Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon paulgeht » 01.02.2017, 16:07


Bild

Alexander Ring wechselt nach New York

Mittelfeldspieler Alexander Ring wechselt mit sofortiger Wirkung in die USA. Der Mittelfeldmann unterzeichnete einen Vertrag beim New York City FC.

Der Wechsel hatte sich bereits seit einigen Tagen angekündigt, nun ist er offiziell: Alexander Ring verlässt den 1. FC Kaiserslautern und wechselt in die nordamerikanische MLS. Der 42-malige finnische Nationalspieler stand bereits zum Rückrundenauftakt in Hannover nicht mehr im Kader der Roten Teufel und weilte zuletzt bei Manchester City, um sich beim Partnerverein des New York City FC dem Medizincheck zu unterziehen.

Der Kontrakt des 25-Jährigen wäre im Sommer ausgelaufen, nun erhält der FCK noch eine Ablöse. Zuletzt brachte der Kicker eine Ablöse von rund 300.000 Euro ins Gespräch.

Ring war im Sommer 2013 von HJK Helsiniki zum FCK gekommen und war gemeinsam mit Marcel Gaus der dienstälteste Akteur im Profiteam der Lautrer. Für den FCK bestritt Ring 83 Pflichtspiele und erzielte dabei acht Tore. In der aktuellen Saison wurde der ehemalige Mönchengladbacher zehnmal in der zweiten Liga eingesetzt.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Alexander Ring verlässt den 1. FC Kaiserslautern (Pressemeldung FCK)
- Alexander Ring Joins NYCFC (Pressemeldung NYC FC)

- Spielerprofil: Alexander Ring
- Alle Transfers der Saison 2016/17 auf einen Blick
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Lautrer Wechselbörse
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon martin-muc » 01.02.2017, 16:16


Wer mal lesen will, wie die New Yorker ihn ankündigen - und englisch kann - schaut mal hier rein:

www.nycfc.com/post/2017/02/01/alexander ... oins-nycfc
Martin Jung, München



Beitragvon Red Devil » 01.02.2017, 16:20


martin-muc hat geschrieben:Wer mal lesen will, wie die New Yorker ihn ankündigen - und englisch kann - schaut mal hier rein:

http://www.nycfc.com/post/2017/02/01/al ... oins-nycfc


Und hier die Bestätigung vom FCK: http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/ak ... utern.html

PS: Alexander, alles Gute, auch beruflich.
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Seb » 01.02.2017, 16:33


Sehr gut, das ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.



Beitragvon suYin » 01.02.2017, 16:36


martin-muc hat geschrieben:Wer mal lesen will, wie die New Yorker ihn ankündigen - und englisch kann - schaut mal hier rein:

http://www.nycfc.com/post/2017/02/01/al ... oins-nycfc


Ring: "I think when the people get to know me they will see I’m a winner and always give 110% and fight to win."

Hätte er auch mal bei uns zeigen können, diese 110%.
Ansonsten: Alles Gute in New York
Bild



Beitragvon SuperBjarne » 01.02.2017, 16:38


Seb hat geschrieben:Sehr gut, das ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Da waren es nur noch zwei...... Jetzt haben wir mit Moritz und Ewerton nur noch zwei Spieler mit Bundesligaformat. Wo da der "Gewinn" ist, erschließt sich mir nicht.

Klar war A. Ring einer der Besserverdiener, er war ja halt auch einer der besseren Spieler. Wenn man "Gewinn" ausschließlich am finanziellen Aspekt festmacht, kann man auch die ganze Manschaft verkaufen und eine Party veranstalten.

Ich denke, Ring hätte uns im kommenden halben Jahr noch sehr viel helfen können. Guckt euch in den verbleibenden Spielen den Ziegler im Mittelfeld an, und erklärt am Ende der Runde nochmal, was für ein "Gewinn" der Verkauf von Alexander Ring war......



Beitragvon GI Joe » 01.02.2017, 16:44


suYin hat geschrieben:
martin-muc hat geschrieben:Wer mal lesen will, wie die New Yorker ihn ankündigen - und englisch kann - schaut mal hier rein:

http://www.nycfc.com/post/2017/02/01/al ... oins-nycfc


Ring: "I think when the people get to know me they will see I’m a winner and always give 110% and fight to win."

Hätte er auch mal bei uns zeigen können, diese 110%.
Ansonsten: Alles Gute in New York


A soccer player saying he'll give 110% is equal to Nigel Tufnel of the Spinal Tap saying "These go to eleven!"



Beitragvon 1:0 » 01.02.2017, 17:01


Ich denke, das ist eine Art Notverkauf, weil finanziell mal wieder die letzte Rechnung nicht bezahlt werden kann. Ein Indiz: Im Winter wurde kein Geld für neue Spieler ausgegeben.

Denn wenn's rein ums Sportliche gänge, müsste man lästern, dass ein Abstiegskandidat, der einen Alex Ring ziehen lässt, schon hochgradig selbstbewußt sein muss, dass nichts anbrennen kann.



Beitragvon crombie » 01.02.2017, 17:26


1:0 hat geschrieben:Ich denke, das ist eine Art Notverkauf, weil finanziell mal wieder die letzte Rechnung nicht bezahlt werden kann. Ein Indiz: Im Winter wurde kein Geld für neue Spieler ausgegeben.
hoffentlich nicht, wäre ein mieser grund ... wenn ring weg wollte, hat man so immerhin noch ablöse kassiert und ein halbes jahr gehalt gespart...

1:0 hat geschrieben:Denn wenn's rein ums Sportliche gänge, müsste man lästern, dass ein Abstiegskandidat, der einen Alex Ring ziehen lässt, schon hochgradig selbstbewußt sein muss, dass nichts anbrennen kann.
also wenn er seine starke phase wiedergefunden hätte, könnte man duchraus so denken. schade, dass er diese jetzt nich mehr bei uns zeigen kann...
Was glauben Sie, was in diesem Land los WÄRE, wenn mehr Menschen wüssten, was hier los IST! Volker Pispers
Dauerkarte 2018/2019 (Westkurve) - Jetzt erst recht!



Beitragvon YessinetheGreat » 01.02.2017, 18:06


SuperBjarne hat geschrieben:
Seb hat geschrieben:Sehr gut, das ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Da waren es nur noch zwei...... Jetzt haben wir mit Moritz und Ewerton nur noch zwei Spieler mit Bundesligaformat. Wo da der "Gewinn" ist, erschließt sich mir nicht.

Klar war A. Ring einer der Besserverdiener, er war ja halt auch einer der besseren Spieler. Wenn man "Gewinn" ausschließlich am finanziellen Aspekt festmacht, kann man auch die ganze Manschaft verkaufen und eine Party veranstalten.

Ich denke, Ring hätte uns im kommenden halben Jahr noch sehr viel helfen können. Guckt euch in den verbleibenden Spielen den Ziegler im Mittelfeld an, und erklärt am Ende der Runde nochmal, was für ein "Gewinn" der Verkauf von Alexander Ring war......


Du kannst Ziegler mit Ring nicht vergleichen:
- Ziegler ist ein "6er", das heißt er agiert vor der Abwehr und ist der am tiefsten postierte Mittelfeldspieler; genau so wie Frey.
- Ring ist ein "8er", der im zentralen Mittelfeld zwischen dem Sechser und dem Zehner spielt. Und diese Position kann Halfar und Moritz spielen.

Deswegen macht es finanziell und organisatorisch Sinn, Ring kurz vor dem Ende seines Vertrags zu verkaufen... Persönlich finde ich es sehr schade, irgendwie habe ich immernoch an seinen Durchbruch geglaubt; leider hat er viel zu wenig gezeigt was er wirklich drauf hat :cry: :cry:



Beitragvon MrKlautern » 01.02.2017, 18:12


SuperBjarne hat geschrieben:
Seb hat geschrieben:Sehr gut, das ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Da waren es nur noch zwei...... Jetzt haben wir mit Moritz und Ewerton nur noch zwei Spieler mit Bundesligaformat. Wo da der "Gewinn" ist, erschließt sich mir nicht.

Klar war A. Ring einer der Besserverdiener, er war ja halt auch einer der besseren Spieler. Wenn man "Gewinn" ausschließlich am finanziellen Aspekt festmacht, kann man auch die ganze Manschaft verkaufen und eine Party veranstalten.

Ich denke, Ring hätte uns im kommenden halben Jahr noch sehr viel helfen können. Guckt euch in den verbleibenden Spielen den Ziegler im Mittelfeld an, und erklärt am Ende der Runde nochmal, was für ein "Gewinn" der Verkauf von Alexander Ring war......


Wie kommst du darauf, dass er uns plötzlich weiter helfen kann wenn er es zuvor seltenst gezeigt hat? Nur weil er mal Bundesliga gespielt hat heißt das doch nicht, dass er der Star im Team ist.

1:0 hat geschrieben:Ich denke, das ist eine Art Notverkauf, weil finanziell mal wieder die letzte Rechnung nicht bezahlt werden kann. Ein Indiz: Im Winter wurde kein Geld für neue Spieler ausgegeben.

Denn wenn's rein ums Sportliche gänge, müsste man lästern, dass ein Abstiegskandidat, der einen Alex Ring ziehen lässt, schon hochgradig selbstbewußt sein muss, dass nichts anbrennen kann.


Was sind das wieder für unwissende Mutmaßungen?
Hauptsache negativ Stimmung machen. Bring Fakten die das widerlegen ansonsten ist es einfach nur negativ Stimmung die du hier verbreiten willst.



Beitragvon boukein » 01.02.2017, 18:34


SuperBjarne hat geschrieben:
Seb hat geschrieben:Sehr gut, das ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Da waren es nur noch zwei...... Jetzt haben wir mit Moritz und Ewerton nur noch zwei Spieler mit Bundesligaformat. Wo da der "Gewinn" ist, erschließt sich mir nicht.

Klar war A. Ring einer der Besserverdiener, er war ja halt auch einer der besseren Spieler. Wenn man "Gewinn" ausschließlich am finanziellen Aspekt festmacht, kann man auch die ganze Manschaft verkaufen und eine Party veranstalten.

Ich denke, Ring hätte uns im kommenden halben Jahr noch sehr viel helfen können. Guckt euch in den verbleibenden Spielen den Ziegler im Mittelfeld an, und erklärt am Ende der Runde nochmal, was für ein "Gewinn" der Verkauf von Alexander Ring war......


Da Ring sein Bundesligaformat das letzte Mal vor über zwei Jahren, sprich vor seiner Knieverletzung, gezeigt hat, kann ich deine Bedenken nicht ganz nachvollziehen. Ich habe in ihm auch immer sehr sehr viel Potential gesehen - welches er leider sehr lang nicht mehr abgerufen hat.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 01.02.2017, 20:44


Ring: "I think when the people get to know me they will see I’m a winner and always give 110% and fight to win."


Think again!
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Bud1976 » 01.02.2017, 21:56


SuperBjarne hat geschrieben:
Seb hat geschrieben:Sehr gut, das ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Da waren es nur noch zwei...... Jetzt haben wir mit Moritz und Ewerton nur noch zwei Spieler mit Bundesligaformat. Wo da der "Gewinn" ist, erschließt sich mir nicht.

Klar war A. Ring einer der Besserverdiener, er war ja halt auch einer der besseren Spieler. Wenn man "Gewinn" ausschließlich am finanziellen Aspekt festmacht, kann man auch die ganze Manschaft verkaufen und eine Party veranstalten.

Ich denke, Ring hätte uns im kommenden halben Jahr noch sehr viel helfen können. Guckt euch in den verbleibenden Spielen den Ziegler im Mittelfeld an, und erklärt am Ende der Runde nochmal, was für ein "Gewinn" der Verkauf vo
n Alexander Ring war......


Du schreibst hier von Spielern mit Bundesligaformat? Du weißt schon in welcher Klasse wir spielen. Wir benötigen zunächst mal Spieler die in der 2. Liga zurecht kommen. Aus meiner Sicht auch ein Problem der letzten Jahre. Was nutzen mir BundesligaSpieler wenn sie mit den Anforderungen/Herausforderungen der 2. Liga nicht zurecht kommen?



Beitragvon mazz » 01.02.2017, 22:20


1:0 hat geschrieben:Ich denke, das ist eine Art Notverkauf, weil finanziell mal wieder die letzte Rechnung nicht bezahlt werden kann. Ein Indiz: Im Winter wurde kein Geld für neue Spieler ausgegeben.


Genau. Wenn wir Geld einnehmen und es nicht sofort ausgeben müssen wir ein Problem haben. Wo kämen wir denn hin, wenn es nicht so wäre?
Dann hätten wir ... ja dann hätten wir ja Geld AUF dem Konto.

Eine schreckliche Vorstellung.
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon GI Joe » 01.02.2017, 23:11


It's become a forum folklore that Ring only had a handful of good games in the fall of 2014, and lost his form after that. I wasn't around before that, so I can't say what happened before, but it's amazing how people fail to see how well he played last spring after Funsfstuck finally let him out on the pitch. And last autumn, before his back problems, he was the most solid and the most creative player in the side.

I'm still not saying he's a world beater (world beaters don't play in the 2nd league), but he was definitely a most dependable part of the team, and I still can't understand why Korkut chose to play Ziegler instead of him when he was fit again in November.

Anyway he's gone now, and end of the rant with it. Anyone saying he wouldn't have made a difference is eating sour grapes.



Beitragvon potto » 02.02.2017, 00:17


SuperBjarne hat geschrieben: Jetzt haben wir mit Moritz und Ewerton nur noch zwei Spieler mit Bundesligaformat.

Bei Ewerton kann ich da zustimmen.

Ansonsten haben meiner Meinung nach weder Moritz noch Ring wirklich Erstligaformat.
Kurz davor vielleicht, wie in dem alten Spruch "korz vorm abbord".

Das angesprochene Format haben bei uns eher noch Polle und Koch.



Beitragvon SuperBjarne » 02.02.2017, 10:02


potto hat geschrieben:
Das angesprochene Format haben bei uns eher noch Polle und Koch.



Stimmt, ich gebe zu, ich war bei meiner Aufzählung kurz davor, die beiden noch zu nennen.

Ich glaube wir sehen zum Teil die selben Spiele :p

Polle und Koch sehe ich zur Zeit trotz großem Potential allerdings (noch)in der Kategorie:

"Spieler aus dem aktuellen Kader, die in 3 Jahren in der 1. Bundesliga aktiv sein werden."

Davon haben wir 4.

Pollersbeck, Moritz, Koch und ganz sicher Mwene



Beitragvon boukein » 02.02.2017, 10:14


GI Joe hat geschrieben:It's become a forum folklore that Ring only had a handful of good games in the fall of 2014, and lost his form after that. I wasn't around before that, so I can't say what happened before, but it's amazing how people fail to see how well he played last spring after Funsfstuck finally let him out on the pitch. And last autumn, before his back problems, he was the most solid and the most creative player in the side.

I'm still not saying he's a world beater (world beaters don't play in the 2nd league), but he was definitely a most dependable part of the team, and I still can't understand why Korkut chose to play Ziegler instead of him when he was fit again in November.

Anyway he's gone now, and end of the rant with it. Anyone saying he wouldn't have made a difference is eating sour grapes.


Well, I talked about the ability to play 1. Bundesliga. And Ring showed this ability only in 2014. I didn't say that after his injury he didn't have any good games. But in most cases he was something between average and above-average - far away from 1. Bundesliga level.
And (in my opinion) he wasn't the most solid and most creative player this season/this autumn. Ring played his part regarding scoring only 4 goals in the 7 games he appeared. Moritz played a much more important role and thats also the reason why Moritz played in the right central midfield after Korkut changed the formation.

I always liked Ring - but too seldom he unlocked his potential. By the way the situation was the same during his time in Gladbach.



Beitragvon GI Joe » 03.02.2017, 00:55


boukein hat geschrieben: he wasn't the most solid and most creative player this season/this autumn. Ring played his part regarding scoring only 4 goals in the 7 games he appeared. Moritz played a much more important role and thats also the reason why Moritz played in the right central midfield after Korkut changed the formation.


Well, I never said he was THE most solid and most creative, but A most solid etc., i.e. one of them. He did ok/well, as did Moritz, and there's no sense in trying to place those two in direct comparison, as Moritz was playing higher up the field, whereas Ring was at times deployed almost too defensively to join the attacks, although he was the one trying the long passes.

The question is, why did Korkut go for Ziegler instead of Ring, who is so clearly a better playmaker. At the end of the day, Korkut paid the price with his resignation. Early days this season, I wanted to give Korkut the time to sort things out, but very soon it became obvious, that he didn't have a clue. I'm positive Meyer can't do any worse than Korkut did, because that would be some feat.

I'm repeating myself, but I have to say that firstly) Ring's gone now - let's move forward, and secondly) anyone who thinks he wouldn't be needed is eating sour grapes.



Beitragvon GI Joe » 16.04.2017, 15:52


Rheinteufel2222 hat geschrieben:
Ring: "I think when the people get to know me they will see I’m a winner and always give 110% and fight to win."


Think again!


https://www.vavel.com/en-us/soccer/778095-david-villa-grants-new-york-city-fc-their-first-road-win.html

The sound bytes from the MLS tell that Ring has taken the league with storm. Just makes you wonder, why he wouldn't cut it in the Second Bundesliga, and how/why he was overlooked for a player like Ziegler (with all respect). Might have something to do with the quality of other players, but obviously Ring has been a revelation in the MLS in his own right.

The team would really have some use for him now. If the coaches only had known how to get the best out of him. Patrick Vieira seems to know.



Beitragvon GI Joe » 25.07.2017, 14:31


There was obviously something more to the guy than Korkut and co. could ever see. This is quite awesome.

https://www.mlssoccer.com/post/2017/07/ ... rough-2017



Beitragvon Schlossberg » 25.07.2017, 15:24


Ich erlaube mir mal, den Text zu zitieren, bevor er evtl. dort wieder verschwindet.
The Finland international was not considered one of the league's marquee signings during the busy offseason market period. Hindsight being 20/20, he is now surely considered a real coup. Ring has teamed with Yangel Herrera to transform the New York City FC midfield, if not the entire team. In addition to becoming a fast Best XI candidate as a hard-nosed defensive midfielder (he leads the league in tackles per 90 minutes and is third in recoveries per 90), the 26-year-old has provided effective possession support for his team's loaded attack.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon bjarneG » 25.07.2017, 15:42


Ich bin auch so frei: Mit "Hindsight being 20/20" dürfte nicht jeder was anfangen können. Frei übersetzt: Hinterher ist man immer schlauer.



Beitragvon Lautern-Fahne » 25.07.2017, 16:38


Übersetzt steht da in etwa:
Der Finne war nicht der aufsehenserregendste Transfer der letzten Periode. Mit ihm rechnete niemand, allerdings hat er zusammen mit Herrera das Mittelfeld bei New York geordnet. Ring ist die Überraschung der Saison. Er ist führend in der Tackling Statistik ( sind das die Zweikampfwerte, BjarneG?) und drittbester "Balleroberer" (recoverie heißt hier nicht Genesung sondern Balleroberung). Er spielt 6er und ist Stammspieler.

@GiJoe
If I remember correctly, Ring was sold before Korkut became coach in Kaiserslautern.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste