Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Hellboy » 03.06.2019, 21:34


Lonly Devil hat geschrieben:Sickinger, neben Kraus, als kleinen Leader der Abwehr das passt.
Da sollte man auch nicht unbedingt eine weitere Baustelle eröffnen und Sickinger rausziehen.

Das hängt für mich stark vom Spielsystem ab. Auf der zentralen Position in einer Dreierkette ist Sickinger nach aktuellem Kaderstand nicht ersetzbar, weil er der einzige ist, der ausreichend Übersicht UND Tempo mitbringt, um das spielen zu können. Dann kannst du auch Hainault und Kraus daneben setzen, die das Stellungsspiel haben, um die Aussenpositionen in der Dreierkette zu besetzen, und deren mangelndes Tempo dort nicht unbedingt zu Buche schlägt, wenn Sickinger abfangen kann. Problem ist halt, dass wir damit unseren vielleicht besten DM opfern, denn der Preis für die Dreierkette war zuletzt ein regelmäßiger Totalausfall auf der Doppelsechs. Und Gottwalt, von dem ich viel halte, passt in ein solches System leider (im Moment noch) wenig rein, weil ihm insgesamt noch die Abgeklärtheit fehlt.

In einer Viererkette brauchen wir Sickinger hinten drin m.E. nicht. Denn da brauchst du auf den IV-Positionen einen mit gutem Stellungsspiel (Kraus, Hainault) und einen mit Tempo (Gottwalt). Das sind auch noch alle drei echte Kanten hinten drin. So muss das. Mit Kraus/Gottwalt könnte ich gut in die Saison gehen. Dahinter wird es dann aber eng, denn Öz konnte leider wenig überzeugen, und einen zweiten IV vom Schlage Gottwalt (groß und schnell) haben wir nicht. Scholz ist da ein Hoffnungsträger, aber darauf sollte man nicht bauen. Das wäre daher mein Anforderungsprofil an einen neuen IV: schnell, groß, gerne erfahren, um Gottwalt zu protegieren. Einen Techniker wie Sickinger brauchst du da nicht zwingend - den lässt du bei einer Viererkette besser davor spielen.
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon Forever Betze » 03.06.2019, 22:57


Grill
Schad, Kraus, Antonitsch, Sternberg
Skarlatidis, Sickinger, Nartey, Firat
Kühlwetter, Thiele

Plus Leute wie Pick, Bergmann, Fechner, Huth und Co

Eine Aufstellung die meiner Meinung nach aufsteigen kann.
Ein Grundgerüst steht das eingespielt ist, plus vereinzelte Verstärkungen in der Offensive und Defensive.
Unser Vorteil zu fast allen anderen Teams ist. Unser Team ist im großen und ganzen eingespielt und nicht total neu zusammen gewürfelt.
Wenn Nartey das verspricht was Kölner sagen, wäre das eine verdammt starke Achse mit Sickinger.
Antonitsch ist eine Waffe als IV sind den sollten wir holen.
Firat und Skarlatidis könnte ordentlich Wind machen, zudem hätte man noch Pick, Bergmann und Co

Und jetzt mal ohne Spaß. Ich glaub Kühlwetter und Thiele als Duo ist nicht so mies.

Kühlwetter debütierte erst Mitte der Hinrunde und kommt auf 12 Buden. Wäre der vom 1. Spieltag an dabei gewesen, hätte der locker 16-20 gemacht und wäre vielleicht Torschützwnkönig geworden.
Thiele hat enorm gute Scorerwerte.
Sollten Spieler wie Skarlatidis, Firat (wenn er kommt) und Nartey einschlagen + Sickinger der vor rückt und wie offensiv gefährlich wir sind sahen wir gegen Meppen als Sickinger offensiver spielte, dann werden Kühlwetter und Thiele auch öfter Netzen.
Denn bei all dem Hate
Kühlwetter 12 Tore 3 Assists
Thiele 7 Tore 10 Assists

Das ist nicht schlecht.

Ich würde tatsächlich mich eher auf die Vorbereiter konzentrieren. Ich glaube, haltet mich für verrückt, mit der Doppelspitze Thiele Kühlwetter kann man aufsteigen. Die dahinter, die müssen funktionieren.
Hemlein, Zuck, Albaek, Löh.. da kam sehr wenig

Wenn Leute einschlagen wie Skarlatidis, Nartey, Firat (gehe anhand meiner Quelle davon aus das er zu uns wechselt), Sickinger, Bergmann
+ die Tatsache das dieses Team eingespielt ist
Ich glaube ehrlich es liegt nicht an Kühlwetter und Thiele.

Teilweise wurden die beiden da gestellt als hätten die total versagt, dabei gehören die beiden zu den Topscorer der gesamten 3. Liga mit ein paar anderen.

Wobei ich noch gerne diesen einen Anführer hätte von dem ich jetzt ein paar mal geschrieben habe. Dieser Abeäumer, die Kampfsau, der das Tempo angibt. So einen hätte ich gerne.
Nartey, Sickinger und Bergmann sind Techniker, aber keine Abräumer und auch keine Spieler die das Team motivieren. Die werden eher geführt.

Aber mich würde das wirklich mal interessieren in der Runde. Glaubt ihr wirklich wir wären mit der Kombi Kühlwetter&Thiele so mies dran? Thiele isn starker Vorlagengeber und Kühöwetter eiskalt vorm Tor. Ich persönlich glaube das dieses Sturmduo für den Sturm reicht, wenn das Team hinter den beiden also in der Zentrale und auf den Flügel stimmt.



Beitragvon ExilDeiwl » 04.06.2019, 01:07


Hier wird ja doch über Fußball diskutiert. Schön, dass hier etwas Sachlichkeit und Optimismus vorherrschen. Wobei, @Forever Betze, Du bist für meinen Geschmack schon fast wieder zu optimistisch unterwegs. Wir hatten das alles schon vor einem Jahr. Da wurden uns Stück für Stück neue Spieler vorgestellt und das las sich auf dem Papier ganz gut. Und aus unserem Optimismus wurde Euphorie. Und aus der Euphorie, wurde eine mächtige Landung auf der Nase. Ein wenig mehr Zurückhaltung würde uns gut tun, damit wir nicht Jahr für Jahr die gleichen Fehler begehen.

Zu Sickinger: ja, der hat viel Talent und hat so manch altem Spieler gezeigt, wie gute Defensivarbeit und Spielaufbau zusammen gehen können. Ich würde ihm trotzdem nicht die Führungsrolle überlassen. Noch nicht. Der kerl ist noch jung, sehr jung. Für sein Alter ist er schon mächtig reif. Aber gesteht ihm bitte zu, dass er sich mal zurücknehmen darf, dass andere, gefestigte Spieler die Führungsrolle übernehmen. Ich würde mir wünschen, dass er nächste Saison vor auf die Sechs darf mit einem gestandenen Partner neben ihm. In der IV ein schneller Ersatz. Der muss nicht zwingend super erfahren sein, denn mit Kraus wäre einer da, der die Dührung in der IV übernehmen könnte.

Löh oder Albaek als zweiter DM? Eher nicht. Beide haben enttäuscht. Bei Löh viel zu viel Schludrigkeit, ebenso wie Sternberg auf links. Und Albaek... wurde schon viel geschrieben. Eher ein Mitläufer als ein Führungsspieler, den wir aber bräuchten. Hemlein/Jonjic auf rechts könnte funktionieren. Für‘s OM brauchen wir einen kreativen Spieler, der gegen Mauermannschaften den Dosenöffner spielen kann. Dass so einer fehlt, haben wir immer wieder gesehen. Eine Kante im Sturm als Spalvis Ersatz sollte noch eingeplant werden. Ja, Kühlwetter und Thiele können zusammen funktionieren und so schlecht waren sie nicht. Aber das hat noch nicht ausgereicht. Thiele bei einem 4-3-3 mal als linken Stürmer kann ich mir gut vorstellen. Aber da müsste noch ein Goalgetter zentral oder rechts her. Einer, der mit Kühlwetter oder Thiele als Doppelspitze im 4-4-2 agieren kann. Bin gespannt, ob Notzon und Bader diese Tranferperiode eine bessere Auswahl zusammen stellen können. Ich hab zwar meine Zweifel, aber wenn sie es doch schaffen, wäre ich nicht der letzte, der ihnen dazu gratulieren würde...
Pro AOMV!
fck-jetzt.de



Beitragvon GerryTarzan1979 » 04.06.2019, 10:14


Euphorie ist wahrlich noch nicht angebracht, dennoch darf man schon eine gewisse Vorfreude auf die neue Saison haben. Und Transfers oder Gerüchte gehören immer dazu und machen das Ganze doch so interessant.
Ich bin wirklich gespannt, wer uns wirklich verlässt und wen wir verpflichten können.
Vieles wurde schon geschrieben und ich denke den Stamm werden wir auch behalten können. In der neuen Saison sehe ich Sickinger als einen unserer wichtigsten Spieler. Der Junge gefällt mir und ich hoffe, dass wir ihn (auch länger) halten können. Wahrscheinlich wird das ein Wunschtraum blieben aber wenn wir eine erfolgreiche Runde spielen und ein schlüssiges Konzept haben, dann könnten wir vielleicht ja mal einen wichtigen Spieler halten. (Wird schwer, aber man darf ja träumen)

Es wurde hier schon diskutiert, ob unsere Zentrale zu jung ist. Denke mal, dass man das schwer beurteilen kann, wir müssen erst einmal sehen, wer überhaupt bleibt. Gehen Löh und Albaek wirklich, dann sieht das auf dem Papier schon ziemlich jung aus, was im Moment im MF ist. Aber gerade bei Sickinger habe ich den Eindruck, dass er mit dem Druck zurechtkommt und in eine Führungsrolle reinwachsen kann. Und das relativ schnell. Wäre für mich schon ein Kandidat für die Binde.
Fände es allerdings dennoch wichtig einen erfahrenen Leader in der Mannschaft zu haben, der die Last von den jungen Schultern ein wenig nehmen kann. So ein „Mentalitätsmonster“ im positiven Sinne, an dem sich die jungen Spieler hochziehen können. Das sehe ich bei Löh nicht und Albaek müsste erst mal eine komplette (verletzungsfreie!) Runde spielen um zu sehen, ob er der Leader-Rolle gerecht werden könnte.
Bei Albaek bin ich immer wieder hin- und hergerissen. Eigentlich hat er alles um ein Leader zu sein, aber 1. war er zu oft verletzt und 2. hat er in den Spielen noch nicht das gebracht, was wir uns alle erhofft hatten. Denke mal, dass er wahrscheinlich den Verein verlässt.

Bergmann sehe ich auch als einen Stammspieler, bzw. würde ich ihn dort gerne sehen. Vielleicht war die Runde für ihn zum Akklimatisieren gut und jetzt greift er an. Manchmal braucht ein Spieler eine Saison um danach durchzustarten. Würde ich ihm echt wünschen.
Interessant wäre natürlich auch ein Spieler wie Sessa. Die Frage, sind die Gerüchte konkret oder hat hier jemand nur auf gut Glück etwas rausgehauen?! Da er auch im OF beheimatet ist, wäre dann hier die Position von Bergmann interessant. Könnten beide zusammen spielen?

Im Sturm benötigen wir auch noch einen Transfer. Sehe hier Kühlwetter und Thiele schon auch als unser 1. Sturm an. Kühli hat einen enormen Sprung gemacht. Technisch zwar limitiert, oft unbeteiligt, aber dennoch eiskalt und hat die nötige Aggressivität. Kühli hat sich schon Richtung Goalgetter entwickelt. Thiele als spielender Scorer an seiner Seite, das kann passen, wenn beide Stürmer entsprechend mit Bällen gefüttert werden. Da Spalvis eher Richtung Invalidität geht und Huth immer noch ein Spieler ist, den man schwer einschätzen kann, wäre ich nicht abgeneigt, wenn wir im Sturm noch was tun würden.
Tue mir hier allerdings mit Namen schwer, da sie ins Gesamtgefüge passen sollten und man gerade Stürmer mit Torgarantie nicht einfach so auf der Strasse findet. Einen Spielertyp wie Phillip Hofmann könnte ich mir gut vorstellen. Betonung auf Typ, nicht ihn. Eine "Kante" vorne im Sturm. Und dieser Spieler sollte natürlich auch für einen Stammplatz gut sein, falls Thiele oder Kühli mal schwächeln.
Es bleibt weiter interessant, was Bader und Notzon mit Hildmann planen und welche finanziellen Möglichkeiten wir auch haben um evtl. ablösepflichtige Spieler zu verpflichten.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight

AOMV jetzt!

https://www.fck-jetzt.de/
Warum? Vielleicht bekommen wir die Gräben doch irgendwann zugeschüttet?!



Beitragvon Oktober1973 » 04.06.2019, 17:07


von@gerrytarzan
Und dieser Spieler sollte natürlich auch für einen Stammplatz gut sein, falls Thiele oder Kühli mal schwächeln.
--------------------------------------
Sehe ich als zentrales Attribut aller Neuverpflichtungen an. Nach den Erkenntnissen der letzten Saison, und jetzt komm mir keiner mit Zeit fürs Einspielen, muss eigentlich jeder Neuzugang an sich ein potentieller Stammspieler der Anfangsformation sein, damit der sichtbare Unterschied zur letzten Saison hergestellt wird und der Aufstieg in greifbare Nähe rückt.
Bei Skalartidis könnte ich mir das vorstellen. Denke nach wie vor an David Turpel von F91 als Sturmzentrum. Positiv Verrückter, mit Macken aber auch mit Physis und Temperament.



Beitragvon Lonly Devil » 04.06.2019, 18:26


@ Hellboy
Mit Sickinger und Bergmann sehe ich das so, wie auch @ ExilDeiwl.
Beide bringen das sportliche Rüstzeug mit, um ein Führungsspieler werden zu können. Aber Beide sind noch recht jung und sollten neben einem erfahrenen Führungsspieler wachsen und nicht auf den Platz gestellt werden "so jetzt mach mal".
Nach meiner Meinung würde man die Jungs dadurch nur verbrennen.

Sickinger sehe ich, viel eher als Hainault, nach wie vor in unserer Abwehr, neben Kraus. Auch da kann er, wie ich bereits erwähnte, zum kleinen Leader der Abwehr werden.

Was Hainault betrifft: Da würde ich sogar Gottwalt bevorzugen. Trotz wenigen Einsätzen und Erfahrungsmangel. Das macht er durch Einsatz und Laufbereitschaft wett.

Hätte Hainault zum Beispiel ein gutes Stellungsspiel, dann würde sich sein Geschwindigkeitsdefizit nicht so häufig (eigentlich fast immer) bemerkbar machen. Ein großer Unsicherheitsfaktor auf unserer linken Abwehrseite.
Mit einer besseren Absicherung nach hinten, könnte Sternberg im LM eventuell auch befreiter und besser aufspielen.
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 04.06.2019, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon ChrisW » 04.06.2019, 20:34


Forever, du bist schon wieder zu euphorisch. Auch ich halte Thiele und Kühli nicht für schlecht, aber reicht das, um oben mitzuspielen? Wie viele unterirdische Spiele haben beide gemacht? Das musst du auch einkalkulieren. Da fehlt noch ein Guter, damit Kühli sich entwickeln kann. Und Sternberg? Hat der 5 gute Spiele gemacht? Da gibt es sicher Bessere. Hat in einer Aufstiegself nichts zu suchen. Wir brauchen noch 2-3 gute Leute. Mindestens aus Liga 3. Du darfst von Reg. Liga Spielern nicht gleich zu viel erwarten. Die erfahrenen Leute haben diese Saison alle versagt. Jetzt muss man welche holen, die eben nicht versagen. Dann können sich unsere Jungen entwickeln. Fertige Fußballer, die vielleicht auch Geld kosten.



Beitragvon kategorie abc » 04.06.2019, 22:48


"Es überwiegt eigentlich beides." :lol:

"Das wird alles hochkristallisiert." :D

"Wenn man eine neue Freundin hat, klappt auch nicht immer gleich alles perfekt." :D

Ein bisschen Spaß muss sein. Auch wenn natürlich viel von den neuen Spielern abhängt. Hoffentlich machen wir nicht wieder den griff in den Jaucheeimer! Salve :wink:
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon GerryTarzan1979 » 05.06.2019, 09:11


Oktober1973 hat geschrieben:von@gerrytarzan
Und dieser Spieler sollte natürlich auch für einen Stammplatz gut sein, falls Thiele oder Kühli mal schwächeln.
--------------------------------------
Sehe ich als zentrales Attribut aller Neuverpflichtungen an. Nach den Erkenntnissen der letzten Saison, und jetzt komm mir keiner mit Zeit fürs Einspielen, muss eigentlich jeder Neuzugang an sich ein potentieller Stammspieler der Anfangsformation sein, damit der sichtbare Unterschied zur letzten Saison hergestellt wird und der Aufstieg in greifbare Nähe rückt.
Bei Skalartidis könnte ich mir das vorstellen. Denke nach wie vor an David Turpel von F91 als Sturmzentrum. Positiv Verrückter, mit Macken aber auch mit Physis und Temperament.


Ja, habe mich evtl. unglücklich ausgedrückt. Natürlich sollten alle Neuverpflichtungen für die 1. Mannschaft gut sein. Meinte damit, dass man gerade im Sturm noch einen Spieler holen sollte, der normal in anderen Mannschaften gesetzt ist. Auch wenn wir mit Kühlwetter und Thiele auf dem Papier einen guten Sturm haben (gerade für 3. Ligaverhältnisse), evtl. noch Huth in der Hinterhand, sollten wir aber nicht einen Spieler verpflichten Marke "junger Ergänzungsspieler mit der Hoffnung auf Stammplatz".
Um aufzusteigen bzw. vorne angreifen zu können brauchen wir wirklich Spieler, die uns qualitativ auf ein anderes Level bringen.
Das wird natürlich schwierig und man benötigt auch dieses gewisse "glückliche Händchen" dabei.
Dennoch habe ich trotz der letzten Jahre noch Hoffnung, dass wir auch mal bei unseren Neuverpflichtungen richtig ins Schwarze treffen...
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight

AOMV jetzt!

https://www.fck-jetzt.de/
Warum? Vielleicht bekommen wir die Gräben doch irgendwann zugeschüttet?!



Beitragvon Hephaistos » 05.06.2019, 18:10


Unser Ex- Jugendspieler Löwen (2008-2015) wechselt wohl für 7 Mio zu Hertha. Somit müssten wir Ausbildungsentschädigung von ca. 200k bekommen.



Beitragvon WolframWuttke » 05.06.2019, 18:53


Hephaistos hat geschrieben:Unser Ex- Jugendspieler Löwen (2008-2015) wechselt wohl für 7 Mio zu Hertha. Somit müssten wir Ausbildungsentschädigung von ca. 200k bekommen.


Nicht ohne Gebietsreform. Berlin liegt (noch) in Deutschland.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Hephaistos » 05.06.2019, 19:43


WolframWuttke hat geschrieben:
Hephaistos hat geschrieben:Unser Ex- Jugendspieler Löwen (2008-2015) wechselt wohl für 7 Mio zu Hertha. Somit müssten wir Ausbildungsentschädigung von ca. 200k bekommen.


Nicht ohne Gebietsreform. Berlin liegt (noch) in Deutschland.


Nein. Was du meinst, ist Sonderbestimmung bei Wechsel ins Ausland.

Was ich meine, ist Solidaritätsbeitrag

Solidaritätsbeitrag
Wechselt ein Berufsspieler während der Laufzeit seines Vertrags den Verein, werden 5 % jeglicher an den ehemaligen Verein gezahlten Entschädigung, mit Ausnahme der Ausbildungsentschädigung, vom Gesamtbetrag abgezogen, die vom neuen Verein an die Vereine zu zahlen sind, die in früheren Jahren zum Training und zur Ausbildung des betreffenden Spielers beigetragen haben. Dieser Solidaritätsbeitrag wird im Verhältnis zu der Anzahl von Jahren (Berechnung auf einer Pro-Rata-Basis, falls weniger als ein Jahr), die der Spieler zwischen den Spielzeiten seines 12. und 23. Geburtstags bei den jeweiligen Vereinen verbracht hat, wie folgt ermittelt:
-Spielzeit seines 12. Geburtstags: 5 % (d. h. 0,25 % der Gesamtentschädigung)
–Spielzeit seines 13. Geburtstags: 5 % (d. h. 0,25 % der Gesamtentschädigung)
–Spielzeit seines 14. Geburtstags: 5 % (d. h. 0,25 % der Gesamtentschädigung)
–Spielzeit seines 15. Geburtstags: 5 % (d. h. 0,25 % der Gesamtentschädigung)
–Spielzeit seines 16. Geburtstags: 10 % (d. h. 0,5 % der Gesamtentschädigung)
-Spielzeit seines 17. Geburtstags: 10 % (d. h. 0,5 % der Gesamtentschädigung)
–Spielzeit seines 18. Geburtstags: 10 % (d. h. 0,5 % der Gesamtentschädigung)
–Spielzeit seines 19. Geburtstags: 10 % (d. h. 0,5 % der Gesamtentschädigung)
–Spielzeit seines 20. Geburtstags: 10 % (d. h. 0,5 % der Gesamtentschädigung)
–Spielzeit seines 21. Geburtstags: 10 % (d. h. 0,5 % der Gesamtentschädigung)
–Spielzeit seines 22. Geburtstags: 10 % (d. h. 0,5 % der Gesamtentschädigung)
–Spielzeit seines 23. Geburtstags: 10 % (d. h. 0,5 % der Gesamtentschädigung)



Beitragvon Thomas » 06.06.2019, 22:11


Zum erwähnten Thema Ausbildungsentschädigung usw. hat FCK-Blogger Eric Scherer hier einen längeren Info-Text geschrieben:

Block 4.2 hat geschrieben:AUSBILDUNGSENTSCHÄDIGUNGEN – WAS GEHT? TRANSFERS VON KOCH UND TRAPP WÄREN FÜR DEN FCK INTERESSANT

Sommerzeit, Transferzeit. Während der Anhang des 1. FC Kaiserslautern auf neue Vollzugsmeldungen vom Betzenberg wartet, ist der internationale Spielermarkt ordentlich in Bewegung. Auch die Namen einiger Kicker, die beim FCK großgeworden sind, brodeln in den Gerüchteküchen. Was die Frage aufwirft: Geht da was mit Ausbildungsentschädigungen gemäß der FIFA-Statuten? Angesichts der Summen, mit denen heutzutage im internationalen Geschäft gehandelt wird, können selbst Beteiligungen von nur zwei oder drei Prozent an der fälligen Ablösesumme für einen wirtschaftlichen klammen Drittligisten eine ordentliche Finanzspritze darstellen. Wir haben uns mal umgeguckt.

Um Schnellleser nicht lange auf die Folter zu spannen: Die einzigen Personalien, die für den FCK unter diesem Gesichtspunkt gegenwärtig relevant wären, heißen Robin Koch und Kevin Trapp.

Koch kickte allerdings nur von 2015 bis 2017 beim FCK, somit wäre der Verein lediglich mit einem Prozent an einer fälligen Ablöse zu beteiligen. Über den großen Rest der insgesamt möglichen fünf Prozent dürfte sich Eintracht Trier freuen.

DIE FIFA-REGELUNGEN: BIS ZU FÜNF PROZENT BETEILIGUNG AN ABLÖSEN

Gemäß den FIFA-Statuten werden nämlich zwischen dem 12.und 15. Lebensjahr, in denen das Talent bei einem Verein ausgebildet wurde, pro Saison 0,25 Prozent Beteiligung an einer Ablöse fällig, die bei einem Verkauf bis zur Vollendung des 23. Lebensjahr erzielt wird, zwischen dem 16. und 23. Lebensjahr sind’s 0,5 Prozent pro Spielzeit. (...)

Quelle und kompletter Text: https://www.blogvierzwei.de/2019/06/06/ ... teressant/
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Forever Betze » 07.06.2019, 13:36


Wird mal Zeit für die Neuen. In 9 Tagen beginnt die Vorbereitung, da hätte ich alle Neuzugänge gerne zusammen gehabt. Bader hatte ja wohl mehr als genug Zeit.
Hoffe wenn alle aus dem Urlaub zurück sind, werden die Verträge unterschrieben. So soll das ja beispielsweise bei Sessa der Fall sei, der sein Ja gegeben hat und man nun wartet bis er aus dem Urlaub zurück ist und der Vertrag unterschrieben wird



Beitragvon Lonly Devil » 07.06.2019, 13:49


Forever Betze hat geschrieben:Wird mal Zeit für die Neuen. In 9 Tagen beginnt die Vorbereitung, da hätte ich alle Neuzugänge gerne zusammen gehabt. Bader hatte ja wohl mehr als genug Zeit.
...

Da war doch diese fast unüberwindliche Problem mit der endgültigen Lizenzerteilung, das sich ewig lange hinausgeögert hatte. Vorher konnte doch überhaupt nicht geplant werden.
Jetzt soll der arme Hr. Bader plötzlich noch einen brauchbaren Kader für die nächste Saison hinbekommen. :?

Ist das nicht etwas zu viel verlangt? :lol:

Wer Ironie findet darf sie behalten, oder auf dem Fundbüro abgeben.
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon redleunam » 07.06.2019, 15:55


Sessa ist noch im Urlaub, deswegen wurde noch kein Vertrag unterzeichnet, allerdings ist ja die mündliche Zusage schon da.

Ich hoffe man bemüht sich noch um Steinhart von 1860, der Junge hatte letzte Saison 19 Scorer als Linksverteidiger (!). Dann wären wir Sternberg endlich los.



Beitragvon Red Devil » 08.06.2019, 10:55


Ob das jetzt gut oder schlecht ist, soll jeder selbst beurteilen:

Rheinpfalz hat geschrieben:FCK: Personalien in der Warteschleife

Vorbereitungsauftakt des 1. FCK ist am 16. Juni mit dem Fanspiel in Waldfischbach-Burgalben. Wie viele Neuzugänge der Verein dann hat, ist offen.

Ein defensiver Mittelfeldspieler hinter Carlo Sickinger und ein zentraler Offensivmann stehen oben auf der Wunschliste von Sportchef Martin Bader und Trainer Sascha Hildmann für das bevorzugte 3-5-2- oder 4-4-2-System. (...)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz
Zuletzt geändert von Thomas am 08.06.2019, 11:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Textauszug eingefügt. Danke fürs Einstellen!
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Hephaistos » 08.06.2019, 12:58


In 7 Tagen ist Trainingsauftakt und wir haben einen einzigen Neuzugang. Wichtige Stellen wie IV und DM, die eingespielt sein müssen um Erfolg zu haben, sind immer noch nicht besetzt. Wenn in den nächsten Tagen nichts passiert, weiß ich schon welche Ausrede man für den verkorksten Start anwenden wird.



Beitragvon Forever Betze » 08.06.2019, 14:05


Hephaistos hat geschrieben:In 7 Tagen ist Trainingsauftakt und wir haben einen einzigen Neuzugang. Wichtige Stellen wie IV und DM, die eingespielt sein müssen um Erfolg zu haben, sind immer noch nicht besetzt. Wenn in den nächsten Tagen nichts passiert, weiß ich schon welche Ausrede man für den verkorksten Start anwenden wird.

Langsam wird es auffällig knapp. Wenn beim Trainingsauftakt alle zusammen sind und wir die kommende Woche alle präsentieren, alles ok.. ich bezweifle es aber.

Hier kann auch nicht die Ausrede gelten, dass wir erst spät von der Lizenz wussten.
MSV musste bis zur letzten Sekunde zittern, sogar mehr als wir, da sie keinen Investor haben durch den man Tage vorher schon wusste das es reicht und trotzdem hat der MSV bereits 4 oder 5 neue präsentiert.
Bader hätte mindestens in der Winterpause bemerken müssen, dass es für den Aufstieg nicht reicht und ab da planen müssen. Egal ob die Lizenz sicher ist. Trotzdem muss man für die kommende Saison planen. Das ist seine Hauptaufgabe, seine Aufgabe.
In 7 Tagen geht es los. Ich bin gespannt.

Vielleicht haben wir ja aber bereits etliche Zusagen und warten nur bis alle aus dem Urlaub zurück sind, damit sie ihre Verträge unterschreiben können. Dann habe ich nichts gesagt. Langsam sieht man auf den sozialen Netzwerken das sie nach und nach wieder nach Deutschland kommen.
Sessa postete vor kurzem noch eine Instagram Story auf den Bahamas. Jeder hat seinen Urlaub verdient. Ich hoffe das wir bereits die Zusagen haben.
(Was ich aber besonders hoffe) das Bader Plan B hat, denn was wenn Sessa zu gesagt und und er jetzt nochmal ein bessere Angebot bekommt.
Das ist damals beim Transfer Malcolm zu Rom passiert, der ihnen zusagte und 5 Minuten vor Transferschluss bei Barca unterschrieben hatte.
Hoffe mal das sich Bader nicht nur auf Zusagen verlässt.
Man bin ich froh wenn wir die Spieler unter Dach und Fach haben. Sessa wäre fast zu schön um wahr zu sein. Wäre der erste Spieler seit längerer Zeit der hier von etlichen gefordert wurde und tatsächlich auch her kommen würde.
Bin gespannt was sich noch so entwickelt.

Hier nochmal für alle ein schönes Sessa Tor zum hypen (das Tor ist Platz 1 im Video)

https://m.youtube.com/watch?v=eqjLntwnbLI

Hier sind sich manche so sicher das Sessa kommt.. wenn der am Ende nicht kommt ist das eine Riesen große Enttäuschung für mich.



Beitragvon Miggeblädsch » 08.06.2019, 14:24


Forever Betze hat geschrieben:......
Hier nochmal für alle ein schönes Sessa Tor zum hypen (das Tor ist Platz 1 im Video)

https://m.youtube.com/watch?v=eqjLntwnbLI

Hier sind sich manche so sicher das Sessa kommt.. wenn der am Ende nicht kommt ist das eine Riesen große Enttäuschung für mich.


Mensch, @Forever Betze: Es ist ja schön, wenn du Aufbruchsstimmung verbreiten willst. So kennen und schätzen wir dich. Ernst gemeint!
Aber das mit dem "Hypen" ist halt so eine Sache. Aufgrund eines Youtube-Videos am Besten. So haben wir es die letzten Jahre immer gemacht, und am Ende war die Enttäuschung groß. Lass uns den Ball mal flach halten, und abwarten, was dann letztendlich auf unserem Rasen abgeliefert wird.
Die bisherigen Transfer-Verlautbarungen sind auf jeden Fall nachvollziehbar, wenn man sich in der dritten Liga etablieren will. Bestimmt! Aber wollen wir das?



Beitragvon rudideivel » 08.06.2019, 14:47


Genauso sehe ich dass auch. Da wird mir zuviel Hype um ein einziges Tor durch ein zugespieltes YouTube Video gemacht. So war es doch in den letzten Jahren immer gewesen. Anhand durch YouTube wurde ein Spieler als gut bewertet was sich danach als Enttäuschung darstellte. Was der Fck brauch zu jungen hungrigen talentierten Spieler sind auch Akteure mit Erfahrung. Sonst wird dass nie was mit einem Aufstieg. Man braucht endlich mal Transfersglück und eine Ausreißer Saison nach oben. Der Club steht vor einer richtungsweißenden Saison. Noch eine Saison im Mittelmaß wäre definitiv nicht mehr zu stemmen. Wir brauchen einen erfahrenen Zehner und einen erfahrenen Stoßstürmer der endlich mal die Buden vorne macht. Nur mit jungen Spielern lässt sich der Aufstieg nicht realisieren. Man muss nur hoffen, dass die Herrn Bader und Co.dass auch erkennen und ihren Saustall endlich mal in den Griff bekommen.



Beitragvon Forever Betze » 08.06.2019, 14:52


Ja vielleicht habe ich wieder etwas übertrieben. Ich verfalle immer zu schnell in Euphorie. Ich wollt auch nur ein Tor schicken. Sessa habe ich ja öfters letzte Saison gesehen. Ich glaube schon das er eine Bereicherung für unsere Offensive wäre, ob er aber dann auch bei uns funktioniert, ist ne andere Frage :teufel2:



Beitragvon Miggeblädsch » 09.06.2019, 10:42


Wir haben im zentralen Mittelfeld mit Sickinger und Bergmann 2 riesen Talente, meiner Meinung nach. Aber die sind noch jung und man darf ihnen auf gar keinen Fall die Last alleine auf die Schultern legen. Die brauchen einen erfahrenen Leader, der von Anfang an das Heft in die Hand nimmt und an dessen Seite sie reifen können. Diese Rolle war ursprünglich Albaeck zugedacht. Das Anforderungsprofil für diesen Spieler:
Gehobenes Zweitliganiveau, Führungsspieler, muss Stammspieler beim vorherigen Verein gewesen sein, nicht verletzungsanfällig. Das wird teuer. Da muss man eine Stange Geld in die Hand nehmen. Nimmt man dieses Geld nicht in die Hand, wird man immer eine Wundertüte bekommen. Kann klappen, muss nicht. Wir müssen aber aufsteigen!



Beitragvon Forever Betze » 09.06.2019, 15:56


Um mal zurück zum Thema Fußball zu kommen.
Thiele postet bereits Videos in denen er sich mit Waldläufen auf die kommende Saison vorbereitet. Sehr professionell :teufel2:
Wir haben ja schon Spieler erlebt die es nicht ganz so wichtig genommen haben, im Urlaub auf ihre Fitness und ihr Gewicht zu achten.
Zuletzt geändert von Forever Betze am 09.06.2019, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon tom55232 » 09.06.2019, 16:00


Forever Betze hat geschrieben:Wir haben ja schon Spieler erlebt die es nicht ganz so wichtig genommen haben, im Urlaub auf ihre Fitness und ihr Gewicht zu achten.


das ist verleumdung - der hat immer gekuckt das der Burger auch 180 gramm wiegt :D :D




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 31 Gäste