Aktuelles und Historisches zur Heimstätte der Roten Teufel.

Beitragvon BruceSato » 19.01.2015, 19:46


Hallo Fans,

wie heute wohl offiziell wurde, hat die Firma WR-Security den Vertrag auf dem Betzenberg verloren.

Über Gründe ist nichts bekannt.

Update, Januar 2016: WR-Security ist wieder zurück.
Zuletzt geändert von Thomas am 02.03.2016, 11:56, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Überschrift angepasst.



Beitragvon Wutti10 » 19.01.2015, 20:51


BruceSato hat geschrieben:Hallo Fans,

wie heute wohl offiziell wurde, hat die Firma WR-Security den Vertrag auf dem Betzenberg verloren.

Über Gründe ist nichts bekannt.


Es passierte wahrscheinlich aus Unachtsamkeit.
Vielleicht sollten sie einmal beim Fundbüro nachfragen.

Spaß beiseite! Meinst du der Vetrag ist ausgelaufen oder wurde er gekündigt?



Beitragvon BruceSato » 19.01.2015, 21:25


Es gibt Gerüchte, dass eine andere Firma den Vertrag hat, aber wieso und warum, darüber gibts noch nicht. Hab selbst nur Kontakt zu einem, bei dem ich gefragt hab ob es sich lohnt, wegen Betze bei der WR zu bewerben. Der meinte, das lohnt sich nicht mehr



Beitragvon attacke pfalz » 19.01.2015, 21:51


super @wutti10-musste grad voll lachen... :)-------------------



Beitragvon Naheteufel11 » 19.01.2015, 23:00


Naja, besonders viel gesichert hat WR ja nicht, wenns eng wurde...
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon Thomas » 27.01.2015, 00:20


Der neue Sicherheitsdienst bei FCK-Spielen ist "Securitas", die suchen seit einigen Tagen auch schon Mitarbeiter auf 450-Euro-Basis "für Sportveranstaltungen eines namhaften Fußball-Zweitligisten in Kaiserslautern". ;) Hier finden interessierte Bewerber weitere Infos: https://www.facebook.com/SECURITAS.karr ... permPage=1 // http://karriere.securitas.de/details.ht ... fext&lg=DE

Die zeitliche Überschneidung ist jetzt sicher Zufall, aber gerade kam im WDR bei "Sport Inside" eine kritische Reportage und deren Sicherheitsdienst "Securitas" (laut eigenen Angaben der größte Sicherheitsdienstleister Deutschlands, so der WDR). Wer sich das Video anschauen möchte:

Sport Inside hat geschrieben:(...) Ein Jahr nachdem "sport inside" den Einsatz unqualifizierter Ordner bei den Heimspielen von Borussia Dortmund aufdeckte, hat sich ein WDR-Reporter verdeckt beim größten deutschen Sicherheitsdienstleister als Stadionordner für die Schalker Arena beworben. In einem Selbstversuch dokumentiert er im vergangenen Dezember während der Bundesligapartie gegen den 1. FC Köln seine Arbeit. Niemand kontrolliert beim Betreten des Stadions seine Identität. Obwohl er darauf hinweist, keine Erfahrung bei der Einlasskontrolle zu haben und ohne vorherige Schulung, die eigentlich zwingend vorgeschrieben ist, wird er sofort bei der Einlasskontrolle eingesetzt. Die Firma Securitas, die für Schalke seit Saisonbeginn den Ordnungsdienst organisiert, ist der größte deutsche Sicherheitsdienstleister. Das Unternehmen und Schalke 04 geben sogar zu, erst 700 Ordner geschult zu haben. Obwohl bei einem Risikospiel auf Schalke bis zu 900 Ordner eingesetzt werden, halten sie die Sicherheit für nicht gefährdet. NRW-Innenminister Ralf Jäger kündigte gegenüber "sport inside" umgehende Konsequenzen für den verantwortlichen Verein an.

Kompletter Text und Filmbeitrag in der WDR-Mediathek: http://www1.wdr.de/fernsehen/informatio ... it124.html
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon meinengel3110 » 01.07.2015, 21:12


Hallo meine Freunde
Die WR Security hat den Betze verlassen müssen weil der Vertrag wurde von der Stadt Kaiserslautern gekündigt weil die Firma Securitas billiger ist als die WR



Beitragvon EvilKnivel » 02.07.2015, 10:24


meinengel3110 hat geschrieben:Hallo meine Freunde
Die WR Security hat den Betze verlassen müssen weil der Vertrag wurde von der Stadt Kaiserslautern gekündigt weil die Firma Securitas billiger ist als die WR

Warum denn von der Stadt? Dachte der Verein ist für den Betrieb des Stadions zuständig? Aber das die anderen billiger sind war ja eh zu vermuten ;)



Beitragvon iceman2008 » 20.01.2016, 22:08


Wr-Security wieder auf dem BETZE!!!
Neue Mode bei uns ?
Warum wurde Securitas gekündigt?
Dachte damals wurde getauscht weil die billiger sind...
Jetzt wo wir ach so klamm sind wird wieder getauscht?
Alles sehr komisch im Moment da oben.

WR-SECUITY ICH ERINNERE AN DAS KSC SPIEL MIT DEN AUSSCHREITUNGEN WO DER INHABER VON WR HERR BLAUTH IN EINEM FERNSEHINTERVIEW DIE SCHULD ABWIES UND ALLES AUF DEN FCK SCHOB DAS ES DIE SCHWEREN AUSSCHREITUNGEN GAB.
FÜR WAS SIND SEINE LEUTE DENN DANN DA OBEN?

EGAL PUNKTE MÜSSEN AUF DEM PLATZ HER TROTZDEM WER DEM FCK SCHULD GIBT FÜR SOWAS DEN WÜRDE ICH NIEMALS MEHR IM STADION BESCHÄFTIGEN



Beitragvon shaka v.d.heide » 04.02.2016, 20:02


hi
sehr befremdlich....ein securitas mitarbeiter hat mir heute versucht klarzumachen,dass unser lieblingsverein,also der fck,noch etliche schulden(er schätzt 2-2,5mio euros)bei eben diesem sicherheitsdienstleister(securitas) hat.
ihm zufolge wäre wr security mit dem offenstehenden betrag in vorleistung gegangen,hätte securitas quasi ausbezahlt und hätte deshalb einen neuen vertrag bekommen.
also ich will mir das nicht vorstellen dass der fck so klamm ist und die sicherheitsfirma nicht auszahlen kann.
zumal sich hier auf dbb einige gutinformierte fans tummeln und wahrscheinlich schon längst alarm geschlagen hätten,oder?
für mich ist das irgendwie unvorstellbar und ich hoffe einem(nicht allzu gelungenen) verfrühten aprilscherz aufgesessen zu sein



Beitragvon wkv » 04.02.2016, 20:22


Überleg mal....
2,5 Mio Euro?

Für wie lange? Ein Jahr...länger waren sie das doch nicht.

Niemals, glaub ich nicht.



Beitragvon shaka v.d.heide » 04.02.2016, 21:18


jou,das kann/will ich mir irgendwie auch nicht vorstellen.

mal abgesehen vom betrag finde ich den ganzen geschilderten hergang ziemlich seltsam.

falls da was dran wäre so hätte es doch schon längst BÄÄÄÄNG gemacht.



Beitragvon SEAN » 04.02.2016, 21:39


Kann ich mir auch nicht vorstellen. Nicht nur das ich bezweifle, das eine Sicherheitsfirma eben mal so 2,5 Mios. vorstecken kann, die andere Firma wäre auch schon lange pleite.
Es geht wohl um den Zeitraum vom Januar 15 bis zur Winterpause jetzt. Das wären genau 34 Spiele. Teilt man die 2,5 Mios durch die 34 Spiele, wären das fast 74.000 Euro pro Spiel. Dafür würd man ja besser selbst ne Sicherheitsfirma gründen.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon iceman2008 » 04.02.2016, 21:52


hab das aber auch gehört das securitas weg ist wegen offenen zahlungen...


und wr-security kann ich mir nicht vorstellen das die da irgendwas vorgestreckt hätten...denen stehts wasser selbst bis zum hals



Beitragvon iceman2008 » 22.08.2016, 21:59


Mich würde ja gern mal intressieren was das hin und her zwischen WR und Securitas endgültig gekostet hat!

Herr Klatt könnte dies doch mal nahelegen können...

Wenn doch Securitas angeblich billiger ist oder was sollen die doch wiederkommen.
Den Fans ist doch egal ob die oder die am Einlass stehen.
Wenn der FCK sparen kann und das müssen wir um neue Spieler holen zu können muss dies dringend eine Option sein.

Jede Option muss geprüft werden
ODER?



Beitragvon DavidH179 » 27.08.2016, 10:07


Was mich sehr wundert, wenn man hier schon über die Security diskutiert, ist folgendes..es ist mir zum wiederholten male jetzt passiert, dass ich total überrascht vor einem Sicherheitsmitarbeiter stand, da diese aus meiner Heimatstadt waren bzw. sind...das kuriose daran ist, dass diese also eine Wegstrecke von 190 KM zum Betze zurücklegen müssen. Das ganze hat mich schon sehr verwundert, hab mich gleich gefragt wie sich das rechnen lässt



Beitragvon sandman » 27.08.2016, 10:32


DavidH179 hat geschrieben:Was mich sehr wundert, wenn man hier schon über die Security diskutiert, ist folgendes..es ist mir zum wiederholten male jetzt passiert, dass ich total überrascht vor einem Sicherheitsmitarbeiter stand, da diese aus meiner Heimatstadt waren bzw. sind...das kuriose daran ist, dass diese also eine Wegstrecke von 190 KM zum Betze zurücklegen müssen. Das ganze hat mich schon sehr verwundert, hab mich gleich gefragt wie sich das rechnen lässt


Geht alles über Sub-Unternehmer..wird halt so lange an der Preisspirale gedreht, bis es passt. Die Jungs bekommen dann oftmals den Mindestlohn..Fahrtstrecke Zeitlohnmäßig nicht einberechnet. Bei oftmals 2Std hin..2-3Std. Zurück.

War mal ne Zeitlang nebenbei im Sicherheitsbereich tätig...was da teilweise an VOLLIDIOTEN rumstolziert, geht auf keine Kuhhaut mehr. Hab mich bis dato immer gefragt, wo sie die ganzen Vögel für Frauentausch etc herbekommen-> da wurde mir dann vieles klarer :lol: ....

Durch den 34a hat man versucht, der ganzen Branche etwas Seriosität einzuhauchen. Die Prüfung ist wirklich für so ziemlich JEDEN händelbar. Also mehr Schein als Sein.

Ganz ehrlich, nach der Erfahrung schaue ich, das ich meinen Arsch selbst retten kann, so gut es geht...auf das, was da an Personal eingesetzt wird, will ich mich wirklich nicht verlassen müssen :wink:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon iceman2008 » 01.09.2016, 21:58


ich hatte ja gehofft das wenn wir schon securitas hatten die vlt ein bisl Geld mitbringen sponsormäßig?

da hätte gries sicher was rausschlagen können.

war nur leider vor seiner zeit noch :(

WR kennt ja keine sau
mit denen kann man sicher nix aufziehen.
securitas im Gegenteil hätte man Bandenwerbung betreiben können .
Logenplätze evtl sogar trikotsponsor
waren sie ja in st.pauli schonmal

schade
Chance verpasst



Beitragvon PälzerBu1900 » 09.09.2016, 14:54


Bitte nicht wieder wegen einem wahrscheinlich völlig normalen Vorgang unnötig Wellen schlagen, nur weil ein ominöser Security-Mitarbeiter angeblich irgendwas hat verlautbaren lassen.



Beitragvon EchterLauterer » 09.09.2016, 16:05


iceman2008 hat geschrieben:WR kennt ja keine sau
mit denen kann man sicher nix aufziehen.
securitas im Gegenteil hätte man Bandenwerbung betreiben können .


Wenn ich mich ans DüDorf-Spiel so recht erinnere, war da doch Bandenwerbung von WR.
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon BetzeBubii » 12.09.2016, 15:24


hier scheint wieder jeder aus der Glaskugel zu lesen..Es geht ums Geld,und um nichts anderes..



Beitragvon Beatmaster » 19.09.2016, 01:28


iceman2008 hat geschrieben:Wr-Security wieder auf dem BETZE!!!
Neue Mode bei uns ?
Warum wurde Securitas gekündigt?
Dachte damals wurde getauscht weil die billiger sind...
Jetzt wo wir ach so klamm sind wird wieder getauscht?
Alles sehr komisch im Moment da oben.

WR-SECUITY ICH ERINNERE AN DAS KSC SPIEL MIT DEN AUSSCHREITUNGEN WO DER INHABER VON WR HERR BLAUTH IN EINEM FERNSEHINTERVIEW DIE SCHULD ABWIES UND ALLES AUF DEN FCK SCHOB DAS ES DIE SCHWEREN AUSSCHREITUNGEN GAB.
FÜR WAS SIND SEINE LEUTE DENN DANN DA OBEN?

EGAL PUNKTE MÜSSEN AUF DEM PLATZ HER TROTZDEM WER DEM FCK SCHULD GIBT FÜR SOWAS DEN WÜRDE ICH NIEMALS MEHR IM STADION BESCHÄFTIGEN


Es war auch nicht die Schuld des Sicherheitsdienstes .
Es war die nun mal die Schuld vom FCK und der Polizisten , die an diesem Tag im Einsatz waren ...



Beitragvon Beatmaster » 19.09.2016, 01:31


EchterLauterer hat geschrieben:
iceman2008 hat geschrieben:WR kennt ja keine sau
mit denen kann man sicher nix aufziehen.
securitas im Gegenteil hätte man Bandenwerbung betreiben können .


Wenn ich mich ans DüDorf-Spiel so recht erinnere, war da doch Bandenwerbung von WR.


Es ist Werbung dran ..
Securitas ist nur wieder raus geflogen , weil sie an einem Stück Mist gebaut haben ...



Beitragvon Beatmaster » 19.09.2016, 01:33


EvilKnivel hat geschrieben:
meinengel3110 hat geschrieben:Hallo meine Freunde
Die WR Security hat den Betze verlassen müssen weil der Vertrag wurde von der Stadt Kaiserslautern gekündigt weil die Firma Securitas billiger ist als die WR

Warum denn von der Stadt? Dachte der Verein ist für den Betrieb des Stadions zuständig? Aber das die anderen billiger sind war ja eh zu vermuten ;)


Ganz einfach , weil das Stadion der Stadt gehört ... Und die dafür zuständig sind ...



Beitragvon Beatmaster » 19.09.2016, 01:36


BruceSato hat geschrieben:Es gibt Gerüchte, dass eine andere Firma den Vertrag hat, aber wieso und warum, darüber gibts noch nicht. Hab selbst nur Kontakt zu einem, bei dem ich gefragt hab ob es sich lohnt, wegen Betze bei der WR zu bewerben. Der meinte, das lohnt sich nicht mehr


Dann kannst du das ja jetzt machen ... :lol:




Zurück zu Fritz-Walter-Stadion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste