Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon hessenFCK » 27.07.2016, 22:52


Markie hat geschrieben:Ab 1 Mio. hol ich schon mal die Schubkarre.

Außer lange und langsam hin und her laufen kann der nun wirklich gar nichts. Mehr als 2-3 zufällige Stolpertore sind nicht drin.

Es ist zu hoffen, dass Korkut den Pritsche wieder hin kriegt, sonst siehts vorne düster aus ...


Oder Bödvarsson seine Saison spielt bei uns - sonst siehts vielleicht auch düster aus.... So gehen die Meinungen eben auseinander - stell dir einfach mal die Frage, wie lange andere gebraucht haben, bis sie angekommen sind - er hatte bisher gerade mal ein halbes Jahr, ein halbes Jahr unter einem Trainer, der selbst nicht wirklich wußte was er tut - mir wäre es recht, wenn Korkut beide hin bekommt - Bödvarsson kann was, davon lasse ich mich nicht abbringen. Sollte er gehen, dann mindestens für 3 Mio mit einem Plus nach oben - es geht uns sicherlich nicht so schlecht, dass wir ihn unbedingt verkaufen müssen, glaubs einfach...



Beitragvon Excelsior » 28.07.2016, 00:40


NurDerFck hat geschrieben:
Wusstest du, dass er gestern seine Kinder im Kindergarten angemeldet hat?


Hab ja nix gegen Träumereien bzw. Wunschdenken... aber im Fall Klose hatte jedes "Gerücht" zuletzt so viel Substanz, wie 2 Pfund Vakuum... das nervt irgendwann.

Will also mal hoffen, dass das Ganze nunmehr endet und sich jeder wieder auf die realen Dingen besinnt, die den FCK derzeit ausmachen... und nicht seinen Einsatz verpasst, weil er noch in irgendwelchen dubiosen Phantasien feststeckt...



Beitragvon Schlossberg » 28.07.2016, 10:26


Stöver ist besser als eine Bank, er wahrt seine Geheimniss, so bedauerlich das für die Tratschtanten aller Couleur auch sein mag.

Vorausgesetzt, es gibt in England keine undichte Stelle, werden wir Neues in Sachen Bödvarsson erst erfahren, wenn es Entscheidungen gegeben hat.

Für Korkut ist die Unsicherheit, wer kommt, wer geht, die noch bis Ende August andauert (eine Absurdität, wie ich meine), sicherlich eine Vermehrung und Erschwerung seiner Arbeit. Aber Klagen hilft nicht, da muss er durch.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon Betze_FUX » 28.07.2016, 12:18


es wird Zeit mal ein Zeichen zu setzen.
Liebe Führung, steht auf, stellt Euch den Brexiteuren entgegen, erhebt euren Mittelfinger und schreit Ihnen entgegen:
"Fi__t Ech ins Knie ihr Frischbiertrinker - Steckt Euch Eure Millonen sonst wohin!"

:tadel:

Wir sind hier nicht beim Tacco oder Tedi, wir haben einen guten Spieler mit Potential für unsere Mannschaft geholt, den geben wir jetzt nicht ab.
ES IST NICHT IRGENDEIN VEREIN!!!

Wacken ist nur einmal im Jahr!



Beitragvon Naheteufel11 » 28.07.2016, 12:51


hessenFCK hat geschrieben: Sollte er gehen, dann mindestens für 3 Mio mit einem Plus nach oben - es geht uns sicherlich nicht so schlecht, dass wir ihn unbedingt verkaufen müssen, glaubs einfach...


Ich denke, bei der Summe sind wir uns +/- einig.

Unbedingt verkaufen müssen, um die Lizenz zu kriegen, nicht.
Allerdings wird es nicht einfach, unsere 5 aussortierten Spieler an den Mann zu bringen.
Weitere Spieler, die noch gehen sollen, sicherlich auch nicht.
Dazu kommt-wie bereits erwähnt-dass wir lt. Kuntz/Grünewalt ab dieser Saison monatlich 50.000 € an gestundeten Pachtzahlungen zurück zahlen müssen, und das 2 Jahre lang.
Das schmälert das Budget,und wir kommen da nicht drumherum.

Letztlich müssen wir wohl abwägen, wo bei uns der Schuh am ärgsten drückt:
-ST,IV,oder Mittelfeld ?

Nach Korkut scheint ein RM das dringendste zu sein.
Mit Zimmer und Jenssen haben wir zwei Torgefährliche Spieler im Mittelfeld verloren.
Mit Halfar haben wir einen starken Techniker, der aber auch kein Goalgetter ist.

Dazu kommen die Standards:
Zuletzt hatte Zimmer einige gute Standards geschossen--wer folgt ihm ?
Auf weitere 70 Eckbälle ohne Tor und halbhohe Flanken zum Gegner hat keiner Bock.

Ob Osawe,Pritsche oder Bödvarsson:
Ohne Vorlagen aus dem Mittelfeld geht garnix.
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon hessenFCK » 28.07.2016, 13:47


Naheteufel11 hat geschrieben:
hessenFCK hat geschrieben: Sollte er gehen, dann mindestens für 3 Mio mit einem Plus nach oben - es geht uns sicherlich nicht so schlecht, dass wir ihn unbedingt verkaufen müssen, glaubs einfach...


Ich denke, bei der Summe sind wir uns +/- einig.

Unbedingt verkaufen müssen, um die Lizenz zu kriegen, nicht.
Allerdings wird es nicht einfach, unsere 5 aussortierten Spieler an den Mann zu bringen.
Weitere Spieler, die noch gehen sollen, sicherlich auch nicht.
Dazu kommt-wie bereits erwähnt-dass wir lt. Kuntz/Grünewalt ab dieser Saison monatlich 50.000 € an gestundeten Pachtzahlungen zurück zahlen müssen, und das 2 Jahre lang.
Das schmälert das Budget,und wir kommen da nicht drumherum.

Letztlich müssen wir wohl abwägen, wo bei uns der Schuh am ärgsten drückt:
-ST,IV,oder Mittelfeld ?

Nach Korkut scheint ein RM das dringendste zu sein.
Mit Zimmer und Jenssen haben wir zwei Torgefährliche Spieler im Mittelfeld verloren.
Mit Halfar haben wir einen starken Techniker, der aber auch kein Goalgetter ist.

Dazu kommen die Standards:
Zuletzt hatte Zimmer einige gute Standards geschossen--wer folgt ihm ?
Auf weitere 70 Eckbälle ohne Tor und halbhohe Flanken zum Gegner hat keiner Bock.

Ob Osawe,Pritsche oder Bödvarsson:
Ohne Vorlagen aus dem Mittelfeld geht garnix.


Hier bin ich durchaus bei dir. Wobei ich denke, dass Bödvarsson nicht unbedingt im Topf war, seitens der Verantwortlichen. War wohl eher erst die Anfrage, das Interesse von den Queens Park Rangers (geiler Verein), das nun hier bisschen was ins Rollen bringt. Ich mag den Spieler und würde gerne sehen, ob er erfüllt, was ich in ihm sehe. Wenns anders kommt, sollte uns die Kohle den Weg ebnen, um noch die Baustellen zu schliessen - dann ist das so!!! Übrigends: Bei Ruben hatte viele anfangs auch bedenken und nachher waren sie traurig, dass er uns verlässt. Ich wehre mich nur dagegen, jetzt schon den Stab über Bödvarsson zu brechen - er hatte noch keine Gelegenheit (bei dem Gekruzze letzte Saison) zu zeigen was er kann!



Beitragvon ! » 28.07.2016, 15:32


hessenFCK hat geschrieben:Übrigends: Bei Ruben hatte viele anfangs auch bedenken und nachher waren sie traurig, dass er uns verlässt. Ich wehre mich nur dagegen, jetzt schon den Stab über Bödvarsson zu brechen - er hatte noch keine Gelegenheit (bei dem Gekruzze letzte Saison) zu zeigen was er kann!


Jenssen war ja auch (praktischer Weise :nachdenklich: ) nur in seiner letzten Spielzeit beim FCK wirklich Leistungsträger. Vorher ein schönes Tor gegen Leverkusen und eins gegen Pauli aber sonst nur ein Mitläufer. Kein Vorwurf an ihn aber mal wieder typisch für uns...
->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-



Beitragvon hessenFCK » 28.07.2016, 22:03


! hat geschrieben:
hessenFCK hat geschrieben:Übrigends: Bei Ruben hatte viele anfangs auch bedenken und nachher waren sie traurig, dass er uns verlässt. Ich wehre mich nur dagegen, jetzt schon den Stab über Bödvarsson zu brechen - er hatte noch keine Gelegenheit (bei dem Gekruzze letzte Saison) zu zeigen was er kann!


Jenssen war ja auch (praktischer Weise :nachdenklich: ) nur in seiner letzten Spielzeit beim FCK wirklich Leistungsträger. Vorher ein schönes Tor gegen Leverkusen und eins gegen Pauli aber sonst nur ein Mitläufer. Kein Vorwurf an ihn aber mal wieder typisch für uns...


Erspare mir die Antwort hier drauf, ok!?



Beitragvon La_pulga » 28.07.2016, 22:52


FCK: Bödvarsson nach England?

Die Zeichen stehen auf Abschied: Jón Dadi Bödvarsson wird den 1. FC Kaiserslautern wohl verlassen. „Es liegen mehrere konkrete Anfragen englischer Zweitligisten vor, die Jón Dadi verpflichten wollen“, bestätigt FCK-Sportdirektor Uwe Stöver. (...)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz



Beitragvon Betzebu^^ » 28.07.2016, 23:00


Das ist jetzt einerseits schade, andererseits kann das echt ne ordentliche Ablöse geben, wenn es "mehrere konkrete Anfragen" gibt.Ich bin gespannt was da in den nächsten Tagen passiert



Beitragvon jürgen.rische1998 » 28.07.2016, 23:04


Da gibts nur eins. Unseren Koffer ganz weit aufmachen und die Engländer reinwerfen lassen. Natürlich hätte ich ihn zu gerne behalten, wenn da am Ende aber mehr als 3 Millionen drin sind, dann können wir gar nicht anders handeln. Ein 4-4-2 mit Pritsche und Osawe klingt so schlecht ja auch nicht. Wir müssen erst wieder richtig auf die Beine kommen um bei englischer Kohle auch mal nein sagen zu können.
Zuletzt geändert von jürgen.rische1998 am 28.07.2016, 23:19, insgesamt 1-mal geändert.
Dauerkarte 2018/2019 (Südtribüne)



Beitragvon wkv » 28.07.2016, 23:17


Eben.
Hat nix gekostet, bringt vermutlich eine Menge Ablöse.

Das Geld nehmen, und zum einen investieren, und zum anderen Schulden abbauen.

Wenn wir wirklich mehr Minus gemacht haben dieses Jahr (laut Gries im Mitgliedermagazin) wird die DFL dazu eine Meinung haben im Oktober, und wir müssen dann wieder Auflagen erfüllen.
Nemo me impune lacessit



Beitragvon eldon » 28.07.2016, 23:32


Wenn man bedenkt,dass er nichts gekostet,Abstellungsprämie für die EM gebracht hat und wahrscheinlich eine hohe Ablöse einbringen wird,dann muss ich sagen das war ein Knallertransfer und vielen Dank Jon Dadi,dass du unser Trikot im entscheidenden Moment getragen hast.

Ps.: Nicht zu vergessen der Imagegewinn und dass der Name unseres Vereins mal wieder in Europa genannt worden ist vor einem Millionenpublikum. :teufel2:
Für mehr Fans im Stadion! :teufel2:



Beitragvon eye of the tiger » 29.07.2016, 00:17


So gern ich ihn noch weiter bei uns gesehen hätte, für 3 Mio+ (was bei englischen Vereinen derzeit drin ist) muss man die Ablöse kassieren.

Das wäre innerhalb eines halben Jahres mal direkt 3 Mio+ Gewinn, Geld brauchen wir leider dringend.

Wenn solche Angebote wirklich vorliegen, wäre es fahrlässig, ihn nicht zu verkaufen, man kann nie wissen, wie er sich bei uns entwickelt. Trifft er nicht oft, sinkt der Preis in den nächsten Monaten und im Winter gibts dann praktisch nix mehr.

Ich denke, Stöver, Korkut, Klatt und Gries haben eine interne Schmerzgrenze festgelegt, ab dieser muss Bödvarsson dann gehen.

Ein Verbleib erscheint mir derzeit relativ unwahrscheinlich...



Beitragvon Fallrückzieher » 29.07.2016, 00:39


Wenn wir zwischen vier und sechs Millionen für ihn kriegen, springe ich an die Decke.
Drei wären "naja" ... und unter Drei würde ich ihn nicht verkaufen. Die Engländer sollen bluten.
Bei der Forderung nach nem 4-4-2 System frage ich mich, wie das funktionieren soll?
So über eine ganze Saison? Selbst als Grundsystem?
Also 4-4-2 auswärts in Stuttgart ebenso wie zu Hause gegen Sandhausen? Egal wer verletzt ist oder ausfällt?. Und was machst du mit deinem Spielsystem wenn du nach zehn Minuten 2:0 hinten liegst ... oder 2:0 führst?
Wir brauchen flexibele Spieler, die Systeme, der jeweiligen Spielsituation anpassen können. Ich glaube, dass war eine Maxime von Stöver bei den Neuverpflichtungen.
Und genau dabei habe ich ein gutes Gefühl, auch was Korkut und seine Spielphilosophie betrifft.
Ich höre immer nur die Namen Frey, Moritz und Osawe aber ich kann mir vorstellen, wie ein Halfar oder Ring unter dem neuen Trainer und seinen Ideen aufblühen könnten.
Es wird Zeit, dass wir H96 in der 2.Liga "begrüßen".
Axel Kruse (nach einem 13-Sekunden-Einsatz): „Für mich war es wichtig zu sehen, dass ich konditionell mithalten konnte.“[/i



Beitragvon Forever Betze » 29.07.2016, 01:18


@Fallrückzieher: Ich glaube es wurde in der Sommerpause über kaum jemanden mehr geredet, als über Ring :lol: Der Typ zeigte schon gegen Ende der Rückrunde, das er wieder Bock hat und ist einer der Gewinner der Sommerpause. Seinen Stammplatz hat er unter Korkut sicher und es gibt ja genug, inklusive mir, die eine Vertragsverlängerung für Alex fordern.
Auch ein Halfar wurde hier öfter erwähnt, machte in der Sommerpause,im Vergleich zu Moritz und Ring, den etwas schwächeren Eindruck, weil er aber wohl auch viel zu offensiv eingesetzt wird, das sollte Korkut überdenken, aber werde mir Freitag Abend einen eigenen Eindruck machen, wie das funktioniert.

Zurück zum Thema: Kann mit dem Wechsel leben. Wurde ja bereits erwähnt. Kam Ablösefrei, wir bekamen eine Abstellungsprämie und dann noch eine fette Ablöse. Auch von mir ein.. Danke Dadi und ganz Viel Glück in England. Noch mehr Hoffnung macht mir, das mehrere Vereine Interesse haben, ich hoffe da springt eine gewaltige Ablöse raus.

Ich vertraue Osawe und Pritsche voll und ganz. Die beiden Jungs rocken das :teufel2:

Jetzt vielleicht noch schön was zur Seite legen, für den Schuldenabbau. Den 60ern den Aigner vor der Nase wegschnappen und deren Scheich zum weinen bringen und somit das Rechte Mittelfeld Bundesliga Reif verstärken und Niedermeier für die IV holen :teufel2: Danach dann den Vertrag mit Ring verlängern!

Niedermeier, Halfar, Ring, Aigner, Moritz, Aliji.. Da würde ja schon ein Hauch Bundesliga über den Betze wehen :daumen:



Beitragvon sKnodeL » 29.07.2016, 07:49


Lautern ! Pfalz ! Gott erhalt´s !



Beitragvon AllgäuDevil » 29.07.2016, 07:50


Eine echte Bewährungsprobe für Gries, Klatt und Stöver. "Verschebelt" man Bödvarsson oder kassiert richtig viel Geld? Jetzt können die drei beweisen, aus welchem Holz sie geschnitzt sind!
Alles unter 3-4 Millionen wäre lächerlich....
Ich würde Bödvarsson nicht abgeben. Der Kader ist derzeit nicht besser, als der letztjährige. Und mit Jon verliert man noch einen Stammspieler.... :nachdenklich:



Beitragvon [name838] » 29.07.2016, 08:04


Um ehrlich zu sein, würde ich ihn ab 2 Mio. Euro Ablöse sofort abgeben.
Bödvarsson habe ich bei uns in seinen Spielen bei weitem nicht so stark gesehen, wie manch anderer User. Ein Knipser ist Bödvarsson auf jeden Fall nicht - er „arbeitet“ Fußball und hat eine Pferdelunge.

Das gute an einem Verkauf ist, dass wir die Ablöse für die drei vakanten Positionen investieren können. Außerdem sind wir meiner Meinung nach im Angriff sowieso personell überbesetzt. Und in Görtler sehe ich weiterhin großes Potenzial und er kann Bödvarsson in Sachen Kampf & Einsatz definitiv ersetzen.



Beitragvon Seit1969 » 29.07.2016, 08:08


As to be expected.
Stöver hat sicherlich einen Ersatz im Notebook vermerkt un der FCK kann das Geld gut gebrauchen!
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon sandman » 29.07.2016, 08:10


Wir haben für den Lauffaulen und m.M.n absolut uneffektiven Hofmann 2Mio. von der Insel bekommen.

Im Vergleich dazu würde ich einen Bödvarsson niemals unter 4Mio gehen lassen...wenn überhaupt.

Schade, das er wohl gehen wird..hätte ihn verdammt gerne mal ne Saison mit Osawe vorne gesehen :teufel2:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Nils » 29.07.2016, 08:13


Gehe auch stark davon aus, dass Bödvarsson noch diese Woche bzw. Anfang nächster Woche verabschiedet wird.

Guter Kämpfer und mit Osawe sicherlich ne Bank vorne! Denke aber, dass Stöver schon einen in der Hinterhand hat. Mache mir da keine Gedanken!
Niedersachsens Nummer 1. der FCK..;)



Beitragvon Betzegeist » 29.07.2016, 08:13


Bild weiß: Bei 3 Mio. Ablöse verkauft Lautern!

Ist ein einigermaßen realistischer Betrag wie ich finde.



Beitragvon DerRealist » 29.07.2016, 08:16


[name838] hat geschrieben:
[...]

Bödvarsson habe ich bei uns in seinen Spielen bei weitem nicht so stark gesehen, wie manch anderer User. Ein Knipser ist Bödvarsson auf jeden Fall nicht - er „arbeitet“ Fußball und hat eine Pferdelunge.

[...]



Arbeiter und Pferdelunge.
Das war der Eindruck, den er in einer schlecht zusammengestellten Mannschaft, oft ohne Bindung zum Mittelfeld, weil das auch Kacke war, vermittelt hat.

Die Frage ist nur...wie wäre der Bödvarsson jetzt.
Mit den neuen Spielern um sich herum.
Mit anderen Laufwegen und Trainer, Spirit und was weiss ich noch.
Wir werden es wohl, wenn er geht, nie erfahren.

Ich finde es schade.

Man muss ein wenig aufpassen, bei allen Geldnöten, dass man auch mal abwägt.
Irgendeine Indentifikation muss es schon noch geben.



Beitragvon Smiliehooch » 29.07.2016, 08:17


Tja schade.
Stand jetzt planen wir also zu 100% mit den Einnahmen für Bödi. So schnell wendet sich das Blatt.

Mal sehen was wir für den Kerl bekommen. 3 (Mille-)Mio wären mMn schon top.
Bin mir net über die Mechanismen so im Klaren. Wenn ich jemanden was abkaufe (recht neuer Gebrauchtwagen oder so :) ) und ich mir sicher bin, dass derjenige die Kohle braucht, würde ich auch nicht so viel bezahlen, wie bei Jemanden der sich auch leisten könnte die Karre einfach weiter zu fahren. Ich weiß ja: "Der muss eigentlich verkaufen".
Hier also meine Unsicherheit, warum ich an den 3Mios zweifel: Die Engländer haben zwar Kohle, aber wollen/müssen die nicht zwingend ausgeben, um Bödi zu bekommen. Zudem, was ist, wenn es 3 Interessenten gäbe (Beispiel) und einer bietet Bödi ein super Gehlat und zwei nicht. Dann würde ich an Bödis Stelle zum ersten Kandidaten wollen (wegen der Fans, dem Stadion und der Tradition natürlich :nachdenklich: ). Was bedeutet das jetzt für den FCK, wenn der erste Kandidat aber die geringste Ablöse zahlen will. US muss dann ran, aber ich glaube so viel Spielraum gibt es da nicht - trotz höherem Etat.

Ich bin gespannt.

Zu Beginn der Transferphase sprach man seitens der Verantwortlichen davon einen "fertigen" Stürmer zu wollen. Ich denke, dass wir den noch nach Abgang von Bödi brauchen. Mal sehen, welchen Spielraum wir da haben. Mir würde vorne ein "Brecher", wie JDB das ist, fehlen. Ansonsten wären wir mMn zu sehr auf ein 4231 festgelegt.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste