Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Hr. Vorragend » 13.07.2017, 02:05


Wenn man tatsächlich Koch gegen Eerton + 1,7 Millionen tauschen könnte gibts da ja wohl nicht viel nachzudenken, sofort zuschlagen!



Beitragvon Ratinho17 » 13.07.2017, 05:39


Irgendwie klingt das zu schön um wahr zu sein. Nach den gezeigten Leistungen der letzten Saison müsste Ewerton doch heiss begehrt sein und mindestens das Doppelte von Koch wert sein. Gibt es tatsächlich noch Spieler, die auch mal aus Sympathie zu einem Verein wechseln. Klingt wie ein Marchen.
in good times FCK and especially in bad times FCK forever
We will come back-better than ever



Beitragvon st266 » 13.07.2017, 06:13


Dann muss aber Benjamin Kessel nochmal die 5 frei machen.

Mindestens das =)
Wer nicht will findet Gründe, wer aber will findet Wege.



Beitragvon roterteufel81 » 13.07.2017, 06:21


Man könnte grade meinen der BLÖD Praktikant guckt 3x täglich bei DBB rein, pinselt einfach den Erguss mancher Beiträge ab und stellt ihn gespickt mit extra Fehlern auf die BLÖD Seite um Wallung zu erzeugen
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon Kadlec,Miro » 13.07.2017, 06:34


Die angeblichen 800T€ Ablöse für Ewerton wird der FCK schon aus sprunghaft steigenden Trikotverkäufen mit dem Namenszug von Ewerton bezahlen :teufel2: . Den Deal Koch/Ewerton möglichst schnell durchziehen bevor Stöver oder andere Geier bei Ewerton zuschlagen.



Beitragvon godmK » 13.07.2017, 06:41


Fazinierend diese Bildzeitung

- behaupten nochmal es gäbe ein 2,5mio angebot (trotz klarem dementi)
- schieben ewerton zum falschen verein
- behaupten konkrete pläne zu ewerton (trotz klarem dementi)

...die lösung würden wir sicher fast alle gerne nehmen, aber diese bildnews wirken irgendwie wenig seriös.
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.



Beitragvon sandman » 13.07.2017, 06:44


Das wir quasi keine Presseabteilung haben..kostet die BILD absolut schamlos aus. Sprich, die haben Lunte gerochen, das man mit dem FCK schön richtig schön Schlagzeilen und den Depp machen kann...
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Gona4 » 13.07.2017, 06:51


also ich kann damit I wie nicht leben Koch her zu geben und ewerton zu holen.
Es muss doch möglich sein den einen zu halten und den anderen I wie versuchen zu holen.
Klar Ewerton spielt Bärenstark auf aber unser Tafelsilber zu verhauen statt weiter aufzubauen und ihn "anzulernen" und entwickeln zu lassen kann doch nicht Sinn der Sache sein aber wir sind halt momentan nicht auf Rosen gebettet :cry:

Der Beitrag soll aufkeinenfall negative gemeint sein :teufel2:



Beitragvon SEAN » 13.07.2017, 06:52


Alle Artikel der Bild scheinen im Moment auf Wünsche und Spekulationen hier aus den Foren aufgebaut zu sein. Mit den 2,5 Mios Ablöse aufwärts wird hier schon seit Wochen geschrieben, und auch mit der Idee Ewerton für Koch geistert schon lange hier herum.
Ob das am Ende so passiert wird sich zeigen, die Möglichkeit halte ich allerdings für recht hoch, Koch will weg und Ewerton würde (wohl auch wegen der Familie) sehr gern bleiben. Zudem glaub ich, das rein vom Alter eine längere Vertragsdauer bei Ewerton möglich ist als bei Koch, letzterer dürfte bei ähnlich weiter verlaufender Entwicklung spätestens nach 17/18 definitiv weg sein.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon buscher-deiwel13 » 13.07.2017, 07:15


Da bin ich ähnlicher Meinung wie " Gona4 ".

Es muss doch möglich sein die Verpflichtung von Ewerton auch so zu stemmen. Ich würde Koch wenn das irgendwie möglich sein sollte halten auch bei einer Verpflichtung von Ewerton.
Wir sind von der Westkurv´ihr wisst schon...



Beitragvon Betzebayer » 13.07.2017, 07:16


Also ich muss jetzt mal ne Lanze für Bild brechen .....was Sport angeht bzw. Fußball sind sie in der Regel echt gut informiert :wink:

Also für mich wäre das der Hammer ...Ewerton für 800.000 eigentlich ein Schnäppchen. Koch will weg - dann ab mit ihm. Ewerton ist wertvoller für uns und ein fertiger Spieler.



Beitragvon klee2808 » 13.07.2017, 07:17


Hätte es der Kicker geschrieben würde ich es für Wahrscheinlicher halten :lol:

Finde es trotzdem bedenklich auch von HK das er seinem Sohn nicht rät mal noch eine Saison sich zu stabilisieren , wir sehen ja wie viele zu früh gewechselt sind .

Denke das wir mit Ewerton statt Koch definitiv reifer und stabiler wären hinten , nicht das ich die Leistung von Koch kritisiere aber Ewerton ist halt durch das Alter stabiler und Konstanter.

Ewerton unter einer Million sollten wir aber auch ohne Koch verkauf stemmen können da wir kaum Ablösen bezahlt haben .

Aber wir müssen noch verkaufen !!

Für Stieber gibt es sicherlich auch so 500.000 und wenn es geht auch Ziegler für das gleich weg .
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." (Fritz Walter)



Beitragvon st266 » 13.07.2017, 07:24


klee2808 hat geschrieben:Für Stieber gibt es sicherlich auch so 500.000 und wenn es geht auch Ziegler für das gleich weg .


Einen Verein, der für einen momentanen Stieber 500.000 Euro bezahlt und/oder für einen Ziegler das selbe, den musst du uns hier mal aufzeigen :daumen:
Wer nicht will findet Gründe, wer aber will findet Wege.



Beitragvon ExilDeiwl » 13.07.2017, 07:27


Ich würde Ewerton gerne wieder bzw. weiter bei uns auflaufen sehen. Wenn Koch gehen will und die Kohle stimmt, die Freiburg oder ein anderer Verein zahlt, dann in drei Teufelsnamen macht nen Deckel drauf. Ewerton ist einfach ein absoluter Stabilisator, hat die Ruhe weg und löst seine Aufgabe mit gutem Stellungsspiel und guter Technik am Ball. Klar würde ich Koch auch gerne weiter bei uns sehen und verstehe jeden der sagt: wir müssen so einen auch mal halten können. Sehe ich durchaus auch so. Aber wenn er weg will (oder Harry will, dass Robin will...), dann lasst ihn halt gegen eine ordentliche Ablöse gehen.

Eines will ich noch zur Gefahr sagen, dass der Wechsel in die 1.BL für Robin zu früh sein könnte: ja, sehe ich auch so, aber beim SC Freiburg würde ich mir da weniger Sorgen machen: denen sagt man eine sehr gute Nachwuchsarbeit nach und ich könnte mir vorstellen, dass er dort vielleicht nicht gleich zum Stammspieler wird, er aber immer wieder Einsätze bekommt - und sei es als Einwechsler. Dass er dort auf's Abstellgleis gerät, so dauerhaft, würde ich jetzt nicht glauben. Bei einem anderen Verein würde ich das vermutlich anders sehen...



Beitragvon EchterLauterer » 13.07.2017, 07:32


Ihr denkt alle falsch. Wir haben uns doch mal "Ausbildugnsverein" tituliert. Da ist doch der sportliche erfolg Nebensache, Hauptsache wir verkaufen Spieler!

Und wenn wir 2 eigene Leute für 3,5Mio + vielleicht 2,5Mio an den Mann bringen, dann ist doch dieses Ziel erreicht.

Ironie aus? War da Ironie? Aber von mir aus ...

Beser, als wir bilden Leute zum Nationalspieler aus (zumindest das Überwinden eines sportlichen Tals haben sie bei uns gelernt...), für die wir -da nur geliehen- kein Geld mehr sehen.

(Und jetzt bilden wir für einen Champions-League-Teilnehmer einen Torwart aus - vielelixht ZAHLT ja RB sogar was dafür?)
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon matkon » 13.07.2017, 07:39


ExilDeiwl hat geschrieben:Ich würde Ewerton gerne wieder bzw. weiter bei uns auflaufen sehen. Wenn Koch gehen will und die Kohle stimmt, die Freiburg oder ein anderer Verein zahlt, dann in drei Teufelsnamen macht nen Deckel drauf. Ewerton ist einfach ein absoluter Stabilisator, hat die Ruhe weg und löst seine Aufgabe mit gutem Stellungsspiel und guter Technik am Ball. Klar würde ich Koch auch gerne weiter bei uns sehen und verstehe jeden der sagt: wir müssen so einen auch mal halten können. Sehe ich durchaus auch so. Aber wenn er weg will (oder Harry will, dass Robin will...), dann lasst ihn halt gegen eine ordentliche Ablöse gehen.

Eines will ich noch zur Gefahr sagen, dass der Wechsel in die 1.BL für Robin zu früh sein könnte: ja, sehe ich auch so, aber beim SC Freiburg würde ich mir da weniger Sorgen machen: denen sagt man eine sehr gute Nachwuchsarbeit nach und ich könnte mir vorstellen, dass er dort vielleicht nicht gleich zum Stammspieler wird, er aber immer wieder Einsätze bekommt - und sei es als Einwechsler. Dass er dort auf's Abstellgleis gerät, so dauerhaft, würde ich jetzt nicht glauben. Bei einem anderen Verein würde ich das vermutlich anders sehen...


Nun ja ... Für einen gewissen Hendrik Zuck war es der Karrierekiller :?



Beitragvon TobibyUhrwerk » 13.07.2017, 07:40


Also wenn das möglich wäre, würde ich es aufjedenfall machen.

1. Wenn wir 4er Kette spielen sehe ich eigentlich Modica und Correia gesetzt. Koch auf der 6 wäre für mich Unsinn da er offensiv nichts auf die Kette gebracht hat in der letzten Saison.

2. Spätestens nach der Saison ist Koch eh weg da der Vertrag ein Jahr später ausläuft.

3. Jetzt für 2,5 Mio ist ein guter Preis, spielt er diese Saison nicht bekommen wir nach der Saison niemals 2,5 Mio mehr für ihn.

4. Ewerton wäre mind. 2 Jahre hier, eventuell sogar länger da er schon 28 ist.

Bitte macht es einfach!



Beitragvon michael65 » 13.07.2017, 07:48


Die Zahlen in der Bild werden so nicht stimmen. Aber was bedeutet das für den FCK, ob Robin geht und Ewerton kommt oder anders herum?
Ewerton hat ein gutes Fußballeralter, spielt konstant in seiner Leistung und seinem Können und hat Erfahrung. Er hilft uns auf jeden Fall sofort, und das nicht nur auf seiner Position, auch auf den Nebenpositionen, sprich in der Abwehrkette und dem defensiven Mittelfeld.
Koch ist jung, spielt noch mit schwankender Leistung, hat Potential und baut mit Spielpraxis seine Erfahrung aus. Neben einem starken Nebenspieler spielt er sicherer als wenn er selbst die Abwehr dirigieren muss. Ein Spieler also, dessen Marktwert steigen wird und deswegen als Tafelsilber angesehen wird.
Meiner Meinung ist das dringende Ziel für die kommende Saison, die Stabilisierung unserer Leistung und die Zuversicht, die Wende hinzubekommen. Wir benötigen zum Saisonende eine steigende Leistungskurve, damit wir diesen Schwung in die nächste Saison retten können. Damit fällt es leichter Spieler zu halten und sind interessanter für andere Spieler. In diesem Sinne hilft uns das Tafelsilber nichts. Wertvoller wäre Ewerton, um diesen Effekt zu generieren.
"Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die, die bei dem Irrtum verharren, das sind die Narren."
(Friedrich Rückert)



Beitragvon morlautern1971 » 13.07.2017, 07:54


Ich war eigentlich gegen eine Rückholaktion, weil ich angesichts seiner Qualität dachte, das sprengt unsern finanziellen Rahmen.

Aber: für 800TE - selbstverständlich sofort!!!

Nur die Verknüpfung mit einem Verkauf von Koch verstehe ich nicht. Geld genug für DIESE Ablöse sollten wir haben, nach dem Pollersbeck Deal.

Mit Ewerton und Koch hatten wir letzte Hinrunde die stärkste Innenverteidigung der Liga. Die könnten wir wieder haben!

Dahinter hatten wir Pollersbeck. Der ist jetzt leider weg. Umso wichtiger, dass die IV sicher steht!

Und gegen Augsburg steht Stipe Vucur, das erwiesenermaßen personifizierte Sicherheitsrisiko, 90 Minuten auf dem Platz...

Raum für Experimente haben wir im Mittelfeld und im Sturm doch eigentlich genügend...



Beitragvon Hochwälder » 13.07.2017, 08:05


EchterLauterer hat geschrieben:Ihr denkt alle falsch. Wir haben uns doch mal "Ausbildugnsverein" tituliert. Da ist doch der sportliche erfolg Nebensache, Hauptsache wir verkaufen Spieler!

Und wenn wir 2 eigene Leute für 3,5Mio + vielleicht 2,5Mio an den Mann bringen, dann ist doch dieses Ziel erreicht.

Ironie aus? War da Ironie? Aber von mir aus ...

Beser, als wir bilden Leute zum Nationalspieler aus (zumindest das Überwinden eines sportlichen Tals haben sie bei uns gelernt...), für die wir -da nur geliehen- kein Geld mehr sehen.

(Und jetzt bilden wir für einen Champions-League-Teilnehmer einen Torwart aus - vielelixht ZAHLT ja RB sogar was dafür?)




Alle guten deutschen Spieler (Torhüter)werden in Kaiserslautern ausgebildet? :nachdenklich: Ist doch gut das Müller ausgeliehen wurde.(Ich habe in den Aussagen von Marius Müller gelesen dass er bei RB sehr viel gelernt hat, scheinbar kann man nicht nur in KL gut ausgebildet werden)? In einem Jahr könnte Grill soweit sein und dann kann er in die Zweitligatruppe aufrücken und eventuell sogar die Nummer eins werden!
Was machen eigentlich die restlichen Vereine in Deutschland die keinen Gerry Ehrmann als Torwarttrainer haben??? Ein Neuer, Adler, Horn und und und sind auch ohne einen Ehrmann ganz passable Torhüter geworden!! :D



Beitragvon SEAN » 13.07.2017, 08:06


Ich glaub das Koch UND Ewerton im Kader nur dann Sinn ergeben, wenn Koch im DM bleibt. Für die IV haben wir stand jetzt genug Spieler.
Da stellt sich aber die Frage, wie würde er sich auf der 6er weiter entwickeln? Geht es dort so weiter, wie er sich in der IV entwickelt hat, wären nach der Saison mit Sicherheit mehr als 2,5 Mios drin, fällt er in ein loch und ist vielleicht noch ne Zeitlang sauer weil er nicht weg durfte, verschenken wir Kohle.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon morlautern1971 » 13.07.2017, 08:18


SEAN hat geschrieben:Ich glaub das Koch UND Ewerton im Kader nur dann Sinn ergeben, wenn Koch im DM bleibt. Für die IV haben wir stand jetzt genug Spieler.


Solange Vucur 90 Minuten auf dem Platz steht, schätze ich das anders ein. Ich mag den als Typen. Und er ist (auch...) vorne gefährlich. Aber Sicherheit in der Abwehr geht anders...

Wo würde Koch eigentlich in Freiburg spielen, denen er ein paar Millionen wert ist? Doch auch nicht im DM sondern wieder in der Innenverteidigung, oder?

Weiß das hier jemand?



Beitragvon SEAN » 13.07.2017, 08:28


morlautern1971 hat geschrieben:
SEAN hat geschrieben:Ich glaub das Koch UND Ewerton im Kader nur dann Sinn ergeben, wenn Koch im DM bleibt. Für die IV haben wir stand jetzt genug Spieler.


Solange Vucur 90 Minuten auf dem Platz steht, schätze ich das anders ein. Ich mag den als Typen. Und er ist (auch...) vorne gefährlich. Aber Sicherheit in der Abwehr geht anders...

Wo würde Koch eigentlich in Freiburg spielen, denen er ein paar Millionen wert ist? Doch auch nicht im DM sondern wieder in der Innenverteidigung, oder?

Weiß das hier jemand?


Ich denk nicht, das es besonders aussagekräftig ist, das Vucur durchgespielt hat. Kann genauso sein, das man ihn nochmal voll testen wollte, ob er mit den neuen harmoniert, wenn er von der Bank kommt oder ob er dreierkette kann.
Mit ihm, Correia, Modica, Kessel und zur Not Ziegler sinds 5 IV, zudem noch das Talent Salata. Dann noch Koch und Ewerton? Das wären 8 Mann, die für die 2, maximal 3 Plätze bei ner Dreierkette in frage kommen würden. Für mich eindeutig zu viele. Da müßte Salata fix für die zweite eingeplant werden, zudem Ziegler und Vucur noch gehen. Was natürlich auch ein Grund für Vucur´s 90 Minuten gestern sein könnte, das man ihn vorspielen lassen wollte.
Wo Freiburg den Koch einplanen würde, wäre wirklich mal interessant.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Thüringen-Teufel73 » 13.07.2017, 09:03


Keine Ahnung welche Ablöse-Zahlen für Koch oder Ewerton stimmen.
Aus meiner Sicht, wenn wir Ewerton fest für 3 Jahre verpflichten können, Koch abgeben und danach noch ein plus in der Kasse haben, dann würd ich das machen. Koch ist doch jetzt mental eh durch den Wind.
Als 6er hat er mMn nicht so gut gespielt, das ist nicht seine Position und die haben wir auch mit Moritz/ Albaek ok besetzt.
In der IV haben wir ganz schön viele Jungs. 3er Kette mit Modica - Ewerton- Correia ließt sich für mich wie 400er YTONG, da brennt nix an. Mit Kessel/Mwene auf der rechten, Guwara links und Albaek/Moritz zentral davor fänd ich das eine Hammer-defense.
"Ich habe schon bessere Spiele von meiner Mannschaft gesehen, doch die haben wir alle verloren." (Friedhelm Funkel)"
Immer, wenn ich breit bin, werd ich spitz." (Außenrist-Idol Wolfram Wuttke)



Beitragvon klee2808 » 13.07.2017, 09:20


st266 hat geschrieben:
klee2808 hat geschrieben:Für Stieber gibt es sicherlich auch so 500.000 und wenn es geht auch Ziegler für das gleich weg .


Einen Verein, der für einen momentanen Stieber 500.000 Euro bezahlt und/oder für einen Ziegler das selbe, den musst du uns hier mal aufzeigen :daumen:


Da hast du vielleicht recht .....das war etwas Euphorisch !

Aber man weiß ja nie , vielleicht einer von den Inselaffen :)
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." (Fritz Walter)




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste