitte Bergmann als Flankengeber und Freistoßspezialisten bringen. Albaek für Löh und dann könnte es klappen.
Und den langen Hofmann aus der Schusslinie nehmen.



Beitragvon BetzeSebi » 06.03.2019, 08:06


Hätte hätte Fahrradkette....
16Punkte dadurch verloren hat nichtsmehr mit Pech zutun. Würde eher sagen, mal den Sack vorher zu machen, dann braucht man hinterher nicht jammern.



Beitragvon Comu6 » 06.03.2019, 13:44


BetzeSebi hat geschrieben:Hätte hätte Fahrradkette....
16Punkte dadurch verloren hat nichtsmehr mit Pech zutun. Würde eher sagen, mal den Sack vorher zu machen, dann braucht man hinterher nicht jammern.


Du hast vollkommen Recht!

Was nur wieder bemerkenswert ist:

In sämtlichen Threads, in denen es ebenfalls nach dem Motto „hätte, hätte...“ abläuft (wo jede Menge angebliche Internas ausgetauscht werden), aber der Grundsatz mehr zum draufhauen einläd, sind im gleichen Zeitraum nicht 2, sondern 20-200 Kommentare abgegeben worden.

Zum Thema:

Ich sehe ca. 6-10 der verschenkten Punkte in der Kategorie Pech. (gerade in den ersten Spielen der Saison)
Dann kommen noch 2-4 unter Unerfahrenheit. (Siehe Grill gegen Zwickau)
Der Rest ist direkt den handelnden Personen auf und neben dem Platz zuzuschreiben.

Trotzdem ist mein Fazit: Diese Mannschaft könnte unter glücklicheren Umständen auch auf Platz 4 stehen. Das Gejammer hier wäre exakt das gleiche (warum nicht Platz 1).
Weiterhin an ein Wunder glauben, denn solche soll es aufm Betze schonmal gegeben haben.
Wenn keins kommt, auf Lizenz hoffen und nächstes Jahr mit Grill, Sickinger, Kühlwetter, Pick, Jonjic, Huth, Schad, Bergmann und ein paar Etablierten, von denen durchaus einige auszutauschen sind, aufsteigen.
FCK seit 1993



Beitragvon Latunji » 06.03.2019, 19:07


viel schlimmer finde ich die tatsache, dass man, selbst mit den 16 "verloren gegangenen punkten", keinen schönen fussball gesehen hätte.
die spiele, die in den letzten minuten aus der hand gegeben worden sind, waren alles andere als souverän.

ich mache der mannschaft mittlerweile keinen vorwurf mehr für das wo sie in der tabelle steht. ich glaube die meisten können es einfach nicht viel besser.
zu einer spitzenmannschaft reicht es leider nicht.
schade nur, dass so spiele wie am samstag gegen die fortuna nicht mal kämpferisch angegangen werden. dabei kann es so einfach sein die fck fans zufrieden zu stellen :teufel2:

bin jetzt schon gespannt auf den kader für die kommende Saison. wenn es dann für uns überhaupt eine geben wird.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Toppizcek und 9 Gäste