Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Münchner FCK-Hesse » 02.06.2017, 12:58


Äußerst ungünstiger Zeitpunkt, bin jetzt auf die Übergangslösung gespannt. Der Interimsrat kann es so ja auf Dauer nicht machen.
De Hesse sacht: Es geht de Mensche wie de Leut.

Positiv nach vorne schauen und allen Scheiß hinter sich lassen!



Beitragvon sandman » 02.06.2017, 12:59


WAS zum Henker ist da wieder vorgefallen?

Der geht doch nicht ohne Grund auf eigenen Wunsch....
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon UltrasFCK » 02.06.2017, 13:00


Gemessen an seiner Leistung ist es nicht verwunderlich.
Seine Einkäufe waren zum größten Teil Griffe ins Scheißhaus. Mentalitätsverweigerer.

Allen voran Zoua, Kerk, Mujdza..... letzterer ist eh unfassbar.
Wie kann ich im Winter einen "schwer" verletzten Spieler verpflichten mit der Hoffnung das er fit werden könnte, wenn die Chancen dazu 20 zu 80 stehen und dann sogar rauskommt, dass er gar nicht mehr spielen kann. Unglaublich!
Seinen Fussballclub sucht man sich nicht aus, man wird hineingeboren! Traditionen bewahren. Support your local Football club!!



Beitragvon karsten » 02.06.2017, 13:05


Bei RPR1 ( höre ich immer im Internet ) wurde gerade verkündet, dass der Stöver den Korkut macht, zu deutsch er verpisst sich.

Na, da kann ich nur sagen, GUT SO !!!

Da heute nicht der 1. April ist nehme ich mal an, die Meldung ist verbindlich



Beitragvon w0LLinger » 02.06.2017, 13:25


UltrasFCK hat geschrieben:Gemessen an seiner Leistung ist es nicht verwunderlich.
Seine Einkäufe waren zum größten Teil Griffe ins Scheißhaus. Mentalitätsverweigerer.

Allen voran Zoua, Kerk, Mujdza..... letzterer ist eh unfassbar.
Wie kann ich im Winter einen "schwer" verletzten Spieler verpflichten mit der Hoffnung das er fit werden könnte, wenn die Chancen dazu 20 zu 80 stehen und dann sogar rauskommt, dass er gar nicht mehr spielen kann. Unglaublich!


Unglaublich was manche Leute loslassen und auch sicher noch selbst dran glauben... so macht das mein acht-jähriger Sohn auch noch manchmal :daumen:

Mujdza kam gesund im letzten Sommer und verletzte sich bei uns im Training.

Das mit Stöver find ich jetzt aber auch ziemlich heftig :shock:



Beitragvon Thomas » 16.06.2017, 15:47


+++ Transfer-Ticker +++

Kommissarischer FCK-Sportchef Notzon sucht quirlige, dribbelstarke Offensivspieler

Hier nochmals als kleines Transfer-Update aus der heutigen "Rheinpfalz": FCK-Interimssportchef Boris Notzon sucht zurzeit vor allem dribbelstarke Neuzugänge für die Offensive.

Rheinpfalz hat geschrieben:(...) Bis das Stöver-Erbe geregelt ist, hat ein Sportausschuss dessen Aufgaben übernommen. Bei den Transfers ist Chefscout Boris Notzon federführend. In der Offensive besteht dringender Handlungsbedarf. Quirlige Spieler „mit Mut und Talent für Eins-gegen-eins-Situationen“ seien ein Schwerpunkt der Suche, sagte Notzon.

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Hannes1938 » 16.06.2017, 16:35


Ich dachte Fabian Klos wäre ein Thema ?
Der hat eine eingebaute Torgarantie !
Stefan Aigner von den 60igern würde auch prima passen.



Beitragvon Amancio » 16.06.2017, 16:59


... ein dribbelstarker Spieler auf den Betze?
das hatten wir schon ... zweimal hängegeblieben und das nette Publikum zeigt lautstark seine Symphatie: Pfiffe und Schmähungen. Ergebnis : der Spieler traut sich erstmal nichts mehr zu und der Trainer stellt ihn nicht mehr auf. Siehe Younes ...



Beitragvon DasMagischeEinhorn » 16.06.2017, 17:00


Hannes1938 hat geschrieben:Ich dachte Fabian Klos wäre ein Thema ?
Der hat eine eingebaute Torgarantie !
Stefan Aigner von den 60igern würde auch prima passen.


Ich denke dass mit den quirligen dribbelstarken Spielern bezieht sich auch eher auf die linke Außenbahn und das zentrale Mittelfeld. Alleine wegen Meier werden wir uns mit Sicherheit mit Klos beschäftigen, aber solange Pollersbeck nicht verkauft ist und für Zoua noch kein Interessent in Sicht ist wird das mit dem Klos Transfer wohl noch dauern und wir müssen hoffen dass ihn keiner wegschnappt.. Vor allem da wir erstmal gucken werden Ewerton hier zu halten und abwarten müssen was dann noch finanziell möglich ist, Klos soll ja dann nicht der einzige weitere Transfer bleiben



Beitragvon Der Aufstiegsmacher » 16.06.2017, 17:51


Amancio hat geschrieben:... ein dribbelstarker Spieler auf den Betze?
das hatten wir schon ... zweimal hängegeblieben und das nette Publikum zeigt lautstark seine Symphatie: Pfiffe und Schmähungen. Ergebnis : der Spieler traut sich erstmal nichts mehr zu und der Trainer stellt ihn nicht mehr auf. Siehe Younes ...

Stimmt.
War bei Sidney Sam, Ivo Ilicevic und Dominguez ja auch so.
Während Offensivspieler, die keine Dribblings versuchten, meist zum Publikumsliebling wurden. Wie Philipp Hofmann zum Beispiel. Auch Sandro Wagner, Emeka Opara und Björn Runström und einige andere Hall of Famer wären hier zu nennen.
Ich finde es überragend, wie bestimmend das ausgezeichnete Kurzzeitgedächtnis vieler User die Transferwünsche fürs nächste Jahr bestimmen.
Hatte man im letzten Jahr Leihspieler, heisst die Devise: Alles, aber nur keine Leihspieler mehr. Bringen keine Ablöse für den Verein und alles Söldner.
Holte man im letzten Jahr Spieler von den Bänken der ersten Liga, heisst es: alles, nur keine hochbezahlten Söldner aus der Bundesliga mehr, die es dort nicht gepackt haben und jetzt bei uns abgeladen werden. Die wollen nur fett Kohle machen,
Holt man Spieler aus unterklassigen Ligen, heisst es prinzipiell (unabhängig von der Vorsaison): Soweit ist es mit dem FCK schon gekommen, dass wir aus der 3.Liga/Regionalliga-Spieler holen müssen. Aber aus den höheren Ligen wehcselt ja keiner mehr freiwillig zum FCK. Was uns wieder zu den Vorbehalten gegen Leih- und ehemalige Bundesligaspieler führt, falls man dann als Reaktion Spieler aus höheren Ligen holen würde.
Noch schlimmer ist es nur, wenn man Spieler aus Ligen holt, die dem Durchschnitts-FCKler unbekannt sind. Denn was man nicht kennt, kann gar nicht gut sein. Dass weiss man doch.

Was ich sagen will.
Egal ob wir nun dribbelstarke oder abschlusstarke, schnelle oder robuste, wendige oder grosse, höherklassige oder Drittligaspieler, oder einen Superstar aus der vierten nigerianischen Liga verpflichten, es gibt nur zwei Dinge die sicher sind: ob der Spieler betzetauglich ist, entscheidet sich auf dem Platz, und gemeckert wird eh immer.
Also mach dir keine Sorgen, um wieder auf deinen Beitrag zurück zukommen, ob die anderen auf dem Betze über einen dribbelstarken Spieler meckern könnten, denn sonst bist du schon wieder dabei, über die anderen zu meckern und das bringt irgendwie auch keinem was.



Beitragvon AlterFritz1945 » 16.06.2017, 19:00


Der Aufstiegsmacher hat geschrieben:
Amancio hat geschrieben:... ein dribbelstarker Spieler auf den Betze?
das hatten wir schon ... zweimal hängegeblieben und das nette Publikum zeigt lautstark seine Symphatie: Pfiffe und Schmähungen. Ergebnis : der Spieler traut sich erstmal nichts mehr zu und der Trainer stellt ihn nicht mehr auf. Siehe Younes ...

Stimmt.
War bei Sidney Sam, Ivo Ilicevic und Dominguez ja auch so.
Während Offensivspieler, die keine Dribblings versuchten, meist zum Publikumsliebling wurden. Wie Philipp Hofmann zum Beispiel. Auch Sandro Wagner, Emeka Opara und Björn Runström und einige andere Hall of Famer wären hier zu nennen.
Ich finde es überragend, wie bestimmend das ausgezeichnete Kurzzeitgedächtnis vieler User die Transferwünsche fürs nächste Jahr bestimmen.
Hatte man im letzten Jahr Leihspieler, heisst die Devise: Alles, aber nur keine Leihspieler mehr. Bringen keine Ablöse für den Verein und alles Söldner.
Holte man im letzten Jahr Spieler von den Bänken der ersten Liga, heisst es: alles, nur keine hochbezahlten Söldner aus der Bundesliga mehr, die es dort nicht gepackt haben und jetzt bei uns abgeladen werden. Die wollen nur fett Kohle machen,
Holt man Spieler aus unterklassigen Ligen, heisst es prinzipiell (unabhängig von der Vorsaison): Soweit ist es mit dem FCK schon gekommen, dass wir aus der 3.Liga/Regionalliga-Spieler holen müssen. Aber aus den höheren Ligen wehcselt ja keiner mehr freiwillig zum FCK. Was uns wieder zu den Vorbehalten gegen Leih- und ehemalige Bundesligaspieler führt, falls man dann als Reaktion Spieler aus höheren Ligen holen würde.
Noch schlimmer ist es nur, wenn man Spieler aus Ligen holt, die dem Durchschnitts-FCKler unbekannt sind. Denn was man nicht kennt, kann gar nicht gut sein. Dass weiss man doch.

Was ich sagen will.
Egal ob wir nun dribbelstarke oder abschlusstarke, schnelle oder robuste, wendige oder grosse, höherklassige oder Drittligaspieler, oder einen Superstar aus der vierten nigerianischen Liga verpflichten, es gibt nur zwei Dinge die sicher sind: ob der Spieler betzetauglich ist, entscheidet sich auf dem Platz, und gemeckert wird eh immer.
Also mach dir keine Sorgen, um wieder auf deinen Beitrag zurück zukommen, ob die anderen auf dem Betze über einen dribbelstarken Spieler meckern könnten, denn sonst bist du schon wieder dabei, über die anderen zu meckern und das bringt irgendwie auch keinem was.

Sehr gut !!!!
Schließe mich Deiner Meinung uneingeschränkt an.
Genau das ist es, was hier im Forum immer abgeht.



Beitragvon lauternfieber » 16.06.2017, 19:03




Beitragvon EchterLauterer » 16.06.2017, 19:10


lauternfieber hat geschrieben:wie wärs mit dem? https://www.youtube.com/watch?v=4LebuZq_GD0


Der ist ja noch ballverliebter als Stieber :D :shock:
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet
.



Beitragvon ChrisW » 17.06.2017, 20:42


Rubert 1848 hat geschrieben:Erstaunlich, dass hier die Meinung vorherrscht, Leute wie Pritsche Superstar und Käpptn Danny Halfar befänden sich lediglich im Formtief und könnten nächste Saison absolute Leistungsträger sein.

Das wird sicherlich nicht so sein. Pritsches Zenit ist überschritten und mit den Verletzungen wird er nicht mehr stark zurück kommen. Halfar und Moritz sind zwar auch keine Granaten, aber wegen ihrer Erfahrung äußerst wichtig. Du kannst nicht mit lauter Jungspunden und Neulingen eine Mannschaft aufbauen. Auch wenn die Alten nur Mittelmaß sind, wir brauchen sie noch.



Beitragvon Westkurven Lautrer » 18.06.2017, 00:44


Könnte Baris Atik vielleicht dieser gesuchte dribbelstarke Spieler sein? Der Junge ist gebürtiger Pfälzer (Frankenthal), spielt zurzeit zur Leihe bei Sturm Graz und kommt aus der Nachwuchsakademie von Hoffenheim.
Ich komme deshalb auf seinen Namen, weil der FCK gerade einen Beitrag von ihm auf Instagram geliked hat... Die älteren werden das jetzt vielleicht nicht verstehen, aber die jüngeren wissen, dass das ein Indiz auf einen Wechsel sein KANN.
Kann! Muss aber nicht sein :!:
Er würde aber ins Profil passen und könnte für eine Leihe in Frage kommen.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste