Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Olamaschafubago » 25.05.2021, 13:40


@Gypsy: Dem ist nichts hinzuzufügen. Diese Einschätzung entspricht genau meiner.

Als Kapitän in der Innenverteidigung - das konnte nicht gut gehen. Das kann man Schommers und Saibene anlasten.

Die fehlende Bereitschaft Zweikämpfe anzunehmen hat wohl wirklich mehr mit der Physis als mit der fehlenden Einstellung zu tun, wobei man gerade bei ihm oft das Gefühl hatte, er ist gedanklich schon woanders. Aber wenn man da wirklich besser werden will, macht man es eben wie Goretzka und baut gezielt Muskelmasse auf.

Wünsche ihm jedoch für die Zukunft alles Gute. Denke, dass man noch von ihm hören wird.



Beitragvon T. Zibbel » 25.05.2021, 14:40


Alles alles Gute Carlo Sickinger,
danke für deine vielen Jahre beim FCK . Du hast deinen Anteil am Klassenerhalt und wolltest bestimmt mehr für den Verein als das.
Jetzt musst du für dich sehen, dass es weiter geht. Ich drück dir die Daumen.
Möchte kein nachdenkliches Bild von dir sehen, sondern eines wo du herzhaft lachst.
So Long !
Fortschritt ist noch keine Leistung,
es kommt auf die Richtung an.



Beitragvon RamsteinerTeufel » 25.05.2021, 15:06


Rickstar hat geschrieben:War für mich sicherlich eine der größten Enttäuschungen der Saison. Man kann ihm nur alles Gute wünschen und dass er seine Karriere nochmal irgendwie wieder auf eine gerade Bahn bekommt.


Also nicht böse gemeint, aber einige so wie auch du denken ja tatsächlich es würde hier darum gehen das der FCK mangels Leistungen kein Bock mehr auf den Spieler hätte bzw. nicht mehr mit im planen würde wollen...

Das ist ja aber das absolute Gegenteil, hast du den vergessen das Heidenheim eigentlich letzte Saison Kühlwetter+Pick und dazu auch noch eben Sickinger von uns wollte?

Der Sickinger Transfer ging ja nur nicht über die Bühne weil der FCK sich dort komplett quer gestellt hat und die gebotene Ablöse als zu gering angesehen wurde!!!

Danach hat man in dieser Saison ich glaube ganze drei mal Sickinger einen neuen Vertrag vorgelegt, wo man von Vertrag zu Vertrag wohl auch immer mehr und mehr geboten hat aber Sickinger alle Verträge patu abgelehnt hat, weil er scheinbar den nächsten Karriereschritt nun unbedingt in der 2. Liga machen will!!!

Sollte Heidenheim immer noch Interesse haben oder noch mit dem Spieler in Kontakt stehen, wird es ihn definitiv dort hinziehen, weil er schon letzten Sommer zusammen mit Pick und Kühlwetter dort hin wollte!!!

Ansonsten wird es sicherlich irgend ein anderer 2. Ligist geben wie z.b Sandhauen (oder ähnliche, kleinere Vereine), die sich einen ablösefreien Sickinger nicht durch die Lappen gehen lassen wollen, da er in der Fussballwelt scheinbar eben immer noch als ein sehr guter und vor allem talentierter Spieler angesehen wird, bei dem vermeintlich noch einiges an Potenzial nach oben, gesehen wird...



Beitragvon TheSence » 25.05.2021, 16:54


Auch wenn er zu Beginn ganz ordentlich gespielt hat, ging es ab der Ernennung zum Kapitän nur noch Bergab mit seiner Leistung.

Er verstellte sich und versuchte jemand zu sein der er nicht ist. Er ist kein Leader und war einfach überfordert mit dem Status "Kapitän". Auch die körperliche Schwäche konnte er durch "böse gucken" nicht ausgleichen, er zog schlichtweg meist den kürzeren, spielte viele Fehlpässe, machte Fehler und nach vorne ging garnix.

Vielleicht blüht er woanders auf wie viele andere Spieler die den FCK verlassen, aber bei uns hätte der sich wohl nie zum Leistungsträger entwickelt.



Beitragvon Oktober1973 » 25.05.2021, 16:56


Schade ich bedaure sehr, dass Carlo geht.
War immer ein Fürsprecher. Schon seit 2019 immer wieder im Training gesehen und halte ihn für einen der Besseren in unseren Reihen. Vielleicht zu brav. Technisch gut und mit Auge für Situationen. Meines Erachtens an der fehlenden Rolle gescheitert, die kein Trainer für ihn finden konnte. IV, 6 er, 8 er etc. Dann auf einmal verletzungsanfällig aus heiterem Himmel. Glaube nicht, dass er körperlich nicht stark genug ist. Der Kardinalfehler war definitiv seine Ernennung zum Kapitän durch Schommers. Führungspsychologische Fehlleistung. Er war im Training immer einer der Ruhigen, aber Konzentriertesten und Souveränsten. Vielleicht sollte er tatsächlich mal seine Rolle finden und sich spezialisieren. Sonst ergeht es ihm wie Fechner, der vielleicht die meisten Positionen spielen kann, aber kein Profil entwickelt. Vielleicht ist er aber ganz banal von einigen Angeboten, die ja bei Schalke 2019 anfingen, von seinem Kopfkino überrollt worden.



Beitragvon Mephistopheles » 25.05.2021, 17:01


Die stärkste Zeit hatte Carlo Sickinger unter Hildmann. Hildmann hatte ihn in die IV gestellt. Eigentlich schade, dass er geht. Ich glaube, er wäre aber nicht zu halten gewesen. Auch nachvollziehbar, dass er den nächsten Schritt wagen will.



Beitragvon fckmatze » 25.05.2021, 17:16


Ich höre immer nur er will den nächsten Karrieschritt machen.

Was gibt größeres als beim FCK zu spielen? Höher kann eine Karriere doch nicht werden :lol:

Nicht ganz ernst gemeint



Beitragvon phibee » 25.05.2021, 18:15


Hi,

damit konnte man rechnen.

Würde mich nicht wundern, wenn er zu diesem D.....verein Heidenheim geht.

Aber dennoch:

Alles gute für Dich Carlo und viel Erfolg, egal wohin es Dich letztlich verschlägt !!!

LG



Beitragvon Rickstar » 25.05.2021, 20:07


RamsteinerTeufel hat geschrieben:
Rickstar hat geschrieben:War für mich sicherlich eine der größten Enttäuschungen der Saison. Man kann ihm nur alles Gute wünschen und dass er seine Karriere nochmal irgendwie wieder auf eine gerade Bahn bekommt.


Also nicht böse gemeint, aber einige so wie auch du denken ja tatsächlich es würde hier darum gehen das der FCK mangels Leistungen kein Bock mehr auf den Spieler hätte bzw. nicht mehr mit im planen würde wollen...

Das ist ja aber das absolute Gegenteil, hast du den vergessen das Heidenheim eigentlich letzte Saison Kühlwetter+Pick und dazu auch noch eben Sickinger von uns wollte?

Der Sickinger Transfer ging ja nur nicht über die Bühne weil der FCK sich dort komplett quer gestellt hat und die gebotene Ablöse als zu gering angesehen wurde!!!

Danach hat man in dieser Saison ich glaube ganze drei mal Sickinger einen neuen Vertrag vorgelegt, wo man von Vertrag zu Vertrag wohl auch immer mehr und mehr geboten hat aber Sickinger alle Verträge patu abgelehnt hat, weil er scheinbar den nächsten Karriereschritt nun unbedingt in der 2. Liga machen will!!!

Sollte Heidenheim immer noch Interesse haben oder noch mit dem Spieler in Kontakt stehen, wird es ihn definitiv dort hinziehen, weil er schon letzten Sommer zusammen mit Pick und Kühlwetter dort hin wollte!!!

Ansonsten wird es sicherlich irgend ein anderer 2. Ligist geben wie z.b Sandhauen (oder ähnliche, kleinere Vereine), die sich einen ablösefreien Sickinger nicht durch die Lappen gehen lassen wollen, da er in der Fussballwelt scheinbar eben immer noch als ein sehr guter und vor allem talentierter Spieler angesehen wird, bei dem vermeintlich noch einiges an Potenzial nach oben, gesehen wird...

Gar kein Problem, an welcher Stelle ich geschrieben haben soll, dass er von uns keinen Vertrag bekommen hat, ist mir allerdings nicht klar.
Natürlich wollte der FCK ihn halten, wenn ich auch persönlich nicht ganz verstehe warum. Lies dir mal den Beitrag von Gypsy durch, dort ist ziemlich genau beschrieben, was ihn für die 3-Liga völlig uninteressant macht. Ihm fehlt komplett die Zweikampfhärte bzw. die Bereitschaft dazu. Mir ist zehnmal lieber einen Löhmannsröben in der Mannschaft zu haben, der Defensiv alles weghaut, was so kommt und dafür ab und an mal ein unsauberes Passspiel hat, als einen CS. Aber das ist meine persönliche Meinung.



Beitragvon Miggeblädsch » 26.05.2021, 09:10


phibee hat geschrieben:...Würde mich nicht wundern, wenn er zu diesem D.....verein Heidenheim geht.

Aber dennoch:

Alles gute für Dich Carlo und viel Erfolg, egal wohin es Dich letztlich verschlägt !!!...


Alles Gute wünsche ich dem Jungen natürlich auch.

Auch mich würde es nicht wundern, wenn er nach Heidenheim geht, aber dann wird's langsam komisch.

Ausgerechnet, seit der FCK e.V. in akuter Insolvenzgefahr steckt, wandern unsere talentierten Spieler bevorzugt ab nach Heidenheim. Als Gemeinsamkeit kann ich außer den roten Trikots nur die Daumenschraube Quattrex vom Planeten Wucher aus der Fremdkapitalgalaxie erkennen. Ein Schelm, der Böses dabei denkt?

Bei Aufsichtsrat Weimer wurde ein Fass aufgemacht wegen "Interessenkonflikt", da er bei der Bodenseebank beschäftigt ist. Dabei besteht, soweit ich weiß, gar keine Geschäftsbeziehung zwischen dieser Bank und dem FCK und somit sehe ich jedenfalls dort keinen Interessenkonflikt.

Wenn allerdings der gleiche Fremdkapitalspender die Eier zweier Fußballvereine gleichzeitig in der Hand hat und dann plötzlich die Talente des einen Vereins überwiegend zu dem anderen Verein wechseln, dann hat das in meinen Augen ein gewisses "Geschmäckle".

Ich bin also sehr gespannt, wohin es den Carlo verschlagen wird...
Jetzt geht's los :teufel2:



Beitragvon Thomas » 08.06.2021, 15:40


Jetzt ist der Wechsel fix und sein neuer Klub bekannt. Hier gehts weiter:

» Carlo Sickinger wechselt vom FCK zum SV Sandhausen

Thema geschlossen.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste