Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon WolframWuttke » 12.06.2017, 10:20


Geil, dass Bremen mit im Rennen ist. Ob der HSV wegen ein paar Kröten den Wunschtorwart zum Rivalen ziehen lässt?

Auch wenn Bremen Bedarf hat (Wiedwald ist wirklich schlecht) glaube ich nicht, dass sie die Kohle aufbringen können.

Die Gnabry-Mios sind z.T. schon verbraten und einen neuen Stürmer brauchen sie auch.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Red Devil » 12.06.2017, 10:24


mopo.de hat geschrieben:HSV-Sportchef hofft auf Kompromisse
Bruchhagen bremst Todt aus

Von Simon Braasch & Florian Rebien 12.06.17, 06:16 Uhr

Mehr als drei Wochen liegt das letzte Spiel der vergangenen Saison zurück – und beim HSV geht das Warten auf den ersten Neuen für die anstehende Spielzeit weiter. Weil der Aufsichtsrat auf die Kostenbremse tritt, darf Sportchef Jens Todt nicht das einkaufen, was er und auch Trainer Markus Gisdol gerne hätten. Mit dieser Nachricht ging nun auch Boss Heribert Bruchhagen an die Öffentlichkeit. Zudem stellte er sich demonstrativ schützend vor das Kontrollgremium. (...)


zu Mopo.de
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Ke07111978 » 12.06.2017, 10:42


EchterLauterer hat geschrieben:
Ke07111978 hat geschrieben:
Besonders beschissen wird es, wenn Du bluffen willst, der Gegner aber die Karten kennt. :wink:


Beschissen für den Gegner, wenn er nichtmal weiß, wieviele und wer am Tisch sitzen ...


Nochmal:

Ich gehe fest davon aus, wir brauchen das Geld (je früher desto besser). Ich glaube Julian hat sich schon auf den HSV festgelegt (oder bleibt halt hier). Weiter oben wurde es bereits geschrieben: Hoffentlich überreizten wir unsere Karten nicht. Eine Meldung nach dem Motto: Ron Robert Zieler wechselt zum HSV. Bremen setzt auf Wiedwald, fände glaube ich keiner besonders witzig (außer wir finden noch eine Ölquelle unterm Betze).

Nicht falsch verstehen: ich habe gar kein Problem, wenn wir 5 Mio. bekommen, weil wir vier Bieter haben und Julian der Verein zudem er wechselt scheißegal ist. Alleine: Mir fehlt etwas der Glaube an diese Szenario.



Beitragvon Forever Betze » 12.06.2017, 10:50


Bremen hat sich erledigt. Die haben Pawelenka geholt, wer auch immer das ist. Hätte mich auch gewundert, wenn ein Klammer Verein wie Werder, bei Vereinen wie HSV oder Wolfsburg mit einsteigen will.



Beitragvon FCK-Ralle » 12.06.2017, 10:55


WolframWuttke hat geschrieben:Sagen wir, wir bekommen 4.Mio Ablöse (zahlbar binnen 14 Tagen)
+ 400k bei 1.A-Länderspiel
+ 500k bei EuroLeague Teilnahme mit HSV
+ 20% Weiterverkaufsgebühr

Fände ich fair.



Diesen Vorschlag finde ich nahezu am Optimum und wäre meine Wunschvorstellung für den FCK - mit der auch der HSV leben könnte.
Ich würde nur noch eine kleine Modifikation vornehmen:
Ich würde die 500K splitten in 2 x 250K
Einmal für die Teilnahme des HSV am Europapokal und einmal Zahlbar nach einer bestimmen Anzahl von Einsätzen (20).

Schön, dass anscheinend noch Bremen mit im (Bieter-)Boot sitzt oder bzw. saß. Je mehr Interessenten desto besser.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon 1:0 » 12.06.2017, 11:31


5 Millionen!
Das wäre endlich mal ein Betrag!


Wird auch Zeit, dass wir vom Hyperinflationären Fußballbusiness profitieren!

Hoffen wir mal, dass BILD recht hat, und unser Management hart bleibt!



Beitragvon FCK58 » 12.06.2017, 11:42


Ich bin der Meinung, dass man die für Pollersbeck aufgerufene Summe nicht unbedingt mit den Summen vergleichen kann, die in der Vergangenheit für einen Goalie gezahlt wurden.
Pollersbeck kommt aus Tarzan´s Flugschule und da kauft man definitiv nicht die Katze im Sack. Das weiß man im deutschen Profifußball. Zudem hat jeder Vereinsmanager noch die Trapp´schen Ablösesummen im Hinterkopf.
Darüber hinaus haben wir das Jahr 1 nach einer exorbitanten Einnahmesteigerung im Profifußball - und die wird sich ganz bestimmt auch in den Ablösesummen und den Spielergehältern widerspiegeln. So auch bei Pollersbeck.
Als nächstes steht die U21 EM an und die könnte den Marktwert von Pollersbeck durchaus anheben.
At last but not at least: Konkurrenz belebt das Geschäft und so lange die kolportierten Mitbieter noch nicht "Vollzug" gemeldet haben, wird das die Ablösesumme für Pollersbeck ganz bestimmt nicht drücken.
Warten wir mal ab, wo die Kiste landet. Kleiner als 3 + X kann ich mir aber definitiv nicht mehr vorstellen.
Uns tut´s gut.
Zuletzt geändert von FCK58 am 12.06.2017, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon eye of the tiger » 12.06.2017, 11:43


SEAN hat geschrieben:Hoch ansetzen und gegebenenfalls runtergehen ist besser als mal wieder zu merken, daß man ein großes Talent verschenkt hat. Wobei ich glaube, das er schlussendlich nicht beim HSV landen wird. Die haben größere Baustellen als im Tor. Mathenia ist ein guter Torwart, und der Ersatzmann hat auch gerade verlängert.


Mathenia ein guter Torwart? Sorry, der ist zusammen mit Lössl die größte Flachpfeife der Bundesliga und hat nix mit Profisport zu tun...

Der HSV hat ein dickes Torwartproblem und sollte Pollersbeck eigentlich dringend brauchen. Schade nur, dass bei denen auch keinerlei sportliche Kompetenz vorhanden ist, vermutlich erkennen die ihren Bedarf nicht mal...

Ich finds gut, dass endlich mal ordentliche Preise aufgeworfen werden. Wenn man bei 5 Mio anfängt, kommt man halt am Ende bei 4,2-4,4 Mio plus Prämien raus, das ist dann ein super Betrag. Mal schauen, vllt schaltet sich ja noch der ein oder andere Verein in den Poker ein?

Wir sind grad am Anfang der Transferperiode, jeder Verein sucht noch was, Schnellschüsse sind unangebracht. Klar, man sollte nicht zu lange warte, aber ich würde es für einen Fehler halten, das erstbeste Angebot anzunehmen...



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 12.06.2017, 11:46


Ke07111978 hat geschrieben: ... Nicht falsch verstehen: ich habe gar kein Problem, wenn wir 5 Mio. bekommen, weil wir vier Bieter haben und Julian der Verein zudem er wechselt scheißegal ist. Alleine: Mir fehlt etwas der Glaube an diese Szenario.


Selbst wenn kurzfristig alle derzeit bekannten Interessenten abspringen sollten (was ich nicht glaube), gehe ich davon aus, dass wir auch nach dem Turnier in der Situation sein werden, dass es mehr als einen Interessenten für ihn geben wird.

Insofern würde ich das Pokern unsererseits gar nicht mal als so risikoreich einstufen, zumal es ja auch im Verlauf der Sommerpause noch zu anderen Torwarttransfers kommen könnte, die evtl. die Nachfrage nach Pollersbeck nochmal zusätzlich erhöhen.

Zudem finde ich es gut, dass wir nicht direkt den Bückling machen, wenn der "große" HSV einen vertraglich gebundenen Spieler von uns haben möchte.

Ja, ich weiß, wir sind eigentlich nicht mehr in der Position, uns solche Eitelkeiten leisten zu können, aber bisschen geil fände ich es schon, wenn wir denen noch ein paar zusätzliche Kühne-Kröten aus'm Kreuz leiern könnten
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon jürgen.rische1998 » 12.06.2017, 11:51


Hessischer Aussenposten hat geschrieben:Insofern würde ich das Pokern unsererseits gar nicht mal als so risikoreich einstufen, zumal es ja auch im Verlauf der Sommerpause noch zu anderen Torwarttransfers kommen könnte, die evtl. die Nachfrage nach Pollersbeck nochmal zusätzlich erhöhen.

Zudem finde ich es gut, dass wir nicht direkt den Bückling machen, wenn der "große" HSV einen vertraglich gebundenen Spieler von uns haben möchte.


Es bleibt hier halt nur die Frage, wie "dringend" wir auf die Kohle angewiesen sind. Können wir gar nicht auf das Geld verzichten (wie bei Zimmer und der "frühen" zahlung durch den VfB) ist pokern doch etwas risikoreich. Lass ihn ein ein schwaches U21 Turnier spielen und dann wird es schwer noch 2,8 Millionen vom HSV zu bekommen. Andererseits, spielt er dort stark dann kann das noch ganz andere Interessenten auf den Plan rufen. Wenn wir es uns irgendwie erlauben könnten weiter zu pokern würde ich es machen. Sind wir ganz dringend auf das Geld angwiesen, wäre eine Einigung vor dem Turnier nicht verkehrt.

Die eigentlich schönste Option "Pollersbeck bleibt beim FCK" kann man ja leider vergessen.
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon hessenFCK » 12.06.2017, 12:10


jürgen.rische1998 hat geschrieben:
Hessischer Aussenposten hat geschrieben:Insofern würde ich das Pokern unsererseits gar nicht mal als so risikoreich einstufen, zumal es ja auch im Verlauf der Sommerpause noch zu anderen Torwarttransfers kommen könnte, die evtl. die Nachfrage nach Pollersbeck nochmal zusätzlich erhöhen.

Zudem finde ich es gut, dass wir nicht direkt den Bückling machen, wenn der "große" HSV einen vertraglich gebundenen Spieler von uns haben möchte.


Es bleibt hier halt nur die Frage, wie "dringend" wir auf die Kohle angewiesen sind. Können wir gar nicht auf das Geld verzichten (wie bei Zimmer und der "frühen" zahlung durch den VfB) ist pokern doch etwas risikoreich. Lass ihn ein ein schwaches U21 Turnier spielen und dann wird es schwer noch 2,8 Millionen vom HSV zu bekommen. Andererseits, spielt er dort stark dann kann das noch ganz andere Interessenten auf den Plan rufen. Wenn wir es uns irgendwie erlauben könnten weiter zu pokern würde ich es machen. Sind wir ganz dringend auf das Geld angwiesen, wäre eine Einigung vor dem Turnier nicht verkehrt.

Die eigentlich schönste Option "Pollersbeck bleibt beim FCK" kann man ja leider vergessen.


Pockern hat doch nichts schlimmes - so wie ich das sehe, hat der HSV doch schon 2,8 geboten, das ist wohl unabhängig von der EM - ob er spielt oder nicht. Wenn es mehr gibt, ist doch alles gut, zudem sind die von den 3 Mios nur einen wimpernschlag entfernt. Ich denke, der HSV will auch endlich mal wieder einen guten Spieler kaufen - hat lange nicht mehr funktioniert.... :D



Beitragvon ChrisW » 12.06.2017, 13:08


3 Mio kriegen wir bestimmt. Also pokert, was das Zeug hält und vielleicht kann man noch eine Mille rausschinden. 5 Mio sind utopisch, aber 4 wäre schon super.



Beitragvon Hochwälder » 12.06.2017, 13:33


Forever Betze hat geschrieben:Bremen hat sich erledigt. Die haben Pawelenka geholt, wer auch immer das ist. Hätte mich auch gewundert, wenn ein Klammer Verein wie Werder, bei Vereinen wie HSV oder Wolfsburg mit einsteigen will.




wer ist denn klammer als der HSV, wenn Kühne seine Zahlungen einstellt dann gehen beim HSV die Lichter aus! Ob der soviele Steuern in der Schweiz spart um dem HSV unendlich unter die Arme zu greifen bleibt abzuwarten! Der HSV ist doch inzwischen wie ein Fass ohne Boden! Und Wolfsburg schwimmt auch im Geld ich glaube da sind einige ganz schwer auf dem Holuwege?


http://www.mopo.de/sport/hsv/kuehne-ueb ... --26992934


wenn die Quelle austrocknet wirds nix mit den Forderungen des FCK für Pollersbeck. Ich denke das wird so wohl auch nichts mit der Forderung die Kaiserslautern für die Verpflichtung haben möchte!



Beitragvon phil9309 » 12.06.2017, 14:16


jürgen.rische1998 hat geschrieben:
Hessischer Aussenposten hat geschrieben:Insofern würde ich das Pokern unsererseits gar nicht mal als so risikoreich einstufen, zumal es ja auch im Verlauf der Sommerpause noch zu anderen Torwarttransfers kommen könnte, die evtl. die Nachfrage nach Pollersbeck nochmal zusätzlich erhöhen.

Zudem finde ich es gut, dass wir nicht direkt den Bückling machen, wenn der "große" HSV einen vertraglich gebundenen Spieler von uns haben möchte.


Es bleibt hier halt nur die Frage, wie "dringend" wir auf die Kohle angewiesen sind.



Bild hat geschrieben:Satte 5 Mio Euro ruft der Zweitligist aktuell für seinen Keeper (Vertrag bis 2020) auf. Nicht ganz zufällig genau die Summe, die Lautern derzeit als Etat-Unterdeckung aufweist.


Klingt ziemlich dringend.

In einer perfekten Welt würde ich Pollersbeck auch behalten. Leider ist die Welt für den FCK alles andere als perfekt.



Beitragvon WolframWuttke » 12.06.2017, 14:58


Bild hat geschrieben:
Nicht ganz zufällig genau die Summe, die Lautern derzeit als Etat-Unterdeckung aufweist.


Soso...Springer plant mittlerweile unseren Etat. :lol:

Fakt ist, dass wir auf den Transfer angewiesen sind und je schneller es geht und je höher die Ablösesumme, desto handlungsfähiger werden wir am Transfermarkt sein.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Schwarzkutt » 12.06.2017, 15:27


Spielt es für die Lizenzauflagen ne Rolle ob der Transfer im Juni oder Juli über die Bühne geht? Fakt ist jedenfalls, dass wir das negative Eigenkapital verringern müssen, sprich wir müssen Gewinn machen. Frage ist nur ob die Auflage auf das Geschäftsjahr 2017/18 beschränkt ist oder ob sie auch fortlaufend erfüllt werden kann, sprich unabhängig vom Geschäftsjahr. Falls ersteres der Fall wäre, wäre es bescheuert den Transfer noch im Juni auszuhandeln, bzw. man müsste die Verträge so gestalten, dass die Zahlung erst im Juli fällig wird.



Beitragvon RedDevil16 » 12.06.2017, 15:32


Die Nr.2 im Tor von Bremen wechselt zur Fortuna:
https://www.transfermarkt.de/werders-wo ... ews/277543

Benaglio vom VfL ist auch auf dem Absprung:
https://www.transfermarkt.de/-bdquo-leq ... ews/277534

Ein paar Wochen noch abwarten, ist vielleicht garnicht so verkehrt.



Beitragvon ExilDeiwl » 12.06.2017, 17:12


@Schwarzkutt: vielleicht sind es ja nicht irgendwelche Auflagen zur Erlangung der Lizenz, die den Druck machen, möglichst schnell an frisches Geld zu kommen. Ich denke, worauf @Ke hinaus will, ist die Möglichkeit, dass uns das Wasser aktuell bis Oberkante Unterlippe steht und wir die ein, zwei Monate vielleicht nicht mehr haben. Das ist für mich natürlich reine Spekulation, weil mir schlicht die Informationen fehlen, aber ist es auszuschließen? Ich sehe es wir @jürgen.rische1998: wenn wir die Luft noch haben, dann sollten wir die EM abwarten. Falls nicht, müssen wir uns eben kurzfristig einigen, auch wenn wir damit nicht das Optimum raus holen...
NEUANFANG SOFORT! WEHRT EUCH!



Beitragvon Ke07111978 » 12.06.2017, 18:29


ExilDeiwl hat geschrieben:@Schwarzkutt: vielleicht sind es ja nicht irgendwelche Auflagen zur Erlangung der Lizenz, die den Druck machen, möglichst schnell an frisches Geld zu kommen. Ich denke, worauf @Ke hinaus will, ist die Möglichkeit, dass uns das Wasser aktuell bis Oberkante Unterlippe steht und wir die ein, zwei Monate vielleicht nicht mehr haben. Das ist für mich natürlich reine Spekulation, weil mir schlicht die Informationen fehlen, aber ist es auszuschließen? Ich sehe es wir @jürgen.rische1998: wenn wir die Luft noch haben, dann sollten wir die EM abwarten. Falls nicht, müssen wir uns eben kurzfristig einigen, auch wenn wir damit nicht das Optimum raus holen...


Soweit will ich gar nicht gehen. Wollen wir aber noch 2-3 wirklich sinnvolle Verpflichtungen an Land ziehen, brauchen wir das Geld sowohl für die Ablösen, als auch fürs Budget. Ein zweites mal solche Hauruck-Verpflichtungen, sind einfach nicht sinnvoll. Geht er gar nicht, müssen wir ggf. noch Spieler abgeben. Von einem Ewerton ist dann gar nicht mehr zu träumen. Aber wie der Exil-Teufel es richtig sagt: am besten weis es der Vorstand....



Beitragvon SEAN » 12.06.2017, 18:50


Da Benaglio warscheinlich von Wolfsburg nach Frankreich wechselt, dürfte ein ernsthafter Bieter mehr da sein. Und die haben auch die nötigen Scheinchen, um die Ablöseforderung zu erfüllen.
Max Grün ist auch schon 30, Castells ein Mückenfänger und die 2 anderen sind entweder gerade 18 oder höchstens auf Zweitliganiveu.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Betze_FUX » 13.06.2017, 05:26


Einerseits gut und wichtig das wir auf der Tormannposition immer wieder die Möglichkeit haben Kohle zu generieren!

Anderer Seits schade das wir uns so auch die Möglichkeit nehmen (müssen) eine feste Größe im Tor über längere Zeit zu etablieren. Eine zweite "Ära Gerry" wird es so lange nicht mehr geben. Leider.
Was natürlich auch gegen eine gewisse Art der Kontinuität auf diese Position spricht.
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon ExilDeiwl » 13.06.2017, 05:39


Ke07111978 hat geschrieben:Soweit will ich gar nicht gehen. Wollen wir aber noch 2-3 wirklich sinnvolle Verpflichtungen an Land ziehen, brauchen wir das Geld sowohl für die Ablösen, als auch fürs Budget. Ein zweites mal solche Hauruck-Verpflichtungen, sind einfach nicht sinnvoll. Geht er gar nicht, müssen wir ggf. noch Spieler abgeben. Von einem Ewerton ist dann gar nicht mehr zu träumen. Aber wie der Exil-Teufel es richtig sagt: am besten weis es der Vorstand....


Dass er gar nicht geht, glaube ich persönlich nicht. Selbst wenn der HSV Polles Wunschverein wäre und wir uns mit dem HSV nicht einigen könnten, denke ich, dass er auch zu einem anderen Erstligisten wechseln würde, wenn das Angebot da wäre. Der Markt ist in dieser Sommerpause definitiv vorhanden, dass er unterkommt. Ich weiß, das ist hier kein Viehmarkt und Polle muss auch zu einem Verein wechseln wollen. Aber die Perspektiven sind gut, auch für Polle. Insofern kann man eigentlich davon ausgehen, dass in jedem Falle Transfereinnahmen kommen werden. Und so wie ich es aus der letzten Saison in Erinnerung habe, fließen Transfergelder ja auch nicht automatisch sofort (Stichwort Zimmer, wo man für sofortige Zahlung deutliche Einbußen hinnehmen musste). Das gilt in die eine wie in die andere Richtung. Der FCK kann (muss?) also durchaus Neuverpflichtungen tätigen, auch wenn die Transfereinnahmen noch nicht realisiert sind (aber mit hoher Wahrscheinlichkeit kommen werden). Das ist dann tatsächlich etwas zocken, was aber auch für einen Kaufmann wie Klatt mal dazu gehört (unternehmerisches Risiko nennt sich das :wink:). Bin gespannt, wie es weiter geht...
NEUANFANG SOFORT! WEHRT EUCH!



Beitragvon Rückkorb » 13.06.2017, 08:13


Mir gefällt die Diskussion nicht. Sie ist blauäugig und assozial.

Alle gehen davon aus, dass man Pollersbeck auch bei einer hohen Forderung auf jeden Fall versilbern wird. Das kann auch nach hinten los gehen. Der HSV und Bremen rudern gerade zurück, was andere zuvor schon gemacht haben.

Naja, ein Zweitliga-Torwart, der gerade mal eine knappe Saison als Profi gespielt hat, ist ja möglicherweise nicht gerade die aufgerufenen 3 bis 5 Mio € wert. Die Reife von Pollersbeck für die erste Liga ist längst nicht erwiesen. Wer will daher so viel Geld für die Bank ausgeben?

Der Vergleich zu Müller sei erlaubt. Der war auch gut und sitzt jetzt auf der Bank.

Die U21-EM ist eher schädlich als hilfreich. Noch sehe ich nicht, dass Pollersbeck überhaupt auch nur eine einzige Spielminute haben wird, in der er sich auszeichnen kann. Andererseits wird er wohl danach trotzdem noch Urlaub machen bzw. fehlt ggf. in der Vorbereitung. Allen ist bekannt, dass derartige Turnierteilnahmen auf die Leistung schlagen. Daher sehe ich keinen Anlass, in diesem Zusammenhang zu frohlocken.

Dann gibt es noch die menschliche Seite. Für die meisten hier ist Pollersbeck so etwas wie ein gut verkaufbarer Sklave. Keine Frage, ob er überhaupt wechseln will bwz. zu wem. Was ist, wenn er lieber seinen Vertrag erfüllen will anstatt das Risiko zu gehen, irgendwo auf der Bank zu versauern? Da habe ich den Eindruck, dass das für viele unvorstellbar ist, geradezu ein Verrat am klammen FCK. So nun aber bitte auch nicht. Auch Pollersbeck darf darauf bestehen, dass sein Vertrag eingehalten wird.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon Hochwälder » 13.06.2017, 08:29


SEAN hat geschrieben:Da Benaglio warscheinlich von Wolfsburg nach Frankreich wechselt, dürfte ein ernsthafter Bieter mehr da sein. Und die haben auch die nötigen Scheinchen, um die Ablöseforderung zu erfüllen.
Max Grün ist auch schon 30, Castells ein Mückenfänger und die 2 anderen sind entweder gerade 18 oder höchstens auf Zweitliganiveu.



Den Nachweis das Pollersbeck besser ist als Castells möchte ich gerne sehen. In der ersten Liga sind die Stürmer von anderem Kaliber als in der zweiten, die sind doch schon etwas abgezockter! Bei Castells müsste sich ein Pollersbeck auch erst einmal hinten anstellen!



Beitragvon WolframWuttke » 13.06.2017, 08:35


Rückkorb hat geschrieben:Mir gefällt die Diskussion nicht. Sie ist blauäugig und assozial.

Alle gehen davon aus, dass man Pollersbeck auch bei einer hohen Forderung auf jeden Fall versilbern wird. Das kann auch nach hinten los gehen. Der HSV und Bremen rudern gerade zurück, was andere zuvor schon gemacht haben.

Naja, ein Zweitliga-Torwart, der gerade mal eine knappe Saison als Profi gespielt hat, ist ja möglicherweise nicht gerade die aufgerufenen 3 bis 5 Mio € wert. Die Reife von Pollersbeck für die erste Liga ist längst nicht erwiesen. Wer will daher so viel Geld für die Bank ausgeben?

Der Vergleich zu Müller sei erlaubt. Der war auch gut und sitzt jetzt auf der Bank.

Die U21-EM ist eher schädlich als hilfreich. Noch sehe ich nicht, dass Pollersbeck überhaupt auch nur eine einzige Spielminute haben wird, in der er sich auszeichnen kann. Andererseits wird er wohl danach trotzdem noch Urlaub machen bzw. fehlt ggf. in der Vorbereitung. Allen ist bekannt, dass derartige Turnierteilnahmen auf die Leistung schlagen. Daher sehe ich keinen Anlass, in diesem Zusammenhang zu frohlocken.

Dann gibt es noch die menschliche Seite. Für die meisten hier ist Pollersbeck so etwas wie ein gut verkaufbarer Sklave. Keine Frage, ob er überhaupt wechseln will bwz. zu wem. Was ist, wenn er lieber seinen Vertrag erfüllen will anstatt das Risiko zu gehen, irgendwo auf der Bank zu versauern? Da habe ich den Eindruck, dass das für viele unvorstellbar ist, geradezu ein Verrat am klammen FCK. So nun aber bitte auch nicht. Auch Pollersbeck darf darauf bestehen, dass sein Vertrag eingehalten wird.


Come on Rückkorb!

De facto dürfte er nach dem Wechsel Bundesliga spielen, viel Geld verdienen und (sofern er zum HSV geht) auch in ner geilen Stadt wohnen. Sklave ist nun wirklich was anderes.

Die U21-EM ist m.E. hilfreich weil der HSV davon ausgehen kann, dass NOCH kein Engländer oder Chinese Polle kennt, was nach 1-2 Spielen ganz anders aussehen kann.

Dein Vergleich mit Müller ist nicht erlaubt, sondern eine Frechheit Polle gegenüber :wink:

Ich bin sehr froh, dass wir endlich einen Vorstand haben, der auch mal verhandelt. Bei SK hätte Polle eine 1,5Mio-AK gehabt oder wäre für unter 2Mio. schon weg, weil die Liquidität ja dringend benötigt wird.

Schön, dass wir auch mal am längeren Hebel sitzen.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste