Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Ichgehwiddernuff » 30.12.2016, 19:33


Schlussendlich ist es doch ein Glücksspiel einen Trainer zu finden der zum FCK passt. Wir hatten ehemalige Spieler wie Wolf oder Foda, Nachwuchstrainer wie fünfstück oder Schwarz und Leute ohne Stallgeruch wie jetzt Korkut.
Wir werden erst in ein paar Monaten sehen , ob es passt. Ich würd mir aber wenigstens wünschen , dass er weiß wie FCK geht , was wir Zuschauer sehen wollen und , dass er unbedingt zum FCK will. Ein Sforza erfüllt jedenfalls alle diese Kriterien , ist intelligent, ehrgeizig, unbequem und hat viele Sportliche Schlachten für den FCK geschlagen.
Mein Anspruch ist jedenfalls nicht der eher farblose Ruthenbeck oder ein Meier , der in Darmstadt nix gerissen hat.
Übrigens hat stanislawski als Trainer nur auf St. Pauli funktioniert, Kurz eigentlich nur in Lautern..... könnte mit Sforza auch passieren.



Beitragvon hessenFCK » 30.12.2016, 20:43


mauri1982 hat geschrieben:
rudideivel74 hat geschrieben:Mauri1982,
das kann ich dir leider auch nicht genau beantworten. Sforza ist Lauteren mit ihm verbindet der Verein als Spieler Erfolg.
Warum nicht auch als Trainer. Er hat bei Grashopoppers gute Arbeit geleistet. Lautern wäre für ihn eine besondere Sache. Er war als Spieler schon die rechte Hand bei Rehhagel. Bei ihm hätte ich das Gefühl es könnte sich was entwickeln und den Besucherrückgang kurzfristig stoppen. Aber unser Mainzer Sportdirektor würde nie über seinen Schatten springen einen Ciriaco Sforza zu installieren.
Was hat den Ruthenbeck bewirkt in Fürth??? Gar nix. Vorher kannte man den noch nicht mal. Klopp war bei den 05er auch Führungsspieler und erhielt dann eine Chance.



Versteh mich nicht falsch, ich habe Sforza als Spieler und als Mensch geliebt. Aber in der heutigen Situation ihn zum Trainer zu machen wäre fatal. Das hat auch nix mit Mainzer Sportdirektor zu tun. Es verpflichtet ihn kein Sportdirektor. Und warum?

Als er noch verlängerter Arm vom Trainer war wurde noch ein anderer Fußball gespielt. Und Klopp hat seine Chance genutzt. Sforza hatte in Zürich mäßigen erfolg und ist danach kläglich gescheitert.

Warum hat ihn denn noch keiner verpflichtet?


Was sollda fatal dran sein, einen Sforza zu vefpflichten - deine Argumentation ist nicht nachvollziehbar. Du glaubst doch nicht wirklich, das Sforza auf dem damaligen fussball stehen geblieben ist? Hast dir schon mal Meiers fussball angeschaut, wohl eher nicht. Scheitern hat auch nicht immer was mit fussballerischem Sachverstand zu tun, oft sind es nur Kleinigkeiten mit grosser Wirkung! Also, wenn hier Ruthenbeck und Meier im Topf sind, dann lieber Sforza mit allem wenn und aber! Wollen wir Zuschauer oder nicht? Wenn nicht, dann Meier nehmen, der ist seit Jahren attraktiv!!



Beitragvon ollirockschtar » 30.12.2016, 21:16


Ich verstehe den Zusammenhang nicht zwischen sforza und dem Zuschauerschnitt. Is doch Unsinn, oder glaube t einer daran das die Hütte voll ist wegen einem Trainer. Nein, die Leistung der Mannschaft ist ausschlaggebend. Wenn Ciri gegen Hannover verliert ist sofort alles verpufft.
Nichts gegen die Bielefelder Alm und den Bökelberg, aber der Mount Everest des deutschen Fußballs steht in Kaiserslautern: der Betzenberg :teufel2:

FCK ein Leben lang



Beitragvon rudideivel74 » 30.12.2016, 21:31


Naja,zumindest das Voting in der Rheinpfalz hat Sforza schon mal deutlich vor Stanislawski gewonnen.
Die Auswertung endete heute um 20.00h.
Übrigens von allen möglichen Trainerspekulationen schnitt ein gewisser Ruthenbeck mit dem vorletzten Platz ab.
Also so schlecht kommt Ciri wohl doch nicht an bei den Fans wie hier im Forum.



Beitragvon FCK58 » 30.12.2016, 21:42


Deutlich vor Stani gewonnen?
Das ist ja mal ein Argument. Sofort verpflichten. :D
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Lelle1967 » 30.12.2016, 21:48


Habe noch gar nix zum Thema geschrieben. Daher mal ganz kurz meine Meinung.

Das TK geht bedauere ich sehr. Ich fand ihn gut und top sympathisch. Ich hätte gerne gesehen, was er noch aus der Mannschaft gemacht hätte.

Aktuell werden wir eh nur Trainer bekommen, die schon in der zweiten Liga durchgereicht wurden oder aus dem Amateur Bereich kommen.

Warum dann nicht Sforza. Er weiß was auf ihn zukommt und wird nicht weglaufen. Alle die bei uns Erfolg hatten waren knorrige Eigenbrötler die schon mal aneckten. Der Betze braucht keinen Trainer von der Stange.
Wir sollten mal was riskieren und nicht wieder ins IKEA Regal greifen. Bei den ganzen sonst genannten Namen bin ich ja jetzt schon am einschlafen. Mut Herr Stöger.
" Man sollte immer eine kleine Flasche Whisky dabeihaben, für den Fall eines Schlangenbisses - und außerdem sollte man immer eine Schlange dabei haben." W.C. Fields



Beitragvon ! » 30.12.2016, 22:02


rudideivel74 hat geschrieben:Naja,zumindest das Voting in der Rheinpfalz hat Sforza schon mal deutlich vor Stanislawski gewonnen.
Die Auswertung endete heute um 20.00h.
Übrigens von allen möglichen Trainerspekulationen schnitt ein gewisser Ruthenbeck mit dem vorletzten Platz ab.
Also so schlecht kommt Ciri wohl doch nicht an bei den Fans wie hier im Forum.


Liegt daran dass in der Rheinpfalz all jene Opas lesen, die Sforza noch von "vor kurzer Zeit" als Spieler kennen, sonst aber nix von der aktuellen Situation mitbekommen...

Mittlerweile ist es eh egal wer es wird, findet Gries keinen Investor sieht es eh bald düster aus...findet er doch einen wird der alles auf links drehen.
->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-



Beitragvon ix35 » 30.12.2016, 22:05


helu hat geschrieben:Bei der Trainersuche,sollte man fragen, wer will zum FCK.Es ist nur einer:SFORZA! Bei den anderen Wundertüten gehts doch nur ums Geld,sie haben keine Beziehung zum FCK.Also worauf warten? Sforza holen,ohne " Wenn und Aber." :teufel2:

Selten so einen Schwachsinn gelesen. :kotz:



Beitragvon Münchner FCK-Hesse » 30.12.2016, 22:14


Neuer Trainer wird Miro Klose, der den Löw'schen Ballbesitzfussball bei uns installieren wird. :D :shock: :lol:

Spaß bei Seite, ich verstehe nicht, wie man Stöver zum jetzigen Zeitpunkt auch nur für irgendwas kritisieren kann? Der Mann macht einen klasse Job. Unaufgeregt, sachlich und einfach auch ehrlich. Was will man denn mehr. Ich habe wirklich das Gefühl, dass hier immer das Maximum für uns versucht wird und ich bin gespannt wer neuer Trainer werden wird.

Einen Wunsch hätte ich für das neue Jahr: Verteufelt ihn nicht gleich wieder. Lasst ihm zumindest 2 Monate Zeit.

Es ist kein Beinbruch, sollten wir Hallenturniere oder Testspiele nicht gewinnen. Das wird schon werden, habt Vertrauen und spaltet nicht weiter. Das ist das, was den Verein eigentlich gerade kaputt gehen lässt.
De Hesse sacht: Es geht de Mensche wie de Leut.

Positiv nach vorne schauen und allen Scheiß hinter sich lassen!



Beitragvon ix35 » 30.12.2016, 22:18


@FW
STIMMT AUCH WIEDER WAS DU SAGST. ABER ES IST HIER BALD NICHT MEHR ZUM AUSHALTEN WAS FÜR EIN MIST GESCHRIEBEN WIRD.



Beitragvon Devil's Answer » 30.12.2016, 22:24


Lelle1967 hat geschrieben:Habe noch gar nix zum Thema geschrieben.


Ich auch nicht - und dabei bleibt's auch bis ich weiss was Sache ist. Erst dann lohnt es sich wirklich.
Oooooh, Baby, Baby, it's a wild world



Beitragvon SL7:4 » 30.12.2016, 22:43


hat doch die Rheinpfalz mal wieder ihr Ziel erreicht!

Unruhe stiften mit Namen, die definitiv nicht zur Disposition standen, durch Absagen vorab oder einfach mal nur wegen der finanziellen Möglichkeiten!

Wie arm ist denn DIE regionale Zeitung, seit ihr ..... weg ist, immer nur reingrätschen! Zum Kotzen ganz einfach!

Wir im Freundeskreis haben es zumindest geschafft: von 4 Rheinpfalz-Abos runtergekündigt auf 1 Abo! Man kann die regionalen Ereignisse auch nacheinander lesen!

BRAVO, HERR KONZOK! IHR ARBEITGEBER WIRD SIE ZU SCHÄTZEN WISSEN!
_____________________________________________

Und das meine ich jetzt unabhängig von der Diskussion um Sforza!
Mittlerweile könnte ich mir einen Motivator Sforza vorstellen! Hoffe einfach mal, dass er zumindest die Chance auf ein Gespräch - mit Vorstellung seiner Ideen und Taktik bekommt! Ergebnis ist Sache des Vereins! :teufel2:



Beitragvon sandman » 30.12.2016, 22:57


SL7:4 hat geschrieben:hat doch die Rheinpfalz mal wieder ihr Ziel erreicht!

Unruhe stiften mit Namen, die definitiv nicht zur Disposition standen, durch Absagen vorab oder einfach mal nur wegen der finanziellen Möglichkeiten!

Wie arm ist denn DIE regionale Zeitung, seit ihr ..... weg ist, immer nur reingrätschen! Zum Kotzen ganz einfach!

Wir im Freundeskreis haben es zumindest geschafft: von 4 Rheinpfalz-Abos runtergekündigt auf 1 Abo! Man kann die regionalen Ereignisse auch nacheinander lesen!

BRAVO, HERR KONZOK! IHR ARBEITGEBER WIRD SIE ZU SCHÄTZEN WISSEN!
_____________________________________________

Und das meine ich jetzt unabhängig von der Diskussion um Sforza!
Mittlerweile könnte ich mir einen Motivator Sforza vorstellen! Hoffe einfach mal, dass er zumindest die Chance auf ein Gespräch - mit Vorstellung seiner Ideen und Taktik bekommt! Ergebnis ist Sache des Vereins! :teufel2:


Ganz makaber dabei..dieses Schundblatt ist auch noch Werbepartner des FCK!!

Interessant wäre hierbei die Summe, die dafür über den Tisch geht..könnte man die nicht von Fan-Seite aus bereitstellen??

Das würde zwar die Seitenhiebe gegen den FCK nicht mindern, aber man wäre zumindest nichtmehr in "Abhängigkeit" ....
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon sifal36 » 30.12.2016, 23:00


Lelle1967 hat geschrieben:Habe noch gar nix zum Thema geschrieben. Daher mal ganz kurz meine Meinung.

Das TK geht bedauere ich sehr. Ich fand ihn gut und top sympathisch. Ich hätte gerne gesehen, was er noch aus der Mannschaft gemacht hätte.

Aktuell werden wir eh nur Trainer bekommen, die schon in der zweiten Liga durchgereicht wurden oder aus dem Amateur Bereich kommen.

Warum dann nicht Sforza. Er weiß was auf ihn zukommt und wird nicht weglaufen. Alle die bei uns Erfolg hatten waren knorrige Eigenbrötler die schon mal aneckten. Der Betze braucht keinen Trainer von der Stange.


Wir sollten mal was riskieren und nicht wieder ins IKEA Regal greifen. Bei den ganzen sonst genannten Namen bin ich ja jetzt schon am einschlafen. Mut Herr Stöger.

[i][/i
Es bestimmt wird wieder kein knallharten Typ auf unsere West wandern und dort als Trainer um seine echte Liebe zum FCK zeigen. Denn US hat seinen Macher schon fest am Zügel und ein CIRI ist nicht in der Chefetage erwünscht, dabei könnte er u.a. neben seiner Trainertätigkeit auch ordentlich personell manche Mißstände aufzudecken,die hier immer noch in den Räumen spuken. Davor hat sicher der Vorstand und AR die meißte Angst. Der eine wohnt in Berlin und der andere in Köln, wie soll das denn BETZE Stimmung erzeugen. Aber wer hat sie den gewählt es war ja niemand anderes da, oder war dei Russen Mafia auch schon dabei.Mein Wunsch ist und bleibt CIRI mit Vertag bis Saison Ende und dann Leitungsbezogen weiter. Sonst geht bald das Licht aus.



Beitragvon grasnarbe » 30.12.2016, 23:01


ein Tipp zum Entspannen: Sport1-Live Taylor - Barneveld :teufel2:
Die Roten Teufel vom Betzenberg



Beitragvon Lonly Devil » 30.12.2016, 23:05


Der erste Satz ging an Barny.
Phil "The Power" Taylor hatte etwas Startschwierigkeiten.
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon mauri1982 » 30.12.2016, 23:24


Was sollda fatal dran sein, einen Sforza zu vefpflichten - deine Argumentation ist nicht nachvollziehbar. Du glaubst doch nicht wirklich, das Sforza auf dem damaligen fussball stehen geblieben ist? Hast dir schon mal Meiers fussball angeschaut, wohl eher nicht. Scheitern hat auch nicht immer was mit fussballerischem Sachverstand zu tun, oft sind es nur Kleinigkeiten mit grosser Wirkung! Also, wenn hier Ruthenbeck und Meier im Topf sind, dann lieber Sforza mit allem wenn und aber! Wollen wir Zuschauer oder nicht? Wenn nicht, dann Meier nehmen, der ist seit Jahren attraktiv!![/quote]


Natürlich ist Sforza nicht auf dem Stand stehen geblieben. Aber eine erfolgreiche Vita sieht anders aus. Er ist seit mehr als einem Jahr ohne Job und wurde davor nach nur 2 Monaten gefeuert.
Nemm mir einen Verein, bei dem er in letzter Zeit im Gespräch war. Mir fällt keiner ein.

Ich würde jede Wette eingehen, wenn es ein anderer Name wäre mit der Vita (in 10 Jahren 5 Jahre ohne Job und kaum Erfolg, keine Erfahrung in Deutschland als Trainer) würdest du ihn vom Berg jagen.

Natürlich wollen wir Zuschauer. Aber die bekommst du nur, wenn du erfolgreichen Fussball spielst. Dann ist es auch völlig egal wie der Trainer heißt. Die Hütte wäre voll wenn wir auf Platz 1 stehen würden und Matthäus mit Effe als Co das Sagen hätten.

Sollte Sforza hier so erfolgreich sein wie bei seinen Vvergangenen Stationen, wäre nach 5 Spieltagen das Stadion leerer als jetzt. Oder glaubst du wir würden dann mit 40.000 Zuschauern absteigen.

Auch ich liebe nicht den Fussball den Meier spielen lässt, allerdings scheint er als Trainer doch etwas zu können, sonst würde er, nach der Schwalbeneinlage erst Recht keinen Job mehr finden.

Aber komischer Weise war er in den letzten 10 Jahren in Deutschland als Trainer tätig.

Erklär mir einer warum Sforza nicht schon längst in Deutschland als Trainer tätig ist?



Beitragvon Tom´s Onkel » 30.12.2016, 23:42


So, noch ein Forumsteilnehmer. Hallo an alle!

FCK58 hat geschrieben:Deutlich vor Stani gewonnen?
Das ist ja mal ein Argument. Sofort verpflichten. :D


Wenn man bedenkt, wer noch so in der Verlosung war - erstaunlich!
Das gilt meiner Meinung nach für das gesamte Ergebnis. Da belegt der Ciri Platz 1. Ein gewisser Jos der hier oft als schwierig und unpassend für den Betze beschrieben wird, belegt immerhin Platz 5 von 10.
Andre Schubert, den ich mir gut bei uns vorstellen könnte (ja ich weiß, wahrscheinlich zu teuer), schafft es nur auf Platz 8.
Am spannendsten aus der Liste für mich, wäre Heiko Vogel.

Die ganze Auswahl in dieser Liste (und das Ergebnis dazu)zeigt sehr gut, wie unterschiedlich die Ansprüche in der Fangemeinde an den Trainer sind, was als guter, schlechter, passender oder unpassender Trainer angesehen wird.

Und das ist unser Hauptproblem was den Trainer betrifft - egal wer es wird: Er hat schon von Anfang an entweder bei der einen oder der anderen Hälfte der Fans nicht den nötigen Rückhalt.
    Pro Old School! Contra MFA! Contra :pyro:



    Beitragvon Betze_FUX » 31.12.2016, 00:11


    Har nicht jemand mitbekommen wie ciri seine Kinder inn der Schule angemeldet hat. Oder ihn an der tanke gesehen ;) :)
    "In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



    Beitragvon kai900 » 31.12.2016, 00:14


    Damit alle zufrieden sind kann es nur Feldkamp machen. Der hätte auch eine Tochter zu bieten mit Trainerschein die müssten wir aus Braunschweig holen. Wenn die nur halb so gut ist wie ihr älter Herr...
    Willst du bequem nach Hause laufen musst du Roschi Schuhe kaufen



    Beitragvon Lonly Devil » 31.12.2016, 00:18


    kai900 hat geschrieben:Damit alle zufrieden sind kann es nur Feldkamp machen. Der hätte auch eine Tochter zu bieten mit Trainerschein die müssten wir aus Braunschweig holen. Wenn die nur halb so gut ist wie ihr älter Herr...


    Lieberknecht ist die Tochter von Feldkamp? :shock: :lol: :lol:
    https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
    Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
    Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



    Beitragvon Tom´s Onkel » 31.12.2016, 00:37


    Dann hätte der Betze wenigsten wieder ein Alleinstellungsmerkmal: 1.TrainerIN einer Herrenmannschaft im deutschen Profifußball. Und Kalli macht den Co. :teufel2:
      Pro Old School! Contra MFA! Contra :pyro:



      Beitragvon FCK58 » 31.12.2016, 00:47


      gelöscht...............................................................................
      Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
      Hermann Hesse



      Beitragvon Rheinteufel2222 » 31.12.2016, 00:54


      Lonly Devil hat geschrieben:Lieberknecht ist die Tochter von Feldkamp? :shock: :lol: :lol:


      Aus seiner Liaison mit Reiner Hollmann?
      - Frosch Walter -



      Beitragvon Lonly Devil » 31.12.2016, 01:11


      Rheinteufel2222 hat geschrieben:... ...

      Aus seiner Liaison mit Reiner Hollmann?

      Schwierig, .... .... aber,
      https://www.youtube.com/watch?v=67rtd-0syRo :D
      https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
      Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
      Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!




      Zurück zu Neues vom Betzenberg

      Wer ist online?

      Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 216 Gäste