Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Mephistopheles » 27.12.2016, 17:55


Runjaic begründete seinen Rücktritt mit der giftigen Atmosphäre im Umfeld. Bei Korkut dürften ähnliche Gründe vorliegen. Für mich einfach unfassbar, dass es den Mobbern gelungen ist, Korkut vom Berg zu jagen. Für mich ein Riesenverlust. Hatte gehofft, dass wir endlich mal einen Trainer über einen längeren Zeitraum in Ruhe arbeiten lassen. Ist aber wohl in diesem Verein nicht möglich. :shock:



Beitragvon karsten » 27.12.2016, 17:58


redsnapper hat geschrieben:Unglaublich, da wird einem Sport1 - Heini der irgendwas twittert geglaubt und schon wird wieder auf Sforza eingedroschen. Was für Schwachmaten sich in diesem Forum tummeln. Solange ich diese Absage nicht persönlich aus Sforzas Mund höre glaube ich gar nix.
Ich bin nach wie vor der Meinung Sforza würde sehr gut zum FCK passen. Schlechter als Korkut kann er es auch nicht machen, wenn man sich die letzten Gurkenspiele anschaut.
@WolframWuttke, da hast du ja gar nicht lange geifernd vorm PC warten müssen bis der Name Sforza gefallen ist und du loslegen kannst. Ein Tipp von mir : Bring deinen Dreckkübel doch vor die Tür und schütte ihn nicht über einer FCK - IKONE aus.
Ich hoffe das der FCK vielleicht doch Sforza holt. Erstens weil ich glaube das könnte klappen und zweitens weil dann ein gewisser @wolframwuttke im Dreieck hüpft :lol:


Volle Zustimmung.
Ich persönlich würde Ciriaco auch sehr gerne beim FCK als Trainer sehen. Schlechter als aktuell geht es tatsächlich kaum.



Beitragvon Mallett » 27.12.2016, 18:02


ballbreaker87 hat geschrieben:Wen hättest du denn anstelle von Ewerthon,Robin Koch (Profivertrag) Christoph Moritz usw. verpflichtet?

Spieler die ackern und Gras fressen? So wie ein Marcel Gaus,der hier im Forum ständig runtergemacht wird? Du solltest mit deinen Parolen nicht ins Stadion gehen sondern am Stammtisch bleiben


Robin Koch als Verpflichtung von Stöver zu präsentieren hat schon ein wenig was mit Pippi Langstrumpf zu tun. Wir malen uns die Welt, wie sie und gefällt. Um darüber hinaus Deine Frage zu beantworten, jedenfalls hätte ich keine überalterten, sonstwo ausgemusterten Spieler geholt, die sich dann - OH WUNDER - allesamt gleich beim ersten Training verletzen. Ich denke man kann von einem Sportvorstand soviel Sachverstand erwarten. Wenn wir kein Geld für vernünftige Spieler haben, dann lieber garkeinen holen und auf die Jugend setzen, als irgendwelche Alibi-Einkäufe, deren Verletzungsanfälligkeit man hinterher noch als Ausrede für das schlechte Abschneiden hernehmen kann!



Beitragvon Falsche9 » 27.12.2016, 18:04


Demandt!? Jetzt wird es gruselig! Fehlt noch Norbert Meier...dann geht der Blick ins Nirvana! Schuster kommt nicht? Gut? Kauczinski will nicht? Noch besser!

Ich habe keinen Favoriten mehr, ganz ehrlich! Lasst es Bugi versuchen! Jetzt sofort...mit Moser als Trainer mit Lizenz bis Bugera eine hat...

Alles andere ist utopisch oder fürchterlich. Oder man holt Coach Kosta zurück :lol:
Liebe kennt keine Liga!



Beitragvon Es_war_Einmal... » 27.12.2016, 18:12


Das wird schwer , oh Gott.
Lasst die mal machen ,schlimmer kanns eh nicht mehr werden,tja,ausser wir steigen ab.
Jedenfalls ein Korkut ,der nur auf 0:0 spielen läßt,
das ist und war , wirklich gruselig.
Besser jetzt--und Tschüss .



Beitragvon Mallett » 27.12.2016, 18:14


Falsche9 hat geschrieben:Oder man holt Coach Kosta zurück :lol:


Wenn wir schon jemanden zurück holen müssen - wie wärs mit Stefan Kuntz als Trainer?

Nicht ganz ernst gemeint, der wird sicher froh sein, dass er, nachdem er den FCK gerettet hat und als Dank dafür noch heute niedergemacht wird, jetzt einen angenehmen Job beim DFB hat.



Beitragvon lauternfieber » 27.12.2016, 18:29


Wenn Korkut dies alles lesen sollte und vielleicht auch einzelne Beiträge vor seiner Kündigung, dann wird er sicher heilfroh sein, sich dies nicht weiter antun zu müssen. Mittlerweile glaube ich nämlich, dass es gar keinen Trainer für den FCK geben kann, da es solch eine eierlegende Wollmilchsau nicht gibt. Die Kriterien, die er erfüllen müsste:
Langjährige Erfahrung als überaus erfolgreicher Cheftrainer in allen Ligen, dabei jung und dynamisch, gierig und genügsam(kaum Gehalt!), fließend pälzisch schwätzend, trinkfest, humorvoll, äußerst kritikresistent, visionär, cholerisch, selbst begnadeter Fußballer, taktisch versiert, medientauglich, Betzefan, verwandt mit Fritz Walter, Harry Koch und Miro Klose, Drecksack und Chameur... vielleicht gibts ja in der Nähe einen Bäcker, der die passende Springform hat??



Beitragvon 2kewl4you » 27.12.2016, 18:30


Mephistopheles hat geschrieben:Runjaic begründete seinen Rücktritt mit der giftigen Atmosphäre im Umfeld. Bei Korkut dürften ähnliche Gründe vorliegen. Für mich einfach unfassbar, dass es den Mobbern gelungen ist, Korkut vom Berg zu jagen. Für mich ein Riesenverlust. Hatte gehofft, dass wir endlich mal einen Trainer über einen längeren Zeitraum in Ruhe arbeiten lassen. Ist aber wohl in diesem Verein nicht möglich. :shock:


Volle Zustimmung! Und jetzt wird wieder über Wundertrainer schwadroniert, die wir uns

- Nicht leisten können
- Oder die uns kein Stück weiter bringen



Beitragvon Rheinteufel2222 » 27.12.2016, 18:34


Mallett hat geschrieben:Wenn wir schon jemanden zurück holen müssen - wie wärs mit Stefan Kuntz als Trainer?

Nicht ganz ernst gemeint, der wird sicher froh sein, dass er, nachdem er den FCK gerettet hat und als Dank dafür noch heute niedergemacht wird, jetzt einen angenehmen Job beim DFB hat.


Ich wäre dafür, dass wir den Pfosten vor der Ost als Trainer einstellen. Der hat uns am 18.Mai 2008 den Klassenerhalt gerettet und sich damit auf alle Zeiten um den FCK verdient gemacht. Und im Gegensatz zu Kuntz hat er den FCK in der Folge auch nicht fast in die Insolvenz getrieben, hat nie die Fans und Mitglieder verarscht und bis heute dafür nicht einmal Geld bekommen.

Davon abgesehen wird Kuntz in der Tat beim DFB nicht unzufrieden sein. Da wächst zusammen, was zusammen gehört.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon steffen » 27.12.2016, 18:41


Red Devil hat geschrieben:Lt. Sky Sport News HD gabs es Gespräche zwischen Stöver und Norbert Meier. Stöver will sich morgen zur Trainersuche äußern.


Bitte nicht!!

Ich weiß, man soll nicht vorschnell urteilen, aber dieser Name ist für mich mich eigentlich der Schlimmste, der hier rumgeistert.

Warum?

1) Menschlich finde ich ihn nicht wirklich symphatisch. Ich kann ihn natürlich nur anhand diverser Interviews im Fernsehen beurteilen. Aber hier kommt er mir häufig ziemlich diffus rüber, ich kann es leider nur schwer beschreiben.

2) Seine letzte Station in Darmstadt muss man als gescheitert ansehen. Die Spieler haben sich darüber gefreut, dass er gefeuert wurde, das wirft kein gutes Bild auf ihn. Natürlich kann man hier anbringen, dass mit diesem Kader nicht mehr möglich ist in der Bundesliga. Das es jedoch auch anders geht, hat man letzte Saison gesehen in Darmstadt und da war der Kader definitiv auch nicht besser.

Bei seiner vorletzten Station in Bielefeld ist er zwar von der 3. Liga in die 2. Liga aufgestiegen und hat in der letzten Saison die Klasse gehalten. Aber: Der Aufstieg damals war ein absolutes Muss. Und letzte Saison erinnere ich mich noch an unser Spiel in Bielefeld. Das Spiel der Bielefelder war (offensiv!!!!) grauenhaft, ich erinnere an die Pfiffe der Heimfans... Und auch generell war spielerisch/offensiv einiges bei Bielefeld im Argen.

Kurzum: Ich glaube nicht, dass Meier unserer Offensive den so notwendigen neuen Esprit beibringen kann. Er stand und steht nicht für attraktiven, offensiven Fußball. Und allein dieser Grund reicht für mich aus, dass ich sage NEIN ZU MEIER! Ich möchte in Lautern wieder Fußball sehn. Und nicht die komische Sportart, die uns in der Vorrunde vorgesetzt worden ist.



Beitragvon Lautrer Jung » 27.12.2016, 18:42


Dieses vermeintliche Konzept mit den „jungen & unerfahrenen“ Trainern ist doch gescheitert! Wir haben 8 Trainer (ohne Interimstrainer) in nicht einmal 10 Jahren! Und davon konnte kein einziger außer Marco Kurz überzeugen, bzw. Erfolge vorweisen.

Kjetil André Rekdal 07/2007 - 02/2008
Milan Sasic 02/2008 - 05/2009
Marco Kurz 06/2009 - 03/2012
Krassimir Balakov 03/2012 - 05/2012
Franco Foda 06/2012 - 08/2013
Kosta Runjaic 09/2013 - 09/2015
Konrad Fünfstück 09/2015 - 06/2016
Tayfun Korkut 06/2016 - heute

Wir brauchen endlich einen gestandenen Trainer, der auch schon mal irgendwo länger als 2 Jahre gearbeitet hat und „Erfolge“ vorweisen kann.

Meine Favoriten, mit realistischen Chancen wären:
Michael Frontzeck
Norbert Meier
Holger Stanislawski
Jos Luhukay (absoluter Favorit)



Beitragvon Chappo » 27.12.2016, 18:44


Hans Peter, übernimm bitte !!!
ggf. im Tandem mit Bugera.



Beitragvon 2kewl4you » 27.12.2016, 18:44


Lautrer Jung hat geschrieben:Dieses vermeintliche Konzept mit den „jungen & unerfahrenen“ Trainern ist doch gescheitert! Wir haben 8 Trainer (ohne Interimstrainer) in nicht einmal 10 Jahren! Und davon konnte kein einziger außer Marco Kurz überzeugen, bzw. Erfolge vorweisen.

Kjetil André Rekdal 07/2007 - 02/2008
Milan Sasic 02/2008 - 05/2009
Marco Kurz 06/2009 - 03/2012
Krassimir Balakov 03/2012 - 05/2012
Franco Foda 06/2012 - 08/2013
Kosta Runjaic 09/2013 - 09/2015
Konrad Fünfstück 09/2015 - 06/2016
Tayfun Korkut 06/2016 - heute

Wir brauchen endlich einen gestandenen Trainer, der auch schon mal irgendwo länger als 2 Jahre gearbeitet hat und „Erfolge“ vorweisen kann.

Meine Favoriten, mit realistischen Chancen wären:
Michael Frontzeck
Norbert Meier
Holger Stanislawski
Jos Luhukay (absoluter Favorit)


Wenn du meinen Beitrag kopierst dann mach wenigstens ein CC dran :?



Beitragvon Lautrer Jung » 27.12.2016, 18:48


2kewl4you hat geschrieben:
Lautrer Jung hat geschrieben:Wenn du meinen Beitrag kopierst dann mach wenigstens ein CC dran :?


Ich hab garnix kopiert... Hab mir noch nichts hier durchgelesen... ist meine Meinung.



Beitragvon karsten » 27.12.2016, 18:50


Lautrer Jung hat geschrieben: der auch schon mal irgendwo länger als 2 Jahre gearbeitet hat und „Erfolge“ vorweisen kann.

Meine Favoriten, mit realistischen Chancen wären:
Michael Frontzeck
Norbert Meier
Holger Stanislawski
Jos Luhukay (absoluter Favorit)



Michael Frontzeck ???
Erfolge ?????????????????????????????????
Gott bewahre uns vor dem !!!



Beitragvon Mallett » 27.12.2016, 18:54


Rheinteufel2222 hat geschrieben:
Mallett hat geschrieben:Wenn wir schon jemanden zurück holen müssen - wie wärs mit Stefan Kuntz als Trainer?

Nicht ganz ernst gemeint, der wird sicher froh sein, dass er, nachdem er den FCK gerettet hat und als Dank dafür noch heute niedergemacht wird, jetzt einen angenehmen Job beim DFB hat.


Ich wäre dafür, dass wir den Pfosten vor der Ost als Trainer einstellen. Der hat uns am 18.Mai 2008 den Klassenerhalt gerettet und sich damit auf alle Zeiten um den FCK verdient gemacht. Und im Gegensatz zu Kuntz hat er den FCK in der Folge auch nicht fast in die Insolvenz getrieben, hat nie die Fans und Mitglieder verarscht und bis heute dafür nicht einmal Geld bekommen.

Davon abgesehen wird Kuntz in der Tat beim DFB nicht unzufrieden sein. Da wächst zusammen, was zusammen gehört.


Stimmt, da sind ja schon öfter die besten Leute gelandet, die von ihren ehemaligen Vereinen nicht wertgeschätzt wurden. Hätten wir damals allerdings jemand Anderen als Stefan Kuntz genommen, dann wäre der FCK abgestiegen statt in die Bundesliga zurückzukehren und heute bereits insolvent und nicht mehr existent.

Aber SK ist ja jetzt auch noch behilflich. Stöver und der restliche Propaganda-Apparat kann ihn schließlich immer noch benutzen, um sämtliche eigene Fehlentscheidungen auf das angebliche Missmanagement von SK zu schieben.



Beitragvon Atti1962 » 27.12.2016, 18:58


Mallett hat geschrieben:
Wenn wir schon jemanden zurück holen müssen - wie wärs mit Stefan Kuntz als Trainer?

Nicht ganz ernst gemeint, der wird sicher froh sein, dass er, nachdem er den FCK gerettet hat und als Dank dafür noch heute niedergemacht wird, jetzt einen angenehmen Job beim DFB hat.


Was schreibst du nur für einen Schwachsinn?
Ja, er hat uns 2008 gerettet.
Ja, er wurde 2016 gegangen, weil der FCK nur noch Zweitliga-Mittelmaß ist und andere nun des Sonnenkönigs versalzene Suppe auslöffeln müssen.
Ich bin so froh, dass wir den los sind.
Lautern ist der geilste Club der Welt! :teufel2:



Beitragvon sandman » 27.12.2016, 19:05


Die Mannschaft hat damals in Person "Kapitän Halfar" KF öffentlich diskrediert...unter Tayfun sah das oft nach Leistungsverweigerung/Null Bock aus...ich bleibe dabei, den Jungs fehlt einer, der sich nicht auf der Nase rumtanzen lässt-> Stani oder Sforza :daumen:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Thomas » 27.12.2016, 19:06


Bild

Kontakt zu Norbert Meier? - Erste Absagen

Die Verantwortlichen kommentieren keine Namen, aber die Gerüchteküche brodelt auf Hochtouren. Wer wird der neue Trainer des 1. FC Kaiserslautern?

Neben dem von Reviersport genannten RWE-Coach Sven Demandt (siehe ältere Meldungen auf Der Betze brennt) soll auch Norbert Meier ein Trainerkandidat bei den Roten Teufeln sein. Ein Reporter von Sky Sport News HD sagte in einer Live-Schalte vom Betzenberg: "Es gab Kontakt zu Norbert Meier, aber noch keine konkreten Verhandlungen." Der 58-jährige Meier arbeitete zuletzt bis von Juli bis Anfang Dezember 2016 für Darmstadt 98, zuvor war er bei Arminia Bielefeld und Fortuna Düsseldorf tätig.

Medien: Schuster, Sforza und Kaucinski haben abgesagt

Anderen Medienberichten zufolge hat FCK-Sportdirektor Uwe Stöver sich auch schon die ersten Absagen eingefangen. Laut Sport1 haben Dirk Schuster (zuletzt FC Augsburg) und Ciriaco Sforza kein Interesse am Traineramt bei den Roten Teufeln. Der Kicker ergänzt zudem, dass neben Schuster auch Markus Kauczinski (zuletzt FC Ingolstadt) eine Anfrage des FCK abgelehnt habe.

Stöver zuversichtlich: "Wir sind schon relativ weit"

Sportdirektor Stöver wollte die gehandelten Namen nicht kommentieren, zeigt sich aber optimistisch für eine zeitnahe Lösung: "Wir müssen trotz des Zeitdrucks jemanden aus Überzeugung finden. Da kommt es auf ein, zwei Tage nicht an. Wir sind aber schon relativ weit." Der neue FCK-Trainer soll laut Kicker bis zum Trainingsauftakt am 03. Januar 2017, spätestens aber zum Spanien-Trainingslager am 12. Januar 2017 gefunden sein. Im Notfall würde zwischenzeitlich U23-Coach Hans Werner Moser einspringen.

Wie schon zuvor der SWR, berichtet zudem auch der Kicker von harter Kritik bei der Sitzung von Aufsichtsrat, Vorstand und Sportdirektor am vergangenen Dienstag: Die mangelhaften spielerischen Leistungen und der Zuschauerschwund vor der Winterpause zehrten an den Nerven aller Beteiligten. Dass Tayfun Korkut entlassen werden sollte, dementiert Uwe Stöver allerdings: "Dass wir alle mit der Hinrunde nicht zufrieden sind, ist klar. Dennoch wollten wir aus purer Überzeugung den Weg mit Tayfun weitergehen und mit ihm eine bessere Rückrunde spielen." Der Trainer habe sich zwei Tage später aber nicht mehr von seinem Rücktritt abbringen lassen.

Wen wünschst Du Dir als neuen FCK-Trainer? Welche Anforderungen sollte der Korkut-Nachfolger erfüllen? Diskutiere mit uns im Forum von Der Betze brennt.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Tayfun Korkut ist nicht mehr FCK-Trainer (Pressemeldung FCK)
- Sportdirektor Stöver sucht neuen FCK-Trainer (Der Betze brennt)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot/weiß. Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Hernan-Cortes » 27.12.2016, 19:07


Mallett hat geschrieben:
Stimmt, da sind ja schon öfter die besten Leute gelandet, die von ihren ehemaligen Vereinen nicht wertgeschätzt wurden. Hätten wir damals allerdings jemand Anderen als Stefan Kuntz genommen, dann wäre der FCK abgestiegen statt in die Bundesliga zurückzukehren und heute bereits insolvent und nicht mehr existent.

Aber SK ist ja jetzt auch noch behilflich. Stöver und der restliche Propaganda-Apparat kann ihn schließlich immer noch benutzen, um sämtliche eigene Fehlentscheidungen auf das angebliche Missmanagement von SK zu schieben.


Hättest du bitte die Lottozahlen für Mittwoch für mich oder woher weiß du, dass ohne Kuntz FCK abgestiegen und insolvent wäre?
Kuntz hat den FCK mit 8,5 Mio Schulden übernommen und mit 22 Mio Schulden verlassen. Und das trotz Pokal-Halbfinale, 2 Jahre Bundesliga, Zollerablöse und und und.. Wie viele Sponsoren sind denn weg gewesen als er das Sagen hatte? Wie viel Trainer und Transfers gab es in den letzten Jahren? Nicht zuletzt: wo sind 2 Mio Betzeanleihe geblieben? So, dass jetzt sogar eigene Fans vor Gericht gehen.. Und wie lange rollen schon die Bagger bei NLZ?
Welche "angebliche" Fehlentscheidungen meinst du denn?



Beitragvon hessenFCK » 27.12.2016, 19:20


Forever Betze hat geschrieben:Ja Schuster, Breitenreiter usw. wäre halt auch zu schön gewesen... Ich vergesse immer wieder, das wir blank sind, nur kann man ja träumen, wenn Vereine wie Union oder KSC, Slomka und Keller holen.
Anhand von Demandt, ohne Vorurteile gegen ihn, sehen wir das wir einfach überhaupt keine Kohle haben, wenn andere 2. Ligisten einen Slomka oder Keller holen können.

Schuster, Breitenreiter eventuell der Bruno, das wird nur ein Traum bleiben.


Schuster? - Breitenreiter ja - der Bruno wäre sicherlich auch ein Traum, jedoch ein Albtraum!!! Bitte nicht...!!! Was da wieder rum kursiert kann ich nur sagen, sie wissen nicht was sie tun - oder doch..?? Lasst mir um Gottes willen die großen Namen weg...



Beitragvon scheiss fc köln » 27.12.2016, 19:25


Thomas hat geschrieben:Kontakt zu Norbert Meier?


Hat der sich nicht mal in der Halbzeitpause selbst auf die Nuss geklopft, um der "Tätlichkeit" von Albert Streit Nachdruck zu verleihen?

Sorry, der steht auf der Liste, auf der auch Neururer steht. Gruselig!
When in danger or in doubt, run in circles, scream and shout.
R.I.P



Beitragvon Oracel » 27.12.2016, 19:34


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Bitte nicht Schauspieler Meier.
Auf den kann ich echt verzichten.
Breitenreiter wäre ein super guter Trainer.
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Das Projekt FCK & Korkut wird an den versprochenen Neuverpflichtungen im Winter gescheitert sein und die Perspektivlosigkeit und Lustlosigkeit unserer Spieler. Denn warum sollte in Trainer einfach so hinwerfen? Sollen froh sein dass Korkut bis Winter da war.



Beitragvon Realist59 » 27.12.2016, 19:40


Oracel hat geschrieben::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Breitenreiter wäre ein super guter Trainer.
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Wenn der Typ so ein guter Trainer ist, frage ich mich, weshalb er nicht mehr auf Schalke ist?Diese ganzen hochgelobten und völlig überschätzten Supertrainer, die überall gescheitert sind, sollen jetzt beim FCK zu Heilsbringern werden?Lachhaft.



Beitragvon Hernan-Cortes » 27.12.2016, 19:51


Realist59 hat geschrieben:
Oracel hat geschrieben::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Breitenreiter wäre ein super guter Trainer.
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Wenn der Typ so ein guter Trainer ist, frage ich mich, weshalb er nicht mehr auf Schalke ist?Diese ganzen hochgelobten und völlig überschätzten Supertrainer, die überall gescheitert sind, sollen jetzt beim FCK zu Heilsbringern werden?Lachhaft.



Genau meine Meinung. Deswegen bin ich in der Situation eher für einen Meier, als für einen Breitenreiter oder Schuster. Auch wenn viele FCK-Fans Meier nicht grade "lieben", geht es in erster Linie um den FCK. Und genau dieser Meier hat schon mehrmals bewiesen, dass er es in der 2. Liga kann. 4 Aufstiege sprechen für sich. Die Erfahrung, welche uns seit Jahren fehlt..
Zuletzt geändert von Hernan-Cortes am 27.12.2016, 19:56, insgesamt 1-mal geändert.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste