Fußballthemen, welche den FCK nicht oder nicht direkt betreffen.

Beitragvon Red Devil » 14.02.2015, 19:56


Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon jürgen.rische1998 » 14.02.2015, 20:23


Bei aller Kritik an unseren Ultras. Aber man muss echt sagen, dass von einem Verhalten wie es Köln immer wieder zeigt weit weg sind.

Diese Wilde Horde ist der letzte Dreck, ein Niveau mit dem Dresdner Pöbel. Wenn es eines Beweises bedurft hätte, dass die sich wichtiger als ALLES andere nehmen, gabs den Heute. Schmadtke beschimpft der beruhigen wollte, massenhaft Pyros abgefackelt und den Platz gestürmt. Diese Gruppe sollte der Verein endlich komplett ausschließen.

War der Einsatzleiter der Polizei Kl vor Ort? Hat dort ja auch ewig gedauert, bis die eingeschritten sind. Sogar die Balljungen haben mitgekloppt :o Aber schön wie es einer dieser Kölner Idioten von 5 Leuten kassiert hat. Eine andere Sprache verstehen die nicht. Pack :!:
Omnia vincit amor



Beitragvon Seit1969 » 14.02.2015, 20:26


Das war die Eskalation die keiner sehen will.
Vielleicht Glück für den FCK, da dieser Vorfall das Strafmaß für das Braunschweig Spiel beeinflussen dürfte.
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon Hellboy » 14.02.2015, 20:28



Unfassbar. Wie dumm kann man sein. Und das, nachdem Präsident Spinner gerade erst öffentlich eine Lanze für die Ultras bricht und den DFB für seine Strafenpolitik kritisiert. Und dann reißen die Vollidioten so eine Nummer. Die wären ja fast schon über den Zaun gesprungen, als Schmadtke während des Spiels zum Block gegangen ist, um das Ganze runterzufahren. Und die Gruppe, die den Platz gestürmt hat, war da mal eindeutig die selbe wie die, die die Pyroshow abgefackelt hat. Wer dann noch wegen undifferenzierter öffentlicher Wahrnehmung (Pyro=Randale) und unangemessener Strafen rumheult, hat echt den Schuß nicht gehört.
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon ollirockschtar » 14.02.2015, 20:38


Ohne Worte. Wilde Horde sind echt das letzte, gleichgesetzt mit dresdner Pöbel.
Nichts gegen die Bielefelder Alm und den Bökelberg, aber der Mount Everest des deutschen Fußballs steht in Kaiserslautern: der Betzenberg :teufel2:

FCK ein Leben lang



Beitragvon mster » 14.02.2015, 21:22


Ich bin ja mal gespannt wie die Polizei es bewertet, dass auch mehrere Gladbacher den Ordnern "zur Hand gegangen" sind. Sieht man im Video des verlinkten Artikels kurz. Wozu eine ähnliche Aktion bei uns (wenn auch in größerem Maßstab) führte ist ja bekannt...

Ansonsten kann man zu dem Verhalten der weiß gekleideten "Fans" eigentlich nicht viel sagen. Absolut hirnlose Idioten. "Sicherung durchgeknallt" ist eigentlich zu harmlos als Bezeichnung für das was die da abgezogen haben.

Aber Respekt für den Balljungen der den anrennenden Dödel mal ganz entspannt über die Abtrennung in der Mitte rempelt. :daumen: :)



Beitragvon shaka v.d.heide » 14.02.2015, 21:46


Der Respekt von pan.Athen,bes.Istanbul,KSC,etc. Wird diesen Typen auf yt entgegengebracht(naja zumindest von einem teil derer anhänger)
Burn motherfucker,burn

50000euronen würd ich als DFL/dfb da mal veranschlagen
Im Vergleich zu dem was ein bahnhof kostet wär das noch ein svhnäppchen

Es geht nimmer billiger.de :lol:



Beitragvon Ultradeiweil » 14.02.2015, 21:50


Und hier regen sich einige über unsere Szene auf ...das was bei dem Gaybock Verein abgeht ist abartig ..

Und wegen solchen vereinen werden die Strafen immer absurder
WESTKURVE Block 8 seit 1992
Fankultur erhalten



Beitragvon shaka v.d.heide » 14.02.2015, 21:57


@ultradeiwel

Das du dich über solche aktionen empörst/aufregst kann ich nicht nachvollziehen
Du müsstest das doch gut finden..von wegen sch... DFL/DFB

Irgendwie muss man sich als fussballfan doch gegen die ganze scheisse wehren die da von oben herab verordnet wird

Buuuuh



Beitragvon jürgen.rische1998 » 14.02.2015, 22:13


mster hat geschrieben:Ich bin ja mal gespannt wie die Polizei es bewertet, dass auch mehrere Gladbacher den Ordnern "zur Hand gegangen" sind. Sieht man im Video des verlinkten Artikels kurz. Wozu eine ähnliche Aktion bei uns (wenn auch in größerem Maßstab) führte ist ja bekannt...


Aber Respekt für den Balljungen der den anrennenden Dödel mal ganz entspannt über die Abtrennung in der Mitte rempelt. :daumen: :)


In der Tat, da ist Hochsicherheitsspiel und die Polizei ist am Kölner Block nicht zu sehen, analog zum KSC Spiel. Muss es halt wieder jemand anders regeln, wie 2008 bei uns auch als das Kölner Pack den Platz gestürmt hat. "Stand your Ground" haben die Balljungen auf jeden Fall verinnerlicht :lol: Auch wenn mir das Lachen bei solchen Szenen eigentlich im Hals stecken bleibt. Köln sollte endlich mal handeln und gegen diese Gruppe vorgehen. In dem Fall wäre Sippenhaft mal angebracht. Alle in diesen weißen Anzügen am Stadion abgepasst (von allen Knüppel Cops der Republik) und vermöbelt. Die ganze Pyro und (bei Bedarf, also Niederlage) Platzsturm Aktion war doch hier von langer Hand geplant. Und wer sich mit denen solidarisiert, soll dann eben auch solidarisch Hiebe einstecken, da hilft sonst gar nichts mehr.
Omnia vincit amor



Beitragvon Seit1969 » 14.02.2015, 22:18


Ultradeiwel will nur nicht, dass unsere Babypyrokrawallmacher mit den richtigen Jungs der Szene in einen Topf geschmissen werden.
Als ob dies den Pyroschwachsinn relativieren oder die Strafe für den FCK mindern würde.
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon Ultradeiweil » 14.02.2015, 23:37


Seit1969 hat geschrieben:Ultradeiwel will nur nicht, dass unsere Babypyrokrawallmacher mit den richtigen Jungs der Szene in einen Topf geschmissen werden.
Als ob dies den Pyroschwachsinn relativieren oder die Strafe für den FCK mindern würde.


Wenn du meinst :lol:
ach ja der Vergleich ist mal wieder toll unsre sind die Babys und die Kölner die harten Kerle is klar..
mmh was War da nochmal anno 08 als die First die horde den Berg hoch und runter jagte ..meinste von denen hat noch nie jemand ne faKel in der Hand gehabt :love:

gerade weil ich für pyro bin verurteile ich diesen Verein weil die Geschehnisse Leute wie dich dazu bringt nicht zwischen Emotions bezogenen Einsatz von pyrotechnik und Krawallen zu unterscheiden sondern alle unter einen hut zu packen
WESTKURVE Block 8 seit 1992
Fankultur erhalten



Beitragvon Schlossberg » 15.02.2015, 09:49


Wie positionieren sich die hiesigen Pyro-Ultras zu der Show, die gestern im Mönchengladbacher Stadion geboten wurde?



Beitragvon Seit1969 » 15.02.2015, 10:30


@Ultradeiwel,

Der Zusatz Baby ist in dem Zusammenhang missverständlich.
Ich meinte das unsere Zündler zum Glück nur zündeln. Die FC Horde dazu aber auch noch gleich den Innenraum stürmt.
Ich habe absolut keine Zweifel das bei unseren Pyrofreaks richtig harte Jungs dabei sind.
Das Verhalten und die fortgesetzte Schädigung des Vereins allerdings empfinde ich als infantil.
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon MäcDevil » 15.02.2015, 11:10


Es muss ein Straf-Katalog für Stadion-Sünder her ! Anders bekommt sowas nicht geregelt...aber so lang die Liga darin verdient wird das wohl nichts werden mit der Ruhe in bestimmten Stadien. :nachdenklich:
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon mster » 15.02.2015, 11:35


MäcDevil hat geschrieben:Es muss ein Straf-Katalog für Stadion-Sünder her ! Anders bekommt sowas nicht geregelt...aber so lang die Liga darin verdient wird das wohl nichts werden mit der Ruhe in bestimmten Stadien. :nachdenklich:


Es gibt einen "Straf-Katalog". Man braucht dazu keine spezielle "Ordnung" für Stadionbesucher. Es reicht ein Blick in das StgB um etliche Paragraphen zu finden die man anwenden kann (und die auch angewendet werden). Ich sehe keinen Grund warum man irgendwelche Ausnahmetatbestände definieren sollte... Weder bezogen auf gestrige Vorfälle noch generell. Wenn wir jedes Mal wenn wieder irgendwas medienwirksam passiert am StgB rumpfuschen dann hat das bald einen Seitenumfang wie Harry Potter oder der Herr der Ringe.

Sorry, das ist nix gegen dich im Speziellen, aber diese Eigenart die gefühlt in Deutschland besonders verbreitet ist geht mir schon lange auf die Nüsse. Nicht nur beim Fußball.

Wie die Liga angeblich an solchen Ausschreitungen mitverdient, das würde mich dann aber doch mal interessieren. Das Gegenteil ist der Fall - auf die Berichterstattung verzichtet man sicher dankend. Und

@ jürgen.rische1998: Ich glaube persönlich nicht dass der Platzsturm geplant war. Die Pyro war geplant, klar. Aber am Ende sind ein paar der geistig Armen dort wohl einfach die Sicherungen durchgebrannt. Ich meine, so blöd können auch die ja eigentlich nicht sein dass sie ernsthaft glauben nicht erwischt und identifiziert zu werden - in knallweißen Maleranzügen und etlichen Bild-/Video-Aufnahmen in denen man die Gesichter erkennen kann.



Beitragvon FCK58 » 15.02.2015, 12:01


Pyro ist geil. Wir leben doch nur unsere Emotionen aus. :pyro:
Aber natürlich nur im Rahmen unserer Jahrhunderte alten Pyrokultur. :daumen:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon shaka v.d.heide » 15.02.2015, 12:21


Schlossberg hat geschrieben:Wie positionieren sich die hiesigen Pyro-Ultras zu der Show, die gestern im Mönchengladbacher Stadion geboten wurde?



Ich könnte mir gut vorstellen dass der ein oder andere denkt
"So eine scheisse.jetzt haben die köln -säcke so was geiles abgezogen.verdammt,wieso sind wir nicht mal auf so ne tolle Idee gekommen?ausgerechnet die sch...Kölner.verdammte Kiste."
Oder so ähnlich



Beitragvon bene667 » 15.02.2015, 12:45


mster hat geschrieben:
MäcDevil hat geschrieben:Es muss ein Straf-Katalog für Stadion-Sünder her ! Anders bekommt sowas nicht geregelt...aber so lang die Liga darin verdient wird das wohl nichts werden mit der Ruhe in bestimmten Stadien. :nachdenklich:


..

@ jürgen.rische1998: Ich glaube persönlich nicht dass der Platzsturm geplant war. Die Pyro war geplant, klar. Aber am Ende sind ein paar der geistig Armen dort wohl einfach die Sicherungen durchgebrannt. Ich meine, so blöd können auch die ja eigentlich nicht sein dass sie ernsthaft glauben nicht erwischt und identifiziert zu werden - in knallweißen Maleranzügen und etlichen Bild-/Video-Aufnahmen in denen man die Gesichter erkennen kann.


Man muss auch kein Raketenwissenschaftler sein, um zu ahnen, dass die Cops den Rückzug in den vermeintlich sicheren Block verhindern :D
Was danach kam, war Fremdschämen pur... haben die Kölner eigentlich jemals einen Kampf gewonnen? Ich habe das Gefühl, die bekommen überall ihre Fänge :lol:
"Es gab schon viele Weltmeister, die später Alkoholiker wurden. Aber ich bin der erste Alkoholiker, der Weltmeister wurde."
Eckhardt Dagge, Superweltergewichts-Weltmeister 1976

"Eine Frau, die schweigt, sollte man nicht unterbrechen."



Beitragvon jürgen.rische1998 » 15.02.2015, 13:29


bene667 hat geschrieben:Was danach kam, war Fremdschämen pur... haben die Kölner eigentlich jemals einen Kampf gewonnen? Ich habe das Gefühl, die bekommen überall ihre Fänge :lol:


Es ist schon herrlich wie auf einmal Verzweiflung aufkommt, weil der Rückweg blockiert ist und dann auch noch Balljungen im Weg stehen :lol: :lol:

Hier ein FB Video in dem das gut zu sehen ist https://www.facebook.com/video.php?v=78 ... =2&theater

Ich empfehle diesen Idioten beim nächsten Mal in Dresden den Platz zu stürmen, dann wäre es wenigstens letztmals der Fall 8-)
Omnia vincit amor



Beitragvon Ozelot » 15.02.2015, 14:22


Als Schmadtke während dem Spiel zur Beruhigung zum Block geht, stehen da schon ein Dutzend dieser Assozialen in Sturmhauben.

Egal ob Fasching oder nicht, wäre es denn zu viel verlangt schon frühzeitig in den Block zu gehen und die entsprechenden Leute rauszuholen? Deutschlandweites Stadionverbot und die Sache hätte sich erledigt. Diese Sturmhauben sind doch gerade zu ein Ausdruck von Aggresivität und Provokation.

Ich persönlich verstehe nicht, wieso man hier keine Null-Toleranz-Linie fährt und präventiv eingreift. Stattdessen macht man erst etwas, als alles zu spät ist.



Beitragvon KlausP » 15.02.2015, 15:03


Man steht solchen Vorkommnissen wie den gestrigen einfach ratlos gegenüber. Eine Selbstregulierung innerhalb der Kurven, wie es immer so schön heisst, findet seit Jahren nicht statt. Ich warte nur darauf bis die Ultra-Szene es endgültig zum Verbot von Stehplätzen geschafft hat. Und dann ist das Gejammer auf den Spruchbändern wieder groß. Mich wundert es ohnehin, daß der DFB trotz der wöchentlich bundesweit vorkommenden Eskapaden noch an Stehblöcken festhält. Dafür kann man ihn trotz vielfach berechtigter Kritik auch mal loben.

Aber schön mitanzusehen, daß die Kritik an der Ultrabewegung landesweit wächst und sich die fußballinteressierten Stadionbesucher diesen Mist so langsam nicht mehr gefallen lassen. Auch hier bei uns wird der Zuspruch immer geringer.

Nach solchen Aktionen wie in BS oder gestern in MG freue ich mich mittlerweile über jeden Einzelnen dieser Pyrotechniker, der sich durch solche Heldentaten seine persönliche Zukunft versaut. Was gibt es nochmal für diese Vergehen? Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz? Versuchte Körperverletzung? Landesfriedensbruch?
Alles keine besonders guten Referenzen bei einer Bewerbung oder einem Vorstellungsgespräch :lol:

Wenn sie dann noch die Strafgelder der Vereine bezahlen müssen, dann herzlichen Glückwunsch.
Mich freut's :daumen:



Beitragvon Hauptstadt_Lautrer » 15.02.2015, 15:07


Steht schon die komplette Mannschaft für die neue Betze-Stadionsicherheit?

In Gladbach soll es ein paar schlagkräftige Balljungen geben.
Betze-Szene Berlin-Kreuzberg



Beitragvon Phil » 15.02.2015, 15:17


@KlausP

Die Aktion von Köln gestern in einen Topf mit der Pyroaktion in Braunschweig zu werfen ist ein No Go!

Wir reden hier einmal von eindeutigen Straftaten, die durch Köln begangen wurde. Sowas ist auf keinen Fall irgendwie zu rechtfertigen. Leider wird jetzt wieder überall Pyro mit Gewalt gleichgesetzt.

Ich bin nach wie vor für ein kontrolliertes Abbrennen von Pyrotechnik. Gleichzeitig positioniere ich mich eindeutig gegen den Einsatz von Pyrotechnik als Waffe. Das sind 2 verschiedene paar Schuhe.

Übrigens: Das Abbrennen von Pyrotechnik aus Deutschland (Mit BAM Prüfung) ist lediglich eine Ordnungswidrigkeit und sofern keine Verletzungsvorsatz gegeben ist keine Straftat.



Beitragvon KlausP » 15.02.2015, 15:25


Für Ultras wie dich vielleicht ein No Go, aber wieso sollte ich die "Pyroshows" der Kölner gestern nicht mit der in BS in einen Topf werfen?
Es waren allesamt verbotene, den Verein schädigende Aktionen. Dessen waren sich die Beteiligten auch offensichtlich bewusst, da sie sich vorher vermummt hatten. Kölner wie Lautrer.

Von daher: Wieso verbietet sich ein gemeinsamer Topf?!




Zurück zu Fußball Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast