Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Rückkorb » 01.06.2016, 13:00


Es geht sicher nicht darum, wen wir aus der Würzburger Kaste verpflichtet hätten.

Es geht auch nicht darum, wer aus der neuen Führungsriege Fehler gemacht hat. Da waren meines Erachtens welche, aber so kleine, dass ich sie an dieser Stelle angesichts ihrer Unerheblichkeit nicht für erwähnenswert halte. Da war und ist von den neuen Leuten ganz überwiegend guter Job.

Angstbesetzte Szenarien? Eher nicht, zumindest meines Erachtens nicht, was mich angeht. Es geht eher um eine gewisse Beunruhigung zu einer suboptimalen Vorgehensweise der Saisongestaltung und die hier im Forum formulierte Forderung, mol hi zu machen.
Zuletzt geändert von Rückkorb am 01.06.2016, 15:18, insgesamt 1-mal geändert.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon flammendes Inferno » 01.06.2016, 13:08


wkv hat geschrieben:Wobei ich diese Hysterie nicht im geringsten nachvollziehen kann.


man kann auch warten ,bis die Karawane vorbei ist und dann optimistisch in aller Ruhe versuchen , ohne Wasser barfuß durch die Wüste Sahara zu laufen....
echte Schnäppchen sind schnell vergriffen,dazu muss man kein kaufmännisches Talent haben,um das zu verstehen.......



Beitragvon daachdieb » 01.06.2016, 13:10


Ktown2Xberg hat geschrieben:... mit der richtigen Grundstimmung [...] geht vielleicht auch mal wieder die ein oder andere knappe Entscheidung zu unseren Gunsten aus...

:daumen:
Die 2. Liga war in den letzten Jahren immer sehr ausgeglichen (Ausreißer nach oben und unten sind die Ausnahmen, die die Regel bestätigen). Da geht immer wieder was mit Willen und Emotion. Wie oft hat man hier unter Runjaic lesen dürfen "Mentalität schlägt Qualität". Vielleicht ist jetzt unsere Zeit gekommen die richtige Mentalität an den Tag zu legen. Auf dem Platz wie auf den Rängen. Jetzt wo ich das schreibe steigt sogar die Vorfreude ... ein Wenig :D
Oderint, dum metuant



Beitragvon Buje » 01.06.2016, 13:51


Ich glaube auch, dass man in so einer Situation einem Trainer wie Ciriaco Sforza mal eine Chance geben sollte!

1. Er hat Ahnung von Fussball bzw. Sachverstand.
2. Kein Unbekannter, Erfolgreich mit dem Verein
unter seiner Regie!!
3. Er kann mit jungen Spielern.
4. Er wäre noch die günstigste Alternative.

Und mal Ehrlich, mehr wie schiefgehen kann es nicht.... :teufel2:



Beitragvon hessenFCK » 01.06.2016, 13:52


Rückkorb hat geschrieben:Wer alsbald einen Trainer wünscht, braucht sich keinen Illussionen hingeben:

Rheinpfalz hat geschrieben:Sportdirektor Stöver befindet sich derweil weiter in „intensiven Gesprächen“ mit Trainer- und Spielerkandidaten. Er rechnet allerdings nicht mit einer feststehenden Personalie in den nächsten Tagen. „Wir wollen diese wichtigen Dinge mit aller Sorgfalt entscheiden“, sagte Stöver. Trainingsauftakt des FCK ist am 27. Juni.
Quelle: http://www.rheinpfalz.de/nachrichten/ti ... en-teufel/

Würzburg dagegen ist schon fast fertig.

Kicker hat geschrieben:Würzburg: Bereits fünf Neuzugänge für die zweite Liga
Vier auf einen Streich! Würzburg rüstet auf
Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... t-auf.html

Unser Zeiplan muss einem nicht beunruhigen, aber er kann es.


Und, was soll uns das nun sagen? Schön, das Würzburg fast fertig ist!
Mir scheint hier glaubt jeder, dass Stöver absolut im Dunkeln tappt und nichts, auch gar nichts an der Hand hat, keine Spieler, keinen Trainer. Doch mal schön, dass alles bzw. wenig nach außen dringt - so wird die Zeit auch immer kürzer für manchen, sich aufzuregen - und gleich wieder das Orakel zu spielen.



Beitragvon pfuideiwel » 01.06.2016, 14:12


flammendes Inferno hat geschrieben:man kann auch warten ,bis die Karawane vorbei ist und dann optimistisch in aller Ruhe versuchen , ohne Wasser barfuß durch die Wüste Sahara zu laufen....
echte Schnäppchen sind schnell vergriffen,dazu muss man kein kaufmännisches Talent haben,um das zu verstehen.......


... man kann sich auch daran erinnern, dass unser letzter Aufstieg im wesentlichen geliehenen und nicht gekauften Spielern zu verdanken war. Leasing ist per se nicht unkaufmännisch und war auch schon erfolgreich. Lass die Großen doch erst mal ihre England-, Fernseh- und Transfermillionen verbraten, dann kann man vor Transferschluss bessere Spieler, als die derzeit vermeintlichen Schnäppchen, leihen, wie gesagt: "Barfuß und ohne Wasser duch die Wüste". :wink:



Beitragvon mxhfckbetze » 01.06.2016, 15:48


Jedenfalls muß Stöver Einiges in peto haben, was Trainer und Spieler betrifft.
Die Besten sind bzw. gehen weg und er will nächste Saison einen einstelligen Platz in Liga 2 erreichen.
Vielleicht haben einige Sponsoren Zahlungen versprochen, die Riesenkampff mit dem Bus abholt.



Beitragvon Wittlinger » 01.06.2016, 16:33


Na also ruhig weiter intensive Gespräche
Stöger geht ablösefrei nach Bochum

Der frühe Vogel ..........



Beitragvon ExilDeiwl » 01.06.2016, 16:50


Mann, was wird hier teilweise wieder eine Panik geschoben... :nachdenklich:

Was wurde hier der alten Führungsriege vorgeworfen, dass der Verein schwach und klein geredet wurde, dass Fünfstück die Gegner stark geredet hätte.

Folgender Beitrag über den ich nur den Kopf schütteln kann:

Oracel hat geschrieben:Ja, ja intensive Gespräche und noch so Sätze wie am
27.Juni ist Trainingsauftakt des FCK, bis dahin wird man wohl... viel Pla Pla Rauch um Nichts dazu noch große Mäuler nix dahinter. Ich könnte wetten dass nicht mal Spieler die sich in der Regionalliga etabliert haben zum niedergewirtschafteten FCK gehen würden. Bin gespannt was aus der Sponsor Tour rauskommt. Wohl nicht viel.
Wenn das so anfängt sehen wir den FCK in der 3.Liga kommende Jahre wieder. Wenn schon bei Führtungsspieler gepennt wird, die ziehen lässt bisher keine Neueinkäufe tädigt, dunpfe Sätze mit Trainer PlaPla los lässt, ist die 3.Liga schon vorprogramiert.


Was ist denn das anderes, als den FCK kleiner und schlechter zu reden, als er ist? Ja, wir müssen unser Budget im Vgl. zum Vorjahr senken. Ja, wir müssen mehr Einnahmen generieren. Aber wir können budgettechnisch bis auf ganz wenige Ausnahmen mit der Ligakonkurrenz mithalten.

Da wechselt keiner nach Würzburg, Bielefeld oder sonst einem Verein mit geringerem Budget, weil wir finanziell nicht mithalten könnten.

Aus meiner Sicht einfach nur dummes Geschwätz (man könnte auch sagen: "PlaPla") von einem, der scheinbar nichts anderes im Sinn hat, als alles schlecht zu reden. Anders kann ich es nicht nachvollziehen, warum man unsere neue Führung nach so kurzer Zeit schon wieder so durch den Kakao ziehen muss. :nachdenklich: :x

Ja, schade, dass ein Jenssen geht und schöner wäre es auch, wenn die Trainerpersonalie schon verkündet wäre. Aber es besteht kein Grund zur Hektik und zum überhasten Handeln. Fehler macht der, der überhastet und unüberlegt handelt, nicht der der überlegt handelt. Genau letzteres tut unsere neue Vereinsspitze aber offensichtlich. Danke dafür!
Nur zusammen sind wir Lautern! :teufel2:
#ZusammenLautern http://www.nur-zusammen.de



Beitragvon SalinenBetze » 01.06.2016, 17:41


nur ruhig bleiben, es wird schon werden... beschäftigt euch lieber mit der Reiseplanung ins diesjährige Trainingslager und informiert euch über den neuen Herz-der-Pfalz-Partner :teufel2:, wenn ihr sonst nichts zu tun habt :beer:
Zuletzt geändert von SalinenBetze am 01.06.2016, 17:42, insgesamt 1-mal geändert.
Dauerkarte u.a. 2016/17, und dann doch wieder 2017/18 (Süd)
Shitstorm geht mir da vorbei, wo er hin gehört...
ja zur ZUKUNFTSINITIATIVE-FCK.DE
Gehen Sie davon aus



Beitragvon blueeyessun » 01.06.2016, 17:42


:daumen: Rehm an Land ziehen !!
Die fälligen Zahlungen an das Färber/Berg Hobby durch zwei Leihspieler von uns ausgleichen .
Der Rest kann durch die schnellste fachgerechte Entsorgung von Hausmeister Haber und den letzten noch verbliebenen PlanstellenKuntzVasallen ausgeglichen werden :D
Niemand wird gekrönt, der nicht vorher gekämpft hat.



Beitragvon Schlabbefligger » 01.06.2016, 17:50


"Oracel" wie kannst du nur so negative Stimmungen hier verbreiten?? Warte ab, es wird besser als du denkst. Und wenn VV Gries mit dem Mannschaftsbus die Unternehmen in der Pfalz aufsucht, dann tut er wenigstens etwas und wartet nicht, bis diese zu ihm kommen. Selbst wenn nicht viel Geld dabei raus kommt, er hat es versucht. Von dem könntest du was lernen.



Beitragvon Ktown2Xberg » 01.06.2016, 18:39


Ehrlich gesagt hat das Geunke vielleicht auch seine Vorteile.

Wie gesagt, ich finde auch wir sollten optimistisch in die neue Saison gehen - und bei fast 9 Millionen Etat auf keinen Fall den "Wir sind so gut wie tot!", "3.Liga wir kommen" usw.-Blues singen.

Aaaaaaaaber: Nach Stövers Amtsantritt gab es hier doch schon wieder reihenweise Posts a la "jetzt wo nicht mehr Kuntz die Transfers macht ist Platz 3-5 drin, locker!" Auf die Art von "Aufbruchstimmung" kann ich gerne verzichten. So eng wie das Niveau der Liga ist braucht keiner denken, dass der 5.-größte Etat eine Top5-Platzierung logisch macht. Das gilt vielleicht in der Bundesliga, wo der Etat der Top5-Teams im Schnitt wahrscheinlich gut doppelt so hoch ist wie der im Mittelfeld - aber nicht in Liga 2, wo die Differenz zwischen Platz 5 und Platz 10 in der Etattabelle oft nicht mehr als 10% beträgt. Bevor wir wieder die Backen aufblasen ist mir ehrlich gesagt sogar das Geunke noch lieber.

Und: Das letzte Mal, als alle nach unten geguckt haben und jeder 2. Post lautete "jeden Tag den sich die Trainersuche zieht geht unsere Saisonplanung ein bisschen mehr den Bach runter" gab's am Ende ne Party aufm Stiftsplatz. Wenn wir nach oben gucken, gibt's auf den Deckel. Wenn wir nach unten gucken, haben wir wenigstens die Chance zu überraschen. Völlig ernst gemeint: So und nur so geht's beim FCK.

Bis dahin: Rasenmäher rausholen :teufel2:
Mein Verein ist zweitklassig. Ich auch :D



Beitragvon mxhfckbetze » 01.06.2016, 19:03


Vielleicht sieht man nach 10 Pflichtspielen in welche Richtung es geht.
Klatt sollte sich auf
a)steigende Zuschauereinnahmen
b)steigende Sponsorenzahlungen
verlassen können.

Das dürfte nur zu schaffen sein, wenn sich Trainer und Mannschaft auf Anhieb verstehen.



Beitragvon ExilDeiwl » 01.06.2016, 19:08


Ktown2Xberg hat geschrieben:Aaaaaaaaber: Nach Stövers Amtsantritt gab es hier doch schon wieder reihenweise Posts a la "jetzt wo nicht mehr Kuntz die Transfers macht ist Platz 3-5 drin, locker!" Auf die Art von "Aufbruchstimmung" kann ich gerne verzichten.


Da stimme ich Dir voll zu. Wir werden sicher noch eine Weile brauchen, bis wir die Kuntz-Ära aufgearbeitet haben. Aber wenn wir nach vorne blicken, bringen uns solche Sprüche nix. Wir sollten schon unsere Ansprüche haben, aber dabei realistisch bleiben. Ich finde, da passt Stövers Aussage gut dazu, dass uns ein 10. Platz für die nächste Saison sicher nicht reicht.

Ktown2Xberg hat geschrieben:Und: Das letzte Mal, als alle nach unten geguckt haben und jeder 2. Post lautete "jeden Tag den sich die Trainersuche zieht geht unsere Saisonplanung ein bisschen mehr den Bach runter" gab's am Ende ne Party aufm Stiftsplatz.


Frei nach meinem Französisch Lehrer Distler: Isch war debaiij :D Für so eine Party würde ich ohne zu zögern meine FCK Klamotten anziehen, mich ins Auto setzen und die 690 km bis nach Lautre ohne Pause runter reißen. :teufel2:

Ktown2Xberg hat geschrieben:Bis dahin: Rasenmäher rausholen :teufel2:

Nix da, Feierabend! :daumen:
Nur zusammen sind wir Lautern! :teufel2:
#ZusammenLautern http://www.nur-zusammen.de



Beitragvon Ktown2Xberg » 01.06.2016, 20:00


Schaun mer mal.

In Darmstadt flüstern sie gerade, dass Norbert Meier aus Bielefeld dort Trainer werden soll. Keine Ahnung, ob da wirklich "Insider" unterwegs sind oder sich jemand wichtig macht - die BLÖD hat's auf jeden Fall auch schon gebracht (und bezieht sich auf "Gerüchte")...

http://www.transfermarkt.de/neuer-trainer-ab-1-7-2016/thread/forum/310/thread_id/422/page/10
Mein Verein ist zweitklassig. Ich auch :D



Beitragvon Thomas » 01.06.2016, 22:15


Ein aktuelles Update vom Kicker, was die zeitliche Schiene angeht: Laut Auskunft von FCK-Sportdirektor Uwe Stöver wird die Suche nach dem neuen Trainer zumindest noch bis nächste Woche dauern.

Kicker hat geschrieben:(...) Eine kurzfristige Vollzugsmeldung steht aber nicht bevor. "Bis zum Wochenende passiert nichts. Anfang nächster Woche wollen wir alle Sondierungsgespräche beendet haben", informiert Stöver. Danach soll es in die heiße Phase gehen. Eine Einigung gegen Ende nächster Woche liegt dann im Bereich des Möglichen.

Das schon länger kursierende Gerücht, wonach Sandhausens Trainer Alois Schwartz zum Kandidatenkreis zählt, ist nach kicker-Informationen korrekt. (...)

Quelle und kompletter Text: Kicker vom 02.06.2016
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Der Aufstiegsmacher » 01.06.2016, 23:01


Bei Schwartz hiess es doch bereits, dass er in Sandhausen bleiben wird und die Verantwortlichen dort ihn nicht gehen lassen wollen.



Beitragvon Schlossberg » 01.06.2016, 23:22


Falls es Stöver gelingt, bis Mitte Juni einen präsentablen Kandidaten als Trainer der ersten Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern zu verpflichten, hat er alles richtig gemacht.

Ein Rehm oder Schwartz wären für mich akzeptable Kandidaten, vielleicht gibt es aber auch noch andere.
Ich finde es hervorragend, dass hier mit hinreichender Diskretion gearbeitet wird.

Und träumen darf man auch.
Vor 20 Jahren wurde Otto der Große aka Rehakles verpflichtet. Er kam von den Bayern.
Heiko Vogel wäre heutzutage auch so ein Name, mit dem ich mich anfreunden könnte.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon KLKiss » 02.06.2016, 00:07


Was ich mal interessant und gut finde, dass man zwar in intensiven Gesprächen ist, aber nichts, rein gar nichts sickert da von Oben durch, kein Name, nichts.
Die ganzen Trainerspekulationen sind wohl alle nur erfunden, weil sie irgendjemand ins Gespräch gebracht hat, aber niemand vom FCK.
Bin echt gespannt wer Ende nächster Woche wohl unser neuer Trainer sein wird, bestimmt keiner der bisher genannten :lol:
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon schwabendevil » 02.06.2016, 00:11


Der Aufstiegsmacher hat geschrieben:Bei Schwartz hiess es doch bereits, dass er in Sandhausen bleiben wird und die Verantwortlichen dort ihn nicht gehen lassen wollen.


Hoffentlich ist das so....der Kicker macht mir Angst.



Beitragvon Rückkorb » 02.06.2016, 05:07


Das ist dann wohl so, wie bei der Eintracht, dass der SD Gespräche führen und Vorschläge machen darf. Es entscheiden dann die Granden (Vorstand, AR). Wer die zugegeben naive Erwartung hatte, der SD entscheidet über die Trainerperson, darf sich belehrt fühlen.

Das Beispiel Eintracht habe ich gewählt, weil man dort Hübner zur Trainerfrage gleich mehrfach auflaufen ließ. Das Ergebnis hätte uns beinahe ein Derby eingebracht. Böser Mensch, wer jetzt gleich an den FSV denkt.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon ExilDeiwl » 02.06.2016, 05:47


@Rückkorb:

Was ist daran jetzt so überraschend? Das stet doch so in der Satzung, dass der AR Aufsicht zu führen hat und wenn ich mich recht erinnere, muss der AR Entscheidungen ab einem gewissen finanziellen Volumen bestätigen. Das dürfte bei der Trainerfrage sicherlich der Fall sein. Also aus meiner Sicht nix, was regelmäßige Leser hier überraschen sollte...
Nur zusammen sind wir Lautern! :teufel2:
#ZusammenLautern http://www.nur-zusammen.de



Beitragvon wkv » 02.06.2016, 06:47


Rückkorb hat geschrieben: Das ist dann wohl so, wie bei der Eintracht, dass der SD Gespräche führen und Vorschläge machen darf. Es entscheiden dann die Granden (Vorstand, AR). Wer die zugegeben naive Erwartung hatte, der SD entscheidet über die Trainerperson, darf sich belehrt fühlen.



Hier hilft ein Blick in die Satzung.

Der Vorstand entscheidet, denn das ist seine Aufgabe. Wäre Stöver einer des Vorstandes, würden trotzdem alle drei entscheiden, er wäre einer von dreien.

Der Aufsichtsrat prüft auf wirtschaftliche Machbarkeit.

Hier schon wieder etwas anderes zu unterstellen ist einfach nur :nachdenklich:

Und wäre die Position Stövers so schwach, wie du hier gerne unterstellen möchtest, man hätte nicht warten müssen, bis er bei uns angefangen hat, um die Personalie Fünfstück zu entscheiden und zu kommunizieren.

Aber das ist nur meine Sichtweise.
Mors certa, hora incerta.
- Der Tod ist gewiss, die Stunde nicht -



Beitragvon simba » 02.06.2016, 07:57


Solche Unterstellungen wie grade von Rückkorb sind momentan wenig zielführend..was ist dine Absicht ? Selbstverständlich entscheidet der SD nicht alleine, wäre ja auch schlimm, das hatten wir grade, es ist ein in der Wirtschaft ablut NORMALES und ÜBLICHES Vorgehen.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste