Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon der Pfalztom » 08.02.2019, 21:57


DFB-Präsidiums-Sitzung kostete „nur“ 287 304,35 Euro
https://m.bild.de/sport/fussball/fussba ... obile.html

Sorry passt nicht zum Thema, aber muss grad mal an aktueller Stelle raus.

Wenn ich die Zahlen lese und daran denke was der Nachlass von Fritz Walter gekostet hat dann bekomm ich .... nee ich halt mich zurück ...



Beitragvon der Pfalztom » 08.02.2019, 22:04


Und Danke an die Leute die sich für die Beschaffung des Geldes für den FCK einsetzen, obwohl es andere offensichtlich an anderer Stelle aus dem Femster werfen. Klar ist das eine der FCK und das andere der DFB aber ... ach hör auf, es geht doch sowieso nur noch um Geld. Und das bekommen dann auch noch überbezahlte Möchtgernfußballer beim FCK und Funktionäre beim DFB. So jetzt geht’s besser ... schönen Abend



Beitragvon Betze_FUX » 08.02.2019, 22:35


Lasst doch das schöne an diesem Beitrag auch schön bleiben! Warum muss man es jetzt mit dem DFB Mist beschmutzen...
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon jürgen.rische1998 » 08.02.2019, 22:43


Vor allem ist und war Ziel der Initiative ja nie das ganz große Geld für den FCK einzusammeln, sondern die Basis zu beackern. Etwas das man auf dem Berg selbst nicht hin bekommt. Das jetzt ins Lächerliche zu ziehen weil man damit nicht die 12 Millionen zusammen kratzen kann ist schlicht am Thema vorbei.
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon Hephaistos » 08.02.2019, 22:44


Wichtiger wäre nicht die Anzahl der Sponsoren, sondern die Summe, die dabei raus springt. Das soll jetzt aber auch keine Kritik oder sonst etwas ähnliches sein.



Beitragvon SalinenBetze » 08.02.2019, 23:02


Nein, das ist so nicht korrekt. Gerade die Anzahl der (Regional-)Sponsoren ist sehr wichtig! Das wird auch so betont.
fühlt euch gegrüßt



Beitragvon LM2608 » 08.02.2019, 23:32


Sorry, dass ich mich in die Diskussion einklinken muss.
Aber die Arbeit die Gero und Herr Wüst mit der Initiative macht, ist gar nicht genug zu loben. Es geht darum, Menschen wieder dazu zu bringen, den FCK zu unterstützen und einen gemeinsamen Weg zu gehen.
Ich komme direkt aus Hoffenheim. Nur mal zum Vergleich. Die TSG Hoffenheim( der untraditionelle Mäzensverein Ironie aus) hat etwa 300 Sponsoren/Partner in der Größenordnung der Basis-Partner. Das sind normale Schreiner Metzger Zimmermanns oder Dachdeckerbetriebe aus der Region. Klar, die TSG ist international vertreten und spielt attraktiven Fußball. Da will jeder ein Teil sein.Aber wenn Hoffenheim so viele Mittelständische Unterstützer hat, dann müsste der FCK das als Traditionsverein der Pfalz auch locker hinbekommen. Der FCK selbst hat sich aber aus irgend einem Geund nicht darum bemüht und deshalb ist das was Gero macht umso wertvoller.



Beitragvon Hephaistos » 08.02.2019, 23:44


Nochmal: ich hab ja nicht gesagt, dass die Anzahl schlecht ist. Für den FCK ist es leider momentan aber viel wichtiger Gelder fürs Überleben zu finden. Die ZI macht gute Arbeit, keine Frage. Die Arbeit, was eigentlich FCK machen müßte. Es bringt aber alles kaum was, wenn jeder Sponsor 10k zahlt. Uns fehlen 12 Millionen. Nächstes Jahr werden es mehr sein.



Beitragvon fckfans » 09.02.2019, 00:24


Hephaistos hat geschrieben:Nochmal: ich hab ja nicht gesagt, dass die Anzahl schlecht ist. Für den FCK ist es leider momentan aber viel wichtiger Gelder fürs Überleben zu finden. Die ZI macht gute Arbeit, keine Frage. Die Arbeit, was eigentlich FCK machen müßte. Es bringt aber alles kaum was, wenn jeder Sponsor 10k zahlt. Uns fehlen 12 Millionen. Nächstes Jahr werden es mehr sein.

Das ist die Basis die Grundlage, diese Partner haben Kunden in unserer Region. Diese Partner bringen direkt und indirekt ihren Kunden den FCK nahe. Die finanzielle Auswirkungen sind nicht vorab zu bewerten. Stadionbesuche, Dauerkarten, Trikotkauf, neue Sponsoren mit höherem Wert, Kauf von Anteilen, Ankerinvestoren oder stille Gesellschafter. In Absprache mit Lagadere, dem AR und den Geschäftsführer finden diese Veranstaltungen statt. Die Macher sind clevere Idee Geschäftsleute mit einem großen FCK Herz und das gibt ihnen diese Kraft. Das freut mich und gibt mir ebenfalls Kraft positiv über den FCK zu reden, Aufsteiger und deutscher Meister 5 Sterne auf dem Trikot wer kann das noch bieten?
Danke für die Fußballwunder! You`ll never walk alone



Beitragvon fckfans » 09.02.2019, 00:37


SEAN hat geschrieben:Kurze Frage zum Thema Sponsoren.
Ich war heute mal seit langem wieder auf der Top12 Seite. Da ist auf der Startseite oben noch das FCK Emblem zu sehen. Sind die immer noch im Sponsorenpool drin?

Morgen ins Stadion gehen, noch 3 mitnehmen, Stadionheft kaufen und die Sponsorenübersicht anschauen.
Danke für die Fußballwunder! You`ll never walk alone



Beitragvon BernddasBrot2 » 09.02.2019, 11:02


Hut ab vor den Leuten der Initiative.
Ein solches Engagement kann man nicht hochgenug wertschätzen.

Hoffentlich stehen die Leute auch nach einem erlöschen der Lichter zur Verfügung, dann kann es nochmal etwas aufwärts gehen.
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon Ke07111978 » 09.02.2019, 12:02


LM2608 hat geschrieben:Sorry, dass ich mich in die Diskussion einklinken muss.
Aber die Arbeit die Gero und Herr Wüst mit der Initiative macht, ist gar nicht genug zu loben. Es geht darum, Menschen wieder dazu zu bringen, den FCK zu unterstützen und einen gemeinsamen Weg zu gehen.
Ich komme direkt aus Hoffenheim. Nur mal zum Vergleich. Die TSG Hoffenheim( der untraditionelle Mäzensverein Ironie aus) hat etwa 300 Sponsoren/Partner in der Größenordnung der Basis-Partner. Das sind normale Schreiner Metzger Zimmermanns oder Dachdeckerbetriebe aus der Region. Klar, die TSG ist international vertreten und spielt attraktiven Fußball. Da will jeder ein Teil sein.Aber wenn Hoffenheim so viele Mittelständische Unterstützer hat, dann müsste der FCK das als Traditionsverein der Pfalz auch locker hinbekommen. Der FCK selbst hat sich aber aus irgend einem Geund nicht darum bemüht und deshalb ist das was Gero macht umso wertvoller.


:daumen:
Natürlich ist das so. Und es ist die Basis für alles. Denn geht uns diese Basis verloren, findest Du mit Sicherheit keinen der in den Verein investiert. Das sind ja auch keine Investoren- sondern Sponsorengelder, die größtetenteils immer wieder zur Verfügung stehen. 350k jährlich wiederkehrende Zahlungen, haben einen Barwert von 3,0 Mio. Von daher ist es einfach nur großartig, was diese Menschen da machen. Im übrigen ist es keinem verboten, dass selbe zu tun - egal ob Vereinsverntwortlicher, Mitglied oder Fan.

PS: Vielleicht sollte Zoltan auch mal über unser Vereins-Homepage drüber gehen... :wink:



Beitragvon Spätburgunder » 09.02.2019, 13:37


Ist der Südpfälzer, der gestern 63 Mio im Euro Lotto gewonnen hat zufällig glühender FCK Anhänger und in diesem Forum unterwegs??????



Beitragvon Betze-Lolle » 09.02.2019, 14:35


Spätburgunder hat geschrieben:Ist der Südpfälzer, der gestern 63 Mio im Euro Lotto gewonnen hat zufällig glühender FCK Anhänger und in diesem Forum unterwegs??????



Vielleicht ist es ja der Herr Layenberger.
Würde mich freuen :daumen:



Beitragvon der Pfalztom » 09.02.2019, 14:58


Betze_FUX hat geschrieben:Lasst doch das schöne an diesem Beitrag auch schön bleiben! Warum muss man es jetzt mit dem DFB Mist beschmutzen...


Na weil es passend zeigt, dass sich auf der einen Seite um jeden Euro abgemüht wird und zwar von normalen Menschen denen der Fußball und der Verein was wert ist und auf der anderen Seite wird Geld verbrannt ... besser kann man doch gar nicht Dank sagen, an die Leute die es noch ehrlich meinen.

Und deshalb ... Nein ich habe nichts beschmutzt.



Beitragvon Hochwälder » 09.02.2019, 15:07


Südpfälzer knackt Eurojackpot und sichert sich Rekordgewinn

Mit nur 16,25 Euro Einsatz hat ein Spielteilnehmer aus der Südpfalz am Freitagabend den Eurojackpot geknackt und sich den Rekordgewinn von über 63,2 Millionen Euro gesichert. Das ist der höchste Gewinn, den es jemals in Rheinland-Pfalz gab.


Ob das jemand ist der dem Verein wohlgesonnen ist ??? :D



Beitragvon rm_fussball » 14.02.2019, 11:55


Zukunftsinitiative: "Wir können andere mitreißen"

Es hagelt zwar immer auch Kritik von Freunden deutscher Sprachreinheit, wenn wir uns englischer Sentenzen bedienen, aber der Reiz, dem folgenden Beitrag einen Songtitel von Billy Ocean voranzustellen, ist einfach zu groß: "When the going gets tough, the tough get going…". Es war schon mitreißend, wie sich die betuchtere und weniger betuchtere Fanbasis des 1. FC Kaiserslautern dieser Tag ins Zeug legten, um das Erbe Fritz Walters zu retten. Nicht minder rührig ist gegenwärtig die "Zukunftsinitiative FCK", die gegenwärtig in der Region nach neuen Geschäftspartnern für den Klub sucht. Und das mit beachtlichem Erfolg – des düsteren Bildes zum Trotz, das der FCK derzeit auf vielen Ebenen abgibt. Treibende Kraft ist Gero Sciro, ein 36-jähriger Kfz-Meister aus Schifferstadt. Wie er dazu kommt? Wir haben mal nachgefragt.

Block 4.2: Gero, wie bist du FCK-Fan geworden?

Gero Scira: Wie’s halt so geht. Ich war 15, als ich anfing, regelmäßig uff de Betze zu gehen. Es war die Saison 1997/98. Wie die endete, weiß ja wohl jeder. Seitdem hat mich der Betze nicht mehr losgelassen.

Block 4.2: Klingt nach ganz normaler Westtribünen-Sozialisation.

Scira: In jungen Jahren stand ich in Block 7. Heute haben wir vier Dauerkarten und auch eine Auswärts-Dauerkarte. Wir haben Karten für Haupttribüne, und wenn ich mit Geschäftspartnern hochgehe, kümmere ich mich auch schon mal um Logenplätze. Aber wenn ich mit Freunden uffem Betze bin, stehe ich im Block 10.1.

Block 4.2: Wie bist du zur Zukunftsinitiative gestoßen?

Scira: Zunächst über einen befreundeten Unternehmer, der sich vergangenes Jahr für ein Engagement als Hauptsponsor interessierte und den ich begleitete. Da sind wir mit Paul Wüst und Hans-Peter Briegel ins Gespräch gekommen, die ja bereits die „Südpfalzinitiative“ gegründet hatten, aus der mittlerweile die „Zukunftsinitiative“ hervorgegangen ist. Die Namensänderung lag nahe, weil man sich nicht mehr räumlich beschränken wollte. Kurz darauf war ich selbst dabei.

Block 4.2: Und wie sieht dein Engagement aus?

Scira: Ich hab angefangen, Basis-Partner zu suchen, dazu organisiere ich die Unternehmerabende. Gerade jüngst hatten wir nach Waldfisch-Burgalben eingeladen, der nächste ist am Donnerstag, 21. Februar, im Sportheim von Rodenbach anberaumt. Seit November 2018 bin ich selbst Herz-der-Pfalz-Partner. Mittlerweile bin ich ungefähr drei Stunden am Tag nur für die Zukunftsinitiative aktiv. (…)

Quelle und kompletter Text: Block 4.2

Weitere Links zum Thema:

- Zukunftsinitiative FCK wirbt weitere Sponsoren (Der Betze brennt, 08.02.2019)
Zuletzt geändert von Thomas am 14.02.2019, 12:17, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Formatierung angepasst. Danke fürs Einstellen!



Beitragvon Betze_FUX » 14.02.2019, 13:01


ich sehe das ein wenig differenzierter... Für das Geld was die ZI einsammelt bzw. gesammelt hat, muss sich kein anderer mehr kümmern und Zeit investieren. Die zeit kann z.B. Hr. Klatt nutzen um sich um die großen Dinge zu kümmern.
Das ist doch um so schöner das man solche Leute beim FCK hat die so tatkräftig und recht erfolgreich unterwegs sind.
Und vielleicht (!) ist es ja auch grade deshalb so erfolgreich WEIL es ein Hr.. Wüst oder Scira ist und NICHT ein Hr. Klatt. wer weiß das schon.
Oder man hat sich vielleicht (!) mit dem FCK genau so abgestimmt, wer weiß das schon.
Hier jetzt einen Strick draus zu drehen ist fast schon obszön.
Da macht jemand was um zu unterstützen, zu helfen, und im Umkehrschluss wird das dem leitenden Personal zum Vorwurf gemacht! das hat schon was perverses.
Wieviel Euro hat denn die ZI schon organisiert ? wieviel weniger Euro muss der FCK dadurch aufnehmen? Wieviel Zinsen muss der FCK dadurch weniger zahlen?
Klar sind die 12 Mio (+x) ein riesen Batzen, aber deshalb die Flinte ins Korn werfen?
Wenn ich Investor wäre würd es mich brennend interessieren wie die Welt um den FCK tickt. wie die Region tickt. da soll es leute geben die den FCK nicht im Stich lassen. die 600 km zum Auswärtsspiel fahren und dort im regen stehen.
Das wird am Ende bestimmt nicht DER Ausschlaggebende Punkt sein. Aber ich glaube dass das durchaus positiv unterstützen kann!!

Wieviel hasst DU schon dazu beigetragen???

Selbst nuff bei Sauwetter, Kumpel mit uff de Betze genumme, etc. etc.
Jede Leiter beginnt mit der ersten Sprosse, aber hier wird von manschen gemosert die die Leiter nicht mal aufgestellt haben...
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Lautern-Fahne » 15.02.2019, 10:50


Die Jungs sind hardcore! War am Anfang ehrlich gesagt nicht sicher, ob die Südpfalzinitiative nicht nur ein Marketinggag für die AR Wahl war. Freut mich, dass es nicht so ist :daumen:

Diese Basisarbeit ist das, was Vereine wie Heidenheim oder Sandhausen nach oben gehievt haben. Der FCH hat über 300(!!!) Sponsoren und 1,2 etwas größere. Wenn der FCK mal einen so großen Sponsorenpool hat, kann man evtl. auch mal einen jungen Spieler ein Jahr länger halten. Das ist die Arbeit, die beim FCK nie sauber abgearbeitet wurde. Ich hoffe, dass die Jungs noch viel Erfolg haben.



Beitragvon GeroScira » 15.02.2019, 13:17


Ich sag dann mal " Danke für die Blumen "
letzlich ist es der Erfolg, der einen dazu bringt, weiter zu machen. Es ist eben ein Ehrenamt, das man aus Liebe zu seinem Verein macht, und ich hoffe das noch viele weiter auf diese Reise mitgenommen werden.

Auf ein hoffentlich schönes Wochenende !
LG Gero Scira



Beitragvon SEAN » 17.02.2019, 17:29


Ich find ja schon interessant, wie sich das bei SKY mit den Werbepartnern verhält.

Letzte Saison Layenberger mit viel Halbzeitwerbung, jetzt unser Hauptsponsor.
Krombacher präsentiert auf SKY das Topspiel der Woche, jetzt auch unser Bierpartner und Sponsor.
Die DVAG, lange unser Hauptsponsor, jetzt präsentieren sie auf SKY die Halbzeitanalyse. Vielleicht sollte man bei der DVAG mal nochmal anfragen, ob sie investieren wollen? Froschi ist ja weg und der alte Herr Pohl war ein großer FCK Fan.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon GeroScira » 18.02.2019, 21:46


Also der Anfang ist gemacht .. mit Ralf Hack, haben wir tatsächlich die DVAG wieder auf die Bande des Fritz-Walter-Stadion gebracht. :daumen: :daumen:



Beitragvon SEAN » 18.02.2019, 23:15


GeroScira hat geschrieben:Also der Anfang ist gemacht .. mit Ralf Hack, haben wir tatsächlich die DVAG wieder auf die Bande des Fritz-Walter-Stadion gebracht. :daumen: :daumen:

Jetzt aber nicht, weil ich das ein Post drüber angesprochen hab?? Ich wollt eigendlich am Schluss noch ne Reihe Smilies setzen, aber vergessen.
Trotzdem, sehr gute Nachrichten, vielleicht wird ja mehr draus. :daumen: :daumen: :daumen:
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Miggeblädsch » 19.02.2019, 14:24


GeroScira hat geschrieben:Ich sag dann mal " Danke für die Blumen "
letzlich ist es der Erfolg, der einen dazu bringt, weiter zu machen. Es ist eben ein Ehrenamt, das man aus Liebe zu seinem Verein macht, und ich hoffe das noch viele weiter auf diese Reise mitgenommen werden.

Auf ein hoffentlich schönes Wochenende !
LG Gero Scira


:daumen: :daumen: :daumen:
Auch von mir ein dickes "Dankeschön" für soviel Engagement und Herzblut. Das ist ganz großes Kino!



Beitragvon GeroScira » 20.02.2019, 23:05


SEAN hat geschrieben:
GeroScira hat geschrieben:Also der Anfang ist gemacht .. mit Ralf Hack, haben wir tatsächlich die DVAG wieder auf die Bande des Fritz-Walter-Stadion gebracht. :daumen: :daumen:

Jetzt aber nicht, weil ich das ein Post drüber angesprochen hab?? Ich wollt eigendlich am Schluss noch ne Reihe Smilies setzen, aber vergessen.
Trotzdem, sehr gute Nachrichten, vielleicht wird ja mehr draus. :daumen: :daumen: :daumen:



so schnell geht es dann doch nicht :teufel2: ..
Ich denke beim nächsten Heimspiel am Sonntag, sieht man es auf der Bande. Bin mal gespannt :)




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste