Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon GerryTarzan1979 » 30.06.2021, 08:24


@Davy

Natürlich weiss ich nicht, ob ein Typ "Brecher" benötigt wird. Ist einfach mein persönlicher Wunsch oder Einschätzung. Vielleicht auch ein wenig Nostalgie, wenn man am Ende "uff´m Betze" die Brechstange herausholen muss. Vielleicht ist "Brecher" die falsche Bezeichnung, aber so eine präsente Anspielstation wäre wohl richtiger. So ein Typ Lakic oder Lokvenc würde ich gerne wieder sehen. Wie gesagt, meine Meinung.

Hätte auch gerne gesehen, ob MA Röser in die Spur bekommen hätte.

Am liebsten wäre mir eine "Entdeckung" für wenig Geld, die einschlägt.

Bin auch beim Gedanken voll bei @ExilDeiwl, dass ich nicht unbedingt jemanden brauche, der 25 Tore schießt und man damit vom Spieler zu abhängig ist.
"Der Doktor hat gesagt ich soll mir ne Luft suchen die weniger bleihaltig ist."
aus "Die Rückkehr der glorreichen Sieben" 8-)
scheiss fc köln hat geschrieben:
Und wenn ich aufsteigen will, sollten die das auch wollen.



Beitragvon Forever Betze » 30.06.2021, 11:58


Hikmet Çiftçi'nin Süper Lig'den talipleri var
https://www.google.de/amp/s/www.hurriye ... r-41843082

Laut den türkischen Medien hat die Süper Lig Interesse an Ciftci



Beitragvon Betzegeist » 30.06.2021, 13:08


Also wenn die 3. Liga eines gelehrt hat die letzten Jahre, dann dass man unbedingt körperliche Präsenz vorne drin braucht.

Die Spiele sind eng, viele Gegner stehen tief und legen viel Wert auf robustes Spiel. Da braucht es Spieler die dagegenhalten können. Vor allem in vorderster Front.

Von daher hoffe ich auch, dass wir da auch noch "Masse" dazu bekommen.



Beitragvon scheiss fc köln » 30.06.2021, 18:01


Erklärbär hat geschrieben:Bei TT9 darf man nicht vergessen, daß wir ca 400.000€ Ablöse bekommen haben.


Sagt wer? tm.de?

Ernsthaft: Viktoria Köln (Viktoria Köln!!!) zahlt 400000 Euro Ablöse für einen einzigen Spieler? Das kannst du nicht glauben... und es ist auch nicht so
R.I.P Zwei Jahre? Das sind fast drei Jahre!



Beitragvon Thomas » 30.06.2021, 18:46


Hier kommen noch einige Infos und Aussagen von heute zu verschiedenen Personalien:

Bild
Elias Huth holt den Ball nach einem seiner Testspiel-Treffer aus dem Netz; Foto: David Schmidt

Ritter und Huth bleiben, Rieder und Ciftci dürfen gehen

Der neue Kader des 1. FC Kaiserslautern nimmt immer konkretere Formen an. Trainer Antwerpen äußerte sich heute zu weiteren Personalien, die bleiben, kommen oder gehen sollen. Gesucht wird noch mindestens ein Stürmer.

Antwerpen über Ritter: "Wir sind sehr zufrieden mit seiner Entwicklung"

Am Rande des Testspiels gegen Zweitligist Sandhausen (4:0) bekräftigte Marco Antwerpen, dass Marlon Ritter (26) und Elias Huth (24) auch in der kommenden Saison für den FCK auflaufen werden. Beide Spieler waren vor einigen Wochen noch von "Sport1" als angebliche Streichkandidaten genannt worden. Bezüglich Ritter, der heute als Aufbauspieler im Defensivzentrum agierte, sagte Antwerpen: "Wir sind sehr zufrieden mit seiner Entwicklung. Wir müssen ihn auch nicht mehr anschieben, er macht jetzt mehr aus der Eigenmotivation heraus. Seine Leistung war heute über 90 Minuten blitzsauber." Der Trainer schiebt der Frage, ob bis zum Transferschluss am 31. August noch etwa passieren könnte, deutlich einen Riegel vor: "Da passiert nix mehr. Wir sagen ja immer, dass die Leistung von den Spielern entscheidend ist, und die hat Marlon jetzt gezeigt. Aber natürlich muss er das auch in die Meisterschaft transportieren."

Huth: "Ich bin mit dem Kopf zu hundert Prozent in Kaiserslautern"

Auch Huth wird bleiben. Das hatte Antwerpen schon vor zwei Wochen beim Trainingsauftakt erklärt und es heute nochmal bekräftigt: "Wir haben schon nach der dritten Trainingseinheit gesagt: Wir machen das Buch zu, er bleibt hier und fertig. Das fand er gut und dementsprechend präsentiert er sich auch. Sehr selbstbewusst, und er nutzt auch die Situation, dass er momentan der einzige Stürmer im Kader ist. Wenn Elias so weitermacht, dann ist er einfach ein guter Spieler, und das hat er ja auch schon nachgewiesen." Gegen Zweitligist Sandhausen markierte Huth zwei Tore, insgesamt steht der letzte Saison sehr glücklose Mittelstürmer schon bei fünf Treffern in der Vorbereitung. Und der 24-Jährige bestätigt auch selbst sehr deutlich, dass er bleiben wird: "Es gibt absolut keine Wechselgedanken. Ich werde hier bleiben, das ist so besprochen. Ich habe letztes Jahr für zwei Jahre unterschrieben und für mich ist ein Vertrag viel wert, da lege ich auch Wert drauf. Ich bin mit dem Kopf zu hundert Prozent hier in Kaiserslautern."

Rieder und Ciftci: "Die Spieler sind auf uns zugekommen, nicht wir auf sie"

Ganz anders sieht die Situation bei zwei anderen Stammspielern der letzten Saison aus: Tim Rieder (27) und Hikmet Ciftci (23) wollen dem Vernehmen nach den FCK verlassen und der Trainer wird ihnen bei entsprechenden Angeboten auch keine Steine in den Weg legen. Antwerpen: "Die Spieler sind ja auf uns zugekommen und nicht wir auf sie." Rieder wird mit Drittliga-Konkurrent Türkgücü München in Verbindung gebracht und wurde schon in den letzten Testspielen nicht mehr eingesetzt. Der momentan leicht verletzte Ciftci soll bei drei Klubs aus der türkischen Süper Lig im Gespräch sein. Ins Trainingslager nach Südtirol werden Rieder und Ciftci definitiv nicht mitreisen, so Antwerpen: "Die beiden kommen natürlich nicht mit. Die Spieler haben Nachholbedarf und noch den Ausdauerbereich vor sich, den die anderen jetzt schon hinter sich haben."

Thema Neuzugänge: "Es ist nicht immer leicht, die Transfers einzutüten"

Mit diesen Entscheidungen und den bisherigen Neuzugängen steht der neue Kader der Roten Teufel schon zu einem guten Teil. Zurückkehren soll noch der letzte Saison vom FC Augsburg ausgeliehene Aufbauspieler Felix Götze (23), hier zeigte sich Antwerpen vor ein paar Tagen im DBB-Interview optimistisch. Auch die ausgeliehenen Anas Ouahim (23, SV Sandhausen) und Daniel Hanslik (24, Holstein Kiel) sollen möglichst zurückgeholt werden. Aber selbst wenn es mit Stürmer Hanslik klappen sollte, braucht der FCK wohl noch einen weiteren Spieler für ganz vorne. Trainer Antwerpen gibt sich bezüglich weiterer möglicher Neuzugänge konzentriert, aber gleichzeitig auch entspannt: "Da arbeiten wir weiter dran. Es ist nicht immer so ganz leicht, die Transfers sofort einzutüten. Aber da arbeiten wir dran und sind auf dem besten Weg. Ein bisschen Geduld braucht man halt, aber wir haben ja auch noch drei Wochen bis zum Saisonstart. Ob das schon fürs Trainingslager klappt, ist kein Wunschkonzert, das werden wir dann sehen. Aber wir haben auch schon viel stehen."

Das Trainingslager beginnt am 03. Juli, der Saisonauftakt ist für den 23. Juli vorgesehen und das Transferfenster ist noch bis zum 31. August geöffnet.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon danieloo » 30.06.2021, 19:04


Ciftci wäre ein Verlust wenn Götze und Quahin nicht kommen. Aber wenn ein Spieler weg will dann muss man ihn auch halt gehen lassen, wir brauchen Spieler die zu 100% zum FCK stehen bzw zum Projekt "oben angreifen".



Beitragvon Münchner FCK-Hesse » 30.06.2021, 19:38


Ich finde die Kaderplanung bislang sehr gelungen. Man baut auf die Spieler die wirklich wollen. Wille ist sowieso die neue Währung im Fussball, wenn ich mir die EM so anschaue. Von daher finde ich das gut. Ciftci und Rieder sehe ich nicht als Verlust. Ritter und Götze auf der Sechs klingt auch spannend.
Ich würde mir wünschen, dass Huth in die Bahn gebracht wird und dann zu Zwickauer Trefferquoten findet. Das ist ihm definitiv zuzutrauen. Die Testspiele zeigen in die richtige Richtung. Lieber die eigenen Spieler entwickeln als neue zu holen. Er hat doch bewiesen, dass er das kann. Natürlich braucht es aber mehr Option/Backup als Spalvis oder nem vorgezogenen Wunderlich.

Und kurz noch zu Ouahim, der darf nur kommen, wenn er hier bei den nächsten 10 Erwähnungen der Foristen richtig geschrieben wird. :p
De Hesse sacht: Es geht de Mensche wie de Leut.

Positiv nach vorne schauen und allen Scheiß hinter sich lassen!



Beitragvon Marc222 » 30.06.2021, 20:06


Fährt Spalvis mit ins Trainingslager oder ist das Kapitel nun vorbei?
Hat er nach seinen Beschwerden überhaupt nochmal mittrainiert?



Beitragvon Datenleak » 30.06.2021, 20:14


scheiss fc köln hat geschrieben:
Erklärbär hat geschrieben:Bei TT9 darf man nicht vergessen, daß wir ca 400.000€ Ablöse bekommen haben.


Sagt wer? tm.de?

Ernsthaft: Viktoria Köln (Viktoria Köln!!!) zahlt 400000 Euro Ablöse für einen einzigen Spieler? Das kannst du nicht glauben... und es ist auch nicht so


Wieso jetzt genau?



Beitragvon Ali Mac » 30.06.2021, 21:01


Rieder:
Ich persönlich bin ein kleiner Fan von Rieder. Der Kerl haut da hin, wo es weh tut. Leider konnte er nicht die Erwartungen erfüllen. Sicherlich hat dies mit dem ganzen Teamkonstrukt zu tun, in dem er arbeiten musste, bzw. in dem alle arbeiten mussten.
Und in der vom FCK hoffentlich bald gelebten Philosopihe, den Gegner in allen Belangen dominieren zu wollen. Diese fand nicht statt...
Das Thema wurde schon zuhauf diskutiert.
Rieder ist ein Kerl, der Nehmer- aber keine kreativen Geberqualitäten aufweist. In einer schlechten Saison sind meistens alle Mannschaftsteile nicht überzeugend. Und leider auch er.
Die heutige Darstellung eines 6ers, unabhängig der Liga, von Kreisklasse bis zur Bundesliga, ist die Eigenschaft des Dreh- und Angelpunktes. Und diese Aufgabe konnte er nicht erbringen. Er ist ein grundsolider 6er, mit der reinen Aufgabe des Abräumens, der aber eben in den offensiven Umschaltmomenten kein Teil des Spiels war.
Es gibt Vereine, in denen genau diese Interpretation eines 6er gefordert sind. Aber nicht bei uns. Mit seinem Wechselwunsch hat Antwerpen bereits alles gesagt.
Mit den richtigen Erlösen kann Hengen weiter arbeiten.

Ciftci:
Ein kreativer und junger Spieler.
Ein feiner Fussballer, der sich zu viele Auszeiten gegönnt hatte.
Klar hatte er seine Momente, aber die waren eben zu selten, auch in der schwierigen Saison.
Ciftci hat sich genauso wie Rieder nicht zu dem Teil des Teams entwickeln können, welches unersetzlich ist.
Für seine Zukunft bin ich mir sicher, wenn er versteht, wie er in der Welt des Profisports "zu funktionieren" hat, ein guter Kicker mit einer Perspektive werden kann.
Aber eben nicht bei uns.
So läuft eben das Geschäft.
Auch hier ist es sinnvoll, das Budget einzusparen und an andere Stelle zu investieren.
Denn was klar ist; wenn man nicht mit 100% bei der Sache ist, macht es keinen weiteren Sinn mehr.
Für niemanden.

Huth:
Ein super Kerl. Für mich in der letzten Saison viel zu oft schlecht weggekommen. Der Junge rackert. Er bringt die Tugenden auf den Platz, die wir alle immerwieder fordern. Kämpfen und beißen, auch wenn nicht zusammenläuft. Und so lief es letzte Saion. Der Junge hat enorme Qualitäten. Einen Körper, mit dem er arbeiten kann, und Ehrgeiz. Er war sehr oft sehr unglücklich, aber wer war das nicht?
Wenn der Junge positive Unterstützung und Rückendeckung bekommt, kann er unser Torjäger sein.

Ritter:
Ein Junge mit enormen Qualitäten, der sich in der Vergangenheit eben darauf ausgeruht hat.
Antwerpen hätten heute nicht diese klare Stellungnahme abgegeben, wenn bei Ritter nicht ein Sinneswandel stattgefunden hätte.
Diese Mittel, einen spielstarken Spieler in das Abwehrzentrum zu befördern, um von dort das Spiel aufzubauen, ist in der heutigen Zeit ein sehr wichtiges Bauteil. Die IVs, die das können, spielen aber mindestens eine Liga höher. So gute Kerle Winkler und auch Kraus sind, diese Qualität gehört nicht zu ihren besten. Daher kann der Gedanke, Ritter als fallende 6 zur Spieleröffnung wirklich was gutes sein. Im Offensivspiel, beteiligt er sich ja auch, wie heute gegen Sandhausen gesehen. Und kreative Spieler benötigen eigentlich immer Freiraum und Vertrauen.
Wenn er dies im Verein und Fans erhält, werden wir viel Gefallen an ihm finden.

Allgemein:
Sollte wirklich der Coup mit Götze klappen, haben wir ein extrem starkes Zentrum, dass nur verstehen muss, wie man Fussball spielt und lebt.
Dann ist sehr viel möglich.

Sollten wir mit Ouahim und Hanslik noch zwei Zugäng verbuchen, ist auch die Offensive eine Waffe, wenn sie, wie das Zentrum versteht, zu spielen.
Nichtsdestotrotz sind nicht nur Qualität gefragt, sonder auch eine gewisse Quantität. Aber auch da sind Hengen und Antwerpen bereits dran.

Ich will nichts in den Klee loben.
Auf dem Boden der Tatsachen bleiben, ist das Gebot der Stunde.
Aber der Verlauf der letzen Tage und Woche lässt optimistisch in die Zukunft blicken.

In diesem Sinne.
Ole Rot Weiß
Ole Rot Weiß.
So laaft die Gschicht



Beitragvon ChrisW » 30.06.2021, 21:24


danieloo hat geschrieben:Ciftci wäre ein Verlust wenn Götze und Quahin nicht kommen. Aber wenn ein Spieler weg will dann muss man ihn auch halt gehen lassen, wir brauchen Spieler die zu 100% zum FCK stehen bzw zum Projekt "oben angreifen".

Für mich war Cifci ein guter Mann, bis er einen Stammplatz hatte. Dann schlich sich mehr und mehr der Schlendrian ein und sein unbändiger Einsatz wich einer etwas überheblichen Spielweise, mit der man in Liga 3 aber so gar nichts anfangen kann. Sicher, es kann was aus ihm werden, aber in seiner aktuellen Verfassung wäre er eher Bremse als Antreiber. Außerdem ist er als DM körperlich zu schwach und hat kein Kopfballspiel.
Ich glaube, da sind wir mit Klingbeil und Wunderlich besser bedient. Die haben nämlich ihre Hörner schon abgestoßen und wissen, was sie können.



Beitragvon Schorlegeneral » 30.06.2021, 21:38


Da kann ich @Ali Mac nur beipflichten.
Rieder war als Abräumer vor der Arbeit zuverlässig und hat seine Defensivarbeit ordentlich gemacht. Mehr aber auch nicht. Oftmals habe ich mich gefragt, wer auf der 6 spielt, weil man einfach nichts von ihm gesehen hat.
Götze, der ja entsprechend auch die 6 gespielt hat, interpretiert das deutlich moderner, weswegen ja hier so viele begeistert sind. Ein 6er,der nicht nur zerstört, sondern auch das Spiel gestaltet ist einfach elementar, wenn man im heutigen Fußball mitspielen möchte.

Zu Ciftci bleiben mir die genialen Bälle in Erinnerung, aber auch die vielen Ballverluste. Seine Leistungen waren nicht konstant genug, weswegen ich hier eine Trennung ebenfalls aus Lautrer Sicht nachvollziehen kann. Stimmt die Ablöse, weine ich ihm nicht hinterher.

Mit Ritter, der ja anscheinend doch verstanden hat, dass Talent allein nicht ausreicht, um Profi zu sein, könnte sich hier schon ein geeigneter Nachfolger gefunden haben. Seine Darbietung heute hat gezeigt, dass er das spielen kann.
Ich hoffe ganz stark, dass bei ihm der Knoten noch platzt, damit er wirklich zeigen kann, was er drauf hat.

Dasselbe muss ich natürlich auch über Huth sagen. Wer selbst mal im Sturm gespielt hat, sieht, dass er weiß, was er macht. Allerdings hat da einerseits das Quäntchen Glück gefehlt, andererseits aber auch das Futter und da sehe ich insbesondere mit Wunderlich jemanden, der das Futter liefern kann.
Ich bin optimistisch, dass Huth, sollte er seine Einsatzzeit bekommen, 10+ Tore schießen wird.

Abschließend noch Offtopic:

Wer kam denn eigentlich auf die Idee Ouahim ein Q in den Namen zu bauen?

Ich schreib doch auch nicht plötzlich Wunderlich mit V oder Zimmer mit Ts... :D
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." ~ Fritz Walter



Beitragvon Schorlegeneral » 30.06.2021, 21:43


Da kann ich @Ali Mac nur beipflichten.
Rieder war als Abräumer vor der Arbeit zuverlässig und hat seine Defensivarbeit ordentlich gemacht. Mehr aber auch nicht. Oftmals habe ich mich gefragt, wer auf der 6 spielt, weil man einfach nichts von ihm gesehen hat.
Götze, der ja entsprechend auch die 6 gespielt hat, interpretiert das deutlich moderner, weswegen ja hier so viele begeistert sind. Ein 6er,der nicht nur zerstört, sondern auch das Spiel gestaltet ist einfach elementar, wenn man im heutigen Fußball mitspielen möchte.

Zu Ciftci bleiben mir die genialen Bälle in Erinnerung, aber auch die vielen Ballverluste. Seine Leistungen waren nicht konstant genug, weswegen ich hier eine Trennung ebenfalls aus Lautrer Sicht nachvollziehen kann. Stimmt die Ablöse, weine ich ihm nicht hinterher.

Mit Ritter, der ja anscheinend doch verstanden hat, dass Talent allein nicht ausreicht, um Profi zu sein, könnte sich hier schon ein geeigneter Nachfolger gefunden haben. Seine Darbietung heute hat gezeigt, dass er das spielen kann.
Ich hoffe ganz stark, dass bei ihm der Knoten noch platzt, damit er wirklich zeigen kann, was er drauf hat.

Dasselbe muss ich natürlich auch über Huth sagen. Wer selbst mal im Sturm gespielt hat, sieht, dass er weiß, was er macht. Allerdings hat da einerseits das Quäntchen Glück gefehlt, andererseits aber auch das Futter und da sehe ich insbesondere mit Wunderlich jemanden, der das Futter liefern kann.
Ich bin optimistisch, dass Huth, sollte er seine Einsatzzeit bekommen, 10+ Tore schießen wird.

Abschließend noch Offtopic:

Wer kam denn eigentlich auf die Idee Ouahim ein Q in den Namen zu bauen?

Ich schreib doch auch nicht plötzlich Wunderlich mit V oder Zimmer mit Ts... :D
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." ~ Fritz Walter



Beitragvon Malvoy » 30.06.2021, 21:47


Die bisherige Kaderplanung sieht für mich so aus, als hofft man darauf, dass die Spieler, die letzte Saison vergeigt haben, unter Antwerpen jetzt funktionieren.

Will ich garnicht per se schlecht reden, viel Anderes wird auch nicht drin sein mit dem Restgeld von der SPI, aber leise Zweifel hab ich dann doch.

Rieder und Ciftci sind aus meiner Sicht kein großer Verlust, die waren letzte Saison beide Mitläufer, mehr nicht. Bei Huth bleibt zu hoffen, dass der Knoten jetzt geplatzt ist, bei Hanslik - wenn er denn zurück kommt -, dass seine starken Leistungen in den letzten Paar Saisonspielen kein Ausrutscher waren (denn die ersten 28-29 Spieltage war er auch nicht zu sehen).

Was aus meiner Sicht feststeht ist, ohne Götze haben wir ein Riesenproblem. Dann haben wir in etwa einen Kader wie zu der Zeit von Saibene und werden es wieder schwer haben.

Was mir immer noch am Dringesten fehlt ist ein klassischer Spielmacher, der fehlt uns schon seit mindestens 4 Jahren. Eigentlich hätte das ja Ritter sein sollen, aber zu sehen war davon bisher nicht viel.



Beitragvon palatin8 » 30.06.2021, 22:09


Schorlegeneral hat geschrieben:Abschließend noch Offtopic:

Wer kam denn eigentlich auf die Idee Ouahim ein Q in den Namen zu bauen?

Ich schreib doch auch nicht plötzlich Wunderlich mit V oder Zimmer mit Ts... :D

Da ist kein Q und auch U. Das ist ein stimmhaftes W, bilabial ausgesprochen (zweilippig, also ohne Zähne).

Vgl. Ouagadougou/Wagadugu:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... dougou.ogg
7:4 (1:3)



Beitragvon Betzebastion Mainz » 30.06.2021, 23:18


@Malvoy:
Wir haben überhaupt kein Riesenproblem!

Der Götze hat seine ersten Spiele auch gefehlt,
und es wurden dennoch Punkte geholt.

Spielmacher suchst du?
Wie wäre es denn vielleicht mit Sessa oder Wunderlich?

Und ich werde drauf rumleiern, bis es auch der letzte Hinterbänkler vernommen hat:

Statt allesamt alle Spieler jährlich rauszuwerfen, muss man mit dem Spieler"material" arbeiten, denn es handelt sich hier um Menschen, die man weiter entwickeln kann und muss.


Und das wird funktionieren kommende Saison!

Huth macht 10 Tore. Und die Mannschaft wird im oberen drittel zu finden sein- ob mit oder ohne Götze.

Rieder und Ciftci, kann man abgeben, wenn das Angebot stimmt. Ansonsten benötigen wir einen breiten Kader, um den Anforderungen einer hart geführten, langatmigen Liga gerecht zu werden. Da sind die Spieler ein Verlust zweifelsohne.

Und wie weit wir mit der wirtschaftlich und sportlichen Denkweise, alle Jahre den Kader komplett rund zu erneuern, gekommen sind, dokumentiert dieser junge Mann aufs vortrefflichste:


https://www.youtube.com/watch?v=botubiDt46E

Kontinuität gibt es nicht mit einem jährlichen Mannschaftskomplett-Austausch. Über 100 Zu- und Abgänge an Spielern allein in der Ära Kuntz. Und das soll jetzt so weitergehen?
Das ist völlig Banane. Sorry.
1.FCK - you just can´t escape my love



Beitragvon kategorie abc » 01.07.2021, 01:33


@Betzebastion Mainz: Gut gebrüllt Löwe". MMn hast du komplett recht. Denn eines der jahrelangen Probleme für den schleichenden Niedergang der roten war das von dir genannte! Ganz besonders mit dem unten zitierten Text.
Betzebastion Mainz hat geschrieben:hat geschrieben"Statt allesamt alle Spieler jährlich rauszuwerfen, muss man mit dem Spieler"material" arbeiten, denn es handelt sich hier um Menschen, die man weiter entwickeln kann und muss.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon Olamaschafubago » 01.07.2021, 05:31


Was Antwerpen über Ritter sagt, freut mich besonders. Scheinbar ist auch da ein Schalter umgelegt. Stichworte Laufbereitschaft, Willensschulung. Hoffe, dass er sein zweifellos vorhandenes Können diese Saison dann öfter zeigt.

Huth hat bewiesen, dass ers kann und ist in der Vorbereitung in der vorteilhaften Situation, keine direkte Konkurrenz zu haben. Vielleicht platzt diese Saison endlich sein FCK-Knoten, gönnen würden wir es ihm doch alle. Nur auf ihn als einzigen MS verlassen darf man sich m.E. trotzdem nicht.

Ciftci wird bei einer Götze-Verpflichtung an diesem nicht vorbeikommen. Gute Ballbearbeitung und schnell, aber gegen den Ball mit Schwächen. Ich kann auch den Vorwurf der leicht überheblichen Spielweise nachvollziehen. Nach seiner Verletzung definitiv mehr Schatten als Licht. Zudem fällt er meines Wissens dieses Jahr auch nicht mehr unter die U23-Regelung. Ein Wechsel in die Türkei mit ordentlicher Ablöse hört sich also für alle Parteien am vernünftigsten an.

Rieder hat eine durchschnittliche Saison gespielt und blieb damit hinter den Erwartungen zurück. Klar, der räumt am Boden vieles ab und hat meiner Meinung nach seine besten Spiele in der Innenverteidigung gemacht. Aber nach vorne geht bei ihm zu wenig. Wie hier schon geschrieben wurde, als 6er musst du das Spiel eröffnen und Umschaltsituationen einleiten können. Das einzige, was von ihm offensiv zu sehen war, waren gelegentliche Schüsse aus der zweiten Reihe, allerdings wenig erfolgreich. Insofern ist der Abschied verkraftbar.

Wenn wir Götze und Hanslik weiter gehalten bekommen, brauchen wir meiner Meinung nach noch mindestens einen Mann für die Sturmspitze (auch ich würde da einen Brecher vom Typ Boyd bevorzugen) und vielleicht noch einen erfahrenen, aber noch nicht hüftsteifen Innenverteidiger. Dann wäre der Kader für mich komplett und auch in der Breite für die lange Saison tauglich. Lassen wir uns mal überraschen, wen uns Hengen und Antwerpen noch präsentieren. Oder "anbieten", um mal Antwerpens Lieblingswort zu benutzen.



Beitragvon Odenwälder » 01.07.2021, 05:53


Hinsichtlich dieser ganzen Spekulationen um Götze habe ich mal auf der Homepage des FCA nachgeschaut. Er ist lediglich auf dem Mannschaftsfoto zu finden. In der Auflistung der Profis und der U23 kann ich ihn nicht entdecken.
Es ist natürlich möglich, dass die Homepage noch nicht aktualisiert ist. Wer weiß..... :?: :D



Beitragvon Meltl » 01.07.2021, 08:11


Odenwälder hat geschrieben:Hinsichtlich dieser ganzen Spekulationen um Götze …

Die tragen auf dem Manschaftsfoto noch die Trikots von letzter Saison. Also nicht aktualisiert.
Dauerkarte Block 6.1



Beitragvon GerryTarzan1979 » 01.07.2021, 08:46


Huth und Ritter bleiben, das finde ich positiv. Was natürlich nicht bedeutet, dass wir nicht noch andere Verstärkungen brauchen.

Antwerpens Schachzug Ritter zurückzuziehen finde ich "gewitzt" und gut. Vielleicht findet Ritter bei uns noch seine Rolle. Huth netzt jetzt mal regelmäßig ein, freut mich für den Jungen und hoffe, dass der Knoten platzt.

Habe das Spiel gestern nicht ganz gesehen, aber Zuck hat mir gut gefallen. Er wirkte richtig spritzig. Vielleicht kommt hier eine gewisse Freude zurück.

Wir sollten das Testspiel nicht überbewerten, aber auch nicht die tausend Haare in der Suppe suchen.

Interessant, dass man Spielern, die wechseln wollen so schnell keine Steine in den Weg legt. Jeder Spieler soll wohl voll fokussiert in die Runde gehen. Finde ich gut. Birgt zwar die Gefahr sich evtl. zu verschlechtern, aber zeigt, dass man einen Plan hat und den auch voll durchzieht.

Bei Ciftci und Rieder fällt mir ein Abgang irgendwie jetzt im Moment gar nicht schwer. Auch wenn ich denke, dass beide Alternativen wären, so trauere ich ihnen nicht nach. Und hier liegt auch wohl der Grund. Sie wären Alternativen, aber womöglich keine Stammspieler.
Mit Ciftci könnten wir wohl etwas Geld machen, das man in den Götze Transfer (bzw. Leihe) einfließen lassen könnte. Er fällt auch nicht mehr unter die U23 Regelung. Ich kann einige verstehen, die in Ciftci einen Spieler sehen, der seine Qualitäten hat. Keine Frage, aber für mich hat sein Spiel teilweise überheblich gewirkt. Vielleicht tue ich ihm Unrecht, aber es wirkte von Aussen teilweise so. Andererseits hatte er auch bärenstarke Momente und sein feines Füßchen hat mich begeistert.
Unterm Strich muss man nun abwägen, ob man auf ihn verzichten kann und wie das Paket ist. Und wenn man, wie jetzt, zu dem Ergebnis kommt, dass er gehen kann, dann finde ich es voll ok.

Bedeutet natürlich, dass wir defensiv noch jemanden brauchen. Wäre natürlich schön, wenn das so früh wie möglich passiert.
"Der Doktor hat gesagt ich soll mir ne Luft suchen die weniger bleihaltig ist."
aus "Die Rückkehr der glorreichen Sieben" 8-)
scheiss fc köln hat geschrieben:
Und wenn ich aufsteigen will, sollten die das auch wollen.



Beitragvon Ultradeiweil » 01.07.2021, 08:58


Betzebastion Mainz hat geschrieben:@Malvoy:
Wir haben überhaupt kein Riesenproblem!

Der Götze hat seine ersten Spiele auch gefehlt,
und es wurden dennoch Punkte geholt.

Spielmacher suchst du?
Wie wäre es denn vielleicht mit Sessa oder Wunderlich?

Und ich werde drauf rumleiern, bis es auch der letzte Hinterbänkler vernommen hat:

Statt allesamt alle Spieler jährlich rauszuwerfen, muss man mit dem Spieler"material" arbeiten, denn es handelt sich hier um Menschen, die man weiter entwickeln kann und muss.




Schöner Beitrag da geh ich absolut mit.

Ich Frage mich ob Leute die schreiben wir brauchen einen Spielmacher eins der Testspiele überhaupt gesehen haben??

Da kristallisiert sich klar heraus wer die Bälle verteilt das ist Wunderlich..sauber am Ball Bälle die auf den Punkt genau kommen ..
Tolle Vorbereitung der Zuck Tore ..
Wenn das keiner ist dann bleibt nur noch Pogba der hat ja jetzt zeit :teufel2:

Götze wird zu 95%noch kommen das sagt mir mein Gefühl und Antwerpens Aussage..bei Zimmer war das Gefühl auch richtig.

Dann braucht es neben Huth noch einen gestandenen Stürmer ..da sehe ich das größte Problemchen
Fankultur erhalten

Olé Rot Weiß so laaft die Geschicht



Beitragvon Ironmaiden » 01.07.2021, 09:10


JO. Seh ich auch so. Rieder konnte nie an die Leistung von 60 anknüpfen. Nach vorne kam da gar nix.
Auch bei Cifci bin ich net böse, das er wechselt. Mehr Schatten als Licht. Spielerisch net übel, aber null Torgefahr und meist nach hinten.
Das Geld sollte man jetzt sinnvoll in Götze(falls da noch was geht) und/oder ein Monster für den Strafraum (Box hört sich scheisse an) investieren.
Ritter hat mir in dieser Rolle auch gut gefallen. Allerdings fehlt uns dann seine Torgefahr.
Mal abwarten ob da doch noch ein Abwehrchf kommt.
Zuck erinnert mich im Moment an den Riesling von gestern abend. Frisch und spritzig. Das macht Spass. Mit Klinge und Wunderlich haben wir auch endlich mal ein dominantes Mittelfeld.
Und wenn wir jetzt noch den Huth entgültig entkorken, freu ich mich total auf die neue Saison.

Viva FCK!!



Beitragvon Pestilence » 01.07.2021, 09:33


Schorlegeneral hat geschrieben:Abschließend noch Offtopic:

Wer kam denn eigentlich auf die Idee Ouahim ein Q in den Namen zu bauen?

Ich schreib doch auch nicht plötzlich Wunderlich mit V oder Zimmer mit Ts... :D


Das Phänomen gab es damals bei Ouattara auch. Weiß nicht wie die Leute immer darauf kommen.



Beitragvon MarcoReichGott » 01.07.2021, 09:57


Betzebastion Mainz hat geschrieben:@Malvoy:
Wir haben überhaupt kein Riesenproblem!

Der Götze hat seine ersten Spiele auch gefehlt,
und es wurden dennoch Punkte geholt.



Haben wir das?

In den ersten 6 Antwerpen spielen, in denen Götze noch keine 90 Minuten spielen konnte, haben wir in 6 Spielen 5 Punkte geholt.

Wir brauchen einen Innenverteidiger, einen defensiven Mittelfeldspieler und einen Stürmer. Daran führt kein Weg vorbei nach den Abgängen.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste