Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon paulgeht » 18.04.2018, 15:15


Bild
Giuliano Modcia; Foto: Imago

Interview mit Giuliano Modica
"Aufmerksam machen und Gutes tun"


Als einziger Profi aus der 2. Bundesliga beteiligt sich FCK-Verteidiger Giuliano Modica an der Initiative "Common Goal". Mit Der Betze brennt sprach er über sein soziales Engagement und seine Rückkehr zu den Roten Teufeln.

Juan Mata, Mats Hummels und Julian Nagelsmann: Drei bekannte Größen aus dem Fußball, die sich an der Initiative "Common Goal" beteiligen. Als einziger Profi aus der deutschen 2. Bundesliga engagiert sich auch Giuliano Modica. Das bedeutet: Er spendet ein Prozent seines Gehalts, das in wohltätige Projekte mit Fußballbezug investiert wird. Im Interview mit Der Betze brennt spricht der 27-Jährige über seine Motivation, sich sozial zu engagieren.

Der Innenverteidiger bewertet außerdem seine Rückkehr aus Dresden nach Kaiserslautern, die laufende Saison, die für ihn wie für den FCK alles andere als optimal verlaufen ist - und gibt Auskunft über seine Zukunftspläne.

Der Betze brennt: Giuliano, Du engagierst dich für die Initiative "Common Goal" und spendest ein Prozent Deines Gehalts. Namhafte Profis aus dem In- und Ausland, zum Beispiel Juan Mata oder Mats Hummels, sind ebenfalls beteiligt. Du bist laut Website der Initiative der einzige Spieler aus der 2. Bundesliga. Warum engagierst Du Dich und wie bist Du auf "Common Goal" aufmerksam geworden?

Modica: Ich habe von "Common Goal" aus verschiedenen sozialen Medien mitbekommen und fand die Sache von Anfang an sehr interessant. Fußballer sind für viele Menschen in unterschiedlichen Formen ein Vorbild und können das nutzen, um auf diverse Dinge aufmerksam zu machen und Gutes zu tun.

"Heute bin ich sehr dankbar, dass ich von dem, was ich liebe, lebe"

Der Betze brennt: Du bist in Argentinien unter schwierigen Bedingungen aufgewachsen, wie es heißt. Hat dich Deine persönliche Erfahrung dazu motiviert, dich sozial zu engagieren?

Modica: Mein Leben in Argentinien war schön, aber auch sehr schwierig für uns. Daher weiß ich, wie es ist, ohne etwas dazustehen und sich irgendwie durchzukämpfen. Heute bin ich sehr dankbar, dass ich von dem, was ich liebe, lebe - und noch zusätzlich anderen Menschen etwas Gutes tun kann.

Der Betze brennt: Hast Du Einfluss darauf, wohin das Geld fließt und welche Projekte damit angeschoben werden?

Modica: Es ist so, dass 40 Prozent meiner Spende an eine Organisation aus Argentinien namens "Asociación Civil Andar" gehen. Die anderen 60 Prozent gehen an den "Common Goal Signature Projects Fund". Hier werden die Spenden von "Common Goal"-Spielern gebündelt und in Fußball-basierte Sozialprojekte auf der ganzen Welt investiert.

Der Betze brennt: Mit Ausnahme eines kleinen Verweises auf der "Common Goal"-Seite ist Dein Engagement gar nicht so bekannt. Warum eigentlich?

Modica: Ich habe ja "nur" Geld gespendet. Wenn dann müsste man mehr über die vielen Helferinnen und Helfer der einzelnen Organisationen berichten. Also ist alles gut so wie es ist. Ich muss nicht unbedingt im Mittelpunkt stehen. Es geht um das große Ganze und nicht um mich.

"Ich kann mir vorstellen, dass sich einige anschließen würden"

Der Betze brennt: Sprichst Du mit anderen Mannschaftskameraden über die Initiative? Kannst Du vielleicht Mitspieler überzeugen, sich ebenfalls zu beteiligen?

Modica: Bisher kam das bei mir und den Mannschaftskollegen noch nicht zur Sprache. Ich kann mir aber auf jeden Fall vorstellen, dass sich da einige anschließen würden.

Der Betze brennt: Lass uns auf die aktuelle Spielzeit zu sprechen kommen. Du bist vor der Saison aus Dresden nach Kaiserslautern gekommen, obwohl man dich bei Dynamo gerne gehalten hätte. Welche Beweggründe gab es für Deine Rückkehr in die Pfalz?

Modica: Bei Dynamo hatte ich eine wunderbare und erfolgreiche Zeit, die mit dem Aufstieg gekrönt wurde. Ich habe für mich aber nach einer neuen Herausforderung gesucht. Zudem kommt, dass wir hier näher an der Familie sind, was natürlich ein Pluspunkt war.

Der Betze brennt: 2012 hast Du den FCK verlassen. Wie haben sich der Verein und sein Umfeld seitdem verändert?

Modica: Die Unterstützung der Fans war 2012 wie heute nicht anders: Die Mannschaft wird in jeder Lage nach vorne getrieben und man spürt den Zusammenhalt. Leider habe ich 2012 in der zweiten Mannschaft nicht so viel davon mitbekommen, aber sonst ist an sich ist alles gleich geblieben. Nur damals waren die Profis in der ersten Liga und jetzt eine Etage tiefer.

"Meine Familie und ich fühlen uns hier wohl"

Der Betze brennt: Die Saison verlief für den Verein, aber auch für dich persönlich nicht so gut. Verletzungen haben dich zurückgeworfen. Wie bewertest Du die Spielzeit?

Modica: Für mich persönlich ist meine eigene Spielzeit nicht zufriedenstellend. Wir haben leider in der Hinrunde viele wichtige Punkte liegen lassen. Dafür war die Rückrunde umso besser und wenn wir alle weiterhin gemeinsam an einem Strang ziehen, wer weiß was dann noch möglich ist. Aufgegeben haben wir jedenfalls noch nicht.

Der Betze brennt: Wann ist mit dir wieder auf dem Platz nach Deiner Muskelverletzung zu rechnen?

Modica: Ich bin fit und habe keine Beschwerden. Die Jungs auf dem Platz machen das gut. Ich muss geDuldig sein und auf meine Chance warten. Ich werde dann da sein, sobald ich gebraucht werde.

Der Betze brennt: Abschließende Frage: Der FCK kämpft um den Klassenerhalt. Sollte es jedoch nicht gelingen, in der 2. Liga zu bleiben - könntest Du dir eine Verlängerung in Lautern vorstellen?

Modica: Meine Familie und ich fühlen uns in unserem Zuhause und der Umgebung wohl. Ich kann mir durchaus vorstellen, hier weiterhin zu leben und zu arbeiten.

Der Betze brennt: Vielen Dank für das Gespräch!

Quelle: Der Betze brennt
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Zizou91 » 18.04.2018, 15:30


"Der Betze brennt: Abschließende Frage: Der FCK kämpft um den Klassenerhalt. Sollte es jedoch nicht gelingen, in der 2. Liga zu bleiben - könntest Du dir eine Verlängerung in Lautern vorstellen?

Modica: Meine Familie und ich fühlen uns in unserem zu Hause und der Umgebung wohl. Ich kann mir Durchaus vorstellen hier weiterhin zu leben und zu arbeiten."

....sehr interessant. Dann liebe Führung, bitte fix machen. Für Liga 3 sicherlich ein guter :!:
Bin mir sicher, dann werden auch weitere folgen :teufel2:
"Mentalität schlägt Qualität" Dirk Schuster

"...ich hab mein Lautern-Trikot, da brauch ich kein Bayern-Trikot" Jean Zimmer



Beitragvon Lonly Devil » 18.04.2018, 16:01


Zizou91 hat geschrieben:... ...
....sehr interessant. Dann liebe Führung, bitte fix machen. Für Liga 3 sicherlich ein guter :!:
Bin mir sicher, dann werden auch weitere folgen :teufel2:

Auf Grund welcher Leistungskriterien und zu welchen Konditionen?

Wie soll man einen Spieler bewerten, der nur verletzt ist und der Mannschaft null Unterstützung ist?

Nein! Ich habe nichts gegen ihn persönlich und finde seine soziale Einstellung durchaus gut.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon Rheinteufel2222 » 18.04.2018, 16:15


Es wird kein großes Problem sein, diejenigen Spieler zu halten, die keine Angebote von anderen Zweitligisten oder noch besser bezahlenden Clubs bekommen. Das sind aber geleichzeitg genau diejenigen, die sich wie Modica in dieser Saison nicht empfehlen konnten. Aus unserer erweiterten Stammelf konnten sich leider ausnahmslos alle empfehlen. Von denen bleiben höchstens noch die bei uns, die aus Alters- oder Verletzungsgründen keiner mehr möchte, z.B. Kessel, Correia, Halfar, vielleicht Pritsche, dazu natürlich noch Altintop.

Modica ist charakterlich ein guter Junge, wie auch dieses Interview zeigt, aber er war auch schon in Dresden in der Vorsaison nur Ergänzungsspieler. Mehr durfte man von ihm nicht erwarten. Für die 3. Liga könnte er aber genau richtig sein.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon SEAN » 18.04.2018, 16:32


@Rheinteufel2222

Das größere Problem wird sein, das die Spieler bis zum Schluss warten werden, ob sie nicht doch noch in Liga 2 unterkommen. Genau das sollte aber bei der Kaderplanung nicht passieren. Wenn wir in die Vorbereitung gehen, sollte der Kader zu 95% stehen, mindestens.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Zizou91 » 18.04.2018, 16:39


Lonly Devil hat geschrieben:
Zizou91 hat geschrieben:... ...
....sehr interessant. Dann liebe Führung, bitte fix machen. Für Liga 3 sicherlich ein guter :!:
Bin mir sicher, dann werden auch weitere folgen :teufel2:

Auf Grund welcher Leistungskriterien und zu welchen Konditionen?

Wie soll man einen Spieler bewerten, der nur verletzt ist und der Mannschaft null Unterstützung ist?

Nein! Ich habe nichts gegen ihn persönlich und finde seine soziale Einstellung durchaus gut.



---> ich gehe davon aus, aufgrund der Stationen VOR unserer Zeit. Man absolviert nicht soviele Profispiele bei einem Verein wie Dynamo, wenn man nichts aufm Kasten hat :wink:
"Mentalität schlägt Qualität" Dirk Schuster

"...ich hab mein Lautern-Trikot, da brauch ich kein Bayern-Trikot" Jean Zimmer



Beitragvon Hellboy » 18.04.2018, 21:46


Das Engagement und die Bescheidenheit finde ich vorbildlich. Wenn wir immer Spieler mit Charakter fordern: Hier ist einer. Einer, der nachweislich Zweitligaqualität hatte und voraussichtlich nächste Saison noch Drittligaqualität haben wird. Einer, der bleiben möchte. Wir diskutieren doch nicht ernsthaft, dass er keine Option sein könnte, weil er verletzt war...!?
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon Lippeteufel1959 » 19.04.2018, 14:11


Absolut richtig!
Er wird uns sowohl in Liga 2 oder 3 zu einem grundsoliden Abwehrverband verhelfen. Ich gehe davon aus, dass auch Correira und Kessel uns weiter helfen werden. :daumen:



Beitragvon Oktoberteufel » 19.04.2018, 15:08


Rheinteufel2222 hat geschrieben: Modica ist charakterlich ein guter Junge, wie auch dieses Interview zeigt, aber er war auch schon in Dresden in der Vorsaison nur Ergänzungsspieler. Mehr durfte man von ihm nicht erwarten. Für die 3. Liga könnte er aber genau richtig sein.


Na das stimmt so aber nicht:

3. Liga
https://www.transfermarkt.de/giuliano-m ... aison=2015
und
2. Bundesliga
https://www.transfermarkt.de/giuliano-m ... aison=2016
Endlich einmal wieder Kontinuität. Das würde ich mir wünschen.



Beitragvon Davy Jones » 19.04.2018, 15:54


Oktoberteufel hat geschrieben:Na das stimmt so aber nicht:

3. Liga
https://www.transfermarkt.de/giuliano-m ... aison=2015
und
2. Bundesliga
https://www.transfermarkt.de/giuliano-m ... aison=2016


War er in der Saison nicht sogar einer der besten IV der zweiten Liga?



Beitragvon Satanische Ferse » 20.04.2018, 10:36


Bei der Verpflichtung von Modica klang es bereits an, dass Modica es ins seinem Leben nicht immer leicht hatte. Angenehm zu hören, dass wir einen Spieler in unseren Reihen haben, der seine Vergangenheit nicht vergessen hat. Wäre schön, wenn die Beispiele Hummels, Chiellini, Modica & Co Schule machen würden. Wenn noch mehr Spieler sich sozial engagieren und von ihrem Reichtum abgeben würden, anstatt um immer höhere Verträge zu feilschen.

Begrüßenswert finde ich an der Initiative "Common Goal", dass man die Spieler dazu anhält bzw. dahingehend berät, einen Teil dieser Prozentsumme selbstinitiativ Projekten eigener Wahl und Vorstellung zuzuführen.

Privat wünsche ich Giuliano Modica, dass er fußballerisch wieder in Form kommt. Denn je öfter er spielt, und je erfolgreicher er ist, desto höher fallen seine Prämien aus. Wenn möglich natürlich in unseren Reihen.
Die Freiheit der Pfalz wird am Betzenberg verteidigt.

Der FCK ist das Gewehr, das man sich Tag und Nacht an die Stirn hält, ohne je abzudrücken.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 20.04.2018, 19:21


Oktoberteufel hat geschrieben:
Rheinteufel2222 hat geschrieben: Modica ist charakterlich ein guter Junge, wie auch dieses Interview zeigt, aber er war auch schon in Dresden in der Vorsaison nur Ergänzungsspieler. Mehr durfte man von ihm nicht erwarten. Für die 3. Liga könnte er aber genau richtig sein.


Na das stimmt so aber nicht:

3. Liga
https://www.transfermarkt.de/giuliano-m ... aison=2015
und
2. Bundesliga
https://www.transfermarkt.de/giuliano-m ... aison=2016


Er war 16/17, also bevor er zu uns gekommen ist, bei Dynamo nur noch der Spieler mit den 13.-meisten Einsatzzeiten, also bestenfalls noch erweiterter Stamm, aber nicht mehr unter den ersten 11. In der Innenverteidigung kamen sowohl Ballas als auch Jannik Müller auf mehr Einsatzzeiten als Modica.

https://www.transfermarkt.de/sg-dynamo- ... ta=%262016
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Quadratnase » 21.04.2018, 22:45


Modica: Ich habe ja "nur" Geld gespendet. Wenn dann müsste man mehr über die vielen Helferinnen und Helfer der einzelnen Organisationen berichten. Also ist alles gut so wie es ist. Ich muss nicht unbedingt im Mittelpunkt stehen. Es geht um das große Ganze und nicht um mich.


Bravo Giuliano Modica! Deine Einstellung gefällt mir. Respekt!



Beitragvon Oktoberteufel » 25.04.2018, 10:29


Rheinteufel2222 hat geschrieben:
Oktoberteufel hat geschrieben:
Na das stimmt so aber nicht:

3. Liga
https://www.transfermarkt.de/giuliano-m ... aison=2015
und
2. Bundesliga
https://www.transfermarkt.de/giuliano-m ... aison=2016


Er war 16/17, also bevor er zu uns gekommen ist, bei Dynamo nur noch der Spieler mit den 13.-meisten Einsatzzeiten, also bestenfalls noch erweiterter Stamm, aber nicht mehr unter den ersten 11. In der Innenverteidigung kamen sowohl Ballas als auch Jannik Müller auf mehr Einsatzzeiten als Modica.

https://www.transfermarkt.de/sg-dynamo- ... ta=%262016



Allerdings hat er - abgesehen von drei Spielen - verletzungsbedingt nicht gespielt: https://www.transfermarkt.de/giuliano-m ... aison=2016
Endlich einmal wieder Kontinuität. Das würde ich mir wünschen.



Beitragvon Hephaistos » 22.05.2018, 16:12


Giuliano Modica kommt vom 1. FC Kaiserslautern: Neuzugang für die Abwehr des SV Wehen Wiesbaden


Wiesbadener Kurier

liga3-online

Mach´s gut Giuliano.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste