Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Schuhseppel » 04.08.2019, 16:50


Wenn er wirklich gehen will, Kohle nehmen und den Vertragslosen Sam holen.



Beitragvon godmK » 04.08.2019, 17:07


So einen Blödsinn liest man hier wirklich selten. Kühli weg und Sam holen. Das kann unmöglich ein Fan dieses Vereins vorschlagen. Kühlwetter muss bis zur Schmerzgrenze gehalten werden
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.



Beitragvon Lautrer1998 » 04.08.2019, 17:11


Ilicevic,Sam.....beide Vereinslos....beide könnten uns weiterhelfen, wäre Ich mir sicher.Amaury Bischoff übrigens auch für den Sturm...



Beitragvon Rubert 1848 » 04.08.2019, 17:17


PiercerGSC04 hat geschrieben:Kann sofort gehen , wenn die Kohle stimmt. Technisch limitierter Spieler, schafft 2.Lige sowieso nicht.
Und weg damit!


Wie bitte?

Man muss ihn halten, das war auch als Strategie so deutlich angekündigt worden. Ein Verkauf a la „dem Spieler keinen Stein in den Weg legen / nächster Schritt / Transfererlöse erzielen / Schmerzgrenze“ würde diese Strategie ad absurdum führen, die Glaubwürdigkeit der Verantwortlichen endgültig zerstören und wäre ein Schlag ins Gesicht eines jeden Anhängers.
Scheiß TuS Koblenz



Beitragvon Schuhseppel » 04.08.2019, 17:19


Was willst du einen Spieler halten der gedanklich schon in Heidenheim ist. Das wird nichts mehr mit dem. Würde mich freuen wenn ich unrecht habe, aber ich glaub die Sache ist schon durch.



Beitragvon Rickstar » 04.08.2019, 17:32


MHristov hat geschrieben:Sehr war, was Schnullibulli schreibt.

Ich hatte die letzten 10 Jahre immer gehofft, dass man sich an Freiburg ein Beispiel nimmt und das gallische Dorf in der Pfalz, wie man es Jahrzehnte gekannt hat, rekultiviert, aber scheinbar ist der Zug abgefahren....

Oh bitte nein, ich bin immer am diskutieren Wegen Freiburg und Mainz. Ganz Fussballdeutschland findet die soooo sympatisch und süss. Bei Freiburg kann ich mich nicht an Jugendarbeit erinnern. Die nehmen einfach sehr sehr clever ablosefreie Spieler und sind sich für keinen miesen Transfer zu schade (siehe borello). Und sie hatten mal gefühlt 11 Georgier auf dem Platz, aber Nachwuchsarbeit im FCK-Sinne machen die doch nicht. Ansonsten gehen die immer mit dieser Einstellung hausieren, dass sie sowieso benachteiligt sind, was ich nicht verstehen kann. Die sitzen in einer der reichsten Gegenden Deutschlands und erzählen was von Benachteiligung... über die 05er müssen wir eh nicht reden.in diesem Sinne Scheiss Freiburg :lol:



Beitragvon salamander » 04.08.2019, 17:34


Rubert 1848 hat geschrieben:
Wie bitte?

Ein Verkauf (...)
würde (...) die Glaubwürdigkeit der Verantwortlichen endgültig zerstören (...)


Nicht Dein Ernst, oder? :lol:



Beitragvon Grizz » 04.08.2019, 17:38


Rubert 1848 hat geschrieben:
PiercerGSC04 hat geschrieben:Kann sofort gehen , wenn die Kohle stimmt. Technisch limitierter Spieler, schafft 2.Lige sowieso nicht.
Und weg damit!


Wie bitte?

Man muss ihn halten, das war auch als Strategie so deutlich angekündigt worden. Ein Verkauf a la „dem Spieler keinen Stein in den Weg legen / nächster Schritt / Transfererlöse erzielen / Schmerzgrenze“ würde diese Strategie ad absurdum führen, die Glaubwürdigkeit der Verantwortlichen endgültig zerstören und wäre ein Schlag ins Gesicht eines jeden Anhängers.


Naja also wir wollen und müssen ihn nicht verkaufen. Wenn er also wirklich UNBEDINGT gehen möchte wäre es ja schon dumm das Geld auszulassen und einen zusätzlichen unmotivierten Spieler auf der Bank oder dem Platz zu haben, der gedanklich schon bei einem anderen Verein ist.



Beitragvon necrid » 04.08.2019, 17:40


Kühli verkaufen und wried von bayern 2 holen.thiele zurück ziehen und wried in die Box dann klappt es mit den Toren.Mit dem Geld vom Transfer können wir bestimmt bayern 2 ein gutes Angebot machen



Beitragvon rudideivel » 04.08.2019, 17:47


Kühlwetter hat Vertrag bis 2021. Ich halte von Bader und Hildmann auch nix. Aber so blöd, wird Bader auch nicht sein und ihn verkaufen ohne was in der Hinterhand zu haben. Dass sehe ich entspannt. Weil der Fck da in der besseren Position ist



Beitragvon SEAN » 04.08.2019, 17:52


Schuhseppel hat geschrieben:Was willst du einen Spieler halten der gedanklich schon in Heidenheim ist. Das wird nichts mehr mit dem. Würde mich freuen wenn ich unrecht habe, aber ich glaub die Sache ist schon durch.

Woher weißt Du denn, das der gedanklich schon weg ist? Hat er Dir das gesagt?
Zudem hab ich in den letzten Jahren gemerkt, das fussball.news nicht immer die zuverlässigste Quelle ist.

Der Heidenheimer Manager hat heute gesagt das man sich umsieht, aber noch nicht weiß, ob man jetzt, im Winter oder erst zur neuen Saison einen Ersatz für Glatzel holt. Das müsse auch passen, weil man keinen vergleichbaren Spieler wie Glatzel im Kader hat. Und das ist Kühlwetter auch nicht, der ist auch ein anderer Spielertyp, wie man zuletzt gesehen hat, bedeutetend besser hinter den Spitzen.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon sandman » 04.08.2019, 17:52


rudideivel hat geschrieben:Kühlwetter hat Vertrag bis 2021. Ich halte von Bader und Hildmann auch nix. Aber so blöd, wird Bader auch nicht sein und ihn verkaufen ohne was in der Hinterhand zu haben. Dass sehe ich entspannt. Weil der Fck da in der besseren Position ist


Ich höre es schon...“Nach Absprache mit dem Trainerteam haben wir uns dazu entschlossen, nicht weiter auf dem Transfermarkt tätig zu werden und unserem Nachwuchs und unseren Stamm–Stürmern das volle Vertrauen auszusprechen“.
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Forever Betze » 04.08.2019, 17:58


necrid hat geschrieben:Kühli verkaufen und wried von bayern 2 holen.thiele zurück ziehen und wried in die Box dann klappt es mit den Toren.Mit dem Geld vom Transfer können wir bestimmt bayern 2 ein gutes Angebot machen

Wenn ich wüsste das wir Wriedt kriegen, wenn Kühlwetter geht, würde ich SOFORT zustimmen. Aber den geben uns die Bayern niemals und den können wir uns auch nicht leisten :lol:



Beitragvon 100%FCK1984 » 04.08.2019, 18:10


Klar zwingend und mit aller Macht halten...

Wie ein Spieler sich verhält bzw verhalten kann wenn er zwanghaft gehalten wird obwohl er unbedingt weg will kennen wir ja nur zu gut und wissen wie das ausgeht...



Beitragvon Hochwälder » 04.08.2019, 18:33


Schuhseppel hat geschrieben:Wenn er wirklich gehen will, Kohle nehmen und den Vertragslosen Sam holen.



Ihr meint wohl der kommt für lau nach Kaiserslautern, der ist Summen gewohnt da kommen den Verantwortlichen in Kaiserslautern die Tränen, träumt weiter! :lol: :lol: :lol: :lol:



Beitragvon BetzeKritiker » 04.08.2019, 18:37


Heidenheim ist gehobene 2.Liga spitze und dort sitzt ein Patrick Schmidt auf der Bank.
Wieso sollte Kühlwetter dort einen Stammplatz haben? Er ist technisch stark limitiert und hat auch wenig Spielverständnis.
Wieso sollte Heidenheim einen aus Liga 3 holen und dafür noch 1 mio bezahlen? Um ihn auf die Bank zu setzen?

Die können uns gerne 1 mio geben und dazu noch Patrick Schmidt. Dem traue ich nämlich 20plus X Tore zu in Liga 3.

Komisch aber das Kühlwetter am Dienstag noch fit war und 2 Tage später eine Mandelentzündung hatte. Wer weiß was da vorgefallen ist . Bei Sternberg das gleiche ...mieses Spiel in Homburg und dann plötzlich verletzt.

Sollte Kühlwetter bleiben,muss man trotzdem auf dem TM aktiv werden. Thiele braucht Konkurrenz und Kühlwetter spielt ja erstmal auf der 8/10.
Glaube auch kaum das man Thiele beim fck kritisch sieht ,da er ja jetzt schon 2 Tore gemacht hat... da fehlt dann mal wieder die RICHTIGE Analyse.



Beitragvon rotweiss76 » 04.08.2019, 19:01


Kühlwetter wechselt, sobald ein Ersatz gefunden ist.

Bin der Meinung, dass es auch eine Chance ist, einen (Top)Stürmer zu holen der besser als Kühlwetter ist. Mit der Ablösesumme (plus x Euro) kannst du einen bekommen...



Beitragvon betzeopa » 04.08.2019, 19:09


Kühlwetter ist ein junger, engagierter Spieler, der schon den Nachweis geliefert hat, dass er Tore erzielen kann. Die Einstellung stimmt bei ihm immer. Er ist flexibel einsetzbar und hat Interesse bei einem 2.-ligisten geweckt. Warum einige ihn hier schlecht schreiben kann ich nicht nachvollziehen. Unter 3 Mio. dürfte er bei mir nicht gehen. Und wenn das keiner zahlt, dann bleibt er eben!

Vor 4 Wochen wollten wir doch keinen gehen lassen! Was hat sich in den letzten 4 Wochen geändert?

Wenn jedoch P. Schmitt im Gegenzu zum FCK käme könnte man verhandeln!
FCK-Bayern 7:4; FCK-Real 5:0; KSC-FCK 3:5; FC Köln-FCK 2:6; FCK-Werder 3:2; FCK-Barcelona 3:1;... unvergessen!



Beitragvon Thomas » 04.08.2019, 19:32


Hier zusammengefasst noch mal einige Infos und Fakten zum heutigen Transfergerücht, außerdem haben wir beim FCK dazu nachgefragt:

Bild

Fragen und Antworten zum Kühlwetter-Gerücht

Verliert der 1. FC Kaiserslautern seinen treffsichersten Stürmer? Zweitligist 1. FC Heidenheim hat Interesse an Christian Kühlwetter - und einen dicken Geldbeutel. Von Seiten des FCK gibt es erstmal "keinen Kommentar" zu dem Transfergerücht.

Der 23-jährige Kühlwetter ist Ende September 2018 zu den FCK-Profis aufgerückt und hat die Roten Teufel in der Saison 2018/19 vor Schlimmerem bewahrt: Mit zwölf Treffern in 28 Drittliga-Spielen war Kühlwetter bester Torschütze des Teams, hinzu kamen seine beiden wichtigen Tore im Verbandspokalfinale gegen Worms (2:1). Nun soll der 1. FC Heidenheim Interesse an dem gebürtigen Kölner bekunden, was bei den FCK-Fans naturgemäß für rege Diskussionen sorgt.

Was sagen die Beteiligten? "Wir werden heute keine Transfergerüchte kommentieren", lässt Sport-Geschäftsführer Martin Bader über die FCK-Pressestelle ausrichten. Zuvor hatte Christian Kühlwetter über seinen Spielerberater gesprochen. Dieser heißt Konstantinos Kilikidis (Agentur MK Sport Consulting) und sagte bei "fussball.news": "Der 1. FC Heidenheim bekundet starkes Interesse." Kühlwetter fühlt sich dem Vernehmen von der Chance auf die 2. Bundesliga durchaus gereizt, womit auch das mediale Vorpreschen zu erklären wäre.

Was spricht für den 1. FC Heidenheim? Zweitligist Heidenheim hat gerade den Ex-Lautrer Robert Glatzel (25) für sechs Millionen Euro an Cardiff City (Wales/England) verkauft und sucht dringend einen treffsicheren Nachfolger. Sowohl sportlich als auch finanziell hat der kleine Klub von der Brenz den FCK zurzeit überholt. Mit Frank Schmidt steht zudem ein Trainer an der Seitenlinie, der schon manchen Fußballer weitergebracht hat - wie nicht zuletzt die Personalie Glatzel beweist.

Was spricht für den 1. FC Kaiserslautern? Gilt weiter die Aussage: "Wir werden keinen Leistungsträger abgeben"? Christian Kühlwetter hat im Dezember seinen Vertrag bis 2021 verlängert - zu verbesserten Konditionen und ohne Ausstiegsklausel. Ohne diese Unterschrift hätte der FCK eine Option ziehen können, die den niedriger dotierten U21-Vertrag zumindest bis 2020 verlängert hätte. Die FCK-Verantwortlichen könnten also auf den noch zwei Jahre gültigen Vertrag pochen, zumal über allen Transferaktivitäten weiterhin die Aussage von Martin Bader schwebt: "Wir werden keinen Leistungsträger aus finanziellen Gründen abgeben." Ganz nüchtern betrachtet muss man aber festhalten, dass selbst Klubs wie Borussia Dortmund ihre Leistungsträger trotz gültiger Verträge nicht immer halten können - wie so oft im Fußball ist alles eine Frage des Geldes.

Welche Ablöse wäre realistisch? Dem 1. FC Heidenheim stehen sechs Millionen Euro aus der Glatzel-Ablöse zur Verfügung, aus denen nun der Nachfolger finanziert werden soll. Im DBB-Forum träumen manche Fans von vier, fünf Millionen Euro für den FCK, aber das ist in diesem Fall unrealistisch. Je nach Verhandlungsgeschick könnten für einen 23-jährigen Drittliga-Stürmer ein bis zwei Millionen Euro und vielleicht noch ein paar Bonusprämien zustande kommen. Zum Vergleich: Der komplette Lizenzspieleretat des FCK beläuft sich diese Saison auf rund 5,5 Millionen Euro.

Wie geht es weiter? Das Transferfenster ist noch bis Montag, den 02. September 2019 geöffnet. Bis dahin könnte Kühlwetter theoretisch wechseln und - mindestens genauso wichtig - der FCK einen Nachfolger suchen. Es wäre töricht anzunehmen, dass sich Heidenheim nur auf Kühlwetter als einzige Option festgelegt hat, auch andere Stürmer werden noch ins Gespräch kommen. Als Vergleichsbeispiel könnte der Fall Robin Koch herhalten: Der heutige U21-Nationalspieler wurde im Juli 2017 vom FCK noch als "unverkäuflich" betitelt, der ebenfalls von millionenschweren Transfereinnahmen gesegnete SC Freiburg besserte aber nochmals nach, auch der Spieler und sein Berater machten Druck für die "Chance Bundesliga", und Ende August 2017 wechselte FCK-Spieler Koch dann für eine hohe Ablösesumme doch noch das Trikot. Robert Glatzel hatte der FCK ein paar Monate vorher ablösefrei ziehen lassen, nachdem alle Versuche für eine Vertragsverlängerung gescheitert waren.

Zur Diskussion im DBB-Forum: Das schreiben die Fans des 1. FC Kaiserslautern zum Interesse des 1. FC Heidenheim an Christian Kühlwetter.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Marki » 04.08.2019, 19:37


Lippeteufel1959 hat geschrieben:Hoffe das Kühli bleibt. Wenn er gehen sollte, wäre das aus seiner Sicht nachvollziehbar. Es sei denn, wir steigen in dieser Saison doch auf. hier könnte er eine Ikone werden. in Heidenheim kickt er vor 8000 Zuschauern.
Hab in einem anderen thread geschrieben, dass Oesterhellwege gerade 29 geworden und ablösfrei eine gute Ergänzung im Sturm wäre. Er könnte Kühli 1:1 ersetzen. Aber noch ist es hoffentlich noch nicht so weit.

In Heidenheim kickt er vielleicht nächste Saison vor 80000 Zuschauern in der ersten Bundesliga, während er bei uns in der 3. Liga ist und auch nicht so schnell rauskommt. Und immer dieses Geschreibsel, wie toll der FCK ist und unsere Spieler froh sein müssen, vor so vielen tollen Fans kicken zu dürfen. Sorry, das ist Schwachsinn, erstens sind wir kein toller Verein mit tollen Fans mehr, die Zeiten sind längst vorbei, und zweitens ist es einem Profifußballer völlig egal, wieviel Zuschauer ins Stadion kommen und ob er eine Ikone werden kann, er will da kicken, wo er die meiste Kohle kriegt und in Heidenheim kriegt er wahrscheinlich das doppelte wie bei uns,



Beitragvon LDH » 04.08.2019, 19:38


Das ist was die Kommunikation angeht ähnlich stark wie die Trikotpräsentation. Bader soll zu seiner Aussage stehen und sagen, dass man keinen Leistungsträger aus finanziellen Gründen abgehen wird. Basta!
„Das beginnt bei den Erwartungen des Umfelds, das den Klub immer noch im historischen Kontext von Fritz Walter, Otto Rehhagel und vier Meistertiteln sieht. Das setzt sich fort bei der Vereinnahmung des Vereins durch die Politik und bei den vielen Fraktionen, die um Einfluss rangeln.“ (SZ)



Beitragvon Mosel90teufel » 04.08.2019, 19:55


Heidenheim.... mit einem seit vielen Jahren mMn besten Trainer der 2. Liga ...aber da sieht man mal wieder , wie tief unser Verein gesunken ist ….
Wenn man OBEN mitspielen würde , wäre es sicher leichter , Spieler mit sportlichen (natürlich auch finanziellen) Argumenten zum bleiben zu überreden !

Kühlwetter ist noch jung und 38 Spiele bis zur 2. Liga bzw Spiele vor dauerhaft 30/35000 Zuschauern bei einem erfolgreichen Tabellenplatz , sollte man dem dann auch schmackhaft machen können … aber so weit wird es wohl erstmal wieder nicht kommen , trotz höherem Etat und Investor ...
Selber Schuld , FCK ...



Beitragvon MathiasLu » 04.08.2019, 19:55


Im Fußball wurde dies schon öfters gesagt und eine Woche später wurde dann doch verkauft....
"Hört ihr die Kurve schrei'n?
Alles für den Verein!
Wir lassen dich nie im Stich,
Lautern, wir lieben dich!"



Beitragvon BetzeKritiker » 04.08.2019, 19:57


Nach der Aussage von Bader ist klar das Kühlwetter geht.
Wir kommentieren keine aktuellen Gerüchte ??? :lol:
Vor paar Wochen hieß es noch wir werden keinen Leistungsträger verkaufen und darauf sind wir stolz .

Und nun kein Kommentar...alles klar !



Beitragvon Stephan866 » 04.08.2019, 20:01


Ich bleibe dabei mindestens 4mio egal wie unrealistisch das ist sonst muss er bleiben für 2mio bekommt man zurzeit sicher keinen guten Ersatzmann und das müssen unsere hohen Herren berücksichtigen.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste