Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon WolframWuttke » 30.01.2017, 09:28


Ring: 300k fuer den Topverdiener sind absolut ok. Obwohl ich sportlich ein wenig Angst bekomme. KSC, 60 und Aue gewinnen, waehrend wir noch Hangover muessen :shock:

Dann muss ich gleich mal flink den Kicker kaufen und mir durchlesen, wie die drei arbeitssuchenden Toppi, Brehme und Sforza aus der Enfernung die Entwicklung beim FCK wohl einschaetzen. :lol:

Fuer Beck und Briegel koennte sich's zumindest lohnen.
Zuletzt geändert von Thomas am 30.01.2017, 09:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Doppelbeitrag zusammengefügt, bitte zukünftig die Bearbeiten-Funktion nutzen - danke!
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Marvi » 30.01.2017, 11:29


Laut Transfermarkt.de ist der Spieler 750 tausend wert da sind 300 wohl n Witz.



Beitragvon blue.devil77 » 30.01.2017, 11:30


Aber nicht, wenn er in nem halben Jahr ablösefrei wäre.
Nur zusammen!



Beitragvon Thüringen-Teufel73 » 30.01.2017, 11:46


Unter Berücksichtigung der zuletzt erbrachten Leistungen von Alex im FCK-Trikot (also Hinrunde, kein Hallenturnier-Gedöns, oder Freundschaftskick) und der Restlaufzeit seines Vertrages find eich 300k€ völlig ok. Dazu noch eine Entlastung bei den Gehaltskosten. Aus meiner Sicht alles richtig gemacht.

Wünsche Alex Alles Gute in den USA, so Sie ihn denn reinlassen. Das scheint ja dieser Tage leider schwierig.
"Ich habe schon bessere Spiele von meiner Mannschaft gesehen, doch die haben wir alle verloren." (Friedhelm Funkel)"
Immer, wenn ich breit bin, werd ich spitz." (Außenrist-Idol Wolfram Wuttke)



Beitragvon Hernan-Cortes » 30.01.2017, 11:47


Die TM-Werte werden von User wie du und ich bestimmt. Ich würde keinen Wert drauf legen. Da wechselt einer in die Buli und sein MW wird gleich verdoppelt, obwohl er da noch nichts gezeigt hat.



Beitragvon SEAN » 30.01.2017, 11:49


300.000 Euro? Sofort eintüten!!!
Das dürfte mit dem Gehalt ne 1/2 Mio freimachen, das ist ordendlich. Vieleicht noch ein Testspiel für das Stadionfest ausmachen (es muß ja nicht immer wie mit LA enden) und gut isses. Das wär auch was für unsere Freunde in Rammstein.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Pestilence » 30.01.2017, 11:57


Marvi hat geschrieben:Laut Transfermarkt.de ist der Spieler 750 tausend wert da sind 300 wohl n Witz.


Gibt's tatsächlich immer noch Leute die an die Würfelmarktwerte glauben ohne nachzudenken? Auch an den Osterhasen? Unser guter bekannter Olcay Sahan ist übrigens für 400k gewechselt. Bei einem TM-Würfelwert von 2.5 Mio. Na sowas.



Beitragvon Hellfire_LD » 30.01.2017, 12:00


SEAN hat geschrieben: Vieleicht noch ein Testspiel für das Stadionfest ausmachen (es muß ja nicht immer wie mit LA enden) und gut isses. Das wär auch was für unsere Freunde in Rammstein.


Meine Worte! Da sollte doch was machbar sein!
In die Hölle ist es überall gleich weit.



Beitragvon ExilDeiwl » 30.01.2017, 12:17


Ja, wäre finanziell gesehen ein guter Deal, 300.000€ plus Gehaltseinsparung. Das verschafft wieder etwas Luft. Es verlässt uns damit zwar ein solider Mittelfeldspieler, bei dem ich Hoffnung gehabt hätte, dass er unter Meier wieder etwas besser in Form kommt. Aber ich denke, es ist gut so für beide Seiten. Ein Wiedersehen bei einem Freundschaftsspiel wäre natürlich ne schöne Sache, aber bei der Distanz nicht unbedingt selbstverständlich. Könnte aber Teil der Strategie sein, ein paar mehr amerikanische Freunde von der Airbase häufiger auf den Betze zu lotsen.



Beitragvon Yves » 30.01.2017, 12:49


Marvi hat geschrieben:Laut Transfermarkt.de ist der Spieler 750 tausend wert da sind 300 wohl n Witz.


Der Wert des Spielers hat mit der Ablösesumme recht wenig zu tun. Sonst wäre ja jeder Spieler, der bis zum Ende des Vertrags beim Verein ist, nur noch 0 wert, weil dann keine Ablösesumme bezahlt werden muss.

300 TEUR ist definitiv nicht schlecht, wenn man in einem halben Jahr gar nichts mehr bekommen würde. Er ist zwar nicht der Schlechteste Spieler im Verein, aber wie so ziemlich alle, gut ersetzbar.



Beitragvon WolframWuttke » 30.01.2017, 12:54


Marvi hat geschrieben:Laut Transfermarkt.de ist der Spieler 750 tausend wert da sind 300 wohl n Witz.


Na wenn Springer das schreibt MUSS es ja stimmen:-)
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Realist59 » 30.01.2017, 13:00


Marvi hat geschrieben:Laut Transfermarkt.de ist der Spieler 750 tausend wert da sind 300 wohl n Witz.


Es ist eine Sache von Angebot und Nachfrage.Wenn nur ein Verein an Ring interessiert ist und auch nur 200.000 Euronen zahlen will, dann kann man ihn mit Verhandlungsgeschick vielleicht für 250-300.000 verkaufen, oder er geht im Sommer ablösefrei. So läuft das Geschäft halt.



Beitragvon Betzebub24 » 30.01.2017, 15:30


Thomas hat geschrieben:+++ Transfer-Ticker +++

Laut Kicker kann der FCK mit einer Ablösesumme von um die 300.000,- Euro für Alexander Ring rechnen. Ring hat demnach heute nicht in New York, sondern beim Partnerverein Manchester City seinen Medizincheck absolviert, die offizielle Transferbestätigung wird für Montag erwartet. In einem Nebensatz wird außerdem noch erwähnt, dass Ring beim FCK "zu den Topverdienern" zählte - der bevorstehende Transfer wird somit vom Kicker als "gutes Geschäft" bewertet.

Kicker hat geschrieben:Uwe Stöver geht davon aus, dass der Transfer am Montag vollzogen wird. Dann hätte der FCK-Sportdirektor doch noch die letzte Chance genutzt, Geld für Ring zu generieren. Eine Ablöse um die 300 000 Euro steht im Raum. (...)

Quelle und kompletter Text: Kicker vom 30.01.2017


Übrigens auch in der neuen Ausgabe des Kicker: Eine Bestandsaufnahme der aktuellen Lage beim FCK, u.a. mit Meinungen von fünf Ehemaligen (Andreas Brehme, Michael Schjönberg, Klaus Toppmöller, Hans-Peter Briegel, Ciriaco Sforza) sowie einem Interview mit Ex-Ministerpräsident Kurt Beck.


Das hört sich doch sehr sehr gut an! Ein Topverdiener weniger, sportlich ist er mittlerweile sowieso ersetzbar, Vertrag läuft aus und wir kriegen für ihn nochmal einen ordentlichen sechsstelligen Betrag. Sehr gutes Geschäft! :daumen:



Beitragvon 1:0 » 30.01.2017, 20:48


300.000 Euro sind lächerlich in dieser Zeit der horrenden Ablösen für jeden Hinterbänkler.

Warum ist es so wenig? Weil alle wissen, dass wir klamm sind.



Beitragvon EvilKnivel » 31.01.2017, 11:04


1:0 hat geschrieben:300.000 Euro sind lächerlich in dieser Zeit der horrenden Ablösen für jeden Hinterbänkler.

Warum ist es so wenig? Weil alle wissen, dass wir klamm sind.


Naja Ring hat nur noch 6 Monate Vertrag und wenn man den Meldungen glaubt auch noch ein sehr gutes Gehalt. Ich für meinen Teil wäre zufrieden mit 300.000€ Ablöse und dem gesparten Gehalt. Im Sommer wäre er nämlich für nichts weg!

Leider ist uns das Glück nicht holde, sodass wir für einen 0815 Stürmer wie Malli 12 Mio kassieren können.
In der Beziehung hat MZ leider immer Glück, dass Sie für durchschnittliche Spieler viel zu viel Geld bekommen.



Beitragvon PhP » 31.01.2017, 11:41


[/Quote] Leider ist uns das Glück nicht holde, sodass wir für einen 0815 Stürmer wie Malli 12 Mio kassieren können.
In der Beziehung hat MZ leider immer Glück, dass Sie für durchschnittliche Spieler viel zu viel Geld bekommen.[/quote]


Nun ja: Malli hat in der ersten Liga konstant gute bis sehr gute Leistungen gezeigt, dazu auch noch über einen längeren Zeitraum. Er war in einem BuLi-Team, das im Mittelfeld der Tabelle anzusiedeln ist, einer der Leistungsträger. Daher ist er für mich in diesem Team auch ein überdurchschnittlicher Spieler.

Im Übrigen haben auch wir schon von dem vielen Geld im Fußballgeschäft profitiert. Ich denke da an Bödvarsson, der für umme kam und nach einem halben Jahr die für unsere Verhältnisse sehr, sehr ordentliche Summe von 3,2 Mio generieren konnte. Da hatten wir auch richtig Glück.



Beitragvon alexislalas » 31.01.2017, 16:07


Wo bleibt der Ersatz selbst Darmstadt holte als Ersatz für Jungwirth einen anderen DM Spieler,
und zuletzt hieß es ja man plant wieder mit Ring im ZM. Der Verkauf von ihm war richtig man bekommt nun noch ne kleine Ablöse und spart Gehalt für einen Spieler der weg wollte und eh nicht verlängert hätte. Aber ich hätte von Herrn Stöver mehr erwartet, nähmlich das er einen Ersatz vorzuweisen hätte.



Beitragvon wernerg1958 » 31.01.2017, 17:29


Es sind nur noch wenige Stunden bis zum Ende der Transferperiode, da wird sich nichts mehr tun.
Ich habe was die Sache angeht auch Vrständnis, man will den Kader verkleinern, was noch nicht so richtig gelang von Sommer bis jetzt. NM muß nun mit dem Spielermaterial arbeiten welches er hat. Man wird sehen wie die Saison verläuft und besser das Geld in Verstärkung für die Saison 2017/18 investieren den 15ten Platz werden sie ja wohl schaffen. Der Weg an die Spitze wird immer steiler und steiniger :nachdenklich:



Beitragvon alexislalas » 31.01.2017, 17:50


wernerg1958 hat geschrieben:Es sind nur noch wenige Stunden bis zum Ende der Transferperiode, da wird sich nichts mehr tun.
Ich habe was die Sache angeht auch Vrständnis, man will den Kader verkleinern, was noch nicht so richtig gelang von Sommer bis jetzt. NM muß nun mit dem Spielermaterial arbeiten welches er hat. Man wird sehen wie die Saison verläuft und besser das Geld in Verstärkung für die Saison 2017/18 investieren den 15ten Platz werden sie ja wohl schaffen. Der Weg an die Spitze wird immer steiler und steiniger :nachdenklich:

Andere Vereine hingegen investierten nochmals ich will gar nicht erst mit 1860 anfangen, mir ist schon klar die haben, aufgrund ihres Investors andere Möglichkeiten, aber wenn man sieht das selbst der KSC einen Meffert verpflichtete der uns auch gut getan hätte und einen Mugosa von dem ich nicht viel halte, aber sie wurden nochmals aktiv, dann frag ich mich reicht es wirklich für Platz 15, sollte es nicht reichen müsste Stöver sofort entlassen werden, wegen Untätigkeit



Beitragvon rudideivel74 » 31.01.2017, 17:58


wernerg1958;
ich denke auch nicht, dass sich da personell noch was tut. Ich gebe dir auch vollkommen recht, in dem du sagst, lieber das Geld sparen für den Sommer.
NUR: der Haken an der Sache ist folgender: Die Tabellensituation aktuell!!!
Ich bin mir nicht sicher, ob der Fck den 15.Platz mit dieser im Abstiegskampf unerfahrenen Truppe schafft. Man hat gestern einen Fortschritt gesehen ohne Zweifel. Aber nach vorne ist doch sehr viel Unbeholfenheit zu erkennen. Man weiß wie das ist, stehst du mit dem Rücken zur Wand, wirst du auch kein Glück haben. Würzburg wird zeigen ob überhaupt ein Aufwärtstrend zu erwarten ist. Ich habe große Zweifel daran. Man kann nur hoffen, dass es nicht ein böses Erwachen in dieser Saison gibt



Beitragvon Chrikubo82 » 31.01.2017, 18:17


alexislalas hat geschrieben:
wernerg1958 hat geschrieben:Es sind nur noch wenige Stunden bis zum Ende der Transferperiode, da wird sich nichts mehr tun.
Ich habe was die Sache angeht auch Vrständnis, man will den Kader verkleinern, was noch nicht so richtig gelang von Sommer bis jetzt. NM muß nun mit dem Spielermaterial arbeiten welches er hat. Man wird sehen wie die Saison verläuft und besser das Geld in Verstärkung für die Saison 2017/18 investieren den 15ten Platz werden sie ja wohl schaffen. Der Weg an die Spitze wird immer steiler und steiniger :nachdenklich:

Andere Vereine hingegen investierten nochmals ich will gar nicht erst mit 1860 anfangen, mir ist schon klar die haben, aufgrund ihres Investors andere Möglichkeiten, aber wenn man sieht das selbst der KSC einen Meffert verpflichtete der uns auch gut getan hätte und einen Mugosa von dem ich nicht viel halte, aber sie wurden nochmals aktiv, dann frag ich mich reicht es wirklich für Platz 15, sollte es nicht reichen müsste Stöver sofort entlassen werden, wegen Untätigkeit

@alexislalas
In deinem ganzen Post erfasst du m.E. die Schwierigkeiten des FCK. Aber deine Schlussfolgerung kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Dass der FCK seeeehr Klamm ist sollte wirklich jedem Fan klar sein. Ergo können wir uns nicht mit 1860 bzw. seinem Investor messen. Aber selbst Vereine die in der Tabelle hinter uns stehen sind "flüssiger". Daher ist für mich Stöver sicher nicht das Problem. Die Problematik ist (diese Saison) der Klassenerhalt (wobei die Spielweise gestern mir wieder Hoffnung gibt) und anschließend einen Investor zu finden. Der Vorstand hat ja das Szenario ohne Invester (dauerhafter Amateurfußball) offen kommuniziert. Insofern hoffe ich auf einsichtige Mitglieder, die einem Investor (unter anderen Strukturen; z.B. Ausgliederung der Fußballabteilung in eine GmbH oder AG) zustimmen werden, wenn die Vorstandschaft denn überhaupt noch einen Investor findet. Ansonsten sehe ich das Erbe Fritz-Walters gefährdet und die Stadt Kaiserslautern dauerhaft ohne Bundesligaverein auf einem WM-Stadion sitzend...
Lautrer geben niemals auf - Sie kämpfen!!!



Beitragvon MrKlautern » 31.01.2017, 18:58


alexislalas hat geschrieben:
wernerg1958 hat geschrieben:Es sind nur noch wenige Stunden bis zum Ende der Transferperiode, da wird sich nichts mehr tun.
Ich habe was die Sache angeht auch Vrständnis, man will den Kader verkleinern, was noch nicht so richtig gelang von Sommer bis jetzt. NM muß nun mit dem Spielermaterial arbeiten welches er hat. Man wird sehen wie die Saison verläuft und besser das Geld in Verstärkung für die Saison 2017/18 investieren den 15ten Platz werden sie ja wohl schaffen. Der Weg an die Spitze wird immer steiler und steiniger :nachdenklich:

Andere Vereine hingegen investierten nochmals ich will gar nicht erst mit 1860 anfangen, mir ist schon klar die haben, aufgrund ihres Investors andere Möglichkeiten, aber wenn man sieht das selbst der KSC einen Meffert verpflichtete der uns auch gut getan hätte und einen Mugosa von dem ich nicht viel halte, aber sie wurden nochmals aktiv, dann frag ich mich reicht es wirklich für Platz 15, sollte es nicht reichen müsste Stöver sofort entlassen werden, wegen Untätigkeit


Der KSC hat kurz vor knapp 3 Spieler ausgeliehen. Ausgeliehen! Wenn wir 3 Spieler ausleihen würden aktuell dann frag nicht was hier los wäre. Was eine hohe Anzahl an Leihspielern bringt haben wir in den letzten Jahren bei uns selbst schmerzlich erfahren müssen.
Denke auch das es die richtige Lösung ist mit der Mannschaft die Saison zu beenden und in der nächsten die Mannschaft punktuell zu verstärken.



Beitragvon paulgeht » 01.02.2017, 15:44


Der Transfer ist durch, Ring wechselt zum NYCFC. Hier geht's weiter:

» Alexander Ring wechselt nach New York

Thema geschlossen.
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste