Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 27.05.2018, 23:25


Bild

Boris Notzon als Sportdirektor zu Holstein Kiel?

Verlässt Boris Notzon den 1. FC Kaiserslautern und wechselt zu Holstein Kiel? Dem "Kicker" zufolge sollen die Störche ein Auge auf den 38-jährigen Sportdirektor der Roten Teufel geworfen haben.

"Aus der Pfalz ist zu hören, dass Kaiserslauterns Sportdirektor Boris Notzon eine Option in den Planspielen der Kieler sein soll", schreibt das Sportmagazin in seiner Montagsausgabe - sogleich die Einschränkung hinterher schiebend, dass Notzon noch bis 2020 beim FCK unter Vertrag stehe. Zweitligist Kiel sucht einen neuen Sportchef, weil der bisherige Amtsinhaber Ralf Becker (47) zum Hamburger SV wechseln soll.

Update, 28.05.2018: Einem Bericht von "Liga-Drei.de" zufolge ist ein Wechsel Boris Notzon zu Holstein Kiel kein Thema. Eine genauere Quelle hierfür nennt das Drittliga-Portal jedoch nicht.

Quelle: Der Betze brennt / Kicker / Liga-Drei.de


Ergänzung, 19:48 Uhr:

Sportvorstand Bader will Sportdirektor Notzon halten

(...) Notzon arbeitet seit August 2014 bei den Roten Teufeln, zunächst als Chefscout und seit August 2017 als Sportdirektor. Für dieses Amt unterschrieb der 38-Jährige damals einen Vertrag bis 2020. Der hat allerdings - wie bei fast allen FCK-Profis - durch den Absturz in die Drittklassigkeit seine Gültigkeit verloren. Aktuell steht Notzon also nur noch bis 30. Juni 2018 beim FCK unter Vertrag.

Das scheint für Boss Bader, der jeden Tag mit Notzon an der Kaderplanung arbeitet, allerdings kein Grund zur Beunruhigung zu sein. "Die Zusammenarbeit mit Boris funktioniert sehr gut, daher würde ich das gerne so beibehalten. Das ist mein klarer Wunsch", erklärte Bader am Montagnachmittag im Gespräch mit dem kicker. Die Vertragsverlängerung steht knapp einen Monat vor Ablauf von Notzons Arbeitsvereinbarung mit dem FCK allerdings noch aus. (…)

Quelle und kompletter Text: Kicker
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon heiko1900 » 27.05.2018, 23:39


Da bin ich jetzt aber mal gespannt. Auch BN gehört zu den "Ehrenmännern" die ihren Anteil am Abstieg hatten auf Funktionärsebene... Wenn ja, wie verarscht müssen sich Spalvis, Fechner und Co. dann vorkommen. Wir Fans werden sowieso nicht für voll genommen..
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon wernerg1958 » 28.05.2018, 06:46


Ein Vorstandsvorsitzender, ein Sportvorstand ein Sportdirektor bisschen viel fuer einen Drittligisten! Fuer das Gehalt von BN und dessen Abloese bekommt man einen guten Spieler! Ich haette nichts gegen seinen Abgang er hat auch grossen Anteil am Abstieg!



Beitragvon MäcDevil » 28.05.2018, 07:07


Aha, hat man wieder den Schuldigen für den
Abstieg gefunden. Nö, Leute, das ganze Dilemma (der Untergang des FCK) fing schon 2-3 Jahre vorher an. Nämlich als man gestandene Spieler verkaufen musste und keinen passenden Trainer für die Truppe gefunden hat. Für mich hat man nach Runjaic einfach nur Schadensbegrenzung betrieben. Einfach gehofft, dass man ohne wirkliches Konzept "die Kuh vom Eis" bekommt. Beim Nachwuchs ins Klo gegriffen und keine wirklichen Verstärkungen verpflichtet. Zu diesem Zeitpunkt war Notzon noch gar nicht involviert. Die Leistung von Notzon darf man jetzt erst in der dritten Liga bewerten. Die jetzigen Planungen zum Wiederaufstieg gehen auf seine und die Kappe Baders. Wenn es dann nicht klappt kann man über Notzon maulen. :nachdenklich:



Beitragvon sandman » 28.05.2018, 07:20


Wäre ja mal was gaaaanz neues, wenn der SD in der "heißen Phase" nicht mehr an Bord ist :nachdenklich:

Ich hoffe inständig, man schiebt dem einen Riegel vor!
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Betze_FUX » 28.05.2018, 07:35


Mit dem Unterschied das BN im Gegensatz zu den Spielern noch Vertrag hat und nicht einfach gehen kann.
Persönlich fände ich es schade. Das die Spieler die er geholt hat keine schlechten waren (Ausnahmen bestätigen die Regel) konnte man in der RR sehen. Ich hoffe nur nicht das Klatts "3 Liga ist Durchfinanzierer bzw darstellbar" ein Ausscheiden von BN beinhaltet...für mich ist er ein guter
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon wernerg1958 » 28.05.2018, 07:45


Ich wiederhole mich gerne,für alle die es noch nicht verstehen wollen: Wir sind in der dritten Liga angekommen und da kann man sich keine 3 gutbezahlte Leute an der Vereinsspitze leisten. Da Herr Notzen einen Vertrag hat wird man den nicht einfach so kündigen wollen, wenn aber wie es sein kann ein Verein diesen Mann haben will wird man " Ihm keine Steine in den Weg legen". Es muß gespart werden in allen Bereichen! Und ein Herr Bader wird das auch alleine können. Ablöse könnte auch noch beim Wechsel drinn sein. WIR SIND NICHT SCHONLANGE NICHT MEHR DER GROSSE FCK!!



Beitragvon sandman » 28.05.2018, 07:48


Betze_FUX hat geschrieben:Mit dem Unterschied das BN im Gegensatz zu den Spielern noch Vertrag hat und nicht einfach gehen kann.
Persönlich fände ich es schade. Das die Spieler die er geholt hat keine schlechten waren (Ausnahmen bestätigen die Regel) konnte man in der RR sehen. Ich hoffe nur nicht das Klatts "3 Liga ist Durchfinanzierer bzw darstellbar" ein Ausscheiden von BN beinhaltet...für mich ist er ein guter


Sehe ich genauso...für uns wäre das ein herber Verlust.
Aber wahrscheinlich lässt man ihn gegen Ablöse ziehen, damit man weiterhin Skonto abziehen kann :? ...
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon sandman » 28.05.2018, 07:50


wernerg1958 hat geschrieben:Ich wiederhole mich gerne,für alle die es noch nicht verstehen wollen: Wir sind in der dritten Liga angekommen und da kann man sich keine 3 gutbezahlte Leute an der Vereinsspitze leisten. Da Herr Notzen einen Vertrag hat wird man den nicht einfach so kündigen wollen, wenn aber wie es sein kann ein Verein diesen Mann haben will wird man " Ihm keine Steine in den Weg legen". Es muß gespart werden in allen Bereichen! Und ein Herr Bader wird das auch alleine können. Ablöse könnte auch noch beim Wechsel drinn sein. WIR SIND NICHT SCHONLANGE NICHT MEHR DER GROSSE FCK!!


Ein Herr Bader, der in all seinen Stationen immer auf Männer mit Expertise angewiesen war, soll das auf einmal alleine können?
Gries läßt Grüßen...
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Achim71 » 28.05.2018, 07:58


Wenn Kiel Interesse an einem SD hat der anderswo einen Vertrag besitzt, muss Kiel eben Ablöse zahlen, so ist das Geschäft. Ich glaube nicht, dass Kiel dies tatsächlich will und macht.
Sollte es aber trotzdem zu einem Angebot kommen, sollte der FCK sich das gut überlegen.



Beitragvon Berger10 » 28.05.2018, 08:13


Kiel bekommt Ablöse für seinen Sportdirektor und wir bekommen dann Ablöse für unseren - von Kiel. Einfach!



Beitragvon WolframWuttke » 28.05.2018, 08:20


Wenn Notzons Vertrag am 30.Juni endet, bekommen wir KEINE Ablöse.

Oder hat hier jemand andere Infos?
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon FCK58 » 28.05.2018, 08:23


Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon rotweiss76 » 28.05.2018, 08:25


falls wir den direkten Wiederaufstieg planen, sollte/dürfte BN nicht gehen. 1 Jahr sollte doch drin sein in der 3. Liga.
Wenn wir aufsteigen sollten, benötigt man doch wieder einen Sportdirektor und der muss dann wieder gesucht werden. Die 2. Liga muss doch auch früh geplant werden und nicht erst im Schlussverkauf der Transferperiode.
Das Karussell wird dann wieder gedreht. Ob man dann eine bessere Lösung findet....???
Also, kein Abgang der Führung. Noch von Notzon, noch von Klatt.

Oder soll Jeff Strasser übernehmen??? 8-)



Beitragvon alaska94 » 28.05.2018, 08:31


Also so weit ich weiß, hat NOtzon zwar einen Vertrag bis 2019, aber der ist nur in der 2. Liga gültig. Genau wie der Vertrag von Klatt. Der Aufsichtsrat möchte zwar mit beiden Verlängern, aber Vollzug wurde noch nicht gemeldet. Klatt will die Ausgliederung abwarten und Notzon hat erstmal mit Spielerverhandlungen genug zu tun.


Ich finde schon das wir einen Sportdirektor und einen Sportvorstand brauchen. Stefan Kuntz wurde immer vorgeworfen, dass es zu viel für eine Person ist.

Und die Aufgaben von Notzon und MB sind eher unterschiedlich. Notzon kümmert sich eher "nur" um die Profimannschaft und Bader um das gesamte Sportliche inklusive aller Jungendmannschaften, dass muss man schon unterscheiden.

Apropro zu viel für die dritte Liga. Was ist denn mit unseren Teammanagern?? Wo niemand weiß, was die genau zu tun haben?? Haben die einen Vertrag für die 3. Liga??? Wenn nein, werden die verlängertß???



Beitragvon WolframWuttke » 28.05.2018, 08:41


@alaska
Welche Teammanager meinst Du denn? Haber & Co. sind doch nicht mehr da, oder?
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon alaska94 » 28.05.2018, 08:43


WolframWuttke hat geschrieben:@alaska
Welche Teammanager meinst Du denn? Haber & Co. sind doch nicht mehr da, oder?



Auf der FCK-Homepage werden aber Lutz und Haber noch aufgeührt?

Da wir einen Sportdirektor haben, der sich um die erste Mannschaft kümmern kann, brauchen wir meiner Meinung nach keinen Teammanager. Würde vielen Spielern auch nicht schaden, sich selbst um ein paar Dinge zu kümmern.



Beitragvon Oracel » 28.05.2018, 08:43


Reisende soll man nicht aufhalten...
Der FCK könnte auf ihn verzichten!



Beitragvon quallenbakker » 28.05.2018, 08:44


@MäcDevil. Wieviele Fans schrien doch Runjaic raus? Weil sie sein Spielsystem dort oben nicht mehr sehen wollten, sprich: "Balleroberung"...

Der vierte Platz war ja nicht gut genug... Aber der 18. te ist besser.../ war besser...



Beitragvon pfälzer-Bayer » 28.05.2018, 08:46


Wie geil wieder einige ausflippen weil der Kicker ein Gerücht verbreitet :lol:

Entspannt euch mal, wir alle könnten eh nichts daran ändern, wenn er gehen sollte.
Reden ist Schweigen - Silber ist Gold.



Beitragvon WolframWuttke » 28.05.2018, 08:47


alaska94 hat geschrieben:
WolframWuttke hat geschrieben:@alaska
Welche Teammanager meinst Du denn? Haber & Co. sind doch nicht mehr da, oder?



Auf der FCK-Homepage werden aber Lutz und Haber noch aufgeührt?


Wo genau? Link bitte.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Wormser » 28.05.2018, 09:04


Hat sich sein Vertrag durch Liga 3 nicht erledigt und er ist "ablösefrei"?



Beitragvon FCKler1982 » 28.05.2018, 09:04


WolframWuttke hat geschrieben:
alaska94 hat geschrieben:
Auf der FCK-Homepage werden aber Lutz und Haber noch aufgeührt?


Wo genau? Link bitte.


Nur Lutz ist noch als Teammanager aufgeführt:
https://fck.de/de/spieler/sportliche-leitung/
Einmal Lautrer, immer Lautrer!



Beitragvon alaska94 » 28.05.2018, 09:15


WolframWuttke hat geschrieben:@alaska

Wo genau? Link bitte.


https://fck.de/de/spieler/sportliche-leitung/

Unten auf der Seite



Beitragvon Troglauer » 28.05.2018, 09:21


Das letzte Jahr in der 2. Liga dachte man, es würde auch ohne SV und nur mit dem Chefscout als SD-Upgrade gehen und jetzt, in der 3. Liga, braucht man auf einmal dringend einen SV und einen SD. Das ist FCK Logik at it´s best. :wink:

Notzon wäre doch schon lange weg, wenn die Schlauberger um Riesenkampff und Gries ihm keinen 3-Jahresvertrag angeboten hätten, als ihnen der Arsch auf Grundeis ging.

Die Nachwuchsspieler haben keine Verträge für die 3. Liga, dafür hat der SD/Chefscout einen komfortablen 3-Jahres-Vertrag.

Was beim FCK bis zur JHV 2017 abgelaufen ist, schlägt so ziemlich alles, was in den 15 Jahren davor an Dilettantismus stattgefunden hat.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: allar, Dercheef, ExilDeiwl, Flasher1986, Google [Bot], Mac41, Rückkorb, schweizer74 und 85 Gäste