Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon sifal36 » 24.12.2017, 11:14


Heiko1975 hat geschrieben:Dieses Gerede von Ex Fck Spielern kotzt mich an...
Erst werden diese Spieler vom Berg gejagt, auch zurecht und dann sollen diese Spieler uns vor dem Abstieg retten?
Wenn Herrn Notzen nichts anderes einfällt soll er seinen Hut nehmen


Ja so ist es, na er hat eben wenig zu bieten. Ich bin auch der Meinung- weiter mit dem gegenwärtigen Team und Geld sparen.



Beitragvon maulteufel » 24.12.2017, 12:26


Als ich wäre für Grgic von VfB. Spielt ZM, also unsere Schwachstelle.
Zudem kennt er die 2. Liga und kommt aktuell beim VfB nicht zum Zug.
Ihr seid laut, wir sind LAUTERN



Beitragvon Seb » 24.12.2017, 12:27


LDH hat geschrieben:Wie oft hier in den letzten Wochen der Name Hopp fällt ist surreal und zeigt wie riesengroß die Verzweiflung ist.
Noch nicht lange her und er war der Todfeind.


Vermutlich bittet man im Sommer "Retter" Uli Hoeneß um ein Freundschaftsspiel...



Beitragvon LDH » 24.12.2017, 13:20


@Seb:
Dieses Freundschaftsspiel hätten wir vor Jahren schon. Glaub Miro und Donovan haben damals getroffen. Horst hat übers Mikro gebeten freundlich zu sein da uns der FCB ja helfen würde(nach FCB Hurensöhne Gesängen).

Ps: Der Name Hopp ist schon wieder gefallen.
„Das beginnt bei den Erwartungen des Umfelds, das den Klub immer noch im historischen Kontext von Fritz Walter, Otto Rehhagel und vier Meistertiteln sieht. Das setzt sich fort bei der Vereinnahmung des Vereins durch die Politik und bei den vielen Fraktionen, die um Einfluss rangeln.“ (SZ)



Beitragvon ..:NECKARTEUFEL:.. » 24.12.2017, 13:22


fckjunkie hat geschrieben:Ich hoffe, dass der Herr Notzon auch ein Blick auf die Reservebank von Hoffenheim geworfen hat und sich vielleicht um eine Leihe von Philipp Ochs bemüht. Das wäre definitiv eine richtige Verstärkung, die uns sofort weiterhelfen würde. Für beide Vereine würde eine Leihe Sinn machen, da Ochs bei der offeniven Konkurrenz aktuell nicht richtig zum Zug kommt.
Also Herr Notzon bitte mal den Hopp anrufen und um Hilfe flehen ;)

Hopp Hopp, nach Hoffenheim mit euch da oben und bettelt beim Gutmenschen Didi um Almosen und abgenützte Kicker...oder behaltet ein bisschen Stolz und Ehre und geht erhobenen Hauptes den schweren Weg!

Frohe Weihnachten allen FCK Fans! :teufel2:
Niemals hätten wir es zulassen dürfen, dass Stefan Kuntz vom Betze vertrieben wird! Wer Erfolg hatte, kann auch Misserfolg haben, aber er weiß dann immer noch wie man Erfolg haben kann!



Beitragvon Hephaistos » 24.12.2017, 14:02


..:NECKARTEUFEL:.. hat geschrieben:Hopp Hopp, nach Hoffenheim mit euch da oben und bettelt beim Gutmenschen Didi um Almosen und abgenützte Kicker...oder behaltet ein bisschen Stolz und Ehre und geht erhobenen Hauptes den schweren Weg!

Frohe Weihnachten allen FCK Fans! :teufel2:


Also lieber absteigen und Insolvenz.. Hauptsache dein Stolz wird nicht verletzt.. Manoman..



Beitragvon soccer1 » 24.12.2017, 14:25


Hier wird mal wieder eine Antistimmung gegen jegliche Versuche auf Klassenerhalt verbreitet.... unmöglich.Einfach abwarten. Die Verantwortlichen wissen bestimmt was sie tun. Wenn man nicht die geringste Ahnung hat was läuft....einfach mal die Fresse halten.



Beitragvon babsack » 24.12.2017, 14:36


ich wünsch mir das wir in der Rückrunde einfach immer mindestens ein Tor mehr Schießen wie der Gegner und das es etwas entspannter in der Rückrunde zugeht. Wer oder wie viele auch immer kommen ist mir dabei fast egal, Notzon und Jeff werden schon die richtige Wahl treffen.

Ansonsten frohe Weihnachten :schneemann: :xmas:



Beitragvon DerRealist » 24.12.2017, 14:59


Halte ich persönlich für den falschen Weg, wie das gerade insgesamt läuft. Ich finde es schwachsinnig sowas jetzt durch die Presse "bekanntzugeben". Ex-FCK-Spieler? Was bringt das? Wie offen ist man dann noch wirklich für einen "fremden" neuen Spieler, der bisher mit dem FCK nix zu tun hat? Wo ist die Botschaft, der Ruck, dass wir das schaffen? Dass man sich hier, wenn es gelingt, ein Denkmal als Spieler setzen kann? Wie macht man das Ganze schmackhaft? Und ja das geht. Jetzt wird via Presse von Ex-FCK-Spielern geredet.
Weil sie das Stadion und die Verhältnisse kennen? Ja teils vor Jahren. Und was war da? Richtig sowieso andere Stimmung, andere Baustellen usw.
Es ist völlig wumpe wo wer vorher gespielt hat.
Es geht darum die richtige Botschaft als Verein zu senden und mit Profil dementsprechend Spieler zu suchen, die das Ganze annehmen und schaffen wollen. Es ist scheissegal, ob Ex-FCK draufsteht oder nicht. Mir kommt das fast ein wenig vor, als ob man den Fans während des grandiosen Untergangs nochmal alle ehem. Gladiatoren durch die Arena vorführen will, damit man überhaupt noch was zu klatschen hat.

Die Botschaft muss lauten: Knallharte Analyse Kader. Wo klemmts. Wo hakte es bei vielen Spielen.Erfahrung, Sicherheit ausstrahlen, Mittelfeld Sicherheit und Stabilität auf außen, sowie Toreschießen. Wer kann was, mit wem plant man? Auf verletzte Spieler würde ich generell nicht bauen.
Und diese sinnvollen Kaderergänzungen müssen in den Gesprächen, die geführt werden, erfahren, was es hier beim FCK zu gewinnen gibt. Wenn man das nicht vermittelt, trotz der hoffnungslosen Situation, wird man auch nicht die Spieler bekommen, die hier ihr letztes geben werden.



Beitragvon Hephaistos » 24.12.2017, 15:10


Man kann die Aussage von Notzon so und so interpretieren. Er sagte "Spieler, die das Stadion, Umfeld etc. kennen", er hat nicht gesagt, dass die Spieler früher beim FCK unter Vertrag standen. Sind es Ex-Spieler oder sind es Spieler bei anderen Traditionsmannschaften, die in einem vergleichbaren Umfeld spielen und den Druck kennen? Dazu die Aussage mit der "1. Liga"..



Beitragvon Weekend Offender » 24.12.2017, 17:41


Hephaistos hat geschrieben:Man kann die Aussage von Notzon so und so interpretieren. Er sagte "Spieler, die das Stadion, Umfeld etc. kennen", er hat nicht gesagt, dass die Spieler früher beim FCK unter Vertrag standen. Sind es Ex-Spieler oder sind es Spieler bei anderen Traditionsmannschaften, die in einem vergleichbaren Umfeld spielen und den Druck kennen? Dazu die Aussage mit der "1. Liga"..


Notzon soll nach seinen, gelinde gesagt unglücklichen Aussagen, "Koch bleibt, basta", "wir wollen keine Spieler leihen", etc. einfach mal die Ruhe bewahren und den Mund halten.



Beitragvon Hephaistos » 24.12.2017, 17:47


Weekend Offender hat geschrieben:
Notzon soll nach seinen, gelinde gesagt unglücklichen Aussagen, "Koch bleibt, basta", "wir wollen keine Spieler leihen", etc. einfach mal die Ruhe bewahren und den Mund halten.



Naja.. Wenn schon der VV über Monate nichts sagt, dann zumindest SD. Muß halt nur gucken was und wie er etwas sagt. Ich würde zwar nicht jedes Wort umdrehen und den 2. Sinn bei der Aussage suchen, aber es gibt genug Fans, die nur drauf warten seine Aussage kritisch zu beurteilen.



Beitragvon Weekend Offender » 24.12.2017, 22:41


Hephaistos hat geschrieben:
Weekend Offender hat geschrieben:
Notzon soll nach seinen, gelinde gesagt unglücklichen Aussagen, "Koch bleibt, basta", "wir wollen keine Spieler leihen", etc. einfach mal die Ruhe bewahren und den Mund halten.



Naja.. Wenn schon der VV über Monate nichts sagt, dann zumindest SD. Muß halt nur gucken was und wie er etwas sagt. Ich würde zwar nicht jedes Wort umdrehen und den 2. Sinn bei der Aussage suchen, aber es gibt genug Fans, die nur drauf warten seine Aussage kritisch zu beurteilen.


Als Sportdirektor noch US war, hatten wir wirklich bis zur letzten Sekunde keine Informationen über mgl. Spieler.

Nur nach dem die Tinte trocken war, gabs auch die Meldung.
Oder wenn einer abgesagt hat, wurde berichtet mit wem man verhandelt hat.

Diese Strategie gefiel mir außerordentlich gut.
Jetzt viel Leerlauf und meistens kommt nix gutes dabei rum.



Beitragvon Freistossjupp » 25.12.2017, 00:54


Wir haben ein strukturelles Problem, seit 10-15 Jahren immer nur Fehlentscheidungen. Gefolgt von hin und her z.B. erfahrene Spieler....Nachwuchsspieler...und jetzt wieder erfahrene....Für was steht K-Town überhaupt noch?
Was machen bzw. haben Augsburg, Freiburg und sogar der Depp aus dem Landeshauptdorf in den letzten Jahren besser gemacht als unser Verein... ?
Und komm keiner mit den neuen, ich glaube nicht an ein Happy end... meiner Meinung nach muss man jetzt eher für eine Amateurzukunft planen, als für die 2. oder 3. Liga.
Frohe Weihnachten....



Beitragvon HalloHase » 25.12.2017, 01:21


Was ist eigentlich mit dem?

https://www.transfermarkt.de/serdar-tas ... eler/34593

Wollte der nicht unbedingt zurück nach Deutschland?
WAS HAT DER 1.FCK NOCH? - ERSTKLASSIGE FANS :teufel2:



Beitragvon Weekend Offender » 25.12.2017, 01:28


HalloHase hat geschrieben:Was ist eigentlich mit dem?

https://www.transfermarkt.de/serdar-tas ... eler/34593

Wollte der nicht unbedingt zurück nach Deutschland?


ich sehe, du hast wenig Ahnung was man in Moskau so verdient...



Beitragvon Hephaistos » 25.12.2017, 01:29


Freistossjupp hat geschrieben:Wir haben ein strukturelles Problem, seit 10-15 Jahren immer nur Fehlentscheidungen. Gefolgt von hin und her z.B. erfahrene Spieler....Nachwuchsspieler...und jetzt wieder erfahrene....Für was steht K-Town überhaupt noch?
Was machen bzw. haben Augsburg, Freiburg und sogar der Depp aus dem Landeshauptdorf in den letzten Jahren besser gemacht als unser Verein... ?
Und komm keiner mit den neuen, ich glaube nicht an ein Happy end... meiner Meinung nach muss man jetzt eher für eine Amateurzukunft planen, als für die 2. oder 3. Liga.
Frohe Weihnachten....


Was sie besser gemacht haben? Sie verfolgen eine Strategie, egal was passiert. Wir haben keine Strategie. ZB wir haben Kurz als Trainer und für seine Taktik ausgerichteten Kader, der defensiv und auf Konter ausgerichtet spielen lies. Als er weg war, haben wir einen Balakov geholt, der offensiv spielen lässt. Ergebnis war, die Spieler haben nicht ins System gepasst und der Abstieg war besiegelt. Danach wieder zu defensiv denkenden Foda, der den Kader für sich aussuchen durfte. Als er gescheitert ist, hat man Runjaic geholt, der wiederum offensiven Fußball spielen lies und entsprechende Spieler für sein System aussuchen durfte. Als er weg war, hat man K5 geholt, der defensiv spielen lies. Dann 4 Monate später holte man Korkut, der wieder offensiv spielen lies und für sich den Kader aussuchen durfte. Als das Experiment gescheitert ist, hat man Meier geholt, der defensiv denkt und dadurch waren meisten Spieler wieder unbrauchbar. Erneut Umbruch für sein System. Jetzt Jeff, der eher offensiv denkt.

Wie man sieht, haben wir keine klare Linie bei den Trainerverpflichtungen, dementsprechend auch so viele Zu- und Abgänge. In der Jugend ist es leider auch meist so gewesen. K5 ließ auf Konter und Ergebnis spielen, Moser kA was, Bugi offensiv 4-4-2, Schwartz vorher auch defensiv etc.. Erstens ist es schwerer für die Jugis in der nächsten Stufe Fuß zu fassen Profitraining inklusive und 2. ist es schlecht für unsere Trainer, weil sie dadurch deutlich mehr Zeit brauchen um die Mannschaft einspielen zu lassen.

Was machen die anderen besser? Wieso entdecken sie immer wieder gute Trainer aus der Jugend? Wenn alle Mannschaften gleiche Grundausrichtung spielen, kann man bei einem eventuellen U-Trainer-Abgang gleich den Einen aus der niedrigeren U-Mannschaft befördern. Und das geht selbst bis in die Profimannschaft. Beispiele gibt es zu Genüge..



Beitragvon Hütte1981 » 25.12.2017, 01:48


@weekend offender:

Notzon soll nach seinen, gelinde gesagt unglücklichen Aussagen, "Koch bleibt, basta", "wir wollen keine Spieler leihen", etc. einfach mal die Ruhe bewahren und den Mund halten.


Naja.. Wenn schon der VV über Monate nichts sagt, dann zumindest SD. Muß halt nur gucken was und wie er etwas sagt. Ich würde zwar nicht jedes Wort umdrehen und den 2. Sinn bei der Aussage suchen, aber es gibt genug Fans, die nur drauf warten seine Aussage kritisch zu beurteilen.

Als Sportdirektor noch US war, hatten wir wirklich bis zur letzten Sekunde keine Informationen über mgl. Spieler.

Nur nach dem die Tinte trocken war, gabs auch die Meldung.
Oder wenn einer abgesagt hat, wurde berichtet mit wem man verhandelt hat.

Diese Strategie gefiel mir außerordentlich gut.
Jetzt viel Leerlauf und meistens kommt nix gutes dabei rum.[/quote][/quote]

Versteh die Aussage irgendwie nicht. Bei US fandest du das gut. Und jetzt passiert exakt dasselbe und jetzt kommt nix bei rum. Weißt schon das du dir selbst widersprichst.

Ich glaub das der Notzon schon weiß was er tut. Im Bereich des Machbaren und mit klarer Struktur und konzeptionellem Denken. Sind wir mal gespannt. Schlechter kann es ja nur noch bedingt werden...also frei nach dem Motto "wir haben keine Chance, nutzen wir Sie!" Anpacken und die Rückrunde rocken. Ich bin dabei.



Beitragvon RedPumarius » 25.12.2017, 09:28


soccer1 hat geschrieben:Hier wird mal wieder eine Antistimmung gegen jegliche Versuche auf Klassenerhalt verbreitet.... unmöglich.Einfach abwarten. Die Verantwortlichen wissen bestimmt was sie tun. Wenn man nicht die geringste Ahnung hat was läuft....einfach mal die Fresse halten.



Oh ja. Die Verantwortlichen wissen, was sie tun. Deswegen stehen wir auch so weit oben in der Tabelle.

:daumen:



Beitragvon HalloHase » 25.12.2017, 11:10


Weekend Offender hat geschrieben:
HalloHase hat geschrieben:Was ist eigentlich mit dem?

https://www.transfermarkt.de/serdar-tas ... eler/34593

Wollte der nicht unbedingt zurück nach Deutschland?


ich sehe, du hast wenig Ahnung was man in Moskau so verdient...


Sei so nett und sag mir doch was man in Russland verdient!?
WAS HAT DER 1.FCK NOCH? - ERSTKLASSIGE FANS :teufel2:



Beitragvon ix35 » 25.12.2017, 12:25


Freistossjupp hat geschrieben:Wir haben ein strukturelles Problem, seit 10-15 Jahren immer nur Fehlentscheidungen. Gefolgt von hin und her z.B. erfahrene Spieler....Nachwuchsspieler...und jetzt wieder erfahrene....Für was steht K-Town überhaupt noch?
Was machen bzw. haben Augsburg, Freiburg und sogar der Depp aus dem Landeshauptdorf in den letzten Jahren besser gemacht als unser Verein... ?
Und komm keiner mit den neuen, ich glaube nicht an ein Happy end... meiner Meinung nach muss man jetzt eher für eine Amateurzukunft planen, als für die 2. oder 3. Liga.
Frohe Weihnachten....

Wenn ich sowas lesen muss geht mir die Hutschnur hoch. Du bist auch einer von denen die sich bei einem Kreuzbandriss lieber gleich das ganze Bein abschneiden lassen und sich um die Farbe der Krücken Gedanken macht. Solange wir noch eine Chance auf den Klassenerhalt haben muss auch alles dafür getan werden. Es kann nicht sein das wir die Saison jetzt schon abschenken.



Beitragvon Weekend Offender » 25.12.2017, 12:37


HalloHase hat geschrieben:
Weekend Offender hat geschrieben:
Wollte der nicht unbedingt zurück nach Deutschland?


ich sehe, du hast wenig Ahnung was man in Moskau so verdient...


Sei so nett und sag mir doch was man in Russland verdient!?[/quote]

Sehr gerne sage ich dir das.
Denn diese Informationen sind transparent und offen.

https://www.footbnews.ru/zarplatyi-futb ... -goda.html

Сердар Таски € 2,2 млн.
Serdar Tasci 2,2 Mio. €

Ich hoffe dir damit geholfen zu haben und du wirst es einsehen, dass wir ihn NIE leisten können werden.



Beitragvon HalloHase » 25.12.2017, 13:58


sei so nett und sag mir doch was man in Russland verdient!?
Sehr gerne sage ich dir das.
Denn diese Informationen sind transparent und offen.

https://www.footbnews.ru/zarplatyi-futb ... -goda.html

Сердар Таски € 2,2 млн.
Serdar Tasci 2,2 Mio. €

Ich hoffe dir damit geholfen zu haben und du wirst es einsehen, dass wir ihn NIE leisten können werden.


Vielen lieben Dank,dass sie sich die Mühe gemacht haben, am Weihnachtsfeiertag solch eine Internet Recherche zu betreiben.Zu diesen Konditionen wird ein Sedar Tasci nicht finanzieren können,obwohl dieser uns fußballerisch gut zu Gesicht stehen würde.DANKE
WAS HAT DER 1.FCK NOCH? - ERSTKLASSIGE FANS :teufel2:



Beitragvon ChrisW » 25.12.2017, 15:00


Notzon hat das mit den "ehemaligen" FCK Spielern doch nur gesagt, damit wir auf DBB was zu spekulieren haben und es uns über die Tage nicht langweilig wird. Und wir ereifern uns dabei, wie man an den vielen Posts sehen kann. Eigentlich glaubt doch niemand, dass einer, der schon mal da war und zur Zeit noch fit ist, jemals wieder zurückkommen wird. Das ginge nur mit viel Geld, das wir nicht haben... oder vielleicht weiß Notzon was, was wir nicht wissen... und deshalb ist es auch so ruhig um unsere Vorstände und den AR.



Beitragvon HintenLinks » 25.12.2017, 16:43


Wir können uns zum Glück den Tasci nicht leisten. Für mich hat er selten überzeugt, viele Fehler im Aufbau gemacht, dann (für mich nicht so wichtig) hat er sich in der Nationalelf auch nicht wirklich durchgesetzt. Passt meiner Meinung nicht zu uns und wie schon erwähnt können wir uns den Spieler nicht leisten.

@ Hepathidos ( hoffentlich richtig geschrieben)

Du sprichst etwas richtiges an. Es müsste ab der Jugend bis zur Profimannschaft das gleiche System / Ausrichtung gespielt werden. Nur bei unserem FCK der immer so weiter macht wie vor gefühlt 50 Jahren bekommen die Vorständler, Sportdirektoren und Trainer es nicht auf die Rolle....

Der FCK war auch einer der letzten Vereine bis er damals von Libero auf Viererabwehrkette umgestellt hatte.....

Ewig gestrig eben.....
„Ich hab‘ den dreimal über die Bande gehauen, damit da Feierabend war.“ Walter Frosch




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast