Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Konrad Fünfstück entlassen - die richtige oder falsche erste Entscheidung von Uwe Stöver?

Richtig, an der Trennung führte kein Weg vorbei
268
63%
Falsch, man hätte Fünfstück eine zweite Chance geben sollen
64
15%
Weiß nicht, ich bin mir nicht sicher
96
22%
 
Abstimmungen insgesamt : 428

Beitragvon szymaniak » 20.05.2016, 10:14


Die Fünfstück in St. Pauli waren für Fünfstück zu viel. Das war letztendlich das i-Tüpfelchen für den Abschuss.



Beitragvon moseldevil » 20.05.2016, 10:15


lauternfanmosel hat geschrieben:Also ich finde es absolut nicht gut!!! Der Mann war net schlecht. Ich glaube die Mannschaft war das Problem. :cry:

Der Mann hatte kein System, keine einstudierten Laufwege, keine Erkennbare Taktik, ausser hinten dicht, nach vorne Bolzen und geht raus und spielt Fussball.
Gut das ist schon eine Taktik, aber keine die uns gegen Tief stehende Gegner viel weiter bringt.
Ein Mittelding aus Runjaic und Fünfstück wäre optimal und war eigentlich in den letzten Spielen auch ansatzweise zu sehen. Aber wie die Tage schon im Forum stand, auch verbal waren z.B. im Flutlicht Welten zwischen Schmidt und Fünfstück. Immer nur auf den Kampf und das Kollektiv berufen reicht eben doch nicht aus. Wir brauchen einen der Motivator UND Konzepttrainer in Personalunion ist.
Jemanden wie Favre, der die Leute zur Not im Training stehen lässt und sie von Hand 2m vor und 2m nach links verschiebt, bis es stimmt und die Laufwege passen.
Bild



Beitragvon Grosso80 » 20.05.2016, 10:15


Gute und richtige Entscheidung. Zum Glück wurde es keine Hängepartie.
Für K5S tut es mir Leid, aber wie schon einige geschrieben haben, kann man in unserer Situation nicht mit einem angeschlagenen Trainer in die neue Saison gehen.
Bin wirklich gespannt, wer es am Ende wird :?:
Hollerbach, Klose :lol: , Schwartz oder doch Möhlmann?
Ich hoffe hier, auf eine richtig gute Wahl.
Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht zu Ende!



Beitragvon mmm-92 » 20.05.2016, 10:16


Schade für Fünfstück aber es ist die richtige Entscheidung.
Mal sehen wann die Bestätigung vom FCK kommt.

Jetzt macht sich Aufbruchsstimmung breit.

Alle zusammen mit neuer Kraft!
Holt euch eure Dauerkarte!
Der FCK braucht uns jetzt!
Dauerkarte 2016/2017 - Jetzt erst recht !
Betze - Kein Spiel ohne mich

Volles Haus zum ersten Heimspiel



Beitragvon DerRealist » 20.05.2016, 10:16


WolframWuttke hat geschrieben:
Seine Bilanz mit Sandhausen finde ich leicht aussagekräftiger. :wink:


Sandhausen ist aber nicht Betze!!! :p
Hier weht ein anderer Wind als zwischen 4 zusammengeschobenen Möbelhaus-Tribünen...und Klatschpappen.



Beitragvon sandman » 20.05.2016, 10:17


Ich hoffe, er bleibt dem FCK erhalten..

Ich persönlich hätte ihn gerne weiterhin im Traineramt gesehen. Eine wirkliche Chance hatte er eigentlich nicht :( ..
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon RedDevil16 » 20.05.2016, 10:19


http://www.transfermarkt.de/fink-vor-ab ... ews/235468
Vielleicht will der ja zu uns :D :wink:

Ansonsten fällt mir spontan Andre Breitenreiter ein. Schwarz von Sandhausen wäre auch Top. Frank Kramer, Stanislavski, Veh, Gisdol ...



Beitragvon mazz » 20.05.2016, 10:19


kriD1973 hat geschrieben:Wir brauchen einen gestandenen, erfahrenen, fähigen Trainer, der am Betze mittel- bis langfristig was aufbauen kann.
Dazu gehört natürlich auch eine bessere Transferpolitik seitens des Vereins.



Also eigentlich brauchen wir nur einen fähigen Trainer. Ob der schon gestanden ist oder noch nicht, ist doch völlig egal, solange er gute Arbeit macht.

Die Spielidee von KF - schnell nach vorne - fand ich gut. Allerdings hat man fast nie was davon gesehen. Daher wohl der richtige Schritt.
Auch wenn ich finde, dass KF seine Sache schon zufriedenstellend gemacht hat. Ich denke, dass die Umstände im Verein es sehr schwer gemacht haben und er es daher schon schwer hatte.

Wenn jedoch Spieler - wie hier einige Male beschrieben - nicht den nötigen Respekt vor ihm haben und in für nicht gut genug halten, geht an einer Trennung kein Weg vorbei.


Mal sehen wer jetzt kommt.

Danke Konni für den Klassenerhalt. Das meine ich Ernst!
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon Baru » 20.05.2016, 10:20


Sollte es tatsächlich stimmen, dass K5S entlassen ist, fände ich das sehr, sehr schade!
Es wäre dann genau das eingetreten, was ich bei seinem Amtsantritt als Cheftrainer befürchtet habe: eine der wichtigsten Säulen unseres Vereins verheizt. Das war das Risiko, K5S zum Cheftrainer zu befördern. Daher fand ich die Entscheidung damals gewagt, aber gut.
Ich kann nachvollziehen, dass Stöver mit einem neuen, von ihm ausgesuchten, Trainer in seine erste Saison als Sportchef beim FCK gehen will. Dennoch überwiegt für mich das Bedauern, dass der FCK einen, aus meiner Sicht, sowohl menschlich als auch fachlich hervorragenden Mann verliert.
Meiner Meinung nach hat er einen tollen Job gemacht und ich war mir sicher, dass er nach wie vor der richtige Trainer für uns ist.
Einfach nur schade, sowohl für Konny, als auch für den FCK!



Beitragvon Jocademus » 20.05.2016, 10:20


Bisher wurde das noch von keinem anderen Medium bestätigt, oder?
Ei, so een guude Palzwoi,
der laaft ähm in de Hals noi...



Beitragvon AlterFritz1945 » 20.05.2016, 10:20


sandman hat geschrieben:Ich hoffe, er bleibt dem FCK erhalten..

Ich persönlich hätte ihn gerne weiterhin im Traineramt gesehen. Eine wirkliche Chance hatte er eigentlich nicht :( ..

Stimmt, aber man wird sich wohl etwas dabei gedacht haben. Hoffentlich bleibt er uns erhalten.
Ich könnte mir Slomka gut vorstellen, zumal er in München noch nicht unterschrieben hat.
Liegt wohl auch ein wenig an dem Sponsor Ismaik.
Wäre ein erfahrener Trainer mit Profil.
Ansonsten müßte man sich speziell für das Forum einen Trainer backen.



Beitragvon Buje » 20.05.2016, 10:21


SalinenBetze hat geschrieben:
Buje hat geschrieben:Vielleicht sollte man nun mal mit einer neuen Führung den Schritt wagen und :teufel2: Sforza :teufel2: engagieren !!!

:shock: :lol: :shock: :lol: Aufwachen bitte, der 1. April ist vorbei... wir wollen doch einen richtigen Neuanfang, der positiv in die Zukunft blicken lässt und nicht von kurzfristiger Dauer sein soll. Es soll zusammen mit dem neuen Team um die Mannschaft etwas aufgebaut werden, und zwar zumindest mittelfristig!!!



Bin hellwach :daumen:



Beitragvon sandman » 20.05.2016, 10:22


Baru hat geschrieben:Sollte es tatsächlich stimmen, dass K5S entlassen ist, fände ich das sehr, sehr schade!
Es wäre dann genau das eingetreten, was ich bei seinem Amtsantritt als Cheftrainer befürchtet habe: eine der wichtigsten Säulen unseres Vereins verheizt. Das war das Risiko, K5S zum Cheftrainer zu befördern. Daher fand ich die Entscheidung damals gewagt, aber gut.
Ich kann nachvollziehen, dass Stöver mit einem neuen, von ihm ausgesuchten, Trainer in seine erste Saison als Sportchef beim FCK gehen will. Dennoch überwiegt für mich das Bedauern, dass der FCK einen, aus meiner Sicht, sowohl menschlich als auch fachlich hervorragenden Mann verliert.
Meiner Meinung nach hat er einen tollen Job gemacht und ich war mir sicher, dass er nach wie vor der richtige Trainer für uns ist.
Einfach nur schade, sowohl für Konny, als auch für den FCK!


Sehe ich genau so..für mich ist die personell katastrophal zusammengestellte Mannschaft der Knackpunkt..nicht Konrad Fünfstück.
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon CKone1988 » 20.05.2016, 10:23


Jetzt kommt Thomas Schaaf und bringt Miro Klose mit :D



Beitragvon PrignitzDevil86 » 20.05.2016, 10:23


Jocademus hat geschrieben:Bisher wurde das noch von keinem anderen Medium bestätigt, oder?


Der Kicker meldet es auch.

http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... ionen.html
Forza FCK,
rot-weiß-rot olé,
mein Leben hab ich Dir vermacht,
jeden Tag und jede Nacht! :schal:




Beitragvon wozuauchimmer » 20.05.2016, 10:26


Aha, da hat doch einmal einer Handlungdskompetenz zur rechten Zeit nachgewiesen und im Gegensatz zu seinem dilettierenden Vorgänger, als "Vorstand" betitel, sachgerecht entschieden. Offenbar will Stöver doch mehr als das Elend FCK vewalten und weiter seinem Ende hinvegetieren lassen.
Seinen Trainer dürfte er auch schon haben.
Gut gemacht, weil sich das Schicksal des FCK allein auf dem Platz entscheidet. Und da ist es 5 vor 12 und für Sentimentalitäten von Vereinsmeiern keine Zeit.
Zuletzt geändert von wozuauchimmer am 20.05.2016, 10:27, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon asdf » 20.05.2016, 10:27


PrignitzDevil86 hat geschrieben:
Jocademus hat geschrieben:Bisher wurde das noch von keinem anderen Medium bestätigt, oder?


Der Kicker meldet es auch.

http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... ionen.html


Der Kicker-Prakti hat nach einer Stunde mal die SWR-Seite aufgeschlagen. Meinen Glückwunsch!



Beitragvon Miggeblädsch » 20.05.2016, 10:28


Ich wünsche Konrad Fünfstück alles Gute, denke aber auch, dass es die richtige Entscheidung ist, mit einem neuen Trainer in die kommende Saison zu gehen. Bitte nicht Möhlmann, Neururer oder einen anderen Vertreter der Gilde der alten Säcke!



Beitragvon sKnodeL » 20.05.2016, 10:29


Lautern ! Pfalz ! Gott erhalt´s !



Beitragvon Thomas » 20.05.2016, 10:29


FCK bestätigt Trennung von Konrad Fünfstück

Der 1. FC Kaiserslautern hat seinen Cheftrainer Konrad Fünfstück mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben freigestellt. Das entschied der pfälzische Traditionsverein am Freitag, 20. Mai 2016, nach eingehender Analyse der am zurückliegenden Wochenende zu Ende gegangenen Zweitligasaison.

„Wir haben in den vergangenen Tagen und Wochen viele Gespräche geführt und die Situation mit allen Beteiligten intensiv aufgearbeitet. Am Ende sind wir gemeinsam zu dem Schluss gekommen, dass es im Sinne des Vereins am besten ist, einen Neuanfang zu vollziehen, um die nötige Aufbruchstimmung zu erzeugen. Wir werden jetzt mit Hochdruck an der Personalie des Cheftrainers arbeiten. Es gilt, nach vorne zu schauen und die Saison 2016/17 intensiv zu planen“, so FCK-Sportdirektor Uwe Stöver.

Der 35-Jährige hatte das Amt des Cheftrainers am 23. September 2015 nach dem Rücktritt von Kosta Runjaic übernommen und das Team der Roten Teufel in 26 Zweitligaspielen und einer DFB-Pokalrunde betreut. Zuvor hatte Fünfstück seit dem 1. Januar 2013 als Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums und Trainer der U23 die Verantwortung über den Nachwuchs der Roten Teufel getragen.

Der 1. FC Kaiserslautern bedankt sich bei Konrad Fünfstück für seinen Einsatz für die Roten Teufel und wünscht Ihm für die Zukunft alles Gute.

Quelle: Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- SWR meldet: Konrad Fünfstück entlassen (Der Betze brennt)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Zwibbeldabscher » 20.05.2016, 10:29


Damit steht es dann wohl endgültig fest. Ich persönlich stehe dieser Entscheidung erstmal neutral gegenüber. Die Zukunft wird zeigen, ob es der richtige Schritt war. Desweiteren war es zwar so zu erwarten, dennoch finde ich es schade; wie aus der Pressemitteilung des FCK zu entnehmen ist, wird eine weitere Beschäftigung von Fünfstück in der U23 wohl nicht stattfinden. Hätte mich wirklich gefreut. Aber letztenendes auch ein vertretbarer und nachvollziehbarer Schritt des FCK. Zumindest schafft man schnell Klarheit und Transparenz.



Beitragvon Münchner FCK-Hesse » 20.05.2016, 10:30


CKone1988 hat geschrieben:Jetzt kommt Thomas Schaaf und bringt Miro Klose mit :D


Nein, Miro als Spieler-Trainer, das wäre es! :wink: :lol:

Realistisch gesehen, hoffe ich, das es jemand mit Perspektive verpflichtet wird, der jetzt auch mal mindestens 2 Jahre arbeiten darf, ohne das gleich bei der ersten Niederlage an seiner Person, seinem System oder seinen Spielern gerüttelt wird.
De Hesse sacht: Es geht de Mensche wie de Leut.

Positiv nach vorne schauen und allen Scheiß hinter sich lassen!



Beitragvon Grosso80 » 20.05.2016, 10:30


Gute und richtige Entscheidung. Zum Glück wurde es keine Hängepartie.
Für K5S tut es mir Leid, aber wie schon einige geschrieben haben, kann man in unserer Situation nicht mit einem angeschlagenen Trainer in die neue Saison gehen.
Bin wirklich gespannt, wer es am Ende wird :?:
Hollerbach, Klose :lol: , Schwartz oder doch Möhlmann?
Ich hoffe hier, auf eine richtig gute Wahl.
Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht zu Ende!



Beitragvon RedDevil16 » 20.05.2016, 10:31


Grosso80 hat geschrieben:Gute und richtige Entscheidung. Zum Glück wurde es keine Hängepartie.
Für K5S tut es mir Leid, aber wie schon einige geschrieben haben, kann man in unserer Situation nicht mit einem angeschlagenen Trainer in die neue Saison gehen.
Bin wirklich gespannt, wer es am Ende wird :?:
Hollerbach, Klose :lol: , Schwartz oder doch Möhlmann?
Ich hoffe hier, auf eine richtig gute Wahl.


Hollerbach würde ich als alternative gut finden. Wird aber wohl nur realistisch wenn Würzburg die Relegation verliert.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste