Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Kleiner Teufel » 23.05.2017, 17:38


3 bis 4 Mio.€ sind defenitiv zu wenig. Pollersbeck ist Stammspieler beim FCK und bei der U21 da sollten 6 - 8 Mio. € plus Nachschlag für Erfolge drin sein. RB hat gerade für einen Schweizer U21 Torwart 6 Mio.€ auf den Tisch gelegt. Der FCK sollte seine Spieler nicht immer unter Preis Verkaufen.



Beitragvon Muchacho70 » 23.05.2017, 17:45


Natürlich braucht der FCK dringend Geld und das fließt momentan am Ehesten über Transfererlöse. Aber das Optimum holt man nicht heraus, wenn man seinen derzeit wertvollsten Spieler offen anbietet, wie teilweise von Stöver, Gries oder Klatt getan. Der FCK kommt nie voran, wenn er Notverkäufe zu den erstbesten Preisen tätigt. Aufgrund des offensichtlichen Interesses mehrerer Vereine ist Verhandlungsgeschick gefordert und das zeige ich nicht durch Ausrufen einer Ablösesumme von drei bis vier Millionen Euro. Erstmal müsste man den Interessenten signalisieren: Pollersbeck hat noch drei Jahre Vertrag und ein Verkauf ist derzeit kein Thema. Oder ich rufe eine utopische Ablösesumme, zum Beispiel zehn Millionen aus. Nur dann profitiert der FCK wirklich, wie es zum Beispiel die Freiburger, Gladbacher oder Mainzer in der Vergangenheit bei Transfers machten.

Klatt hat bei der letzten Jahreshauptversammlung zurecht kritisiert, dass die Ablösesumme für Jean Zimmer erheblich geschmälert würde, weil man mit Stuttgart sofortige Zahlung vereinbarte und der VfB sich dafür eine Art Skonto abziehen dürfte. Einen ähnlichen Fehler sollte man bei einem Verkauf von Pollersbeck nicht machen. Jedenfalls sollte die Existenz des FCKs in den nächsten zwei Monaten nicht von einem Notverkauf Pollersbecks abhängen.



Beitragvon MarcoReichGott » 23.05.2017, 17:45


Der Leipziger Neu-Torwart kommt auf 123 Spiele in der Super League, 25 internatiole Vereinsspiele und 14 U21 Spiele.

Trotzdem bezahlt Leipig(das sind die mit dem vielen Geld und nicht der HSV!) nur 6 Millionen. Und hier träumen sie schon wieder von 8 Millionen. 3-4 Millionen sind rausgerufen. Mit Glück läufts auf 3 Millionen + Prämien raus.



Beitragvon HaPe Neues » 23.05.2017, 17:48


Wenn man in Summe sieht, wer in oder innerhalb der 1. Liga wechselt für summen zwischen 5 und 10 Mio, da sind 3-4 Mio für einen Rohdiamant schlichtweg zu gering. Kann auch noch in der Winterpause wechseln. Bitte nicht verscherbeln!!!!!!



Beitragvon MarcoReichGott » 23.05.2017, 18:10


Für alle Träumer:
http://www.transfermarkt.de/marktwertet ... ng=Torwart

Für 8 Millionen Ablösesumme wäre Pollersbeck der 35. teuerste Torwart alleiner Zeiten. U.A. damit teurer als ein gewisser Bürki, der innerhalb der 1 Liga zu nem CL Verein gewechselt ist .



Beitragvon roterteufel81 » 23.05.2017, 18:14


Is doch der Kühne, mach 10Mio, runde Summe. Ob der jetz 40, oder 50 Mio in den nächsten Abstiegskader buttert. Nach eigenen Aussagen weiß er ja eh, dass er keinen Cent je wieder sieht :lol:
Ob Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien :daumen:



Beitragvon Lonly Devil » 23.05.2017, 18:15


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Heintz hatte ja auch noch Vertrag. Dann nennen wir es eben nicht formal unterschreiben sondern "fest zusagen, Abgang regeln oder was auch immer". Köln hatte sich jedenfalls damals bedankt, dass er bereits vor dem Turnier zugesagt hatte, da er nach dem Turnier für Köln kaum noch finanzierbar gewesen wäre...

Bei einem Aufstieg unseres 1.FCK wäre der Wechsel damals geplatzt.

Er nicht von einem 2.Ligisten in Liga 1 gewechselt. Sondern von einem 1.Ligisten (Aufsteiger) zu einem anderen 1.Ligisten, dann hätte nachverhandelt werden müssen.
Der Wechsel stand ja (formell) schon vor dem Turnier fest. Der 1.FCK wollte lediglich mit dem endgültigen Wechselvertrag warten, um mehr Geld zu bekommen.

In beiden Fällen wäre es für die Kölner teurer geworden.
Aufsteigen war abgehakt, also noch schnell, vor dem Turnier, in Köln unterschreiben und der n(f)ette Vertrag geht nicht flöten.

Mal sehen, welches Trikot Pollersbeck die nächste Saison trägt.Sollte es ein fremdes sein, dann sollten auch einige € in die Kasse des 1.FCK kommen.
So ein Sümmchen, vorne >2 und mit 6 Nullen hahinter - selbstredend ohne Komma dazwischen, wären schon ein guter Einstieg zum Verhandeln. :wink:
Hat die Demontage von Team Merk schon begonnen?
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
Manche Ereignisse haben sich eingebrannt, als wäre es erst gestern gewesen.



Beitragvon RichardHoerner » 23.05.2017, 18:24


Also falls wieder ein junger Spieler für solche Billigstsummen (aus BL-Sicht) vertickert werden soll - dann fehlen mir mittlerweile ob der Blödheit der Verantwortlichen schlicht die Worte...



Beitragvon DasMagischeEinhorn » 23.05.2017, 18:38


Mit 3-4 Millionen wäre ich nicht unzufrieden. Aber es stimmt schon dass es verhandlungstechnisch ziemlich dämlich ist wenn wir ihn nicht nur offen anbieten nach dem Motto wir müssen ihn verkaufen weil wir das Geld brauchen, sondern auch noch wirklich die 3-4 Millionen die wir wollen von Anfang an anfordern. Das lernt man doch schon als Kind dass man am Anfang mehr fordern muss als man braucht.. Allerdings sind es natürlich nur Gerüchte, wer weiß schon wie genau die Verhandlungen laufen..



Beitragvon fck-thorti » 23.05.2017, 18:40


Gibt uns 3,5 Mil und das Ding ist durch :teufel2: :teufel2: :teufel2: :teufel2: :teufel2: Wir müssen keine Angst haben der nächste kommt dank Gerry seiner super Arbeit. :) Gerry unser Mann :daumen: :daumen:



Beitragvon fck-thorti » 23.05.2017, 18:43


Für alles unter 3,5 Mio. würd ich nicht mal den Hörer abnehmen.

:lol: :lol: :lol: :daumen:



Beitragvon WolframWuttke » 23.05.2017, 18:49


MarcoReichGott hat geschrieben:Der Leipziger Neu-Torwart kommt auf 123 Spiele in der Super League, 25 internatiole Vereinsspiele und 14 U21 Spiele.

Trotzdem bezahlt Leipig(das sind die mit dem vielen Geld und nicht der HSV!) nur 6 Millionen. Und hier träumen sie schon wieder von 8 Millionen. 3-4 Millionen sind rausgerufen. Mit Glück läufts auf 3 Millionen + Prämien raus.


3Mio fix + 1Mio wenn der HSV die Relegation erreicht :lol:

Ernsthaft: 20% beim Weiterverkauf sollte man schon mit aushandeln.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Larsef » 23.05.2017, 19:00


Mir tut Ehrmann leid.

Immer baut er wen auf und dann stopft der die Löcher in unseren Kassen.

Wenn wir den mal nimmer haben siehts mies aus.
ULTRA = Unglaublich Lächerliche Trunksüchtige Räudige Ar***l***er

und d*** sind se auch :D



Beitragvon RedDevil16 » 23.05.2017, 19:02


3-4 Mille ist sicherlich eine super Summe. Wenn man aber bedenkt, dass dies nur der Ausgleich dafür ist, dass wir im Ranking hinter Pauli und Fürth gelandet sind, dann ist das schon sehr Ärgerlich. Da wäre nämlich mehr drin gewesen wenn wir öfters solche Spiele wie am Sonntag in der ersten Halbzeit gezeigt hätten. 2-3 Mille sind uns dadurch ja durch die Lappen gegangen ... .
Der Verkauf wird Überlebens wichtig sein. Für neue Spieler wird davon aber nichts übrig bleiben.

Bin gespannt wer die neue Nummer 1 werden wird. Von Weis bin ich noch so abgeschreckt, mit ihm will ichs eher nicht noch einmal versuchen.
Sievers scheint ein guter Torhüter zu sein. Beim Hallentunier war er aber zu übermotiviert und hat sehr viel Unruhe ausgestrahlt. Pollersbeck scheint eher der Trapp Typ zu sein. Hält sehr solide, patzt wenig, strahlt sehr viel Ruhe aus. Und Sievers ist wohl eher der Typ Sippel. Hält auch mal einen unhaltbaren, hat aber den ein oder anderen Patzer im Spiel, spielt eher Unruhig.
Grill habe ich noch nicht gesehen. Aber man hört sehr viel gutes. Mit 18 Jahren aber wohl noch zu Jung für die Nummer 1 im ersten Profijahr.



Beitragvon eye of the tiger » 23.05.2017, 19:28


Ohne Ehrmann hätten wir wohl schon abmelden können...

3-4 Millionen klingt realistisch, für einen Zweitligatorwart mit Potential, der allerdings auch erst eine Saison absolviert hat. Bei aller Liebe, bitte bedenkt noch, dass Julian 1. nicht der beste Torwart der Liga war, 2. es nicht sicher ist, ob er sein Niveau über die nächsten 10 Jahre halten und steigern kann.

Normalerweise gehen solche Spieler für 1-1,5 Mio weg, in etwas die Höhe die SK immer in die AKs reingeschrieben hatte. Das wäre hier aber wegen den 3 Jahren Vertrag + fehlende AK viel zu wenig. Mehr als 4 Mio springen dabei allerdings nicht raus.

Ein Geschäft mir 3,5 Mio plus 10-20% beim Weiterverkauf (wobei das beim HSV nix bringt, die Idioten verscherbeln alles unter Wert oder lassen die Verträge auslaufen) ist dabei schon ok so.

Wenn das Geld dazu beitragen würde, Ewerton noch ein Jahr oder länger zu halten, umso besser...



Beitragvon LDH » 23.05.2017, 20:24


Was für ein Trauerspiel. Wir bilden junge Talente nicht mehr aus um erfolgreich zu sein sondern um uns vor der Zahlungsunfähigkeit zu retten. Damit wir nächste Saison wieder gegen den Abstieg aus der 2.Liga kämpfen können.
„Das beginnt bei den Erwartungen des Umfelds, das den Klub immer noch im historischen Kontext von Fritz Walter, Otto Rehhagel und vier Meistertiteln sieht. Das setzt sich fort bei der Vereinnahmung des Vereins durch die Politik und bei den vielen Fraktionen, die um Einfluss rangeln.“ (SZ)



Beitragvon EchterLauterer » 23.05.2017, 20:41


LDH hat geschrieben:Was für ein Trauerspiel. Wir bilden junge Talente nicht mehr aus um erfolgreich zu sein sondern um uns vor der Zahlungsunfähigkeit zu retten. Damit wir nächste Saison wieder gegen den Abstieg aus der 2.Liga kämpfen können.


Das nennt man "Ausbildungsverein". :daumen:
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon Hochwälder » 23.05.2017, 20:53


MäcDevil hat geschrieben:Sollte Pollersbeck verkauft werden, dann bitte nicht wieder für peanuts. Pollersbeck als TW-Talent ist sicher mehr wert als 3 Millionen. Zudem wird er aus dem Vertrag herausgekauft. Also wären da sicher mindestens 8 Millionen Euros drin.
Der FCK muss mal wieder lernen sich nicht unter Wert zu verkaufen. Das kotzt mich irgendwie an.
Am liebsten wäre mir, dass man endlich mal einen Großteil der Mannschaft zusammenhält und den Kader nur punktuell verstärkt.




Dann müsste schon ein Spitzen PL Club interessiert sein, hat Pep vielleicht angerufen ?

Bei Klopp gabs solche Preise nicht!


http://www.transfermarkt.de/loris-kariu ... eler/85864



Beitragvon SEAN » 23.05.2017, 21:23


eye of the tiger hat geschrieben:Ohne Ehrmann hätten wir wohl schon abmelden können...


Dessen Vertrag läuft übrigens auch am 30.06. aus. Mal sehen ob man sich wieder schnell einigt und den Vertrag verlängert.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon LDH » 23.05.2017, 21:37


EchterLauterer hat geschrieben:
LDH hat geschrieben:Was für ein Trauerspiel. Wir bilden junge Talente nicht mehr aus um erfolgreich zu sein sondern um uns vor der Zahlungsunfähigkeit zu retten. Damit wir nächste Saison wieder gegen den Abstieg aus der 2.Liga kämpfen können.


Das nennt man "Ausbildungsverein". :daumen:


Freiburg nennt man auch Ausbildungsverein...
„Das beginnt bei den Erwartungen des Umfelds, das den Klub immer noch im historischen Kontext von Fritz Walter, Otto Rehhagel und vier Meistertiteln sieht. Das setzt sich fort bei der Vereinnahmung des Vereins durch die Politik und bei den vielen Fraktionen, die um Einfluss rangeln.“ (SZ)



Beitragvon jürgen.rische1998 » 23.05.2017, 21:48


SEAN hat geschrieben:
eye of the tiger hat geschrieben:Ohne Ehrmann hätten wir wohl schon abmelden können...


Dessen Vertrag läuft übrigens auch am 30.06. aus. Mal sehen ob man sich wieder schnell einigt und den Vertrag verlängert.


Da traut sich niemand ran. Also ans nicht verlängern. Und Gerry sagte doch schon "Wo soll ich denn auch hin". Der hatte Sonntag auf der Bank wieder so viel Energie, der hat noch lange nicht fertig 8-)

Ich denke auch nicht, dass er dran zu knabbern hat wenn die Jungs recht schnell wechseln (müssen). Ich denke wenn Gerry sich so anschaut welche Torhüter alle durch seine Schule gegangen sind, dann weiß er warum er morgens aufsteht. Sicher würde er sich wünschen, dass mal wieder einer so lange wie Sippel bei uns im Kasten steht, aber da sind wir eben weit weg von uns das leisten zu können. Bei Gerry kommen halt in der Regel keine 08/15 Torhüter raus die irgenwie gut genug für Liga 2 sind. Gerry ist ja da oft auch eine Art Vaterfigur, wobei oft dann der letzte Schliff gemacht wird, wenn die Jungs aus der "harten aber behüteten" Flugschule rauskommen. Dazu sind wir sportlich eben zur Zeit zu sehr abgemeldet, damit ein Torhüter hier zur Extraklasse reifen kann. Und deshalb gehört es leider zu unserem System, dass der Gerry die Jungs flugbereit macht...
Omnia vincit amor



Beitragvon atte » 24.05.2017, 00:33


Wir haben Gerry, den besten Torwarttrainer den es gibt. So lange Gerry da ist mache ich mir über die Torwartposition keine Sorgen. Nehmen wir die 4 Mille vom HSV + Bobby Wood und halten noch Ewerthon. Dann haben wir eine sehr schlagkräftige Truppe.
Warum soll ich wechseln? Ich spiele doch schon beim FCK



Beitragvon morlautern1971 » 24.05.2017, 07:30


LDH hat geschrieben:Was für ein Trauerspiel. Wir bilden junge Talente nicht mehr aus um erfolgreich zu sein sondern um uns vor der Zahlungsunfähigkeit zu retten. Damit wir nächste Saison wieder gegen den Abstieg aus der 2.Liga kämpfen können.


Danke! Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen

Und zum Thema Ausbildungssverein:

Auch ein Ausbildungssverein sollte das Ziel haben, nicht nur seine Spieler, sondern auch sich selbst weiter zu entwickeln, selbst erfolgreicher zu werden, dank der erfolgreich ausgebildeten Spieler.

Die Voraussetzung dafür, dass das klappen kann, besteht darin, dass man einen angemessen großen Teil des durch die Ausbildung erzielten Wertes selbst abschöpft - sei es, indem der Spieler noch ein paar Jahre für den Verein spielt, der ihn ausgebildet hat, sei es indem man eine Ablöse erzielt, die nicht nur seinen gegenwärtigen sondern auch seinen erwartbaren zukünftigen Wert abbildet. Im Fall von Pollersbeck wäre für den FCK ausnahmsweise mal BEIDES möglich, weil man erfreulicherweise eine AK verhindert hat. Dafür müsste man ihn jetzt aber noch mindestens ein Jahr halten. Den höheren Marktwert, den er in einem Jahr haben kann, muss er sich nämlich durch konstante Leistungen erst erarbeiten. Tut er das beim FCK, profitieren wir doppelt.



Beitragvon morlautern1971 » 24.05.2017, 07:44


SEAN hat geschrieben:
eye of the tiger hat geschrieben:Ohne Ehrmann hätten wir wohl schon abmelden können...


Dessen Vertrag läuft übrigens auch am 30.06. aus. Mal sehen ob man sich wieder schnell einigt und den Vertrag verlängert.


Ernsthaft???

Gerrys Vertrag läuft aus?

Wieso ist der nicht längst verlängert???

Will es nicht hoffen, aber ich würde mich nicht wundern, wenn er, falls er aufhören will (oder, wenn wir es uns auch alle nicht vorstellen wollen, doch noch mal wechseln, zu einem Arbeitgeber der ihm mehr bieten kann als verzweifelte Treue) das in aller Stille macht. Was für mich die einzige Erklärung dafür wäre, dass sein Vertrag noch nicht verlängert ist. Wenn das stimmt...

Das wäre das Schlimmste, was dem heutigen FCK passieren kann. Viel, viel schlimmer als Dritte Liga. In jeder Hinsicht.
"Fritz, Ihr Wetter." - "Chef, ich hab nix dagegen." (Bern, 4.Juli 1954)



Beitragvon sandman » 24.05.2017, 07:55


DAS wäre der SUPERGAU...nicht nur für unseren Keeper-Nachwuchsbereich, der den Verein regelmäßig den A..rettet, nein auch MENTAL...für eine ganze Region. Da würde die Pfalz tief trauern :( ...

Damit würde das letzte Idol von Bord gehen...
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste