Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon netzer14 » 12.06.2021, 08:58


Bild

Kommt Kevin Goden aus Nürnberg für die rechte Seite?

Nach Informationen des Drittliga-Portals "Liga3-Online.de" hat der 1. FC Kaiserslautern ein Auge auf Kevin Goden vom 1. FC Nürnberg geworfen. Der 22-jährige Mann für die rechte Außenbahn hat mit FCK-Trainer Marco Antwerpen schon bei Eintracht Braunschweig zusammengearbeitet. Letzte Saison kam er allerdings nur in der zweiten Mannschaft des "Club" zum Einsatz und dort aufgrund des Abbruchs der Regionalliga Bayern nur auf fünf Saisonspiele (vier Tore, zwei Vorlagen). Goden kann auf der rechten Seite sowohl offensiv als auch defensiv eingesetzt werden.

Zur Quelle dieses Transfergerüchts:

Liga3-Online.de hat geschrieben:Wiedersehen mit Antwerpen? FCK buhlt um Nürnbergs Kevin Goden

Auf der Suche nach weiterer Verstärkung für die kommende Saison hat der 1. FC Kaiserslautern nach Informationen von liga3-online.de ein Auge auf Kevin Goden vom 1. FC Nürnberg geworfen.

Trainer Marco Antwerpen kennt den 22-jährigen Rechtsaußen noch aus seiner Zeit bei Eintracht Braunschweig, wo Goden in der Saison 2019/20 als Leihspieler sieben Mal zum Einsatz kam, sich in der Schlussphase jedoch verletzte. (...)

Quelle und kompletter Text: Liga3-Online.de


Weitere Infos und Daten zum Transfergerücht: Wechselt Kevin Goden zum FCK?


Ergänzung, 18.06.2021:

+++ Transfer-Ticker +++

Köllner statt Antwerpen: Rechtsaußen Kevin Goden wechselt von Nürnberg zu 1860

Wie von @betzefan3006 schon geschrieben, ist es jetzt offiziell: Der laut Gerüchteküche angeblich auch vom 1. FC Kaiserslautern umworbene Kevin Goden wechselt nicht auf den Betze, sondern zu 1860 München. Somit hat er also seinen Ex-Trainer Michael Köllner gegenüber seinem anderen Ex-Trainer Marco Antwerpen vorgezogen.

1860 München hat geschrieben:VIERTER NEUZUGANG FÜR DIE PROFIS FIX. LÖWEN VERPFLICHTEN KEVIN GODEN.

Der TSV 1860 München hat sich nach Nathan Wicht, Yannick Deichmann und Marcel Bär auch die Dienste von Kevin Goden gesichert. Der 22jährige vielseitige Spieler, der sowohl offensive als auch defensive Aufgaben übernehmen kann, war zuletzt beim 1. FC Nürnberg unter Vertrag und kann auf ein Spiel in der deutschen U19-Nationalmannschaft zurückblicken. Kevin Goden erhält bei den Löwen die Rückennummer 16. Über die Vertragsmodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

„Ich bin sehr stolz, diese Chance und das Vertrauen der Verantwortlichen beim TSV 1860 München zu bekommen, mein Können unter Beweis zu stellen“ sagt Kevin Goden. „Dass 1860 eine sehr große Tradition mit sich bringt steht außer Frage, daher freue ich mich sehr Teil dieses Vereins zu sein. Wer die Löwen schon einmal spielen gesehen hat weiß, dass die Löwen-Fans überragend sind und die Mannschaft immer unterstützen. Mein Leitspruch ist: Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

Günther Gorenzel: „In unseren Planungen ist es gelungen alle Leistungsträger der abgelaufenen Spielzeit, deren Verträge ausgelaufen wären, weiter an uns zu binden. Mit Nathan Wicht konnten wir einen Junioren-Nationalspieler der Schweiz aus unserem „die Bayerische Junglöwen“ NLZ, für welches sich der TSV 1860 München e.V. maßgeblich engagiert, von unserem Weg überzeugen. Dies und vor allem die drei externen Neuzugänge waren nur durch eine vertrauensvolle und zielgerichtete Zusammenarbeit unserer beiden Gesellschafter TSV 1860 München e.V. und HAM International Ltd. möglich. Aus wirtschaftlicher Sicht ist dies nur durch die beispielhafte Unterstützung von Hasan Ismaik darstellbar, für die ich mich nochmals ausdrücklich bedanken will. Unser vierter Neuzugang für die Profimannschaft Kevin Goden ist auf der rechten Außenbahn äußerst vielseitig sowohl defensiv als auch offensiv einsetzbar und wir haben somit mehrere Möglichkeiten sowohl variabel auf personelle Gegebenheiten als auch auf Situationen in Spielen zu reagieren. Zudem besticht Kevin durch eine herausragende Dynamik die hervorragend zu unserem Spielkonzept passt.“

Kevin Goden wurde in der Jugend des 1. FC Köln ausgebildet und wechselte nach der U19 im Jahr 2018 zum 1. FC Nürnberg. Für die Nürnberger spielte Kevin Goden in der Saison 2018/2019 fünf Partien in der 1. Bundesliga. Trainer beim Club war zu dieser Zeit Michael Köllner.

Die Franken liehen ihn in September 2019 an Eintracht Braunschweig aus. Am Ende der Saison kehrte Kevin Goden an den Valznerweiher zurück, wo er in der vergangenen Saison in der Regionalliga-Mannschaft zum Einsatz kam. In fünf Spielen erzielte er vier Tore und bereitete zwei weitere vor. Für die deutsche U19-Nationalmannschaft spielte Kevin Goden im April 2018 beim 2:2 gegen Dänemark.

Quelle: Pressemeldung 1860
Zuletzt geändert von Thomas am 18.06.2021, 19:04, insgesamt 6-mal geändert.
Grund: Formatierung angepasst, danke fürs Einstellen!
local: SV MOSELLA NIEDEREMMEL
national: 1. FC KAISERSLAUTERN
international: THE CELTIC FC



Beitragvon ExilDeiwl » 12.06.2021, 09:14


Hm, einer für RA, kam in Nürnberg eigentlich kaum zum Zug, und scheint dort bei der zweiten Mannschaft in der RL zum Einsatz gekommen zu sein. Ich habe erst gestutzt wegen der vglw. wenigen Spielminuten, aber das war ja wohl Corona bedingt. Denn da hat er wenn gespielt wurde wohl auch nahezu durchgespielt zu haben. Da sind dann vier Tore gar nicht schlecht. Ich frage mich, ob das Plan B werden soll, falls es mit Jean nicht klappt...



Beitragvon Solingerteufel » 12.06.2021, 10:37


kompletter mann für die rechte seite. jung, unverbraucht. das wäre echt ein geiler transfer.
ach, mit zimmer das klappt schon. mit götze auch
streite dich nie mit einem dummkopf, es könnte sein das die zuschauer den unterschied nicht bemerken (mark twain)



Beitragvon GreenRoyal » 12.06.2021, 10:44


Da war ich bei den Transfergerüchten qohl schneller als DBB :p
Ich fasse es hier nochmal kurz zusammen.
-Er fällt unter die U23 Regel
-hat unter Antwerpen bereits in Braunschweig gespielt
- hat bereits 5 Bundesligaspiele für Nürnberg gemacht und ist ehemaliger u19 Nationalspieler
- hat letzte Saison Coronabedingt nur 5 Spiele für die in der Regionalliga spielende zweite von Nürnberg bestritten und da in 5 Spielen 4 Tore und 2 Voröagen beigesteuert



Beitragvon Kadlec,Miro » 12.06.2021, 10:47


Muss ein Topmann sein. Er hat bei Köln und Nürnberg unter Schommers gespielt. :teufel2:



Beitragvon Forever Betze » 12.06.2021, 10:49


Mit Zimmer wird das schon klappen. Da bin ich mir sicher. Ich hoffe eher das wir nicht Hercher verlieren. Der spielte in der Rückrunde so überragend das sicher auch Zweitligisten ihre Fühler ausgestreckt haben. Oder es trifft Schad der den Verein verlässt. Ich kann mir nicht vorstellen das man mit Zimmer, Schad, Hercher und Goden in die Saison geht..

Mir gefällt zumindest mal das wir nach jung und talentiert gehen und nicht mehr nach Namen gehen. Das Profil unter Hengen ist ein ganz anderes als das von Notzon. Das merkt man mittlerweile extrem.



Beitragvon Alm-Teufel » 12.06.2021, 11:16


Kadlec,Miro hat geschrieben:Muss ein Topmann sein. Er hat bei Köln und Nürnberg unter Schommers gespielt. :teufel2:


Ist wie immer hier….aalllleessss Top-Verpflichtungen!!….jährlich grüßt das Murmeltier :) :wink:
3. Liga verhindern!



Beitragvon TreuDemFCK » 12.06.2021, 11:21


ExilDeiwl hat geschrieben:Ich frage mich, ob das Plan B werden soll, falls es mit Jean nicht klappt...


Glaub eine wichtige Frage ist auch ob und wo man mit Gözütok plant. Wenn Gözütok für die rechte Außenbahn eingeplant ist haben wir mit Schad, Hercher und Gözütok da drei Positionen vergeben, und die vierte geht hoffentlich an Zimmer.

Aber wenn mit Gözütok auf einer anderen Position oder sogar nicht geplant wird, dann kann der Transfer auch unabhängig von Zimmer Sinn machen.



Beitragvon Rickstar » 12.06.2021, 11:30


@TreuDemFCK:
wenn du auf den ausenbahnen 2 U23-Leute haben möchtest, was ich praferieren würde, dann hast du neben Gözütok nur noch die unerfahrenen Fesser, Kölle und Bonianga. Da alle 3 bisher unter MA nicht ins Training eingeladen wurden, macht der Transfer des Mannes aus Nürnberg absolut Sinn.



Beitragvon Rantanplan » 12.06.2021, 11:58


Jung (U23-Regel), unverbraucht und die Statistik liest sich doch gut! Lieber junge, unbekannte Spieler, die brennen, als angebliche "Top-Spieler der letzten 3. Liga Saison". Wir wissen alle wo das endet, Stichworte: Bachmann, Skarlatidis, Biada und wie sie alle hießen.



Beitragvon Freund der Liebe » 12.06.2021, 12:09


TreuDemFCK hat geschrieben:Glaub eine wichtige Frage ist auch ob und wo man mit Gözütok plant. Wenn Gözütok für die rechte Außenbahn eingeplant ist haben wir mit Schad, Hercher und Gözütok da drei Positionen vergeben, und die vierte geht hoffentlich an Zimmer.

Eventuell plant man mit Hercher wieder auf links, jetzt wo mit Hlousek nicht verlängert wird.



Beitragvon TreuDemFCK » 12.06.2021, 12:38


Rickstar hat geschrieben:@TreuDemFCK:
wenn du auf den ausenbahnen 2 U23-Leute haben möchtest, was ich praferieren würde, dann hast du neben Gözütok nur noch die unerfahrenen Fesser, Kölle und Bonianga. Da alle 3 bisher unter MA nicht ins Training eingeladen wurden, macht der Transfer des Mannes aus Nürnberg absolut Sinn.


Freund der Liebe hat geschrieben:Eventuell plant man mit Hercher wieder auf links, jetzt wo mit Hlousek nicht verlängert wird.


Beides richtige und wichtige Punkte :) Ich hab mir damit erstmal erfolgreich die Sorge genommen dass ein Goden-Transfer bedeutet dass es mit Zimmer nix wird.

Und: Schad und Hercher für die Außenbahnen links und rechts kann ich mir sehr gut vorstellen, das wäre für die dritte Liga schon eine ziemliche Wucht.



Beitragvon Obelix1900 » 12.06.2021, 13:34


TreuDemFCK hat geschrieben:
ExilDeiwl hat geschrieben:Ich frage mich, ob das Plan B werden soll, falls es mit Jean nicht klappt...


Glaub eine wichtige Frage ist auch ob und wo man mit Gözütok plant. Wenn Gözütok für die rechte Außenbahn eingeplant ist haben wir mit Schad, Hercher und Gözütok da drei Positionen vergeben, und die vierte geht hoffentlich an Zimmer.

Aber wenn mit Gözütok auf einer anderen Position oder sogar nicht geplant wird, dann kann der Transfer auch unabhängig von Zimmer Sinn machen.


Persönlich hoffe ich das mit Gözütok nicht geplant wird, weiß nicht aber mir hat er einfach noch nie gefallen und mich bisher noch nicht überzeugt. Er wirkt sehr oft zu steif, überfordert und ohne Plan, deshalb würde ich den Kaderplatz gerne für einen anderen U23 Spieler frei machen...
Evtl. Kann man ja eine leihe in Betracht ziehen um Praxis zu sammeln.



Beitragvon leichte_feder » 12.06.2021, 13:37


Goden (der ja erstmal nur ein Gerücht ist) ist für mich eine Drohung an Zimmer und DD nicht zu lange zu warten und zu pokern!
Sonst kann sehr schnell aus Plan B der Plan A werden!
Beim Jean wissen wir zwar was wir haben (100% FCK, voller Einsatz so lange es geht, Spielverständnis usw.) aber der Goden scheint die gleichen Eigenschaften (bis auf 100% FCK) zu haben.
Ich habe auch Angst, dass eventuell ein Hercher oder Schaad gehen. Zusammen mit Zuck könnten die sich auf beiden Außenverteidigerpositionen immer wieder abwechseln (wenn mal einer verletzt ist oder ne Karte erhalten hat).
Mit Senger und Tomiak hätten wir hinten alles klar.
Wenn jetzt noch Götze fürs defensive Mittelfeld zu Klingenburg (mit seiner körperlichen Präsenz) und Sessa mit seiner spielerischen Qualität dazu kommen würde, wäre Goden fast schon Luxus (wenn es mit Jean klappt!). Immerhin haben wir hier ja auch noch Bakhat und Gözütok.
Dann noch Hanslik und einen Torjäger, der den Namen verdient.
Hätte mir da auch einen Pourié oder Thiele vorstellen können. Aber beide haben ihre Vorzüge - sind aber keine Torjäger im eigentlichen Sinne.
Auf jeden Fall werde ich langsam optimistischer :teufel2: :teufel2:
In den 70ern konnte ich mir nicht vorstellen, daß
1. die Mauer fällt und
2. der 1.FCK jemals wieder Deutscher Fußballmeister wird.
Inzwischen wollen einige erneut eine Mauer bauen und bei 2. bin ich weiter weg als damals...
Geschichte kann sich wiederholen? :teufel2:



Beitragvon diago » 12.06.2021, 15:41


Forever Betze hat geschrieben: Ich kann mir nicht vorstellen das man mit Zimmer, Schad, Hercher und Goden in die Saison geht..

Wieso nicht? Was spricht dagegen? Mal unabhängig von Zimmers Ablösesumme.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 12.06.2021, 18:12


Und der nächste Ex-Spieler von Antwerpen.

Muss ja nicht unbedingt schlecht ein, aber langsam kommt einem Baders Lochkartendatenbank fast schon fortschrittlich vor.
- Frosch Walter -



Beitragvon kategorie abc » 12.06.2021, 19:01


Alm-Teufel hat geschrieben:
Kadlec,Miro hat geschrieben:Muss ein Topmann sein. Er hat bei Köln und Nürnberg unter Schommers gespielt. :teufel2:


Ist wie immer hier….aalllleessss Top-Verpflichtungen!!….jährlich grüßt das Murmeltier :) :wink:


Sry @Alm Teufel. Musste ich mich unbedingt an deinen Beitrag hängen :!: Denn er ist für mich bisher der beste. Jedes Jahr die gleiche Euphorie, Jahre schon desolate Ergebnisse. Alle Jahre wieder.......... :nachdenklich:
Tschö, Mit den besten Wünschen.......
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon Mephistopheles » 12.06.2021, 19:57


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Und der nächste Ex-Spieler von Antwerpen.

Muss ja nicht unbedingt schlecht ein, aber langsam kommt einem Baders Lochkartendatenbank fast schon fortschrittlich vor.


Ich sehne mich nicht nach Bader zurück. Auch nicht nach Frontzeck. Der Einzige, dem ich etwas nachtraure, ist Notzon, den ich gerne wieder in der Position des Chefscouts gesehen hätte. Das ist aber vorbei.

Nach Klingenburg wäre Goden der zweite Spieler, der bereits mit Antwerpen zusammengearbeitet hat. Ich hoffe, dass an dem Gerücht was dran ist und er möglichst rasch unterschreibt. Ich traue Antwerpen zu, dass er zusammen mit Hengen die richtigen Spieler zum FCK lotst. Mit Senger und Götze lag Antwerpen doch schon mal goldrichtig. Und mit beiden Spielern hatte er noch nicht zusammengearbeitet. Also geht der Blick schon mal über den Tellerrand hinaus. Ich sehe aber grundsätzlich keinen Grund, der dagegen spricht, Spieler zu holen, die er von früher kennt. Ich verstehe deine Bedenken also nicht wirklich. :teufel2:



Beitragvon Ultradeiweil » 12.06.2021, 20:23


Alm-Teufel hat geschrieben:
Kadlec,Miro hat geschrieben:Muss ein Topmann sein. Er hat bei Köln und Nürnberg unter Schommers gespielt. :teufel2:


Ist wie immer hier….aalllleessss Top-Verpflichtungen!!….jährlich grüßt das Murmeltier :) :wink:

Naja das jedes Jahr schnell alles wieder scheiße ist wissen wir ja auch ... :daumen:


Und diese Feststellung das es wieder ein Spieler wäre der unter MA gespielt hat macht ihn nicht besser oder schlechter..wir sollten froh sein wenn wir überhaupt Spieler Bekommen bei denen man ein gewisses Potenzial sieht.

Zudem ist es MM nach völliger Quatsch der Trainer Brauch das Material mit dem er am besten Arbeiten kann natürlich sollte der spiele zum Verein passen aber nicht jeder Verein Brauch in der sasion 3 Trainer..

Und eine Philosophie entwickelte ich im Nachwuchs und Versuch den mit dem richtigen Trainer der mal länger da ist wie 3 Monate hoch zu den Profis zu bringen und somit meinen Philosophie Stempel in die erste zu setzen
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon BetzeDubbe » 12.06.2021, 22:16


Ich sehe dass eher so, dass sich an Antwerpen die Geister scheiden. Entweder man kommt mit ihm aus, oder eben nicht.
Und wenn man mit ihm auskommt, dann kann er einen nach vorne bringen und besser machen.
Das war bei Klingenburg so, und ist vermutlich auch bei Goden so gewesen.

Und wenn er einen besonderen Draht zu den Spielern hat, damit sie das Maximum aus sich herausholen und an alte Stärke anknüpfen, dann hat er doch alles richtig gemacht.

Also ich habe nichts gegen Spieler, die schon einmal unter Antwerpen aufgeblüht sind.



Beitragvon Betzebastion Mainz » 12.06.2021, 22:54


@BetzeDubbe

Der Trainer scheint mit Vorliebe bevorzugt seine alte Recken um sich zu scharren. Das kann funktionieren und es kann eine eingeschworene Truppe entstehen. Im Grunde finde ich das gut mit der "Antwerpener Wohlfühloase". Aber dann müssen die Spieler auch was können. Denn mit Bezug auf Spieler wie Kleinsorge oder Pourie´, finde ich es wiederum überhaupt nicht gut, sondern sehr bedauerlich.
Schauen wir mal was wird.
1.FCK - you just can´t escape my love



Beitragvon BetzeDubbe » 13.06.2021, 09:35


Wirklich wichtig ist ja erstmal eine Mannschaft, die potentiell funktioniert und harmoniert und dem gilt es auch vieles unterzuordnen.

Ich stimme dir zu, bei mir würden Kleinsorge und Pourie auch nicht auf der Streichliste stehen.

Wenn der Trainer die Positionen von Kleinsorge und Pourie mit anderen Spielern besetzt, die seiner Meinung nach besser ins Mannschaftsgefüge passen, muss er sich am Ende auch genau daran messen lassen.

Momentan wissen wir allerdings noch gar nicht, vom Sport1 Orakel-Bericht Mal abgesehen, was mit den beiden Spielern wird.

Und da momentan so ruhig verhandelt wird und keine verletzten Egos an die Öffentlichkeit treten, habe ich bezüglich Kleinsorge und Pourie auch noch ein bisschen Hoffnung. :)



Beitragvon Hessebub » 13.06.2021, 10:12


Ich sehe Goden nicht als Ersatz für Pourie oder Kleinsorge, sondern als Ergänzung. Er hat super Anlagen, ist ablösefrei, wird sicherlich nicht das Gehaltsgefüge sprengen und fällt unter die U23 Regel. Allerdings ist er ohne Spielpraxis. Der kann was werden! Ich meine 4 Tore in 5 Spielen?! Pourie und Kleinsorge sollten wir trotzdem behalten
Liebe kennt keine Liga



Beitragvon Erklärbär » 13.06.2021, 13:15


Hessebub hat geschrieben:Ich sehe Goden nicht als Ersatz für Pourie oder Kleinsorge, sondern als Ergänzung. Er hat super Anlagen, ist ablösefrei, wird sicherlich nicht das Gehaltsgefüge sprengen und fällt unter die U23 Regel. Allerdings ist er ohne Spielpraxis. Der kann was werden! Ich meine 4 Tore in 5 Spielen?! Pourie und Kleinsorge sollten wir trotzdem behalten


Also für mich ist er als RA im 3-4-3 / 4-3-3 gedacht.
Links Kleinsorge/Redondo, Mitte Mr X., rechts Goden / Thiele

Im Gegensatz zu Thiele ist er Ablösefrei.
Und wenn er so früh wie möglich mit der Mannschaft trainiert und Testspiele absolviert, wird er auch frühzeitig seine Form finden.



Beitragvon teldix » 14.06.2021, 11:08


Kann hier irgendwer etwas über Goden sagen? Bisher reine Spekulationen, denkt mal bitte an die Verpflichtungen von Schad und Mwene. Beide kamen als Backup bzw. mit wenig Spielpraxis zu uns. Einer von beiden kickte letzte Saison in der Bundesliga. Der Go(r)dische Knoten kann natürlich auch mit 22 Jahren platzen, KANN nicht MUSS. Sollte es soweit kommen, hätte ich ihn gerne in unseren Reihen :teufel2:




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste