Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Flo » 13.02.2019, 21:22


Mads Albaek: Warten auf den FCK-Schlüsselspieler

Er sollte die zentrale Figur im Mittelfeld des 1. FC Kaiserslautern werden. Mads Albaek. Bislang wartet Trainer Sascha Hildmann noch auf seinen Spielgestalter. Verletzungen werfen den Dänen immer wieder zurück.

Seine letzten beide Einsätze für den 1. FC Kaiserslautern liegen schon eine Weile zurück. Gegen Würzburg und Meppen, Anfang Dezember, wusste der der 29-Jährige zu überzeugen. Mehr noch, unter dem neuen Trainer Sascha Hildmann blühte Mads Albaek regelrecht auf, zeigte seine besten Leistungen im FCK-Dress. Lauterns Coach lobte ihn als zentrale Figur der Mannschaft. "Mads ist für die Mannschaft sehr wichtig. Gerade auch, weil er für Power und Mentalität steht." (…)

Quelle und kompletter Text: SWR
Bild



Beitragvon klee2808 » 14.02.2019, 08:41


Es klappt momentan aber überhaupt nichts .

Wenn man überlegt das er Fit wäre und Spalvis dann bin ich mir sicher das wir ein paar Punkte mehr hätten .

Aber ....Haste Scheiße am Fuß.....und das trift bei uns mal wieder sowas von zu .

Und das irgendwie gefühlt die letzten 6 Jahre .
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." (Fritz Walter)



Beitragvon Hannes1938 » 14.02.2019, 09:02


Hat der einen Schlüssel ???
Ich habe bisher keinen gesehen.



Beitragvon super-jogi » 14.02.2019, 09:19


vieleicht den für Abzuschliessen

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon Chrisss » 14.02.2019, 10:31


Und nächstes Jahr ist er eh weg.

Deine Nachricht enthält 32 Zeichen. Es müssen jedoch mindestens 50 Zeichen verwendet werden.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 14.02.2019, 10:45


Wie oft wurde Albaek als DER Schlüsselspieler für uns bezeichnet? Auch ich hatte große Hoffnung, dass er der ersehnte Führungsspieler ist, den wir benötigen. Doch leider hat er diese Position noch nie einnehmen können. Sei es an (doch) fehlender Qualität, der ganzen Verletzungsgeschichte oder sonst etwas.
Fakt (und leider traurig), macht es eigentlich keinen Unterschied, ob er spielt oder nicht.
Finde es immer noch gut, dass er mit in die 3. Liga gegangen ist und ich wünsche ihm, dass er wieder voll einsatzfähig ist. Vielleicht kommt er ja doch noch irgendwie an. Ansonsten wird das Kapitel im Sommer sehr wahrscheinlich beendet sein.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight



Beitragvon devil49 » 14.02.2019, 11:40


Wie wäre es denn endlich einmal mit Taten auf dem Rasen??!
Maulhelden, die vor und nach den Spielen, in Mikros und vor Kameras markige Sprüche loslassen, haben wir weißgott genügend!



Beitragvon LaOla43 » 14.02.2019, 13:04


Oh jaaa ---- da gebe ich dir Recht
große Sprüche aber keine Spieler Qualität :shock:



Beitragvon ChrisW » 14.02.2019, 17:57


Es sind immer genau die die Schlüsselspieler, die gerade fehlen. Und man glaubt immer wieder, dass alles besser wird, wenn sie zurück kommen. Spalvis wird diese Saison nicht mehr zurück kommen und Albaek vielleicht noch ein paar Spiele rumkicken. Bis der aber in einem sinnvollen Rhythmus wäre ist er wieder verletzt oder die Saison rum. Der einzige Schlüsselspieler des FCK ist Kraus. Alle anderen sind immer und durch alle ersetzbar.



Beitragvon Lonly Devil » 14.02.2019, 18:22


Albaek wünsche ich gute und vollständige Genesung.

Aber, Schlüsselspieler :nachdenklich:
Wann hatte der 1.FCK denn zum letzten mal wirklich einen Denker und Lenker im Kader, der den Takt und die Marschrichtung der Mannschaft während des Spieles vorgibt?

Es muss schon etwas länger her sein, denn mir fällt spontan keiner ein. :?
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Motorschrauber » 14.02.2019, 19:08


Ich gebe euch allen recht. Hatten wir in den letzten Jahren nicht immer die gleiche Situation? Wir warten auf die Schlüsselspieler, steigen weiter ab, die "Schlüsselspieler" sind dann mal weg. Ich warte nicht auf den ein oder anderen Schlüsselspieler, Plattitüden. Der Trainer muss langsam aufpassen, der er nicht in die Fußstapfen seiner Vorgänger gerät. Spielt bei Leverkusen nicht ein 18 jähriger als Schlüsselspieler. Das ist die Aufgabe des Trainerteams, der GF den im Verein ggf. zu finden. Lieber SH bitte aufpassen sonst laufen sie bald in den Spuren ihrer Vorgänger, sie werden dann nicht mehr erkennbar sein.



Beitragvon Rickstar » 14.02.2019, 21:07


Also da kann man dann nur noch den Kopf schütteln, Albaek als Schlüsselspieler. Kein einziges Spiel hat er entschieden, geschweige denn einmal ein Spiel herumgerissen. Dass er verletzt ist, ist nicht seine Schuld. Dass ihm der Verein komplett egal zu sein scheint, schon. Wann gab es denn mal ein Interview des Bedauerns, dass er unbedingt mit uns in die Bundesliga wollte. Dass er alles dafür gibt, wieder auf dem Platz zu stehen. Irgendwas dass einen glauben lässt, dass er es nicht genießt seine Profizeit bei uns abzusitzen.



Beitragvon Pinolino » 15.02.2019, 08:49


Lonly Devil hat geschrieben:Albaek wünsche ich gute und vollständige Genesung.

Aber, Schlüsselspieler :nachdenklich:
Wann hatte der 1.FCK denn zum letzten mal wirklich einen Denker und Lenker im Kader, der den Takt und die Marschrichtung der Mannschaft während des Spieles vorgibt?

Es muss schon etwas länger her sein, denn mir fällt spontan keiner ein. :?


Der letzte wirkliche Denker und Lenker sollte Sforza gewesen sein...
Im der Folge fallen mir nur so Durchschnittskicker wie Zandi, de Witt etc ein.

Wobei, Lincoln konnte auch lenken, der hatte es allerdings mit der Denkerei nicht sooooo dolle :lol:



Beitragvon Solingerteufel » 15.02.2019, 09:20


LaOla43 hat geschrieben:Oh jaaa ---- da gebe ich dir Recht
große Sprüche aber keine Spieler Qualität :shock:

so werden wir kein spiel mehr gewinnen. die eigenen fans als stärkster gegner.
ich bin auch total frustriert, aber sowas ist kontraproduktiv.
"...die besten fans ever..) :oops:
streite dich nie mit einem dummkopf, es könnte sein das die zuschauer den unterschied nicht bemerken (mark twain)



Beitragvon Hephaistos » 15.02.2019, 15:22


Pinolino hat geschrieben:Der letzte wirkliche Denker und Lenker sollte Sforza gewesen sein... Im der Folge fallen mir nur so Durchschnittskicker wie Zandi, de Witt etc ein.


Tiffert wars. Leider war auch er zu schlecht für uns, so wie Karl auch.



Beitragvon Rickstar » 15.02.2019, 21:16


Hephaistos hat geschrieben:
Pinolino hat geschrieben:Der letzte wirkliche Denker und Lenker sollte Sforza gewesen sein... Im der Folge fallen mir nur so Durchschnittskicker wie Zandi, de Witt etc ein.


Tiffert wars. Leider war auch er zu schlecht für uns, so wie Karl auch.

Also Karl konnte den Ball ziemlich gut zum Gegner oder ins aus lenken... :lol:




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lautrer1998 und 62 Gäste