Aktuelles und Historisches zur Heimstätte der Roten Teufel.

Beitragvon Markus67 » 24.03.2021, 11:24


Gypsy hat geschrieben:Bei aller Diskussion um das Stadion.

Es hat sich die Unart eingebürgert, unser Stadion "Betonklotz" zu nennen. Hört auf mit dem Mist und bewahrt den Respekt vor unserer Heimat.

Lächerlich, dass hier über Alsenborn diskutiert wird. Sowas von aus der Luft gegriffen, FCK geht nur am Betze. Dann wirklich lieber gar nicht


Ich respektiere deine Meinung.

Aber zum begriff Betonklotz habe ich ein anderes empfinden. Was aber nur mein persönliches empfinden ist und bei jedem auch anders ist.

Als alle Tribünen noch auf einer Höhe waren.

Als ich zum Betze kam, war die West noch nicht überdacht.
Es kamen verschiedene Modernisierungen 1986 die Begradigung und Überdachung der West, 1993 Erneuerung der Nord u.s.w. bis zu einem Fassungsvermögen von 41500.

Alles war super, das Stadion, der Zusammenhalt der Fans und wir hatte zudem erfolgreiche Sportliche Jahre.

Dann kam der Ausbau zum WM Stadion, ich weiß, das viele es anders sehen, aber bei meinem ersten Besuch damals im neuem WM Stadion hatte ich das Gefühl, das hat nicht mehr viel mit dem Betze zu tun.

Und heute, (ich sitze auf der Süd) wenn ich durch die Tribünen Vorhalle laufe, denke ich oft „Betonklotz“.
Wenn ich dann noch die Glasbauten, recht uns links neben der Nord sehe, könnte ich kotzen.

Für mich persönlich hat der Ausbau zum WM Stadion, dem Betze seine Seele geraubt, ein Gebäude eben aus Beton.



Beitragvon phibee » 24.03.2021, 11:40


Hi Leute,

also mal ganz ehrlich.

Wenn ich zu Aldi, Lidl, oder Hit gehe zum Einkaufen und sehe, was ich an der Kasse gerade mal im Einkaufswagen habe, wundere im mich ständig, dass fast immer ein 100er draufgeht. Daher finde ich die vorgenannten Vorschläge gar nicht mal so übel.

Wir sind zwar alle nicht geldmässig "auf Rosen gebettet", aber 200 EUR sollten drin sein.

Schließlich geht es um unser "Lieblingshobby", den FCK. Und um dieses Hobby zu erhalten, sollte es möglich sein, dass ein Großteil der Fans dieses "Opfer" bringt.

LG



Beitragvon Michael aus Zypern » 24.03.2021, 12:02


Reddevil79 hat geschrieben:Bei einem Abstieg wäre es vielleicht an der Zeit uns, die Fans, ins Boot zu holen um das Stadion als Spielort zu sichern. Bei jährlichen Kosten für Unterhalt und Miete wären das wohl ca. 2,125 Mio. Wenn sich 10 000 Unterstützer finden wären das 212,50 pro Person. Keine Ahnung wie realistisch das ist aber ich würde mich daran auf jeden Fall beteiligen. Selbst wenn nur 5000 mitmachen würden es dann evtl. wenigstens finanzierbar. Wenn wir uns irgendwo einmieten müssten wäre das auch nicht gratis


Ein guter Vorschlag für den Fall, der hoffentlich nicht eintritt.
Spielt die Mannschaft in den letzten Spielen so wie gegen Waldhof, Dresden, in Rostock dann sollten wir es schaffen.

Die Truppe sollte mit dem Trainer mal richtig einen Saufen gehen, sich aussprechen und dann den Abstiegskampf ohne wenn und aber annehmen.



Beitragvon Ultradeiweil » 24.03.2021, 12:09


Ich wäre bei allem dabei ..was meinem Verein hilft.. natürlich mag das blauäugig sein aber der FCK ist für mich mehr als nur ein Fussballverein..

Mein Opa nahm mich Anfang der neunziger mit nuff...

Ich ihn mit über 90 bevor er gestorben ist..

Und es gibt noch 100 Geschichten mehr ..
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon Lautern-Fahne » 24.03.2021, 12:12


Ultradeiweil hat geschrieben:Ich wäre bei allem dabei ..was meinem Verein hilft.. natürlich mag das blauäugig sein aber der FCK ist für mich mehr als nur ein Fussballverein..

Mein Opa nahm mich Anfang der neunziger mit nuff...

Ich ihn mit über 90 bevor er gestorben ist..

Und es gibt noch 100 Geschichten mehr ..


Ich soweit es geht auch. Dresden musste vor Jahren auch Spendenaktionen organisieren, um der Insolvenz zu entgehen. Bin da für alles offen.



Beitragvon Markus67 » 24.03.2021, 12:19


Reddevil79 hat geschrieben:Bei einem Abstieg wäre es vielleicht an der Zeit uns, die Fans, ins Boot zu holen um das Stadion als Spielort zu sichern. Bei jährlichen Kosten für Unterhalt und Miete wären das wohl ca. 2,125 Mio. Wenn sich 10 000 Unterstützer finden wären das 212,50 pro Person. Keine Ahnung wie realistisch das ist aber ich würde mich daran auf jeden Fall beteiligen. Selbst wenn nur 5000 mitmachen würden es dann evtl. wenigstens finanzierbar. Wenn wir uns irgendwo einmieten müssten wäre das auch nicht gratis


Na da wünsche ich viel Erfolg. :nachdenklich:

Nachdem ich damals auch Geld zur Verwendung in das NLZ gegeben habe, von Anleihe 1&2 ganz zu schweigen, bin ich da etwas vorsichtiger geworden. :lol:



Beitragvon Lautern-Fahne » 24.03.2021, 12:30


Markus67 hat geschrieben:
Reddevil79 hat geschrieben:Bei einem Abstieg wäre es vielleicht an der Zeit uns, die Fans, ins Boot zu holen um das Stadion als Spielort zu sichern. Bei jährlichen Kosten für Unterhalt und Miete wären das wohl ca. 2,125 Mio. Wenn sich 10 000 Unterstützer finden wären das 212,50 pro Person. Keine Ahnung wie realistisch das ist aber ich würde mich daran auf jeden Fall beteiligen. Selbst wenn nur 5000 mitmachen würden es dann evtl. wenigstens finanzierbar. Wenn wir uns irgendwo einmieten müssten wäre das auch nicht gratis


Na da wünsche ich viel Erfolg. :nachdenklich:

Nachdem ich damals auch Geld zur Verwendung in das NLZ gegeben habe, von Anleihe 1&2 ganz zu schweigen, bin ich da etwas vorsichtiger geworden. :lol:


Sei mal nicht so pessimistisch. Diesmal ist klar, dass das Geld weg ist. :D Von daher- keine Angst und Bange nötig.



Beitragvon Markus67 » 24.03.2021, 12:50


@Lautern-Fahne
Ach so muss ich das sehen, na dann ist ja alles gut :lol: :lol:
der war echt gut. :daumen:



Beitragvon K-Town150677 » 24.03.2021, 12:56


An sich ne geile Sache und gewisse Herren lachen sich schlapp anstatt ihre Aufgaben zu erledigen, weil der böse Fan wieder einspringt.



Beitragvon LDH » 24.03.2021, 13:27


K-Town150677 hat geschrieben:An sich ne geile Sache und gewisse Herren lachen sich schlapp anstatt ihre Aufgaben zu erledigen, weil der böse Fan wieder einspringt.

Genau so ist es. Die Herren aus Team Merk haben den Herren Investoren den Club übergeben. Also sollen sie dafür sorgen, dass der FCK im FWS spielen kann. Es kann doch nicht sein, dass die Stadt KL einspringen muss aufgrund der grandiosen Leistung mit diesem überragenden Kader abzusteigen.

Aber eine PK auf der verkündet wird man müsse in Homburg spielen, dies sei alternativlos, hätte was. Herr Merk mit ein paar Phrasen dazu...
Zuletzt geändert von LDH am 24.03.2021, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
Marlon Ritter: „Anscheinend sind wir doch schlechter als wir denken“.



Beitragvon Dr.Eckspatz » 24.03.2021, 13:28


Da hat man eine "erfolgreiche" Planinsolvenz hinter sich und seinen "Anker" gefunden. Und damits sportlich rundläuft leistet man sich einen 35Mann-Kader (wüsste auch wirklich nicht auf welche Spieler man verzichten könnte ohne das Saisonziel aus den Augen zu verlieren). Und jetzt wollt ihr ernsthaft nochmal Geld auftreiben, damit es "weiter läuft"? Und nächstes Jahr wieder?..und übernächstes? Und nebenbei noch Mitgliedsbeitrag zahlen, der die nächsten Jahre komplett bei Quattrex landet? Schenkt das Geld doch gleich den RI, die werden euch unfassbar ( :lol: :lol: :lol: ) dankbar sein.
Wo kommen wir denn hin, wenn jeder sagte, wo kommen wir denn hin und keiner ginge, zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.
(Kurt Marti)



Beitragvon Rotten78 » 24.03.2021, 13:32


Sorry aber mal ganz ehrlich, Mainz hat es heute wieder vorgemacht. Das Stadion bzw den Namen für 5 Jahre verkauft. Warum geht das auf dem Betzte nicht ja ein Heiligtum aber für 5-10 Jahre ein anderer Namen und ein Großteil der Schulden sind abbezahlt. Laut Berichten gab es ja schon 2-3 Interessenten



Beitragvon LDH » 24.03.2021, 13:33


Wenn ein Fan oder Mitglied dem FCK(KGaA) noch einmal Geld geben sollte, dann nur über die Fansäule. Aber das will man nicht. Warum konnte mir nicht niemand plausibel erklären.
Sollte der eV Geld einsammeln um das Stadion zu erwerben wäre ich dabei. Aber nur wenn das Geld zweckgebunden wäre und der eV das Stadion nie veräußern dürfte.
Marlon Ritter: „Anscheinend sind wir doch schlechter als wir denken“.



Beitragvon Reddevil79 » 24.03.2021, 13:36


Markus67 hat geschrieben:
Reddevil79 hat geschrieben:Bei einem Abstieg wäre es vielleicht an der Zeit uns, die Fans, ins Boot zu holen um das Stadion als Spielort zu sichern. Bei jährlichen Kosten für Unterhalt und Miete wären das wohl ca. 2,125 Mio. Wenn sich 10 000 Unterstützer finden wären das 212,50 pro Person. Keine Ahnung wie realistisch das ist aber ich würde mich daran auf jeden Fall beteiligen. Selbst wenn nur 5000 mitmachen würden es dann evtl. wenigstens finanzierbar. Wenn wir uns irgendwo einmieten müssten wäre das auch nicht gratis



Na da wünsche ich viel Erfolg. :nachdenklich:

Nachdem ich damals auch Geld zur Verwendung in das NLZ gegeben habe, von Anleihe 1&2 ganz zu schweigen, bin ich da etwas vorsichtiger geworden. :lol:


Das kann ich definitiv verstehen und glaub mir eins: Nichts hat mich in den letzten 10-15 Jahren so oft enttäuscht wir der FCK. Trotzdem hänge ich dran und werd das wohl auch nie völlig verlieren. Dafür hab ich zuviel mit diesem Club erlebt. Am Ende des Tages hat der FCK nicht mehr viel ausser den verrückten wie uns und ich will auch zukünftig noch in der West mit meinen Kumpels ein Bierchen trinken und die Mannschaft anfeuern. Na ja, wir werden sehen was die kommenden Wochen bringen. Momentan siehts halt ziemlich düster aus...



Beitragvon Reddevil79 » 24.03.2021, 13:42


Rotten78 hat geschrieben:Sorry aber mal ganz ehrlich, Mainz hat es heute wieder vorgemacht. Das Stadion bzw den Namen für 5 Jahre verkauft. Warum geht das auf dem Betzte nicht ja ein Heiligtum aber für 5-10 Jahre ein anderer Namen und ein Großteil der Schulden sind abbezahlt. Laut Berichten gab es ja schon 2-3 Interessenten


Als 1.Ligist wäre dass sicher gut machbar. Das mediale Interesse in der 3. Liga ist halt nicht besonders groß. Dazu kommt, dass der Geldbeutel der meisten Unternehmen momentan eher zu bleibt. Aber grundsätzlich bin ich bei Dir das dieses Thema keine heiligen Kuh sein darf und man zumindest offensiv nach potenziellen Interessenten suchen sollte



Beitragvon Reddevil79 » 24.03.2021, 13:44


Dr.Eckspatz hat geschrieben:Da hat man eine "erfolgreiche" Planinsolvenz hinter sich und seinen "Anker" gefunden. Und damits sportlich rundläuft leistet man sich einen 35Mann-Kader (wüsste auch wirklich nicht auf welche Spieler man verzichten könnte ohne das Saisonziel aus den Augen zu verlieren). Und jetzt wollt ihr ernsthaft nochmal Geld auftreiben, damit es "weiter läuft"? Und nächstes Jahr wieder?..und übernächstes? Und nebenbei noch Mitgliedsbeitrag zahlen, der die nächsten Jahre komplett bei Quattrex landet? Schenkt das Geld doch gleich den RI, die werden euch unfassbar ( :lol: :lol: :lol: ) dankbar sein.


Was schlägst Du vor sollte der Abstieg in RL Realität werden? Abmelden und aufgeben?



Beitragvon ExilDeiwl » 24.03.2021, 13:48


Lonly Devil hat geschrieben:
Lautern-Fahne hat geschrieben:Stand hier nicht ein Beitrag vom Legalizer oder war meine gestrige Schorle nicht gut? Der user darf sich auch gerne per PN bei mir melden. Die Ausführungen würden mich interessieren.

Der Beitrag hat sich wohl von dannen gemacht. :nachdenklich:
Ich konnte ihn heute Morgen, auch ohne Schorle, noch lesen. :oops:


Doch, doch, das muss ne ganz üble Schorle gewesen sein. Eine von der man fantasiert. Zumindest ging es mir heute so (eigentlich in genau diesem Augenblick), denn ich war doch tatsächlich der festen Meinung, dass ich den Beitrag vom @Legalizer nicht nur gelesen, sondern auch darauf geantwortet hätte. Und so ein Beitrag kommt ja nicht einfach weg. Geschweige denn zwei oder mehr Beiträge.

Insofern kann es gar nicht anders sein, dass ich auch ne schlechte Schorle hatte. An die kann ich mich zwar nicht erinnern, aber vermutlich liegen Illusionen und Gedächtnisverlust sehr eng bei einander. :shock: :nachdenklich:



Beitragvon Lautern-Fahne » 24.03.2021, 14:00


ExilDeiwl hat geschrieben:Doch, doch, das muss ne ganz üble Schorle gewesen sein. Eine von der man fantasiert. Zumindest ging es mir heute so (eigentlich in genau diesem Augenblick), denn ich war doch tatsächlich der festen Meinung, dass ich den Beitrag vom @Legalizer nicht nur gelesen, sondern auch darauf geantwortet hätte. Und so ein Beitrag kommt ja nicht einfach weg. Geschweige denn zwei oder mehr Beiträge.

Insofern kann es gar nicht anders sein, dass ich auch ne schlechte Schorle hatte. An die kann ich mich zwar nicht erinnern, aber vermutlich liegen Illusionen und Gedächtnisverlust sehr eng bei einander. :shock: :nachdenklich:


Die sollten mal den Winzer vom Betze Wein überprüfen. Oder wir weniger saufen :lol:



Beitragvon ExilDeiwl » 24.03.2021, 14:28


Wenn‘s nach meiner partiellen Amnesie geht, sollte ich eher mehr saufen, als weniger. :lol: So, erst mal ne Aspirin einwerfen, mir brummt der Schädel...



Beitragvon YetiSchmollenberg » 24.03.2021, 14:32


Das ist doch jetzt an Frechheit und Ignoranz nicht mehr zu überbieten.
Man hat doch eine Investorengruppe!
Haben die denn nicht von vorneherein die Stadionpacht in ihr Investment mit eingepreist?
Haben die denn nicht Auf- und Abstieg mit einkalkuliert?
Dann ist doch die ganze positive Fortführungsprognose nur Makulatur!
Hat da der Insolvenzverwalter geschlampt?
Man(n) kann nur noch mit dem Kopf schütteln. :o



Beitragvon scheiss fc köln » 24.03.2021, 14:46


LDH hat geschrieben:Wenn ein Fan oder Mitglied dem FCK(KGaA) noch einmal Geld geben sollte, dann nur über die Fansäule. Aber das will man nicht. Warum konnte mir nicht niemand plausibel erklären.
Sollte der eV Geld einsammeln um das Stadion zu erwerben wäre ich dabei. Aber nur wenn das Geld zweckgebunden wäre und der eV das Stadion nie veräußern dürfte.


Ich habe meinen Mitgliedsbeitrag zuletzt nicht bezahlt - dachte daher, ich wäre auch kein Mitglied mehr (JHV, und so). Bisher bin ich auch stur. Statt mir ein Inkassobüro (aus Moskau? :D ) auf den Hals zu hetzen, schreibt man mir freundliche mails... Die scheinen ernsthaft bedürftig zu sein. Ich zahle erst nach Abstieg.

Ich frage mich sowieso, was mit der Kohle veranstaltet wird. Nein, tue ich natürlich nicht. Der Beitrag war mal viel erschwinglicher. Da hat man zum Geburtstag noch ein Glückwunschkärtchen bekommen. Nicht, dass ich darauf unbedingt Wert legen würde. Aber, immerhin. Dann wurde der Beitrag - von der MV abgesegnet, also okay - drastisch erhöht. Rumgekommen ist nix, außer, dass man sich von den Mitgliedern noch weiter verabschiedet hat.
R.I.P Can i get a witness?



Beitragvon Legalizer » 24.03.2021, 14:52


Das hier ist kein unabhängiger Journalismus; meinen Beitrag von heut morgen früh, in dem ich auf zur Zeit laufende Mauschelein beim FCK hingewiesen habe, wurde entfernt. Wahrscheinlich steuern die Herren vom Betze auch diese Veranstaltung hier . Pfui Teufel !



Beitragvon Hauptstadt_Lautrer » 24.03.2021, 14:55


YetiSchmollenberg hat geschrieben:Das ist doch jetzt an Frechheit und Ignoranz nicht mehr zu überbieten.
Man hat doch eine Investorengruppe!
Haben die denn nicht von vorneherein die Stadionpacht in ihr Investment mit eingepreist?
Haben die denn nicht Auf- und Abstieg mit einkalkuliert?
Dann ist doch die ganze positive Fortführungsprognose nur Makulatur!
Hat da der Insolvenzverwalter geschlampt?
Man(n) kann nur noch mit dem Kopf schütteln. :o


Ich würde am liebsten lachen, wenn es nicht so überaus traurig wäre.
Die Stadion-Thematik, die wie ein riesiges Damoklesschwert über dem FCK und der Stadt hängt, wurde doch selbst in inmitten des Insolvenzverfahrens wenn überhaupt nur von wenigen Foristen hier kritisch angemerkt. Seitens der Verantwortlichen, der Investoren und einem Großteil der Fans verschließt man doch konsequent und bewusst (anders ist es nicht zu erklären) die Augen vor dem dicken, fetten Elefanten im Raum.
Die Investoren haben gepokert, gepokert auf schnellen sportlichen Erfolg, mit dem, so wahrscheinlich die Hoffnung, auch das Stadionthema vorerst unterm Teppich bleiben kann. Da liegt das ganze schon viel zu lange.
Dass das ganze JETZT erst so hohe Wellen schlägt, die Empörung über einen nicht unrealistischen Auszug aus dem FWS groß ist und so manche aus Ihrem Verdrängungsprozess reißt, das schlägt dem Fass wirklich den Boden aus.
Betze-Szene Berlin-Kreuzberg -- lasst die guten alten Zeiten in der Weißen Taube wieder aufleben!



Beitragvon Wolf869 » 24.03.2021, 15:13


Reddevil79 hat geschrieben:
Rotten78 hat geschrieben:Sorry aber mal ganz ehrlich, Mainz hat es heute wieder vorgemacht. Das Stadion bzw den Namen für 5 Jahre verkauft. Warum geht das auf dem Betzte nicht ja ein Heiligtum aber für 5-10 Jahre ein anderer Namen und ein Großteil der Schulden sind abbezahlt. Laut Berichten gab es ja schon 2-3 Interessenten


Als 1.Ligist wäre dass sicher gut machbar. Das mediale Interesse in der 3. Liga ist halt nicht besonders groß. Dazu kommt, dass der Geldbeutel der meisten Unternehmen momentan eher zu bleibt. Aber grundsätzlich bin ich bei Dir das dieses Thema keine heiligen Kuh sein darf und man zumindest offensiv nach potenziellen Interessenten suchen sollte


Jede Wette, der Dubai Investor, hätte eine Lösung für das FWS gehabt
:teufel2: SIEG FÜR DEN KLASSENERHALT :daumen:
Lukas Podolski „Fußball ist einfach: Rein das Ding und ab nach Hause.“



Beitragvon roterteufel81 » 24.03.2021, 15:19


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Zuletzt geändert von roterteufel81 am 24.03.2021, 15:23, insgesamt 1-mal geändert.
Vergesst nicht vor Saisonbeginn 21/22 ein (neues) Magenta Sport Abonnement abzuschließen :D :daumen:




Zurück zu Fritz-Walter-Stadion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste