Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Dschingis77 » 04.07.2020, 23:32


Unabhängig davon, wie hoch die Ablöse für Pick wäre, sein Abgang wird zu verkraften sein. Wir haben Skarlatidis, Kleinsorge, Thiele für die Außen, evtl. Esmel oder Jonjic. Viel wichtiger wäre ein Typ der Kategorie Mai, ein Leader fehlt momentan. Ansonsten sehe ich die Mannschaft Stand Jetzt recht gut aufgestellt, vor allem die Offensive ist stark besetzt mit Kühlwetter Huth Röser und den besagten Außen. Auch scheint das Spielsystem Schommers langsam zu greifen. Hilft aber alles leider nix, wenn sich die Herren im AR nicht zusammenraufen und im Sinne unseres FCK in der Investorenfrage die richtige Entscheidung treffen



Beitragvon Betzebastion Mainz » 04.07.2020, 23:36


Bei dem Geschreibsel kommt mir der Mock hoch.
"Er hat es sich verdient, den FCK zu verlassen".
Brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr mich grauts.
Ja wo wechselt der denn hin?
Zu einem Verein der aktuell zwar höher kickt, und in die höchste Spielklasse gehen kann. Stimmt.
Aber Heidesheim spielt in der gleichen Attraktivitätsliga wie Sandhausen und Paderborn.
Die sollten mal den Cup der grauen Mäuse ausspielen. Und Fahrgemeinschaften für ihre Auswärtsfahrten bilden, zusammen haben die nicht mal tausend Fans. Ich weiss gar nicht wo Heidenfahrt liegt, das interessiert mich auch gar nicht. Ich weiss nur das damals mal ein Herr Schnatterer gesagt hat, er geht nicht zum Betze weil er in Heimersheim wo er her kommt, den Weg zum Bäcker und zum Metzger kennt, und deshalb bleibt er da. Vielleicht, sollten wir jetzt hingegen, den Pick halten, um vorne anzugreifen, und das Jahr drauf auch in Liga 2, konkurrenzfähig zu sein.
Notzon halte durch!
Der Investor kommt, und Pickeldi kriegt genauso Geld wie in Hargesheim oder wie des heisst. Dann geht's auch wieder mit dem FCK hoch. Ansonsten kommts mir hoch. Und ich wünsche, wenn Pick doch geht, ihm genauso viel Glück wie Torben Müsel.............uaaarghhhhhh.
1.FCK - you just can´t escape my love



Beitragvon MarcoReichGott » 04.07.2020, 23:45


Betzebastion Mainz hat geschrieben:Ja wo wechselt der denn hin?

Zu einem finanziell stabilen, sportlich erfolgreichen Klub mit ruhigen Umfeld...also genau das Gegenteil vond em, was wir gerade so anbieten können...

Wir sind ein chaotisch, insolventer, sportlich mittelmäßiger Drittligaverein. EIn bißchen mehr Demut anderen VEreinen gegenüber kann da nicht schaden...

Achja: Und unsere tollen Fans beschimpfen regelmäßig die eigenen Spieler. Kann mich daran erinnern, dass Pick sich da vor ein paar Intelligenzbolzen noch rechtfertigen musste.



Beitragvon zille » 04.07.2020, 23:54


Ich kann mich noch daran erinnern, wie nach unserem 1.Abstieg 1996 Gladbach Pavel Kuka ( Stammspieler beim EM-Finalisten Tschechien ) uns abspenstig machen wollte und er auch am Schwanken war. Aber wir blieben hart, er blieb bei uns, spielte 2.Liga und wurde dann mit uns Deutscher Meister. Wenn wir es uns finanziell erlauben können, würde ich Pick natürlich behalten. Das Fernweh wird schon schwinden bei ihm im Laufe der Zeit, insbesondere wenn wir erfolgreich in der nächsten Saison spielen. Ob man das beim Insolvenzverwalter durchsetzen kann?



Beitragvon Heinz Orbis » 04.07.2020, 23:58


Florian Pick hat sich NICHTS, GAR NICHTS, bei uns zu Schulden kommen lassen. Er hat sich als absolut untadeliger Sportsmann präsentiert! Er hat immer alles gegeben, mehr kann man nicht erwarten. Meinen Respekt für seine unermüdliche, fleißige und gallige Spielweise! Wer alles gibt, dem verzeiht man auch Fehler. Pick hat alles gegeben.

Alles Gute für die Zukunft

PS: Vielleicht schafft man es ja doch noch ihn zu überzeugen noch ein Jahr bei uns weiter zu machen...
Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim 1.FCK!



Beitragvon TigerWutz » 05.07.2020, 00:02


Kapiert doch mal, (und das gilt für jeden hier) dass Pick geht. Wenn er verlängert, geht er während der Insolvenz. Der wird niemals bleiben und das kann man ihm nicht übel nehmen.



Beitragvon FCK-Ralle » 05.07.2020, 00:05


MarcoReichGott hat geschrieben:Also wer hier meint, dass Pick abgebaut hätte: Pick hat nach der Coronapause in jedem der 11 Spiele gespielt, was eine ziemlich Belastung gewesen sein muss. Trotzdem kam er auf einen Kickernotenschnitt von 2,9, bereitete 5 Tore vor und schoss 2 selber.

Ich würde es dem Jungen auch eigentlich ohne Zweifel gönnen, dass er in der höheren Liga die Chance bekommt sich zu beweisen. Das hat er sich spielerisch aber auch charakterlich mehr als verdient bei uns.

Das Problem an der Sache ist nur, dass sich für uns ein Verkauf einfach kaum lohnen dürfte. Der Sachwalter dürfte uns kaum zum Verkauf von Pick zwingen können. Sofern wir ihn aber verkaufen, dürfte er durchaus dazwischengrätschen können, wenn wir das Geld in nem laufenden Insolvenzverfahren reinvstieren wollen.

Sprich: Die Transfereinnahmen dürften an unsere Gläubiger gehen. Nun kann das natürlich auch sinnvoll sein, damit wir schneller zu einer Einigung kommen. Problem: Jedes Jahr in der dritten Liga kostet uns mehrere Millionen. Sofern wir tatsächlich glauben, dass wir aufsteigen können nächste Saisin, dürfte es weder uns noch potentiellen Investoren daran gelegen sein, dass wir gerade Stammspieler abgeben....

Ich bin daher mal gespannt wie die Sache ausgehen wird. Meine Hoffnung wäre, dass man Pick überzeugt bekommt bis zur WInterpause doch bei uns zu bleiben. Wenn es dann nicht nach Aufstieg aussieht, kann man ihn dann ein halbes Jahr vor Vertragsende nach Ende des INsolvenzverfahrens noch abgeben. Sieht es hingegen gut aus, dann kann man ihn hoffentlich überzeugen den Weg erstmal weiterzugehen bei uns.



Deine Worte in Gottes Gehörgang!

Klar hätte es Pick verdient. Unser bester Spieler diese Saison. Hat sich nie hängen lassen und sich immer den A... aufgerissen.

So sieht ein Leistungsträger aus. Und genau solche Leute brauchen wir, wenn wir nächste Saison oben mitspielen wollen und nicht den nächsten Neuaufbau starten wollen. Kühlwetter und Sickinger gehören auch dazu. Schad und Kraus bleiben uns ja zum Glück erhalten. Aber wenn die 3 noch gehen, bricht unsere ganze Achse weg. Dann stehen wir wieder am Anfang.

Und Wenn's blöd läuft und wir die Ablöse für Pick nicht reinvestieren dürfen ist auch nix mit Ersatz holen. Darüber schon mal nachgedacht?
Klar steht die Kündigungsmöglichkeit zum 1.9. im Raum. Nicht ganz einfach die Situation.

Warum glaubt man hier eigentlich Kleinsorge wäre der Ersatz für Pick? Der ist kein Ersatz, der ist das fehlende Pendant. Pick ist vornehmlich links zu Hause, Kleinsorge rechts.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Betze_FUX » 05.07.2020, 00:08


Würdet ihr bei so einem chaotischen Arbeitgeber bleiben wollen????
Ich kann's nachvollziehen....
"In Kaiserslautern immer auf die übertriebene Erwartungshaltung zu verweisen, ist vollkommener Quatsch. Ich vermisse es, dass man die Fans als Faktor begreift, mit dem Erfolg zu schaffen ist." - Kalli Feldkamp



Beitragvon Betziteufel49 » 05.07.2020, 00:17


Also wenn jetzt schon die halbe Mannschaft vor der Insolvenz fahnenflüchtig wird, dann wird das mit dem Aufstieg nächste Saison wieder nix. :weinen:

Der Boris muss ja ein harter Hund sein beim Training wenn die Spieler nicht mehr bleiben wollen. :knodder:

Nee nur Spaß: er macht seinen Shop ganz gut und lächelt immer schön in die Kamera :love

Pick kommt ja seid Wochen nicht mehr zurecht. Er rennt nur das Spielfeld rauf und runder. Wenn er vorne rennt
dann brennt es hinten :teufel3: und wenn er hinten rennt dann fehlt es vorne und nach 60 Minuten ist er platt. :nachdenklich:

Es ist vlt. besser für ihn wenn er mal raus kommt und die Welt und die anderen Vereine kennen lernt.

Pick und Grill vielen Dank für euren Einsatz und alles
Gute und bleibt gesund . Tschüß :teufel2:
Was danach kommt :?: werden wir sehen. Pourie :wink:



Beitragvon staropramen » 05.07.2020, 00:59


Pick hat alles gegeben für seinen Arbeitgeber. :daumen:

Nun wechselt er zu seinem nächsten.....

Wo ist das Problem..... :?:

Die zutätowierten und gegelten Einheitsfrisuren haben mitunter 2, 3 oder 4 Berater....

Die müssen in ihrer aktiven Profizeit Cash generieren; fertig aus basta....

Pick war TOP und hat als Arbeitnehmer für den FCK alles gegeben.

Viel Glück in Heidenheim.

Hoffe er spart sich bei der Vorstellung in Heiodenheim die üblichen Floskeln. Top Fans :nachdenklich: , schon imer ein Traum hier zu spielen, bla, bla, blub :?

Btw: Bei uns ist die Stimmung auch nicht viel besser.... :nachdenklich:
http://qualitaetsfahrer.blogspot.de/
Fahrt nicht nach Belgrad; viel zu gefährlich. :shock: Schaut euch das Spiel im TV an.
Natürlich waren wir 1996 in Belgrad :teufel1:



Beitragvon Malvoy » 05.07.2020, 01:03


Ist halt die Frage, ob wir überhaupt eine Ablösesumme bekommen. Wenn das Sonderkündigungsrecht einsetzt ist er ablösefrei weg. Und selbst wenn es Geld für ihn gibt, dann kann Heidenheim das während der laufenden Insolvenz direkt an Quattrex überweisen.

So oder so werden wir davon nichts sehen, insofern schade, aber aus Sicht von Pick nachvollziehbar und irgendwo war es auch seit einiger Zeit absehbar. Jedenfalls hat er hier gut abgeliefert und dann sollte man dem Spieler auch keine Steine in den Weg legen. Wird vermutlich auch nicht der letzte Spieler sein, der weiter zieht.

Wir dagegen müssen überhaupt erstmal schauen, ob es nächste Saison noch weiter geht in Liga 3. Der Verein könnte am Ende auch liquidiert werden, wenn es mit den Gläubigern keine Einigung gibt. Durch die neuerlichen öffentlichen Schlammschlachten ist die Wahrscheinlichkeit dafür jedenfalls eher gestiegen. Bei solchen Aussichten würde ich als Spieler bei aller Liebe auch kein Angebot ausschlagen.



Beitragvon d1eter » 05.07.2020, 01:22


@wodika DU bist so ein Dummschwaller, Pick hat innerhalb von 4 1/2 Wochen 11 Spiele gemacht, das da die Körner nachlassen ist doch klar. Hast du schon mal Sport betrieben ?
Wer positiv denkt hat mehr vom Leben und lebt länger.
www.psychotipps.com/Positives-Denken.html



Beitragvon kutama » 05.07.2020, 01:35


Möchte mich mal selbst zitieren (vom 25.6.): ]Kühlwetter und Pick werden nicht bleiben, so meine Vermutung. Interessant dabei ist, dass Quattrex sowohl Aktien beim FCK, aber auch bei Union und bei Heidenheim hat. Insofern würde ich mich nicht wundern, wenn es einen Deal gäbe. Heidenheim ist ja eh schon länger an Kühlwetter interessiert. Und bevor man gar nichts aus einer bevorstehenden Insolvenz ziehen kann, wäre ein Schuldenschnitt plus eine adäquate Ablöse für einen der beiden -oder eben beide- ein den Umständen entsprechend akzeptables Geschäft.



Beitragvon Kaisersosa » 05.07.2020, 05:01


Achim71 hat geschrieben:War klar, Spieler wie Pick, Kühlwetter und Sickinger wecken Begehrlichkeiten.
Ich fände es zwar schade aber für die zu erwartende Ablöse können wir drei Verstärkungen holen. Warten wir mal.


Verstärkungen? Wir müssen froh sein, wenn wir einen bekommen der nur annähernd so gut ist oder sein erhofftes Potential als junger Spieler (oder alter gestandener) voll entfaltet und wir ein gutes Jahr haben.
Hr. Voigt wird da schon die beste Lösung für den FCK finden.

Danke Flo und Alles Gute.
Wer kämpft kann verlieren,
Wer nicht kämpft hat schon verloren.



Beitragvon Kaisersosa » 05.07.2020, 05:04


d1eter hat geschrieben:@wodika DU bist so ein Dummschwaller, Pick hat innerhalb von 4 1/2 Wochen 11 Spiele gemacht, das da die Körner nachlassen ist doch klar. Hast du schon mal Sport betrieben ?


DANKE @d1eter. Ein User mit Verstand. Was sich manche Couch-Kartoffeln hier vorstellen. Stundenlang an der Konsole zocken und denken, man(n) hat Ahnung.
Wer kämpft kann verlieren,
Wer nicht kämpft hat schon verloren.



Beitragvon BINIundFCK » 05.07.2020, 07:52


MarcoReichGott hat geschrieben:
Betzebastion Mainz hat geschrieben:Ja wo wechselt der denn hin?

Zu einem finanziell stabilen, sportlich erfolgreichen Klub mit ruhigen Umfeld...also genau das Gegenteil vond em, was wir gerade so anbieten können...

Wir sind ein chaotisch, insolventer, sportlich mittelmäßiger Drittligaverein. EIn bißchen mehr Demut anderen VEreinen gegenüber kann da nicht schaden...

Achja: Und unsere tollen Fans beschimpfen regelmäßig die eigenen Spieler. Kann mich daran erinnern, dass Pick sich da vor ein paar Intelligenzbolzen noch rechtfertigen musste.


Traurig, aber wahr :(

Nur bei "sportlich mittelmäßiger Drittligaverein" sehe ich wirklich Licht am Ende des Tunnels.
Und bei "chaotisch, insolvent" hoffe ich, dass dies bald begraben sein wird.

---

Zum Thema: Florian > Danke :!:



Beitragvon Rickstar » 05.07.2020, 08:06


Betze_FUX hat geschrieben:Würdet ihr bei so einem chaotischen Arbeitgeber bleiben wollen????
Ich kann's nachvollziehen....

Ich glaube, wir sehen uns immer zu negativ. Stell dir mal vor, du bist auf deinem Jahresurlaub auf einer fernen Insel. Da triffst du an der Hotelbar eine wunderschöne Frau. Ihr redet miteinander und usw und so fort. Und dann kommt ihr auf die Arbeit zu sprechen. Naja und dann wäre ich als Spieler schon lieber beim FCK als bei Heidenheim oder Sandhausen. "babe ich bin übrigens echt ein ziemlich guter Linksausen. Einer der besten. Das Beweise ich jedes Wochenende für den SV Heidenheim..." :p



Beitragvon Olamaschafubago » 05.07.2020, 08:20


Nach der Aussage wäre es eigentlich schon eine Sensation, wenn er nächste Saison noch hier spielen sollte.. Befürchte auch, dass das eine Kettenreaktion auslöst oder zumindest Kühlwetter (trotz guter Beziehung zu Schommers) ihm nach Heidenheim folgen wird.

Selbst wenn man es schafft, 2-3 Mio. für beide rauszuholen, wenn wir jetzt zwei unserer wertvollsten Stammspieler abgeben, sehe ich schwarz für den Aufstieg im nächsten Jahr. Wir kommen einfach nicht aus dem Teufelskreis heraus, immer nach maximal 2 guten Spielzeiten unsere eingespielten Leistungsträger verkaufen zu müssen.

Den Optimismus, dass wir Pick (oder beide) schnell gleichwertig ersetzen können, teile ich nicht. Pick dieses Saison 13 Tore und 11 Vorbereitungen, Kühlwetter 14 und 9. Welcher Spieler, der als Ersatz verpflichtet werden kann, schafft sowas in seiner ersten Saison? Da muss schon einiges zusammenkommen.



Beitragvon AlterFritz1945 » 05.07.2020, 08:34


MarcoReichGott hat geschrieben:
Betzebastion Mainz hat geschrieben:Ja wo wechselt der denn hin?

Zu einem finanziell stabilen, sportlich erfolgreichen Klub mit ruhigen Umfeld...also genau das Gegenteil vond em, was wir gerade so anbieten können...

Wir sind ein chaotisch, insolventer, sportlich mittelmäßiger Drittligaverein. EIn bißchen mehr Demut anderen VEreinen gegenüber kann da nicht schaden...

Achja: Und unsere tollen Fans beschimpfen regelmäßig die eigenen Spieler. Kann mich daran erinnern, dass Pick sich da vor ein paar Intelligenzbolzen noch rechtfertigen musste.

Gebe ich Dir zu 100% Recht. Insolvenz anzumelden und dann solide geführte Vereine zu verunglimpfen, schlägt dem Faß den Boden aus und zeigt, wessen Geistes Kind man ist.



Beitragvon Talentfrei » 05.07.2020, 09:12


Grill: super Torhüter
Pick : Bester Spieler
Kühlwetter: Einer der besten Stürmer der Liga.
Sickinger: Hochtalentiert. Top Abwehrspieler.
Schad: einer der besten Aussenspieler der Liga.
Thiele: Pfeilschnell und Kampfstark. Bringt Feuer ins Spiel.
Hercher: Defensiv und offensiv als Aussenspieler einer der besseren der Liga.
Ciftci: Technisch gut und ein Kämpfet mit einem guten Passspiel.
Könnte jetzt so weitermachen. Ich frage mich aber warum wir nicht aufgestiegen sind mit dieser tollen Mannschaft. Am Trainer liegt es auch nicht. Der ist nicht schlechter als andere Trainer in dieser Liga. Wenn jetzt Pick, Kühlwetter und Sickinger gehen,werden andere kommen. Die sind vielleicht nicht besser, funktionieren aber als Mannschaft. Daher warten wir einfach mal ab was passiert.



Beitragvon Betze-Bub-Alb » 05.07.2020, 09:23


Bringt nichts ihn zu halten wenn er weg will und der Kopf schon wo anders ist ...Leider
Seit 1990 Treuer FCKler , auch in dieser Zeit :teufel2:



Beitragvon Rickstar » 05.07.2020, 09:30


AlterFritz1945 hat geschrieben:
MarcoReichGott hat geschrieben:Zu einem finanziell stabilen, sportlich erfolgreichen Klub mit ruhigen Umfeld...also genau das Gegenteil vond em, was wir gerade so anbieten können...

Wir sind ein chaotisch, insolventer, sportlich mittelmäßiger Drittligaverein. EIn bißchen mehr Demut anderen VEreinen gegenüber kann da nicht schaden...

Achja: Und unsere tollen Fans beschimpfen regelmäßig die eigenen Spieler. Kann mich daran erinnern, dass Pick sich da vor ein paar Intelligenzbolzen noch rechtfertigen musste.

Gebe ich Dir zu 100% Recht. Insolvenz anzumelden und dann solide geführte Vereine zu verunglimpfen, schlägt dem Faß den Boden aus und zeigt, wessen Geistes Kind man ist.

Also ich meine mal bei TM gelesen zu haben, dass HDH
Jahrelang für ihr Zweitligastadion nur rund 3.000 EUR gezahlt haben. Von daher ist "gut geführt" immer relativ. Wenn sich da in HDH irgendwelche Provinzfursten mit dem Verein schmücken und in Hinterzimmern Deals auf Kosten des Steuerzahlers gemacht werden, so dass am Ende der Verein ein großen Kostenvorteile im Vergleich zu bspw. uns hat, wo wir immer im Fokus des Steuerzahlerbundes sind und uns nichts geschenkt wird, hat das ein Geschmäckle. Klar machen die einiges aus ihrem Etat, aber ggf. haben die auch viele Leichen im Keller, von denen man einfach noch nichts mitbekommen hat. Wir vergessen immer, dass die wenigsten Vereine medial so verfolgt werden wie wir. Wenn Sandhausen und Heidenheim ihre Pressekonferenzen abhalten, sitzen da nur eine handvoll Leute, und generell dringt kaum was aus den Vereinen, weil Mitbestimmung jetzt auch nicht so im Fokus stehen.



Beitragvon Schwebender Teufel » 05.07.2020, 09:40


Tja das bleibt ja nun mal nicht aus...bleibt hat nur die Frage ob er den Heidenheimer bei einem möglichen Aufstieg weiterhelfen kann....



Beitragvon Rückkorb » 05.07.2020, 09:42


Kann mir mal wer sagen, warum unsere Gläubiger auf diese Ablöseeinnahme verzichten sollten?
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon peter111 » 05.07.2020, 10:13


Also wenn mein Arbeitgeber Insolvenz anmelden und mir
Zeitgleich eine andere Firma das dreifache Gehalt anbieten würde, was würde ich wohl tun?

Meisterschaften in den 50igern und 90igern hin und her, wir sind aktuell ein chaotischer mittelmäßiger Drittligaklub, wo es für jeden Spieler, eben gerade aufgrund der Vergangenheit, maximal schwierig ist hier zu kicken, weil eben die Erwartungshaltung immer ist Bundestag Bundesliga Bundesliga. Daher haben wir aktuell eben eine Anziehungskraft wie ein alter Klotz Beton.

Ich behaupte sogar, unser Kader in Würzburg, Köln, Meppen oder Halle hätte auf jeden Fall um den Aufstieg mitgespielt. Daher bin ich der Meinung, wir tollen Fans des FCK sind Teil des Problems.
--- Fußballmafia DFB ---




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast