Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 11.01.2021, 00:59


Bild

Wechselt Simon Skarlatidis vom FCK zum FC Homburg?

Beim 1. FC Kaiserslautern ist Offensivspezialist Simon Skarlatidis wohl eines der größten Rätsel im aktuellen Kader: Mit großen Hoffnungen und als einer der besten Mittelfeldspieler der 3. Liga von den Würzburger Kickers gekommen, konnte sich der 29-Jährige in bisher eineinhalb Jahren beim FCK - auch verletzungsbedingt - nie richtig durchsetzen. Laut der Saarland-Ausgabe der "Bild" soll Skarlatidis jetzt für einen Wechsel zum benachbarten Regionalligisten FC Homburg in Frage kommen. Sein Vertrag beim FCK läuft noch bis Sommer diesen Jahres.

Bild hat geschrieben:(...) Gut möglich, dass bei der Aufholjagd zwei Lauterer helfen könnten. Linksverteidiger Jonas Scholz (21) stellt sich derzeit im Training des FCK vor. Und nach BILD-Informationen ist auch Mittelfeldspieler Simon Skarlatidis (29) in den Fokus von [Homburg-Trainer] Mink gerückt. Der ehemalige Zweitliga-Profi wurde im Dezember zeitweise zum Training der zweiten Mannschaft abgeschoben.

Quelle und kompletter Text: Bild (Regionalausgabe Saarland vom 11.01.2020)


Weitere Infos und Daten zum Transfergerücht: Simon Skarlatidis zum FC Homburg?
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Hauptstadt_Lautrer » 11.01.2021, 09:35


Wow, fehlen mir son bissl die Worte. Regionalliga.
Unabhängig davon, dass wir da selbst bald landen könnten. Aber der Junge hat doch definitiv 3.Liga-Niveau. Woran hapert es hier denn? :nachdenklich:
Betze-Szene Berlin-Kreuzberg -- lasst die guten alten Zeiten in der Weißen Taube wieder aufleben!



Beitragvon Corain » 11.01.2021, 09:42


Das Problem ist wohl, dass er in der Zeit bei uns fast nie bei 100%iger Fitness war.
Allerdings kann ich mir nicht vorstellen dass er in die Regio wechselt.



Beitragvon Dannyzk » 11.01.2021, 09:43


Hauptstadt_Lautrer hat geschrieben:Wow, fehlen mir son bissl die Worte. Regionalliga.
Unabhängig davon, dass wir da selbst bald landen könnten. Aber der Junge hat doch definitiv 3.Liga-Niveau. Woran hapert es hier denn? :nachdenklich:


Versteh ich auch nicht. Was machen Kleinsorge und Hanslik so viel besser dass Skarlatidis, den ich als den besten der 3en ansehe, keine Chance bekommt? Klar war er auch des öfteren mal verletzt, aber die Bild berichtet jetzt davon dass er in die 2. Mannschaft geschickt wurde?

Naja, er hat nur noch Vertrag bis Saisonende und man will wohl die Kohle haben die man für Zimmer sowieso gut gebrauchen kann.

Dazu hat man mit Zimmer bzw. Hercher, jenachdem wen man wie einsetzt, dann 4 Optionen für Rechtsaußen, das sind dann doch sehr viele. Ich fände es einfach schade, jemanden wie Skarlatidis ziehen zu lassen.



Beitragvon SEAN » 11.01.2021, 09:53


Zimmer für Skala auf rechts? Guter Tausch in meinen Augen.
Skala ist seit 2019 da. In der Zeit hat er 32 Spiele gemacht, 4 Tore, 4 Vorlagen. Das ist weder Fisch noch Fleisch. Allerdings hat er in der Zeit auch 23 Spiele wegen Verletzung gefehlt, und sein Vertrag läuft im Sommer aus.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon Allievi89 » 11.01.2021, 09:57


Ich erinnere mich genau an ein Spiel, in dem Skarlatidis im Ansatz zeigte, dass er der Mannschaft weiterhelfen kann. Das war das 3:0 gegen Bayern II, Hinrunde letzte Saison. Darüber hinaus ist mir kein Spiel in Erinnerung geblieben, in dem ich Skarlatidis irgendwie als wichtigen Impulsgeber nach vorne gesehen hätte. Sicher, er hat nicht oft gespielt, war verletzt, usw. Aber, wie oben geschrieben "im Ansatz" weiterhelfen bringt nichts und ganz besonders jetzt nicht. Es ist natürlich schade, wenn um Spieler mit hohen Erwartungen kommt und dann nicht darauf einzahlen kann. Selbst wenn der Wechsel nach Homburg stattfindet wird er da seine Chance bekommen und danach wieder woanders angreifen...



Beitragvon mahatma » 11.01.2021, 10:12


Das wäre für mich eine echte Enttäuschung. Lasst ihn genesen und gebt ihm seine Chancen. Fast immer war er eine Belebung. Natürlich hatte er auch, wie das ganze Team, schwarze Tage, aber in ihm sehe ich nach wie vor einen Lichtblick. Warum ein Hanslik die bessere Option auf der Position sein soll ist mir schleierhaft. Für mich Kleinsorge und Skarlatidis nominell auf der rechten Seite. Letzterer als etwaige Alternative für die Zentrale. Und wenn Zimmer kommt, haben wir endlich eine starke rechte Seite. hanslik wäre für mich dort keien Option mehr, wohl aber ehr in der Sturmspitze anstelle von Huth.

Skarla bitte behalten!



Beitragvon wernerg1958 » 11.01.2021, 10:13


Der wechselt doch nicht in die RL,oder? Haben da die Homburger/Bexbacher Investoren die Finger mit im Spiel. Und was haben sie noch so für Pläne Scholz wird doch auch mit den 08tern ins Gespräch gebracht :nachdenklich:



Beitragvon sander75 » 11.01.2021, 10:15


Und genau da liegt das Problem, Skala wurde als Hoffnungsträge verpflichtet. Bei Bachmann ist das ähnlich, bis auf 2 gute Einsätze in der IV kam von Ihm auch zu wenig. Nur das Bachmann einen Vertrag bis 2023 hat.



Beitragvon EvilKnivel » 11.01.2021, 10:27


Da er jetzt gerade von einer Leisten-OP zurückkehrt ist er mit Sicherheit nicht bei 100% und da sein Vertrag am Ende der Saison eh ausläuft macht es in meinen Augen absolut Sinn ihn abzugeben. Als er von Würzburg kam hatte ich mir mehr erwartet.



Beitragvon Aufsichtsrat » 11.01.2021, 10:38


Skarlatidis wurde zeitweise zur 2. Mannschaft "abgeschoben"?

Ist das wieder eine BILD'sche Übertreibung oder habe ich was überlesen bzw. verpaßt?

Der würde doch nie degradiert. Das war höchstens Aufbautraining?!



Beitragvon Rickstar » 11.01.2021, 10:40


Skarla so wie Manny Starke eigentlich unumstrittener unterschiedsspieler in Liga 3. Bei uns hat er es aber nie auf die Platte gebracht. Daher macht der Wechsel wohl Sinn für alle Seiten. Greift der FCH etwa nochmal ins aufstiegsrennen ein? Freiburg 2 hat ja am Wochenemde geschwächelt.



Beitragvon Goldwasser » 11.01.2021, 10:42


Sehe ich keinen Sinn drin, bei ihm hapert es ja nicht an der Qualität. Topspieler für die 3. Liga wenn er fit ist, und wenn wie zumeist nicht hilft er keinem, auch nicht in der Regionalliga.



Beitragvon Philippee » 11.01.2021, 10:49


Rickstar hat geschrieben:Skarla so wie Manny Starke eigentlich unumstrittener unterschiedsspieler in Liga 3. Bei uns hat er es aber nie auf die Platte gebracht. Daher macht der Wechsel wohl Sinn für alle Seiten. Greift der FCH etwa nochmal ins aufstiegsrennen ein? Freiburg 2 hat ja am Wochenemde geschwächelt.


Auf Skarlatidis trifft die Umschreibung „unumstrittener Unterschiedspieler“ vor seiner Zeit beim FCK sicherlich zu. Auf Manny aber ganz bestimmt nicht! Er hat gute Leistungen bei einem Absteiger gezeigt, mehr aber auch nicht.
Sehr schade, dass Skarla so häufig verletzt ist. Er hätte uns in Topverfassung sicherlich weiterhelfen können. Aber bei der Verletzungshistorie macht ein Wechsel wohl absolut Sinn!



Beitragvon Davy Jones » 11.01.2021, 10:56


Allievi89 hat geschrieben:Ich erinnere mich genau an ein Spiel, in dem Skarlatidis im Ansatz zeigte, dass er der Mannschaft weiterhelfen kann. Das war das 3:0 gegen Bayern II, Hinrunde letzte Saison. Darüber hinaus ist mir kein Spiel in Erinnerung geblieben, in dem ich Skarlatidis irgendwie als wichtigen Impulsgeber nach vorne gesehen hätte. Sicher, er hat nicht oft gespielt, war verletzt, usw. Aber, wie oben geschrieben "im Ansatz" weiterhelfen bringt nichts und ganz besonders jetzt nicht. Es ist natürlich schade, wenn um Spieler mit hohen Erwartungen kommt und dann nicht darauf einzahlen kann. Selbst wenn der Wechsel nach Homburg stattfindet wird er da seine Chance bekommen und danach wieder woanders angreifen...



Da scheint er dich in knapp 20 Minuten in einem Spiel, das übrigens 3:1 ausgegangen ist, voll überzeugt zu haben.
Mir hatte er zum Beispiel gegen Halle richtig gut gefallen.


Fände ich grundsätzlich schade. Immer wenn er einigermaßen in Fahrt kam, kam etwas dazwischen.

Schade finde ich aber auch, wie extrem unterschiedlich Spieler mit ähnlichen Statistiken bewertet werden. Manch einer wird ja da voll zerrissen...



Beitragvon breisgaubetze » 11.01.2021, 11:05


"Eine Hand wäscht die andere" Ist das ein Schachzug des Konsortiums, das Zimmer holen will? Riecht sehr nach Latschenkiefer und Co.
Ich fand Skarlatidis zunächst auch sehr belebend und positiv. Aber anscheinend hakt da etwas bei ihm und dann wäre das durchaus sinnvoll ihn abzugeben.



Beitragvon Rickstar » 11.01.2021, 11:12


Philippee hat geschrieben:@Rickstar:
Auf Skarlatidis trifft die Umschreibung „unumstrittener Unterschiedspieler“ vor seiner Zeit beim FCK sicherlich zu. Auf Manny aber ganz bestimmt nicht! Er hat gute Leistungen bei einem Absteiger gezeigt, mehr aber auch nicht.

es gab auch eine Zeit von Starke vor Jena...



Beitragvon Betzegeist » 11.01.2021, 11:16


Skarlatidis konnte in den anderthalb Jahren zu keinem Zeitpunkt die Erwartungen erfüllen.

Verletzt, Reha, paar Kurzeinsätze. Dazwischen mal bisschen was gezeigt. So geht das doch von Anfang an.

Für einen fast 30-Jährigen der als Leistungsträger eingeplant war, ist das viel zu wenig.



Beitragvon Philippee » 11.01.2021, 11:24


Rickstar hat geschrieben:
Philippee hat geschrieben:@Rickstar:
Auf Skarlatidis trifft die Umschreibung „unumstrittener Unterschiedspieler“ vor seiner Zeit beim FCK sicherlich zu. Auf Manny aber ganz bestimmt nicht! Er hat gute Leistungen bei einem Absteiger gezeigt, mehr aber auch nicht.

es gab auch eine Zeit von Starke vor Jena...


Genau. Bei Hansa war er jedoch meist nur Einwechselspieler. Ist ja letztlich auch egal, es soll hier ja um Skarla gehen.



Beitragvon Allievi89 » 11.01.2021, 11:45


Davy Jones hat geschrieben:Da scheint er dich in knapp 20 Minuten in einem Spiel, das übrigens 3:1 ausgegangen ist, voll überzeugt zu haben.
Mir hatte er zum Beispiel gegen Halle richtig gut gefallen.


Ups, stimmt, 3:1. Er hat mich nicht voll überzeugt sondern nur "im Ansatz" etwas gezeigt, wie ich ja auch schreibe.



Beitragvon Briggedeiwel » 11.01.2021, 13:00


Schon wieder der FC Homburg.....

Schade, fand Skarlatidis von der Anlage immer gut. 2019 vor der Winterpause hat er mir auch immer gefallen, sowohl defensiv als auch offensiv.
Hätte ihn auch gerne mal anstatt Hanslik spielen gesehen.
Mit Feng Shui hat man 2015 den :teufel2: aus dem Stadion vertrieben. Seit dem geht's Berg ab und zwar steil.
Leider ist der rote Teufel, der Geist von Zusammenhalt und Leidenschaft, seit dem nicht mehr wiedergekehrt. :cry:



Beitragvon diago » 11.01.2021, 13:22


Er ist ständig verletzt und sein Vertrag läuft aus. Gründe zu verlängern gibt es nicht. Wenn Homburg ihn möchte sollte man ihn abgeben.



Beitragvon Strafraum » 11.01.2021, 13:48


Da soll doch jemand mal behaupten, das die Regionalen hier nicht die Finger im Spiel haben. Ist ja fast so als würde man es mit RB Salzburg / Leipzig vergleichen. Spieler hin und her geschiebe. Hat schon etwas geschmäckle..... und zeugt wieder einmal von regionalen Klüngel.
Ruhe an der Murmel! Das muss in die Birne!



Beitragvon Seijun » 11.01.2021, 13:51


Vertrag um 1 Jahr verlängern und ihn bis zum Saisonende an Homburg verleihen. Er war lange verletzt und wird, falls Zimmer kommt, keine Chance haben sich genug Spielpraxis zu holen um in Form zu kommen. Falls er seine Zukunft beim FCK sieht und man auf ihn baut wäre das wohl eine der wenigen Optionen ihn in die Form zu bekommen in der man ihn braucht.



Beitragvon Elvandy » 11.01.2021, 14:14


Strafraum hat geschrieben:Da soll doch jemand mal behaupten, das die Regionalen hier nicht die Finger im Spiel haben. Ist ja fast so als würde man es mit RB Salzburg / Leipzig vergleichen. Spieler hin und her geschiebe. Hat schon etwas geschmäckle..... und zeugt wieder einmal von regionalen Klüngel.



Welche Spieler genau meinst du, die hier hin und her geschoben wurden?
Bisher gibt es genau zwei Gerüchte, dass zwei Spieler von uns eventuell nach Homburg wechseln. Eine Klasse tiefer.

Da wird niemand hin und her geschoben und ein vergleich mit salzburg und leipzig, bei denen der vermeintlich schwächere verein seine spieler zum besseren verein schiebt, passt auch nicht sonderlich.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 7zu4, Sagida und 45 Gäste