Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon since93 » 24.05.2017, 08:19


Ganz unabhängig von finanziellen Zwängen täte JP mindestens eine weitere Saison beim FCK und Gerry (hoffentlich...) gut. Frühes Wechseln birgt auch Gefahren. Lass den Bu mal einen früher Fehler machen, in einer neuen Liga beim HSV z. B., ganz schnell steigt der Druck und er darf zu schauen.



Beitragvon CalibraTraum » 24.05.2017, 08:22


30.06 ist richtig, aber 2018 :nachdenklich: :lol:



Beitragvon Betzebayer » 24.05.2017, 08:45


http://www.transfermarkt.de/gerry-ehrma ... trainer/54

genau 2018! Denke es war keine absichtlich gestreute Falschmeldung sondern wie immer hier im Forum nur ein Missverständniss :D



Beitragvon Tavlaret » 24.05.2017, 09:08


Pollersbeck ist immer noch ein Talent, kein fertiger Torwart. Er kann zwar einer werden wie Trapp, braucht aber noch etwas. Strafraumbeherrschung und Fußballspiel sind deutlich ausbaufähig. Meiner Meinung nach wäre er bei Gerry Ehrmann noch für mindestens ein Jahr allerbestens aufgehoben.
Schon manches Talent ging kaputt, weil es zu früh wechselte.
Wer kämpft kann verlieren ... wer nicht kämpft hat beim FCK nichts verloren.



Beitragvon Teufel51 » 24.05.2017, 09:12


Auf jedenfall versuchen zu Halten.
Wenn andere Intersse haben und Er weg will sollten Sie Bluten und nicht für Kleingeld (3-4 Mille ) abgeben.
Würde Ihn lieber bei uns sehen.



Beitragvon rhhFCKler » 24.05.2017, 09:19


Ich wäre auch dafür ihn zu halten. Man uns auf lange Sicht eine Achse aufbauen und man hat jetzt ein paar junge und talentierte Spieler mit denen das geht. Lieber Spieler wie Aliji, Zoua, Ziegler, Weiß und Stieber abgeben und deren Gehalt sparen, ein paar Euro Ablöse sollten auch drin sein. Wir Fans sollten es einem Pollersbeck auch zeigen, wie sehr wir ihn schätzen und halten wollen! Unser Vorstand hat die Aufgabe und Verpflichtung Geld zu akquirieren und das nicht nur mit dem einfachsten Weg, talentierte Spieler zu verkaufen. Lasst Polle jetzt bei der U21 glänzen und dann eine hervorragende Saison spielen, dann wird auch das Ausland aufmerksam! Ich bin dafür, Polle bleibt Lautrer!!!



Beitragvon SEAN » 24.05.2017, 09:31


Betzebayer hat geschrieben:http://www.transfermarkt.de/gerry-ehrmann/profil/trainer/54

genau 2018! Denke es war keine absichtlich gestreute Falschmeldung sondern wie immer hier im Forum nur ein Missverständniss :D

Das war auch kein Missverständniss, als ich das geschrieben hab stand auf TM noch 2017.
Besser so als anders und er wäre vieleicht im Sommer weg. Das war ein Gau....
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon KleinerLoewe1605 » 24.05.2017, 10:51


3-4 mio? das sind in meinen augen mind. 3-4 mio zu wenig!!!
ein junger deutscher nationaltorhüter (egal ob u21 oder ü30), der diese qualität besitzt und vereine die kohle haben (bzw. zu 90% geld keine rolle zu spielen scheint für irgend nen quatsch) sollte schon seinen preis haben!

wir haben lange genug spieler für zu wenig her gegeben! und wir haben keinen druck ihn gehn zu lassen! er hat vertrag - wir brauchen einen guten torhüter!

und was interessiert uns, ob ein fliegenfänger bürki (wer soll das überhaupt sein) "nur" 3 mio oder 4 oder wie viel auch immer gekostet hat - interessiert mich jawohl 0,00!!!

und grad ein "sauverein" wie der hsv oder der vw konzern sollen kohle hinlegen oder sonst wo jemanden kaufen! gibt ja genaug!!!!

6-8 mio fordern oder er spielt nächste saison auch bei uns - was ihm 100% nicht schaden würde, bevor er nächste saison mit wolfsburg gegen den hsv bzw. umgekehrt in der relegation spielt!!!
- FRAUENFUSSBALL IST EIN VERBRECHEN! -



Beitragvon mazz » 24.05.2017, 10:59


Unter 5 Mio abgeben wäre eine Frechheit. Poller hat einen langen Vertrag unterschrieben hier, da muss er sich schon im klaren sein, dass er nicht direkt im nächsten Jahr gehen gelassen werden muss (sofern er denn unbedingt darauf pocht jetzt zu wechseln - Das er generell in die Bundesliga will, ist ihm ja nicht übel zu nehmen!) Jetzt zu wechseln - gerade zum HSV, halte ich für viel zu früh. Nicht weil er es nicht kann, sondern weil er irgendwann mal einen Fehler macht und dann vielleicht auf der Bank landet und keine Chance mehr bekommt. Bei uns ist er gesetzt, auch wenn er mal patzen würden.

Ich halte 6-7 Mio für realistisch, immerhin ist er ja ein guter TW und kein Marius Müller :lol: :lol: :lol:

Ansonsten: behalten :!:
Er wird seinen Marktwert noch steigern, wir haben einen guten TW und Pollersbeck wird wohl auch nicht so viel verdienen bei uns.


Zu Andre Weis: Er ist ein guter 2. Liga TW. Ich hätte absolut gar keine bedenken mit ihm als einzigen TW + Gerrys Nachwuchs in die Liga zu gehen, sofern jemand min. 7 Mio für Polle hinlegt.
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon Betzegeist » 24.05.2017, 11:21


Nein, der FCK ist finanziell so solide aufgestellt, der hat überhaupt keine Zwänge Transfererlöse zu erzielen...

Und die Preise kann er erst recht diktieren.
Unwahr und falsch ist, dass man euch diese Intrigen und Klüngeleien durchgehen lässt.



Beitragvon RedPumarius » 24.05.2017, 11:22


Carsi hat geschrieben:Da müssen wir überhaupt keine Angst haben.
Die Eintracht aus Frankfurt hat auch nicht soviel Geld über, um einen Torwart aus einem Vertrag zu kaufen der noch 3 Jahre am laufen ist.
Zudem ist unser Pollersbeck die Nr.1 bei uns und auch aktuell U21 Nationaltorwart.



Natürlich werden wir den wieder verkaufen. Tafelsilber verschleudern.
Es kotzt mich nur noch an.
Ein Abstieg auf Raten.
Irgendwann geht es wirklich runter.

Was nutzt denn das Geld, wenn es keinen gleichwertigen Ersatz gibt?



Beitragvon Saarlänna » 24.05.2017, 11:45


Das Problem ist, dass sowieso nicht mehr wie 3-4 Mio verlangt werden, das wissen wir doch alle.
Wenn er bleibt ist er spätestens nächstes Jahr weg, sollte die Saison ähnlich verlaufen wie diese. Dann aber für mehr.
Es wurde bereits erwähnt, dass er ein Talent ist und kein fertiger Spieler. Auch wenn er Nationalmannschaft spielt, heißt das noch lange nicht, dass wir deswegen mehr Ablöse bekommen.. Sollte er dieses Jahr wechseln sind 3-4 Mio realistisch. Die Kreditwürdigkeit besagter Vereine steht außer Frage, jedoch wird nicht mehr bezahlt werden und wenn Polle gehn will, dann wird der FCK wohl nichts groß dagegen tun.
Man kann nur hoffen, dass er wenigstens noch eine Saison bleibt.. Nächtes Jahr sind dann eventuell 1-2 Mios mehr drin. Und in Vertrauen auf Gerry lehne ich mich mal so weit aus dem Fenster, dass ich sage, dass wir dann definitiv nahezu äquivalenten Ersatz parat haben werden! :teufel2:
..schau in den Block und hör' und schrein, Kaiserslautern du bist nie allein!



Beitragvon AltesSchlachtross » 24.05.2017, 11:50


KleinerLoewe1605 hat geschrieben:3-4 mio? das sind in meinen augen mind. 3-4 mio zu wenig!!!
ein junger deutscher nationaltorhüter (egal ob u21 oder ü30), der diese qualität besitzt und vereine die kohle haben (bzw. zu 90% geld keine rolle zu spielen scheint für irgend nen quatsch) sollte schon seinen preis haben!

wir haben lange genug spieler für zu wenig her gegeben! und wir haben keinen druck ihn gehn zu lassen! er hat vertrag - wir brauchen einen guten torhüter!

und was interessiert uns, ob ein fliegenfänger bürki (wer soll das überhaupt sein) "nur" 3 mio oder 4 oder wie viel auch immer gekostet hat - interessiert mich jawohl 0,00!!!

und grad ein "sauverein" wie der hsv oder der vw konzern sollen kohle hinlegen oder sonst wo jemanden kaufen! gibt ja genaug!!!!

6-8 mio fordern oder er spielt nächste saison auch bei uns - was ihm 100% nicht schaden würde, bevor er nächste saison mit wolfsburg gegen den hsv bzw. umgekehrt in der relegation spielt!!!


Bei aller Zuversicht, was Pollersbeck angeht, aber der folgende link sollte zeigen, dass er nicht der einzigste ist...weiterhin steht nicht fest, ob er oder der TW von Dresden Nr. eins bei der U23 sein wird (Kandidate Nr. 3 hat kaum Praxis):
http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... ueter.html

Von daher halte ich 3-4 mio. + Beteiligung bei Weiterverkauf als realistisch.



Beitragvon Miro.Klose » 24.05.2017, 12:08


Mehr als 4 Millionen wirds nicht geben, das ist für einen zweitliga Torwart einfach zuviel der selbst eigentlich noch in der "Ausbildung" steckt.... er hat eine Saison jetzt gespielt... Und das mit einer vernünftigen starken Abwehr vor sich...

Ich denke 3,5 + weitere Zahlungen zukünftig wie Beteiligung am nächsten Transfer, sowie Prämie bei Erreichen der Internationalen Plätze etc. ist realistisch



Beitragvon Egger69 » 24.05.2017, 12:33


Ihr redet hier wie hoch die Ablöse sein soll für Polle....
Vielleicht will er gar nicht weg. Mal drüber nachgedacht?
Er hat einen Vertrag den der FCK einhalten muss und wenn er sagt er bleibt, bleibt er oder meint ihr der Trainer würde ihn dann vor lauter Frust auf die Bank setzen?
Und dann noch HSV... :lol:



Beitragvon Miro.Klose » 24.05.2017, 12:53


Egger69 hat geschrieben:Ihr redet hier wie hoch die Ablöse sein soll für Polle....
Vielleicht will er gar nicht weg. Mal drüber nachgedacht?
Er hat einen Vertrag den der FCK einhalten muss und wenn er sagt er bleibt, bleibt er oder meint ihr der Trainer würde ihn dann vor lauter Frust auf die Bank setzen?
Und dann noch HSV... :lol:


Stimmt seit wann wechseln Spieler den Verein wenn sie dort besser bezahlt werden.... das wäre ganz was neues!



Beitragvon Miggeblädsch » 24.05.2017, 13:33


Vorweg will ich mal klarstellen, dass ich Julian Pollersbeck mag und ihn gerne weiter bei uns sehen würde!

Aaaaber:

An alle, die der Meinung sind, wir sollten Polle auf keinen Fall verkaufen: Von euch will ich in der nächsten Saison kein Wort über mangelnde Qualität im Kader hören, wenn wir mit einem 8-Mio-Etat ins Rennen gehen und dann wieder gegen den Abstieg spielen.
Jetzt geht's los



Beitragvon Hochwälder » 24.05.2017, 13:35


morlautern1971 hat geschrieben:Pollersbeck, bitte, WENN ÜBERHAUPT (!!!), also wenn der Spieler unbedingt erste Liga spielen will (verdient hätte er es sich), in die erste Liga VERLEIHEN. Gegen eine Leihgebühr, die der angestrebten Position als Nummer 1 eines Erstligisten entspricht. Die also richtig knackig ist.

Das brächte für den FCK den Vorteil, dass sich der Marktwert des Spielers, den man noch bis 2020 vertraglich gebunden hat, durch gegebenenfalls überzeugende Einsätze in der ersten Liga erhöhen kann.

Für den Spieler bringt es den Vorteil, daß er erste Liga spielen kann, obwohl der Verein, an den er gebunden ist, der FCK, dafür nicht stark genug ist.

Das wäre auch eine Chance, Spielern aus dem eigenen Nachwuchs zu zeigen, wo die Reise hin gehen kann und wie das ablaufen kann, wenn sie sich vier Jahre an den FCK binden und dann Leistung bringen - selbst, wenn der FCK kriselt.

Sollte das nicht möglich sein, sollte sich der Interessent aus Liga 1 (also Frankfurt oder wer auch immer, da werden immer neue kommen, wenn er so weiter spielt) auf eine Leihe nicht einlassen, weil er eben nicht nur die Leistung, sondern auch den Marktwert des Spielers kaufen will, dann sollten wir es bleiben lassen!!!

Wenn er auf Basis des gültigen Vertrags bis 2019 für uns spielt, und dann, ein Jahr vor Vertragsende, abgegeben wird, werden wir geschätzt 3 Mio + x für ihn kriegen - wobei das 'x' von seiner weiteren Entwicklung abhängt, die 3 Mio ist er schon heute wert.

Zusätzlich dazu hätten wir WEITERE ZWEI JAHRE EINEN EXTREM STARKEN TORWART, ohne den wir heute ziemlich sicher auf einem Abstiegsplatz stehen würden. Wollen wir das wirklich für nächste Saison riskieren? Und dabei noch ein Minusgeschäft machen, in dem wir heute 2 oder drei Millionen kassieren für einen, der in 2 Jahren mehr wert sein wird, wenn er bei uns bleibt?



und wer garantiert dem Spieler die Nummer 1 bei einem Erstligisten zu werden/sein. Die Anhänger des 1 FC Kaiserslautern?
Leute was träumt ihr eigentlich nachts??? :D
Seid ihr sicher ein Erstligist würde sich auf solchen Kuhhandel einlassen???



Beitragvon Hochwälder » 24.05.2017, 13:40


Muchacho70 hat geschrieben:Natürlich braucht der FCK dringend Geld und das fließt momentan am Ehesten über Transfererlöse. Aber das Optimum holt man nicht heraus, wenn man seinen derzeit wertvollsten Spieler offen anbietet, wie teilweise von Stöver, Gries oder Klatt getan. Der FCK kommt nie voran, wenn er Notverkäufe zu den erstbesten Preisen tätigt. Aufgrund des offensichtlichen Interesses mehrerer Vereine ist Verhandlungsgeschick gefordert und das zeige ich nicht durch Ausrufen einer Ablösesumme von drei bis vier Millionen Euro. Erstmal müsste man den Interessenten signalisieren: Pollersbeck hat noch drei Jahre Vertrag und ein Verkauf ist derzeit kein Thema. Oder ich rufe eine utopische Ablösesumme, zum Beispiel zehn Millionen aus. Nur dann profitiert der FCK wirklich, wie es zum Beispiel die Freiburger, Gladbacher oder Mainzer in der Vergangenheit bei Transfers machten.

Klatt hat bei der letzten Jahreshauptversammlung zurecht kritisiert, dass die Ablösesumme für Jean Zimmer erheblich geschmälert würde, weil man mit Stuttgart sofortige Zahlung vereinbarte und der VfB sich dafür eine Art Skonto abziehen dürfte. Einen ähnlichen Fehler sollte man bei einem Verkauf von Pollersbeck nicht machen. Jedenfalls sollte die Existenz des FCKs in den nächsten zwei Monaten nicht von einem Notverkauf Pollersbecks abhängen.


Aha man bietet einen Spieler an und zwingt ihn zu einem dem Verein angenehmen Verein zu wechseln (der die meiste Ablöse zahlt) und nicht zu einem Verein welcher den Wünschen des Spielers entspricht!!!
Was ist wenn Spieler und Betreuer das Spielchen nicht mitspielen?



Beitragvon hardy68 » 24.05.2017, 13:44


Der FCK geht also hin und sagt, er hätte gerne 3 - 4 Millionen? :shock: Ich als Käufer würde dann gewiss keine 4 Mios bezahlen wollen. Das sind doch alles keine Aussagen. Alleine diese Wischiwaschi-Forderung sagt mir, dass wir nix wissen, max. dass man gesprächsbereit ist, ihn abzugeben, mehr aber auch nicht!
Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme! (Thomas Morus)



Beitragvon ExilDeiwl » 24.05.2017, 13:57


morlautern1971 hat geschrieben:Und zum Thema Ausbildungssverein:

Auch ein Ausbildungssverein sollte das Ziel haben, nicht nur seine Spieler, sondern auch sich selbst weiter zu entwickeln, selbst erfolgreicher zu werden, dank der erfolgreich ausgebildeten Spieler.

Die Voraussetzung dafür, dass das klappen kann, besteht darin, dass man einen angemessen großen Teil des durch die Ausbildung erzielten Wertes selbst abschöpft - sei es, indem der Spieler noch ein paar Jahre für den Verein spielt, der ihn ausgebildet hat, sei es indem man eine Ablöse erzielt, die nicht nur seinen gegenwärtigen sondern auch seinen erwartbaren zukünftigen Wert abbildet. Im Fall von Pollersbeck wäre für den FCK ausnahmsweise mal BEIDES möglich, weil man erfreulicherweise eine AK verhindert hat. Dafür müsste man ihn jetzt aber noch mindestens ein Jahr halten. Den höheren Marktwert, den er in einem Jahr haben kann, muss er sich nämlich durch konstante Leistungen erst erarbeiten. Tut er das beim FCK, profitieren wir doppelt.


Das entspricht bei diesem Thema so ziemlich meiner Meinung! :daumen: Gerade bei Polle sollten wir jetzt eigentlich mal NEIN sagen, was einen Wechsel angeht. Das tut jetzt finanziell erst einmal weh, weil die Einnahmen fehlen. Aber in einem Jahr freuen wir uns über das Plus, weil der Junge sicherlich seinen Wert gesteigert haben wird. Und dann hat er immer noch zwei Jahre Vertrag bei uns, sprich, wir müssen ihn dann nicht schnell loswerden, um überhaupt etwas zu verdienen.wir könnten hier mal richtig was verdienen (sorry, Polle, wenn ich Dich in dem Zusammenhang jetzt mal aufs Geld verdienen reduziere, sonst nicht meine Art).

Die ausbleibenden Transfereinnahmen in diesem Jahr hätten wir eigentlich über die Mehreinnahmen bei den TV-Geldern aus dem neuen Verteilerschlüssel. Ärgerlich, dass sie effektiv um 2 Mio. Geschmälert wurden aufgrund der schlechten Tabellenplatzierung in dieser Saison. Genau das schmälert jetzt den Handlungsspielraum.

Ich hoffe, dass wir doch irgendwie die Arschbacken zusammen petzen können und Polle behalten können. Aber wirklich dran glauben kann ich leider nicht. Wir haben dieses Jahr drei Spieler, die wir gerne behalten wollen (Polle, Ewerton und Gaus) und alle drei wird nicht gehen. Wir können froh sein, wenn am Ende einer dieser drei Spieler noch bei uns ist...



Beitragvon wernerg1958 » 24.05.2017, 14:01


Of Topic,
Messi muß 21 Monate in den Knast, der könnte doch schnell zu uns ins Exil kommen. :D



Beitragvon roterteufel81 » 24.05.2017, 14:31


wernerg1958 hat geschrieben:Of Topic,
Messi muß 21 Monate in den Knast, der könnte doch schnell zu uns ins Exil kommen. :D


"In Haft muss der Weltstar aber aller Voraussicht nach nicht. Gefängnisstrafen unter zwei Jahren werden in Spanien üblicherweise nicht vollstreckt."



Beitragvon ExilDeiwl » 24.05.2017, 14:37


Und was soll ich auch mit dem Messi bei mir im Exil?! :lol:
Ihr seid in der Pfalz ja auch nicht das Exil, sondern die Heimat! :love:



Beitragvon morlautern1971 » 24.05.2017, 14:58


Betzegeist hat geschrieben:Nein, der FCK ist finanziell so solide aufgestellt, der hat überhaupt keine Zwänge Transfererlöse zu erzielen...

Und die Preise kann er erst recht diktieren.



Nicht HEULEN, Lautern, KÄMPFEN!

Das gilt natürlich auch für den Betzegeist.
Nomen est omen.

Und Pollermann bleibt schön hier & kämpft mit!
"Fritz, Ihr Wetter." - "Chef, ich hab nix dagegen." (Bern, 4.Juli 1954)




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 14 Gäste