Alles zur WM 2010 in Südafrika

Beitragvon Betzepower1973 » 18.06.2010, 15:56


Ich finde es eine SCHANDE, dass so ein Schiri bei einer WM pfeifen darf,
lächerlich.
Der soll Kartenspieler werden, der Penner. Ab der 1. Minute sofort bei jedem Foul Gelb zu ziehen, so setzt man sich selbst unter Zugzwang.

Und ganz ehrlich, die beiden Aktionen von Klose rechtfertigen niemals einen
Platzverweis, da kann ich aufhören Fußball zu spielen, lachhaft. Zwei
harmlose Fouls, runter vom Platz, naja Klose ist auch als übler Treter
bekannt, der ist doch noch nie vom Platz geflogen, oder?

Naja, ist auch großes Kino einen Spanier einen Mitfavoriten pfeifen zu lassen :nachdenklich:
"Das Grauen hat einen Namen: Betzenberg. Dort ist der 1.FC Kaiserslautern zu Hause, jenes Team, das die Ästhetik der Kneipenschlägerei zur sogenannten Fußballkultur erhob." (Wiglaf Droste)



Beitragvon Old_Man » 18.06.2010, 16:01


Klar war der nervig kleinlich. Aber beide Teams haben diese Karten gesehen, nicht nur wir. Und als Trainer muß ich das meiner Mannschaft vorher bis zum Kotzen eintrichtern, war ja kein Unbekannter, der das ge(ver)pfiffen hat.



Beitragvon Lestat » 18.06.2010, 16:02


Betzepower1973 hat geschrieben:Ich finde es eine SCHANDE, dass so ein Schiri bei einer WM pfeifen darf,
lächerlich.
Der soll Kartenspieler werden, der Penner. Ab der 1. Minute sofort bei jedem Foul Gelb zu ziehen, so setzt man sich selbst unter Zugzwang.

Und ganz ehrlich, die beiden Aktionen von Klose rechtfertigen niemals einen
Platzverweis, da kann ich aufhören Fußball zu spielen, lachhaft. Zwei
harmlose Fouls, runter vom Platz, naja Klose ist auch als übler Treter
bekannt, der ist doch noch nie vom Platz geflogen, oder?

Naja, ist auch großes Kino einen Spanier einen Mitfavoriten pfeifen zu lassen :nachdenklich:

Oh ja jetzt ist wieder der Schiri schuld. Komisch nur das die Serben den selben kleinlichen Schiri hatten es aber gebacken bekommen haben sich darauf einzustellen.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Betzepower1973 » 18.06.2010, 16:06


Wo hab ich geschrieben, dass der Schiri Schuld an der Niederlage ist?

Ich finde aber, diese kleinliche Pfeiferei macht den Fußball kaputt, vergleicht
doch mal CL mit dieser WM, das sind fast zwei verschiedene Sportarten.
"Das Grauen hat einen Namen: Betzenberg. Dort ist der 1.FC Kaiserslautern zu Hause, jenes Team, das die Ästhetik der Kneipenschlägerei zur sogenannten Fußballkultur erhob." (Wiglaf Droste)



Beitragvon scheiss fc köln » 18.06.2010, 16:10


Old_Man hat geschrieben:... Und als Trainer muß ich das meiner Mannschaft vorher bis zum Kotzen eintrichtern, war ja kein Unbekannter, der das ge(ver)pfiffen hat.


Soll er ihnen eintrichtern, nicht mehr in die Zweikämpfe zu gehen?
Der Schiedsrichter hat auf ganzer Linie versagt, und das ziemlich konsequent.

Insgesamt sah es, natürlich, nicht so locker aus wie gegen Australien. Trotz frühzeitiger Unterzahl war mindestens ein Punkt drin.

@ Lestat

Wo haben sich die Serben denn darauf eingestellt? Nur weil die keinen Platzverweis hatten? Insgesamt viel zu kleinlich...
R.I.P



Beitragvon Lestat » 18.06.2010, 16:10


Betzepower1973 hat geschrieben:Wo hab ich geschrieben, dass der Schiri Schuld an der Niederlage ist?

Ich finde aber, diese kleinliche Pfeiferei macht den Fußball kaputt, vergleicht
doch mal CL mit dieser WM, das sind fast zwei verschiedene Sportarten.

Nun wenn man schreibt das es eine Schande ist das ein solcher Schiedsrichter pfeifen darf und sich über die rote Karte von Karte von Klose in der Form aufregt dann riecht das verdammt nach"Schuld hat der Schiri".
Letztlich er war kleinlich, aber auf beiden Seiten. Die Gelb-Rote für Klose war eigene Dummheit.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Lestat » 18.06.2010, 16:13


scheiss fc köln hat geschrieben:
Old_Man hat geschrieben:... Und als Trainer muß ich das meiner Mannschaft vorher bis zum Kotzen eintrichtern, war ja kein Unbekannter, der das ge(ver)pfiffen hat.


Soll er ihnen eintrichtern, nicht mehr in die Zweikämpfe zu gehen?
Der Schiedsrichter hat auf ganzer Linie versagt, und das ziemlich konsequent.

Insgesamt sah es, natürlich, nicht so locker aus wie gegen Australien. Trotz frühzeitiger Unterzahl war mindestens ein Punkt drin.

@ Lestat

Wo haben sich die Serben denn darauf eingestellt? Nur weil die keinen Platzverweis hatten? Insgesamt viel zu kleinlich...

Ja genau, die Linie des Schiris war nach 10 - 15 Minuten schon klar. Und da erwarte ich von einem Nationalspieler (insbeosndere von einem erfahrenen wie Klose) das er das registreirt und sich darauf einstellt oder eben so geschickt agiert das er keine 2. Gelbe bekommt. Die Serben haben das hinbekommen. Da hatten aller 4 Abwehrspieler auch gelb und haben den Schlusspfiff auf dem Platz erlebt.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Steffbert » 18.06.2010, 16:15


Betzepower1973 hat aus meiner Sicht recht. Der Schiedsrichter urteilte viel zu kleinlich, ständig hatte er die gelbe Karte in der Hand. Was sollen die Spieler dann machen? Die Zweikämpfe einstellen? Er gibt für zwei harmlose Aktionen Kloses völlig überzogene Karten. Das hat mit Konsequenz nichts zu tun - das ist Willkür.
Stop living in the past



Beitragvon scheiss fc köln » 18.06.2010, 16:18


Lestat hat geschrieben:Ja genau, die Linie des Schiris war nach 10 - 15 Minuten schon klar. Und da erwarte ich von einem Nationalspieler (insbeosndere von einem erfahrenen wie Klose) das er das registreirt und sich darauf einstellt oder eben so geschickt agiert das er keine 2. Gelbe bekommt. Die Serben haben das hinbekommen. Da hatten aller 4 Abwehrspieler auch gelb und haben den Schlusspfiff auf dem Platz erlebt.


Das ist mir aber echt zu einfach. Und ungeschickt war die Aktion wirklich nicht, sondern ein ganz normaler Zweikampf. Und wenn ich mich darauf einstellen muss, dass ich bei jedem Zweikampf Gelb sehe...

Das die Serben mit elf Mann den Schlusspfiff erleben, kann ich als Argument nicht gelten lassen.
R.I.P



Beitragvon Old_Man » 18.06.2010, 16:20


Natürlich hat der kacke gepfiffen. Ich denke mal das das "Lestat" auch so sieht..es geht doch darum, das ein Nationalspieler in der Lage sein sollte, sich auf so ein A* einzustellen. Wenn nicht fliegste halt runter, ganz einfach.



Beitragvon Betzepower1973 » 18.06.2010, 16:20


Lestat hat geschrieben:
Betzepower1973 hat geschrieben:Wo hab ich geschrieben, dass der Schiri Schuld an der Niederlage ist?

Ich finde aber, diese kleinliche Pfeiferei macht den Fußball kaputt, vergleicht
doch mal CL mit dieser WM, das sind fast zwei verschiedene Sportarten.

Nun wenn man schreibt das es eine Schande ist das ein solcher Schiedsrichter pfeifen darf und sich über die rote Karte von Karte von Klose in der Form aufregt dann riecht das verdammt nach"Schuld hat der Schiri".
Letztlich er war kleinlich, aber auf beiden Seiten. Die Gelb-Rote für Klose war eigene Dummheit.


Der Schiri wäre auch eine absolute Frechheit gewesen, wenn Podolski den
Elfer versenkt hätte und Khedeira nicht nur die Latte getroffen. Bei so
einem kleinlichen Gepfeife, bei dem man bei jedem Zweikampf und bei
jedem Körperkontakt Angst haben muss, verwarnt zu werden, macht Fußball keinen Spaß mehr.

Zumal international normalerweise ganz anders gepfiffen wird.
"Das Grauen hat einen Namen: Betzenberg. Dort ist der 1.FC Kaiserslautern zu Hause, jenes Team, das die Ästhetik der Kneipenschlägerei zur sogenannten Fußballkultur erhob." (Wiglaf Droste)



Beitragvon Lestat » 18.06.2010, 16:22


scheiss fc köln hat geschrieben:
Lestat hat geschrieben:Ja genau, die Linie des Schiris war nach 10 - 15 Minuten schon klar. Und da erwarte ich von einem Nationalspieler (insbeosndere von einem erfahrenen wie Klose) das er das registreirt und sich darauf einstellt oder eben so geschickt agiert das er keine 2. Gelbe bekommt. Die Serben haben das hinbekommen. Da hatten aller 4 Abwehrspieler auch gelb und haben den Schlusspfiff auf dem Platz erlebt.


Das ist mir aber echt zu einfach. Und ungeschickt war die Aktion wirklich nicht, sondern ein ganz normaler Zweikampf. Und wenn ich mich darauf einstellen muss, dass ich bei jedem Zweikampf Gelb sehe...

Das die Serben mit elf Mann den Schlusspfiff erleben, kann ich als Argument nicht gelten lassen.

Ungeschickt deshalb weil ja zu dem Zeitpunkt klar war wie der Schiri pfeift. Da muss ich erkennen hoppla hier gibt es auch für Kleinigkeiten gelb und dann lass ich eben ein solches Foulspiel im Mittelfeld.
Von einem Klose erwarte ich das er das erkennt und sich darauf einrichtet.
Dann versuche ich eben bei Ballbesitz den Gegner zu Fouls zu zwingen bis sich der Schiri genötigt sieht einen Serben vom Platz zu stellen. Da haben sich die Serben viel geschickter verhalten.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Lestat » 18.06.2010, 16:24


Betzepower1973 hat geschrieben:
Lestat hat geschrieben:Nun wenn man schreibt das es eine Schande ist das ein solcher Schiedsrichter pfeifen darf und sich über die rote Karte von Karte von Klose in der Form aufregt dann riecht das verdammt nach"Schuld hat der Schiri".
Letztlich er war kleinlich, aber auf beiden Seiten. Die Gelb-Rote für Klose war eigene Dummheit.


Der Schiri wäre auch eine absolute Frechheit gewesen, wenn Podolski den
Elfer versenkt hätte und Khedeira nicht nur die Latte getroffen. Bei so
einem kleinlichen Gepfeife, bei dem man bei jedem Zweikampf und bei
jedem Körperkontakt Angst haben muss, verwarnt zu werden, macht Fußball keinen Spaß mehr.

Zumal international normalerweise ganz anders gepfiffen wird.

Das mag alles stimmen, aber der Schiri von anfang an so gepfiffen und auf beiden Seiten. Da muss ich von einem erfahrenen Nationalspieler erwarten können das er sich darauf einstellt.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon scheiss fc köln » 18.06.2010, 16:25


Old_Man hat geschrieben:Natürlich hat der kacke gepfiffen. Ich denke mal das das "Lestat" auch so sieht..es geht doch darum, das ein Nationalspieler in der Lage sein sollte, sich auf so ein A* einzustellen. Wenn nicht fliegste halt runter, ganz einfach.


Nee, der soll das Spiel leiten und nicht unterbinden. Bei taktischen Fouls oder beim Handspiel sag ich, OK. Aber ganz normale Zweikämpfe, ohne übertriebene Härte und Böswillgkeit mit Karten zu quittieren, ist nicht seine Aufgabe.
R.I.P



Beitragvon Old_Man » 18.06.2010, 16:26


Betzepower1973 hat geschrieben:
Lestat hat geschrieben:Nun wenn man schreibt das es eine Schande ist das ein solcher Schiedsrichter pfeifen darf und sich über die rote Karte von Karte von Klose in der Form aufregt dann riecht das verdammt nach"Schuld hat der Schiri".
Letztlich er war kleinlich, aber auf beiden Seiten. Die Gelb-Rote für Klose war eigene Dummheit.


Der Schiri wäre auch eine absolute Frechheit gewesen, wenn Podolski den
Elfer versenkt hätte und Khedeira nicht nur die Latte getroffen. Bei so
einem kleinlichen Gepfeife, bei dem man bei jedem Zweikampf und bei
jedem Körperkontakt Angst haben muss, verwarnt zu werden, macht Fußball keinen Spaß mehr.

Zumal international normalerweise ganz anders gepfiffen wird.



Also mir hat das auch keinen Spaß gemacht. Normale Zweikämpfe wurden abgepfiffen, in der CL u.Ä. wird da laufen gelassen. Alles richtig und ich hätte es mir auch anders gewünscht. Nur..dieser Schiri ist genau dafür bekannt. Das muß einfach angenommen und auch vom Trainer eingebläut werden. Das war nur dumm und von einem erfahrenem Spieler/Trainer erwarte ich, das sich alle darauf einstellen und nicht blöd ins Messer rennen.



Beitragvon Lestat » 18.06.2010, 16:27


Old_Man hat geschrieben:Natürlich hat der kacke gepfiffen. Ich denke mal das das "Lestat" auch so sieht..es geht doch darum, das ein Nationalspieler in der Lage sein sollte, sich auf so ein A* einzustellen. Wenn nicht fliegste halt runter, ganz einfach.

Genau so ist es. Der hat ja nicht mitten im Spiel angefangen so zu pfeifen. Die extrem kleinliche Linie war von Anfang an zu erkennen. Da muss ich in der Lage sein mich daruf einzustellen.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Lestat » 18.06.2010, 16:29


scheiss fc köln hat geschrieben:
Old_Man hat geschrieben:Natürlich hat der kacke gepfiffen. Ich denke mal das das "Lestat" auch so sieht..es geht doch darum, das ein Nationalspieler in der Lage sein sollte, sich auf so ein A* einzustellen. Wenn nicht fliegste halt runter, ganz einfach.


Nee, der soll das Spiel leiten und nicht unterbinden. Bei taktischen Fouls oder beim Handspiel sag ich, OK. Aber ganz normale Zweikämpfe, ohne übertriebene Härte und Böswillgkeit mit Karten zu quittieren, ist nicht seine Aufgabe.

Das hat er aber auf beiden Seiten gemacht. Da waren die Serben dann eben doch cleverer und geschickter und sind ohne Gelb-Rot durchgekommen.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon scheiss fc köln » 18.06.2010, 16:30


Lestat hat geschrieben:
Old_Man hat geschrieben:Natürlich hat der kacke gepfiffen. Ich denke mal das das "Lestat" auch so sieht..es geht doch darum, das ein Nationalspieler in der Lage sein sollte, sich auf so ein A* einzustellen. Wenn nicht fliegste halt runter, ganz einfach.

Genau so ist es. Der hat ja nicht mitten im Spiel angefangen so zu pfeifen. Die extrem kleinliche Linie war von Anfang an zu erkennen. Da muss ich in der Lage sein mich daruf einzustellen.



Wie soll sich so ein Spiel denn entwickeln, wenn nach etwas über 30 Minuten 5 gelbe Karten verteilt sind? Und wenn ein Schiedsrichter DAFÜR bekannt ist, hat der nichts dort zu suchen. Absolute Frechheit.
R.I.P



Beitragvon Old_Man » 18.06.2010, 16:31


scheiss fc köln hat geschrieben:
Old_Man hat geschrieben:Natürlich hat der kacke gepfiffen. Ich denke mal das das "Lestat" auch so sieht..es geht doch darum, das ein Nationalspieler in der Lage sein sollte, sich auf so ein A* einzustellen. Wenn nicht fliegste halt runter, ganz einfach.


Nee, der soll das Spiel leiten und nicht unterbinden. Bei taktischen Fouls oder beim Handspiel sag ich, OK. Aber ganz normale Zweikämpfe, ohne übertriebene Härte und Böswillgkeit mit Karten zu quittieren, ist nicht seine Aufgabe.


Stimmt. Ich sehe das nicht anders als Du. Nur..wie oft kommt denn genau das Gegenteil vor? Wie oft regen sich überall Fans -oft zu Recht- auf?! Und wenn der Schiri eben gleich von Anfang an pfeifft wie im Basketball, dann muß ein Nationalspieler in der Lage sein, sich darauf einzustellen. Auch eine Weise, seine Klasse zu zeigen.



Beitragvon Lestat » 18.06.2010, 16:33


scheiss fc köln hat geschrieben:
Lestat hat geschrieben:Genau so ist es. Der hat ja nicht mitten im Spiel angefangen so zu pfeifen. Die extrem kleinliche Linie war von Anfang an zu erkennen. Da muss ich in der Lage sein mich daruf einzustellen.



Wie soll sich so ein Spiel denn entwickeln, wenn nach etwas über 30 Minuten 5 gelbe Karten verteilt sind? Und wenn ein Schiedsrichter DAFÜR bekannt ist, hat der nichts dort zu suchen. Absolute Frechheit.

Er war aber da und genau dafür bekannt. Und da musss ich old_man recht geben darauf muss ich mich dann einstellen können insbesondere wenn ich schon wie Klose Gelb habe.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Steffbert » 18.06.2010, 16:35


Old_Man hat geschrieben:Nur..dieser Schiri ist genau dafür bekannt. Das muß einfach angenommen und auch vom Trainer eingebläut werden. Das war nur dumm und von einem erfahrenem Spieler/Trainer erwarte ich, das sich alle darauf einstellen und nicht blöd ins Messer rennen.


Seltsame Logik. Hier wird die Verantwortung, die eigentlich der Schiedsrichter trägt an Löw und Klose weitergereicht. Dass die Serben am Ende noch vollzählug waren, war mehr Glück und Zufall als Cleverness. Aber selbst dann, wenn man von einem kleinlichen Schiri ausgeht, war gelb-rot für Miro noch völlig überzogen. Selbst mit dem Bewußstsein, schon mit gelb belastet zu sein, kann man m.E. solch einem Zweikampf so bestreiten, wie Klose das gemacht hat. Das Risiko eines völlig harmlosen Fouls, was wirklich bei jedem Zweikampf dabei ist, muss man eingehen können. Sonst können wir den Fußball vergessen.

In der Kartenlotterie hat Klose die Arschkarte zugelost bekommen. Ich mach' ihm keinen Vorwurf.
Stop living in the past



Beitragvon salamander » 18.06.2010, 16:40


Schiedsrichter wie der heute machen das Spiel kaputt. Die Begründung "da muss man sich halt drauf einstellen" ist perfide und hämisch. Klose kann nicht damit rechnen, für einen Einsatz im Kampf um den Ball, der ohne jede Härte geführt wird, die gel-rote Karte zu bekommen. Wenn er damit rechnen muss, ist der Fußball ein anderes Spiel, nämlich körperlos. Auch die Serben haben sich nicht darauf eingestellt, sie hatten nur mehr Glück. Es gab Phasen in der ersten Halbzeit, da gab es für jedes, aber auch jedes Foul gelb. Man kann die gelbe Karte ziehen, wenn hart gespielt wird, wenn durch Trikotziehen ein schneller Gegenangriff unterbunden wird, wenn Agression im Spiel ist. Nichts von dem war der Fall.

10 gelbe in einem völlig harmlosen Fußballspiel sind ein Witz. Wieviele sollte es dann in einem heißblütigen, nickeligen, engen Fight geben?

Die deutsche Mannschaft war Opfer dieses Idioten und Pech kam dazu. Viel schlimmer als die Niederlage und die gelb-rote Kloses ist aber, dass nach 2 völlig harmlosen Spielen fast alle deutschen Spieler gelb vorbelastet sind. Man kann wohl davon ausgehen, dass die Ghanaer das Spiel nicht abschenken, sondern es ein Kampfspiel wird. Dann dürfte es gelbe Karten nur so hageln. Gegen England im Achtelfinale spielen wir dann mit der zweiten Mannschaft.

Ich denke, dass die Weichen nun für ein frühes Ausscheiden des deutschen Teams gestellt sind. Danke dafür an den Schiedsrichter.



Beitragvon Old_Man » 18.06.2010, 16:42


Ist doch kein (wirklicher) Vorwurf an Klose. Der Zweikampf war normal und nicht gelbwürdig. Ich hab auch über den Schiri gemeckert :wink: und finde ebenso das das sein letztes Spiel auf diesem Niveau sein sollte.
Aber er stand nunmal auf dem Platz, hat die Karten verteilt wie beim Skat. Und wenn man dann hört das das bekannt war..also da wurden wir in der Bezirksoberliga über den ein oder anderen Schiedsrichter scheinbar besser informiert als in der Nationalelf bei ner WM. Das ist auch weder perfide und auch nicht hämisch gemeint.
Und ja, Salamander..Fußball wird leider immer "körperloser"



Beitragvon Lestat » 18.06.2010, 16:43


Steffbert hat geschrieben:
Old_Man hat geschrieben:Nur..dieser Schiri ist genau dafür bekannt. Das muß einfach angenommen und auch vom Trainer eingebläut werden. Das war nur dumm und von einem erfahrenem Spieler/Trainer erwarte ich, das sich alle darauf einstellen und nicht blöd ins Messer rennen.


Seltsame Logik. Hier wird die Verantwortung, die eigentlich der Schiedsrichter trägt an Löw und Klose weitergereicht. Dass die Serben am Ende noch vollzählug waren, war mehr Glück und Zufall als Cleverness. Aber selbst dann, wenn man von einem kleinlichen Schiri ausgeht, war gelb-rot für Miro noch völlig überzogen. Selbst mit dem Bewußstsein, schon mit gelb belastet zu sein, kann man m.E. solch einem Zweikampf so bestreiten, wie Klose das gemacht hat. Das Risiko eines völlig harmlosen Fouls, was wirklich bei jedem Zweikampf dabei ist, muss man eingehen können. Sonst können wir den Fußball vergessen.

In der Kartenlotterie hat Klose die Arschkarte zugelost bekommen. Ich mach' ihm keinen Vorwurf.

Naja ein Team, einen Spieler auf einen extrem kleinlichen Schiedsrichter einzustellen fällt eben auch in den Aufganebereich des Trainers. Und wenn ich schon wegen einer Kleinigkeit gelb habe und sehe wie der Schiri sonst so pfeift muss es bei mir Klick machen und dann verkneife ich mir eben die nächste Kleinigkeit wenn sie nicht wirklich nötig ist. Die beiden gelben für Klose waren extrem kleinlich keine Frage aber genau dafür war / ist dieser Schiri bekannt.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Steffbert » 18.06.2010, 16:48


Tja, dann hätte Klose - dann hätten ALLE das Spiel einstellen müssen.
Stop living in the past




Zurück zu WM 2010

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast