Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 25.08.2016, 19:40


thommain hat geschrieben:Und dank Foto vom Navi wissen wir auch wo es hingeht: Utrecht https://goo.gl/maps/HGuxF95wJKy

Oder doch nach Enschede: https://goo.gl/maps/s5ykML95viQ2 ;) Groningen hingegen fällt wohl weg, denn dorthin sind es ca. 470 km von Rheinböllen aus.

Das hier wird mal wieder ein Klassiker der Transfer-Gerüchteküche-Historie. :love:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot/weiß. Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Thomas » 25.08.2016, 19:50


Update:

Laut holländischer Tageszeitung aus Enschede ist Mateusz Klich tatsächlich auf dem Weg zum FC Twente und nicht zum FC Utrecht. Mehr dazu hier: Mateusz Klich zum FC Twente? / Mateusz Klich op weg naar FC Twente

Hier der vorherige Originalbeitrag:

Hier noch mal zusammengefasst die neuesten Infos für den Transfer-Ticker:

Mateusz Klich reist nach Holland: "On my way..."

Mateusz Klich hat auf Facebook sowie auf Instagram ein Foto beim Autofahren gepostet, zusammen mit dem Kommentar "On my way... (to Holland)" und einem Fußball-Symbol.

Aufgrund des auf dem Fotos abgebildeten Navis mit aktuellem Stand bei Rheinböllen und 333 km Entfernung zum Ziel kann man spekulieren, dass er entweder nach Enschede (ca. 330 km) oder Utrecht (ca. 350 km) fährt, aber eher nicht nach Groningen (ca. 470 km) - siehe die Forumsbeiträge weiter oben. Klar, das ist jetzt bisschen spekulativ, aber doch auch naheliegend.

Ob es nur um persönliche Gespräche, Medizincheck oder schon die Vertragsunterzeichnung geht, ist allerdings noch unklar. Zusammengenommen mit den Gerüchten der letzten Tage (siehe Transfer-Ticker) deutet sich hier aber wohl tatsächlich ein Transfer an.

Abschließend hier noch als Screenshot:

Bild
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot/weiß. Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Lonly Devil » 25.08.2016, 19:51


Thomas hat geschrieben:Oder doch nach Enschede: https://goo.gl/maps/s5ykML95viQ2 ;) Groningen hingegen fällt wohl weg, denn dorthin sind es ca. 470 km von Rheinböllen aus.

Das hier wird mal wieder ein Klassiker der Transfer-Gerüchteküche-Historie. :love:

Warum sollte Groningen denn ausfallen?

In Enschede Zwischenstation machen, Übernachtung - evtl. auch dort ein Gespräch führen, und am nächsten Tag gehts weiter.

Oder er macht in Enschede 2-3 Tage Zwischenstation, um von dort aus eine NL-Rundfahrt zu verschiedenen Vereinen zu starten.


Oder eine abwegige These;
Er fährt irgendwo auf der Autobahn (in dieser Richtung wg. Navi) spazieren und hat das Bild aus Gaudi rausgeschickt. :lol:



Beitragvon hierregiertderfck » 25.08.2016, 20:10


Dann hat man also mit Frey noch einen Ersatzmann für 3 Positionen im zentralen Mittelfeld, wenn ich das richtig sehe.
Ein bisschen dünn dafür, dass Moritz bekannt für seine Verletzungsanfälligkeit ist und auch Ring zuletzt zwei ernstere Verletzungen hatte...



Beitragvon Thomas » 25.08.2016, 20:12


Lonly Devil hat geschrieben:Warum sollte Groningen denn ausfallen?

Laut Tageszeitung aus Enschede ist er tatsächlich auf dem Weg zum FC Twente, wo morgen an einer Einigung gebastelt werden soll. Ich habe es gerade oben als Update ergänzt bzw. auch hier im besser passenden Thread eingetragen: Mateusz Klich zum FC Twente? / Mateusz Klich op weg naar FC Twente.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot/weiß. Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Lonly Devil » 25.08.2016, 20:20


... und damit sind meine zuvor genannten Thesen für'n A.... :shock:
Manchmal sollte man doch nicht zu viel nachdenken. :lol:

Dann bleibt nur, vorerst gute Reise zu wünschen.



Beitragvon EchterLauterer » 25.08.2016, 21:29


Das ist ja wie sellemols bei Kagelmacher:
Wo ist er grade?
Wo fährt er hin?
Wo hält er zwischendurch?
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet
.



Beitragvon FCK58 » 25.08.2016, 21:39


@LD
Nee, nicht für´n A...., für´n P...
- wie Papierkorb. :p
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon asdf » 25.08.2016, 22:04


Wir können noch viel mehr Geld in die Kasse spülen, wenn wir ihm zum Abschied nochmal eine saftige Geldstrafe wegen Handy am Steuer aufbrummen würden :lol:

Hatte immer gehofft, dass er bei uns durchstartet. Ich wünsche ihm trotzdem alles Gute.
Zuletzt geändert von asdf am 25.08.2016, 22:05, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon ThorstenD81 » 26.08.2016, 04:26


Dann wäre ja die 23 für Dick wieder frei 8-) , na ob das kein Zeichen ist. :lol:



Beitragvon wkv » 26.08.2016, 06:38


Ich halte das für einen Fehler.
Ich verstehe nicht, wieso ein Spieler für uns zu schlecht sein soll, aber gut genug für Erstligisten....
...nemo me impune laccessit. Bild



Beitragvon Höllenschlange » 26.08.2016, 06:45


wkv hat geschrieben:Ich halte das für einen Fehler.
Ich verstehe nicht, wieso ein Spieler für uns zu schlecht sein soll, aber gut genug für Erstligisten....

...Nationalmannschaften, ChampionsLeague-Teilnehmer und EuropaLeague-Qualifikanten....



Beitragvon MäcDevil » 26.08.2016, 07:20


wkv hat geschrieben:Ich halte das für einen Fehler.
Ich verstehe nicht, wieso ein Spieler für uns zu schlecht sein soll, aber gut genug für Erstligisten....

Mach mal die Augen auf...In den letzten Jahren ist so viel den Bach runtergegangen, dass man Tränen in die Augen bekommt. Erstklassige Spieler wurden von Runjaic &Co. vom Hof gejagd. Jeder andere Trainer hätte sich damals die Finger danach geleckt solche Spieler im Kader zu haben. Damals hätte man sich punktuell verstärken müssen anstatt zuviele Leistungsträger in die Wüste zu schicken. Der Umbruch unter Kuntz ist gescheitert demzufolge fehlende Qualität im Kader !
Jetzt heisst es Neuanfang unter Korkut und die sofort die Karre aus dem Dreck ziehen !
Meier: "Besser spielen und mehr Tore erzielen"



Beitragvon Naheteufel11 » 26.08.2016, 07:22


wkv hat geschrieben:Ich halte das für einen Fehler.
Ich verstehe nicht, wieso ein Spieler für uns zu schlecht sein soll, aber gut genug für Erstligisten....


Tja, Halfar ist Kapitän und damit quasi gesetzt.
Dazu Moritz&Ring,defensiver Frey, offensiver hoffentlich mal Görtler.

Ich hätte ihn auch gerne mal für Halfar&Ring gesehen,auch um den beiden mal Druck zu machen,denn weniger an Einsatz hätte er nicht gezeigt.

Aus seiner Sicht verständlich,dass er wenig Chancen sieht.Ich habe leider den Eindruck, dass die besseren gehen,die mässigeren (mangels Angeboten) bleiben...
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon playball » 26.08.2016, 07:57


sind wir bekloppt, den Klich zu verkaufen?

Hört auf mit dem Blödsinn.

Nach endlosem Bankgedrücke und Tribünengehocke Klichs (während wir in der Startelf Holperfussballer Markus Karl ansehen mussten) und üblen Eckbällen der restlichen Elf, sah ich Klich in der Vorbereitung endlich mal in der zentralen Schaltposition, wenn auch immer nie das ganze Spiel, und plötzlich hatte der FCK einen Spielgestalter. Auch wenn es gegen unterklassige Gegner ging. Einen Eckball zu bringen, kann ich gegen Bayern so gut wie gegen Hintertupfingen. Wenn man es kann, dann kann man es. Darüberhinaus spielte Klich tödliche Pässe und bediente Mitspieler.
Nochmal: Auch wenn es gegen einen unterklassigen Gegner war, war es atemberaubend, wie Klich das Spiel beim FK Pirmasens ankurbelte als er reinkam. Zuvor hatten Ring oder Moritz nicht einen gescheiten Ball nach vorne gebracht.

Der Spieler hat Talent und er scheint für mich auf dem Sprung zu sein in Richtung Durchbruch.

Klar sehe ich letzte Saison, unabhängig ob Klich schuld ist oder mangelndes Vertrauen, die Unbeständigkeit von ihm. Aber war das nicht die ganze Mannschaft? Man gewinnt in Fürth und Leipzig, um dann beim nächsten Heimspiel gegen den Tabellenletzen die Schnauze poliert zu bekommen. Kann ich da nur auf einen Spieler zeigen?

Ich sehe persönlich Klich derzeit weiter vorne als Frey oder Moritz und für mich ist es ein gefühlter Bauchschuss, wenn der Mann jetzt verkauft wird.

Ein Halil Altintop brauchte eineinhalb Spielzeiten um Durchzustarten, sein Durchbruch kam mit einem gewonnen Presschlag in Nürnberg. Sydney Sam stolperte ein Jahr herum bis er im Mittelfeld eine gescheite Position bekam und man merkte, was er drauf hatte. Beide Spieler konnte man nicht rechtzeitig binden.

Lernt aus der Geschichte und macht die selben Fehler nicht schon wieder.



Beitragvon wkv » 26.08.2016, 08:01


Ich befürchte, dieser Fehler ist bereits passiert.
Ich hab bei der Vorbereitung das gleiche gedacht. Auch hier wurde noch gelobt, dass man mit dem vorhandenen Spielermaterial scheinbar gut arbeiten würde, weil Klich den Spielmacher gab.

Für mich als Fazit:
Ein weiterer Fehler.

Den letzten Fehler hat ein anderer Verein für 2 Mio. Euro weiterverkauft, den wir wohl verschenkt haben, dass er von der Payroll ist.
...nemo me impune laccessit. Bild



Beitragvon FCK58 » 26.08.2016, 08:05


Die Sache scheint wohl gelaufen sein.

(...) Beendet dürfte das Kapitel Kaiserslautern heute für Mateusz Klich (26) sein. Der Mittelfeldspieler, seit Januar 2015 Pendler zwischen Bank, Platz und Tribüne, weilt zur ärztlichen Untersuchung in den Niederlanden und wird wohl zum Erstligisten FC Twente Enschede wechseln. Klich, der vom VfL Wolfsburg zum FCK kam, hatte als Profi seine erfolgreichste Phase in den Niederlanden. Von Januar 2013 bis Juni 2014 hatte ihn der VfL an den PEC Zwolle verliehen, den Klich zum Pokalsieg führte. „Die beste Zeit meiner Karriere“, sagt Klich. (...)

Quelle und kompletter Text: rheinpfalz.de
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon sandman » 26.08.2016, 08:10


Auch, wenn man mich dafür wohl steinigen wird..ich hätte eher einen Halfar ziehen lassen, als einen Klich.

Kicken kann der Kerle..man muss ihn halt auch mal lassen..und nicht nur auf der Bank platzieren...
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Naheteufel11 » 26.08.2016, 08:21


sandman hat geschrieben:Auch, wenn man mich dafür wohl steinigen wird..ich hätte eher einen Halfar ziehen lassen, als einen Klich.

Kicken kann der Kerle..man muss ihn halt auch mal lassen..und nicht nur auf der Bank platzieren...


Warum denn steinigen ? Ich habe ja bereits geschrieben, dass ich Halfar & Ring auch mal raus nehmen würde.
Eben nach Leistung aufstellen, nicht nach Namen.
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon pfälzer-Bayer » 26.08.2016, 08:40


Ich weiß nicht so recht was ich von der Sache halten soll.
Einerseits konnte sich Klich unter keinem der Trainer während seiner Zeit bei uns durchsetzen, andererseits scheint er wohl der beste Fußballer in der Mannschaft zu sein :|
"Reden ist Schweigen - Silber ist Gold."
Ist zwar nur ein Spruch, aber da ist was dran.



Beitragvon godmK » 26.08.2016, 08:46


Sicher, du konntest klich immer den Ball geben und hattest nicht das gefühl, dass er sich selbst knoten in die beine spielt. Meistens sah die Ballbehandlung sehr gut aus.

Aber auch ich habe JEDES Spiel von Klich für uns gesehen. Von seinen tödlichen pässen aus Zwolle war da aber niemals was zu sehen

viel mehr gab es auch bei ihm eine hohe Streuung und viel eigenes Kopfschütteln wenn er die schwierigeren pässe nicht an den mann brachte

und so spielte er sich jedes mal wieder aus der mannschaft, weil er 45min gar nicht zu sehen war, oder die Pässe nicht ankamen

Ich weiß, dieses Forum ist groß in seiner Legendenbildung, aber Klich abzugeben und vollkommen richtig. Der magische wunderfußballer der uns in Liga1 führt, ist er nicht.

aber wahrscheinlich wird es wie bei mugosa wieder 1 jahr dauern bis das die meisten realisieren.
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Mitglied Nr. 1870



Beitragvon Weekend Offender » 26.08.2016, 08:52


Ich finde es auch sehr schade, dass ein talentierter Spieler geht.

Man braucht keine hellseherischen Fähigkeiten zu besitzen um zu erkennen, dass ein Klich in Holland durchstartet, viele Scorerpunkte sammelt, sein Wert geht nach oben und wir hier ärgern uns zum wiederholten Male.



Beitragvon daachdieb » 26.08.2016, 09:03


Der Junge kann kicken, keine Frage. Der Ball ist sein Freund. Wer ihn mit dem Griechen vergleicht hat vielleicht nicht ganz unrecht. Nur, was nutzt uns ein Spieler, der sich in der, sagen wir, "rustikalen" 2 Bundesliga nur selten motivieren kann? Nichts! Klich kam als berüchtigter Wintereinkauf und hat in 20 Monaten unter 3 Trainern 24 Spiele für uns gemacht. Als ZM 2 Assists die zu Toren führten ist sehr wenig. Ihm fehlt eindeutig das Element "Kampfsau" wie es ein Sforza, zusätzlich zu seinen guten Füßen, mitbrachte. Wir werden harte Jahre vor uns haben. Da brauchen wir keine Schönwetterspieler.
Oderint, dum metuant



Beitragvon wkv » 26.08.2016, 09:11


godmK hat geschrieben:
Aber auch ich habe JEDES Spiel von Klich für uns gesehen. Von seinen tödlichen pässen aus Zwolle war da aber niemals was zu sehen

Das ist ein gutes Stichwort.
Pässe musst du an den Mann bringen können.

Vertikale Pässe in die Tiefe - wer hätte die abnehmen sollen?

Wir ergehen uns doch in Tickitacka im Mittelfeld, oder machen links aussen an der Eckfahne ein Dreieck auf, wo wir uns super die Bälle hin und her spielen....

Pässe, die wie damals ein Hoffer hat nutzen können, weil er schnell war - wir spielen sie nicht.

Und genau die wären gegen hoch stehende Mannschaften, die das Mittelfeld eng machen wollen, um "spielenden Mannschaften" den Wind aus den Segeln zu nehmen, das probate Mittel.

Siehe Halle GEGEN uns.
...nemo me impune laccessit. Bild



Beitragvon hessenFCK » 26.08.2016, 09:26


playball hat geschrieben:sind wir bekloppt, den Klich zu verkaufen?

Hört auf mit dem Blödsinn.

Nach endlosem Bankgedrücke und Tribünengehocke Klichs (während wir in der Startelf Holperfussballer Markus Karl ansehen mussten) und üblen Eckbällen der restlichen Elf, sah ich Klich in der Vorbereitung endlich mal in der zentralen Schaltposition, wenn auch immer nie das ganze Spiel, und plötzlich hatte der FCK einen Spielgestalter. Auch wenn es gegen unterklassige Gegner ging. Einen Eckball zu bringen, kann ich gegen Bayern so gut wie gegen Hintertupfingen. Wenn man es kann, dann kann man es. Darüberhinaus spielte Klich tödliche Pässe und bediente Mitspieler.
Nochmal: Auch wenn es gegen einen unterklassigen Gegner war, war es atemberaubend, wie Klich das Spiel beim FK Pirmasens ankurbelte als er reinkam. Zuvor hatten Ring oder Moritz nicht einen gescheiten Ball nach vorne gebracht.

Der Spieler hat Talent und er scheint für mich auf dem Sprung zu sein in Richtung Durchbruch.

Klar sehe ich letzte Saison, unabhängig ob Klich schuld ist oder mangelndes Vertrauen, die Unbeständigkeit von ihm. Aber war das nicht die ganze Mannschaft? Man gewinnt in Fürth und Leipzig, um dann beim nächsten Heimspiel gegen den Tabellenletzen die Schnauze poliert zu bekommen. Kann ich da nur auf einen Spieler zeigen?

Ich sehe persönlich Klich derzeit weiter vorne als Frey oder Moritz und für mich ist es ein gefühlter Bauchschuss, wenn der Mann jetzt verkauft wird.

Ein Halil Altintop brauchte eineinhalb Spielzeiten um Durchzustarten, sein Durchbruch kam mit einem gewonnen Presschlag in Nürnberg. Sydney Sam stolperte ein Jahr herum bis er im Mittelfeld eine gescheite Position bekam und man merkte, was er drauf hatte. Beide Spieler konnte man nicht rechtzeitig binden.

Lernt aus der Geschichte und macht die selben Fehler nicht schon wieder.


Genau das ist unser Problem - Fußballer, andere erkennen das anscheinend - verkaufen wir, müssen wir verkaufen? Hofiert werden auch von außen Grobmotoriker wie Karl und Konsorten, die uns nicht weiter bringen, noch nie weiter gebracht haben. Auch unser Kapitän ist mit der ganzen Geschichte überfordert, weil ihm die fußballerischen Qualitäten einfach fehlen, auch ganz leicht auszurechnen der Gute. Zudem ist der Zeitfaktor nicht gegeben wo sich die Spieler entwickeln können. Schon nach einer Saison, die mal nicht so lief, kommt ein Spieler in die Schublade - es wird einfach nicht hin geschaut, was er wirklich kann - schade so wird's weiter ein Auf und Ab geben....
Bleibt nur zu hoffen, dass die Kohle sofort wieder investiert werden - und es bleibt zu hoffen, dass wirklich ein Plan hinter allem steckt - leider noch nicht so wirklich erkennbar. Was mich betrifft, die Geduld werde ich aufbringen, aufbringen müssen und wenn es erst die Rückrunde einigermassen rund läuft - wobei mich ein gutes Gefühl momentan leitet, dass wir gegen D-Dorf gewinnen.... :teufel2:




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 2 Gäste