Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Hessischer Aussenposten » 10.04.2017, 13:48


mayk_rlp hat geschrieben:
Hessischer Aussenposten hat geschrieben:Man könnte hier sogar mal die ganz harte Nummer spielen, sollte JP weg wollen, wir uns aber mit dem interessierten Verein nicht einigen können.

Dann wandert er eben erstmal auf die Tribüne. Mit Blick auf die 3 Jahre und seine weitere sportliche und finanzielle Karriere wird er dann schon irgendwann einsehen, dass es besser ist zu akzeptieren, dass der ggf. gewünschte Wechsel eben nicht zustande gekommen ist.


Oh ja, das wäre wirklich das Beste!

Damit würde man jede weiteren Neuverpflichtung quasi schon zwingen eine Ausstieksklausel mit in den Vertrag aufnehmen zu lassen, damit ihr das nicht genauso passiert. :daumen:


Stimmt, um Längen besser wäre es natürlich, uns im Sommer 2017 von einem abwanderungswilligen Jungprofi erpressen zu lassen, ihn für einen Appel und ein Ei gen Rhein-Main-Gebiet ziehen zu lassen.

Ich gehe mal davon aus, er war im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte als er bei uns ein Arbeitspapier bis 2020 (augenscheinlich ohne Ausstiegsklausel) unterschrieben hat. Es gab somit anscheinend mal Zeiten, in denen er das für einen guten Deal hielt.

Sollte er das jetzt nicht mehr so sehen, muss er uns in der Sommerpause einfach nur einen Verein bringen, der unsere Ablöseforderungen erfüllt. Und wenn nicht, hat der gültige Vertrag einfach weiter Bestand.

Wo ist das Problem?
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon fck-und-sonst-nix » 10.04.2017, 14:10


dem Müller haben sie bei den Dosen gerade nen Torwart aus der Schweiz vor die Nase gesetzt der wahrscheinlich sogar Nr 1 wird. dh Müller kann wohl gehen.Böser Karriereknick.Polle sollte sich das genau überlegen.Allerdings halte ich ihn für stärker als Müller.So oder so: Falls er geht muss es richtig Asche regnen. Aktueller U21 TW, beste Abwehr der 2 Liga und für sein Alter extrem stabil.Wäre sehr sehr schade wenn er geht und ich würde ihm fernab von FCK Interessen auch raten noch 1 Jahr hier zu bleiben.Aber falls er geht: Tarzan hat bereits für Nachschub gesorgt.Auf der Position werden wir glaube ich keine grossen Sorgen haben



Beitragvon hierregiertderfck » 10.04.2017, 14:14


So weit ist er noch nicht.
Dass wir in den letzten Wochen nach fast jedem Eckball ins Schwimmen kommen, ist leider auch seine Schuld.
Ich würde sagen, er braucht noch ein paar Kilo Muskelmasse und muss noch lernen wie ein Mann an die hohen Bälle zu gehen.
Siehe das Gegentor gegen Braunschweig, siehe die Szene kurz vor Schluss in Bochum, als Vucur gerade noch so klären konnte.
Das ist noch ein ziemliches Defizit, obwohl er für seine erste Profi-Saison seine Sache natürlich schon sehr gut macht.

Würde ich mir an der Stelle von Pollersbeck gut überlegen, wenn du einmal als Torhüter bei einem Verein weg vom Fenster bist, kann es mit der Karriere schnell bergab gehen.



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 10.04.2017, 15:39


hierregiertderfck hat geschrieben: ... Würde ich mir an der Stelle von Pollersbeck gut überlegen, wenn du einmal als Torhüter bei einem Verein weg vom Fenster bist, kann es mit der Karriere schnell bergab gehen.


Mit dem "überlegen" ist das bei den Beratern im Hintergrund und den winkenden Dollars eines Bundesligisten immer so eine Sache. 8-)
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon Tavlaret » 10.04.2017, 16:10


Hessischer Aussenposten hat geschrieben:
hierregiertderfck hat geschrieben: ... Würde ich mir an der Stelle von Pollersbeck gut überlegen, wenn du einmal als Torhüter bei einem Verein weg vom Fenster bist, kann es mit der Karriere schnell bergab gehen.


Mit dem "überlegen" ist das bei den Beratern im Hintergrund und den winkenden Dollars eines Bundesligisten immer so eine Sache. 8-)


So ist es! Der Müller war auch noch nicht weit genug, jetzt hat er den Salat. OK, 3x so viel Kohle als beim FCK aber wie sieht es in 2 Jahren aus? Karriere in der 3. Liga obwohl 1. möglich gewesen wäre? Ein Torwart der noch in der Entwicklung ist, eben wie Pollersbeck, der ist bei Ehrmann noch 1-2 Jahre bestens aufgehoben. Ich glaube aber nicht daran, dass er bleibt. Die ganze Abwehr wird weg sein, da kann man wieder nur hoffen, dass anständig eingekauft wird. :nachdenklich:
Wer kämpft kann verlieren ... wer nicht kämpft hat beim FCK nichts verloren.



Beitragvon hierregiertderfck » 10.04.2017, 16:13


Das stimmt leider.
Wenn du als junger Kerl solche Summen angeboten bekommst und dann noch den geldgeilen Berater im Rücken hast, der dir den Wechsel natürlich ausschließlich schmackhaft macht, fällt das mit dem Nachdenken wohl bedeutend schwerer.

Kann man schon nachvollziehen, aber manchen würde es gut tun auch mal zu überlegen, was dann nur ein Jahr später sein kann.
Der Verein will dich nicht mehr und dann kannst du entweder deinen gut dotierten Vertrag aussitzen und kommst danach nirgends mehr unter oder du wechselt und hast nur ein Jahr von deinem guten Vertrag profitiert.
Gebracht hat es dann im Endeffekt nicht viel.

Siehe Müller. Im Sommer darf er wahrscheinlich wieder weg, mit dem Brandmal, dass es bei einem Bundesligisten nicht mal zum Ersatzkeeper gereicht hat.



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 10.04.2017, 17:39


hierregiertderfck hat geschrieben: ... Siehe Müller. Im Sommer darf er wahrscheinlich wieder weg, mit dem Brandmal, dass es bei einem Bundesligisten nicht mal zum Ersatzkeeper gereicht hat.


Wenn er clever ist, lässt er sich verleihen, entweder ins Ausland oder in die 2. Buli. So bezieht er weiterhin sein RBL-Gehalt und bekommt Spielpraxis.
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon hierregiertderfck » 10.04.2017, 19:07


Wäre theoretisch eine Möglichkeit. Allerdings muss man erst mal einen Verein finden, der überhaupt einen Torhüter leihen möchte.
Ich glaube es ist relativ selten, dass in der ersten oder zweiten Bundesliga geliehene Keeper im Kasten stehen. Kommt mir jedenfalls so vor. :D



Beitragvon jan » 10.04.2017, 19:59


Nachdem wir schon völlig unnötig Trapp an die Eintracht im prinzip verschenkt haben, sollen sie diesesmal im Falle eines Wechsels aber auch schön finanziell bluten!



Beitragvon Forever Betze » 10.04.2017, 19:59


Absoluter Fehler. Hradecky unfassbare Saison und umunstritten. Würde nur Sinn ergeben wenn Hradecky zu einem Topverein wechselt, sonst blühst Polle ähnliches wie Müller. Mit Polle habe ich aber eh schon abgeschlossen. Der ist die Nummer 1 der U21 und im Sommer ist U21 EM. Da werden noch bessere Angebote kommen, als SGE.. Adler soll ja den HSV verlassen, Wolfsburg hat auch massive Torhüter Probleme und bei Leverkusen wird Leno gehen.
Polle ist sowas von weg, ABER bereitet euch das wirklich Sorgen? Bei mir nicht wirklich. Keine Frage Polle ist ein super Keeper aber ich vertraue da Gerry voll und ganz. Grill ist ein richtig großes Talent. Wenn eine anständige Summe raus springt, dann wird uns das helfen. Nur sollte da auch eine anständige Summe raus springen. Grill ist ein super Keeper.
Mwene, Ewerton und Koch verbreiten mir weitaus mehr Sorgen. Die werden viel schwerer zu ersetzen sein.



Beitragvon Eilesäsch » 10.04.2017, 21:05


Warum hab ich eben einen Post auf Facebook gelesen das er bleibt? Nicht aktuell?
Polle ist ein guter und er ist weiter als Trapp damals, würd mich richtig freuen wenn er mit seinem lustigen Dialekt hierbleibt und noch mit uns was reißen will.
Er kann/darf dann immer noch wechseln, wenn er sich bereit für mehr fühlt.
Mir wird nicht mehr Angst und Bange bei hohen und flachen Torschüssen, sowas hatten wir schon lange nicht mehr. Super Typ!

Mach weiter Junge!
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.

...aus meiner Sicht und ich denke die wird nicht ganz so verkehrt sein...



Beitragvon babsack » 10.04.2017, 21:08


Es wäre schade wenn Polle im Sommer gehen würde, andererseits sehe ich das ähnlich wie manch Vorschreiber.
Polle braucht noch ein bischen, er ist schon gut, aber er hat auch eine sehr gute Abwehr davor.
Das lässt Ihn natürlich auch nochmals besser aussehen.
Wenn er als mal wie angewurzelt stehen bleibt bin ich mir nicht sicher, ob das nun zu schnell ging oder hat er gesehen das der nicht aufs Tor geht, es war da manchmal ganz schön knapp.
Aber der Junge hat definitiv Potential.

Wenns denn doch so sein soll, hoffe ich das man sich auf einen vernünftigen Preis einigt.



Beitragvon hunsrückradler » 10.04.2017, 21:12


Hessischer Aussenposten hat geschrieben:
hierregiertderfck hat geschrieben: ... Würde ich mir an der Stelle von Pollersbeck gut überlegen, wenn du einmal als Torhüter bei einem Verein weg vom Fenster bist, kann es mit der Karriere schnell bergab gehen.


Mit dem "überlegen" ist das bei den Beratern im Hintergrund und den winkenden Dollars eines Bundesligisten immer so eine Sache. 8-)


"überlegen" kommt nahe ans "denken". Ob das bei Balltretern so einfach ist. Das geschäftliche erledigen im Regelfall die Zuhälter, Entschuldigung Spielerberater meinte ich
„Zusammenkunft ist ein Anfang.
Zusammenhalt ist ein Fortschritt.
Zusammenarbeit ist der Erfolg.“

Henry Ford



Beitragvon SalinenBetze » 10.04.2017, 21:23


Auch mal von der anderen Seite aus betrachtet? Ihr wisst, dass der FCK auch den ein oder anderen Spieler wird verkaufen müssen (und nicht die mit dem niedrigsten Wert). Es sei denn, es findet sich ein finanzstarker Gönner - wovon eher nicht auszugehen sein dürfte. Und die letzten Jahre wurden auch Spieler verkauft, die tendenziell nicht wirklich gehen wollten (und die der FCK gerne behalten hätte). Ihr wisst schon.
fühlt euch gegrüßt



Beitragvon Thomas » 10.04.2017, 22:57


Ein Update vom SWR:

Pollersbeck bleibt beim FCK

Torwart Julian Pollersbeck wird beim 1. FC Kaiserslautern bleiben. Sein Vertrag laufe noch bis 2020, sagte Sportdirektor Uwe Stöver SWR 4. Es habe sich kein anderer Verein beim FCK gemeldet - entgegen anders lautender Medienberichte. (…)

Quelle und kompletter Text: SWR

Weitere Links zum Thema:

- Gerücht aus der Bild-Zeitung: Julian Pollersbeck zur SGE? (Der Betze brennt)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon MeXx » 10.04.2017, 23:14


Liest sich für mich schwer nach Werbung bzw. ins Schaufenster stellen.

Betonung auf Vertragslaufzeit, U21, tolle Saison und das sich bisher keiner gemeldet hat und die Konkurrenz noch nicht angeklopft haben. Sprich: Chance auf Schnäppchen suggerieren, so dass möglichst viele in einen guten Bieterstreit einsteigen.

Bei unserer finanziellen Lage scheinen solche Notwendigkeiten zu bestehen. Von daher finde ich das Vorgehen gut.

Auch wenn ich mich in dem Motiv irren sollte ;-) Das wäre mir nämlich das liebere Zeichen für den FCK! :teufel2:
Unsre Heimat unsre Liebe in den Farben Rot Weiß Rot
Kaiserslautern 1900 wir sind treu bis in den Tod.



Beitragvon Naheteufel11 » 11.04.2017, 05:16


Das ist Dementi, mit einem Lob an Pollersbeck. Kein ins Schaufenster stellen!
Warum beschäftigen wir uns mit der Ausgliederung? Wohl auch, um endlich mal Spieler länger als eine Saison in der Mannschaft zu haben!
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon Stimpy001 » 11.04.2017, 06:34


Ich muss gestehen, mein erster Gedanke war auch eher Schaufenster.
Aber unabhängig davon, ein Lob ist es aufjedefall für Gerrys Talentschmiede.
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.



Beitragvon hessenFCK » 11.04.2017, 10:04


War abzusehen nach seinen Leistungen. Sollten wir die Klasse halten, wovon ich ganz stark ausgehe, sollten wir auch Pollersbeck behalten - der kann auch 2018 noch für einige Mios wechseln. Ich gehe mal davon aus, dass sein Leistung bisher keine Eintagsfliege war und wir noch Spaß an ihm haben werden.
Wenn allerdings Interessenten aus BL1 da sind, wovon ich ausgehe - es gibt schon noch den einen oder anderen in BL1 vor denen sich Pollersbeck nicht verstecken muss, dann sollten die mal mehr als 3 Mios auf den Tisch legen. Um TW mache ich mir beim FCK die geringsten Sorgen - Gerry wird es schon richten!
Kurzum, sollte es so kommen, dann Kohle rüber und in andere Baustellen investieren!



Beitragvon Hochwälder » 11.04.2017, 11:02


jan hat geschrieben:Nachdem wir schon völlig unnötig Trapp an die Eintracht im prinzip verschenkt haben, sollen sie diesesmal im Falle eines Wechsels aber auch schön finanziell bluten!



Scheinbar keine Ahnung aber davon eine ganze Menge?
Warum wurde Trapp verschenkt, hätte man die festgeschriebene Ablöse nicht akzeptiert hätte er dann den Vertrag unterschrieben? Dann wäre sein bestehender Vertrag ausgelaufen und er hätte sogar ablösefrei wechseln können!
Was war jetzt besser ????
Wohl auch die alte Kaiserslauterner Krankheit, das Defizit an Durchblick !



Beitragvon Hochwälder » 11.04.2017, 11:10


FCKPersey1962 hat geschrieben:Wenn der Herr Hradecky velängert hat sich der Wechsel zu den Gummiadlern erledigt.
Ich denke, er wird auch noch genau wissen wie es bei Müller bei den Dosen gelaufen ist.
Bekommt er ein Angebot aus der 1. Bulli mit der Wahrscheinlichkeit zur Nummer 1 wirds eng. :shock:


Warum macht ihr euch Sorgen um Marius Müller bei Leipzig, der hat noch Vertrag bis 2019 und hat Rogon als Berater, also Lauterner Hintergrund! :D Falls er gehen muss wird er eine Abfindung erhalten und kann zu einem Verein wechseln der keine Ablöse für ihn zahlen muss, dann steht er sich ganz gewiss schlechter als ob er die ganze Zeit in KL geblieben wäre?????



Beitragvon potto » 11.04.2017, 11:33


Hochwälder hat geschrieben:
Warum wurde Trapp verschenkt, hätte man die festgeschriebene Ablöse nicht akzeptiert hätte er dann den Vertrag unterschrieben?


...war alles höhere Gewalt damals. :lol:



Beitragvon ix35 » 11.04.2017, 12:12


Hochwälder hat geschrieben:
jan hat geschrieben:Nachdem wir schon völlig unnötig Trapp an die Eintracht im prinzip verschenkt haben, sollen sie diesesmal im Falle eines Wechsels aber auch schön finanziell bluten!



Scheinbar keine Ahnung aber davon eine ganze Menge?
Warum wurde Trapp verschenkt, hätte man die festgeschriebene Ablöse nicht akzeptiert hätte er dann den Vertrag unterschrieben? Dann wäre sein bestehender Vertrag ausgelaufen und er hätte sogar ablösefrei wechseln können!
Was war jetzt besser ????
Wohl auch die alte Kaiserslauterner Krankheit, das Defizit an Durchblick !

Ja das hat Stefan richtig gut gemacht gell Hochwälder! :daumen:



Beitragvon FCK333 » 11.04.2017, 12:52


Männer, dass ihr immer noch auf diesen "Hochwälder" eingeht. Ist es das wert?
:love: :love: :love:
:teufel2: "Der Betze bebt wieder: Siegtor in der Nachspielzeit!" Und das war sie, die Bundesliga-Schlusskonferenz, und damit zurück ins Funkhaus! :teufel2:



Beitragvon Yves » 11.04.2017, 17:19


FW 1920 hat geschrieben:
FCK333 hat geschrieben:Männer, dass ihr immer noch auf diesen "Hochwälder" eingeht. Ist es das wert?
:love: :love: :love:

Wenn Leute ständig verletzend und von oben herab andere Foristen kommentieren, sitzen sie im wirklichen Leben ziemlich unten.
Man sollte darauf nicht mehr eingehen! :teufel2:
Da hast du Recht!! :daumen:


Er war auch einer der ersten, die auf meiner Ignore Liste auftauchten. :teufel2:




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste