Fußballthemen, welche den FCK nicht oder nicht direkt betreffen.

Beitragvon eye of the tiger » 16.03.2019, 14:00


Meier taugt nix? Welch Überraschung... Ohne Meier würden wir heute noch 2. Liga kicken...

Schade, dass Uerdingen es so schnell gemerkt hat.



Beitragvon Malvoy » 23.03.2019, 15:53


Ich schau mir gerade Wehen gegen Halle an. Eine Frage, wie ist Halle bis auf Platz 4 hoch gekommen? Die spielen ja noch 3 Klassen schlechter als wir?



Beitragvon Red Devil » 09.04.2019, 15:58


Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Seb » 06.05.2019, 12:20


kicker.de hat geschrieben:Jena: Schiri durch Stuhlwurf verletzt
Im Anschluss an die Partie zwischen Carl Zeiss Jena und den Würzburger Kickers (3:4) kam es zu Ausschreitungen einiger Jenaer Fans, die in einem tätlichen Angriff auf den Schiedsrichter Markus Wollenweber und sein Team gipfelten. Der Verein äußerte sich zu den Vorfällen in einer Stellungnahme und betrachtet eine Strafe als "unvermeidbar".


Nach zuletzt vier Ligasiegen in Folge setzte es für den abstiegsgefährdeten FCC mal wieder eine Niederlage. Dadurch fielen die Thüringer zwei Spieltage vor Saisonende (hier geht es zum Restprogramm) wieder auf einen Abstiegsplatz zurück. Teile der Carl-Zeiss-Anhänger machten das Schiedsrichtergespann um Wollenweber - das in der hitzigen Partie einige strittige Entscheidungen treffen musste - für die Pleite verantwortlich.

[...]

Quelle: kicker.de


Da hätte ihn der DFB doch besser zum Ausgepfiffenwerden auf den Betze geschickt.



Beitragvon suYin » 18.05.2019, 13:23


Falls noch jemand bei Kapilendo investieren möchte.

https://www.kapilendo.de/projekte/beb6e ... fc0bbdbbb7 8-)
Bild



Beitragvon roterteufel81 » 26.06.2019, 11:03


Unterhaching geht als 2. Deutscher Fußballclub nach dem BVB an die Börse:

https://www.sueddeutsche.de/sport/unter ... -1.4498682
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon Jo1954 » 06.07.2019, 15:46


Timo Kern verlässt SVW verlässt Drittligisten SV Waldhof und geht zu FC Bayern München II
In der Hängepartie um einen Wechsel von Timo Kern von Drittliga-Aufsteiger SV Waldhof zeichnet sich ein Ende ab. Der Mittelfeldspieler, der mit 17 Treffern in der zurückliegenden Saison großen Anteil am Aufstieg der Mannheimer hatte, wird die Blau-Schwarzen verlassen.


Quelle: https://www.rheinpfalz.de/lokal/artikel ... enchen-ii/



Beitragvon roterteufel81 » 19.07.2019, 10:43


Magenta Sport bringt jetzt endlich für die 3. Liga ebenfalls eine Konferenzschaltung zur neuen Saison.

Dann kann man nach unserem FCK endlich den Rest sehen, ohne ständig hin und herspringen zu müssen.

Quelle: https://www.liga3-online.de/konferenz-b ... pieltagen/
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon daachdieb » 21.07.2019, 14:58


Immerhin - der Waldhof macht noch eins .... ins eigene Tor. Man trennte man sich im Osten mit nem 1:1
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon FCK-Ralle » 26.07.2019, 13:58


Die Barackler haben Max Christiansen verpflichtet.

Da kotz ich doch im Strahl. Den hätte ich gerne hier gesehen. Stattdessen geht er zum Waldhof... :schmoll:
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Forever Betze » 26.07.2019, 14:13


Ja das dachte ich mir auch. Das ist mein Coup. Sicher aus der Ablöse für Kern resultiert.



Beitragvon Lonly Devil » 26.07.2019, 14:48


Forever Betze hat geschrieben:Ja das dachte ich mir auch. Das ist mein Coup. Sicher aus der Ablöse für Kern resultiert.

Oder aus der Schatulle von ihrem Investor. :nachdenklich:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon Odenwalddevil » 30.07.2019, 09:56


Der nächste Montag bietet sich wunderbar an unsere Löwen Freunde in Mannheim zu unterstützen. Aus dem Odenwald ist ein kleiner Trupp unterwegs....



Beitragvon niemand27 » 05.08.2019, 16:14


Der Chemnitzer FC e.V. ist pleite. Die Fußball GmbH ist nicht davon betroffen. Ich hoffe, dass wir einem ähnlichen Szenario entgehen werden.

https://www.faszination-fankurve.de/index.php?head=Warum-Ultras-Chemnitz-das-Stadion-in-der-Halbzeit-verliessen&folder=sites&site=news_detail&news_id=20609

Unter der Woche hatte der Insolvenzverwalter des CFC, Klaus Siemon, beim Amtsgericht Chemnitz eine sogenannte Masseunzulänglichkeit beim Chemnitzer FC e.V. angemeldet, was das Aus für den sich im Insolvenzverfahren befindlichen CFC bedeuten könnte, auch wenn Siemon erklärte, dass die Chemnitzer FC Fußball GmbH davon nicht betroffen sei.


Ultras Chemnitz 99 hat geschrieben:„Auch für uns schlagen aktuell die schwersten Stunden. Kennt jeder: fährst zu einem Auswärtsspiel und kommst ohne Verein zurück. Nachdem wir gestern in der 25. Spielminute davon erfahren haben, dass der 'Chemnitzer FC - Fußballmörder' Klaus Siemon den Mitarbeitern des Nachwuchsleistungszentrums und hauptamtlichen Mitarbeitern des Chemnitzer FC e.V. gekündigt hatte, war auch für uns klar: einen lautstarken Support kann es an diesem Spieltag nicht mehr geben. Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe, die Auswirkungen für das Nachwuchsleistungszentrum sind katastrophal. Fahnen wurden abgenommen und zur Halbzeit das Stadion verlassen. Die Mannschaft wurde nach dem Spiel von diesen Vorgängen unterrichtet. Ideen- und Planlosigkeit machte sich breit. Dazu kam das Gefühl der Wut und des Hasses auf die Verantwortlichen, die es absichtlich so weit kommen lassen haben. Vorallem der Insolvenzverwalter und sein Schoßhund Sobotzik, die keine Möglichkeit ausgelassen haben um zu lügen, diffamieren und zu spalten. Und dabei unfähig waren mit verdienten Vereinsverantwortlichen auf Augenhöhe diesen Verein am Leben zu erhalten. Es festigt sich der Gedanke, dass es von Vornherein das Ziel dieser Schergen war, ein seelenloses Konstrukt ohne Mitgliedermitbestimmung zu schaffen. Auch den hauptverantwortlichen Insolvenzverursachern um Doc Hänel gilt diese Wut. Ohne deren Zockerei und das absichtlichen Wegschauen des Aufsichtsrates wäre es wohlmöglich nie so weit gekommen. Respekt gehört denen, die es bis zum Schluß versucht haben, für die Mitgliederechte zu kämpfen und es wohlmöglich auch noch weiter tun werden. Wie und ob es überhaupt weitergeht? Auch wir wissen nach der ersten Schockstarre keine Antwort darauf. Der Chemnitzer FC e.V. lebt seit 53 1/2 Jahren durch seine Anhänger. Lasst uns weiter dafür kämpfen, auf welche Art und Weise auch immer. Gemeinsam, mit dem Zusammenhalt, den Chemnitz immer ausgemacht hat“, blicken die Ultras Chemnitz heute noch sprachlos auf die Ereignisse von gestern zurück.
Warnung! Dieser Verein gefährdet Ihre Gesundheit



Beitragvon -=knight=- » 05.08.2019, 21:41


On top opfert der CFC noch seinen Kapitän...

https://www.welt.de/sport/article198011 ... -raus.html



Beitragvon jürgen.rische1998 » 05.08.2019, 23:07


-=knight=- hat geschrieben:On top opfert der CFC noch seinen Kapitän...

https://www.welt.de/sport/article198011 ... -raus.html


Interessant ist für mich das das Hände reinwaschen der Verantwortlichen. Ist es so, dass diese Gruppierung Teil der Kurve ist? Also im Stadion ihren Platz hat? Ob jetzt links, rechts, gewaltbereit, völlig egal. Die Vereine wissen immer um die Leute im Umfeld, stehen ihnen Privilegien und Einfluss zu. Und der Spieler muss es dann büßen? Ganz alleine. Finde ich unter aller Kanone. Genauso spielen auch Dresden, Dynamo Berlin oder St. Pauli das Spiel. Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts. Also es ja nicht die Frage, dass Frahn sich hier nicht gerade schlau verhalten hat, wiederholt. Aber wieso hat der CFC überhaupt die Leute im Block?? Wenn alles so zu verurteilen ist?
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon niemand27 » 15.08.2019, 14:11


Der CFC kommt nicht zur Ruhe. Die Fans werden das nächste Heimspiel gegen Magdeburg boykottieren.
Davor gab es seitens der Gesellschafter ein Ultimatum und vom Insolvenzverwalter einen Versuch den Notvorstand in Haft zu bringen. :shock:

"Es reicht"

"Wir lassen uns nicht erpressen!" lautet die Überschrift der Stellungnahme, in der sich über 50 Fanklubs an die Öffentlichkeit wenden: "Die erneuten, abstrusen Geschehnisse rund um den CFC lassen für uns nur ein Fazit zu: Es reicht." Die Kritik der Anhänger richtet sich vor allem gegen die Gesellschafter und Insolvenzverwalter Klaus Siemon, die die Mitglieder des e.V. erpressen würden: "Denn sollte ihre Forderung auf der Mitgliederversammlung nicht erfüllt werden, werden die Zahlungen – u.a. das Hilfsangebot für das NLZ – eingestellt und der CFC erfährt die Löschung aus dem Vereinsregister. Nebenbei soll der Vorstand, welcher den Verein vertritt, nach dem Willen vom Siemon für die Zeit der Mitgliederversammlung in Haft."


Liga3-online.de
Warnung! Dieser Verein gefährdet Ihre Gesundheit



Beitragvon Carsten2707 » 23.08.2019, 20:51


Wie es aussieht kommt es für unseren Ligakonkurrenten aus Chemnitz dicke. http://www.welt.de spricht vom "wirtschaftlichen Aus" (der Begriff ist ja in heimischen Gefilden nicht unbekannt :teufel2: ).

https://www.welt.de/sport/fussball/article198852443/Chemnitzer-FC-Fuehrungslos-steht-der-Drittligist-vor-der-Liquidation.html

Der Spiegel geht auf seiner Website auf die Macht rechter Fangrupierungen ein: https://www.spiegel.de/sport/fussball/chemnitzer-fc-die-fangruppe-sektion-vielfalt-wird-bedroht-der-verein-tut-wenig-a-1283232.html
Eine Erste Bundesliga ohne den 1. FC Kaiserslautern ist möglich aber sinnlos. - frei nach Loriot



Beitragvon JG » 25.08.2019, 15:43


Da hat doch tatsächlich ein Trainer auf einer PK vorab ein Spektakel angekündigt,es sollen doch alle ins Stadion kommen. Und dann passiert dass auch noch ...
Waldhof gewinnt 4:3 gg Duisburg.

Hilde kündigt alles mögliche auf PKs an, was passiert wissen wir ja...

Dass wird nächste Woche auch ein Spektakel, wenn 15000 Mannheimer 12000 Lautrern gegenüberstehen, weil der FCK nicht in der Lage ist Tickets für dieses Spiel an seine Anhänger zu verkaufen.
Gruß JG




Zurück zu Fußball Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste