Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 04.05.2016, 18:57


Bild: Alois Schwartz Trainerkandidat in Lautern?

Wie die Bild-Zeitung in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, soll Alois Schwartz vom SV Sandhausen als Trainerkandidat beim FC Ingolstadt und beim 1. FC Kaiserslautern gehandelt werden.

Während Alois Schwartz (49) in Ingolstadt als eine von mehreren Alternativen zur Nachfolge von Ralph Hasenhüttl gilt, wäre ein Amt beim FCK eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte: Im Mai 2009 arbeitete der langjährige U23-Coach Schwartz für vier Spiele als Interimstrainer bei den FCK-Profis, konnte das Ruder im damaligen Aufstiegskampf nach der Entlassung von Milan Sasic aber nicht mehr herumreißen.

In Lautern würde Schwartz, der in Sandhausen angeblich eine Ausstiegsklausel besitzt, auf den künftigen Sportdirektor Uwe Stöver (49) treffen. Beide arbeiteten bereits im Jahr 2007 zusammen im Nachwuchsbereich des FCK – NLZ-Leiter Stöver holte Schwartz als U23-Trainer auf den Betzenberg – und gelten seither als befreundet. Schwartz selbst wollte die Spekulationen in Bezug auf Ingolstadt und Kaiserslautern nicht kommentieren: „Das sind alles Spekulationen“, sagte er, gab aber auch zu: „Natürlich möchte ich mal ganz oben arbeiten.“

Stöver entscheidet: Was wird aus Fünfstück?

Hinzu kommt eine nicht unerhebliche Tatsache: Mit Konrad Fünfstück (35) hat der FCK noch einen amtierenden Cheftrainer mit Vertrag bis 2017, über dessen Zukunft bislang noch nichts anderweitiges entschieden wurde. Die Beantwortung der Trainerfrage gilt als erste wichtige Personalentscheidung von FCK-Sportdirektor Stöver, der gestern vorgestellt wurde und bereits ein erstes Telefongespräch mit Fünfstück führte, wie dieser heute mitteilte: "Ich finde es sehr gut, das die Wahl auf Uwe Stöver gefallen ist. Er kennt den Verein, kommt aus der Region und kennt die Zweite Liga. Zwar kenne ich ihn nicht persönlich, aber ich habe bereits mit ihm telefoniert. Das Gespräch war sehr angenehm und professionell. Ich habe gleich gespürt, dass wir auf einer Ebene kommunizieren – ein echter Lichtblick! Er kann uns nur gut tun."

Fünfstücks Trainerstuhl gilt seit der Serie von fünf Niederlagen in Folge im Februar/März als wackelig, auch wenn zuletzt wieder fünf Partien ohne Niederlage folgten. Laut Medienberichten war im März auch Peter Neururer (60) als Feuerwehrmann am Betze im Gespräch, der sich nach dem Nichtzustandekommen einer Zusammenarbeit jedoch eingeschnappt zeigte und die FCK-Vereinsführung anschließend öffentlich kritisierte.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Schwartz in Ingolstadt und Lautern ein Thema (Bild)
- Bleibt Konrad Fünfstück FCK-Trainer? (SWR, 30.04.2016)
- Umfrage: Sollte Konrad Fünfstück FCK-Trainer bleiben?
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon ..:NECKARTEUFEL:.. » 04.05.2016, 18:59


Wäre eine Überlegung wert...und dann bitte Knaller und Wooten mitbringen.

Edith sagt: Schwartz kommt natürlich nicht in Frage, wurde er doch vom Sonnenkönig 2008 als Interims-Trainer eingesetzt und ist für einen Neuanfang damit ungeeignet, zu doof!
Zuletzt geändert von ..:NECKARTEUFEL:.. am 04.05.2016, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
TSV München von 1860 - Bayernligameister 2018!



Beitragvon micla » 04.05.2016, 19:04


Schwartz wäre ein guter Griff und auch der "Stallgeruch" wäre nicht dramatisch.
Grimm und Becker kennt er ja auch noch gut, dazu der erfahrende Kleppinger- das wäre ein gutes Trainerteam.

Man muss jedoch nach den neuesten Aussagen befürchten, dass Fünfstück bleibt und eine echte Aufbruchstimmung damit verpufft.

Ich setze hier echte Hoffnungen in Stöver, der mit einem Festhalten an Fünfstück einen mehr als schweren Start haben wird.
Denn sind wir ehrlich: Als Außenstehender oder "Neuer", wie es Stöver ist, kann man Konrad Fünfstück nichts postives abgewinnen.



Beitragvon koblenzteufel1 » 04.05.2016, 19:07


dä kimmt mit sicherheit da ist ein plan dahinter.
Und das finde ich geil die bube wieder zurück.
Yeah



Beitragvon Lonly Devil » 04.05.2016, 19:09


micla hat geschrieben:....
Man muss jedoch nach den neuesten Aussagen befürchten, dass Fünfstück bleibt und eine echte Aufbruchstimmung damit verpufft. ...

Wieso denn, befürchten?
Ich sehe da keinen gravierenden Unterschied.
Passt :shock: https://www.youtube.com/watch?v=yB45OYZGvEI

Weiter geht die wilde Fahrt, hart auf Kante zum Abgrund. Möge sie heil überstanden werden.



Beitragvon micla » 04.05.2016, 19:22


Lonly Devil hat geschrieben:Wieso denn, befürchten? Ich sehe da keinen gravierenden Unterschied.

Ich habe von Fünfstück bislang weder positives gehört noch gesehen.
Im NLZ herrschte ein eiserner Wind, mitunter war er sehr distanziert, und einige Leute, darunter auch junge Spieler mit hohem Potential wurden von ihm gegangen.
Bei Schwartz sah das anders aus. Und er konnte in Sandhausen gute Erfahrungen, zudem erfolgreiche sammeln.
Wir werden immer mehr zu einem Ausbildungsverein- das ist aufgrund der finanziellen Lage einfach so.
Auf der Trainerposition brauchen wir aber keinen Lehrling!
Verabschieden wir uns aber bitte von einem Geddanken: Fünfstück hat nichts aber auch garnichts mit Trainern wie M.Schmidt, Nagelsmann, Schubert oder Tuchel gemeinsam!



Beitragvon jan » 04.05.2016, 19:25


..:NECKARTEUFEL:.. hat geschrieben:Wäre eine Überlegung wert...und dann bitte Knaller und Wooten mitbringen.

Wie bitte ??? WOOTEN??? Kann ja nicht ernst gemeint sein.
Der einzige ehemalige von uns der bei Sandhausen kickt und uns helfen könnte ist Linsmayer.
Bei einigen scheint die Wootenmania immer noch nicht weg zu sein.



Beitragvon Toppizcek » 04.05.2016, 19:36


Alois Schwarz könnte passen!
Von der Vita her, die ideale Ergänzung der neuen Führungsriege.
Kompetent, ist gewohnt mit beschränkten Mitteln auszukommen, und hat in Sandhausen bewiesen, dass er aus Spielern der "zweiten Reihe" eine funktionierende Einheit formen kann.
Er wirkt bescheiden und symphatisch, und hat dabei ein sicheres Auftreten.
Wenn der Mann ein geplanter Zugang unserer Verantwortlichen ist, bin ich umso mehr überzeugt, dass wir nun wirklich bessern Zeiten entgegen gehen.
Wäre super, wenn das noch mehr in diesem Forum so sehen können, und die notwendige Aufbruchstimmung auch in der breiten Fanbase Einzug findet. :teufel1: :applaus:



Beitragvon ..:NECKARTEUFEL:.. » 04.05.2016, 19:41


jan hat geschrieben:Wie bitte ??? WOOTEN??? Kann ja nicht ernst gemeint sein.

Die 7 Tore von Wooten wären bei uns Bestwert! Soviel dazu.
TSV München von 1860 - Bayernligameister 2018!



Beitragvon Schickman » 04.05.2016, 19:42


Dann wären mir Linsmeyer für Karl, Paqarada und Kosecki aber lieber. Lasst Wooten schön in Sandhausen. Stürmer gibt es genug.



Beitragvon SEAN » 04.05.2016, 19:47


..:NECKARTEUFEL:.. hat geschrieben:Die 7 Tore von Wooten wären bei uns Bestwert! Soviel dazu.

Er hat nur 6 Tore gemacht, 5 davon in den ersten 3 Spielen. Ab dem 4ten Spieltag ist sein Sturmpartner Bouhaddouz für 6 Spiele ausgefallen und Wooten ward nicht mehr gesehen.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon AxelH » 04.05.2016, 19:54


..:NECKARTEUFEL:.. hat geschrieben:Edith sagt: Schwartz kommt natürlich nicht in Frage, wurde er doch vom Sonnenkönig 2008 als Interims-Trainer eingesetzt und ist für einen Neuanfang damit ungeeignet, zu doof!

Beide trennten sich im Unfrieden. Also alles gzt in dieser Hinsicht. :daumen: Glaube aber nicht, dass in Lautern "Sandhausen" möglich wäre.



Beitragvon ..:NECKARTEUFEL:.. » 04.05.2016, 20:06


SEAN hat geschrieben:
..:NECKARTEUFEL:.. hat geschrieben:Die 7 Tore von Wooten wären bei uns Bestwert! Soviel dazu.

Er hat nur 6 Tore gemacht, 5 davon in den ersten 3 Spielen. Ab dem 4ten Spieltag ist sein Sturmpartner Bouhaddouz für 6 Spiele ausgefallen und Wooten ward nicht mehr gesehen.

Wegen einem Tor streite ich mich nicht, aber komisch das der SV Sandhausen seine Statiistik nicht auf deinem Stand hat:

http://www.svs1916.de/profis/statistik.html
TSV München von 1860 - Bayernligameister 2018!



Beitragvon ChrisW » 04.05.2016, 20:18


Wenn mit Karl nicht verlängert wird, dann wird wohl auch Fünfstück gehen müssen. Ansonsten hätte der diesbezüglich bestimmt sein Veto eingelegt. Anscheinend kommt jetzt der totale Umbruch.
Vielleicht auch besser, als wieder halbe Sachen zu machen.
Allerdings stürzt sich jetzt auch die Presse wieder wie die Aasgeier auf den FCK. Kaum hat man vermeldet, dass es finanziell nicht ganz so gut steht, werden die Hackschnäbel gewetzt. Vielleicht gräbt man ja noch eine Leiche aus.



Beitragvon hessenFCK » 04.05.2016, 20:54


@ChrisW:
Das kann man doch nur hoffen, dass der totale Umbruch kommt. Man kann doch nicht die ganze Saison meckern, weil nichts rund läuft, weder bei Trainer noch Mannschaft und es dann bedauern, das uns ein Filigrantechniker verlässt - passt alles nicht! Andere Mütter haben auch schöne Töchter. Möge mich der Fussballgott hören und k5 einen neuen Verein schenken.



Beitragvon hierregiertderfck » 04.05.2016, 22:11


Schade, wenn es so kommt.
Bei unseren Transfers in den letzten Jahren, muss man immer Angst haben, dass ein schlechterer kommt. Hoffen wir, dass die neuen Verantwortlichen ein besseres Händchen haben.



Beitragvon Oktoberteufel » 05.05.2016, 00:15


micla hat geschrieben:
Lonly Devil hat geschrieben:Wieso denn, befürchten? Ich sehe da keinen gravierenden Unterschied.

Ich habe von Fünfstück bislang weder positives gehört noch gesehen.
Im NLZ herrschte ein eiserner Wind, mitunter war er sehr distanziert, und einige Leute, darunter auch junge Spieler mit hohem Potential wurden von ihm gegangen.


Das ist jetzt neu für mich. Wenn du da mehr weißt, dann würde ich mich über ein paar Infos freuen.



Beitragvon Weschtkurv » 05.05.2016, 02:40


micla hat geschrieben:...
Verabschieden wir uns aber bitte von einem Geddanken: Fünfstück hat nichts aber auch garnichts mit Trainern wie M.Schmidt, Nagelsmann, Schubert oder Tuchel gemeinsam!


Och jo...
Mit Nagelsmann z.b. hat er schonmal gemeinsam, dass er ERFOLGREICH eine am Boden befindliche Truppe wieder in die Spur gebracht hat, und somit den Totalabsturz einwandfrei abgewendet hat.



Beitragvon wkv » 05.05.2016, 05:12


Aber auch dorthin geführt.
Zur Halbzeit waren wir oben dran......
Mors certa, hora incerta.
- Der Tod ist gewiss, die Stunde nicht -



Beitragvon Dubbe » 05.05.2016, 05:41


Ich bin da auch meinungstechnisch gespalten...

K5 ist menschlich top, mir hat allerdings seine Spielphilosophie (hoch und weit) manchmal die Augen tränen lassen. In den letzten Spielen ist er davon ein Stück weit abgerückt, das sah wieder mehr nach Fussball aus (und war zudem noch erfolgreich).

Schwartz würde super zu uns passen, sowohl menschlich als auch fachlich. Dann aber auch Paquarada (für Löwe) und Linsmayer (für Karl) mitbringen :wink:

Daher wüsste ich nicht was mit K5 dann passieren würde, zumal seine vorherige Stelle im NLZ ja mittlerweile auch besetzt ist und er noch nen Vertrag bis 2017 als Cheftrainer hat und der FCK an allen Ecken und Enden sparen muss.

Gab schon einfachere Zeiten am Betze. Daher dem neuen Sportdirektor alles Gute und viel Glück in seinen kurzfristigen Personalentscheidungen, davon hängt die Zukunft ab!
"Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein!"



Beitragvon MäcDevil » 05.05.2016, 05:49


Schwartz zu verpflichten ist hoffentlich eine PR-Ente !
Ist der FCK schon so verzweifelt, dass man gescheiterte Trainer zurücknehmen muss. Die Trainerleistung bei Sandhausen ist auch nicht gerade eine Bewerbung für mehr...lieber einen total neuen Trainer der frischen Wind und ein neues Konzept für Erfolg mitbringt als Schwartz.
Meier: "Besser spielen und mehr Tore erzielen"



Beitragvon wkv » 05.05.2016, 05:56


Wieso das denn?
Das würde mich jetzt mal interessieren.
Was hat Schwartz in Sandhausen so falsch gemacht?
Mit dem Etat, mit Spielermaterial, welches von uns abgelegt wurde (z.Teil), mit den Möglichkeiten, die Sandhausen hat?

Was genau hat er falsch gemacht?
Mors certa, hora incerta.
- Der Tod ist gewiss, die Stunde nicht -



Beitragvon Pfalzdevil » 05.05.2016, 06:15


Also ich mag den Konny eigentlich als Mensch, aber seit dem RB Spiel .........

Wer sich so im Interview von einem Burnout-Trottel vorführen lässt und diesem am besten noch am A..... leckt - so kommt man im Profifußball nicht weit. Man hätte Burniralle auch freundlich und nett die Zähne ziehen können, aber nur abnicken??

Und, tut mir leid, das ewige geklatsche an der Seitenlinie kann ich auch nicht mehr sehen!!

Mir wäre am liebsten einer, der auch mal die Ersatzbank zusamentritt, die Spinde in der Kabine demoliert, usw. wenns nicht läuft.

Oder holt endlich meinen Lieblingstrainer zurück: Eric Gerets!! :teufel2:



Beitragvon DonnaNotte » 05.05.2016, 06:17


Was regt ihr euch auf? Wenn die Ingos ihn wollen,haben wir keine Chance.Er sagt er will auch mal oben arbeiten ,und wir sind nicht weiter oben als Sandhausen.
Nur der PLATZ LIEGT HÖHER ,aber das meint er wohl nicht.
Aufstieg!



Beitragvon Sagida » 05.05.2016, 06:32


Also warum jetzt der Großteil hier gleich in Lobeshymnen für Schwartz ausbricht, verstehe ich nicht ganz. Klar, mit den finanziellen Mitteln von Sandhausen hat er eine gute Platziierung erreicht. Das Spiel selbst ist aber ebenso unanschaulich wie unseres unter K5. Oder findet ihr, dass dort anders Fusball gespielt wird wie bei uns?
Wenn ein neuer Trainer, dann sollte er deutlich mehr Qualität als K5 haben und ich vermute das können wir uns nicht leisten, zumal ja K5 weitergezahlt werden müsse.
Da wir in der kommenden Saison uns erstmal finanziell erholen müssen, werden wir wahrscheinlich eh nicht die vorderen Plätze anstreben. Und den Nichtabstieg bekommen wir bestimmt auch mit K5 hin. Also weiter mit ihm.
Das heißt jetzt nicht, dass ich zufrieden mit ihm bin, nein, was hab ich ihn schon verflucht wegen seinen unverständlichen Wechsel und Aufstellungen. Aber ich bin halt der Meinung, dass man ihn nur aussortieren sollte, wenn er durch DEUTLICH höhere Qualität ersetzt wird. Wer das sein soll ? Eigentlich nur die, die wir uns wahrscheinlich eh nicht leisten können/wollen.
Fang niemals an aufzuhören,
Hör niemals auf anzufangen




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste