Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 17.06.2015, 12:41


Nachdem es die Vorgeschichte der letzten Tage und die nachgeschobene FCK-Pressemitteilung gestern schon vermuten ließen: Willi Orban trainiert ab heute in Leipzig mit, der Transfer-Streit zwischen den Klubs wurde in dem angekündigten Gespräch also ganz offensichtlich beigelegt.

Rasenballsport Leipzig / Homepage hat geschrieben:Neuzugang Willi Orban stößt am Mittwoch (17. Juni) zur Mannschaft, wird seine Leistungstests absolvieren und anschließend mit ins Lauftrainingslager nach Bad Saarow (Brandenburg) reisen.

http://www.dierotenbullen.com/rbl/neuig ... zpass.html

Rasenballsport Leipzig / Twitter hat geschrieben:Gefragter Neuzugang! Willi #Orban wird bei seinem 1. Auftritt im #RBL-Trainingszentrum von den Fans herzlich begrüßt.

https://twitter.com/DieRotenBullen/stat ... 0695096320
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon jürgen.rische1998 » 17.06.2015, 12:56


Eingeknickt ist ja relativ. Ich denke im Grunde ist es darum gegangen dem Rotzlöffel zu zeigen, dass die Art und Weise des Abgangs unter aller Sau war. Und vielleicht musste ja auch RB im Gespräch zugeben, dass sie eben noch nicht alles machen können was sie wollen. Vermutlich ist da nicht mal noch Geld geflossen. Und jetzt guten Beinbruch und viel Misserfolg Herr XY :wink:



Der Knaller, das eine Video auf der Homepage :lol: :lol: :lol:
Ciao, Capitano! Die schönsten Momente von RBL-Legende Daniel Frahn!
Dauerkarte 2018/2019 (Südtribüne)



Beitragvon leftthumb » 17.06.2015, 12:59


Dieser SHOLVA griegt was zuhören wenn er mit den die ich nicht mehr nenne in unsre HÖLLE zurück kommt

Bitte ein Riesen Banner beim Heimspiel gegen die,die ich nicht mehr nenne mit der AUFSCHRIFT ( VERPISS DICH DU SHOLVA ) auf der WEST hoch halten.

Für alle die nicht wissen was ein Sholva ist, das bedeutet VERRÄTER



Beitragvon WolframWuttke » 17.06.2015, 13:31


Mich würde schon interessieren was genau die Anlässe für die Verweigerung sowie die gestrige Erteilung der vorzeitigen Freigabe waren.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Furor Palatinae » 17.06.2015, 13:37


Gestern hab ich die DK für die neue Saison bezahlt. Mein innigster Wunsch im Augenblick ist am ersten Spieltag ein Heimspiel gegen das Produkt. Ich gehe jede Wette ein, der Namenlose würde sich bei diesem Ereignis so dermaßen in die Hosen machen, dass das Ergebnis von L bis nach KL zu riechen sein würde.
"Das war zwar Hand, aber Hand ist im Fußball nicht gleich Hand." (Bela Rethy, ZDF Kommentator Championsleague Finale Juventus Turin - FC Barcelona 06.06.2015)



Beitragvon Hochwälder » 17.06.2015, 14:10


http://www.transfermarkt.de/willi-orban ... eler/93740
vielleicht haben seine Berater ihm zu diesem Wechsel geraten weil sie mit diesem Deal die meiste Kohle machen konnten. Ist der feine Herr Friedrich eigentlich immer noch bei dieser Truppe und der Herr des ruhenden Balles "Super Mario Marlboro Basler"?



Beitragvon Määnzer » 17.06.2015, 14:11


leftthumb hat geschrieben:Für alle die nicht wissen was ein Sholva ist, das bedeutet VERRÄTER


Bitte vergleiche den guten Teal’c nicht mit diesem Nasen-Anubis! :D
Nicht alle Määnzer sind Deppen ! Bild



Beitragvon Flo » 17.06.2015, 14:22


WolframWuttke hat geschrieben:Mich würde schon interessieren was genau die Anlässe für die Verweigerung sowie die gestrige Erteilung der vorzeitigen Freigabe waren.

Man wird schon eine ang€brachte Lösung gefunden haben.
Bild



Beitragvon FCK58 » 17.06.2015, 14:23


Furor Palatinae hat geschrieben:Gestern hab ich die DK für die neue Saison bezahlt. Mein innigster Wunsch im Augenblick ist am ersten Spieltag ein Heimspiel gegen das Produkt. Ich gehe jede Wette ein, der Namenlose würde sich bei diesem Ereignis so dermaßen in die Hosen machen, dass das Ergebnis von L bis nach KL zu riechen sein würde.


Er wird nicht spielen.
Ich bin mir nicht einmal sicher ob sie ihn überhaupt uff´m Betze auflaufen lassen. Ich gehe an dem Spieltag eher von einer Bauchmuskelzerrung aus. :wink:
Einen Gefallen hat er uns aber noch getan. Sein Wechsel wird uns im Heimspiel gegen diese Brut 5-10 000 Zuschauer mehr bringen. Je nachdem an welchem Wochentag das Spiel angesetzt wird.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon leftthumb » 17.06.2015, 15:22


Teal’c ist für mich kein Sholva er ist auf der Richtigen Seite :lol: :lol: :lol:



Beitragvon hierregiertderfck » 17.06.2015, 15:42


Würde mich auch wundern, wenn der bei uns zum Einsatz kommt. Wahrscheinlich liegen sich Rangnick und er vor dem Spiel weinend in den Armen wegen den bösen, bösen Fans der Traditionsvereine.



Beitragvon AlbiundIssi » 17.06.2015, 15:52


obs wirklich thomalla ist, der nun zum fck hinzukam über nacht?
:lol:



Beitragvon Betze-Bub-Alb » 17.06.2015, 18:27


Na dann viel Spaß mit hoffentlich wenig Erfolg .
Mir dreht sich immer noch der Magen wenn ich dran denk was der gemacht hat ...ekelhaft :x
Seit 1990 Treuer FCKler , auch in dieser Zeit :teufel2: jetzt erst recht !!!
PRO VfB Fanfreundschaft



Beitragvon Belgium Supporter » 17.06.2015, 19:57


Der soll auf jeden Fall spüren dass bei jedem Ballkontakt er von jemand umgehauen wird und ausgepfiffen wird...

:teufel2:



Beitragvon SEAN » 17.06.2015, 22:03


AlbiundIssi hat geschrieben:obs wirklich thomalla ist, der nun zum fck hinzukam über nacht?
:lol:

Ich würde mehr auf die Karte "Wekesser" tippen. Der soll ja angeblich auch bei Rogon sein. Der Wittmann wird schon gesagt haben, entweder Freigabe, oder Wekesser unterschreibt keinen Profivertrag.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Betzepumper » 17.06.2015, 23:28


SEAN hat geschrieben:
AlbiundIssi hat geschrieben:obs wirklich thomalla ist, der nun zum fck hinzukam über nacht?
:lol:

Ich würde mehr auf die Karte "Wekesser" tippen. Der soll ja angeblich auch bei Rogon sein. Der Wittmann wird schon gesagt haben, entweder Freigabe, oder Wekesser unterschreibt keinen Profivertrag.


Wird schon gesagt haben.... Sehr stichhaltige Aussagen !!! :nachdenklich:

Ich als Spieler würde mich überhaupt nicht von so einem Berater-Fuzzi beraten lassen, sondern mir die Kohle sparen und mich durch einen Angehörigen oder Freund beraten lassen.
:teufel2:



Beitragvon Benutzernamen » 18.06.2015, 12:41


Betzepumper hat geschrieben:
SEAN hat geschrieben:Ich würde mehr auf die Karte "Wekesser" tippen. Der soll ja angeblich auch bei Rogon sein. Der Wittmann wird schon gesagt haben, entweder Freigabe, oder Wekesser unterschreibt keinen Profivertrag.


Wird schon gesagt haben.... Sehr stichhaltige Aussagen !!! :nachdenklich:

Ich als Spieler würde mich überhaupt nicht von so einem Berater-Fuzzi beraten lassen, sondern mir die Kohle sparen und mich durch einen Angehörigen oder Freund beraten lassen.


Da einem - auch hier - von jedem eingetrichtert wird, dass man nur 10 Jahre hat, um die 50 darauffolgenden ausgesorgt zu haben, ist Rogon die richtige Wahl dafür. Er sit der Beste seines Fachs und deswegen in meinen Augen auch einer der 10 mächtigsten Männer im dt. Fußball.

Und Wekesser ist beileibe nicht der letzte FCKler in seinem Portfolio.

Auch bezweifel ich,. dass RB dem FCK plötzlich entgegengekommen ist. Warum auch? Sowohl Wittmann als auch franchise Leipzig üben eine größere Markt-Macht aus, saßen am längeren Hebel.



Beitragvon Lilie » 18.06.2015, 20:27


-Hans- hat geschrieben:(...) Ein Retortenclub nach dem anderen setzt sich in der Bundesliga fest. Dieses Jahr Audi, nächstes Jahr RB usw. Wer keinen Megasponsor hat, für den bleiben nur die Krümel. Fussball in der Bundesliga ist nicht mehr das Ursprüngliche, das Gewachsene, sondern das Gemachte.


Das gilt aber nicht nur für die Bundesliga, sondern beginnt schon in den Kreisligen. In den 70ern und 80ern spielte Dorf A gegen Dorf B, und die meisten Spieler waren in dem Dorf geboren oder wohnten noch da.

Inzwischen gehen auch im Dorffußball viele Spieler dorthin, wo sie ein paar Scheine Handgeld bekommen. Und auch in den unteren Ligen gibt es "Retortenmannschaften", die relativ autark vom "Hauptverein" agieren. Bei Auf- und Abstiegen fällt dann eine Mannschaft sehr schnell auseinander, anstatt dass (wie früher bei Abstiegen) diejenigen die abgestiegen sind, auch im Kollektiv wieder versuchen aufzusteigen.

Und wenn die Söldnermentalität schon im Teenageralter praktiziert wird, darf man sich nicht wundern, wenn die emotionale Bindung eines Spielers an einen bestimmten Verein (vielleicht besser: Vereinsnamen) eher gering ist...

Auch der "Schalker Bub" Manuel Neuer hätte aus finanziellen Gründen nicht zum FC Bayern gehen müssen (!)

Der schöne Spruch "Geld verdirbt den Charakter" lässt sich wünderschön auch auf den Fußball projezieren - die Fernseh- oder Sponsorenmillionen machen gierig...!



Beitragvon Pfaelzer01 » 20.06.2015, 19:02


Auch Willi Orban entschied sich für Leipzig - und damit nach 17 Jahren beim 1. FC Kaiserslautern gegen einen Verbleib in der Pfalz. "Mich hat vor allem das offensive Spielsystem angezogen", begründete der 22-jährige Innenverteidiger seinen Transfer - und ergänzte: "Ich habe eine sehr sympathische Truppe kennengelernt."

kicker: http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... drang.html

die aussage des innenverteidigers könnte man als seitenhieb auf die ballbesitzorientierte philosopie unseres trainers interpretieren..
Dauerkarte (ABO) Westkurve... und käme gerade jetzt nie auf die Idee dies zu kündigen..

Argumente diskriminieren Menschen, die es sich nicht leisten können zu denken.



Beitragvon FCK58 » 20.06.2015, 20:56


Also beim besten Willen: Bei diesem Arschloch werde ich mein Leben lang nicht mehr Rückschlüsse aus seinen Interviews ziehen. Ganz im Gegenteil: Ich werde sie erst gar nicht mehr lesen.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Benutzernamen » 21.06.2015, 02:13


Zumal er als Referenz unmöglich die letzte Saison herangeuogen haben konnte. Denn da war definitiv keine nachhaltige Spielidee zu erkennen. Hoch und weit und dann ab ins Gegenpressing ist sicher keine neue Hochkultur. Und was die nächste Saison bringt, weiß auch der gute "Ich werde Bundesliga spielen"-O. noch nicht.



Beitragvon shaka v.d.heide » 21.06.2015, 11:10


Hängt der Wimpel schon im fck-museum?
Ist die Stiege Brause schon verzehrt?



Beitragvon FCK58 » 21.06.2015, 18:23


Er muss in der Brühe gar nicht ersaufen. Mir reicht es voll und ganz aus, wenn er dort aber mal sowas von abkackt...
Dann hat er wenigstens den Rest von seinem Leben noch was davon. :wink:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Thomas » 21.04.2016, 18:50


Ein kleiner Nachtrag zu Willi Orbans Wechsel letztes Jahr, vielleicht erinnert Ihr Euch an das damalige Hickhack um Vertragsende und Trainingsbeginn., verweigerte vorzeitige Freigabe des FCK usw. Laut heutiger Ausgabe der Leipziger Volkszeitung hat Leipzig "mehrere hunderttausend Euro" draufgezahlt, damit Orban letztendlich am 17.06.2015 anstatt erst am 01.07.2015 dort ins Training einsteigen darf. :o

Leipziger Volkszeitung hat geschrieben:(...)
LVZ: Haben Sie wegen Ihres Wechsels nach Leipzig ein gutes oder schlechtes Gewissen?

Orban: Ein reines Gewissen. Ich wollte den nächsten Schritt in meiner Karriere gehen. Es gab eine festgeschriebene Ablöse, die hat RB gezahlt.

LVZ: Der FCK erteilte die Spielberechtigung erst, nachdem RB mehrere Hunderttausend Euro auf die Zwei-Millionen-Ablöse gepackt hat. Eine kostenintensive Schikane.

Orban: Das ist Schnee von gestern.

LVZ: Es wird Pfiffe geben.

Orban: Damit muss ein Profi leben. Ich habe beim FCK immer meine Leistung gebracht, war schon in jungen Jahren Kapitän. Ich freue mich auf Montag und auf viele bekannte Gesichter. (...)

Quelle und kompletter Text: http://www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/News ... rn-weh-tun
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon SEAN » 21.04.2016, 19:08


Das fällt wohl unter die Aussage von Kuntz mit den nicht eingeplanten Transfereinnahmen.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: betzebubHR, diago, ExilDeiwl, karst76 und 28 Gäste