Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon FCK-positiv » 24.03.2017, 10:38


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Soll Stöver halt einen anderen mit Mentalität finden. Ich hab nichts gegen Gaus, aber wir haben auch schon ganz andere Abgänge erfolgreich verkraftet.


Genau das ist doch der Punkt. Finde doch einfach mal einen anderen Spieler. Du ersetzt siehe oben die Bellings, Bileks, Dicks nicht so einfach. Außerdem: auch finden kostet Geld :wink:
Ein Fußballverein ist kein Investitionsobjekt!



Beitragvon wernerg1958 » 24.03.2017, 10:47


@Hochwälder,
deine Liebe zu SK in Ehren, aber was von dem und seinem Freund aus Landau so farbriziert wurde :shock:
Es ist doch klar, daß dei Herrn Gries und Klatt den FCK in fast insolventer Situation übernommen haben und in dieser Situation die auch sportlich Insolvenzähnlich ist
braucht es viel Können viel Geschick ( was SK und Co nicht hatten) und Zeit um einen Investor zu finden den sie finden werden aber es wird eben bis Sommer nicht klappen, das hat Herr Gries ja schon gesagt. Und bis dahin wird es noch ein harter Ritt auf der Rasierklinge.



Beitragvon carpe-diabolos » 24.03.2017, 11:07


Bei manchen Kommentaren zu Gaus könnte man den eindruck gewinnen, er sei der Biedermann, Durchschnittskicker in einer Spitzenmannschaft.

TRÄUMER!

Wir sind eine biedere Zweitligatruppe, innerhalb der Gaus mit seiner Mentalität hervorsticht (da wir ja gerade das Mentalitätsproblem der Mannschaft innig diskutieren)

Gaus ist kein überragender Spieler - aber ein Leistungsträger, wenn er in der richtigen Position eingesetzt wird und das Spielkonzept greift.
Qui diabolos odit, odit homines is
Wer die Roten Teufel hasst, hasst die Menschen



Beitragvon Rückkorb » 24.03.2017, 11:40


Um mal alte Zeiten zu bedienen.

Als ich in den 80ern meine FCK-Sozialisierung erfuhr, war es Gang und Gäbe, Verträge mit Spielern, die so halbwegs zu uns passten, einfach zu verlängern. Es waren damals eher die Spieler, die dann auch mal was neues ausprobieren wollten. Solche Mätzchen des FCK wie mit Sippel oder Dick hätte es damals nicht gegeben. Wer in die FCK-Familie aufgenommen war und seine Rolle gefunden hatte, sollte weiter dazu gehören.

Nach diesen Maßstäben müsste man Gaus längstens ein gutes Angebot gemacht haben.

Aber ich sehe, dass diese Maßstäbe heute nicht mehr gelten. Der Spieler ist nur noch gut bezahltes Humankapital, jederzeit austauschbar. Die Vereine wie auch der FCK frönen nur noch dem Söldnertum und wundern sich dann, dass sich Fans weniger mit dem Verein identifizieren und wegbleiben. Ich wundere mich nicht.

Herr Stöver, machen Sie Gaus bitte ein gutes Angebot.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon Naheteufel11 » 24.03.2017, 11:47


carpe-diabolos hat geschrieben:Bei manchen Kommentaren zu Gaus könnte man den eindruck gewinnen, er sei der Biedermann, Durchschnittskicker in einer Spitzenmannschaft.

TRÄUMER!

Wir sind eine biedere Zweitligatruppe, innerhalb der Gaus mit seiner Mentalität hervorsticht (da wir ja gerade das Mentalitätsproblem der Mannschaft innig diskutieren)

Gaus ist kein überragender Spieler - aber ein Leistungsträger, wenn er in der richtigen Position eingesetzt wird und das Spielkonzept greift.


100% Zustimmung! Wenn Gaus geht, können wir gleich zwei neue Spieler verpflichten: Einen neuen LV, und einen LM. Das wird natürlich billiger, und wir haben ja in den letzten 10 Jahren massig gute Spieler auf diesen Positionen gefunden.
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon atte » 24.03.2017, 12:02


Von dieser aktuellen Truppe sehe ich Marcel Gaus am liebsten weil er alle FCK-Tugenden verkörpert. Er ist in einem absolut gutem Fußballalter und hat viel Erfahrung.

Ich habe die Schnauze voll hier jedes Jahr 15 neue Spieler zu sehen von denen 14 nicht zu uns passen.
Welche FCK - Spieler haben wir denn noch mit denen man sich identifizieren kann? Jede herausragende Persönlichkeit wurde weggeschickt. Wo sind die Wuttkes, Hotic´s usw. die mal auf den Tisch hauen heute?
Hier soll was aufgebaut werden!
Nicht das kicken ist das Problem sondern die Mentalität.

Wir haben genug andere Mimosen über die man sich Gedanken machen muß.

Also Herr Stöver, bitte schnell verlängern sonst werden es wieder ein paar weniger uffem Betze



Beitragvon Hochwälder » 24.03.2017, 12:11


wernerg1958 hat geschrieben:@Hochwälder,
deine Liebe zu SK in Ehren, aber was von dem und seinem Freund aus Landau so farbriziert wurde :shock:
Es ist doch klar, daß dei Herrn Gries und Klatt den FCK in fast insolventer Situation übernommen haben und in dieser Situation die auch sportlich Insolvenzähnlich ist
braucht es viel Können viel Geschick ( was SK und Co nicht hatten) und Zeit um einen Investor zu finden den sie finden werden aber es wird eben bis Sommer nicht klappen, das hat Herr Gries ja schon gesagt. Und bis dahin wird es noch ein harter Ritt auf der Rasierklinge.



und als SK den Verein übernommen hat schwamm dieser Verein noch im Geld? Aus dem von mir eingefügten Artikel der ihrer Antwort vorraus ging ist das aber nicht ersichtlich. Warum haben alle den Schwanz eingezogen (Toppmöller usw.) als sie erkannt haben es ist kein Geld da um Großes oder überhautpt etwas zubewegen. Was wäre geschehen wenn der Verein (auch unter Mithilfe von SK) damals nicht noch den Klassenerhalt geschafft hätte ? Was haben andere Vereine in Städten zu kratzen die kein WM Stadion wie einen Klotz am Bein haben. Städte die Möglichkeiten haben von denen man in KL nur träumen kann.Wer in Liga 2 muss ähnliche Summen (zwischen 9 und 10 Millionen) aufbringen um nur den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten? Sind diese Summen ein Produkt was "SK und sein Freund aus Landau" zu vertreten haben oder ist das die Arbeit anderer Größenwahnsinniger vor der Zeit von SK (incl. unseres ehemaligen MP Kurti Beck)der sich mit dem WM Stadion eine weitere Gedächtnishalle in RLP errichtet hat. Vielleicht wurde ein SK von unserer sozial-listigen RLP Regierung beraten wie man Gelder hin und her schiebt (Pensionsfonds) damit man den Spielbetrieb aufrecht erhalten konnte? :D

http://www.der-betze-brennt.de/artikel/ ... ential.php

Wann kitzeln die neuen Macher das angebliche Potential frei was irgendwann einmal großspurig versprochen wurde?
Ich bin schon froh wenn der Kelch des Abstiegs dieses Jahr am Verein vorbei geht, vielleicht gibt es dann doch die Möglichkeit in kleinen Schritten sich zu sanieren und sportlich wieder in gehobenen Regionen(der zweiten Liga) zu gelangen. Die erste Bundesliga wird wohl nur ein Traum bleiben, da gibt es Vereine Städte mit anderen und besseren Möglichkeiten!



Beitragvon WolframWuttke » 24.03.2017, 12:39


Zum Thema:

Fussballtransfers.com hat geschrieben:Angebote sowohl aus Deutschland als auch aus dem Ausland lehnte Gaus ab, verrät Neblung unserer Redaktion. Ob Gaus’ Ex-Klub Fortuna Düsseldorf dazu gehört, lässt der Berater unkommentiert. (...)

Quelle und kompletter Text: http://www.fussballtransfers.com/nachri ... d-ab_75571
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon potto » 24.03.2017, 13:01


Hochwälder hat geschrieben:Wenn so mancher Spieler der vielleicht zum Verein kommen möchte sich hier einliest, der wird sich schon seine Gedanken machen ob er sich diesen Verein mit seinen "Fans" mit ihren Vorsellungen antuen möchte und antun muss!

Ja, die lesen sich bestimmt hier erst mal ein, bevor sie wechseln... :lol:



Beitragvon kh-eufel » 24.03.2017, 13:18


jones83 hat geschrieben:Reisende soll man nicht aufhalten! Für mich ist es völlig in Ordnung wenn er geht. Das ein Profifußballer Einsatz zeigt und sich voll reinhängt ist aus meiner Sicht keine besondere Qualifikation sondern gehört dazu. Spieler die das nicht tun, hätten bei mir als handelnde Person, keine Chance überhaupt nur dabei zu sein.


...und wie sollen wir das zur Zeit machen?

Dann würden wir ja mit bestenfalls einer halben Mannschaft auflaufen. :shock: :shock:



Beitragvon Ostteufel » 24.03.2017, 13:26


@Rückkorb
Sehr guter Beitrag!!
Wenn Gaus weg will , kann man natürlich nix machen... Aber ein Angebot zu gleichen Bezügen sollten wir schon abgeben! Gaus ist ein Klassetyp und seine Leistungen sind besser als von vielen hier gesehen... Mit Heubach würde ich auch verlängern ... man sollte nicht unnötig Baustellen aufmachen...
Es laufen leihverträge aus , den ein oder anderen wird man verkaufen müssen..... auf diese Positionen sollte man sich dann konzentrieren!!
Hätte letztes Jahr auch rechtzeitig mit Löwe , Karl und jenssen verlängert ! Auf diesen Positionen haben wir uns auch nicht verbessert und weniger verdienen werden die neuen auch nicht !!



Beitragvon wernerg1958 » 24.03.2017, 13:39


@Hochwälder,
der FCK schwamm noch nie im Geld aber zur Zeit als SK den Verein übernahm als VV war die finanzielle Situation noch ein gutes Stück besser als sie es aktuell ist. Und am Rande der Herr Kuntz hat den FCK nicht gerettet das war Milan Sasic und seller wurde nicht von SK eingestellt sondern der war schon da als SK kam. Und deshalb ist der FCK zur Zeit eben nicht in der Lage Spieler wie Gaus zu halten, wenn sie finanziell keine Abstriche machen warum sollten sie das auch wenn wo anders besser bezahlt wird.



Beitragvon Mac41 » 24.03.2017, 13:46


Die Diskussion sollte mit etwas weniger Emotion und etwas Mehr Hirn geführt werden.
Jeder Spieler wird für sich versuchen, das Beste aus seiner Situation zu machen, sei es monetär, als auch für sein persönliches Wohlbefinden. Das ist jedem sein Gutes Recht.
Zum anderen hat Stöver in Bezug auf Spielerverträge für das nächste Jahr wohl ein recht enges Budget, das durch die abgegebenen Lizenzunterlagen vorgegeben ist. Das erklärt, die zögerlichen Fortschritte in den Vertragsverhandlungen und das gilt nicht nur für Gaus.
Es ist auch verständlich, dass für einen Spieler, der um einen neuen Vertrag verhandelt, es nicht schlecht kommt, wenn über die Zeitung das Interesse eines anderen Vereins publiziert wird.
Also alles kein Grund, Gaus oder jemand anderes mit Häme und Dreck zu bewerfen.
Was schade ist, dass durch sowas die eh angespannte Atmosspäre auf dem Berg weiter aufgeladen wird.
Unter Kuntz war es leider so, dass Spieler, die als Identifikationskeim mit dem Verein sich herausgestellt hatten, dann recht schnell herausgedrückt wurden, so Bellinghausen, Dick, Sippel oder auch Amedick, doch dies sollte eigentlich heute vorbei sein, denn wir haben keinen Gott mehr, der neben sich keine weiteren Götter duldet.
Stöver wäre gut beraten, Männer, die den vermissten Fighting Spirit haben, eher zu halten, als sie nur durch Namen,Frisuren und CW-Werte wie ein Stück Seife glänzende Bubis zu ersetzen.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon Rubert 1848 » 24.03.2017, 14:55


Wie man vernimmt will man ihn sehr gerne halten. Leider ist man nun überhaupt nicht in einer Position, die ein "unbedingt halten", was ja einige hier fordern, ermöglicht.

Schaut mal auf sein Alter, für Gaus der entscheidende Vertrag seiner Laufbahn. Er wird dahin gehen wo er am besten verdient. Wenn dann tatsächlich auch noch seine Heimatstadt anklopft wird's für uns Zeit, dass wir uns nach einer guten Alternative umschauen...
Scheiß TuS Koblenz



Beitragvon ChrisW » 24.03.2017, 15:07


Man sollte das ganze Zinnober bis nach der Länderspielpause geklärt haben. Und auch mit anderen Kandidaten die Verhandlungen beenden oder vertagen, bis mal wieder irgendein Leistungsnachweis erbracht ist. Für die Leistungsbereitschaft und Einstellung einer Truppe ist nichts abträglicher als Verhandlungen oder feststehende Abgänge. Man sollte zumindest das aus den vergeigten Aufstiegschancen damals gelernt haben. Unterschreiben und mit dem FCK die Klasse halten oder woanders unterschreiben und trotzdem Leistung zeigen (Lakic) oder den Rest der Saison auf der Tribüne für den kommenden Arbeitgeber fit halten. Das sollte bis nach dem Braunschweig Spiel klar sein! Ob Gaus, Glatzel oder sonst wer. Außer bei Ewerton; der spielt auch unmotiviert noch besser als der Rest der Truppe. Und denen , die noch Vertrag haben, unmissverständlich klar machen, dass es im Sommer keinen Wechsel geben wird und dass jeder mit dem FCK auch um seine eigene Zukunft spielt. Vielleicht kann man den Spielern so noch beikommen. Anders sehe ich keine Chance.



Beitragvon sandman » 24.03.2017, 15:13


Rheinteufel2222 hat geschrieben:
FCK-positiv hat geschrieben:Ich hab nichts gegen Gaus, aber wir haben auch schon ganz andere Abgänge erfolgreich verkraftet.


Bis auf Müller würde mir da in der letzen Zeit spontan keiner einfallen...
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Mephistopheles » 24.03.2017, 15:55


Schlimm, wenn wir einen Marcel Gaus nicht halten können. Dieser Weggang - alles deutet darauf hin, dass er geht - ist richtig schlecht. Der Betze-Spieler schlechthin in meiner Wahrnehmung, der unter Meier richtig gut geworden ist. Ich glaube nicht, dass unser Verein noch eine Zukunft hat. Es geht nur noch bergab. :shock:



Beitragvon Naheteufel11 » 24.03.2017, 18:29


Ich glaube nicht, dass Gaus so viel verdient. Er kam vom FSV Frankfurt, nicht gerade ein Verein, der für Top-Gehälter steht.
Gaus steht in der Startelf, das sagt für mich viel aus.
Ich hoffe, er bleibt. Evtl. sind die 400k von Korkut ja hilfreich dafür. Ausserdem muss man sehen, dass die Verpflichtung eines Ersatzes auch nicht unbedingt billiger und besser wird (Ablöse?).
Wie schwer wir uns mit Aussenspielern tun, wissen wir ja alle.
Torgefährlicher als unser Kapitän ist er auf alle Fälle.
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon kategorie abc » 24.03.2017, 18:52


schwabendevil hat geschrieben:Düsseldorf hat das größere Potenzial, die bessere Perspektive und kann sicherlich auch mehr zahlen. Wenn er also bleibt, dann nur, weil die ihn nicht wollen. Was ich wiederum gut verstehen könnte, denn Gaus ist ein bieder Durchschnittsfussballer, Zweitligamittelmass, nicht besonderes. Bei uns sticht er nur heraus, weil er wenigstens kämpft, während die anderen es laufen lassen. Aber das ändert nichts daran, dass es bei ihm für höhere Ansprüche nicht reicht.

So sehe ich das auch.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon 0620schotti » 24.03.2017, 19:49


Von mir aus kann er gehen. Ihm fehlt die Spielintelligenz und deshalb wird er nie ein guter Spieler. Für mich ist er absolut ersetzbar. Mir ist schleierhaft, warum er so einen hohen Stellenwert bei den Fans besitzt. Er hat ab und zu mal ein einigermaßen gutes Spiel dazwischen und dann kommt wieder ein Katastrophenkick, dass es einem die Schuhe auszieht. Insgesamt ein mittelmäßiger 2.Liga-Spieler. Wir tun immer so, als seien unsere Spieler unersetzlich und wenn sie dann gehen, werden sie nicht einmal Stammspieler in Sandhausen. Für mich ist in dieser Truppe so ziemlich jeder ersetzbar.



Beitragvon sandman » 24.03.2017, 20:51


Ich bin mir ziemlich sicher, das ein KAPITÄN Gaus eher bleiben würde..es ist m.M.n längst überfällig, das er dieses Amt übertragen bekommt.
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon babsack » 24.03.2017, 22:25


Jetzt mal unabhängig von Gaus, in den letzten Jahren war man immer der Meinung das man zumindest
gleichwertige Spieler quasi an jeder Ecke ablösefrei und zu einem Schnäppchenpreis bekommt.

Ist doch alles Blödsinn, vielleicht ist Gaus nicht der weltbeste 2. Liga Kicker, aber er passt zum Betze mit seiner Einstellung und Mentalität.

Warum soll man jetzt eine weitere Baustelle aufmachen, die man im Sommer neu besetzen muss und dann auch noch ne Ablöse bezahlt, wenn man mit etwas mehr Geld den Spieler eventuell halten kann.

Viel wichtiger wäre Jemand für das Mittelfeld zu finden der seine Aufgabe gut erfüllt.

Kerk
Mujda
Frey
Ewerton

Da sin schon mal mindestens 2 Spieler für die man Ersatz finden muss, eher 3 Spieler, da wir für Mwene für den Fall das er mal ausfällt auch einen Ersatz brauchen.

Glatzel weiß man nicht
Gaus scheint auch nicht sicher

und dann kommen noch die Abgänge die wir tätigen müssen um wieder Geld rein zu bekommen.
Wenn es blöd läuft sind Ende der Saison 7 - 8 Spieler weg aber nicht die welche man abgeben will sonder zum Teil noch die Besseren, welche man dann zu Ersetzen hat.

Das wird im Sommer dann nochmals ne spannende Aufgabe.



Beitragvon Lonly Devil » 24.03.2017, 23:20


@babsack

So siehts aus.
Auch im Zeitalter von "Geiz ist Geil", oder Flat-Rates für alles, gibt es brauchbare Spieler nicht zum Nulltarif und im Überfluss.

Zudem sind die Spieler in gewissem Sinne auch "Freiberufler" und nicht zwingend nur von einem Arbeitgeber und dessen Vorstandsetage abhängig.
Denen kann man nicht jedes Angebot, nach dem Motto - "Friss oder stirb, wenn Du frisst stirbst du aber leider auch", aufs Auge drücken.
Wenn mir (Spieler) das Angebot nicht gefällt, dann prüfe ich eben das von anderen Auftraggebern.
Passt :shock: https://www.youtube.com/watch?v=yB45OYZGvEI

Weiter geht die wilde Fahrt, hart auf Kante zum Abgrund. Möge sie heil überstanden werden.



Beitragvon babsack » 25.03.2017, 01:34


@ Lonley Devil

Natürlich steht es Gaus freie sich anderweitig umzusehen und andere Angebote sich vorlegen zu lassen. Er ist ja kein Sklave oder Gefangener des FCKs. Und wenn am Ende rauskommt das er woanders erheblich mehr verdient oder bessere Perspektiven hat, dann wechselt er eben und wir müssen einen Ersatz finden.
Deswegen muss man aber nicht so tun als ob man Gaus jederzeit ohne Probleme 1:1 ersetzen kann.



Beitragvon Lonly Devil » 25.03.2017, 13:56


@ babsack

Natürlich steht es Gaus frei, sich auch anderweitig umzusehen.
Mein Kommentar zielte da eher in Richtung Vereinsführung.
Wenn man Gaus halten will, dann sollte die Gehaltsspirale nicht nicht zu weit (am Besten gar nicht) nach unten gedreht werden.
Wie Du ja erwähnt hast: Ein (Lohn)Sklave des Vereins ist Gaus nicht.
Für problemlos 1:1 austauschbar, halte ich Gaus auch nicht.
Allein sein Einsatzwille wird nur schwer zu ersetzen sein.

Was mir bei ihm unter anderem auch gefällt:
Wenn ein Teamkollege auf dem Platz in eine Rangelei gerät, ist Gaus der Erste der kommt und hilft. :daumen:

Nein, solche Typen ersetzt man nicht einfach so 1:1!
Passt :shock: https://www.youtube.com/watch?v=yB45OYZGvEI

Weiter geht die wilde Fahrt, hart auf Kante zum Abgrund. Möge sie heil überstanden werden.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste