Alles zur WM 2014 in Brasilien

Beitragvon Thomas » 06.07.2014, 18:39


Jetzt geht's ans Eingemachte! Hier der Thread zum Halbfinale der Weltmeisterschaft - es treffen aufeinander:

Dienstag, 22:00 Uhr: Deutschland - Brasilien
Mittwoch, 22:00 Uhr: Niederlande - Argentinien


Vier ganz starke Mannschaften, die da um den Titel kämpfen, egal wer es dann ins Finale schafft. Aber ganz nebenbei sind dadurch auch zwei absolute Knallerpaarungen fürs Endspiel möglich, sozusagen "Derbies auf Länderebene": Deutschland vs. Holland oder Brasilien vs. Argentinien. Die Spannung steigt! :daumen:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Hellboy » 06.07.2014, 22:15


Nachdem ich im Viertelfinalthread ja schon mit meinem kompetenztriefenden Expertentipp alle Halbfinalteilnehmer vorhergesagt hatte, tippe ich jetzt mal auf ein Finale Schland gegen Argentinien.

Deutschland gegen Brasilien souverän nach 90 Minuten, Messi killt Holland in der Verlängerung.

Mark my words. 8-)



Beitragvon Hans-Peter Brehme » 07.07.2014, 10:00


Hellboy hat geschrieben:... Messi killt Holland ...

Demichelis fällt Robben?
"Go to where the puck is going to be!" (Wayne Gretzky)



Beitragvon FCK-Ralle » 07.07.2014, 10:04


Hans-Peter Brehme hat geschrieben:
Hellboy hat geschrieben:... Messi killt Holland ...

Demichelis fällt Robben?


Lass bloß den Martin in Ruhe. Der muss schauen, dass er den Robben nicht zu schief anschaut, sonst sucht (und findet) der Arjen gleich wieder einen schiefen Grashalm, wo er sich mit dem großen Zeh einfädeln kann und stürzt wie ein angeschossener Tanzbär...

:wink:
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon basdri » 07.07.2014, 10:29


Grandios finde ich ja die Schiriansetzung für das deutsche Halbfinale.
Nach dem nicht gesehenen Suarez-Zwischenfall hätte ich das Schiri-Team komplett aus dem Turnier genommen.
Davon abgesehen halte ich es nicht für glücklich, einen mexikanischen Schiri anzusetzen, wenn eines der Teams Mexico aus dem Turnier gekickt hat.
NOrange!



Beitragvon Hellboy » 07.07.2014, 13:16


Hans-Peter Brehme hat geschrieben:
Hellboy hat geschrieben:... Messi killt Holland ...

Demichelis fällt Robben?

Gern mit 40 Metern Anlauf. Und der Schiri entscheidet auf Schwalbe.



Beitragvon bene667 » 07.07.2014, 20:40


Hellboy hat geschrieben:Gern mit 40 Metern Anlauf. Und der Schiri entscheidet auf Schwalbe.


Die Schiris haben es in der Hand, diese Schauspieler in die Spur zu bringen.
1. Schwalbe gelbe Karte..2. Schwalbe rot..fertig.

Ihr glaubt gar nicht, wie schnell diese Scheisse aufhört. Mich kotzen Typen wie Robben einfach nur noch an.
"Es gab schon viele Weltmeister, die später Alkoholiker wurden. Aber ich bin der erste Alkoholiker, der Weltmeister wurde."
Eckhardt Dagge, Superweltergewichts-Weltmeister 1976

"Eine Frau, die schweigt, sollte man nicht unterbrechen."



Beitragvon Paul » 08.07.2014, 08:43


basdri hat geschrieben:Grandios finde ich ja die Schiriansetzung für das deutsche Halbfinale.
Nach dem nicht gesehenen Suarez-Zwischenfall hätte ich das Schiri-Team komplett aus dem Turnier genommen.

Oh bitte. Dann findest du keinen Schiri mehr, der solche Partien pfeifen darf.
Der Schiri muss dei Attacke nicht sehen, das Spiel mit Ball findet zu diesem Zeitpunkt woanders statt. Eventuell kann der Linienrichter was sehen, dazu müsste man aber Blickwinkel analysieren und gleichzeitig auch berücksichtigen, dass ja auch auf Abseits etc. zu achten ist. Kein leichter Job. Suarez hat seine Strafe bekommen, zurecht, ob die Höhe der Strafe passt, sollen andere entscheiden.

basdri hat geschrieben:Davon abgesehen halte ich es nicht für glücklich, einen mexikanischen Schiri anzusetzen, wenn eines der Teams Mexico aus dem Turnier gekickt hat.

Weder Deutschland noch Brasilien haben irgendetwas zum Ausscheiden der Mexikaner beigetragen. Und was die Holländer morgen anstellen werden, hat er nicht in der Hand bzw. Pfeife.
Wen willst du denn sonst bringen...nen Europäer oder Südamerikaner? Afrikaner sieht man ja auch nicht gerne auf dem Niveau, ähnliches gilt für Asiaten, die allesamt solchen Spitzenfußball nicht gewohnt sind...
...alles Banane. Ich konnte entgegen meiner bisherigen "Erwartungen" nicht erkennen, dass man die Brasilianer bevorzugt behandelt hätte.

Das wird schon und Deutschland hat wirklich gute Chancen auf ein WM-Finale, wenn man die brasilianischen Spiele so revue passieren lässt.
leer
Nur im Pälzer Bode hänn moi Haxe richdich Halt!
leer
unzerstörbar - NUR der F C K



Beitragvon Paul » 08.07.2014, 08:46


Heimlich hoffe ich ja auf ein Endspiel Brasilien-Argentinien und irgendein dummes 0:1 für die Gauchos. Das würde so herrlich in die Fußballanalen passen.
Ein Kantersieg der Deutschen gegen die Holländer wäre natürlich auch recht nett, birgt aber immer auch das Risiko eines Titels für die Käsköpp.
leer
Nur im Pälzer Bode hänn moi Haxe richdich Halt!
leer
unzerstörbar - NUR der F C K



Beitragvon MäcDevil » 08.07.2014, 09:22


Wir gewinnen heute mit 2:1 .n.V. vs. Brasilien und schiessen danach die Niederländer mit 3:1 nach Hause...Robben wird noch HF gesperrt. Fertig !
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon Hans-Peter Brehme » 08.07.2014, 10:49


Paul hat geschrieben:... würde so herrlich in die Fußballanalen passen...

... wo die Oranjes die Gearschten wären...
"Go to where the puck is going to be!" (Wayne Gretzky)



Beitragvon Eilesäsch » 08.07.2014, 10:53


bene667 hat geschrieben:
Hellboy hat geschrieben:Gern mit 40 Metern Anlauf. Und der Schiri entscheidet auf Schwalbe.


Die Schiris haben es in der Hand, diese Schauspieler in die Spur zu bringen.
1. Schwalbe gelbe Karte..2. Schwalbe rot..fertig.

Ihr glaubt gar nicht, wie schnell diese Scheisse aufhört. Mich kotzen Typen wie Robben einfach nur noch an.


Super geschrieben!
Leider haben aber die Schiris keine Eier mehr in der Hose oder sie bekommen sie von der Fifa abgetrennt.
Bei jeder leichten Berührung den sterbenden Schwan machen und nach einem gewonnenen durchgemurksten Spiel in die Kamera grinsen. Faust => Fresse.
Wenn Robben 3-6 mal in/im Strafraum(nähe) fällt ist doch klar das man als Schiri irgendwannmal pfeifen muss.
Zuletzt geändert von Eilesäsch am 09.07.2014, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.



Beitragvon Red Devil » 08.07.2014, 22:29


Brasilien---Deutschland

Aktuelle man kann es kaum glauben

0:5

Tore:

Müller, Fußballgott Klose, 2x Kroos und Khedira.

Nun ist Klose auch am Brasilaner Ronaldo in der ewigen WM-Torschützenliste vorbei.
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon grumbeerstambes » 09.07.2014, 01:13


Was war das denn bitte für ein Wahnsinnsspiel?! :o
Die einzige "Druckphase" der Brasilianer kurz nach Anpfiff und nach dem 0:7. Mit einem Sieg war ja vielleicht noch "zu rechnen", aber so? Und vor dem Spiel habe ich meinen Vater ausgelacht, weil er 4:0 getippt hat :D
Tolle Partie der deutschen Mannschaft, extrem trocken vor dem Tor, typisches "davon werde ich meinen Enkeln erzählen"-Spiel.
Der Betze brennt
We don't like mondays!



Beitragvon salamander » 09.07.2014, 01:39


Tja, so ist Fußball. Die Brasilianer haben wie üblich mit Powerfussball angefangen, kriegen dann das Tor aus einem Standard und brechen mental zusammen wie ein nasser Sack. Keiner deckt mehr, alle Rennen blind nach vorne - und das kannst Du Dir gegen ein relativ reifes und abgezocktes Team wie Deutschland oder Holland nicht leisten, dann fängst Du sie in Reihe, das geht zack-zack und dann ist das Spiel rum, bevor es richtig begonnen hat.

Für mich haben die Brasilianer mental einfach überdreht, schon vorher während der ganzen WM, all das Gesinge und Geweine... Die waren psychisch am Limit, da dürfte nicht viel schief gehen. Und dann ging viel schief und sie verloren ihre beiden besten Leute, dann der Rückstand heute und - überraschend, aber doch irgendwie folgerichtig - der Zusammenbruch.

Eigenartiges Spiel. Hat man auch den deutschen Spielern nach dem Schlusspfiff angemerkt. Wie ein Boxer, der nach dem ersten harten Schlagabtausch weinend auf den Hocker sinkt. Ein hoher Sieg, aber kein wirklich großer,dafür fehlte die Gegenwehr. Trotzdem bärenstarke Leistung. Schlüsse fürs Endspiel? Gar keine, denn Brasilien war ein Sonderfall.

Der Titel ist drin, aber Holland schätze ich gleichstark (und gleich hungrig) ein. Vielleicht ein Plus, dass die deutsche Formkurve nach oben zeigt, Schweinsteiger, Khedira und Özil immer stärker werden. Aber kein Selbstläufer. Argentinien sehe ich als deutlich schwächer an, die Werdens nicht packen.



Beitragvon wkv » 09.07.2014, 07:07


Es ist auf alle Fälle mal ein schöner Gruß an das andere Halbfinale. Das Momentum, der psychologische Vorteil liegt beim Team, dass Brasilien aus dem eigenen Stadion fegte.

Der erste Gedanke des Siegers wird sein...

"Scheisse. Jetzt gegen DIE Deutschen"


Ich hätte es nicht erwartet, die DFB Elf so abgezockt, eiskalt und clever spielend zu erleben.

Einzig Özil ist für mich ohne Daseinsberechtigung. Wie er gestern in einem Zweikampf auf das Tor der Brasilianer läuft und stehen bleibt, mit dem SR lamentiert.... zum Davonlaufen.



Beitragvon MarcoReichGott » 09.07.2014, 08:16


Ich war mir von Anfang sicher, dass es ein recht einfaches und deutliches Spiel werden würde, aber hätte eher auf ein 3:0 oder so getippt.

Deutschland ist die taktisch reifste Mannschaft im Turnier - sofern sie nicht komplett zusammenberechen, wenn sie mal offensiver gepresst werden. Das haben sie aber schon gegen Frankreich gezeigt, dass sie - zumindest mit Hummels - mittlerweile sehr stabil stehen.

Bin mal gespannt wer heute Abend gewinnen wird. Gegen Argentinien dürften wir sehr gute Chancen haben. Gegen van Gaal, Persie, Robben und ihre 5er Kette seh ich uns hingegen nicht wirklich im Vorteil.



Beitragvon Paul » 09.07.2014, 08:27


Was sagt man dazu?
Die Brasilianer wollten wohl sofort und wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen reparieren, was eigentlich nicht sein durfte: Rückstand.

Und die Deutschen waren dermaßen eiskalt. Ballgewinn, Passstafette bis zu dem Punkt, an dem einer quasi vor dem leeren Tor steht, einnetzen, fertig.

Die Herren in Gelb sahen aus wie ne Schülermannschaft ohne Plan - und wir Deutschen waren perfekt darauf vorbereitet. Man kann es wohl nur mit dem immensen mentalen/emotionalen Druck beschreiben, der auf dieser brasilianischen Mannschaft gelastet hat. Immerhin sind das Spieler wie Luiz, Marcelo, Maicon, Dante oder Gustavo. Spieler von sehr hohem Niveau und absoluter Championsleague Erfahrung, die hier komplett zusammengebrochen sind, nach wenigen Minuten schon.

Ich hab meine kleinen Kinder um halbeins schlafend im Bett angeschaut und gedacht: ihr werdet irgendwann mal erzählen, dass ihr bei diesem Spiel schon auf der Welt gewesen seid.
leer
Nur im Pälzer Bode hänn moi Haxe richdich Halt!
leer
unzerstörbar - NUR der F C K



Beitragvon Eilesäsch » 09.07.2014, 09:55


Ich hätte mal einfach wetten sollen auf ein 5:0 in der ersten halben Stunde, ich wäre ab heute im Ruhestand! 8-)
Die Brasilieros wollten mit der Psychokeule kommen und wollten alles für ihr Land bzw. Verletzten tun.
Nach dem ersten Gegentreffer kaum noch Zuordnung und alles nach vorne werfen.
Ich hätte gerne ein 7:0 gefeiert, aber da hab ich die Rechung ohne meinen WM-Liebling Özil gemacht.
Erst kein Tor schießen wollen -übrigens eine 100%ige Chance- dann nicht mal zurückrennen und den Gegentreffer verhindern wollen.
Naja vllt klappts ja im Finale, bis denne.

Ich freu mich nur Wahnsinnig über dieses Spiel bzw. Ergebnis. Der absolute Oberhammer. :daumen:
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.



Beitragvon FCK-Ralle » 09.07.2014, 10:44


Wahnsinn. Ich glaube die erste Halbzeit war das beste was ich je von einer deutschen Nationalelf gesehen habe.

Natürlich ist es unverständlich wie die Brasilianer nach dem guten Beginn, nach dem 0:1 zusammengefallen sind, aber wie eiskalt die Deutschen die Chancen genutzt haben, ist schon aller Ehren wert. Und SO muss Fußball sein. Nicht nach 3:0 die Bremse reinhauen, neine weiter, immer weiter. 5:0 zur Pause, 7:1 am Ende wer hätte das gedacht?

So, klar haben wir fürs Finale den psychologischen Vorteil aber das muss mit der gleichen Konsequenz, Laufbereitschaft und Konzentration angegangen werden. Stimmt dann noch die Einstellung auf den jeweiligen Gegner ist wirklich der WM-Titel drin. Hätte ich vor dem Turnier nicht gedacht.

Gegen wen? Hm. Natürlich ist es immer ein ganz besonderer Leckerbissen die Keeskepp in einem WM-Finale zu schlagen, aber dafür wäre eine Niederlage um so bitterer. Und die Holländer sind auch wirklich gut drauf. Von daher wünsche ich mir Argentinien. Da sind die Chancen vielleicht einen halben Prozenpunkt besser.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon basdri » 09.07.2014, 10:52


Paul hat geschrieben:Weder Deutschland noch Brasilien haben irgendetwas zum Ausscheiden der Mexikaner beigetragen.


Stimmt, ich hatte Mexiko mit Chile verwechselt.
Die sehen aber auch alle gleich aus.
Damit hat sich das relativiert.

Wenn wir aber über Schiris reden, fürs Finale wünsche ich mir den guten Herrn aus Usbekistan.
Der ist mir schon bei der letzten WM angenehm aufgefallen und tritt auch bei dieser sehr souverän auf.
Und das aus einem Land, dass man nicht unbedingt mit Fußballbegeisterung in Zusammenhang bringt.

Das Spiel gestern war natürlich unfaßbar.
Sehe das wie die meisten hier, Brasilien nach dem 1:0 noch mit blindem Aktionismus, mit dem 2:0 war dann aber die Messe gelesen und die meiste Arbeit getan aufgrund der psychischen Blockade und Verkrampfung.
So ist das halt, wenn man so ein Ereignis dermaßen pusht und Druck ohne Ende aufbaut.
Auch mit Neymar und Thiago Silva hätte es nicht viel anders ausgesehen.
Das ist individuell eine relativ schwach besetzte Mannschaft Brasiliens, taktisch hatten sie schon in ihren anderen Spielen nicht viel zu bieten und jetzt wurden sie ausgeguckt, ausgespielt und auseinandergenommen.
NOrange!



Beitragvon daachdieb » 09.07.2014, 11:01


basdri hat geschrieben:Brasilien nach dem 1:0 noch mit blindem Aktionismus, mit dem 2:0 war dann aber die Messe gelesen

Spätestens nach dem Dritten hätte Scolari coachen müssen. Er hat sein Team alleine gelassen.

FCK-Ralle hat geschrieben:SO muss Fußball sein. Nicht nach 3:0 die Bremse reinhauen, neine weiter, immer weiter. 5:0 zur Pause, 7:1 am Ende

Na dann hoffen wir mal, daß für das Finale noch was übrig ist ;)

Wer es für die Nachkommen speichern möchte - hier nochmal in voller Länge
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon Eilesäsch » 09.07.2014, 12:37


Seh mir gerade das Video nochmal an, also die Brasilieros haben deutlich besser gesungen, leider ist nunmal Fussball-WM und nicht BSDS. :D
Die wollten uns niedersingen, die Pfeifen!
Nicht geklappt. Schei.e wa!?
Was hab ich geflucht als ich Bela Rethy zum ersten mal hörte und wusste das er dieses Spiel kommentieren wird, naja was solls.
Die deutschen Fans im Stadion waren gestern auch sehr sarkastisch und gut unterwegs, hab oft lachen müssen über die Gesangseinlagen, danke!

Ich bin stolz auf unsern MIRO
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.



Beitragvon paulgeht » 09.07.2014, 13:58


Ja absolut stolz auf Miro (und da auch mal ein Lob an die Öffentlichkeitsarbeit des FCK, die Verantwortlichen haben sofort über die einschlägigen Kanäle ein Foto aus alten Tagen mit entsprechendem Text veröffentlicht. DAS war wirklich klasse und hat mich stolz gemacht!)

Ein Wahnsinnsspiel - völlig verrückt. Und brutal für die Brasilianer. Wie das Publikum phasenweise ihr Team nieder gemacht hat (der arme Fred) - das war hart aber irgendwie nachvollziehbar. Wenn man sich erinnert, wie der Keeper schon vor dem Elfmeterschießen im Achtelfinale emotional "angeknackst" war, dann war wohl spätestens das 2:0 zu viel und der Druck hat sich negativ entladen.

Auf einmal scheint ja Jogi Löw doch vieles richtig zu machen und alle Kritik ist verstummt (mit Kießling hätten wir natürlich 10:1 gewonnen, klar :D ). Das freut mich für ihn. Noch viel besser fand ich die Reaktion des Trainers und des Teams nach dem Spiel: Ruhe bewahren, hier ist nichts gewonnen. JETZT kommt erst das Finale. Ganz anders leider Niersbach, dessen Interview mit "deutsch"-geschwellter Brust kam mir ziemlich albern vor. Gehen wir so ins Endspiel, wird das definitiv nichts werden. Demut ist das Stichwort.

Jetzt wird sich zeigen, ob das Team aus den Jahren gelernt hat. Die Bayern haben 2012 erfahren, dass das bloße Erreichen eines Finales nichts bringt. Wenn sie diese Erfahrungen und der Rest des Teams die Lehren aus 2008, 2010 und 2012 umsetzt, dann könnte das zum ganz großen Wurf reichen.
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon FCK-Ralle » 09.07.2014, 14:13


paulgeht hat geschrieben:
Jetzt wird sich zeigen, ob das Team aus den Jahren gelernt hat. Die Bayern haben 2012 erfahren, dass das bloße Erreichen eines Finales nichts bringt. Wenn sie diese Erfahrungen und der Rest des Teams die Lehren aus 2008, 2010 und 2012 umsetzt, dann könnte das zum ganz großen Wurf reichen.


Da sagst du was nicht unerhebliches!Ich habe gestern beim Spiel schon sowas ähnliches gedacht. Die Spielweise hat mich gestern streckenweise an den FC Bayern von 12/13 erinnert. Und das war (leider) geil! (Um längen besser wie das guardiolasche Rasenschach!) Das war Killerfußball vom Allerfeinsten, man denke z.B. an die Spiele gegen Barcelona. Und was haben die aus 08, 10 und 12 gelernt? 2013 Triple - ein CL-Finale gegen Dortmund. Das haben die noch alle Intus, hat man gestern gesehen - wehe wenn sie los gelassen! Da habe ich keine Bedenken - ich hoffe nur, dass die Konzentration und der Killerinstinkt so hoch bleibt und nicht Hochmut und Leichtsinn einkehrt.
Insofern gebührt - sollte es mit dem WM-Titel klappen - auch ein Dank an Jupp Heynckes. :wink:

@daachdieb
Lach nicht, dass hab ich gestern auch rausgelassen:
Hoffentlich haben die nicht ihr Pulver schon verschossen.
Ich zitiere die Antwort von meinem Schatz:
Ach was, die haben die letzen vier Spiele so gespart, das reicht nochmal für so ein Sieg! :love:
Ich hoffe sie behält Recht.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)




Zurück zu WM 2014

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast