Alles, was sonst in keine Kategorie passt.

Beitragvon DerRealist » 08.02.2017, 09:12


Servus.

Vielleicht bietet sich ja für den FCK bei dieser nun in die Wege geleiteten Aktion der Stadt Kaiserslautern und eventuellem Zuschlag eine Möglichkeit des Sponsoring.
Interessanter macht es die Stadt Kaiserslautern und im Verbund den FCK ja durchaus.

http://www.digitalestadt.org/bitkom/org ... dex-2.html

https://herzlichdigital.de/

Sind ja einige Sponsoren (siehe auf der HP unten), die bei der Entwicklung beteiligt sind. Vielleicht färbt ja was von der Fokussierung der positiven Presse auch auf den FCK ab.



Beitragvon Schlossberg » 08.02.2017, 13:35


Ach, diese schönen Zukunftsperspektiven.

Aber dann öffnet man http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/pr ... belle.html und siehe da, die Rückrunde hat noch nicht begonnen. Alles seither nur geträumt? Anscheinend aber wirklich nur geträumt, dass in diesem Bereich endlich mal etwas mehr Sorgfalt an den Tag gelegt wird.



Beitragvon Schlossberg » 09.02.2017, 13:17


ich hatte ja gehofft, irgendein Verantwortlicher des 1. FCK läse hier mit.
Aber leider sind wir laut offizieller FCK-Seite mit 17 Spielen und 19 Punkten immer noch 13. der Zweitligatabelle.

Ein Robert Glatz geistert auch noch herum.

Aber das sind doch nebensächliche Kleinigkeiten!
Nein, viel Klein gibt ein Groß. Nämlich das - für mich jedenfalls - großes Ärgernis, dass seit langer Zeit persistierende Fehler nicht endlich ausgemerzt werden.

------------------------

Ich könnte jetzt noch einige traurige Wahrheiten zu FCK-TV hier niederschreiben.
Aber das würde mir die Laune verderben, und deswegen lasse ich es für heute.



Beitragvon FCK58 » 09.02.2017, 13:31


Du weißt doch selbst, wer dafür zuständig ist. Insofern hält sich mein Ärger ein klein wenig in Grenzen. Da erwarte ich einfach nicht mehr, denn ohne Radikalkur wird sich da definitiv nix ändern. Da fehlt einfach zuviel Qualität. :nachdenklich:
Oder anders ausgedrückt: Hier sitzt einfach der falsche Mann auf dem richtigen Örtchen. :wink:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Schlossberg » 09.02.2017, 13:40


Ich habe mir auf der letzten JHV verkniffen, das Thema anzusprechen, denn es schien mir in Anbetracht der anderen Themen nicht wichtig genug.
Falls sich bis zur nächsten in dieser Sache nichts tut, werde ich das anders sehen.



Beitragvon fck'ler » 10.02.2017, 13:06


Sieht hier allerdings auf dbb auch nicht viel besser aus ;-) Stand 03.02., auch ein Spieltag hintendran 8-)



Beitragvon FCK58 » 10.02.2017, 13:46


Die Jungs von DBB werden ja auch nicht vom FCK ("unserem Geld") bezahlt. :wink:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Berlin19901996 » 09.04.2017, 23:17


Hier ein aktueller Status der Bewerbung.

Kaiserslautern ist unter den letzten Bewerbern

http://www.swr.de/swraktuell/rp/kaisers ... 2/1b1nhkk/



Beitragvon Berlin19901996 » 09.05.2017, 18:34


Hier ist ein Rundbrief des Bürgermeisters

Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind sehr stolz, dass Kaiserslautern im Finale des Wettbewerbs "Digitale Stadt" des Digitalverbands "Bitkom" steht - und wollen selbstverständlich gewinnen! Dabei steht jetzt die entscheidende Phase an: Unter dem Motto "Unser Lautern - Herzlich digital" wird unsere Stadt als einer von wenigen Finalisten in der Woche vom 8. bis 14. Mai 2017 den bundesweiten Facebook-Kanal der Bitkom übernehmen und beweisen, wie digital unsere Stadt jetzt schon ist. Die Stadt, die hier am meisten mit ansprechenden Beiträgen und hoher Interaktion punktet, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit den Wettbewerb für sich entscheiden. Damit ist unsere Chance zum Greifen nah, von einem enormen Imagegewinn zu profitieren und Sachleistungen in Höhe von bis zu 100 Millionen Euro für die weitere Digitalisierung der Stadt zu gewinnen. Mit Ihrer Unterstützung wollen wir Deutschland zeigen, was Begeisterung und Traffic auf Facebook "made in Kaiserslautern" sind! Für unsere Stadt ist das eine einmalige Chance, die nicht nur Kaiserslautern als Stadt, sondern auch sämtliche Unternehmen, Organisationen, Hochschulen, Schulen, Institute, Einrichtungen und Vereine positiv beeinflussen kann. Wenn wir es gemeinsam schaffen, die Nummer eins auf dem Facebook-Kanal der Bitkom zu werden, haben wir die Möglichkeit, die Digitalisierung unserer Stadt und damit die gesamte Stadtentwicklung schneller voranzutreiben. Die Gewinnerstadt wird zu einer Modellstadt mit europaweiter Strahlkraft ausgebaut - das wird die Lebensqualität der Bevölkerung weiter erhöhen. Deshalb gilt es jetzt zu zeigen: Wir in Kaiserslautern halten zusammen, wenn es darauf ankommt! Dass wir das können, haben wir bereits zum Start des Wettbewerbs eindrucksvoll bewiesen; das hat die Bitkom bereits überrascht und beeindruckt. Und gemeinsam werden wir das jetzt noch toppen! Dabei zählen wir nicht nur auf Sie - wir brauchen Sie! Unsere Stadt im Finale zu unterstützen, ist ganz einfach:
1. Besuchen Sie den Facebook-Kanal "Digitale Stadt" der Bitkom: https://www.facebook.com/DigitaleStadt/
2. Markieren Sie die Seite mit "Gefällt mir".
3. Kommentieren Sie den Begrüßungspost des Oberbürgermeisters mit Ihrem offiziellen Firmen-Account und/oder als Privatperson. Ein passender Text wäre beispielsweise bereits: "Wir unterstützen Kaiserslautern auf dem Weg zur Digitalstadt!"
4. Bitten Sie möglichst viele Mitarbeiter, Kollegen, Freunde und Familienangehörige, den Facebook-Kanal (Link siehe Punkt 1) sowie alle Beiträge von Kaiserslautern zu liken. Natürlich freuen wir uns auch über Kommentare, Klicks auf Videos und das Teilen unserer Beiträge. Jeder Klick zählt! 5. Laden Sie Ihre gesamten Kontakte ein, die Seite "Digitale Stadt" zu liken. Das geht in Facebook ganz einfach über den Menüpunkt "Freunde einladen". 6. Und schlussendlich: Leiten Sie diese Email an Ihr Netzwerk weiter - bestenfalls mit der Bitte um Unterstützung und ebenfalls um Weitersendung. Wir bedanken uns schon jetzt für Ihre Unterstützung! Gerne wende ich mich nach der Lautrer Woche mit einem Feedback an Sie, wie unsere Beiträge eingeschlagen haben. Ich bin sicher, wir starten voll durch, wenn wir in Kaiserslautern gemeinsam alle Kräfte mobilisieren!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Klaus Weichel Oberbürgermeister der Stadt Kaiserslautern



Beitragvon Berlin19901996 » 04.06.2017, 21:29


Am 12. Juni soll der Gewinner bekannt gegeben werden.

Hier nochmal ein Link zu der Startseite.

http://www.digitalestadt.org/bitkom/org ... ettbewerb/



Beitragvon Berlin19901996 » 16.06.2017, 15:27


Leider hat Kaiserslautern nicht gewonnen.

Der Sieger ist Darmstadt.

Hier der Link zu der Pressemitteilung.

http://www.digitalestadt.org/bitkom/org ... Stadt.html



Beitragvon KlausDD » 23.08.2017, 12:31


In jedem Fall war es interessanter Wettkampf!
Nicht der Sieg, sondern die Teilnahme ist entscheidend.

Hören Sie über neues vbet Casino online?
Zuletzt geändert von KlausDD am 25.08.2017, 06:40, insgesamt 1-mal geändert.
Kommt Zeit kommt Rat



Beitragvon wkv » 23.08.2017, 13:45


Und es wurde Darmstadt. So ein Zufall.
Hat KEINER auch nur ansatzweise ahnen können.....

Verschobene Veranstaltung.



Beitragvon mayk_rlp » 30.11.2017, 22:48


Na, spätestens seit heute 22:38 Uhr wissen wir, dass der FCK nicht viel zur Bewerbung um die digitale Stadt beigetragen hat... :nachdenklich:
FFM » 01.04.2018, 20:09
Wahrscheinlichkeiten sind für den Arsch, wenn der Betze brennt.



Beitragvon Marc222 » 30.11.2017, 22:49


mayk_rlp hat geschrieben:Na, spätestens seit heute 22:38 Uhr wissen wir, dass der FCK nicht viel zur Bewerbung um die digitale Stadt beigetragen hat... :nachdenklich:


Ich finde es lustig :lol:



Beitragvon sdw » 30.11.2017, 22:53


mayk_rlp hat geschrieben:Na, spätestens seit heute 22:38 Uhr wissen wir, dass der FCK nicht viel zur Bewerbung um die digitale Stadt beigetragen hat... :nachdenklich:


22:28, nicht 22:38... und besonders lustig finde ich das nicht, eher sehr schockierend! :o



Beitragvon mayk_rlp » 30.11.2017, 22:55


Stimmt, Du hast Recht! Um 22:28 kam die erste Mail. Die Spamwelle began aber erst um 22:38 Uhr...
FFM » 01.04.2018, 20:09
Wahrscheinlichkeiten sind für den Arsch, wenn der Betze brennt.



Beitragvon sdw » 30.11.2017, 23:00


mayk_rlp hat geschrieben:Stimmt, Du hast Recht! Um 22:28 kam die erste Mail. Die Spamwelle began aber erst um 22:38 Uhr...


Bei mir kam danach erst um 22:40 der Beate Uhse - Newsletter an. Bin mal gespannt, wann der erste die Adresse bei Red Bull und Hoppenheim anmeldet... :lol:

Wer ist denn überhaupt diese Granate namens "Stefan Jakobi - Einsatzleitung Ordnungsdienst", der anscheinend das Ganze mit seinem Fehler ins Rollen gebracht hat? Noch nie gehört wissentlich.



Beitragvon mayk_rlp » 30.11.2017, 23:06


Der Jakobi kann ja wohl nichts dazu. Vermutlich hat sein Mailprogramm aus mitgliederservice@fck.de einfach mitglieder@fck.de autovervollständigt. Dass man jedoch so einen Unfug mit der Adresse treiben kann, das dürfte eigentlich nicht sein, passt aber zum Gesamteindruck.
FFM » 01.04.2018, 20:09
Wahrscheinlichkeiten sind für den Arsch, wenn der Betze brennt.



Beitragvon sdw » 30.11.2017, 23:09


mayk_rlp hat geschrieben:Der Jakobi kann ja wohl nichts dazu. Vermutlich hat sein Mailprogramm aus mitgliederservice@fck.de einfach mitglieder@fck.de autovervollständigt. Dass man jedoch so einen Unfug mit der Adresse treiben kann, das dürfte eigentlich nicht sein, passt aber zum Gesamteindruck.


Kann auch zusätzlich sein, daß dadurch Servereinstellungen durcheinandergeraten sind. Normalerweise sollte ein solcher Mailverteiler nur durch bestimmte interne Adressen nutzbar sein. Aber warten wir mal ab, ist auch schon größeren Unternehmen passiert, professionell ist es natürlich nicht...




Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast