Aktuelles und Historisches zur Heimstätte der Roten Teufel.

Beitragvon jacuzzi » 11.02.2020, 10:04


fckmatze hat geschrieben:Für mich gibts nur noch eine Frage :
" Wie kommen wir aus dieser Liga raus ?"


Momentan seh ich nur eine Chance:
"Abmelden":lol:


bzw. "Absteigen". Ginge auch.



Beitragvon Wuttke_Weinfest » 11.02.2020, 11:04


Sehr positiven Eindruck haben Voigt und Merk hinterlassen. Das macht Hoffnung. Und ich bin zuversichtlich, dass mit diesen Partnern auch die Stadt gut leben kann.



Beitragvon BernddasBrot2 » 11.02.2020, 11:59


@fckmatze
die Frage stelle ich mir auch und ich weis keine Antwort, zumindest keine die mir gefällt.
Selbst wenn sich der ganze Mist mit Pacht auflöst, dann bleiben sehr viele Zweifel, was noch alles passiert.
In der laufende Saison sehe ich fast Chance, auch nur in die nähe von Platz drei zu kommen, leider und fatal.
Dann schau ich auf die .Liga und wer da ganz unten im Keller steht.
Da kommen wieder schwergewichte in Liga3.
Für mich bedeutet das, wieder eine Liga mit Favoriten und dann die Vereine die nicht auf dem Blatt stehen.
Vielleicht auch der FCK, aber es wird wieder unsäglich schwer.
Weiter will ich momentan nicht tippen, bevor hier einige am Rad drehen werden.
Ich seh nur eins, die Luft wird auch nach dem Mist der letzten Monate, immer dünner für den FCK.
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon Marki » 11.02.2020, 12:16


Ein absolutes NoGo ist, dass Weichel jetzt in den sozialen Netzwerken von FCK-Fans bedroht und beleidigt wird, das war gestern im Interview von Weichel mit dem SWR zu lesen.

https://www.swr.de/sport/fussball/1-fc-kaiserslautern/Fussball-3,artikel-fc-kaiserslautern-weichel-reaktion-auf-stadionstreit-100.html



Beitragvon Chrisss » 11.02.2020, 12:18


Ich glaube, Voigt und Merk wollen Druck vom Kessel nehmen, damit der FCK nicht diesem chronischen Zwang unterworfen ist, ständig aufsteigen zu müssen. Wenn ich die beiden richtig verstanden habe im SWR Sport, dann ist das Ziel, den FCK derart aufzustellen, dass auch was aufgebaut werden kann. Zu unserem Kadergerüst meinte Voigt ohnehin: Sollte das mit der Pacht iO gehen, können die Spieler gehalten werden.



Beitragvon Chrisss » 11.02.2020, 12:20


Marki hat geschrieben:Ein absolutes NoGo ist, dass Weichel jetzt in den sozialen Netzwerken von FCK-Fans bedroht und beleidigt wird, das war gestern im Interview von Weichel mit dem SWR zu lesen.

https://www.swr.de/sport/fussball/1-fc-kaiserslautern/Fussball-3,artikel-fc-kaiserslautern-weichel-reaktion-auf-stadionstreit-100.html


Ganz ehrlich ... Beleidigung usw. geht nicht, aber Weichel drückt hier auch ganz schön auf die Tränendrüse. Es war absehbar, dass es z. T. auch hässliche Kritik hagelt, wenn er sich in der Öffentlichkeit demonstrativ und schon fast ein bisschen überzogen vor "die Einwohner der Stadt Kaiserslautern" stellt, und den FCK als Fass ohne Boden darstellt. Wenn die Leute einfach mal diskret an Lösungen arbeiten würden und Sachverhalte nicht immer schwarz/weiß darstellen würden – wofür die Leute ein Gespür haben –, dann gäb's mit solchen Schmähungen auch weniger Probleme.



Beitragvon BernddasBrot2 » 11.02.2020, 12:41


Wir kennen alle die Möglichkeit, sich im Internet auf das üblste zu Beleidigen.
Wir wissen aber auch, daß es auch immer im Auge des Betrachters liegt und wo er seine Maßstäbe dafür setzt.
Ich will jetzt niemand unterstellen, er spielt jetzt eine solche Karte um die Situation zu vergiften, als er merkt, ich komme nicht weiter.
Herr Weichel hat in den letzten Wochen ordentlich Druck auf den Kessel gegeben und wundert sich jetzt, daß nicht alle jubilierend durch die Stadt rennen.
Hätte er sich mal so verhalten, wie das Merk und Team auch gemacht haben.
Wie Profis eben und hätte nicht immer wieder Wasserstandsmeldungen herausgegeben.
Es entschuldigt natürlich nicht wenn man Drohungen gegen ihna ausspricht, aber wundern darf er sich nicht, wenn ihm scharfe Kritik um die Ohren fliegt.
Jetzt hier an die Presse zu gehen, das hat was von .... für mich.
Politik, ein wahrhaft schmutziges Geschäft!
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon Pinolino » 11.02.2020, 12:42


Der Realist hat geschrieben:
Naja. War ja auch ein Hauptvorwurf im letzten Jahr, wieso diese Fansäule noch nicht offen ist. Antworten hat man ja jetzt.
Wir müssen mal wieder Geduld haben.


Letztes Jahr waren diese Dinge für unsereins allerdings nicht im Ansatz nachzuvollziehen.
Wie du weißt, schafft Transparent und Ehrlichkeit Vertrauen...

Entsprechende logisch, dass die Reaktionen heute anders sind als damals



Beitragvon Jo1954 » 11.02.2020, 14:45


DIE RHEINPFALZ schreibt

....Nun, Zeiten verändern sich und die Führungsriege auf dem Betzenberg auch. Littig, der sein finanzielles Engagement unter der alten Führung eingestellt hatte, ist mit seiner Firma Teckpro als Förderer des FCK wieder zurückgekehrt. Zur Rückrunde hat er im Fritz-Walter-Stadion wieder eine Loge gemietet. Und hat mit dem Pokalspiel gegen Fortuna Düsseldorf und dem letzten Heimspiel gegen Preußen Münster ausgerechnet jene bezogen, die vormals für Flavio Becca reserviert war. Das Leben schreibt die besten Geschichten …


EIne gute Nachricht, denn jetzt bekommt der Verein für die Loge Geld! Geld, das er dringend braucht!

Auch wenn Redzimski darin, in der Print-Ausgabe, eine "Pikante Geschichte" (Überschrift, abweichend zu Online) sieht! Politik, gemacht von der RHEINPFALZ! :nachdenklich:

Quelle und kompletter Text R-Plus https://www.rheinpfalz.de/lokal/kaisers ... r-stadion/
Zuletzt geändert von Jo1954 am 11.02.2020, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Betze_FUX » 11.02.2020, 16:16


Was man nicht alles für seine Steigerung der Auflagen macht...
Bisher kannte ich das nur von der Springer Presse.
Aber scheinbar ist auch der RP der Absatz zusehends mehr wert als der von nhalt und die Qualität des Journalismus.
denn Wahrheit ist am Schluß allemal Wahrheit.



Beitragvon carpe-diabolos » 11.02.2020, 16:35


Betze_FUX hat geschrieben:Was man nicht alles für seine Steigerung der Auflagen macht...
Bisher kannte ich das nur von der Springer Presse.
Aber scheinbar ist auch der RP der Absatz zusehends mehr wert als der von nhalt und die Qualität des Journalismus.


Weichel und sein Sprachorgan - umgeben von Feinden:

1.Gold geht an FCK
2.Silber an Littig
3.Bronze an Soziale Medien (dbb)

Nochmals groß austeilen, das lenkt vom vermutlichen Rückzug auf Raten vom großen "Befreiungsschlag" (zitiert Redzimski RP lokal) Weichels "Aktien als Gegenwert" ab.

Hoffentlich wird im Hintergrund an einer konsensuierten Beschlussvorlage gearbeitet. Falls nicht, werden wir sehen, wie der Plan B aussieht. Seitens Merk + Co wird man sich diesbezüglcih auch bereits seine Gedanken gemacht haben, da der OB als verlässlicher, seriöser und vertrauenswürdiger Verhandlunsgpartner bisher als Totalausfall daherkommt.

Ist das jetzt wieder Diffamierung via social media?
Qui diabolos odit, odit homines is
Wer die Roten Teufel hasst, hasst die Menschen
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem
Was auch immer du tust, handele klug und bedenke das Ende



Beitragvon Jo1954 » 11.02.2020, 16:40


carpe-diabolos hat geschrieben:

... der OB als verlässlicher, seriöser und vertrauenswürdiger Verhandlunsgpartner bisher als Totalausfall daherkommt.

Ist das jetzt wieder Diffamierung via social media?


Auf keinen Fall! Das ist ein Widerspruch in sich, fett markiert!



Beitragvon Megazodiac » 11.02.2020, 16:46


Wir müssten doch eigentlich, wenn irgendwas von dem was in den letzten Jahren kommuniziert wurde wahr ist, von einem zweistelligen Millionenbetrag als Fehlbetrag ausgehen.

Wo soll dieser Betrag herkommen? Sind es die regionalen Investoren, die jetzt in die Bresche springen? Ist es Flavio Becca? Oder beide?

Oder ist die Situation garnicht so schlimm wie bisher nach Außen getragen wurde?

Ein bisschen konkreter dürfte es schon sein, wenn man mit Transparenz als oberstes Credo in die Wahl gegangen ist.



Beitragvon BernddasBrot2 » 11.02.2020, 17:19


@Megazodiac
verfolgst du die Auftritte und die Aussagen der Vereinsführung?
Wennn du das verfolgst, dann haben Merk und Voigt ganz dezidiert beschrieben wann sie an die Öffentlichkeit gehen und warum erst dann.
Sollte dir das verborgen geblieben sein, dann empfehle ich dir den ganzen Sachverhalt durchzulesen.
Es ist doch verwunderlich, wer hier von Transparenz redet und keinerlei ANstalten macht sich zu informieren.
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon Jo1954 » 11.02.2020, 17:25


Vielleicht fehlt auch Einigen die Kommukation, durch die Vereinsführung, via Lokalpresse! Das war ja im letzten Jahr fast schon Standard! :x

Ich hingegen finde es sehr vertrauensfördernd, wenn nicht jeder "Pups" direkt veröffentlicht wird, sondern ganz offensichtlich - hinter verschlossenen Türen - seriös gearbeitet wird!



Beitragvon carpe-diabolos » 11.02.2020, 17:40


Jo1954 hat geschrieben:Vielleicht fehlt auch Einigen die Kommukation, durch die Vereinsführung, via Lokalpresse! Das war ja im letzten Jahr fast schon Standard! :x

Ich hingegen finde es sehr vertrauensfördernd, wenn nicht jeder "Pups" direkt veröffentlicht wird, sondern ganz offensichtlich - hinter verschlossenen Türen - seriös gearbeitet wird!


Genau so sieht es aus!
In der Ruhe liegt die Kraft.
Was man anrichtet, wenn man unkontrolliert die Öffentlichkeit sucht, sieht man ja aktuell an dem OB Weichel. Denn da gilt nicht das Sprichwort "Scherben bringen Glück", sondern der Schadensfall "Scherbenhaufen"!
Qui diabolos odit, odit homines is
Wer die Roten Teufel hasst, hasst die Menschen
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem
Was auch immer du tust, handele klug und bedenke das Ende



Beitragvon tom55232 » 11.02.2020, 18:56


Marki hat geschrieben:Ein absolutes NoGo ist, dass Weichel jetzt in den sozialen Netzwerken von FCK-Fans bedroht und beleidigt wird, das war gestern im Interview von Weichel mit dem SWR zu lesen.

https://www.swr.de/sport/fussball/1-fc-kaiserslautern/Fussball-3,artikel-fc-kaiserslautern-weichel-reaktion-auf-stadionstreit-100.html


wann und wo ist der gute Herr Weichel denn bedroht worden ? kann leider nix finden. Es gibt genug Leute die eine ganz andere Sichte der Dinge haben. Kritik darf nicht mehr geäußert werden ? Haben wir jetzt Berlin 2.0 ?



Beitragvon De Sandhofer » 11.02.2020, 20:20


In der Redaktion der KKZ haben wir uns Gedanken gemacht. wie könnte man Zusatzeinahmen aus dem Stadion gewinnen.
In der Winterpause könnte RTL ihr Dschungelcamp bei uns aufzeichnen.
Sat eins den biggest Looser.
Wir könnten bei der FIS nachfragen, ob wir den Herren und Damenslalom austragen könnten. Start am Betzenberg und Ziel im Volkspark.
Mainz bleibt Mainz als open Air Veranstaltung.
Im Sommer die Tagesschau live vom Betze, heisst dann Tagesbergschau.
Einen Tatort: Titel"Das Millionengrab" Die Ermittler
Oberstaatsanwalt Karl-Theo Real-List und der bärbeißige Hauptkommissar Paul-Werner Rammsteiner
Eine Pilger Verfilmung Titel "Herzschmerz im Flutlichtschein".
Eine Bollywoodproduktion Titel "Cakra und Mantra in the Box".
De Sandhofer kommt mit seinem Soloprogramm "Klaus- Weicheljahres eines OBs oder hosch die Dreyer in Nacke gebds ned viel zu lache".
Auch gibt es eine Lesung seines neuen Buches
"Becca geht nach Mekka oder wie long muss isch laafe um Kaaba zu kaafe".
Wir könnten eine Reinhold Messner Doku drehen und seine Aufstiegsrouten bei den Achttausendern im Himalaya am Betzenberg nachstellen.
RTL2 könnte eine neue Assi-Doku am Betze drehen nach Hartz aber herzlich gibt es "Hartz aber schmerzlich" irgendwelche Assi-Kicker aus den C-Klassen, dürfen sich vor laufender Kamera ans Schienbein oder an andere Körperteile treten.
Wenn jemand noch andere Vorschläge hat, bitte an die KKZ wenden.
Wie immer nicht bierernst :wink: :p :wink:



Beitragvon Hoschi » 11.02.2020, 21:00


Widder mo genial :daumen: :lol: :lol:
Ich kann nimie... Schnappatmung 8-)
Was vor uns liegt und was hinter uns liegt, ist klein im Vergleich mit dem, was in uns liegt.



Beitragvon Satanische Ferse » 11.02.2020, 22:03


tom55232 hat geschrieben:
Marki hat geschrieben:Ein absolutes NoGo ist, dass Weichel jetzt in den sozialen Netzwerken von FCK-Fans bedroht und beleidigt wird, das war gestern im Interview von Weichel mit dem SWR zu lesen.

https://www.swr.de/sport/fussball/1-fc-kaiserslautern/Fussball-3,artikel-fc-kaiserslautern-weichel-reaktion-auf-stadionstreit-100.html


wann und wo ist der gute Herr Weichel denn bedroht worden ? kann leider nix finden. Es gibt genug Leute die eine ganz andere Sichte der Dinge haben. Kritik darf nicht mehr geäußert werden ? Haben wir jetzt Berlin 2.0 ?




Da ich außer hier bei dbb nirgends unterwegs bin, habe ich heute jede Menge Leute kontaktiert, die in dem weiten Feld der sozialen Medien unterwegs sind. Fazit: Es findet sich für die von Weichel erhobenen Behauptungen nirgends Belege. Keinerlei Diffamierungen, (Be-)Drohungen oder sonstige Beleidigungen. Habt ihr was gefunden?

@ Thomas musstet ihr in diesen Tagen Beiträge löschen, in denen Weichel unter der Gürtellinie beleidigt oder verunglimpft wurde??

Schauberger von der Bild schürt nämlich jetzt Stimmung mit folgender Überschrift: Fan-Attacken gegen OB-Weichel
Die Freiheit der Pfalz wird am Betzenberg verteidigt.

Der FCK ist das Gewehr, das man sich Tag und Nacht an die Stirn hält, ohne je abzudrücken.



Beitragvon since93 » 11.02.2020, 22:35


De Sandhofer hat geschrieben:...


alles ganz nett... aber mir schwebt da etwas völlig neues vor, Fußball mit andern Regeln, so als Show...

Grätsche Hüfthoch gibt ein halbes Tor. Tore von Verteidigern zählen doppelt, vom Torwart dreifach, mit Bier in der Hand doppelt, bei Verschütten einfach. Eine Rote pro Team geht durch, sowie fünf gelbe. Der Anhang kann kurz vor Ende HZ 1 und 2 mit Lautstärke ein Tor erzielen - direkter Vergleich. 5 Ecken = ein Tor.

tbc :lol:



Beitragvon Betze_FUX » 11.02.2020, 23:08


Wieviel Tore hat dann Oli Kahn mit seinem Kung-Fu Angriff und dem beiß-Angriff ?!
:D
denn Wahrheit ist am Schluß allemal Wahrheit.



Beitragvon Megazodiac » 11.02.2020, 23:21


BernddasBrot2 hat geschrieben:@Megazodiac
verfolgst du die Auftritte und die Aussagen der Vereinsführung?
Wennn du das verfolgst, dann haben Merk und Voigt ganz dezidiert beschrieben wann sie an die Öffentlichkeit gehen und warum erst dann.
Sollte dir das verborgen geblieben sein, dann empfehle ich dir den ganzen Sachverhalt durchzulesen.
Es ist doch verwunderlich, wer hier von Transparenz redet und keinerlei ANstalten macht sich zu informieren.


Nicht kommentierungswürdig, dieser Erguss. Ich wollte ihn trotzdem nochmal zitiert haben, und danke für den Lacher sagen :)



Beitragvon jürgen.rische1998 » 11.02.2020, 23:33


Megazodiac hat geschrieben:
Nicht kommentierungswürdig, dieser Erguss. Ich wollte ihn trotzdem nochmal zitiert haben, und danke für den Lacher sagen :)


Der Dank geht an Dich. Denn scheinbar hast Du kaum Zeit damit verbracht hier aufmerksam mitzulesen. Gilt für DBB Berichte zur finanziellen Situation, der Sache mit der Stadionmiete bis hin zum Flutlicht Auftritt am Sonntag. Wenn man da nicht mit kommt, dann hat man eben Pech gehabt. Tägliche Verhandlungen mit Investoren willst Du ja hoffentlich nicht ernsthaft unter Transparenz verstehen.
Omnia vincit amor



Beitragvon weißherbschtschorle » 11.02.2020, 23:40


Die Katze lässt das Mausen nicht,gell Herr Weichel.
Wer Wind säht,wird Sturm ernten.

Herr Littig,stimmt der Bericht in der RP o. erfahren wir hier wieder nur alternative Wahrheiten?

Wenn ja,woher weiss die RP das?

Geht eigentlich keine Sau was an.

Ich stelle mir gerade vor,ich buche so eine Loge u. morgen steht es in der RP,was ich garnicht will.
Da würden sich bei Lagardere einige ganz warm anziehen müssen.
Schorle,schon Goethe wußte warum:
Wasser allein macht stumm,das zeigen im Bach die Fische.
Wein allein macht dumm,siehe die Herren am Tische.
Da ich will keins von beiden sein,trink ich Wasser gemischt mit Wein. :teufel2:




Zurück zu Fritz-Walter-Stadion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste