Fußballthemen, welche den FCK nicht oder nicht direkt betreffen.

Beitragvon Thomas » 23.10.2021, 10:30


Mit kleiner Verspätung kommt hier noch unser Drittliga-Spieltagsthread: Am Freitag haben Osnabrück und Halle sich 0:0 getrennt und damit aus FCK-Sicht schonmal ein ganz gutes Ergebnis hingelegt. Was bringen die Partien am Samstag? Was folgt am Sonntag? Hier könnt Ihr gerne über die Spiele der Konkurrenten diskutieren, den Thread zum FCK-Spiel gibt's separat im Nachbarforum.

Die Partien des 13. Spieltages in der Übersicht:

VfL Osnabrück - Hallescher FC 0:0 (Freitag)
1. FC Magdeburg - Viktoria Berlin (Samstag)
SV Wehen Wiesbaden - SV Meppen
Waldhof Mannheim - FSV Zwickau
1. FC Saarbrücken - 1860 München
SC Freiburg II - SC Verl
Würzburger Kickers - Türkgücü München
Borussia Dortmund II - Viktoria Köln (Sonntag)
TSV Havelse - Eintracht Braunschweig
MSV Duisburg - 1. FC Kaiserslautern (Montag)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Blaumann » 23.10.2021, 14:16


Hi. Ich schau grad im SWR Saarbrücken gegen 1860 an.
Quatscht der Kommentator da immer so abstraktes krudes Zeug?
Woche der Wahrheit für den FCS… heute 60, dann der Waldhof und am Ende der FCK.
Da steigt der Blutdruck in schwindelnde Höhen für alle, bei denen das Herz
Blau-Schwarzes Blut durch die Adern pumpt. LoL :lol:



Beitragvon Thomas » 23.10.2021, 15:17


Das waren heute (und gestern) doch schonmal ganz gute Ergebnisse aus FCK-Fan-Sicht:

Bild
Sascha Mölders (1860) setzt sich gegen FCS-Kapitän Manuel Zeitz durch; Foto: Imago Images

Die Lage der Liga
3. Liga: FCK-Konkurrenten bleiben zuhause ohne Sieg


Bevor der 1. FC Kaiserslautern am Montag wieder ins Geschehen eingreift, geht der Blick auf die Konkurrenten im oberen Tabellendrittel. Und von dort gibt es gute Nachrichten: Saarbrücken, Waldhof und Osnabrück konnten ihre Heimspiele nicht gewinnen.

Von den vor dem FCK platzierten Teams konnte bislang nur der souveräne 1. FC Magdeburg drei Punkte einfahren: Mit nun 28 Zählern hat sich der Tabellenführer schon deutlich abgesetzt. Heute gab es ein 1:0 gegen Viktoria Berlin, das nach dem überragenden Saisonstart langsam abrutscht und jetzt "nur" noch auf Platz 8 rangiert. Hinter Magdeburg stehen mit deutlichem Abstand der 1. FC Saarbrücken (21 Punkte, heute 1:1 gegen 1860 München) und punktgleich der VfL Osnabrück (gestern 0:0 gegen den Halleschen FC). Danach folgen drei Vereine mit aktuell 20 Punkten: Waldhof Mannheim trennte sich heute 1:1 vom FSV Zwickau. Borussia Dortmund II und Eintracht Braunschweig spielen erst am Sonntag.

FCK momentan drei Punkte hinter Platz 2 - Pourié trifft erneut für Würzburg

Die Roten Teufel stehen vor dem Montagsspiel mit 18 Punkten und dem besten Torverhältnis aller Verfolger auf Tabellenplatz 7. Weitere Ergebnisse des heutigen Samstags: Der übernächste FCK-Gegner Würzburger Kickers besiegte Türkgücü München mit 2:1, dabei erzielte Ex-Lautrer Marvin Pourié seinen zweiten Treffer in Folge. Und bei den Spielen des SC Freiburg II gegen den SC Verl sowie des SV Wehen Wiesbaden gegen den SV Meppen gab es zusammengerechnet zwölf Tore zu sehen.

Die Partien des 13. Spieltages in der Übersicht:

VfL Osnabrück - Hallescher FC 0:0 (Freitag)
1. FC Magdeburg - Viktoria Berlin 1:0 (Samstag)
SV Wehen Wiesbaden - SV Meppen 3:4
Waldhof Mannheim - FSV Zwickau 1:1
1. FC Saarbrücken - 1860 München 1:1
SC Freiburg II - SC Verl 3:2
Würzburger Kickers - Türkgücü München 2:1
Borussia Dortmund II - Viktoria Köln (Sonntag)
TSV Havelse - Eintracht Braunschweig
MSV Duisburg - 1. FC Kaiserslautern (Montag)

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Auf einen Blick: Die komplette Tabelle der 3. Liga
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon wernerg1958 » 23.10.2021, 15:23


Sieht gut aus, Platz 2 ist möglich. Hat die Mannschaft die Stärke genau das zu schaffen? Unsere Vergangenheit spricht allerdings dagegen. Gibt es auch hier eine Wende? Wäre zu hoffen.



Beitragvon phibee » 23.10.2021, 15:35


Hi ,

die 3. Liga ist Spannung pur!!!

Die ERgebnisse gestern und heute sind erste Sahne für uns. Allerdings nur, wenn wir es schaffen sollten, in Duisburg zu punkten.

Für Montag ist es extremst schwer, eine Vorhersage zu treffen. Ich rechne ehrlich gesagt mit allem.
Alles ist möglich für Montag. Klingt abgedroschen, aber es trifft voll ins Schwarze. Wenn ich nur an das letzte Auswärtsspiel in Duisburg denke, wo wir kurz vor Schluss den Sieg verspielt hatten.............

Ich hoffe, dass wir punkten. Sollten wir sogar gewinnen, wäre das der Wahnsinn. Wir könnten in diesem Falle tabellarisch richtig angreifen. Von Platz 7 mindestens auf Platz 4. Die Euphorie rund um den Betze könnte so richtig beginnen.
Aber so richtig glaube ich noch nicht daran. Der Trainerwechsel beim MSV kommt für uns zur denkbar ungünstigsten Zeit, denn man weiß nie, was eien erwartet als Gegner.
Ich glaube, der Trainerwechsel wird Duisburg gut tun. Hoffentlich gegen uns nicht zu gut.

HOffen wir aber, dass nach dem Montagsspiel beim FCK die Euphorie so richtig explodiert!!!

LG



Beitragvon Flankengott » 23.10.2021, 15:37


Wir sind gut beraten, nur auf uns zu schauen. Bei dem ganzen „wenn, dann, eventuell“ geht schnell der Blick für das Wesentliche verloren.
Absoluter Fokus auf Duisburg und am Montag die Leistung der letzten Spiele abrufen. Dann ist mir nicht bange.
Wir Fans dürfen etwas spekulieren und träumen. Kein Problem :D
Erstes Spiel auf dem Betze: 1976 gg. Düsseldorf.
Seitdem mit dem Betze-Virus infiziert. :lol:
Heilung nicht erwünscht :teufel2:



Beitragvon diago » 23.10.2021, 15:43


Die Frage ist wer denn die FCK Konkurrenz ist. Ich traue dem Braten nicht.



Beitragvon Lonly Devil » 23.10.2021, 15:49


Nach dem 3. Spieltag stand der 1.FCK auf Platz 19.
Welch ein grausamer Albtraum. :shock:

Ein Traum, welchen Platz der 1.FCK nun, am 13 Spieltag, erreichen kann. :teufel2:
Möge sich
dieser Traum bewahrheiten. :teufel2:
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 23.10.2021, 15:51, insgesamt 1-mal geändert.
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon ExilDeiwl » 23.10.2021, 15:50


Tach auch. Hier spricht ein Fan, genauer gesagt: ein FCK Fan. Und als solcher sage ich: die Ergebnisse heute waren fast perfekt für uns und ich bin gespannt, was morgen passiert. Am Montag könnten wir mit einem Auswärtssieg (und den halte ich für absolut möglich) den Spieltag für uns krönen. Das schaut alles viel besser aus, als ich es vor Wochen für möglich gehalten habe! Selbst wenn es am Montag nicht für einen Auswärtssieg reichen sollte: wir können im oberen Drittel mitspielen - und das ist das, was ich mir für diese Saison gewünscht hatte. Gegen mehr hätte ich nichts einzuwenden. :daumen:



Beitragvon zille » 23.10.2021, 15:55


Mit einem Sieg in Duisburg stehen wir mindestens auf dem Religationsplatz zu Liga 2!! Träume sind da, dass der FCK den ihm angestammten Gewässern der Buli näher kommt.



Beitragvon Lonly Devil » 23.10.2021, 16:01


zille hat geschrieben:Mit einem Sieg in Duisburg stehen wir mindestens auf dem Religationsplatz zu Liga 2!! Träume sind da, dass der FCK den ihm angestammten Gewässern der Buli näher kommt.

Durch das bessere Torverhältnis wäre der 1.FCK, bei einem Auswärtssieg auf dem 2. Platz.

Die Tabelle im Vergleich vom 3. zum 13. Spieltag wäre dann, FÜR DEN 1.FCK, auf "den Kopf gestellt". :daumen:
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon phibee » 23.10.2021, 16:02


Hi,

bitte nicht vergessen, dass Braunschweig morgen beim Letzten Havelse spielt und auch der Waldhof noch ein Nachholspiel bei 60 hat.

Wir stehen effektiv also nicht automatisch bei einem Sieg am Montag auf einem Relegationsplatz.
Aber ein Sieg wäre natürlich der helle Wahnsinn, da wir tabellarisch einen großen Sprung machen würden!!!

LG



Beitragvon Osterhase » 23.10.2021, 16:13


Magdeburg kein Konkurrent? Ich hoffe immer noch, dass die Meisterschaft drin ist.
Der 12. Mann hat geschrieben:Nach dem ich mir jetzt immer mal wieder Beiträge durchgelesen habe, auf der Suche nach nützlichen Informationen und fundierten Meinungen, die mich weiterbringen,... bin ich zu dem Schluss gekommen, dass dieses Forum ein ernsthaftes Problem mit Gesocks hat.



Beitragvon zabernd » 23.10.2021, 16:45


Die Konkurrenz lässt Federn, aber unsere Herzensmannschaft muss auf sich selbst schauen und ihr Zeug machen.
Im Moment können 12 Mannschaften davon träumen, am Ende oben zu stehen.
Egal, wie wir am Montag in Duisburg spielen, danach ist nichts entschieden.
Für das Spiel gilt erstmal, dass man mit allen Mitteln die Bude sauber halten muss.
Mit einem Punkt wäre ich schon zufrieden, wenn man das darauf folgende Heimspiel wieder gewinnt.
Bitte demütig und konzentriert in das Spiel gehen, dann können wir weiter träumen…
Der Support wird wieder Heimspielcharakter haben. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal des FCK und ich denke das ist den Spielern bewusst.
Sie werden alles geben.
Ein Leben ohne FCK ist möglich, aber sinnlos.



Beitragvon ChrisW » 23.10.2021, 17:17


Die Vorzeichen für einen Sieg in Duisburg werden dadurch immer trüber für mich.

Alle fit.
4 Spiele in Folge gewonnen.
Mit einem Sieg können wir uns in der oberen Gruppe festsetzen.
Über 1000 Fans an einem Montag Abend dabei.

Das schreit ja nach einer Niederlage!

Wenn wir trotz aller "negativer" Vorzeichen doch gewinnen sollten, glaube ich fest daran, dass wir um den Aufstieg ein Wörtchen mitreden.



Beitragvon Alm-Teufel » 23.10.2021, 19:11


Die Ergebnisse auf den anderen Plätzen sind heute, Morgen und übermorgen egal. Das Potenzial ist da. Alleine Konzentration, Geilheit und unbedingter Wille werden über Erfolg und „Misserfolg“ entscheiden. Der leichte Schlendrian aus dem Spiel gegen Freiburg muss nachhaltig weg. Gelingt das, müssen wir nicht auf die Konkurrenz schauen! Gelingt dass nicht, kann es auch wieder nach unten gehen. Schaut auf Antwerpens Worte. Wir dürfen kein Stück nachlassen…
3. Liga verhindern!



Beitragvon MarcoReichGott » 23.10.2021, 19:22


Bei einer Niederlage ist man - sofern 1860 im Nachholspiel punktet - 3 Punkte vom direkten Abstiegsplatz entfernt. Bei nem Sieg hingegen springt man hingen vielleicht sogar auf nen Austiegsplatz...



Beitragvon Jean-P » 24.10.2021, 07:42


Diese Tabellenspielchen kommen wie immer viel zu früh.

Es sind noch 25 bzw. 26 Spiele zu absolvieren. Da kann wirklich alles passieren.

Ich könnte mit einem Punkt in Duisburg gut leben, da auch die Konkurrenz gepatzt hat. Hauptsache wir fahren keine Niederlage ein. Ein bisschen Rotation am Montag würde ich mir für die zweite Reihe wünschen.



Beitragvon Miro.Klose » 24.10.2021, 07:56


Jean-P hat geschrieben:Diese Tabellenspielchen kommen wie immer viel zu früh.

Es sind noch 25 bzw. 26 Spiele zu absolvieren. Da kann wirklich alles passieren.

Ich könnte mit einem Punkt in Duisburg gut leben, da auch die Konkurrenz gepatzt hat. Hauptsache wir fahren keine Niederlage ein. Ein bisschen Rotation am Montag würde ich mir für die zweite Reihe wünschen.



Das sehe ich etwas anders, gerade jetzt ist die Situation da in denen man gewinnen muss. Wie oft haben wir in den letzten Jahren grad dann wenn es Big Points hätte geben können, diese Möglichkeit ausgelassen! Wir sind gerade gut in Form, endlich ist mal eine Mannschaft zu erkennen. Ein Remis wäre keine Vollkatastrophe aber gut leben... mh eher mit einem Sieg. Grad jetzt gilts.... eine Mannschaft die um den Aufstieg mitreden will darf so eine Chance nicht verstreichen lassen!



Beitragvon Yogi » 24.10.2021, 09:30


ExilDeiwl hat geschrieben:Tach auch. Hier spricht ein Fan, genauer gesagt: ein FCK Fan. Und als solcher sage ich: die Ergebnisse heute waren fast perfekt für uns und ich bin gespannt, was morgen passiert. Am Montag könnten wir mit einem Auswärtssieg (und den halte ich für absolut möglich) den Spieltag für uns krönen. Das schaut alles viel besser aus, als ich es vor Wochen für möglich gehalten habe! Selbst wenn es am Montag nicht für einen Auswärtssieg reichen sollte: wir können im oberen Drittel mitspielen - und das ist das, was ich mir für diese Saison gewünscht hatte. Gegen mehr hätte ich nichts einzuwenden. :daumen:


Läuft...
Hinne die Nuuuuuulll
Ä eens null longt :wink:



Beitragvon roterteufel81 » 24.10.2021, 13:58


Dortmund hat überraschenderweise auch verkackt, aber Braunschweig führt zur Halbzeit erwartungsgemäß (wenn auch ziemlich aus dem Nichts wegen eines blöden Abwehrfehlers) 1:0 bei Havelse.

Der vorübergehende Relegationsplatz wäre also morgen Stand jetzt in jedem Fall möglich.

Edit: Und dabei bleibt es auch. Havelse früh in HZ2 mit glatt Rot und jetzt fallen sie auseinander. Steht schon 3:0 für Braunschweig.

Edit 2: Endergebnis 4:0.

Es ist also äußerste Konzentration gefragt und nicht mit der üblichen FCK „Haben wir schon gewonnen“ Einstellung nach Duisburg zu fahren, um FCK typisch dann auch zu versagen :tadel:
Das Eckige muss ins Runde :daumen:



Beitragvon Gerrit1993 » 24.10.2021, 14:54


Der FCK könnte damit morgen bei einem Erfolg einen großen Sprung in der Tabelle machen:

Bild
Braunschweigs Jomaine Consbruch jubelt mit Mannschaftskollegen nach seinem Tor zum 1:0; Foto: Imago Images

Die Lage der Liga
Sonntagsspiele: Braunschweig siegt, Dortmund II patzt

In den Sonntagsspielen der 3. Liga hat sich Eintracht Braunschweig keine Blöße gegeben und gegen Schlusslicht Havelse klar gewonnen. Der 1. FC Kaiserslautern könnte mit einem Erfolg gegen den MSV Duisburg ebenfalls einen ordentlichen Sprung in der Tabelle machen: Es winkt der Relegationsplatz.

In den heutigen Sonntagsspielen war erneut die FCK-Konkurrenz aus der oberen Tabellenhälfte am Ball und war gegen Teams aus dem Tabellenkeller nur teilweise erfolgreich: Der bisher starke Aufsteiger Borussia Dortmund II musste sich dem Tabellenvorletzten Viktoria Köln etwas überraschend mit 0:1 geschlagen gegeben. Für die Viktoria war es der erste Auswärtssieg seit April dieses Jahres. Mit weiterhin 20 Punkten in der Tabelle verpasste der BVB II den Sprung auf einen Spitzenplatz, auch wenn Zweitvertretungen gar nicht zum Aufstieg in die 2. Bundesliga berechtigt sind. Sie belegen nun Rang 6, zwei Zähler vor dem FCK. Den zweiten Aufstiegsplatz hat dagegen jetzt Eintracht Braunschweig inne: Durch einen am Ende klaren 4:0-Sieg gegen Schlusslicht TSV Havelse behauptet der Zweitliga-Absteiger mit 23 Zählern Rang 2, fünf Punkte hinter Spitzenreiter Magdeburg. Beim TSV sah Yannik Jaeschke kurz nach der Halbzeitpause die Rote Karte.

Verrückte 3. Liga: Dem FCK winkt bei einem Sieg der Relegationsplatz

Den Relegationsplatz belegt nach dem gestrigen Remis gegen 1860 München der 1. FC Saarbrücken. Und hierbei zeigt sich die unfassbare Enge der 3. Liga: Gewinnt der FCK sein Montagsspiel beim MSV Duisburg, könnten die Roten Teufel dank der besseren Tordifferenz die Saarländer ablösen und selbst auf den Relegationsplatz klettern - eine beachtliche Entwicklung, bedenkt man, dass die Elf von Marco Antwerpen noch vor rund fünf Wochen auf Platz 16 und lediglich einen Zähler vor den Abstiegsrängen stand. Allerdings ist nach wie vor Vorsicht geboten: Nicht nur, dass Waldhof Mannheim noch ein Nachholspiel absolvieren muss, nach wie vor sind es auch nur sechs Punkte auf die Abstiegsränge. Im Falle einer Niederlage bei den Meiderichern wären es gar nur vier. Es bleibt also höchst spannend.

Die Partien des 13. Spieltages in der Übersicht:

VfL Osnabrück - Hallescher FC 0:0 (Freitag)
1. FC Magdeburg - Viktoria Berlin 1:0 (Samstag)
SV Wehen Wiesbaden - SV Meppen 3:4
Waldhof Mannheim - FSV Zwickau 1:1
1. FC Saarbrücken - 1860 München 1:1
SC Freiburg II - SC Verl 3:2
Würzburger Kickers - Türkgücü München 2:1
Borussia Dortmund II - Viktoria Köln 0:1 (Sonntag)
TSV Havelse - Eintracht Braunschweig 0:4
MSV Duisburg - 1. FC Kaiserslautern (Montag)

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Auf einen Blick: Die komplette Tabelle der 3. Liga



Beitragvon ExilDeiwl » 24.10.2021, 15:01


Die einzige Mannschaft, die uns diesen Spieltag ein wenig „versaut“ hat, ist also Braunschweig. Morgen Abend ist es an unserer Mannschaft, dafür zu sorgen, dass es dabei bleibt! :wink: Die Saarbrücker schon vor dem dortigen Auswärtsspiel auf die Plätze zu verweisen, das hätte schon was. Aber ist schon richtig - die Saison ist noch lang, da haben solche Momentaufnahmen wenig Aussagekraft. Aber man kann es ja als Zwischenstation auf einem erfolgreichen Weg mitnehmen. :daumen:



Beitragvon MonnemerTeufel » 24.10.2021, 15:01


Meine Hoffnung und Naivität sagt mir, dass wir morgen Abend auf Platz 3 sein können. Die bittere Erfahrung der letzten Jahre sagt mir, dass wir in Min 92 den Ausgleich bekommen oder sowieso verlieren.
Und trotzdem hoffe ich auf einen klaren Sieg. Das wird brutal spannend morgen Abend
:pyro: :pyro: :pyro:
Auch in Monnem gibts FCK Fans!!
Niemals zum Waldhof!



Beitragvon MarcoReichGott » 24.10.2021, 15:23


Gerrit1993 hat geschrieben: Nicht nur, dass Waldhof Mannheim noch ein Nachholspiel absolvieren muss, nach wie vor sind es auch nur sechs Punkte auf die Abstiegsränge, die aktuell von den Duisburger angeführt werden. Im Falle einer Niederlage bei den Meiderichern wären es gar nur fünf. Es bleibt also höchst spannend.


Bei einer Niederlage gegen Duisburg wären es nur 4 Punkte Vorsprung vor 1860 auf Platz 17, wobei die auch noch eben jenes Nachholspiel gegen Mannheim haben.

Sprich: Ist gar nicht so unwahrscheinlich, dass wir bei einer Niederlage als Tabellen 7. nur 3 Punkte Vorsprung vor einem Abstiegsplatz haben.




Zurück zu Fußball Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste