Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon paulgeht » 03.03.2017, 21:39


Bild

Vertragsverlängerung? Glatzel: "Ich will bleiben"

Mit zwei Treffern war Robert Glatzel maßgeblich am Punktgewinn des FCK in Dresden beteiligt. Nach dem Spiel war vor allem die mittelfristige Zukunft des U23-Stürmers ein Thema, denn im Sommer läuft sein Vertrag aus.

Mit zwei Toren im ersten Durchgang hatte Glatzel den 1. FC Kaiserslautern im Alleingang in Front geschossen. Auch im weiteren Spielverlauf unterstrich der großgewachsene Stürmer seine Bedeutung für das Spiel der Roten Teufel. "Er hat sich gut präsentiert und seine Startnominierung mehr als gerechtfertigt", lobte Meier seinen Angreifer nach dessen erstem Einsatz von Beginn an.

Nach dem Spiel interessierte vor allem die Zukunft des gebürtigen Münchners. Denn Glatzel, der im Laufe der Saison von der U23 ins Profiteam gestoßen ist, besitzt nur noch einen Vertrag bis zum Saisonende. Der FCK hat inzwischen sein Angebot erneut nachgebessert. "Er hat ein drittes Angebot vorliegen", sagte FCK-Sportdirektor Uwe Stöver. "Es liegt jetzt an ihm. Sein Herz muss entscheiden, ob er sich hier wohlfühlt, eine Perspektive hat und ob der Trainer auf ihn setzt."

Zeitpunkt der Entscheidung noch offen

Wann mit einer endgültigen Entscheidung zu rechnen ist, bleibt noch offen. "So etwas zieht sich ja immer hin", betonte Stöver. Dass die Verhandlungsposition des FCK durch Glatzels Formhoch geschwächt werde, glaubt er nicht. Ob er zu einer erneuten Erhöhung des Angebots bereit ist, wollte Stöver allerdings weder bestätigen, noch dementieren. "Sonst ist es ja kein Vertragspoker mehr", sagte der 50-Jährige.

Glatzel selbst bestätigte, dass ihm mittlerweile ein drittes Angebot des FCK vorliege – und ist einer Verlängerung nicht abgeneigt. "Ich will grundsätzlich hier bleiben. Hier habe ich die Chance bekommen, heute auch von Anfang an", sagte er. Die Verhandlungen führe weiterhin sein Berater.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten zu den Personalplanungen der Roten Teufel
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon ! » 03.03.2017, 22:14


Bleib beim FCK, Robert! 8-)

Deine Nachricht enthält 28 Zeichen. Es müssen jedoch mindestens 50 Zeichen verwendet werden.
->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-



Beitragvon fck-und-sonst-nix » 03.03.2017, 22:45


Ich vermute stark er liest mit: Robert bleib hier.Aus nen ganz einfachem Grund: Du wirst spielen.Woanders ist das erstmal nicht sicher.Und wenn du spielst und Tore schiesst kommt der Rest (evtl Karrierschritt..und das evtl auch mit dem FCK) von alleine.Bleib hier.Die Fans lieben dich auch bereits.Das ist ne gemähte Wiese.



Beitragvon allar » 03.03.2017, 22:45


Das dümmste was er machen könnte wäre in die 1.Liga zu gehen (sofern es da Interessenten gibt) um dann auf der Bank zu sitzen.
Vielleicht bekommt er da mehr Geld, aber das wird ihn kaum besser machen.

Vielleicht kann er beim FCK der neue Klose werden. Der Torriecher ist auf jedenfall da und technisch sieht das schon sehr gut aus.
Gute Entscheidungen resultieren aus Erfahrungen und Erfahrungen resultieren aus schlechten Entscheidungen.



Beitragvon mainzelmenschekiller » 03.03.2017, 23:14


Ein Lob auch an den Coach! Endlich lässt er Glatzel mal von Anfang an spielen und er dankt es gleich.

Der Junge weiß wo das Tor steht. Hoffentlich bleibt er und es wiederholt sich nicht die Geschichte wie mit Wooten.



Beitragvon alaska94 » 03.03.2017, 23:16


Ganz ehrlich, für mich klingt das nach Abschied. 3. Angebot nicht angenommen bis jetzt. Prinzipiell will ich bleiben, mein Berater macht aber alles Blabla. Mit jedem Tor wird es unrealistischer, wenn nicht jetzt sogar schon unmöglich
94 ist nicht mein Geburtsdatum´, damit ich es nicht immer wieder erwähnen muss.

Suche nette Kontakte im Raum Nürnberg/ Lauf



Beitragvon Dubbeschoppe » 03.03.2017, 23:41


Starkes zweifach pro für Robert Glatzel - einmal, dass er von sich aus bleibt und hier die Chance sucht, Stammspieler in einem vertrauten Umfeld in Liga 2 zu werden. Ebenso von Vereinsseite, ihm das Vertrauen zu schenken, neben den vorhanden Typen Brecher (Zoua) und agiler Stürmer (Pritsche, Osawe) ein Typ "Goalgetter" zu werden - auch ein Gomez brachte immer ein Körperteil Richtung Tor.



Beitragvon Zizou91 » 04.03.2017, 00:10


Sehr ärgerlich. Wenn man bleiben will bleibt man, Punkt und Ende.

Da braucht es dann keine 3 Angebote. Find ich wirklich zum Kotzen, auch wenn ich die Leistung auf dem Feld sehr sehr schätze.

Vielleicht einfach mal zurückerinnern das man ihm die Chance gab sich zu beweisen wo es nichtmal für die Erste der Löwen reichte... :|
"Mentalität schlägt Qualität" Dirk Schuster

"...ich hab mein Lautern-Trikot, da brauch ich kein Bayern-Trikot" Jean Zimmer



Beitragvon -=knight=- » 04.03.2017, 00:11


Glatzel sollte man halten! :!:

D.h. insbesondere zum jetzigen Zeitpunkt mal ins Risiko gehen und ein besser dotiertes Angebot raushauen, als man es normalerweise für einen Fußballer an der Schwelle von der U23 zur Profimannschaft tun würde. Ein "drittes Angebot" deutet leider nicht auf dieses Vorgehen hin... :nachdenklich:

Und das bei einem auslaufenden Vertrag, unglaublich.



Beitragvon ExilDeiwl » 04.03.2017, 04:23


Ach, Du kennst den Inhalt des dritten Angebots und kannst daher einschätzen, ob der FCK damit "mal ins Risiko" geht oder nicht? Na dann leg mal ein paar Details auf den Tisch. Oder lass solche Aussagen/Aufforderungen. Stöwer weiß, wie er seinen Job zu machen hat.. :nachdenklich:
Nur zusammen sind wir Lautern! :teufel2:
#ZusammenLautern http://www.nur-zusammen.de



Beitragvon jones83 » 04.03.2017, 07:30


Du kannst aber in diesem Fall natürlich aber auch mit Fakten belegen das Stöver einen guten Job macht...
Wenn er seinen Job "perfekt" machen würde, hätte Gatzel schon einen neuen Vertrag unterschrieben bevor man auf Ihn setzt und Ihn überhaupt bringt in Liga2!

Ganz ruhig bleiben, noch habe ich Hoffnung dass er unterschreibt bei uns! Gerade wegen seinen ersten Negativerfahrungen in München.



Beitragvon teufelshü » 04.03.2017, 07:34


mainzelmenschekiller hat geschrieben:Ein Lob auch an den Coach! Endlich lässt er Glatzel mal von Anfang an spielen und er dankt es gleich.

Der Junge weiß wo das Tor steht. Hoffentlich bleibt er und es wiederholt sich nicht die Geschichte wie mit Wooten.


Liegt mitunter auch daran, dass er zum Bleiben bewegt werden soll.
Ich hoffe dass ist nicht nur Kalkül von oben, sondern es wird in Zukunft öfter auf Ihn gesetzt werden. Dass er s kann hat er ja gestern mit Bravour gezeigt.
Jetzt noch 1-2 solcher Jungs fürs MF Bzw OM und man kann nach der Saison mal ordentlich aussortieren
Als Atsche geboren - de betze im Herzen !



Beitragvon asdf » 04.03.2017, 07:55


Also am Gehalt kann es doch eigentlich nicht liegen bei den Verhandlungen. Da wird Glatzel nicht zu den Topverdienern gehören. Ich vermute eher, dass Stöver versucht die Ausstiegsklausel entweder komplett rauszukriegen oder zumindest die Summe der Klausel möglichst hoch anzusetzen und man deshalb so lange diskutiert.



Beitragvon MäcDevil » 04.03.2017, 08:30


Man müsste schon den Vertrag verlängern um zu sehen wie Glatzel sich nächste Saison schlägt. Logisch!
Wenn man bedenkt, dass der FCK nächstes Saison die Spieler akribisch aussuchen muss damit man wieder oben in Tabelle angreifen kann....schwere Aufgabe ! Wer bleibt, wer geht...Dazu kommt noch eine gewisse Charakterfrage an die Spieler. Kann man Aufstieg ?....Das Ziel der FCK-Reise ist sowas von ungewiss, dass man nur abwarten kann was passiert...wäre auf jedenfall lobenswert, dass man an Glatzel festhält. Er könnte es beim FCK schaffen.... :teufel2: 8-)
Meier: "Besser spielen und mehr Tore erzielen"



Beitragvon Betze_FUX » 04.03.2017, 08:46


Naja. Er hat jetzt paar spiele als Joker "gestochen" und hat n lauf (zum Glück)
Das jetzt als Basis für Verhandlungen zu machen ist etwas dünn.
Wird der Berater aber zum 100% anführen :) logisch.

Ärgerlich das der Vertrag nicht schon vor 4 Toren verlängert wurde ;) also aus FCK Sicht.

Wie sehr er dann wirklich bleiben will wird sich zeigen wenn andere Vereine mehr kohle bieten. ....
! Wir gegen den Rest der Liga !

Keine Fanfreundschaft mit dem VfB !!!



Beitragvon SL7:4 » 04.03.2017, 09:01


Zitat aus der Rheinpfalz von heute:

"Wir bemühen uns seit September um ihn,er hat das dritte Angebot vorliegen. Die Entscheidung liegt bei ihm." betonte Stöver.
"Es ist richtig, dass ich ein verbessertes Angebot bekommen habe. Ich will grundsätzlich bleiben." sagte Glatzel nach dem 3:3 in Dresden. "Ich habe hier die Chance bekommen Zweite Liga zu spielen. Jetzt auch von Anfang an. Ich bin auf keinen Fall abgeneigt beim FCK zu bleiben."


Poker halt: "grundsätzlich bleiben" und "auf keinen Fall abgeneigt" zeigt doch wohl, dass die Kohle noch nicht stimmt - für ihn, oder seinen Berater. :nachdenklich:

Ich fänd's gut, wenn er bleibt, aber im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten!
2 Dauerkarten Süd 2017/2018
"Nur zusammen sind wir Lautern"



Beitragvon Blutkrätsche » 04.03.2017, 09:12


Absurd ist doch,das er gerne bleiben würde.
Alt genug ist er und viele andere auch aber letztendlich entscheidet sowas immer der Berater sprich die Kohle!



Beitragvon Weekend Offender » 04.03.2017, 09:33


Einer der bleiben will, der bleibt!!! Punkt.
Ansonsten hier ein Paar Vorschläge von den Spielern, die vom Alter her und vom Netzen her ihn auf Papier 1 zu 1 ersetzen könnten.


http://www.transfermarkt.de/patrick-sch ... ler/124416

http://www.transfermarkt.de/sargis-adam ... ler/125614

http://www.transfermarkt.de/mike-feigen ... ler/315256

http://www.transfermarkt.de/deniz-undav ... ler/339314

http://www.transfermarkt.de/rene-guder/ ... ler/216348

http://www.transfermarkt.de/dennis-srbe ... ler/159239

http://www.transfermarkt.de/stefan-schi ... ler/394033

http://www.transfermarkt.de/dominic-bau ... ler/152431

http://www.transfermarkt.de/abdelhamid- ... ler/340394

Stöver sollte die Spieler BEGEISTERN, dass man mit dem richtig tollen Trainer und der eingespielten Mannschaft nächste Saison oben angreift. Hier gehts nicht ums Geld, sondern wirklich um den Zusammenhalt, Begeisterung und Motivation etwas gemeinsam zu schaffen.



Beitragvon ChrisW » 04.03.2017, 10:28


Jetzt muss man als FCK dann auch einmal an seine Schmerzgrenze gehen. Wir haben einige Spieler herumrenne, die wohl gut verdienen, aber weniger für die Mannschaft geleistet haben als Glatzel mit seinen Toren. Wenn ich jemals in den nächsten Jahren auch nur annähernd oben mitspielen will, DARF ich solche Talente nicht ziehen lassen. Solche Leuts findest du nämlich nicht hinter jeder Ecke. Allein seine Bewegungen und der Abschluss sind so gut, dass er sich das auch etwas kosten lassen kann. Man muss ihm jetzt auch klar vermitteln, dass er Stammplatz hat. Ich denke, an den Vertragsverhandlungen mit Glatzel wird man sehen, wo der Weg des FCK wirklich hingeht. Wir nennen uns Ausbildungsverein, aber Ausbildung muss auch was bringen. Und ja, jedes Tor macht ihn teurer. So ist das Geschäft. Also jetzt ein stolzes Gehalt bieten und eine sinnvolle Ausstiegsklausel rein. So können beide Seiten profitieren. Er schuldet dem FCK was und wir schulden ihm eine Entlohnung für wichtige Tore. Zeigen beide Seiten Charakter, kann er hier zum Publikumsliebling werden.
Auch Robert ist zu verstehen. Wahrscheinlich hat er nur durch Pritsches Verletzung sein Startelfdebüt gehabt, obwohl er es schon zwei Spiele zuvor verdient gehabt hätte. Da hätte ich auch noch nicht unterschrieben. Lasst den Jungen einfach ran. Seit gestern ist die Startelf Pflicht und etwas Gegenteiliges keinem zu erklären. Es liegt also an beiden Seiten.



Beitragvon asdf » 04.03.2017, 11:10


Lassen wir mal die Kirche im Dorf. Osawe hat auch schon 4 Treffer in zwei Spielen gemacht und ist hinterher wieder in ein Loch gefallen. Und mit Zoua hat er starke Konkurrenz da vorne drin. Also Startelfgarantie würde ich da noch lange nicht geben. Trotzdem hoffe ich auf eine Verlängerung zu vernünftigen Konditionen und diesmal bitte auch etwas länger.



Beitragvon Tavlaret » 04.03.2017, 11:40


Ich würde mich freuen, er würde bleiben, denn man hat das Gefühl durch ihn wäre wieder Gefahr in die gegnerischen Strafräume gekommen. Leider wird es so sein, dass andere Vereine schon jetzt mit Summen locken, bei denen der FCK nicht mehr mitpokern kann - heute muss einer nur ein paar Tore schießen, dann wird von allen Seiten geboten. Er wird dann wohl vor allem an sich denken und nach dem Geld greifen, das ihm Sicherheit verspricht - das kann ihm nachher auch keiner vorwerfen. Aber vielleicht ... endlich mal wieder ein Torjäger aus den eigenen Reihen!
Wer kämpft kann verlieren ... wer nicht kämpft hat beim FCK nichts verloren.



Beitragvon Red Devil » 04.03.2017, 11:53


Wäre schön wenn Glatzel bleibt. Aber ich deute seine Aussage so, dass er schon gerne bleiben möchte, aber halt nicht für Peanuts. :!:

Man verhandelt jetzt schon September 2016 miteinander und hat Glatzel somit jetzt schon das dritte verbesserte Vertragsangebot vorgelegt, was im Umkehrschuss bedeutet, dass Glatzel die ersten beiden FCK-Vertragsangebote als Peanuts abgelehnt hat. :!:

Wollen wir hoffen das hier ein Übereinkommen zwischen Spieler und Verein erzielt wird. 8-) 8-)
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Zicco 82 » 04.03.2017, 11:55


Das übliche Gerede. Wieder mal zu spät..............



Beitragvon 1:0 » 04.03.2017, 12:02


"Ich will grundsätzlich hier bleiben. Hier habe ich die Chance bekommen, heute auch von Anfang an", sagte er. Die Verhandlungen führe weiterhin sein Berater.

Das ist Berater-Deutsch.
Heißt: Geld her, oder weg!

FCK arm, andere reicher: Also Glatzel wird Winke-Winke.
So easy is it, unfortunally...



Beitragvon RedDevil16 » 04.03.2017, 13:14


"Ich will hier bleiben" sagt garnichts aus. Er ist ja auch nicht dumm und versaut sichs bei Fans und Trainer wenn er was anderes sagen würde. Er will ja weiterhin spielen um noch mehr Angebote rein zubekommen und um in einer noch höhren Verhandlungsposition zum FCK zu stehen. Ihn aber nicht mehr einzusetzen bis er sich entschieden hat ob Vertrag oder kein Vertrag, wird der FCK sich sportlich nicht leisten können.

Wenn die Gehaltsforderungen so hoch sind wie ein gestandener Profi, dann wirds schwierig. Auf der einen Seite würde ich dem nicht entgegen kommen weil er sich mal überlegen sollte wo er noch vor ein paar Wochen stand. Und jetzt direkt eine Gehaltsforderung wie ein echter Zweitligaprofi? Auf der anderen Seite würde ich dem aber auch entgegen kommen. Ein Halfar oder zbs Ziegler verdienen bestimmt nicht weniger als die Gehaltsforderung von Glatzel. Die haben zwar einige Stationen vorzuweisen in der 1. und 2. Liga. Aber deren Leistung ist das Geld auch nicht Wert. Von daher ist es zwar schade das wir Glatzel nicht wie sonst bei den Jugendspieler, "billig" haben können. Aber die Leistungen sprechen eben für ihn. Er weis was er kann deswegen lässt er sich auch nicht den Standart Vertrag für Jugendspieler aufschwätzen.
Besser den Kader ausdünnen (Halfar etc) und dafür mit Glatzel verlängern. Das erspart uns evtl auch die große Stürmersuche für die nächste Saison.
Zwar haben auch schon andere Jugendspieler ihre Tore in der Profi Mannschaft gemacht und sind dann paar Monate später wieder in der Versenkung verschwunden (Jacob, Deville), aber bei Glatzel habe ich ein gutes Gefühl, dass er das dauerhaft kann.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste