Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon hessenFCK » 21.11.2017, 12:22


FW 1920 hat geschrieben:
fw1900 hat geschrieben:Ich sag nur Mo I. Für den Nichtabstieg reicht er. Kosten kann er fast nix. Worauf warten. JS wird ihm schon beibringen können was Abseits heißt!

Jeff bringt Mo was bei, herrlich!!! :lol:
Wenn wir das machen, werden wir zur Lachnummer im deutschen Fußball!!!
Mitleid haben wir ja schon genug - und jetzt noch das!!! :shock:


Du sagst es - momentan ist es noch Mitleid, weil vielen Leuten der FCK was sagt und sie sich an bessere Zeiten erinnern - egal welchem Verein sie die Treue geschworen haben. Mitleid ist schon schlimm genug. Mit MO mutieren wir dann zur absoluten Lachnummer in ganz Deutschland. Wer das überhaupt in Erwägung zieht, der muss schon großes Fußballverständnis haben.



Beitragvon KLKiss » 25.11.2017, 16:45


also Patrick Ebert will schon mal nicht.
Und das obwohl er Vereinslos ist, aber hat wohl was besseres an der Hand,
bzw. will auf höchstem Niveau spielen

https://www.liga-zwei.de/1-fc-kaisersla ... mmt-nicht/
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon Umgekehrt » 26.11.2017, 21:35


Wenn der Notzon im Winter rumtelefoniert, werden die meisten Vereine ihm sagen "bitte nutzen sie unser Online-Bewerbungsformular".

Meine Wunschspieler sind Occéan und Mujdza. :party:



Beitragvon Spauzebub » 27.11.2017, 12:29


Wintertransfers!
Spart euch jeden einzelnen Euro und die Zeit. Welcher Zugang soll die Wende schaffen, wenn niemand etwas auf den Rest der Truppe gibt.
Entwickelt ein Konzept für eine wettbewerbsfähige Mannschaft, die in der 3. Liga bestehen kann. Eine Armateurtruppe mit echten Perspektivspielern.
Baut den Nachwuchsbereich auf und aus.
Habt den Mut mit Jeff Strasser weiter zu gehen. Der hat schon als Spieler das FCK-Gen aufgenommen. Außerdem weiß er ein Team zu bilden, auch wenn die Auswahl nicht rosig ist.
Kontinuität vor wildem Aktionismus
Ansonsten helfen noch so viele Millionen von Investoren nichts



Beitragvon Thomas » 02.12.2017, 22:30


Boris Notzon hat sich beim "SWR" noch mal zum Thema Wintertransfers geäußert:

Sportdirektor Notzon sucht "gestandene Spieler"

Beim 1. FC Kaiserslautern hat die Winter-Transferperiode gedanklich schon begonnen. FCK-Sportdirektor Boris Notzon hat bei der Suche nach Neuzugängen klare Vorstellungen.

(...)

Bereits vor der Partie beim 1. FC Heidenheim äußerte sich Boris Notzon im SWR-Interview zur Personallage bei den Pfälzern. Er selbst sei "bereits jetzt schon mit Spielern in Gesprächen". Bei der Suche nach Neuzugängen fokussiert sich Notzon auf die Bundesliga. Er suche vor allem nach "gestandenen Spielern, die Mentalität und Persönlichkeit haben".

Quelle und kompletter Text: SWR

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Hephaistos » 02.12.2017, 22:38


2 Buli- IV´s und einen für die 8. Sollte ausreichen.

Und wenn er selbst sagt, dass die, die nicht die Leitung zeigen für die RR keine Zukunft mehr bei uns haben, dann sollte man sich im Winter ganz schnell trennen ohne auf die Namen zu schauen. Lieber habe ich 18 "MÄNNER" und paar Bubis aus der Nachwuchs, statt 29 Spieler im Kader, auf die man sich kaum verlassen kann.



Beitragvon babsack » 02.12.2017, 22:48


@Hephaistos

:daumen: sehe ich auch so, raus mit den PLatzhaltern, wer dann noch da ist sollte voll und ganz unterstützt werden. Und blos nicht vor großen Namen halt machen.



Beitragvon Altrocker » 02.12.2017, 23:13


Hephaistos hat geschrieben:2 Buli- IV´s und einen für die 8. Sollte ausreichen.

Und wenn er selbst sagt, dass die, die nicht die Leitung zeigen für die RR keine Zukunft mehr bei uns haben, dann sollte man sich im Winter ganz schnell trennen ohne auf die Namen zu schauen. Lieber habe ich 18 "MÄNNER" und paar Bubis aus der Nachwuchs, statt 29 Spieler im Kader, auf die man sich kaum verlassen kann.


Dürfte in beide Richtungen nicht einfach werden. Ich kann mir beim besten Willen keinen gestandenen Neuzugang vorstellen, der beim designierten Absteiger in der Winterpause einsteigt. Jedenfalls keinen in der Güteklasse, die uns wirklich weiterhelfen würde. Umgekehrt ähnlich bescheiden. Ganz schnell trennen klingt gut, nur: Die Männer haben gültige Verträge, und im Zweifelsfall werden sie auf genau die pochen, und das völlig zurecht. Denn wer wird Spieler verpflichten, die nicht mal beim abgeschlagenen Schlusslicht der zweiten Liga Einsatzzeiten bekommen ...
Und sowieso: Der 1. FC Kaiserslautern ist der englischste Klub in Deutschland.
(Florian Dick)



Beitragvon RedDevil16 » 02.12.2017, 23:31


Altrocker hat geschrieben:
Hephaistos hat geschrieben:2 Buli- IV´s und einen für die 8. Sollte ausreichen.

Und wenn er selbst sagt, dass die, die nicht die Leitung zeigen für die RR keine Zukunft mehr bei uns haben, dann sollte man sich im Winter ganz schnell trennen ohne auf die Namen zu schauen. Lieber habe ich 18 "MÄNNER" und paar Bubis aus der Nachwuchs, statt 29 Spieler im Kader, auf die man sich kaum verlassen kann.


Dürfte in beide Richtungen nicht einfach werden. Ich kann mir beim besten Willen keinen gestandenen Neuzugang vorstellen, der beim designierten Absteiger in der Winterpause einsteigt. Jedenfalls keinen in der Güteklasse, die uns wirklich weiterhelfen würde. Umgekehrt ähnlich bescheiden. Ganz schnell trennen klingt gut, nur: Die Männer haben gültige Verträge, und im Zweifelsfall werden sie auf genau die pochen, und das völlig zurecht. Denn wer wird Spieler verpflichten, die nicht mal beim abgeschlagenen Schlusslicht der zweiten Liga Einsatzzeiten bekommen ...


Vielleicht bekommen wir ja den Wriedt von den Bayern wenn jetzt demnächst Wagner zu denen wechselt. Uffe Bech von Hannover mit bisher 0 Einsatzzeit, würde mir auch gefallen.
Mittelfeld: Danny Blum, Kacar, Dominik Kaiser und/oder Salihovic. Alle bisher kaum eingesetzt.
Abwehr: Callsen-Bracker (0 Einsätze), Danny da Costa, Teigl, Hack oder Marvin Compper.

Ich denke es wird hauptsächlich auf Leihen hinauslaufen.



Beitragvon Hephaistos » 02.12.2017, 23:38


Altrocker hat geschrieben:
Hephaistos hat geschrieben:2 Buli- IV´s und einen für die 8. Sollte ausreichen.

Und wenn er selbst sagt, dass die, die nicht die Leitung zeigen für die RR keine Zukunft mehr bei uns haben, dann sollte man sich im Winter ganz schnell trennen ohne auf die Namen zu schauen. Lieber habe ich 18 "MÄNNER" und paar Bubis aus der Nachwuchs, statt 29 Spieler im Kader, auf die man sich kaum verlassen kann.


Dürfte in beide Richtungen nicht einfach werden. Ich kann mir beim besten Willen keinen gestandenen Neuzugang vorstellen, der beim designierten Absteiger in der Winterpause einsteigt. Jedenfalls keinen in der Güteklasse, die uns wirklich weiterhelfen würde. Umgekehrt ähnlich bescheiden. Ganz schnell trennen klingt gut, nur: Die Männer haben gültige Verträge, und im Zweifelsfall werden sie auf genau die pochen, und das völlig zurecht. Denn wer wird Spieler verpflichten, die nicht mal beim abgeschlagenen Schlusslicht der zweiten Liga Einsatzzeiten bekommen ...


Man kann die Spieler auch leihen mit KO bei Klassenerhalt als Beispiel. Das mit trennen ist natürlich schwierig und bei manchen wohl nicht zu ändern ist wegen zu höher Abfindung. Aber man kann ganz klar sagen, das auf den Spieler nicht mehr gebaut wird und er sich einen Verein suchen soll, weil er bei uns nur noch in der 2. spielen wird. Bei Zoua oder Stieber hat es ja geklappt. Dazu laufen bei mehreren Spieler die Verträge aus, was nach den Leistungen der letzten 2 Saisons für uns ziemlich vorteilhaft ist. Ich hoffe nur, dass Notzon die oben genannte Positionen auch so sieht und nicht auf die Idee kommt das letzte Geld für einen Stürmer auszugeben. Bei uns hackt es fast überall, aber sicher nicht im Sturm. Unsere Stürmer verhungern vorne.

Borello scheint angekommen zu sein, hier erhoffe ich mir mehr Bälle über die Außen. Manni schwächelt zwar grade, aber es ist nicht so schlecht wie er hier von vielen gemacht wird. Auf der 6/8 hat man Fechner und Seufert, die ihre Sache bisher nicht schlecht gemacht haben. Selbst wenn unsere beiden sehr ineffektive Duracell- Hasen (Halfar, Moritz) weg wären, hätte ich hier nicht so viele Kopfschmerzen. Einen Spielgestalter hätte ich gerne, aber nur einen, der es schon bewiesen hat in der 2. Liga. Selbst einer aus der Buli, der ohne 2.Liga-Erfahrung kommt, würde uns aus Anhieb kaum helfen. Wenn man so einen Mann nur schwer bekommen kann, dann lieber auf unsere Jungen setzen. Ich verstehe zB immer noch nicht wieso Gino nicht mehr spielt. In den paar Spielen war er meist gut dabei und das ohne Anlaufzeit.

Im Sturm Andersson und Spalvis. Dazu noch Kastaneer, der allerdings in einem Formloch ist und Konterspieler Osawe.. Müsel und Schipi sind auch nocht da. Das reicht vollkommen aus.

Im Tor ist klar.. Muß man nicht weiter diskutieren..

Bleibt nur noch die größte Baustelle Abwehr. Abu Hanna etwas außer Form. Verständlich, der Junge ist erst 19 und hat keinen dabei, der mit seiner Erfahrung für Ruhe sorgen kann. Selbst Mwene schwächelt grade, weil von Vucur und Ziegler bzw. Kessel wenig kommt. Correia ist zwar wieder fit, aber bei ihm ist immer Gefahr verletzt auszufallen. Modica außer Form, dann verletzt.. Ich frage mich wieso man zB nicht mit Salata oder Miotke versucht hat. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass auch junge Spieler teilweise sehr zu gebrauchen wären (Zimmer, Orban, Heintz, Koch). Vlt hätte sich das Problem schon von alleine gelöst. Wenn man den jungen Spieler aber die Rolle noch nicht zutraut, dann sollte man unbedingt mind. einen erfahrenen IV holen.



Beitragvon potto » 02.12.2017, 23:50


Wintertransfers waren schon unter Kuntz durchgehend Flops. Geldvernichtung a la Ede und wie sie alle hießen. Haben die meisten bereits verdrängt.

Ausnahmen bestätigen die Regel. Gibt aber sehr wenige.

Notzon hat sich leider nicht als der Fachmann gezeigt, als den ihn andere uns präsentiert haben. Wer hat den eigentlich geholt damals?



Beitragvon potto » 02.12.2017, 23:52


Hephaistos hat geschrieben:Ich frage mich wieso man zB nicht mit Salata oder Miotke versucht hat.

Das wird wohl oder übel kommen...Vucur und Ziegler sind wie Sargnägel



Beitragvon Miro.Klose » 03.12.2017, 00:00


Am wichtigsten ist ein gestandener IV... gern einer der schon 28+ ist... kann aus der ersten Liga sein, muss aber nicht. kann auch gerne aus dem Ausland kommen, jemand der verletzt war oder aussoriert und Spielpraxis braucht

Wichtig ist das kein Invalider kommt davon hatten wir genug. Ich denke da an einen Glücksgriff wie Ewerton

Es muss Teams geben grosse Teams wie Dortmund, Schalke, Leverkusen, Lissabon, Porto, Sevilia und so weiter die einen solche Spieler für Spielpraxis verleihen wie es bei Ewerton war. Nur bitte keine Millionen ausgeben für einen der vermutlich niemals für den FCK spielen wird weil er die Rückrunde lang verletzt ist und wir danach runter müssen!

Vucur und sogar Ziegler können IV wenn sie einen starken Mann neben sich haben... so einer fehlt uns, das ist der wichtigste Transfer



Beitragvon RedDevil16 » 03.12.2017, 00:14


Egal wer kommt, man sollte realistisch bleiben. Wenn es so einfach wäre, eine Aufstiegsmannschaft in der Winterpause zusammen zu basteln, dann würde das jeder machen. Und genau das ist es was wir brauchen. Der Tabellenerste, steht ein Spiel vor der Rückrunde, mit 32 Punkten da. Wir müssten fast eine genau so starke Halbserie hinlegen wie es Kiel und Düsseldorf getan haben, um die 40 Punkte zu erreichen.



Beitragvon sifal36 » 03.12.2017, 00:31


RedDevil16 hat geschrieben:Egal wer kommt, man sollte realistisch bleiben. Wenn es so einfach wäre, eine Aufstiegsmannschaft in der Winterpause zusammen zu basteln, dann würde das jeder machen. Und genau das ist es was wir brauchen. Der Tabellenerste, steht ein Spiel vor der Rückrunde, mit 32 Punkten da. Wir müssten fast eine genau so starke Halbserie hinlegen wie es Kiel und Düsseldorf getan haben, um die 40 Punkte zu erreichen.

Na Prost Mahlzeit, nun ist er aufgewacht .Es ist ja auch JHV und da muss was gesagt werden.



Beitragvon Tyosuabka » 03.12.2017, 00:47


Einfach Wahnsinn den Notzon wieder auf Einkaufstour zu schicken ein Wahnsinn der nur beim FCK möglich ist. Einfach nur Dilettantisch der Mann der für den jetzigen Kader verantwortlich ist soll jetzt noch mehr Geld verbrennen. Selbst die Spieler geben schon den Oberen die Schuld das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen selbst dort spricht man die Ahnungslosigkeit offen an Und da wundern sich manche noch warum man sang und klanglos untergeht. Viel Spaß beim Einkaufen Boris.



Beitragvon cassava » 03.12.2017, 00:51


Wir werden sehn. Die Wintertransfers werden zeigen, ob Notzon den Posten verdient hat. Und die Aussage, dass "Wintertransfers noch nie was gebracht haben" ist angesichts unserer Situation das dümmste, dass ich im Jahr 2017 lesen musste.
"Nimm dir einen Blindenstock, wir finden heut 'nen Sündenbock
und am besten den, der mit dem Kopf schon in der Schlinge hockt."



Beitragvon zille » 03.12.2017, 02:15


Ich möchte noch einmal an die Buli-Saison 1989/1990 erinnern: das sah zur Winterpause schlecht aus: Dann wurden Guido Hoffmann, Bjarne Goldbaeck und Demir Hotic verpflichtet. Ergebnis: Nichtabstieg und DFB-Pokalsieger gegen Werder in Berlin!



Beitragvon zille » 03.12.2017, 02:16


Ich möchte noch einmal an die Buli-Saison 1989/1990 erinnern: das sah zur Winterpause schlecht aus: Dann wurden Guido Hoffmann, Bjarne Goldbaeck und Demir Hotic verpflichtet. Ergebnis: Nichtabstieg und DFB-Pokalsieger gegen Werder in Berlin!



Beitragvon Miro.Klose » 03.12.2017, 02:18


zille hat geschrieben:Ich möchte noch einmal an die Buli-Saison 1989/1990 erinnern: das sah zur Winterpause schlecht aus: Dann wurden Guido Hoffmann, Bjarne Goldbaeck und Demir Hotic verpflichtet. Ergebnis: Nichtabstieg und DFB-Pokalsieger gegen Werder in Berlin!



Die Zeiten sind rum, das war ein anderer Fussball in einer anderen Zeit. Das wäre heute ein Wunder. Wobei Wunder können wir ja eigentlich... aber im Moment ist das FCK Fanlager so zerbrochen... die Fans tragen einen Grossteil zur FCK Misere teil, alleine schon mit ihrem Boykott keine Spiele mehr zu gucken, dann die Beleidigungen und so den Spielern gegenüber statt sie wie früher nur noch mehr anzuspornen, nach vorne zu treiben



Beitragvon haaksbergen » 03.12.2017, 05:58


15 HSV 36
16 Hertha 31
17 1. FC Köln 30
18 FCK 23

Wir erinnern uns? Man tausche HSV, Hertha und Köln mit Fürth, Bochum und Regensburg, dann sind wir am Ende der Saison 2017/2018 da wo wir 2011/2012 waren, nur halt 2. Liga statt Bundesliga



Beitragvon MäcDevil » 03.12.2017, 08:47


Wintertransfers bringen nur etwas, wenn man sich auch von Spielern trennt die die "Probezeit (Hinrunde) nicht bestanden haben. Hier muss man knallhart vorgehen und sich von Spielern trennen !

So sehe ich es... :nachdenklich:
Meier: "Besser spielen und mehr Tore erzielen"



Beitragvon FW 1920 » 03.12.2017, 09:02


Die dringend nötigen sportlichen Veränderungen werden über das Schicksal des FCK entscheiden.
Damit meine ich nicht nur auf dem Rasen, sondern die Person, die dafür verantwortlich ist - einen fähigen Sportvorstand.
Ich hoffe sehr, dass wir die Kurve kriegen.
Wenn wir Notzon mit dem letzten Geld, das wir noch haben, auf Einkaufstour schicken, sehe ich schwarz!! Leider!!!



Beitragvon Dean Moriarty » 03.12.2017, 09:15


zille hat geschrieben:Ich möchte noch einmal an die Buli-Saison 1989/1990 erinnern: das sah zur Winterpause schlecht aus: Dann wurden Guido Hoffmann, Bjarne Goldbaeck und Demir Hotic verpflichtet. Ergebnis: Nichtabstieg und DFB-Pokalsieger gegen Werder in Berlin!

Hauptgrund dafür war die Verpflichtung von Kalli Feldkamp. Mit den dreien sind wir vorher auch bei Waldhof abgesoffen.
"Männer, heute nur glatte Brüche."



Beitragvon zille » 03.12.2017, 09:38


Völlig richtig, die Rückhol-Aktion von Kalli Feldkamp als Trainer aus Ägypten war es, die damals unfaßbar eingeschlagen hat. Zuvor war aber auch vieles grau. Ich habe mit Jeff Strasser trotz der Misere ein gutes Gefühl: aus meiner Sicht gibt es kaum nicht nachvollziehbare Personalentscheidungen in den Aufstellungen; er ist lernwillig und ändert, wenn etwas nicht gut gepaßt hat. Fürth und Dresden sind nicht besser als wir. Kopf hoch, Freunde! Uns werden gute Winterverpflichtungen so wie damals gelingen. Wir werden noch 16. im Zielfinish und spielen Religation!




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste