Aktuelles und Historisches zur Heimstätte der Roten Teufel.

Beitragvon JoachimBu » 10.12.2019, 11:04


klar, es ist kein Benefizkonzert, steht zumindest nirgendwo. Aber, wenn die Stadiongesellschaft dabei verdient und das tut sie in dem Fall. Jede Einnahme sichert der das Überlegen und verschlechtert letztendlich in keinster Weise die Situation beim FCK. Dann gehe ich fest davon aus, dass die üblichen Standbetreiber Essen und Trinken verkaufen und der Verein dabei profitiert. Nicht zu vergessen die FCK-Gastro GmbH in der Nordtrbühne. Ich habe den Eindruck dass man in dieser HInsicht noch viel mehr um Veranstaltungen aquirieren müsste.



Beitragvon ph95 » 10.12.2019, 11:35


Vielleicht wird ja auch nur die Bühne auf dem Feld aufgebaut und die Zuschauer stehen in der West. Dann hätte man auch das Problem mit den nicht vorhandenen Fluchtwegen nicht und der Rasen geht nicht kaputt.

Fänd ich eigentlich ne extrem gute Idee, dann sehen auch die etwas kleiner geratenen mal etwas vom Konzert, man hätte keine Probleme mit der Versorgung, muss keine Absperrungen oder ähnliches aufbauen usw...

Auf die West passen ja knapp 15.000. Das wäre doch ein ziemlich geringer Aufwand, man bräuchte ja nicht mal ein neues Sicherheitskonzept.



Beitragvon Betziteufel49 » 10.12.2019, 11:55


Awwer so was vun gut. 8-)

Auch der August bast hervorragend:

Neuer Rasen

Zweite Liga

Mark Forster

Ruhe im Umfeld und Stadion wird genutzt. :teufel2:

Danach im September Florian Silbereisen und Helene Fischer. :nachdenklich:



Beitragvon Thomas » 10.12.2019, 12:42


Hinweis des Moderatoren-Teams:

Leider mussten wir einschreiten und einige Pöbel-Kommentare übereinander und gegeneinander entfernen. Bitte zeigt Respekt miteinander und beachtet die Forumsregeln!


:danke:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Jannemann » 10.12.2019, 12:49


Kann ehrlich gesagt auch in keinster Weise nachvollziehen, wie man sich als FCK-Fan nicht darüber freuen kann. Auch wenn man seine Musik vielleicht nicht mag, ist er bekennender FCK-Fan und sagt dies überall in Funk und Fernsehen. Und das als einer der momentan angesagtesten Pop-Stars in Deutschland..
Ich schaue es mir vermutlich an, vielleicht im Betze-Trikot :D



Beitragvon Talentfrei » 10.12.2019, 12:59


Also ich geh da hin. Die Musik ist auch top. Ich hoffe das auch die komplette Mannschaft da ist.



Beitragvon BetzePower67 » 10.12.2019, 13:14


Thomas hat geschrieben:Hinweis des Moderatoren-Teams:

Leider mussten wir einschreiten und einige Pöbel-Kommentare übereinander und gegeneinander entfernen. Bitte zeigt Respekt miteinander und beachtet die Forumsregeln!


:danke:

Und ich dachte bisher, der Pöbel steht nur auf der Osttribüne. Aber offenbar treibt er auch hier sein Unwesen. :lol:
Mein Gott, wie engstirnig kann man nur sein. Auch wenn ich persönlich nie in ein Konzert von Mark Forster (geschweige denn Helene Fischer) gehen würde, weil es einfach nicht meine Musikrichtung ist, ist das doch eine gute Sache. Vielleicht ist ja der ein oder andere dabei, der sich sagt „Geiles Stadion, da geh ich auch mal zum Fußball hin."
Und von wegen „Rasen kaputt treten“ – haben da unsere Jungs auch schon eine Rechnung bekommen? Denn noch vor ein paar Wochen haben die auch nichts anderes gemacht als nur den Rasen kaputt getreten. Gott sei Dank hat sich das mittlerweile ja geändert. :D
Es gibt Leute, die denken, Fußball sei eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann Ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist. (Bill Shankly, Manager)



Beitragvon GerryTarzan1979 » 10.12.2019, 13:22


@ExilDeiwl, bisher mein absolutes Lieblingstürchen. Krach mich weg :lol: :lol:

Müsste man mal Mark Forster schicken (oder vielleicht liest er ja hier mit...)

Absolute Weltklasse der Beitrag, Danke dafür. :daumen:

Jetzt noch was zur sachlichen Diskussion:

Finde es stark, dass unser Stadion für Events genutzt wird. Wenn dazu noch ein bekennender FCK-Fan auf dem Betze auftaucht, dann ist das doch eine super Werbung. Und ob er jetzt viel oder wenig in unseren Verein investiert (hat), das steht uns nicht zu darüber zu urteilen. Erst mal der Punkt an sich, und wir wissen doch nicht, ob es irgendwelche Unterstützungen schon mal "geflossen" sind.

Wenn wir uns über solche Themen aufregen, dann muss es uns ja gut gehen...

@Mark Forster (sofern ein Leser hier) :daumen: Danke für dein regelmäßiges "FCK-Outing" in der Öffentlichkeit.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight
Es lebe K-Town!



Beitragvon Miggeblädsch » 10.12.2019, 14:34


Prima Sache!!
Weiß nicht, was es da zu motzen gibt. Absolut sympathischer Kerl, der Mark Forster, und schon immer ein bekennender FCK-Fan. :daumen: :daumen:

@ExilDeiwel: :daumen: :daumen:
Vielen Dank, dass du uns mit den lautrixer Impressionen zum Lachen bringst. Klasse!
Jetzt geht's los



Beitragvon Rückkorb » 10.12.2019, 14:38


JoachimBu hat geschrieben:klar, es ist kein Benefizkonzert, steht zumindest nirgendwo. Aber, wenn die Stadiongesellschaft dabei verdient und das tut sie in dem Fall. Jede Einnahme sichert der das Überlegen und verschlechtert letztendlich in keinster Weise die Situation beim FCK. Dann gehe ich fest davon aus, dass die üblichen Standbetreiber Essen und Trinken verkaufen und der Verein dabei profitiert. Nicht zu vergessen die FCK-Gastro GmbH in der Nordtrbühne. Ich habe den Eindruck dass man in dieser HInsicht noch viel mehr um Veranstaltungen aquirieren müsste.


Dem stimme ich absolut zu. Jedenfalls nimmt dies Druck aus den Verhandlungen zwischen FCK und Stadt, wenn sowohl die Stadiongesellschaft als auch der FCK mit dem Stadion anderweitig Gewinne realisieren.

Daher danke, Mark Forster. Und wenn du einen Teil deines Gewinns als Benefit ausschüttest oder als Invest in den FCK gibst, könntest du dich unsterblich machen.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon thoja » 10.12.2019, 15:11


Schöne Sache!
Ist zwar auch nicht wirklich meine Musik aber mit der Stieftochter werd ich sicher hingehen, die wird sich freuen :)
Hiess es nicht mal dass wegen der Anwohner und lärm Schutz keine anderen Veranstaltungen möglich sind?

Achja ich vergaß - das offenbar zwangsläufig nötige pöbeln: Hr. Forster schämen sie sich. Warum erst jetzt, warum nur ein einziges Konzert? Lieben Sie ihre Heimat überhaupt? Gedenken Sie den Rasen auf eigene Kosten zu ersetzen? Die armen Anwohner, mögen die ihre Musik überhaupt?Haben sie die Grenzen geöffnet? Und warum ist der öpnv so teuer, sie tun einfach nichts dagegen...
Fußball
Chaos
Kaiserslautern



Beitragvon Hefeweizen » 10.12.2019, 15:51


Hefeweizen hat geschrieben:Der Betze wird viel zu wenig für Konzerte und ähnliche Veranstaltungen genutzt. Was war das letzte Konzert? Roxette?


Und nun ist Marie Fredriksson tot. Blöder Zufall. :cry:
Tradition gleicht den Laternen, die den Weg erhellen. Nur Betrunkene klammern sich an ihnen fest.



Beitragvon MäcDevil » 10.12.2019, 16:15


Finde Mark Foster voll sympathisch - seine Musik? Na, nicht alles hörbar. :(
Trotzdem super das er auf diese Weise den Verein unterstützt. 8-)
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon sandman » 10.12.2019, 16:47


ExilDeiwl hat geschrieben:Ein neuer Tag, ein neuer Sonnenaufgang (werklisch?), ein neues Türchen im Adventskalender. Mal sehen, wer sich heute dahinter verbirgt. Aber schaut bzw. Hört selbst.
:xmas:

10. Türchen des Lautrix’schen Adventskalenders:
Markix Troubadix, Sohn eines Lautrixer Försters wandelte als Kind häufiger auf dem Mont Betze. Von seinem Vater bekam er immer wieder Holzstöcke, die bei den Arbeiten im palatinischen Wald übrig geblieben sind. Aus diesen schnitzte sich klein Markix (nicht zu verwechseln mit klein Morix) kleine Musikinstrumente, auf denen er so becannte Titel wie "Oh Rot-Weiß-Rot", "Schallalaaalalaalaalaa" und "Lautrix Allee, Allee" spielte (wobei sich die Römischen Investoren immer fragten, wo denn diese Allee in Lautrix sei). Dabei ergriff ihn die Leidenschaft des Gesangs, die er soweit verfeinerte, dass er später sogar beim großen Singkreis "Die Schdimm vunn de Palz" als Juror auftrat. Markix Troubadix, der seine Leidenschaft für Lautrix auch in schweren Zeiten immer öffentlich machte, kehrt nun bald zurück ins beschauliche Lautrix, um auf dem ehrwürdigen Mont Betze seine becanntesten Musikstücke zum Besten zu geben. Angekündigt sind Titel wie "Lautrix sowieso", "Au Revoir, dritte Liga", "Willkommen zurück, zweite Liga" oder "Ich trink auf dich en Riesling Schoppe". Da Musikgeschmäcker auch in Lautrix unterschiedlich sind, haben die Lautrix‘schen Einwohner bereits wieder ihre Fische ausgepackt, und schlagen sie sich um die Ohren. So mancher will Markix Troubadix vor Angst auf Schäden an Ohr und Rasen am nächstbesten Baum im palatinischen Wald festbinden, Knebeln und ihm sämtliche Taler aus seinem Talersäckel entwenden. Sachen gibt‘s...


Alder Vader...du wersch von Tach zu Tach besser :lol: :lol: :daumen:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon scheiss fc köln » 10.12.2019, 20:12


BetzePower67 hat geschrieben: Auch wenn ich persönlich nie in ein Konzert von Mark Forster (geschweige denn Helene Fischer) gehen würde, weil es einfach nicht meine Musikrichtung ist(...)


Puuuuh...in einem Atemlos...ähhh, -zug! Dem tust du dabei aber Unrecht.
R.I.P Herr, vergib ihnen nicht - denn sie wissen was sie tun



Beitragvon ExilDeiwl » 10.12.2019, 20:34


Danke für die eine oder andere nette Rückmeldung zum Adventskalender. Das motiviert! :wink: Um aus dem Nähkästchen zu plaudern, war das heute natürlich ein spontan entstandenes Türchen, das mir die groooooße Lücke bis zum 24. Türchen ein wenig verkleinert hat. Langsam aber sicher muss ich mich echt anstrengen, ebbes Gscheits hiezugriche. :lol:



Beitragvon Begbie1980 » 10.12.2019, 21:28


kabelbrand hat geschrieben:Ich hoffe Du als großer Fan hast Dich auch eingebracht. Mitglied, Dauerkarte und Invest. Die Werbung für den FCK macht Mark kostenlos, siehe Konzert vor 2 Jahren auf dem Betze.


Ich bringe mich nach meinen Möglichkeiten ein. Unter anderem damit, dass ich auch meine drei Kinder im Verein angemeldet habe und mit momentan zwei davon regelmäßig auf den Betze gehe, weil der Kleine noch zu klein ist.
Wenn ich die Möglichkeiten von Mark Forster hätte und tatsächlich ein so großer Fan wäre, würde ich ein Konzert im Jahr fer umme geben und so dem FCK helfen. Vielleicht verstehst du jetzt was ich meine.

Übrigens finde ich, dass die "Werbung" für den FCK, wie du es nennst überhaupt keinen Mehrwert für unseren Verein hat. Oder glaubst du, dass es Investoren gibt, die investieren, weil Forster immer mal wieder erklärt, dass er FCK-Fan ist?!
Warst du mal im Stadion von Kaisers­­lautern beim Fußballspiel? Das ist die Hölle! Da denkt man immer, man kriegt sofort in die Schnauze gleich."

Olli Schulz, Sänger und Moderator in einem Interview beim RBB



Beitragvon betzebub1985 » 10.12.2019, 21:39


Mathias hat geschrieben:Musikgeschmack hin oder her. Ich empfinde den Zeitpunkt als extremst dämlich gewählt, wenn man bedenkt, dass im August der Ball zu rollen beginnt.

31. Juli - 05. August: englische Woche, Liga 2 & 3
7.-10. August: Spieltag Liga 2 & 3
14.-17. August: 1. Runde DFB Pokal
21.-24. August: Spieltag Ligen 1-3
28.-31. August: Spieltag Ligen 1-3

Und irgendwo dazwischen soll der Rasen strapaziert werden.
Anfang oder Mitte Juli, wenn man sowieso vorhat den Rasen auszutauschen, da wäre es sinnvoll gewesen. Aber Mitten im August? Mit fünf Spieltagen? Davon drei MÖGLICHE Heimspiele des FCK?

Also ich weiß ja nicht.



Nun ja Mark Forster hat ja auch noch andere Termine. Er ist nächstes Jahr auf großer Open Airtournee Dementsprechend wird vermutlich kein anderer Termin möglich sein.

Ich gehe davon aus das das Konzert auf jedenfall an einem Wochenende vermutlich an einem Samstag stattfinden wird. Ich hab mir mal die Termine von Forsters Tournee angeschaut. Es wird wohl alles auf den 22 oder 29 August hinauslaufen.

Der 29 hätte den Vorteil das danach Länderspielpause ist und man somit 2 Wochen Zeit hätte in der sich der Rasen wieder erholen kann.



Beitragvon Jörg » 10.12.2019, 21:49


Das ist geil! Danke Mark, ich werde meine Familie mit Karten überschwemmen! ;) :teufel2:
---
Jeden Tag und jede Nacht.



Beitragvon Wuttke73 » 10.12.2019, 22:14


Danke Mark für dieses Konzert!
Ich liebe Deine Musik und finde es mega geil, dass Du auch in schlechten Zeiten zum FCK stehst und dafür Werbung betreibst! Manch Leute hier im Forum haben den Schuss nicht gehört. Anstatt mal für irgendwas dankbar zu sein, muss schon wieder über Musikgeschmack und mögliche finanzielle Unterstützungen eines MF diskutieren. Seid dankbar, dass so ein toller Musiker FCK Fan ist!! Thanks Mark. Ich komme mit Familie



Beitragvon Rheinhessenposten » 11.12.2019, 09:40


An alle die hier meckern, dass das kein "Benefizkonzert" wird, oder, warum er "net umsonst spielt":

Ja glaubt ihr denn wirklich dass Mark Forster für so ein Konzert ganz alleine Verantwortlich ist?? Auch er ist an sein Label, seine Agentur und an was weiß ich alles gebunden.

Der Bums muss auch auf- und abgebaut werden. Die Technik muss gemacht werden, die Security will bestimmt auch etwas Geld und was halt auch immer noch im Hintergrund läuft.

Ich finde es äußert positiv, wie sich Mark Forster immer wieder öffentlich zum FCK bekennt und auch, dass er ein Konzert auf dem Betze gibt.

An alle Meckerer: Nehmt doch einfach mal eine schöne Sache wie sie ist und sucht nicht immer nach was negativem...
Unsre Heimat, unsre Liebe, in den Farben Rot Weiß Rot,
Kaiserslautern, 1900, wir sind treu bis in den Tod!



Beitragvon Begbie1980 » 12.12.2019, 00:17


Rheinhessenposten hat geschrieben:An alle die hier meckern, dass das kein "Benefizkonzert" wird, oder, warum er "net umsonst spielt":

Ja glaubt ihr denn wirklich dass Mark Forster für so ein Konzert ganz alleine Verantwortlich ist?? Auch er ist an sein Label, seine Agentur und an was weiß ich alles gebunden.

Der Bums muss auch auf- und abgebaut werden. Die Technik muss gemacht werden, die Security will bestimmt auch etwas Geld und was halt auch immer noch im Hintergrund läuft.

Ich finde es äußert positiv, wie sich Mark Forster immer wieder öffentlich zum FCK bekennt und auch, dass er ein Konzert auf dem Betze gibt.

An alle Meckerer: Nehmt doch einfach mal eine schöne Sache wie sie ist und sucht nicht immer nach was negativem...


Mir ging es um seine Gage auf die er doch auch mal verzichten könnte, um den FCK zu unterstützen. Die Gage geht nämlich sein Label, etc. überhaupt nichts an. Ich fände es einfach mal ein echtes Zeichen, dass er setzen könnte, statt immer nur davon zu reden, dass ihm der FCK am Herzen liegt. Das wären Dinge, die ich meinem Verein geben würde, wenn ich in seiner Situation wäre. Und nicht nur warme Worte.
Warst du mal im Stadion von Kaisers­­lautern beim Fußballspiel? Das ist die Hölle! Da denkt man immer, man kriegt sofort in die Schnauze gleich."

Olli Schulz, Sänger und Moderator in einem Interview beim RBB



Beitragvon ExilDeiwl » 12.12.2019, 00:52


Es gibt mindestens zwei Möglichkeiten: Tu Gutes und sprich darüber. Oder: Tu Gutes - und schweig.

Wer weiß, ob Markix Troubadix nicht beides tut: Gutes tun und drüber reden ("Ich gebe ein Konzert in meiner Heimat, kommt alle hin!") - und gleichzeitig Gutes tun und schweigen ("ich verzichte zugunsten des FCK auf meine Gage und hänge das nicht an die große Glocke").

Weißt Du ob es so ist? Oder weißt Du, dass es NICHT so ist?

Ich finde es schwierig, solche Forderungen zu stellen. Ich finde es auch schwierig, zu fordern, dass man heraus posaunen soll, wenn man etwas Gutes getan hat. Wie schnell wird einem unterstellt, "der will sisch jo bloß in e guhdes Lischd rigge, wunner verzählt, dasser uff soi Gaasch verzicht!" Gerade hier und gerade wir.

Es ist nur wenige Monate her, da wollten zwei Mitglieder sich in den Dienst des Vereins und der anderen Mitglieder stellen, und haben sich für eine AOMV stark gemacht, haben sich auf die Lichtung gestellt, indem sie einen Antrag für diese AOMV gestellt haben. In meinen Augen haben sie Gutes getan und - durchaus auch gezwungenermaßen - darüber geredet. Was haben sie sich an Unterstellungen gefallen lassen müssen, sie seien ja nur scharf auf Pöstchen. Wie undankbar.

Vielleicht wirklich einfach mal kurz inne halten und drüber nachdenken, ob die Forderung, die einem gerade über die Lippen sprudeln will, wirklich eine gute Forderung ist, oder ob man sie sich nicht einfach mal verkneift. :wink:



Beitragvon Spätzünder » 12.12.2019, 10:02


Danke ExilDeiwl, alles gesagt.
:| Jetzt muss ich noch Zeichen setzen!!!!!!!!
Beim Fußball verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.
J.P.Satre



Beitragvon shaka v.d.heide » 12.12.2019, 10:56


@ExilDeiwl
:daumen:

Ich bin jetzt auch nicht der große Mark Forster Fan,werde aber meiner Freundin 2 Tickets organisieren.
Vielleicht nimmt sie mich ja mit...
:love:

@Mark Forster
Bringsche de Sido mit soine alte Lieder mit?
Do hedd isch a bissl was vunn dem Omnd.
:lol: :lol: :lol:

@FCK
Gugge dass es an dem Omnd genuch zu esse unn trinke gebbt,nedd so wie bei soim letschde Ufftritt.
Do bin isch nämlisch mangels Verpflegung vorzeidisch gong.




Zurück zu Fritz-Walter-Stadion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste