Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon kategorie abc » 29.05.2021, 19:29


Talentfrei hat geschrieben:Mir ist es eigentlich egal wer kommt.Ich möchte einfach eine Mannschaft auf dem Feld stehen sehen die allein durch ihre Körpersprache dem Gegner schon physische Schmerzen bereitet. Die vermittelt das man erst bei einem offenen Schienbeinbruch einen Millimeter zurückweicht.Ich möchte auch keine Diven,Muschis und Alibifussballler im roten Trikot sehen.Einfach nur Männer die geil auf Siege für unseren Verein sind. Und wenn mir die Spieler heute fremd sind oder keine top Vita vorweisen können ist mir das scheiss egal. Geht einfach in die Saison mit dem Ziel jedem Gegner weh zu tun.


Dieser Beitrag spricht mir aus der Seele. Brutal, Grausam, was man sich da für Sprüche über unsere Protagonisten auf, u. neben dem platz anhören musste. :oops: Nicht nur diese Saison! Verbal war da leider nichts entgegenzusetzen.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon FORZA85 » 29.05.2021, 19:34


redleunam hat geschrieben:Ich empfehle einfach mal dieses Video anzuschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=lrms5U0kDrU

Das ist Videomaterial aus einer (!) Saison. Neben Kobylanski damals der überragende Mann unter Antwerpen. Wenn unser Trainer ihn wieder auf das Niveau bekommt ist er eine klare Verstärkung.


2 Sachen sind mir aufgefallen.
Er ist so schnell wie Kraus.
Im Video steht 1,87m, bei DBB 1,90m



Beitragvon Mephistopheles » 29.05.2021, 19:43


René Klingenburg im Interview; er will immer 110 Prozent geben:

https://www.youtube.com/watch?v=E97tdYrj7uM



Beitragvon phibee » 29.05.2021, 20:07


Hi,

ich habe Vertrauen in MA (sogar sehr großes)

Aber:

Leute ganz ehrlich. Ich habe die Schnauze sowas von voll, dass wir jedes Jahr gefühlt eine komplette neue Mannschaft auf dem Feld haben.

Das ist alles, nur nichts Nachhaltiges!!!


Und ich weiß wirklich nicht, wie man da was aufbauen will, was wirklich mal um den Aufstieg mitspielen kann. Und jetzt komm mir keiner, der argumentiert, die anderen müssen das auch so machen.

Bin mal gespannt, ob wir wenigstens noch einen oder zwei von unseren Top-Leihspielern noch für die neue Runde bekommen.

Und was hört man von unseren Top-Investoren???

Ich frage mich, wozu die eigentlich Investoren sind. Die versorgen gerade mal das Beatmungsgerät für den Intensivpatienten FCK mit Strom. Mehr aber auch nicht.

Nichts gegen Klingenburg oder andere die möglicherweise kommen. Aber das sind keine Verpflichtungen, die wir bräuchten, um mal vorne mitzuspielen.

Und um langfristig Überleben zu können, müssen wir vorne mitspielen um auch mal die Chance auf einen Aufstieg zu haben. Das Mindeste was wir brauchen, ist 2. Liga. Aber das werde ich wohl nicht mehr erleben. Und der FCK erst recht nicht.

Tut mir leid, dass ich das so schreiben muss!

LG



Beitragvon Chrisss » 29.05.2021, 20:26


Die Hobby-Trainer wieder hier. Junge junge junge. Lasst MA doch einfach mal machen. Der wird schon einen Kader zusammenbasteln, der funktioniert. Der FCK war nie schwach wegen mangelnder Qualität der Einzelspieler, sondern weil sie als Kollektiv und im Kontext vom FCK nicht funktionieren. Hört doch eeeendlich mal auf, die Leistungen von Spielern aus dem Kontext zu reißen und vertraut auf die Expertise unseres Trainers. Meine fresse.... es nervt so sehr!! Ein Fechner wurde hier nie gebraucht, hat aber in Uerdingen super funktioniert und einen Kicker-Notenschnitt in der Klasse von Mai aus Dresden, den hier jeder haben wollte...



Beitragvon Talentfrei » 29.05.2021, 21:05


Egal wer kommt. Auch wenn es ein Walter Frosch ist. Der Betze muss beben. Auch wenn die Neuzugänge jetzt noch Nobodys sind. Nach der Saison müssen uns alle Vereine um diese Spieler beneiden. Die sollen ihren Marktwert verzehnfachen. Ich vertraue da jetzt mal Antwerpen und Hengen
Ich hab einfach ein gutes Gefühl das die beiden die richtigen Spieler holen. Wir brauchen einfach Power,Identifikation, Mentalität und 100% Einstellung. Wenn das zusammen passt braucht man keine große Namen.Wenn dann noch 25000-30000 Zuschauer die letzten Prozent aus der Mannschaft holen ist das Stadion auch mal für was gut.Von mir aus könnt es schon nächste Woche losgehen. Ich bin heiß.



Beitragvon Philippee » 29.05.2021, 22:21


Er hatte eine überragende Saison unter MA in Münster. Ich traue ihm durchaus zu, dies auch hier beim FCK zu wiederholen. Für Dresden kam er auch immerhin auf einige Partien in der 2. Liga.

Allerdings bereitet es mir wieder große Kopfschmerzen, dass am 1. Spieltag wohl wieder eine fast komplett neue Mannschaft auf dem Platz stehen wird. Hoffe man kann wenigstens Zimmer irgendwie verpflichten und Senger für eine weitere Saison ausleihen.



Beitragvon salamander » 30.05.2021, 00:34


Ich habe den Werdegang des Spielers nicht verfolgt. Vom Karriereverlauf her scheint er ein durchschnittlicher Drittligaprofi zu sein. Eine Saison lang lief es besonders gut, danach zählte er nicht mehr zur Stammbesetzung. Der entscheidende Grund, dass er kommt, ist, dass der Trainer an ihn glaubt. Bleibt zu hoffen, dass Antwerpes länger bleibt als seine Vorgänger. Denn für Spieler, die geholt werden, weil der Trainer etwas in ihnen sieht, wird es bei einem Wechsek sehr schwer,



Beitragvon mibuehl » 30.05.2021, 07:33


Wir brauchen mehr körperliche Präsenz im Mittelfeld.Klingenburg mit der Leistung von Preussen Münster wäre ok.Auch der Duisburger hätte das.Schnatterer würde uns auch gut tun.Was will der beim Waldhof.Warum will der angeblich nicht zu uns?



Beitragvon Michimaas » 30.05.2021, 08:19


Laut Kicker Kader Statistik hat Viktoria 10 Mittelfeldspieler, davon ist Klingenburg mit Durchschnittsnote von 3,92 der zweit schlechteste



Beitragvon Datenleak » 30.05.2021, 09:04


mibuehl hat geschrieben: Was will der beim Waldhof.Warum will der angeblich nicht zu uns?

Wenn du 13 Jahre in Ruhe bei Heidenheim Fußball spielen kannst willst du dir den Stress an Ende der Karriere der dich hier erwarten kann glaub nicht mehr antun



Beitragvon mahatma » 30.05.2021, 09:30


Würde das auch das Kobylanski Gerücht nichtig machen? Und welche Aussagekraft hat das hinsichtlich Ouahim und Götze?



Beitragvon Erklärbär » 30.05.2021, 09:51


mahatma hat geschrieben:Würde das auch das Kobylanski Gerücht nichtig machen? Und welche Aussagekraft hat das hinsichtlich Ouahim und Götze?


Das habe ich mich auch schon gefragt.
Ich denke aber, daß beide als Ersatz für Sickinger gedacht sind.
Denn wie es mit Götze weitergeht, ist noch nicht klar. Der Abgang von Sickinger steht aber schon lange fest.



Beitragvon diabolo666 » 30.05.2021, 09:58


phibee hat geschrieben:Nichts gegen Klingenburg oder andere die möglicherweise kommen. Aber das sind keine Verpflichtungen, die wir bräuchten, um mal vorne mitzuspielen.



Welche Verpflichtungen sind das denn?? EHemalige Zweitliga- oder Erstligastars/spieler a la Hemlein, STernberg, Biada, Ritter? :D.



Beitragvon Elvandy » 30.05.2021, 10:34


Erklärbär hat geschrieben:
mahatma hat geschrieben:Würde das auch das Kobylanski Gerücht nichtig machen? Und welche Aussagekraft hat das hinsichtlich Ouahim und Götze?


Das habe ich mich auch schon gefragt.
Ich denke aber, daß beide als Ersatz für Sickinger gedacht sind.
Denn wie es mit Götze weitergeht, ist noch nicht klar. Der Abgang von Sickinger steht aber schon lange fest.



Leute, hört doch mal auf von Götzr zu träumen. Der wird nächstes Jahr sicherlich nicht bei uns spielen!
entweder er wird es bei augsburg versuchen oder die leihen ihn jetzt in die 2te liga aus.
Aber kaufen können wir ihn ganz sicher nicht.



Beitragvon Miggeblädsch » 30.05.2021, 10:41


diabolo666 hat geschrieben:
phibee hat geschrieben:Nichts gegen Klingenburg oder andere die möglicherweise kommen. Aber das sind keine Verpflichtungen, die wir bräuchten, um mal vorne mitzuspielen.



Welche Verpflichtungen sind das denn?? EHemalige Zweitliga- oder Erstligastars/spieler a la Hemlein, STernberg, Biada, Ritter? :D.


Na ja, zunächst einmal wissen wir von den Leihspielern, die uns gerade den Arsch gerettet haben, dass sie funktionieren. Also hoffe ich nach wie vor, dass man alles dafür tut, um den einen oder anderen zu halten.

Dann gibt es Spieler, von denen man ebenfalls ausgehen kann, dass sie beim FCK funktionieren. Ich würde da zb. eine Ausleihe von Pick oder eine Rückholaktion von Thiele in Erwägung ziehen. Vor Allem, wenn es nicht möglich sein sollte, Zimmer zu verpflichten, sähe ich lieber Thiele auf der rechten Außenbahn als irgend eine Wundertüte.

Zu guter Letzt sollten wir auch Antwerpen zutrauen, dass er Spieler, mit denen er bereits zusammengearbeitet hat, bezüglich ihrer Mentalität und ihrer Kaderkompatibilität einzuschätzen vermag. In diesen Bereich würden wohl Klingenburg und Kobylanski fallen.

Aber man muss eben auch erkennen, dass uns mit einem 3 Mio-Etat diese Teiche nicht zum Angeln zur Verfügung stehen werden. Im Gegenteil: Wir werden dann froh sein, aktuelle Stammspieler wie Hercher halten zu können.

Daher hoffe ich weiterhin, dass das Gesicht, welches die Investoren nun zeigen werden, ein Wohlwollendes ist. Sie müssen nun zeigen, dass sie den FCK nicht nur besitzen, sondern auch entwickeln wollen. Das sollte schließlich auch in ihrem eigenen Interesse sein.

Antwerpen scheint mir der richtige Trainer zu sein. Aber mit dem Kader der letzten Hinrunde, ergänzt mit 1-2 Wundertüten, wird auch er nichts reißen können.

Und zum Schluss nochmal mit ganz deutlichen Worten zum diesjährigen Saisonziel, auch wenn von der Vereinsleitung solcherlei Aussagen wohl kaum kommen werden:

Wenn wir nächste Saison nicht aufsteigen und auch keine Kapitalerhöhung durchführen, dann sind wir insolvent. Das ist eine unumstößliche Tatsache, die scheinbar noch nicht bei jedem angekommen zu sein scheint.

Und daher hoffe ich weiterhin, dass auch den Investoren diese Tatsache bewusst ist und sie das einzig richtige tun, was zu tun ist: Investieren! Jetzt!
Jetzt geht's los :teufel2:



Beitragvon Heinz Orbis » 30.05.2021, 11:08


Warum sind wir Ende der Saison 21/22 insolvent, wenn wir nicht aufsteigen? Kannst du das mal bitte ausführlich erklären...
Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim 1.FCK!



Beitragvon Lonly Devil » 30.05.2021, 11:29


Heinz Orbis hat geschrieben:Warum sind wir Ende der Saison 21/22 insolvent, wenn wir nicht aufsteigen? Kannst du das mal bitte ausführlich erklären...

Du hast wohl den 2. Teil des Satzes überlesen. :wink:
Wenn schon diese Saison die letzten Krümel aus dem Topf gekratzt werden und kein Nachschub kommt, womit willst Du dann nächstes Jahr den 1.FCK füttern? :oops:
Miggeblädsch hat geschrieben:... ...
Wenn wir nächste Saison nicht aufsteigen und auch keine Kapitalerhöhung durchführen, dann sind wir insolvent. Das ist eine unumstößliche Tatsache, die scheinbar noch nicht bei jedem angekommen zu sein scheint.
... ...
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewisse Machenschaften eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon AlterFritz1945 » 30.05.2021, 11:31


phibee hat geschrieben:Hi,

ich habe Vertrauen in MA (sogar sehr großes)

Aber:

Leute ganz ehrlich. Ich habe die Schnauze sowas von voll, dass wir jedes Jahr gefühlt eine komplette neue Mannschaft auf dem Feld haben.

Das ist alles, nur nichts Nachhaltiges!!!


Und ich weiß wirklich nicht, wie man da was aufbauen will, was wirklich mal um den Aufstieg mitspielen kann. Und jetzt komm mir keiner, der argumentiert, die anderen müssen das auch so machen.

Bin mal gespannt, ob wir wenigstens noch einen oder zwei von unseren Top-Leihspielern noch für die neue Runde bekommen.

Und was hört man von unseren Top-Investoren???

Ich frage mich, wozu die eigentlich Investoren sind. Die versorgen gerade mal das Beatmungsgerät für den Intensivpatienten FCK mit Strom. Mehr aber auch nicht.

Nichts gegen Klingenburg oder andere die möglicherweise kommen. Aber das sind keine Verpflichtungen, die wir bräuchten, um mal vorne mitzuspielen.

Und um langfristig Überleben zu können, müssen wir vorne mitspielen um auch mal die Chance auf einen Aufstieg zu haben. Das Mindeste was wir brauchen, ist 2. Liga. Aber das werde ich wohl nicht mehr erleben. Und der FCK erst recht nicht.

Tut mir leid, dass ich das so schreiben muss!

LG

@phibee
Mein lieber Fan-Kollege phibee
Bevor man so etwas daher labert, sollte man sich erst mal schlau machen.
Es ist nicht belegt, dass Mannschaften mit einer größeren Anzahl an Neuzugängen erstmal nicht funktionieren. Es ist aber ebenso wenig belegt, dass Mannschaften mit geringer Fluktuation generell oben mitspielen. Da muss man sich einfach mal die drei oberen Mannschaften ansehen.
Dresden hat 14 !!!! Neuzugänge, davon spielen 8 regelmäßig und wird Meister.
Rostock hat 8 Neuzugänge, davon spielen 5 regelmäßig und wird Zweiter.
Ingolstadt hat 3 Neuzugänge, davon spielen 2 regelmäßig und geht in die Relegation. M.E. mit viel Glück.
Ausschlaggebend für den Erfolg sind also vor allen Dingen die Zusammenstellung des Kaders.
Es muss alles passen, er muss einfach ausgewogen sein, zwischen Technikern und Malochern.
Die Körperlichkeit nicht zu vergessen.
Da vertraue ich einfach mal auf unserer neuen sportliche Führungscrew die das sicher erkannt hat.
Die angedachten Neuzugänge gehen m. E. genau in die richtige Richtung. Ich bin auch der Meinung, dass Marco A. genau der richtige Mann ist, Spieler wieder in die Spur zu bekommen. Dabei denken ich vor allem an Kleinsorge, der unter ihm regelrecht explodiert ist, sich dann aber leider verletzt hat.



Beitragvon Chrisss » 30.05.2021, 12:02


Ich weiß nicht, wieso hier immer wieder so seltsam über die Investoren gesprochen wird, im Sinne von, „die sind wohl so hohl und lassen den FCK verhungern, wenn wir nicht aufsteigen“. Gab doch genug Interviews, wo diese Herren klar dargelegt haben, dass der FCK sogar in der Regionalliga weiter unterstützt würde und entsprechend weiter existieren wird. Und dann sollen die ihr ganzes Kapital vernichten die nächste Saison, wenn wir nicht aufsteigen?! Hää??



Beitragvon FCK-Augustin » 30.05.2021, 12:27


Miggeblädsch hat geschrieben:
Zu guter Letzt sollten wir auch Antwerpen zutrauen, dass er Spieler, mit denen er bereits zusammengearbeitet hat, bezüglich ihrer Mentalität und ihrer Kaderkompatibilität einzuschätzen vermag. In diesen Bereich würden wohl Klingenburg und Kobylanski fallen.

Aber man muss eben auch erkennen, dass uns mit einem 3 Mio-Etat diese Teiche nicht zum Angeln zur Verfügung stehen werden. Im Gegenteil: Wir werden dann froh sein, aktuelle Stammspieler wie Hercher halten zu können.

Daher hoffe ich weiterhin, dass das Gesicht, welches die Investoren nun zeigen werden, ein Wohlwollendes ist. Sie müssen nun zeigen, dass sie den FCK nicht nur besitzen, sondern auch entwickeln wollen. Das sollte schließlich auch in ihrem eigenen Interesse sein.

Antwerpen scheint mir der richtige Trainer zu sein. Aber mit dem Kader der letzten Hinrunde, ergänzt mit 1-2 Wundertüten, wird auch er nichts reißen können.

Und zum Schluss nochmal mit ganz deutlichen Worten zum diesjährigen Saisonziel, auch wenn von der Vereinsleitung solcherlei Aussagen wohl kaum kommen werden:

Wenn wir nächste Saison nicht aufsteigen und auch keine Kapitalerhöhung durchführen, dann sind wir insolvent. Das ist eine unumstößliche Tatsache, die scheinbar noch nicht bei jedem angekommen zu sein scheint.

Und daher hoffe ich weiterhin, dass auch den Investoren diese Tatsache bewusst ist und sie das einzig richtige tun, was zu tun ist: Investieren! Jetzt!


@Miggeblädsch
:daumen: Absolut richtige Analyse!
Und dazu braucht es noch nicht einmal McKinsey, Berger & Co. :wink:

Ergänzung allerdings von mir:
„Die Hoffnung ist der Tod des Kaufmanns“ (Herman Josef Abs) :wink: 8-)
:schild:



Beitragvon diago » 30.05.2021, 12:48


diabolo666 hat geschrieben:
phibee hat geschrieben:Nichts gegen Klingenburg oder andere die möglicherweise kommen. Aber das sind keine Verpflichtungen, die wir bräuchten, um mal vorne mitzuspielen.



Welche Verpflichtungen sind das denn?? EHemalige Zweitliga- oder Erstligastars/spieler a la Hemlein, STernberg, Biada, Ritter? :D.

Nö. Eher ehemalige Erstliga- bzw Zweitligastars a la Zimmer, Götze, Quahim, Senger.



Beitragvon BetzeBodega » 30.05.2021, 13:20


Wie hier alle nach mehr Geld der Investoren krähen, so als sei es Naturgesetz, dass der FCK nur mit mehr Geld aufsteigen kann. Ich finde der FCK sollte einfach auch mal hart an sich und seinen Strukturen arbeiten, dann kommt auch irgendwann der Erfolg. Mehr Geld ist zwar schön, ersetzt aber keine harte Arbeit...
"Kritisiert mir den nicht so viel, das ist ein guter Mann"



Beitragvon Chrisss » 30.05.2021, 13:22


BetzeBodega hat geschrieben:Wie hier alle nach mehr Geld der Investoren krähen, so als sei es Naturgesetz, dass der FCK nur mit mehr Geld aufsteigen kann. Ich finde der FCK sollte einfach auch mal hart an sich und seinen Strukturen arbeiten, dann kommt auch irgendwann der Erfolg. Mehr Geld ist zwar schön, ersetzt aber keine harte Arbeit...


Das haben einige hier noch immer nicht verstanden. Am Geld lags all die Jahre jedenfalls nicht. Im Gegenteil, dank unserer unfassbaren Ineffizienz, haben wir uns zum Gespött der Nation gemacht.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 30.05.2021, 14:07


AlterFritz1945 hat geschrieben:@phibee
Mein lieber Fan-Kollege phibee
Bevor man so etwas daher labert, sollte man sich erst mal schlau machen.
Es ist nicht belegt, dass Mannschaften mit einer größeren Anzahl an Neuzugängen erstmal nicht funktionieren. Es ist aber ebenso wenig belegt, dass Mannschaften mit geringer Fluktuation generell oben mitspielen...


@AlterFritz1945
Mein lieber Fan-Kollege AlterFritz.
Finde das ziemlich frech gegenüber @phibee. Zuerst labert er nicht, sondern sagt einfach seine Meinung und seinen Standpunkt. Im Übrigen bin ich da voll bei ihm und unterstreiche seine Kernaussage.
Sein und auch mein Wunsch ist auch, den wichtigen Stamm zu halten und nicht wieder wie die letzten Jahre Roulette zu spielen. Vielleicht sind wir da gebrannte Kinder, aber die letzten Komplett-Umbrüche hat uns als FCK nicht gut getan.
Ich verstehe auch deine Meinung, dass es kein Ausschlusskriterium ist, um nicht oben mitzuspielen, aber wenn ich die Wahl hätte, würde ich auch auch für die "Nachhaltigkeit" plädieren. Dass es einen kleineren Umbruch gibt, dass können wir alle sehen und verstehen. Wir können nicht mit der gleichen Mannschaft (1:1) aufsteigen. Einerseits brauchen wir richtige Verstärkungen, dann Ersatz für die Abgänge und für manchen Leihspieler.
Aber wie so oft ist das wieder mal meine persönliche Meinung. Wie und ob es so kommt, hängt an vielen Faktoren ab.
Ein Faktor (und damit der Wichtigste) ist das Geld. Um eine schlagkräftige Mannschaft aufzubauen benötigen wir einfach genügend Geld (natürlich auch mal das glückliche Händchen bei ablösefreien Transfers). Und hier spielen, wie schon erwähnt unsere Investoren DIE tragende Rolle. Was hilft uns die Zusage, dass sie uns in der RL weiter unterstützen?? Ich will nach OBEN nicht nach UNTEN schauen. Vielleicht sollte man das mal kommunizieren. Ein Zimmer, Götze, Senger etc. kosten nunmal. Hier ist es so wie beim Auto und der Pannenstatistik. Habe ich gute Erfahrungen mit einer Marke gemacht, dann bleibe ich (wenn möglich) bei ihr. Projeziert auf unsere Leihspieler wäre es doch naheliegend bei ihnen zu bleiben. (bei einem Markenwechsel KANN es gut gehen, aber genauso auch nicht...)
Qualität kostet halt mal was, aber dafür muss man vielleicht nur einmal was zahlen... :wink:, denn wer billig kauft, kauft oft zweimal...

Nun aber auch zu Klingenburg: kann ihn überhaupt nicht einschätzen, aber es liest sich nicht als der Unterschiedsspieler. Für mih wäre er auf den ersten Blick eine Ergänzung.
"Der Doktor hat gesagt ich soll mir ne Luft suchen die weniger bleihaltig ist."
aus "Die Rückkehr der glorreichen Sieben" 8-)
scheiss fc köln hat geschrieben:
Und wenn ich aufsteigen will, sollten die das auch wollen.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste