Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon hierregiertderfck » 19.11.2013, 16:22


Hoffentlich kommt so ein "Hammertransfer" nie wieder, falls wir aufsteigen.
Wenn man bedenkt, dass Gladbach für 2,5 Mio. Max Kruse gekauft hat und wir für das gleiche Geld Shechter, kann man nur den Kopf schütteln.
Talent hatte der Mann, nur was hats uns gebracht? Nichts.
Da sollte man wirklich einen anderen Weg gehen.

Scheitern kann man auch, wenn man Geld ausgibt, wie in diesem Fall. Wenn man scheitert, ohne Millionenbeträge zu verschleudern, kann man das eher noch verzeihen.

Ich habe immer noch die Hoffnung, dass in Zukunft wieder mehr junge Spieler aus dem eigenen Verein die Qualität haben, um Bundesliga zu spielen, denn dann braucht man solche Geschäfte nicht mehr.



Beitragvon DER Drachenfelsteufel » 19.11.2013, 16:30


hierregiertderfck hat geschrieben:Hoffentlich kommt so ein "Hammertransfer" nie wieder, falls wir aufsteigen.
Wenn man bedenkt, dass Gladbach für 2,5 Mio. Max Kruse gekauft hat und wir für das gleiche Geld Shechter, kann man nur den Kopf schütteln.
Talent hatte der Mann, nur was hats uns gebracht? Nichts.
Da sollte man wirklich einen anderen Weg gehen.


Gladbach hat auch 20 Mio. für de Jong ausgegeben...Denk mal drüber nach!
Kämpfen Lautern!



Beitragvon hierregiertderfck » 19.11.2013, 17:08


DER Drachenfelsteufel hat geschrieben:
hierregiertderfck hat geschrieben:Hoffentlich kommt so ein "Hammertransfer" nie wieder, falls wir aufsteigen.
Wenn man bedenkt, dass Gladbach für 2,5 Mio. Max Kruse gekauft hat und wir für das gleiche Geld Shechter, kann man nur den Kopf schütteln.
Talent hatte der Mann, nur was hats uns gebracht? Nichts.
Da sollte man wirklich einen anderen Weg gehen.


Gladbach hat auch 20 Mio. für de Jong ausgegeben...Denk mal drüber nach!

Es waren 12 Mio., wenn ich mich recht erinnere und 17 Mio. haben sie alleine schon für Reus eingenommen. Darum ging es mir auch nicht, sondern nur darum, dass sie für einen Kruse so viel bezahlt haben wie wir für Shechter.
Und wenn man die beiden vergleicht... :nachdenklich:



Beitragvon Weschtkurv » 19.11.2013, 17:57


Höhö...und was hat de HSV an UNS gezahlt, für de Ivo ?
Alles relativ.
Net nur bei uns wird Mist gebaut. :wink:
Übrigens : Zoller hat Shechter schon lange vergessen gemacht.
Gleicht sich alles irgendwann wieder aus.
Nichts desto Trotz isses eine Sauerei, was die Tel Aviver da abziehen.



Beitragvon Schlossberg » 19.11.2013, 18:08


Hapoel Tel Aviv möchte sicher auch in Zukunft im UEFA-Cup (oder wie heißt das jetzt?) mitspielen.
Da empfiehlt sich dringend, zu einem seriösen Geschäftsgebaren zurückzukehren.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon kulak » 19.11.2013, 18:14


Weschtkurv hat geschrieben:Nichts desto Trotz isses eine Sauerei, was die Tel Aviver da abziehen.

ich bin mir nicht sicher ob wir in unserer Vergangenheit immer alles pünktlich bezahlt haben :) Die Stadionmiete würde mir da spontan einfallen, aber das würde jetzt zu weit führen. Ich dachte mir damals schon bei dem Verkauf in Anbetracht der windigen Finanzierung der Israelis teils über Fans ob wir das Geld jemals sehen werden...



Beitragvon EchterLauterer » 19.11.2013, 18:24


Leute, Leute was da reininterpretiert wird ...
Da ist ein Schuldner, der eine Rate "ausfallen" läßt. Da gibt es Mittel und Wege, damit umzugehen.
In manchen Kreisen macht sich ein dunkelgekleideter Herr mit einer Waffe auf den Weg, weil es in jenen Kreisen so Usus ist.
In Fußballkreisen ist es eben Usus, das über die Verbände zu regeln (wie es auch Usus ist, in besonderen Fällen den CAS zu bemühen und nicht das "normale" Gericht.)

Mehr ist nicht passiert als daß jemand den üblichen (bzw sogar den vorgeschriebenen?) Weg geht, um an sein Geld zu kommen.

Also ... Schorle trinken oder Bierchen aufmachen und RUNTERKOMMEN (und die Hintergründe der Shechter-Story in anderem Zusammenhang diskutieren, hat wohl kaum ursächlich etwas mit der ausbleibenden Rate zu tun).

Und ja, die Drohung an Hapoel steht durchaus im Raum, nicht mehr an internationalen Spielen teilnehmen zu dürfen.
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet
.



Beitragvon hierregiertderfck » 19.11.2013, 18:30


Na gut, der HSV kannte Ivo schon aus der Bundesliga.
Wir haben Shechter aus der israelischen Liga geholt.

Ivo ist kein schlechter Fußballer, wäre die Ablöse gerantiert wert gewesen, hätte er einen Trainer gehabt, der ihm Konstanz "beibringt".

Rückgängig lässt sich das ganze sowieso nicht mehr machen, ich hoffe nur, dass Kuntz daraus gelernt hat. 2,5 Millionen sind nunmal ziemlich viel Geld für uns... und erst recht für jemand, den vorher fast niemand kannte.
Mit Leuten wie Zoller klappt es doch auch. Ein Junge, mit dem man sich identifizieren kann und der vielleicht ein Fünftel von Shechter gekostet hat.

Und was Tel Aviv angeht: Wenn man nicht einmal weiß, ob man 500.000 mehr oder weniger zahlen kann, hat man in europäischen Wettbewerben nichts mehr verloren. Wer da Verantwortlich ist bei diesem Verein, möchte ich mir nicht ausmalen.
Das was damals schon dort abging, als Shechter zu uns kam, war ja schon lächerlich... aber das :nachdenklich:



Beitragvon salomon » 20.11.2013, 12:22


@Ktown2Xberg
Stimmt, die Nordeuropäer sollten lieber unter sich bleiben. Da ist man (auch beim FCK in der Vergangenheit :wink: ) wenigstens nur "windig", wenn man Unterlagen beim Finanzamt einreicht.

Schon der zweite, der sich hinter so einem minimalintelligenten "mit wem Leute, mit wem" und Gänsefüsschen versteckt. Schade.

P.S.:

Der erste, der jetzt den Niveau-Limbo abrundet und das Wort "Gutmensch" in die Runde wirft zahlt das Bier beim nächsten Stadionfest
:-P


__________________________________________________


Den Niveau-Limbo hast du doch mit deinem "ich-interpretiere-das-Blaue-vom-Himmel-herunter"
schon längst geliefert.

Daß du dir dabei auch für bloße Scheinargumente nicht zu schade bist, zeigt wes Geistes Kind du bist - nein, in deinem Kontext spricht bestimmt niemand von "Gutmensch",...- auch nicht ironisch - eher schon von "Schlechtmensch", dies aber wiederum ernst gemeint.

Ich könnte dir noch ganz andere Beispiele deiner >>geistigen Tiefflugphasen<< liefern, habe aber weder Lust noch Not, weiter Öl ins Feuer zu gießen - das überlasse ich getrost dir. :wink:



Beitragvon Blochin » 20.11.2013, 13:38


hierregiertderfck hat geschrieben:Hoffentlich kommt so ein "Hammertransfer" nie wieder, falls wir aufsteigen.
Wenn man bedenkt, dass Gladbach für 2,5 Mio. Max Kruse gekauft hat und wir für das gleiche Geld Shechter, kann man nur den Kopf schütteln.
Talent hatte der Mann, nur was hats uns gebracht? Nichts.
Da sollte man wirklich einen anderen Weg gehen.

Scheitern kann man auch, wenn man Geld ausgibt, wie in diesem Fall. Wenn man scheitert, ohne Millionenbeträge zu verschleudern, kann man das eher noch verzeihen.

Ich habe immer noch die Hoffnung, dass in Zukunft wieder mehr junge Spieler aus dem eigenen Verein die Qualität haben, um Bundesliga zu spielen, denn dann braucht man solche Geschäfte nicht mehr.


Ich bin bis heute der Meinung, dass Shechter ein talentierter Fußballer ist. Es hat nicht geklappt - aus welchen Gründen auch immer. Ganz sicher war Itay niemals der Typ des Stoßstürmers, den Marco Kurz - soweit ich das verstehe - wollte; deshalb wurde ja Kouemaha irgendwann Itay vorgezogen. Itay hätte aber mit seiner Spielweise nur in ein 4 - 4 -2 gepasst. Insbesondere bei dem Spiel auf Schalke hat Itay gezeigt, was er kann. Irgendjemand hat geschrieben, dass Zoller Shechter längst vergessen ließ. Stimmt - aber ein Sturmduo Shechter - Zoller wäre auch nicht ganz verkehrt gewesen. Ist aber Schnee von gestern - und es geht nur noch um die Kohle von heute.



Beitragvon salamander » 20.11.2013, 16:45


Shechter ist im europäischen Profifussball gescheitert. Er hatte Talent, aber ihm fehlte jeglicher Biss, es mit aller Gewalt schaffen zu wollen. Und das war ausschlaggebend, denn kicken können hier viele. Er aber kam nie raus aus seiner israelischen "Ich-bin-ein-Star"-Komfortzone, weder in der Bundesliga noch in der Premier League. Ein Schönspieler, der in unser Team vorne und hinten nicht hinein passte. Einer, der irgendwie nie ankam in Mitteleuropa. Schade, aber gar nicht so selten.



Beitragvon Ktown2Xberg » 20.11.2013, 19:19


salomon hat geschrieben:@Ktown2Xberg

Den Niveau-Limbo hast du doch mit deinem "ich-interpretiere-das-Blaue-vom-Himmel-herunter"
schon längst geliefert.

Daß du dir dabei auch für bloße Scheinargumente nicht zu schade bist, zeigt wes Geistes Kind du bist - nein, in deinem Kontext spricht bestimmt niemand von "Gutmensch",...- auch nicht ironisch - eher schon von "Schlechtmensch", dies aber wiederum ernst gemeint.

Ich könnte dir noch ganz andere Beispiele deiner >>geistigen Tiefflugphasen<< liefern, habe aber weder Lust noch Not, weiter Öl ins Feuer zu gießen - das überlasse ich getrost dir. :wink:


Hohoho, 2 Tage - und dann sowas? :D

Ich zähle zusammen:

1x Blaues-vom-Himmel-Interpretieren
1x Scheinargumente

Und dafür gibt's dann auch noch ominöse "andere Beispiele"?

Gerade angesichts Deines ersten Posts ist so ein vages "ich diffamier dann mal'n bisschen" schon extrem schwach. Nicht ich hab von "vorderorientalischen 'G'schäftlemachern'" gesprochen, sondern Du. Und wenn Du Dich ein bisschen umsiehst wird Dir aufgefallen sein, dass nicht nur mir dieser Post übel aufgestoßen ist.

Sorry, da hilft kein Zetern - einfach denken bevor man in die Tasten haut. Nur so'n kleiner Tipp, vom Schlechtmenschen :wink:
Mein Verein ist zweitklassig. Ich auch :D



Beitragvon hierregiertderfck » 21.11.2013, 20:21


Aragorn hat geschrieben:
hierregiertderfck hat geschrieben:Hoffentlich kommt so ein "Hammertransfer" nie wieder, falls wir aufsteigen.
Wenn man bedenkt, dass Gladbach für 2,5 Mio. Max Kruse gekauft hat und wir für das gleiche Geld Shechter, kann man nur den Kopf schütteln.

so viel ich weiss hatte Kruse eine festgeschriebene Ablöse im Vertrag,sonst wäre er teurer gewesen...

Klar hatte er die, das weiß ich auch :wink: . Trotzdem ging im Endeffekt die selbe Summe bei den beiden Transfers über den Tisch.
Auch wenn man Gladbach natürlich momentan sportlich nicht mit uns vergleichen kann und Kruse natürlich auch nicht zu jedem Verein gegangen wäre, der die Ablöse hingeblättert hätte.

Nunja, solange wir zweite Liga spielen, müssen wir uns sowieso keine Sorgen machen, dass so etwas noch einmal passieren könnte.

Und @Blochin: Ja, ich bin auch der Meinung, dass Shechter ein guter Fußballer war, das habe ich auch bereits erwähnt.
Nur leider kam nichts dabei heraus. Nebenbei erwähnt mochte ich Shechter auch als Persönlichkeit, soweit man das als Fan beurteilen kann, sehr gerne.
Dem Spieler an sich will ich ja nicht einmal einen Vorwurf machen.



Beitragvon Steini » 22.11.2013, 10:55


salamander hat geschrieben:Shechter ist im europäischen Profifussball gescheitert. Er hatte Talent, aber ihm fehlte jeglicher Biss, es mit aller Gewalt schaffen zu wollen. Und das war ausschlaggebend, denn kicken können hier viele. Er aber kam nie raus aus seiner israelischen "Ich-bin-ein-Star"-Komfortzone, weder in der Bundesliga noch in der Premier League. Ein Schönspieler, der in unser Team vorne und hinten nicht hinein passte. Einer, der irgendwie nie ankam in Mitteleuropa. Schade, aber gar nicht so selten.


Ich bin geneigt zu zustimmen, ABER ... ich denke dass er zu mindest bei uns, von Anfang an isoliert war. Vor allem nach dem Training. Ein Mensch kann sich nur so gut präsentieren, so gut wie er sich fühlt. Was dem jungen Mann in Mitteleuropa fehlte war jemand der Ihm so was wie Orientierung gegeben hat.
Schönspieler hin oder her, ähnliches sagte man noch vor 8 Wochen über unser Talent Fortunis.

Leider sind solche Transfairs Flops, bei unserem relativ bescheidenden Finanzpolster, doppelt bitter.



Beitragvon Mac41 » 22.11.2013, 12:13


Dieser Transfer war schon zum Scheitern verurteilt, als Stefan Kuntz zum 2. Mal nach Tel Aviv flog, um den angeblich fixen Deal nachzuverhandeln.
Damals hatte ich geschrieben, aus eigener Business Erfahrung in dieser Gegend, daß man dann einfach Nein Danke sagen muss - Schmadtke hatte es getan.
Aber da wollte halt einer zeigen, daß er auch im internationalen Sport Business mitmischen kann.
Dabei sind leider die Strukturen beim FCK heute nicht darauf ausgerichtet, Spieler, die selbst nicht die besten Vorraussetzungen mitbringen, sich selbst zu organisieren und zu integrieren, entsprechend zu unterstützen und zu helfen. Es reicht halt nicht, koscheres Essen zu organisieren und Trikots zu verteilen.
Daran ist nicht nur Shechter gescheitert, wir kennen genug Bespiele.
Hinzu kommt, da geb ich Salamander recht,daß Shechter selbst sich nicht durchsetzen konnte, sowohl nicht in Kaiserslautern, als auch nicht in Swansea. Da kann man sicher auch von Pech sprechen oder Trainer und Konkurenten als Erklärungen heranziehen, Fakt ist, daß sowohl Shechter als auch sein Freund Vermouth (der sogar 2 mal) es nicht schafften sich in Europa durchzusetzen. Das hätte man sehen können oder sogar müssen und gerade für den FCK sind solche "Fehleinschätzungen" schwerwiegender als für andere Vereine.
Und dazu kommt, daß die Probleme mit den Transferverträgen und ausstehende Zahlungen ja nicht zum ersten Mal unter Stefan Kuntz geschehen. Das ist sicher nicht seine Schuld, aber verantwortlich dafür ist er doch.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon Steini » 22.11.2013, 12:22


Mac41 hat geschrieben:Und dazu kommt, daß die Probleme mit den Transferverträgen und ausstehende Zahlungen ja nicht zum ersten Mal unter Stefan Kuntz geschehen. Das ist sicher nicht seine Schuld, aber verantwortlich dafür ist er doch.



Ja das ist mal interessant. Nicht seine Schuld aber verantwortlich...



Beitragvon Mac41 » 22.11.2013, 12:32


@ steini
Ist halt so, wenn man Vorstand ist.
Das gilt aber auch für Aufsichtsräte.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon Steini » 22.11.2013, 12:40


Mac41 hat geschrieben:@ steini
Ist halt so, wenn man Vorstand ist.
Das gilt aber auch für Aufsichtsräte.


Auch für weitgehend isolierte?
8-)



Beitragvon Mac41 » 22.11.2013, 12:52


Wenn er sein Sondervotum entsprechend dokumentiert, sollte er auch juristisch auf der sicheren Seite sein.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon attacke pfalz » 02.10.2015, 16:31


Hallo Freunde,

es wurde doch mal vor ca. einem Jahr gemunkelt, dass die Israelis uns noch 500tausend aus der Shechterablöse schulden. Was wurde eigntlich aus dieser Geschichte? Ich meine auch mal gelesen zu haben, der FCK wolle die UEFA/FIFA um Hilfe ersuchen...Wer etwas weiß, bitte raus mit den Infos :)

MFG
Zuletzt geändert von Thomas am 15.10.2015, 14:48, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Verschoben in vorhandenen Thread.



Beitragvon Thomas » 26.01.2017, 00:12


+++ Transfer-Ticker +++

Dieser Thread und dieses Thema stammen aus dem Jahr 2013, sind aber offensichtlich immer noch aktuell: Wie die Bild heute berichtet, schuldet Hapoel Tel Aviv dem 1. FC Kaiserslautern immer noch 200.000 Euro der Itay-Shechter-Ablöse (damals 2013 waren es sogar noch 500.000 Euro). Der FCK soll demnach mithilfe der FIFA ein Inkasso-Verfahren gegen Hapoel eingeleitet haben.

Bild hat geschrieben:Wie BILD erfuhr, schulden die Israelis dem klammen Zweitligisten noch rund 200 000 Euro. Obwohl Shechter inzwischen bei Beitar Jerusalem spielt und Vermouth bei Maccabi Haifa, läuft Lautern noch immer seinem Geld hinterher.
(...)
Und was macht Lautern? Die Pfälzer haben längst ein Inkasso-Verfahren über die die Fifa am laufen.

Quelle und kompletter Text: Bild
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Seb » 26.01.2017, 08:42


Das war zu befürchten...

Was sind denn das für ausstehende Zahlungen? Die reguläre Ablöse oder eine Zusatzvereinbarung, die man auf verschiedene Art und Weise auslegen kann (weitere Zahlung bei sportlichem Erfolg, gewissen Einsatzminuten, Weiterverkauf...)?

Sind die ausstehenden Forderungen noch vollständig als solche in der aktuellen Bilanz enthalten oder wurden sie bereits abgeschrieben? Gibt es Rückstellungen für den Zahlungsausfall?

Es ist natürlich super, dass die FIFA seit 3 Jahren nicht in der Lage ist, den Verein zur Zahlung zu bewegen. Bei uns hätte es wahrscheinlich längst Punktabzüge oder Schlimmeres gegeben.



Beitragvon KLKiss » 26.01.2017, 09:06


Betzebayer hat geschrieben:Shechter .... Das er nicht einschlägt wie viele beim FCK - woran es auch immer liegt konnte ja vorher keiner wissen.


Ich fand das Shechter damals auch ein guter Transfer war. Man steckt nie drin wie sich die Spieler wo entwickeln, bestes Beispiel ist Sandro Wagner, krottenschlecht bei uns und nun wohl bald Nationalspieler.
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 26.01.2017, 09:35


Ich wundere mich gerade darüber, dass Hapoel 2014 beim Transfer Shechters an den FC Nantes augenscheinlich TEUR 420 einsacken durfte, obwohl es da anscheinend noch/schon die offene Forderung des FCK gab.

Ich dachte, die FIFA funktioniert da wie eine Art Clearingstelle und sorgt u. a. dafür, dass alte Transferverbindlichkeiten zunächst getilgt werden müssen, bevor neue Transfererlöse vereinnahmt werden dürfen.

Hm...weiß da einer Genaueres?
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon DevilDriver » 26.01.2017, 09:42


Seb hat geschrieben:....
Es ist natürlich super, dass die FIFA seit 3 Jahren nicht in der Lage ist, den Verein zur Zahlung zu bewegen. Bei uns hätte es wahrscheinlich längst Punktabzüge oder Schlimmeres gegeben.


Genau das war auch mein Gedanke. Was wird hier bei uns (teilweise auch zurecht)ein Theater um die Zahlungsverpflichtungen gemacht.

Das die FIFA/UEFA in solchen Fällen nicht in der Lage ist wirkungsvoll zu handeln verstehe ich nicht.
Vorallem ist das ja kein Einzelfall.

Wenn ich mich richtig erinnere, hat der Depp aus der Landeshauptstadt ein ähnliches Verfahren mit einem türkischen(?) Verein laufen bzw. hatte es laufen. Keine Ahnung ob da mittlerweile gezahlt wurde.




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste