Informationen von Fanclubs, Fanregionen und vom FCK-Fanbetreuer.

Beitragvon paulgeht » 18.12.2018, 17:26


Fanversammlung findet am 20. Januar statt

Zu einer Fanversammlung lädt der FCK seine Anhänger am Sonntag, den 20. Januar 2019, ins Fritz-Walter-Stadion ein. Bei dieser gemeinsamen vom FCK und dem Fanbeirat organisierten Veranstaltung möchten sich die FCK-Verantwortlichen mit den Anhängern zu allen fanrelevanten Themen austauschen. Als Vertreter seitens des FCK wird unter anderem der Geschäftsführer Sport, Martin Bader, als Gesprächspartner zur Verfügung stehen.

Gerne möchten wir Eure Fragen, Themen und Anregungen auch schon im Vorfeld der Veranstaltung aufnehmen und daraus eine Tagesordnung zusammenstellen. Bitte sendet dazu eine Mail mit Euren Themen und Fragen an christoph.schneller@fck.de. Zur besseren Planung und Organisation würden wir uns über Eure unverbindliche Anmeldung, ebenfalls an christoph.schneller@fck.de, sehr freuen.

Die Veranstaltung wird gegen Mittag im Fritz-Walter-Stadion beginnen. Die genauen Infos folgen.

Und gleich noch ein "Save the Date" - drei Wochen später, am Sonntag, den 10. Februar 2019 steht eine weitere seit Jahren etablierte Veranstaltung auf dem Programm. Im Rahmen der Aktion "FCK-HAUTNAH - Spieler in den Fanregionen" werden die FCK-Profis in die Fanregionen kommen, um dort ihren treuen Anhängern für Diskussionen, Autogramm- und Fotowünsche zur Verfügung zu stehen.

Quelle: fck.de


Zeitpunkt und Ort: Informationen zur Fanversammlung

Wie bereits im vergangenen Jahr angekündigt, lädt der FCK seine Anhänger am Sonntag, den 20. Januar 2019, zur Fanversammlung ins Fritz-Walter-Stadion ein. Bei dieser gemeinsam vom FCK und dem Fanbeirat organisierten Veranstaltung möchten sich die FCK-Verantwortlichen mit den Fans und Fanclubs zu aktuellen Themen rund um den FCK und aus dem FCK-Fanbeirat austauschen.

Als Gesprächspartner werden die FCK-Geschäftsführer Michael Klatt und Martin Bader, sowie der Sprecher des Fanbeirats Werner Bohl auf dem Podium zur Verfügung stehen. Moderiert wird die Veranstaltung vom FCK-Fanbeauftragten Christoph Schneller.

Die Fanversammlung findet von 14 bis 16 Uhr im Presseraum des Fritz-Walter-Stadions statt. Zugang ist ab 13.30 Uhr möglich. Aufgrund einer parallel stattfindenden Veranstaltung in der Krombacher Fanhalle Nord werden alle Fans gebeten, den Parkplatz Süd 2 zu nutzen. Der Zugang zum Presseraum erfolgt über den Zugang VIP-/Presse Ost.

Das FCK-Museum ist am Veranstaltungstag von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet und lädt herzlich zu einem Besuch im Vorfeld der Fanversammlung ein (Eintrittspreis 4,- Euro; ermäßigt 2,- Euro).

Zur besseren Planung und Organisation würden wir uns über eine unverbindliche Anmeldung per E-Mail an christoph.schneller@fck.de sehr freuen.

Quelle: fck.de
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon SEAN » 18.12.2018, 17:49


Ich find das ja schon fast bewundernswert, das man sich mit den Fans zusammensetzen will. Gerade jetzt in der Situation. Respekt.
Was ich aber nicht verstehe ist, das man die Fragen sozusagen wieder im Vorfeld abliefern soll. Das schreit doch wieder danach, das man sich vorbereiten will und so gut wie beschwichtigen möchte. Wie bei der JHV.

Seit doch einfach autentisch, offen und ehrlich.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Betze_FUX » 18.12.2018, 19:19


Sean
Es ist auch üblich die Fragen vorher zu wollen um auch antworten liefern zu können. Wäre schade wenn so ein Event dann zur Lachnummer verkommt weil die Vereinsvertreter nicht /schlecht vorbereitet sind.

Trotzdem ist eine offene ehrliche Kommunikation das Ziel! Da hast du Recht.
FCK - E ganzes Leewe!!!



Beitragvon TheDevilWears... » 18.12.2018, 19:20


Gute Sache
Da sollte man anwesend sein.

@SEAN
ich glaube zur Zeit lässt sich die Fangemeinde nicht mehr so beschwichtigen,man ist sehr kritisch und verzweifelt.Ich hab mit mehreren Leuten,allesamt FCK-Anhänger aus meinem Umfeld gesprochen.Es herrscht einen komische Stimmung.Ich glaub man hat auch emotional eine Stufe erreicht,die man noch nicht hatte.Trotz Trainerwechsel,Auswärtsieg.

Dennoch sollte man am 20. Januar anwesend sein.
There's a feeling I get when I look to the west-Led Zeppelin



Beitragvon Mia » 18.12.2018, 20:03


Respekt dafür, in der jetztigen Zeit eine solche Veanstaltung zu machen. Gerade wo der Gegenwind recht heftig ist.
Finde auch gut, dass die Themen und Fragen vorher gestellt werden. Man muss den Verantwortlichen auch Gelegenheit geben, sich darauf vorzubereiten.
Nur so bekommen wir auch fundierte Aussagen und Antworten.
Es wäre wünschenswert, dass bei aller berechtigten Kritik, so eine Veranstaltung fair und respektvoll abläuft.



Beitragvon Mosel90teufel » 18.12.2018, 20:11


Die Leute sind verzweifelt weil sie ANGST um ihren Verein haben ….
Aber warum soll man Fragen einschicken ?
DIE kennen doch ihre Zahlen und wissen ,was alles verkehrt läuft !
…. die sollen spontan und ehrlich auf kritische Fragen über die Zukunft unseres FCK antworten und nicht mit abgelesenen oder auswendig gelernten Antworten ….

Ansonsten mMn eine gute und sinnvolle Aktion endlich mal MIT den Fans ZUSAMMEN ….

Ob und was dabei rauskommt , muss man abwarten ,,,,

Ich werde auf jeden Fall teilnehmen !

:daumen: :pyro:



Beitragvon Oktober1973 » 18.12.2018, 20:17


kein Thema,
in solch einer großen Veranstaltung Fragen vorher
abzugeben ist normal und auch professionell,

danach werden eh wahrscheinlich noch Fragen zu stellen sein, wenn sich jemand traut.
Ich wäre froh M. Klatt wäre auch dabei.

Ich hoffe nicht, dass MB nur damit konfrontiert wird warum er MF so spät entlassen hat.
Es gibt wichtigere Zukunftsthemen.

Ich wette, dass mehr Leute kommen als bei der JHV, selbst wenn es schneit. :wink:



Beitragvon Betze_FUX » 18.12.2018, 21:16


Oktober
Hat recht. Wer warum wann MF entlassen hat ist mMn jetzt wirklich zweitrangig. Wir haben andere Sorgen. 12mio grosse sorgen +X

In meinen Augen ein Schritt in die richtige Richtung. Richtung Gemeinschaft.
Auch wenn Gries nicht erfolgreich war, mit einem hatte Recht. Nach wie vor!

NUR ZUSAMMEN SIND WIR LAUTERN

und das ist unter anderem eine unserer wenigen Optionen.
Verein, Fans, KGaA... Wir müssen wieder eine Einheit werden ...
FCK - E ganzes Leewe!!!



Beitragvon TimFW » 18.12.2018, 21:58


Ich finde auch, dass aktuell bei mir eine absurd komische Stimmung herrscht. Ich bin nicht wie üblich sauer und wütend, dass es auf dem Betzenberg nicht läuft. Ich bin viel mehr schockiert und entsetzt, dass wir offenbar so unmittelbar vor dem Niedergang sind und habe ernsthafte Sorgen um die Zukunft des FCK. Das tut mir so leid für jeden, der wie ich für den Verein lebt, und ist nur schwer zu beschreiben. Dennoch werde ich selbstverständlich am Samstag mit nach München fahren.
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben.



Beitragvon RedArrow » 18.12.2018, 22:29


@TimFW:
Kann nur zustimmen. Mir geht es genauso. Wäre auch gerne in München, hab aber leider keine Karten bekommen. :nachdenklich: :nachdenklich: Denkt dran: DER FCK WIRD NIEMALS UNTERGEHEN
Ole' Rot Weiß so laaft die G'schicht



Beitragvon babsack » 18.12.2018, 22:52


Der Punkt ist, als Fan ist man relativ machtlos, wenn es sportlich nicht läuft kann man im Stadion unterstützen, aber bei so einer Finanziellen Aussicht und auch wenn Einige helfen, meldet der FCK Insolvenz an, ist wahrscheinlich auch diese Kohle weg.

Als Mitglied oder Fan ist man dem Geschick der aktuellen Vorstände und des AR ausgesetzt.
Irgendwie scheint man in einem Boot zu sitzen das sich schon über den Abgrund neigt, es kann nur noch keiner sehen wie tief der Fall wird.
Das wird noch ein paar bange Wochen und Monate werden, bis die nächste Zukunft geklärt ist. Aber was kommt danach?



Beitragvon paulgeht » 16.01.2019, 10:09


Zeitpunkt und Ort: Informationen zur Fanversammlung

Wie bereits im vergangenen Jahr angekündigt, lädt der FCK seine Anhänger am Sonntag, den 20. Januar 2019, zur Fanversammlung ins Fritz-Walter-Stadion ein. Bei dieser gemeinsam vom FCK und dem Fanbeirat organisierten Veranstaltung möchten sich die FCK-Verantwortlichen mit den Fans und Fanclubs zu aktuellen Themen rund um den FCK und aus dem FCK-Fanbeirat austauschen.

Als Gesprächspartner werden die FCK-Geschäftsführer Michael Klatt und Martin Bader, sowie der Sprecher des Fanbeirats Werner Bohl auf dem Podium zur Verfügung stehen. Moderiert wird die Veranstaltung vom FCK-Fanbeauftragten Christoph Schneller.

Die Fanversammlung findet von 14 bis 16 Uhr im Presseraum des Fritz-Walter-Stadions statt. Zugang ist ab 13.30 Uhr möglich. Aufgrund einer parallel stattfindenden Veranstaltung in der Krombacher Fanhalle Nord werden alle Fans gebeten, den Parkplatz Süd 2 zu nutzen. Der Zugang zum Presseraum erfolgt über den Zugang VIP-/Presse Ost.

Das FCK-Museum ist am Veranstaltungstag von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet und lädt herzlich zu einem Besuch im Vorfeld der Fanversammlung ein (Eintrittspreis 4,- Euro; ermäßigt 2,- Euro).

Zur besseren Planung und Organisation würden wir uns über eine unverbindliche Anmeldung per E-Mail an christoph.schneller@fck.de sehr freuen.

Quelle: fck.de
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Teufelsfront » 16.01.2019, 10:19


Kann DAS mal jemand bitte ansprechen. Bin ja darauf sehr gespannt...

https://m.bild.de/bild-plus/sport/fussb ... obile.html



Beitragvon moddi1.FCK » 16.01.2019, 10:26


Was steht denn in dem bild artikel? Für alle, die der bild kein geld in den Allerwertesten schieben.
Vollgas!



Beitragvon Wachter » 16.01.2019, 10:28


Teufelsfront hat geschrieben:Kann DAS mal jemand bitte ansprechen. Bin ja darauf sehr gespannt...

https://m.bild.de/bild-plus/sport/fussb ... obile.html



Bin am Sonntag vor Ort und könnte nachfragen. Problem dabei ist, dass ich diesen Artikel nicht lesen kann da ich kein Bild Plus Abo habe.
Daher müsste ich zuerst den Inhalt des Artikels kennen.



Beitragvon roterteufel81 » 16.01.2019, 11:46


Interessant klingt auch die zweite Schlagzeile daneben: "Groß-Investor Comeback von Klub-Legende?"

Ist da was im Busch?
Ob Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien :daumen:



Beitragvon Betze_FUX » 16.01.2019, 11:50


Portas?

Da könnte ich mein Trikot wieder ausm Speicher holen.... hmm, wird zwar etwas "Spack" sein im Lendenbereich.....aber ich kann es zumindest mal mitnehmen :D

oder Streif, Campari :D
FCK - E ganzes Leewe!!!



Beitragvon super-jogi » 16.01.2019, 11:53


Karlsberg :lol:


..............................................................................................................................................................
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon Betze_FUX » 16.01.2019, 11:58


super-jogi hat geschrieben:Karlsberg :lol:


..............................................................................................................................................................

ja genau :D
Erst aus der West gekickt, jetzt das :D
FCK - E ganzes Leewe!!!



Beitragvon alaska94 » 16.01.2019, 12:32


Wachter hat geschrieben:
Teufelsfront hat geschrieben:Kann DAS mal jemand bitte ansprechen. Bin ja darauf sehr gespannt...

https://m.bild.de/bild-plus/sport/fussb ... obile.html



Bin am Sonntag vor Ort und könnte nachfragen. Problem dabei ist, dass ich diesen Artikel nicht lesen kann da ich kein Bild Plus Abo habe.
Daher müsste ich zuerst den Inhalt des Artikels kennen.


Es steht nicht viel drin. Bader sagt lediglich, der Betzenberg gehört zum FCK. Und er wird sich dafür einsetzen, dass der FCK weiterhin auf dem Betzenberg spielt und das auch mit einem Investor weiterhin auf dem Betze gespielt wird.



Beitragvon alaska94 » 16.01.2019, 12:33


roterteufel81 hat geschrieben:Interessant klingt auch die zweite Schlagzeile daneben: "Groß-Investor Comeback von Klub-Legende?"

Ist da was im Busch?


Nein, es wird Andy Brehme zittiert, der sagt, dass man alte FCKler z.B. Hans-Peter Briegel beim FCK einbinden soll, dass er hilft, einen Ivestor vom FCK zu überzeugen. Man müsse auf auf Briegel zu gehen und ihn bitten. Es ist nix konkretes, lediglich eine Aussage von Brehme.



Beitragvon super-jogi » 16.01.2019, 13:11


Typische Bild Aufmachung halt. Viel heisse Luft um altbekanntes
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon RedDevil16 » 16.01.2019, 13:46


Osawe nach nem halben Jahr bei Ingolstadt schon wieder verkauft an Uerdingen. Mani und Abu Hanna noch ohne Spielminute bei ihrem Verein. Letzterer wurde jetzt auch ausgeliehen an fortuna Köln. Kein Wunder das wir abgestiegen sind.



Beitragvon Münchner FCK-Hesse » 16.01.2019, 14:38


Eine der wichtigsten und drängendsten Fragen ist doch derzeit, wie es mit der Suche nach einem Großinvestor voran geht und welche Gespräche hier noch geführt werden.
Da wird man allerdings keine Auskunft geben können, da es ja bis 31.01. eine Verschwiegenheitsklausel für die Öffentlichkeit hinsichtlich des Schweizer Investors gibt.

Aber es gibt ja auch noch andere Fragen. Jede Frage ist gut und wichtig, also stellt sie und geht hin.

Für mich ist das leider unmöglich, aber ich hoffe dass Viele teilnehmen. Da fällt mir ein, wie viele passen denn in den Presseraum rein? Auch so eine schlechte Wahl, ein Datum zu nehmen an dem die Fanhalle belegt ist. Kann mir vorstellen, dass es da nicht so viel zeitliche Änderung bedarft hätte um Aussagen zum Investor und eine freie Fanhalle hinzubekommen.
De Hesse sacht: Es geht de Mensche wie de Leut.

Positiv nach vorne schauen und allen Scheiß hinter sich lassen!



Beitragvon Thomas » 16.01.2019, 17:37


Münchner FCK-Hesse hat geschrieben:Für mich ist das leider unmöglich, aber ich hoffe dass Viele teilnehmen. Da fällt mir ein, wie viele passen denn in den Presseraum rein?

Im Presseraum fanden schon Fanversammlungen mit 200 Teilnehmern statt (und es hätten noch mehr reingepasst), mehr werden nach der bisherigen Resonanz auch diesmal nicht kommen.

Bitte bedenkt auch, dass es bei der Fanversammlung logischerweise vor allem um Fan-Themen gehen soll und wird. Für Artikel aus der Bild-Zeitung ist da eigentlich kein Platz. Zu der finanziellen und zur sportlichen Situation werden Michael Klatt und Martin Bader mit Sicherheit kurz informieren und Fragen beantworten, aber größere Neuigkeiten sind da eher nicht zu erwarten.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)




Zurück zu Fan-Infos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: reddevil0756 und 3 Gäste