Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 31.05.2016, 15:09


Ruben Jenssen verkündet Abschied vom FCK

Ruben Jenssen verlässt den 1. FC Kaiserslautern. Der norwegische Nationalspieler, dessen Vertrag im Juni nach drei Jahren als Roter Teufel ausläuft, verkündete diese Entscheidung nach mehrmonatigen Verhandlungen via Instagram.

"Schweren Herzens schreibe ich diese Nachricht: Ich bin sehr traurig, Euch alle wissen zu lassen, dass ich mein letztes Spiel für den 1. FCK absolviert habe. Ich hatte drei großartige Jahre in Lautern, mein Sohn wurde im Westpfalz Klinikum geboren und hat seine ersten Schritte in Deutschland gemacht", blickt der 28-jährige auf seine Zeit in der Pfalz zurück. "Es war zeitweise wie eine Achterbahnfahrt. Von meinem Siegtor gegen Bayer Leverkusen im Pokal-Viertelfinale bis zum verpassten Aufstieg mit den verlorenen Spielen am Ende der letztjährigen Saison."

Innerhalb einer Woche will Jenssen, der unter anderem mit dem FC Groningen (Niederlande) in Verbindung gebracht wird, nun seinen neuen Verein bekanntgeben. Dem FCK und seinen Fans wünscht er trotz der gescheiterten Verhandlungen alles Gute für die Zukunft: "Ich werde niemals das Gefühl vergessen, im Fritz-Walter-Stadion zu spielen, mit der majestätischen Westkurve im Rücken. Ich hoffe, dass der 1. FCK dorthin zurückkehren wird, wo er hingehört: In die 1. Bundesliga. Dann werde ich zurück sein im Fritz-Walter-Stadion, aber als Fan auf der Tribüne."

Für den FCK absolvierte Mittelfeldspieler Ruben Jenssen in den vergangenen drei Jahren 74 Liga-Spiele, in denen er neun Tore erzielte.

» Zum Instagram-Post von Ruben Jenssen

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Spielerprofil: Ruben Jenssen
- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2016/17
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse rund um den Betze
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon wkv » 31.05.2016, 15:14


War klar. Der konnte bei uns nicht genug verdienen. Mach's gut.
Nemo me impune lacessit



Beitragvon erge » 31.05.2016, 15:21


Das war sicher einer von mehreren Gründen.
Natürlich hat auch die unsägliche Trainersuche eine Rolle gespielt.Er wollte wohl nicht die Katze im Sack kaufen. Als nächstes wird wohl Ring auf der Matte stehen und um Freigabe bitten.
Scheinbar ist Herr Stöver doch nicht der perfekte Verhandler.



Beitragvon Münchner FCK-Hesse » 31.05.2016, 15:21


Das ist so schade! Hätte ihn gerne weiter bei uns gesehen.

Ich werfe ihm mal nicht Gier oder Geldgeilheit vor, was andere hier vielleicht tun werden. Sowieso find ich Nachtreten scheiße.

Aber wir sind in Zeiten des Umbruchs, da muss nun eben jemand Neues für die Position her, der eben für kleineres Geld spielt. Menschlich muss man sehen, wer Ruben im Team ersetzen kann.

Alles Gute Ruben!
De Hesse sacht: Es geht de Mensche wie de Leut.

Positiv nach vorne schauen und allen Scheiß hinter sich lassen!



Beitragvon Münchner FCK-Hesse » 31.05.2016, 15:23


erge hat geschrieben:Das war sicher einer von mehreren Gründen.
Natürlich hat auch die unsägliche Trainersuche eine Rolle gespielt.Er wollte wohl nicht die Katze im Sack kaufen. Als nächstes wird wohl Ring auf der Matte stehen und um Freigabe bitten.
Scheinbar ist Herr Stöver doch nicht der perfekte Verhandler.


Achtung Schwarzmalerei:
Vielleicht weiß Ruben auch wer unsere Trainerkandidaten sind und geht aus diesem Grund lieber! :shock:

Das glaube ich aber nicht. Ich vertraue auch Herrn Stöver weiterhin.
De Hesse sacht: Es geht de Mensche wie de Leut.

Positiv nach vorne schauen und allen Scheiß hinter sich lassen!



Beitragvon ix35 » 31.05.2016, 15:23


So jetzt hat das Rumgeeiere endlich ein Ende. Das Geld hat mal wieder gesiegt über den persönlichen Wohlfühlfaktor. Mach`s gut Ruben.



Beitragvon wuttiwuttke » 31.05.2016, 15:25


Das war abzusehen; die Gründe sicher vielfältiger Natur.
Alles Gute Ruben.
Warst einer der Besseren aufem Bersch.



Beitragvon InvalidenScout » 31.05.2016, 15:25


Ich bin froh, dass Jenssen geht. Das Geld können wir deutlich besser investieren. Ich habe ihn als Spieler immer gemocht und finde es auch schade, dass wir nicht mal mehr das Geld haben, um ihn halten zu können. Aber es ist wie es ist. Und da müssen wir eben auch selber gucken, wo wir bleiben. Ob wir mit Stöger besser bedient sind, wird dann wohl die Zukunft zeigen.

Ciao Ruben :daumen:



Beitragvon herzdrigger » 31.05.2016, 15:25


Nach der langen Hängepartie der logische Fortgang. Wir werden bestimmte Summen eben nicht mehr aufbringen können. Ist einfach so.

Somit ein absoluter Neuanfang eingeläutet mit einer homogen verdienenden Mannschaft? Die Säulen der letzten Saison brechen weg. :?



Beitragvon alaska94 » 31.05.2016, 15:26


erge hat geschrieben:Das war sicher einer von mehreren Gründen.
Natürlich hat auch die unsägliche Trainersuche eine Rolle gespielt.Er wollte wohl nicht die Katze im Sack kaufen. Als nächstes wird wohl Ring auf der Matte stehen und um Freigabe bitten.
Scheinbar ist Herr Stöver doch nicht der perfekte Verhandler.


Die Vertragsvrhandlungen mit ihm hat Kuntz noch gemacht und Abel hat ihm das letzte Angebot unterbreitet, Stöver kann nicht dafür. Und du kannst ein super Verhandler sein, wenn der Spieler was will, was ihm der FCK nicht geben kann, hast du 0 Chance.

Jetzt auf Stöver rumzuhacken, einfach nur bescheuert.

Ruben dir alles Gute, bleib ruhig Ruben.

Ich glaube zwar nicht, das zu einer Sekunde überhaupt die Chance auf Verlängering bestand, er war sich früh sicher, dass er geht, trotzdem ein feiner Kerl. Er hätte eine Verabschiedung vor den Fans verdient gehabt.

Aber Ruben ist Geschichte Blick in die Zukunft.

Für immer FCK
94 ist nicht mein Geburtsdatum´, damit ich es nicht immer wieder erwähnen muss.

Suche nette Kontakte im Raum Nürnberg/ Lauf



Beitragvon WolframWuttke » 31.05.2016, 15:27


Viel Glück Ruben, mach´s gut!

Viel Glück, Manni, mach´s besser als Ruben! Die Position ist jetzt frei für Dich!
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon zahnpasta » 31.05.2016, 15:29


sehr sehr schade. Ruben ist in letzter Zeit zu meinem Lieblingsspieler geworden. Aber es hat sich angedeutet.

Danke für die Zeit hier bei uns und alles Gute für die Zukunft, Ruben.



Beitragvon ChrisW » 31.05.2016, 15:31


Dann ist dieses leidige Drama auch mal erledigt. Alle Bittschriften und Wichtigkeitsbekundungen kann man einstecken. Auch für den FCK wir es noch viele Jenssens geben, vielleicht sogar noch bessere.
Danke Ruben, für eine durchschnittliche Leistung. Du wirst vielen von uns noch etwa 4 Wochen in Erinnerung bleiben.



Beitragvon Baumbergeteufel » 31.05.2016, 15:39


InvalidenScout hat geschrieben:Ich bin froh, dass Jenssen geht. Das Geld können wir deutlich besser investieren. Ich habe ihn als Spieler immer gemocht und finde es auch schade, dass wir nicht mal mehr das Geld haben, um ihn halten zu können. Aber es ist wie es ist. Und da müssen wir eben auch selber gucken, wo wir bleiben. Ob wir mit Stöger besser bedient sind, wird dann wohl die Zukunft zeigen.

Ciao Ruben :daumen:

Haben wir den Stöger schon verpflichtet ? :o
Wann hab ich das verpasst :nachdenklich:
Zuletzt geändert von Baumbergeteufel am 31.05.2016, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.
Salve Vagina Augustus.
Sei gegrüßt Pflaumen August.



Beitragvon wernerg1958 » 31.05.2016, 15:40


Danke Ruben für 3 Jahre ehrliche Arbeit beim FCK und alles Gute auf deinem weiteren Weg.
Mit 28 Jahren muß man als Profifußballer sehen wo es am meisten Kohle gibt, denn danach wird es keinen großen Vertrag mehr geben.
Der FCK ist derzeit eben nicht in der Lage gutes Geld zu zahlen also hohe Gehälter das ist eben so.
Aber auch ein Ruben wird zu ersetzen sein, und wir sollten auch immer daran denken, daß wir auf einen kleineren Kader kommen wollen/müßen, also müßen auch einige Spieler gehen.



Beitragvon Rheinhessenposten » 31.05.2016, 15:44


Also ich persönlich finde es schade, freue mich aber, dass sich RJ noch von den Fans verabschiedet hat, was auch keine Selbstverständlichkeit ist. Für mich hören sich seine Worte an, als ob sie Ernst gemeint wären. Denn wäre ihm der Verein egal, hätte er sich vermutlich gar nicht mehr zu Wort gemeldet.

Auch wenn er selten überdurchschnittlich Leistung erbracht hat, werde ich mich gerne an ihn als FCK-Kicker zurückerinnern.

Ihm selbst kann ich nur alles Gute für die Zukunft wünschen.
Unsre Heimat, unsre Liebe, in den Farben Rot Weiß Rot,
Kaiserslautern, 1900, wir sind treu bis in den Tod!



Beitragvon UltrasFCK » 31.05.2016, 15:44


ChrisW hat geschrieben:Dann ist dieses leidige Drama auch mal erledigt. Alle Bittschriften und Wichtigkeitsbekundungen kann man einstecken. Auch für den FCK wir es noch viele Jenssens geben, vielleicht sogar noch bessere.
Danke Ruben, für eine durchschnittliche Leistung. Du wirst vielen von uns noch etwa 4 Wochen in Erinnerung bleiben.


Du bist dir vielleicht ein De.. !!!
Jenssen war ein Spieler, dem ich abgekauft habe, dass ihn der Betze angefixt hat. Der hatte immer leuchten in den Augen wenn er in die West auf die Stimmung, die Choreos, usw...geschaut hat. Auch seine Torjubel waren voller Leidenschaft.
Ihm glaube ich sogar das, was er auf Instagram geschrieben hat. Er ist meiner Meinung nach keiner der die üblichen "ich werde euch immer im Herzen tragen"-Floskeln raushaut.
Aber das ist scheinbar unser FCK-Umfeld-Problem!
Nachtreten und alles schlecht reden. So wie du es jetzt mit Jenssen machst.

Ich sage:
Ruben vielen Dank für deine bei uns erbrachten guten Leistungen. Du warst mein Lichtblick im Kader und hast immer alles gegeben. Viel Glück in deiner weiteren Laufbahn. Hoffe man sieht sich wirklich mal wieder in unserer Kathedrale. Der FCK ist unsere und vielleicht auch zu deiner Religion geworden. DANKE!!! :daumen: :teufel2:
Seinen Fussballclub sucht man sich nicht aus, man wird hineingeboren! Traditionen bewahren. Support your local Football club!!



Beitragvon WernerL » 31.05.2016, 15:47


wernerg1958 hat geschrieben:Mit 28 Jahren muß man als Profifußballer sehen wo es am meisten Kohle gibt, denn danach wird es keinen großen Vertrag mehr geben.
Der FCK ist derzeit eben nicht in der Lage gutes Geld zu zahlen also hohe Gehälter das ist eben so.


Wir möchten doch ein kein großes Geld bezahlen, das geht eigentlich aus den Beiträgen oben hervor!

Zu viel Kommerz schadet doch auch nur, schlimm heutzutage mit diesem ominösen Geld.

Zum FCK möchten bitte nur Spieler kommen die möglichst wenig verdienen möchten, egal ob man bei vielen anderen mehr verdienen kann, denn NUR in der Pfalz fühlt man sich wohl und darf bitte freiwillig auf höhere Gehälter verzichten.

Alle anderen wollen wir auch garnicht haben.
Also bitte keine Beschwerden.
„Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.“ [George Bernard Shaw]



Beitragvon karsten » 31.05.2016, 15:53


Das ist absolut keine Überraschung.
Es war schon reilich naiv, dass hier einige geglaubt haben, er verlängert seinen Vertrag.

Na, dann alles Gute Ruben !



Beitragvon mibuehl » 31.05.2016, 15:53


Sehe Halfar und Jenssen als fast identische zentrale Spielertypen.Abgang ist schade da auch Ablösefrei aber das Geld kann nun in einen guten 6er oder linken Bahnspieler gesteckt werden.



Beitragvon Rheinhessenposten » 31.05.2016, 15:55


WernerL hat geschrieben:
wernerg1958 hat geschrieben:Mit 28 Jahren muß man als Profifußballer sehen wo es am meisten Kohle gibt, denn danach wird es keinen großen Vertrag mehr geben.
Der FCK ist derzeit eben nicht in der Lage gutes Geld zu zahlen also hohe Gehälter das ist eben so.


Wir möchten doch ein kein großes Geld bezahlen, das geht eigentlich aus den Beiträgen oben hervor!

Zu viel Kommerz schadet doch auch nur, schlimm heutzutage mit diesem ominösen Geld.

Zum FCK möchten bitte nur Spieler kommen die möglichst wenig verdienen möchten, egal ob man bei vielen anderen mehr verdienen kann, denn NUR in der Pfalz fühlt man sich wohl und darf bitte freiwillig auf höhere Gehälter verzichten.

Alle anderen wollen wir auch garnicht haben.
Also bitte keine Beschwerden.


Richtig gutes Kommentar... Wohl durchdacht und sachlich belegt... Wer Ironie findet, darf sie anwenden.
Unsre Heimat, unsre Liebe, in den Farben Rot Weiß Rot,
Kaiserslautern, 1900, wir sind treu bis in den Tod!



Beitragvon Red Devil » 31.05.2016, 15:57


Dank Ruben für alles, was Du für uns in den letzten Jahren getan hast.

Takk Ruben for alt du har gjort for oss de siste årene.


Alles Gute, auch beruflich.
Glad og profesjonelt.
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Westkurvenalex » 31.05.2016, 15:58


Seit dem Abschied von Orban habe ich mir gesagt, dass ich keinem Spieler eine Träne mehr nachweinen werde. Dementsprechend wünsche ich Jenssen viel Glück und sage "Tschüss". Reisende soll man nicht aufhalten. Nun hat jemand anderes die Chance sich zu beweisen.



Beitragvon Betzegeist » 31.05.2016, 16:04


Gut. Dann kann das eingeplante Gehalt für Positionen verwendet werden auf denen wirklich Bedarf besteht.

Ruben wünsche ich alles Gute.



Beitragvon Lautre-Fan » 31.05.2016, 16:05


Es ist schon schlimm, das es dem FCK nicht mehr möglich ist, einen relativ guten Spieler länger als über die Vertragsdauer von drei Jahren, an den Verein zu binden.
Ich denke, Ring, Müller oder Halfar könnten folgen.
Ich, für meinen Teil, bin in erster Linie Lautre-Fan und in zweiter Linie Fußball-Fan!
(ähnlich Nick Hornby "Fever Pitch")




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast