Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Betzebastion Mainz » 07.06.2021, 00:40


ChrisW hat geschrieben:@ Betzebastion Mainz
Dir ist aber schon klar, dass wir mit diesen von dir so gelobten Spielern fast abgestiegen wären. Hat einer von denen in mehr als zwei Spielen mal einen Unterschied gemacht? Sicher können die in anderen Vereinen besser werden. Aber bei uns waren sie es leider nicht. Und ein Trainer bzw. Sportdirektor hat keine Zeit dies abzuwarten. Außerdem sieht er sie jeden tag im Training.

Pourie lass ich da mal raus, da sind es andere Gründeals die Leistung.


Mir geht es nur darum, dass ich eine Abneigung gegen die alljährlichen großen FCK-Umbrüche habe.
Es muss doch allen klar sein, dass man in der 3.Liga, einen möglichst breit aufgestellten Kader braucht.
Das ist ein Segen, wenn du einen Kleinsorge oder Ritter von der Bank holen kannst die letzten 30 Minuten. Und wieso kann sich ein junger Spieler wie der Huth bei uns nicht weiterentwickeln?
Andere Vereine, die mehr Zeit in ihre Spieler investieren, stehen vor uns.
1.FCK - you just can´t escape my love



Beitragvon Betze_FUX » 07.06.2021, 06:10


Also, ich kann mir gut vorstellen, dass ein kleinsorge und Ritter von Beginn an Betrieb machen.
Lass die Mal ordentlich ne Vorbereitung machen und fitwerden.
Für mich kommt gerade Ritter hier etwas zu schlecht weg. Klar, optisch gibt er etwas den mölders ;) aber spielerisch war er nicht so schlecht.
Und er war auch einer der wenigen, die die aktuelle Situation gerafft hatten! (Ich glaube wir sind nicht so gut wie wir dachten)

Nene, lasst die beiden Mal trainieren, dann wird das
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon Erklärbär » 07.06.2021, 06:45


Betze_FUX hat geschrieben:Also, ich kann mir gut vorstellen, dass ein kleinsorge und Ritter von Beginn an Betrieb machen.
Lass die Mal ordentlich ne Vorbereitung machen und fitwerden.
Für mich kommt gerade Ritter hier etwas zu schlecht weg. Klar, optisch gibt er etwas den mölders ;) aber spielerisch war er nicht so schlecht.
Und er war auch einer der wenigen, die die aktuelle Situation gerafft hatten! (Ich glaube wir sind nicht so gut wie wir dachten)

Nene, lasst die beiden Mal trainieren, dann wird das


Da bin ich voll und ganz bei Dir.
Mir ist es aber nicht ganz klar, warum er nicht seine 100% bringt.
Ist es nur mangelnde Fitness, was zu beheben ist, oder eher Motivation?

Letzteres wäre ein Grund, ihn abzugeben.
Bei Kleinsorge hoffe ich, dass die Verletzung nicht zu lange dauert.
Das kann die Leistung schmälern.

Bei Winkler befürchte ich einfach, dass eben die Verletzung noch nachwirkt und er daher nicht mehr der Alte ist.



Beitragvon ExilDeiwl » 07.06.2021, 07:30


Ein großer Umbruch ist das doch gefühlt nur daher, weil die Leistungsträger des Schlussspurts aktuell alle einen anderen Verein haben. Der einzige, bei dem es sich gerade konkret abzeichnet, dass er auch nächste Saison bei uns ist, ist Senger.

Ich vermute auch einigen Bluff bei dem Artikel und Ritter und Kleinsorge würde ich auch nicht abgeben. Bei Winkler bin ich unschlüssig. Was Huth betrifft sehe ich drei Punkte: er war letzte (oder jetzt vorletzte) Saison Leistungsträger in Zwickau. Dort hat er richtig gut funktioniert. Bei uns hat er sich immer reingehauen, aber glücklos. Und das ist der dritte Punkt: bei uns hat er in der ersten Mannschaft bisher noch nie wirklich überzeugen können. Ich könnte es daher verstehen, wenn man ihn abgeben würde. Vor einem Jahr war ich strikt dagegen, weil er in Zwickau so gut performt hat und ich gehofft hatte, dass er damit bei uns weiter macht. Ich mag Huth, das ist ein guter Junge. Aber ob er doch noch den Durchbruch bei uns schaffen könnte - ich weiß nicht...



Beitragvon Yogi » 07.06.2021, 08:14


Fix , Marc SCHNATTERER wechselt zu Lu -Ost
den hätte ich sehr gerne beim FCK gesehen



Beitragvon BetzeDubbe » 07.06.2021, 09:19


Betzebastion Mainz hat geschrieben:
ChrisW hat geschrieben:@ Betzebastion Mainz
Dir ist aber schon klar, dass wir mit diesen von dir so gelobten Spielern fast abgestiegen wären. Hat einer von denen in mehr als zwei Spielen mal einen Unterschied gemacht? Sicher können die in anderen Vereinen besser werden. Aber bei uns waren sie es leider nicht. Und ein Trainer bzw. Sportdirektor hat keine Zeit dies abzuwarten. Außerdem sieht er sie jeden tag im Training.

Pourie lass ich da mal raus, da sind es andere Gründeals die Leistung.


Mir geht es nur darum, dass ich eine Abneigung gegen die alljährlichen großen FCK-Umbrüche habe.
Es muss doch allen klar sein, dass man in der 3.Liga, einen möglichst breit aufgestellten Kader braucht.
Das ist ein Segen, wenn du einen Kleinsorge oder Ritter von der Bank holen kannst die letzten 30 Minuten. Und wieso kann sich ein junger Spieler wie der Huth bei uns nicht weiterentwickeln?
Andere Vereine, die mehr Zeit in ihre Spieler investieren, stehen vor uns.


1860 hatte letzte Saison auch keinen besonders breiten Kader. Dafür einen umso breiteren Mölders. :wink:



Beitragvon Obelix1900 » 07.06.2021, 09:24


Betzebastion Mainz hat geschrieben:
Obelix1900 hat geschrieben:@springer90

Danke dir... genau meine Meinung, es ihm weiterhin zu erklären hätte mich womöglich den letzten nerv gekostet.


Ja dann lasst doch mal die Hose runter, und sagt mir konkret, nach welchem x-ten Totalumbruch denn der FCK besser da Stand als vorher? Und hört mir auf mit Dresden. Die waren wohl finanziell etwas weicher gebettet nach deren Abstieg.
Und da ist ja von vorn herein, alles so wunderbar gelaufen, dass man am Schluss vor lauter Panik noch den Trainer gefeuert hat....Riesenbeispiel ihr zwei.


Du willst es echt nicht verstehen oder? Da du mein Post wohl immer noch nicht richtig gelesen hast kopier ich hier nochmal ein Stück davon rein.


In meinen Augen ist ein Umbruch auch nicht das schlimme, wenn er ordentlich geplant ist (siehe Dresden)

Es wird immer nur heikel wenn die Spieler zu spät dazu kommen, sollten wir unsere Neuzugänge bis spätestens eine Woche nach trainingsstart zusammen haben (vielleicht bis auf 1-2?) Dann sehe ich da kein Problem drinnen.

1. Der in zb Dresden war ordentlich geplant.
2. Wann hat der Fck den was ordentlich geplant in den letzten Jahren.
3. Du gibst der neuen Führung keine Chance aufgrund der letzten Führung? Klingelts?
4. Und jetzt wird es spannend für dich (hoffe du verstehst es diesmal)... in meinen augen steht einem Umbruch nichts im Wege wenn er rechtzeitig abgeschlossen ist!

Die leihspieler sind Stand jetzt weg (so gern ich sie hier hätte und hoffe)

Du willst jetzt also alle Spieler halten und keinen Umbruch starten... dann hast du das Ergebnisse von der Hinrunde. Glückwunsch.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 07.06.2021, 11:46


@Obelix1900 & @Betzebastion Mainz.

ich glaube sooo weit seid ihr gar nicht auseinander, oder ihr redet einfach aneinander vorbei.

Ich gebe euch beiden Recht und kann beiden Argumentationen folgen. Ein Umbruch muss nicht zwangsläufig in die Hose gehen, sofern er gut und rechtzeitig vollzogen wird und die Spieler passen.

Andererseits bin ich bei den Spielern Kleinsorge und Ritter bei @Betzebastion Mainz. Ihm geht es ja auch darum einen breiten Kader zu haben in dem Kleinsorge und Ritter gute Impulse von der Bank geben können. Bei ihnen weiss man, was man hat und welche Stärken (und Schwächen) sie mitbringen.

Ich denke keiner sieht jetzt Kleinsorge oder Ritter als die Unterschiedsspieler an, aber ergänzend zu einer starken ersten 11, könnten sie wertvoll sein. So geht es mir jedenfalls. ich habe auch die ganzen großen Umbrüche satt mit den Wundertüten und gescheiterten großen Hoffnungen. Wir alle haben gesehen, dass die Mannschaft im letzten Viertel der Saison zusammengewachsen ist und sich etwas entwickelt hat. Deswegen ist auch die Verwunderung da, dass es wieder ein (gefühlter) Komplettumbruch gibt.
Natürlich muss es Veränderungen geben, aber die Hoffnung bei einigen Fans ist hier, dass der Kern der (guten und brauchbaren) Spieler zusammenbleibt und mit Hochkaräter (für 3.Ligaverhältnisse und für das mögliche Ziel Aufstieg) verstärkt wird.

Wir sind halt durch die letzten Umbrüche gebrannte Kinder und viele wünschen uns einfach ein wenig Kontinuität. Da kann man viel über Vertrauen in Antwerpen oder Hengen reden und es propagieren. Wir haben schon oft Hoffnungen gehabt, die leider nicht erfüllt worden sind. So eine Saison will niemand mehr erleben.

Mir ist es im Grunde egal, ob wir mit 11 neuen Spielern in der ersten 11 spielen, oder ob es 10 Spieler sind, die letzte Saison bei uns waren. Ich wünsche mir einfach, dass wir da weitermachen, wo wir die letzte Saison aufgehört haben. Mit einer Mannschaft, mit der sich der Fan identifizieren kann und die Betze-Fußball UND erfolgreich spielt. Dennoch sagt mein Bauch auch, dass ich gerne den Stamm der letzten Spiele gerne behalten möchte und dazu noch paar Spielern wie Ritter oder Kleinsorge gerne eine zweite Chance bei uns geben würde.

Und hier hat jeder seine eigene Sichtweise und soll und darf sie hier weitergeben. Was letztendlich zum Erfolg führt wissen wir eh nicht. Auch nicht, ob wir mit viel Geld erfolgreich sein werden. Auch wenn ich natürlich noch ein wenig skeptisch bin, wie wir aktuell eine schlagkräftige Truppe zusammenbekommen, so vertraue ich den Sportlichen Verantwortlichen und wünsche ihnen ein gutes, erfolgreiches und glückliches Händchen. (Wobei man trotz allem kritisch sein sollte, wenn es angebracht ist)
"Der Doktor hat gesagt ich soll mir ne Luft suchen die weniger bleihaltig ist."
aus "Die Rückkehr der glorreichen Sieben" 8-)
scheiss fc köln hat geschrieben:
Und wenn ich aufsteigen will, sollten die das auch wollen.



Beitragvon Omnimodo » 07.06.2021, 11:49


Manche hier verstehen diese Spekulationen eines Sport1 Artikel, als offizielle Pressemeldung von Thomas Hengen....

Lasst die Verantwortlichen in Ruhe arbeiten - Diesen Kredit sollten Sie sich verdient haben.

Ich zumindest schlafe deutlich besser mit dem Wissen, dass ein gewisser Boris Notzon sich nicht zum hundertsten Mal probieren darf.

Ich würde diesen "Umbruch" begrüßen. Fakt ist, diese Mannschaft hat die schlechteste Saison der Vereinsgeschichte abgeliefert. Ohne Leihspieler wäre da gar nichts mehr gegangen!

Wenn Marco Antwerpen & Thomas Hengen die Spieler als zu "leicht" gewogen haben..... Ja bitte, dann tschüss - nachweinen würde ich keinem einzigen!

Und dieses ständige Gejammer und Märchen, dass die Ex-Spieler gegen uns auftrumpfen, wen juckt es? Hier funktioniert es anscheinend nicht.
»Ich bin jung und reich und gebildet; und ich bin unglücklich, neurotisch und allein.Natürlich habe ich auch Krebs, was aus dem vorher Gesagten eigentlich selbstverständlich hervorgeht.«



Beitragvon Talentfrei » 07.06.2021, 11:58


Eigentlich müsste vom Verein mal eine Stellungnahme kommen wer gehen und wer bleiben soll. Dann wüsste man es genau und könnte darüber diskutieren. So bleiben das doch alles Spekulationen. Achso, der Verein muss das natürlich nicht kommentieren, wer aber schön.Ich glaub nämlich nicht das Ritter, Kleinsorge und Huth gehen sollen.



Beitragvon AlterFritz1945 » 07.06.2021, 12:11


Muss er eben nicht. Die Verantwortlichen sind nicht dazu da uns Gesprächs undDiskussionsstoff zu liefern, sondern
einen spiel- und kampfstarken Kader zusammen zu stellen.
Natürlich bin ich auch unruhig, dass man noch nichts Konkretes hört, aber lassen wir sie einfach mal in Ruhe werkeln. Wenn der Kader steht schauen wir wie er sich in den ersten Spielen präsentiert.
Dann kann man auch mal diskutieren.
Bitte nicht schon wieder im Vorfeld alle möglichen Vermutungen in den Ring werfen oder gar Vorverurteilungen aussprechen, das dient nicht der Sache.



Beitragvon Betze_FUX » 07.06.2021, 12:30


Genau das was AF45 sagt.
Und zusätzlich...ich nehme mir doch jede Grundlage für Verhandlungen wenn ich gleich meine Karten auf den Tisch legen!
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon Talentfrei » 07.06.2021, 13:29


Betze_FUX hat geschrieben:Genau das was AF45 sagt.
Und zusätzlich...ich nehme mir doch jede Grundlage für Verhandlungen wenn ich gleich meine Karten auf den Tisch legen!


Welche Karten leg ich denn da auf den Tisch wenn ich sage wer bleibt und wer gehen soll. Hohe Ablöse wirds wohl nicht geben.



Beitragvon Betzebu^^ » 07.06.2021, 18:26


Das macht schon einen erheblichen Unterschied, was die Verhandlungsposition betrifft. Ganz egal, ob wir uns hier über eine 5- oder 6-Stellige Summe unterhalten.



Beitragvon Betze_FUX » 07.06.2021, 21:43


Wenn ein verkaüfer weiss, dass ic h z.B. einen Linksaußen brauche, weil ich gerade alle verkauft habe, oder diese gerade feilbiete, jann er den Preis schön hoch halten.
Wenn ich aber eher unverbindlich Interesse zeigen, weil ich ja 2 Linksaußen habe, ist die Verhandlungsbasis eine andere...
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon Talentfrei » 08.06.2021, 11:15


Den Spielern wird doch nach der Saison gesagt wie ihre Chancen für die nächste Saison sind. Dann sagt man ihnen und ihren Beratern das man nicht mehr mit ihm plant.Spätestens dann weiß es doch sowieso die ganze Fußballwelt.



Beitragvon diago » 08.06.2021, 12:38


Betze_FUX hat geschrieben:Wenn ein verkaüfer weiss, dass ic h z.B. einen Linksaußen brauche, weil ich gerade alle verkauft habe, oder diese gerade feilbiete, jann er den Preis schön hoch halten.
Wenn ich aber eher unverbindlich Interesse zeigen, weil ich ja 2 Linksaußen habe, ist die Verhandlungsbasis eine andere...

Wenn ich keine Ablöse zahlen kann spielt das keine Rolle.



Beitragvon Untergang » 08.06.2021, 13:04


Ich denke ja, dass wir für die nächste Saison eine
bessere Runde spielen wollen, wie die vergangene.
Also sollten die Spieler die verpflichtet werden
schon besser sein als Winkler, Kleinsorge, Ritter und
Pourie die unseren Ansprüchen anscheinend nicht mehr genügen. Ich halte alle vier für sehr gute 3. Liga Spieler. Wenn wir am Ende, mit den neuen Spielern eine sichere Saison spielen ohne Abstiegskampf , solls mir recht sein.



Beitragvon FORZA85 » 08.06.2021, 13:46


https://www.ruhrnachrichten.de/lokalspo ... 37580.html

Wer das liest, kann davon ausgehen, dass Pourie ablösefrei zu haben ist.



Beitragvon Münchner FCK-Hesse » 08.06.2021, 15:17


Hier wird so viel über Umbrüche diskutiert. Aber ein Umbruch ist es doch immer nur, wenn keine Kontinuität zu sehen ist.
Und ich habe zum ersten Mal das Gefühl, dass eine gewisse Kontinuität beim FCK einkehren könnte, trotz der möglicherweise vielen Wechsel, werden wir doch wahrscheinlich weiter das zuletzt erfolgreiche System spielen, was uns etwa einen 2 Punkte Schnitt im Endspurt bescherte. Wir gehen mit einem etablierten und (!) akzeptierten Trainer in die Vorbereitung, der den Kader im Griff hat und Ziele stecken kann, die er dann auch realistisch erreicht.
Mit Thomas Hengen haben wir zwar eine relativ neue sportliche Führung, aber er ist lange genug im Amt, um mit Trainer, Spielern usw. gesprochen zu haben, wie es weiter geht. Mein Gefühl sagt mir, auch er hat einen Plan, kennt die Mittel (finanziell wie fachlich) und weiß, was zu tun ist.

Alle Spieler, die diese Saison da waren und bleiben, haben durch Corona, den Abstiegskampf und den anschließenden Schlussspurt inkl. Support der Fans das Betzegen eingeimpft bekommen. Selbst wenn jetzt die Hälfte geht und es kommen neue dazu, die können das weitergeben, die können sagen was hier abgeht, wenn die Hütte brennt und der Support voll am Start ist. Es wird diese Saison wieder mehrere Derbys geben, unsere Jungs werden wieder wissen, was zu tun ist.

Ich glaube daher, weniger Umbruch wie diese Saison hatten wir in den letzten Jahren nicht. Und ich mache das Wort Umbruch eben nicht an der Zahl Spieler fest, die kommen und gehen, sondern an vielen weiteren Faktoren. Und da sehe ich viel Kontinuität. Kontinuität führt zu Fortschritt, Fortschritt zu einem besseren Tabellenplatz, der zu besserer Stimmung und dann schauen wir mal wo uns diese Aufwärtsspirale noch hinbringt. :daumen:
De Hesse sacht: Es geht de Mensche wie de Leut.

Positiv nach vorne schauen und allen Scheiß hinter sich lassen!



Beitragvon Forever Betze » 08.06.2021, 15:28


Carlo Sickinger wechselt nach Sandhausen. Er hat es eben in seine Story auf Instagram gepostet.



Beitragvon Carsten2707 » 09.06.2021, 10:12


Alles klar, will unser Trainer laut Information von SPORT1.de also Spieler aussortieren.

Auch wenn ich jetzt auf die Ohren bekomme und man meint, dass Marco Antwerpen doch super ist, sehe ich ihn eher als Lautsprecher, der noch zeigen muss, dass er unser Team zum Erfolg führen kann.

Für mich kann ein guter Trainer auch Spieler besser machen, und das sah ich bei vielen unserer Kicker in der abgelaufenen Saison nicht. Winkler kann mehr, Sickinger kann mehr, Kraus kann mehr und noch weitere Spieler, bei denen ich nicht ausmachen konnte, dass sie unter Antwerpen besser wurden.

Überlegt mal, wo wir wären, wenn die Winterzugänge nicht eingeschlagen hätten und man mit dem vorhandenen Spielermaterial hätte weitermachen müssen. Ja, da konnte man mit Senger übertünchen, dass man nicht an Winkler rankam und Götze hat verdeckt, dass Ritter zwar eine Plautze, aber wenig Leistung hatte und auch Sickinger durchhing.

Ich weiß jetzt nicht, warum Antwerpen nicht mehr mit Spielern wie Kleinsorge, Winkler und Pourié und damit mit Spielern, die bewiesen haben, dass sie in der 3. Liga den Unterschied machen können, plant. Wenn jedoch der Grund der ist, dass er sie nicht auf ihr altes Niveau bringen kann, dann muss er sich hinterfragen lassen.

Ich hoffe, dass der Sportskamerad Antwerpen nicht mit seinen Maßnahmen auf den Arsch fällt und den FCK noch mit nach unten reißt. Ich halte ihn beileibe nicht für schlecht oder den falschen Mann, aber wenn man so breit auftritt wie Thomas Oral, sollten die Ergebnisse auch wie in Ingolstadt sein.
Eine Erste Bundesliga ohne den 1. FC Kaiserslautern ist möglich aber sinnlos. - frei nach Loriot



Beitragvon teufelmarco » 09.06.2021, 11:00


Laut Liga3-online.de sind wir mit in der Verlosung um Stürmer Benjamin Girth.


https://www.liga3-online.de/nach-kiel-a ... gespraech/



Beitragvon diago » 10.06.2021, 18:52


Am Montag beginnt die Vorbereitung und wir haben 10 Abgänge und 1 Neuzugang.Nicht mal mit Zuck wurde verlängert. Kaderverkleinerung gut und schön. Aber wenn wir die Klasse halten wollen, müssen wir die Qualität extrem erhöhen. Auch ohne Geld sollten wir ablösefreie Spieler verpflichten können. Je länger wir warten, desto mehr Spieler sind vom Markt.



Beitragvon teufelmarco » 10.06.2021, 19:18


Die Spieler haben doch größtenteils noch ein paar Tage Urlaub. Klar glühen da die Drähte bei deren Berater. Denke Hengen ist schon viel weiter als es nach außen kommuniziert wird. Und nur mit ablösefreien Spielern wird es auch nicht funktionieren. Stichwort Kaufoption Zimmer und Ouahim, Leihgebühr Götze, Hanslik... und einen Qualitätsstürmer, der sicherlich Ablöse kosten wird.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste