Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon RedDevil16 » 24.07.2017, 09:30


Red_Devil hat geschrieben:
bjarneG hat geschrieben:Wenn nach Pollersbeck, Ewerton und Gaus auch noch Koch die Fliege macht, seh ich rabenschwarz für die Saison.



Ich nicht. Modica, Correira und Kessel sind mir aktuell als gestandene 2.Ligaspieler lieber. Koch wäre höchstens einer für längere Sicht. Und für Pollersbeck und Gaus haben wir aus meiner Sicht gleichwertigen Ersatz. Bei Ewerton wird es sich zeigen; den hätte ich auch weiterhin gerne bei uns gesehen.


Naja Modica als "gestandener 2.Ligaspieler" zu nennen, mit seinen 18 Spielen in der 2.Bundesliga ... , ich weis nicht :D. Da hat selbst ein Koch mehr Erfahrung und der ist 6 Jahre jünger. Modica, Correira und Kessel sind außerdem extrem Verletzungsanfällig. Im Testspiel konnte man auch viele Defizite erkennen. Erst als Koch eingewechselt wurde, stand die Abwehr sicher. Mir würde ein Koch Abgang, nachdem Ewerton schon ging, auch sehr große Bauchschmerzen verursachen. Modica und Correira sind noch nicht so weit um als Stammspieler die Innenverteidigung zu bilden.



Beitragvon ix35 » 24.07.2017, 09:35


Ich würde Koch für 3,2 Millionen abgeben. Es bringt meiner Meinung nach nichts wenn du unzufriedene Spieler im Kader hast. Ich sehe dieses Jahr Koch auch keinesfalls als in der Mannschaft gesetzt. Wir haben mit Correia, Modica und Kessel drei gestandene 2.Liga Spieler geholt an denen er nicht so leicht vorbeikommt. Weiterhin haben wir noch Vucur und auch Ziegler (ja der Ziegler) die als IV spielen können. Und von dem Geld könnten wir mal wieder eine Zeit lang zehren. Auf der 6 gebe ich Koch diese Saison überhaupt keine Chance auf Einsatzzeiten, da ist die Konkurrenz mit Albaek, Fechner, Moritz und Halfar für ihn noch größer.



Beitragvon RedDevil16 » 24.07.2017, 09:38


FW 1920 hat geschrieben:Wir diskutieren hier über verkaufen oder behalten.
Aus sportlicher Sicht es für mich überhaupt keine Frage: Natürlich behalten!! Natürlich Ewerton weiterverpflichten!!!
Jetzt kommt das große Aber!!!
Keiner von uns kennt die genauen Zahlen des FCK und keiner von uns weiß, wie viele Leichen noch im Keller liegen, von der Fananleihe ganz zu schweigen.
Es könnte ja sein, dass wir verkaufen müssen!!!
Aus sportlicher Sicht sind Ewerton und Koch herbe Verluste, einen haben wir ja schon verloren!!


Man kann sich aber auch Tot-sparen :wink:
Ein wenig Risiko wäre zbs beim Pollersbeck Transfer drin gewesen, indem man noch die EM abgewartet hätte. Oder Ewerton kaufen würde und ein Teil der Koch Ablöse eingeplant hätte.
Sieht man ja jetzt auch wieder gut. Von 1 Million sind die jetzt schon bei 3,2 Millionen. Und auch das ist noch nicht das letzte Wort von denen. Zocken kann sich lohnen.



Beitragvon Hochwälder » 24.07.2017, 09:40


FW 1920 hat geschrieben:Wir diskutieren hier über verkaufen oder behalten.
Aus sportlicher Sicht es für mich überhaupt keine Frage: Natürlich behalten!! Natürlich Ewerton weiterverpflichten!!!
Jetzt kommt das große Aber!!!
Keiner von uns kennt die genauen Zahlen des FCK und keiner von uns weiß, wie viele Leichen noch im Keller liegen, von der Fananleihe ganz zu schweigen.
Es könnte ja sein, dass wir verkaufen müssen!!!
Aus sportlicher Sicht sind Ewerton und Koch herbe Verluste, einen haben wir ja schon verloren!!




und wenn keine Leichen im Keller liegen was dann???
Vielleicht haben die neuen Macher einige Nebelkerzen gezündet wie mit Klose, Briegel und der etwaigen Verpflichtung von Ewerton, wer weiß, wer weiß!!!! :D


Waren die Gelder für Bödi und Pollersbeck eingeplant und diese Summen abzusehen??

Vielleicht hätte man eine höhere Summe an Fernsehgeldern einstreichen können wenn man damals den geplanten Verpflichtungen von Kuntz zugestimmt und damit eine bessere Platzierung erreicht hätte, vielleicht hätte man in der vergangenen Saison sogar die "Top 12" erreicht (und eventuell sogar noch besser) und somit noch eine höhere Summe bei den Fernsehgeldern???

Bis zu einem besseren einstelligen Tabellenplatz war der Abstand ja nicht so riesig- Wieviel Geld hätte die bessere Paltzierung gebracht??


http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... eltag.html



Beitragvon Saarlänna » 24.07.2017, 09:49


Ist natürlich für FCK-Verhältnisse ne mächtige Summe.. Verkauf wäre auf der einen Seite natürlich zu vertreten, aber ob dann in der kurzen Zeit entsprechender Ersatz gefunden werden kann, der sich dann auch dementsprechend einleben kann ist ne andere Sache..
Aber ich vertraue da Notzon und Co. voll und ganz :daumen:
..schau in den Block und hör' und schrein, Kaiserslautern du bist nie allein!



Beitragvon Thüringen-Teufel73 » 24.07.2017, 09:50


Also zunächst mal Kollege Notzon bis hierher alles richtig gemacht! Sehr gut!

Die Nörgler um den Ewerton Nicht-Transfer, hallo das Koch Angebot ist mutmaßlich jetzt hochgegangen, Ewerton hat letzte Woche unterschrieben in Nürnberg, altes Zeitreise-Problem.

Ich würde Koch nur abgeben, wenn wir ordentlichen Ersatz unmittelbar verpflichten können bzw. wenn der Schuh wirtschaftlich zu sehr drückt. Ansonsten darf er gern noch ne Saison bleiben.
Hoffe wir müssen nicht verkaufen. Wenn wir aus wirtschaftlichen Gründen verkaufen müssen, dann ists halt so.



Beitragvon MarcoReichGott » 24.07.2017, 09:51


Kuntz ist halt immer geanu dieses Risiko eingegangen: Dass man eben mit Neuverpflichtungen oben mitspielt. Und das man eben mehrere Millionen ausm DFB Pokal bekommst. Solang das gut geht ist es ne super Sache. Gehts daneben, dann hast du halt auf einmal ein Loch von 3 Millionen und fragst dich, wo die Betze-Anleihe hin ist.

Ist halt mit Koch ein ziemliches Dilemma. Auf der einen Seite können wir es finanziell nicht erlauben 3,2 Millionen abzulehnen. Auf der anderen Seite können wir es uns sportlich aber auch nicht erlauben mit nem verltzungsanfälligem Correia und Vucur/Modica als IV in die Saison zu starten. Ewerton wäre auch nie ne Lösung gewesen. Denn selbst bei 3,2 Millionen bleibt da kaum noch was übrig, wenn man das Paket aus Ablöse/Gehalt betrachtet.

Fazit: Für 3,2 Millionen müssen wir Koch eigentlich verkaufen, aber brauchen dann eben auch bezahlbaren Ersatz. Das ist halt mal ne Situation, in der unsere sportlich Veranwortliche mal zeigen können, was sie so drauf haben.



Beitragvon NDS Teufel » 24.07.2017, 09:53


...und ewig lockt das...Geld
Ewerton ist nun weg :(
Sollten wir tatsächlich mit Koch in der Vorbereitung geplant haben, würde ich ihn doch behalten!
Sollten wir aber tatsächlich einen Plan B haben (kann ich mir fast nicht vorstellen, aber wer weiß das schon) und wir sind an einem adäquaten Ersatz dran, befürchte ich er wird gehen. Richtig wohl ist mir dabei nicht
Auf geht's, zusammen sind wir stark!



Beitragvon selince » 24.07.2017, 10:09


Für 3,2 Mio. würde ich Herrn Koch gehen lassen, sofern ein adäquater Ersatz vorhanden bzw. in Planung ist.



Beitragvon karsten » 24.07.2017, 10:10


Weg, weit weg !

Sollten die hier genannten 3,2 Mio Euro tatsächlich stimmen, dann frage ich mich ernsthaft, was es da noch zu überlegen gibt.
Bis auf den neuen Verein gibt es dann nur Gewinner. Der FCK, weil es nie wieder soviel Geld für Robin geben wird und mindestens gleiwertiger Ersatz bereits vorsorglich verpflichtet wurde, der Spieler, weil er sich gehaltsmäßig verbessern wird und Harry, weil er Dank der Vermittlungsprovision nicht verhungern muss.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Spieler, der guter Zweitligadurchschnitt ist, ohne Ewerton in dieser Saison noch einmal so positiv in Erscheinung tritt.



Beitragvon Hannes1938 » 24.07.2017, 10:18


Nach Freiburg tragen, jetzt sofort, dalli dalli !!



Beitragvon theoneyoushouldknow » 24.07.2017, 10:18


Weiß irgendjemand, wie schwer sich Correia denn eig. verletzt hat ? :nachdenklich:



Beitragvon FCK-Ralle » 24.07.2017, 10:26


Thüringen-Teufel73 hat geschrieben:Ich würde Koch nur abgeben, wenn wir ordentlichen Ersatz unmittelbar verpflichten können bzw. wenn der Schuh wirtschaftlich zu sehr drückt. Ansonsten darf er gern noch ne Saison bleiben.
Hoffe wir müssen nicht verkaufen. Wenn wir aus wirtschaftlichen Gründen verkaufen müssen, dann ists halt so.


Da stimme ich dir zu.
Und ich gehe mal davon aus, dass Notzon und co für den Fall der Fälle schon einen Ersatz in der Hinterhand haben.

Btw. schön liebe Freiburger. Weiter so. Wir nähern uns der Verhandlungsgrenze der "magischen 5"! :wink:

Ich frag mich immer noch, wie man darauf kommt, dass Koch unzufrieden sein könnte. Nur wegen dem blöden Satz den Harry (nicht Robin) gegenüber der Bild geäußert hat? Bisher hat man von Robin in der Hinsicht nichts gehört und er macht auch nicht den Eindruck.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Rubert 1848 » 24.07.2017, 10:29


Modica, Correia und Kessel werden hier gnadenlos mit Erwartungen überfrachtet. Was hier nicht alles an Wunderdingen von denen berichtet wird. Ich glaube kein Wort davon!!! Koch gehen zu lassen ist ein Glücksspiel. Bitte nicht!
Scheiß TuS Koblenz



Beitragvon Domi95 » 24.07.2017, 10:37


Langsam kommen wir in kritische Regionen was die Ablöse betrifft. ( Falls diese überhaupt stimmt)
3 Millionen sind, wenn man ehrlich ist, völlig i.O für Koch.
Da Koch aber meiner Meinung nach vom Gesamtpaket her der beste unserer IVs ist, würde mir der Verkauf doch Bauchschmerzen bereiten. Dann müsste man nachlegen finde ich. Ich meine mich auch zu erinnern, dass Notzon alternativen in der Hinterhand hatte, als es um Ewerton ging. Wenn das stimmt und man jmd verlässliches nachkaufen könnte und mit dem restlichen Geld nen ordentlichen weiteren Stürmer kaufen könnte, dann muss man Koch verkaufen.
Möglicherweise können wir die Not Freiburgs nutzen und 4 Millionen plus Boni und Beteiligungen rausschlagen. Hoffen darf man ja :D :teufel2:



Beitragvon SEAN » 24.07.2017, 10:51


Irgendwann ist man an einem Punkt, wo man sich nur noch schwer rechtfertigen kann, einen Spieler nicht zu verkaufen. Stimmen die 3,2 Mio, dürfte man wohl langsam an dem Punkt angekommen sein. Man darf einfach nicht vergessen, das wir jedes Jahr negative Bilanzen vorlegen, und unser Eigenkapital erhöhen müssen.



Beitragvon AlterFritz1945 » 24.07.2017, 10:57


Ich gehe davon aus, das die handelnden Personen schon bei der ersten Anfrage für Koch Plan B anlaufen ließen und im Laufe der Transferperiode noch einen guten IV an Land ziehen.
Deshalb verkaufen, mit Beteiligung am Wiederverkauf.
Reisende soll man nicht aufhalten, besonders dann, wenn ein geldgeiler Vater dahinter steckt.



Beitragvon Stimpy001 » 24.07.2017, 10:57


Sehe ich wie Du Sean.
Aber auf der anderen Seite, es kommt halt von der BILD.
Da glaube ich aus Prinzip erstmal nichts.
Wenn es die 3,2 gäbe, dann müsste man sie nehmen.
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird.

Wenn Du dich im dunkeln vor den Spiegel stellst und dreimal hintereinander "bunter Blumenstrauß" sagst, dann kannst du es ganz leise in Duisburg lachen hören!

Gegen Alleinherrscher wie Becca



Beitragvon RedDevil16 » 24.07.2017, 11:01


Telgte -
Olaf Marschall ist vergeblich nach Telgte gereist, weil das Testspiel zwischen dem VfL Bochum und dem FC Groningen abgesagt wurde. Der Ex-Nationalspieler hatte einen Auftrag vom 1. FC Kaiserslautern.

http://www.wn.de/Sport/Lokalsport/Telgt ... ach-Telgte

Evtl wollte man sich dort schon nach einem IV umschauen :?:



Beitragvon Troglauer » 24.07.2017, 11:04


Für 3,2 Mio sollte man den Transfer durchziehen und nicht mehr lange überlegen.

Das ist ein wirklich gutes Angebot für einen Spieler mit einem aktuellen Marktwert von 800 Tsd. und wir können das Geld mehr gebrauchen, als einen Spieler mit langem Gesicht.



Beitragvon Troglauer » 24.07.2017, 11:15


AlterFritz1945 hat geschrieben:Reisende soll man nicht aufhalten, besonders dann, wenn ein geldgeiler Vater dahinter steckt.


Diesen Teil deines Kommentars hättest du dir echt sparen können.

Dich würde ich gerne erleben, wenn dein Sohn von einem Erstligisten heftig umworben würde oder wie es Franz Josef Strauß mal so schön gesagt hat: "Mit einem Vegetarier muss man sich unterhalten, nachdem er eine Wurstfabrik geerbt hat."



Beitragvon krassimier » 24.07.2017, 11:16


Ab 3,5 Mio würde ich zuschlagen, oder 2,5 + Torrejon.
Beziehungsstauts: [_] vergeben [_] Single [_] verliebt [_]verwitwet [x]1.FC Kaiserslautern



Beitragvon RedDevil16 » 24.07.2017, 11:17


krassimier hat geschrieben:Ab 3,5 Mio würde ich zuschlagen, oder 2,5 + Torrejon.


Der spielt bei Union Berlin



Beitragvon AltesSchlachtross » 24.07.2017, 11:32


SEAN hat geschrieben:Irgendwann ist man an einem Punkt, wo man sich nur noch schwer rechtfertigen kann, einen Spieler nicht zu verkaufen. Stimmen die 3,2 Mio, dürfte man wohl langsam an dem Punkt angekommen sein. Man darf einfach nicht vergessen, das wir jedes Jahr negative Bilanzen vorlegen, und unser Eigenkapital erhöhen müssen.


Das ist richtig, und Schulden müssen auch zurück gezahlt werden.
Dazu kommt, dass wir im Moment mit Correia, Modica, Vucur und Salata 4 IV haben, dazu noch Kessel und Ziegler als weitere Optionen. Zumindest nominell genug. Und da wir als Abgänge bisher wenig realisiert haben, gibt das uns mehr Spielraum, um evtl. noch nach zu rüsten, die Offensive zu stärken, oder ein wenig in Stadion/NLZ zu investieren.
Einzig die Tatsache, dass durch Koch im Testspiel die Abwehr sicherer stand, lässt mich grübeln.



Beitragvon Ostseeteufel » 24.07.2017, 11:40


Ich habe, als das Angebot noch bei rund einer Million lag, schon geschrieben, dass ich Koch nicht für unter 5 Millionen abgeben würde.
Warum: Weil das Risiko für Freiburg überschaubar ist. Schlägt er ein wie Madame O. in L. dann liegt sein Marktwert in einem Jahr bei 8-10 Millionen. Wenn er nicht wie geplant einschlägt, wird sein Marktwert auch nicht drastisch sinken, da es ja sein erstes BL-Jahr ist.

Für uns gibt es keinen Grund zu verkaufen!!!
Warum: Wir haben die Lizenzauflage mit den Pollersbeck-Millionen erfüllt. Koch wird - sofern er verletzungsfrei bleibt - auch in dieser Saison eine solide/gute Runde spielen, sodass wir ihn auch nächstes Jahr noch für gutes Geld verkaufen können, wenn dies zur Erfüllung der Lizenzauflagen benötigt wird.

Ihn jetzt für 3 Millionen - unter Anbetracht der aktuellen Preisentwicklung bei Transfers - zu verkaufen, halte ich auch deshalb für naiv, da wir ohne Koch deutlich schlechter aufgestellt sind, was uns wieder Tabellenplätze und somit Fernsehgelder kosten wird.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste